mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 57
  1. #1

    Caros LIMO-Challenge 2018 [48/58]

    Tako made me do it®


    Challenges sind in. Ich bin in.

    Zeit, Limonade zu testen.

    Genny und ich haben seit Weihnachten einen Sodastream, den ich heiß und innig liebe. Wer nicht weiß, was das ist: Ein SodaStream ist ein superkrasses Gerät, in das man eine Kohlendioxid-Flasche einspannt und damit Sprudel macht. Es ist das Gerät, was irgendwie jeder schon einmal hatte, aber welches nur die wenigsten Leute wirklich nutzen. Auch bekannt als "Ja, so einen habe ich auch, aber den benutze ich nie..."

    Ich schon.

    Wenn ich pro Tag weniger als 2 Liter trinke, bekomme ich supereasy Migräne. Darum bin ich immer auf der Suche nach Wegen, meinen H2O-Intake zu verbessern. Ich liebe Tee, habe aktuell aber keinen Bock auf Heißgetränke. Darum liebe ich mein selbstgemachtes Sprudelwasser.

    Wasser alleine ist scheisse.

    Ohne Werbung machen zu wollen: Die SodaStream-eigenen Sirupe sind schon ziemlich geil. Vor allem Zitrone Natürtrüb Zuckerfrei ist der Hammer. Aber ich stehe auf Abwechslung. Zuckerfreie Abwechslung.

    Deswegen konnte ich nicht widerstehen, als ich bei Amazon ein Probierpaket mit 55 Limonadenpulvern gefunden habe. 25 Euro und zwei Tage später bin ich Besitzerin des BOLERO - Advanced Hydration-Sets.



    Zuckerfreie Getränkepulver mit Stevia. 55 Sorten. Absoluter Hype.

    BOLERO ist eine bulgarische Marke, die mir bei der Amazon-Suche immer wieder entgegengesprungen kam. In den deutschen Foren der Welt wird nicht über den Geschmack gesprochen, sondern in 99% der Fälle darüber, wie schädlich Stevia ist. Warum auch immer. Ich bin die 1% und teste alle Sorten. Zusammen mit Euch!

    Die Challenge
    Ich teste die verschiedenen Sorten auf Geschmack, Geruch und ob ich davon sterbe. Ich habe 55 Getränkepäckchen, die angeblich je für 1,5 Liter Wasser gedacht sind. Erste Tests bestätigen, dass das viel zu krass dosiert ist. Ich würde eher schätzen, dass ein Päckchen für 2,5 bis 3 Liter reicht. Deswegen ist die Dosierung mit ein bisschen Experimentierung verbunden.

    Regeln:
    • Ich trinke die Limo und sage euch, wie sie schmeckt.
    • die Sorten ziehe ich random aus dem riesigen Sack, den ich bekommen habe
    • Die Sorten werden nicht gemischt.
    • Ich trinke das als klassische Limonade, obwohl die Pulver wohl laut dem bulgarischen Instagramaccount der Firma auch für Joghurt, Backwerk und Dessert nutzbar sind. Entweder das, oder man kann damit prima Styropor färben.
    • ausführliche Reviews folgen.


    Sorte getrunken am Bewertung Note
    Wassermelone 27.02.2018 Ging so, war viel zu stark dosiert und damit quietschsüß. 3
    Blaubeere 27.02.2018 Eigentlich ganz geil, je mehr ich davon trinke, desto besser wirds. 2-
    Guave 01.03.2018 Ziemlich geil, leicht erfrischend, leicht herb, leicht asiatisch. 1-
    Limette 02.03.2018 Authentisches Caipirinha-Feeling. Erinnerungen an Teenager-Diskoabende werden wach. 1
    Pfirsich 11.03.2018 Fanta trifft Pfirsich-Eistee trifft Chemiewerk. Nicht so geil. 5
    Mandarine 13.03.2018 Fanta trifft Ahoi-Brause. Lässt sich gut trinken, wird aber nicht mein Favorit. 2-
    Guanabana 13.03.2018 Süßlich-frische Frucht mit leichtem Bananenaroma. Hammer! 1
    Himbeere 15.03.2018 So langweilig und nichtssagend, wie es nur Himbeersirup sein kann. 3
    Yellow Grapefruit 18.03.2018 Säuerlicher, verführerischer, zitroniger Lieblingssirup 1
    Lychee 20.03.2018 Ein durch und durch interessantes Geschmackserlebnis, das nicht allzuviel mit einer Lychee zu tun hat.
    Acerola 21.03.2018 So geil wie eine Schnapsleiche auf dem Weihnachtsmarkt. 6
    Waldfrüchte 23.03.2018 Solide Waldbeerenmischung, die niemandem wehtut. 2
    Cherry cola 24.03.2018 Abgestandene Cola trifft abgefahrene Kirsche. Eine Liebe, die nicht sein sollte. 5
    Mango 27.03.2018 Fruchtige Limo, die eher wie eine gute Saftschorle schmeckt. 1-
    Rose 28.03.2018 Solider Geschmack nach Karamell, Geruch wie in Omas Boudoir. 3
    Guarana 29.03.2018 Energydrink in Reinform. Ganz okay. 2
    Red Grape 31.03.2018 Kaugummihafte Chemiebombe, sehr süß und stevia-lastig 3
    Erdbeere 03.04.2018 Mittelmäßige Limonade, die stark nach Bonbon schmeckt.. 3+
    Orange 04.04.2018 Orangensaft küsst Sprudelwasser. Nicht die beste von allen Ideen. 3
    Pflaume 12.04.2018 Lebkuchen-Limonade mit einem wirklich tollen Duft. 2+
    Passionsfrucht 13.04.2018 Leicht exotische Maracujaschorle mit einem etwas merkwürdigen Geruch 2
    Hibiskus 15.04.2018 Früchtetee mit Kohlensäure. Naja. Trotzdem komischerweise lecker. 2-
    Holunderbeere 20.04.2018 Reformhauslimonade ohne das gute Gewissen. Oder Geschmack. 4
    Granatapfel 24.04.2018 Alkoholikerlimonade mit Grundzügen an "Okay" 4
    Kiwi 25.04.2018 Ist es Apfel? Ist es Birne? Ist es Waldmeister? Ist es Kiwi? Es schmeckt ~Grün~ [ 4+
    Apfel 30.04.2018 5 Gründe, warum Bratapfel-Limo eine Scheissidee ist: Es schmeckt einfach nicht x 5 4
    Kirsche 02.05.2018 Ziemlich widerlicher, unfassbar osteuropäischer Geschmack, der sich mit "billig" umfassend zusammenfassen lässt. 5
    Blutorange 04.05.2018 Sehr leckere, leicht bittere Orange mit süß-saurem Geschmack und eher so mittelgutem Duft. 2+
    Banane & Erdbeere 14.05.2018 Wie Sie schmecken, schmecken Sie nichts. Zuckerwasser mit Blubberblasen drin. 3+
    Birne 16.05.2018 Es schmeckt sehr lecker, aber leider nach Birne. 2-
    Schwarze Johannisbeere 14.06.2018 Meh. Derbe süße Limo, die sich nicht so richtig festlegen will. 3
    Multivitamin 15.06.2018 Mangoschorle 2 - Electric Boogaloo 1-
    Cranberry 25.06.2018 Schmeckt ganz gut, aber definitiv nicht nach Cranberry. Duft ist wieder grandios. 2
    Kola 26.06.2018 Sehr süße Kinder-Kola, die erstaunlich erträglich schmeckt, solange genug Kohlensäure drin ist. 2-
    Ingwer 03.07.2018 Sehr scharf und nicht besonders lecker. 4
    Zitrone 06.07.2018 Grundsätzlich in Ordnung, aber auf Dauer relativ bitter und unangenehm. 3
    Berry Blend 10.07.2018 Ich habe keine Ahnung, was der Geschmack darstellen will, aber Beeren sind es definitiv nicht. 5+
    Drachenfrucht 10.07.2018 BOLERO hat erfolgreich erkannt, dass Drachenfrucht von außen pink ist und deswegen schmeckt die Limo einfach sehr pink. Ist aber lecker. 2
    Acai-Beere 15.07.2018 Leckere Blaubeere ohne nennenswerte Nachteile. 2
    Exotic 16.07.2018 Wie Multivitamin, nur scheisse. 4
    Weiße Weintraube 25.07.2018 Süß, frisch, lecker, unidentifizierbar. 2+
    Ananas 11.08.2018 Schmeckt wie das Zuckerwasser aus einer Ananas-Dose. 3
    Goji-Beere 14.08.2018 kinderhustensaft in lecker 1-
    Holunderblüte 16.08.2018 Die erdige Grasnote macht den natürlichen Geschmack etwas kaputt. 3
    Papaya 28.08.2018 Relativ klassische Exotic-Limonade, die niemandem wehtut 2
    Zitronengras 01.09.2018 Es schmeckt wie gelb-grünes Männerduschgel, aber in lecker. Und nicht so seifig. 1-
    Mandel 06.09.2018 Erfrischend, aber doch weihnachtlich. Ekelerregend und definitiv untrinkbar 6
    Minze 09.09.2018 Die ganze Freude davon, eine Azhnpastatube in Sprudelwasser aufzulösen. 6+

    Banner mit von Tako
    Geändert von Caro (10.09.2018 um 17:26 Uhr)

  2. #2
    Wassermelone

    Farbe: Knalliges, superchemisches, spaßiges, sommerliches Pink
    Geruch: Eindeutig Wassermelone, aber nicht dieses klassische chemische Aroma wie in der Lichtenauer Limo, sondern das andere. Wisst ihr was ich meine?
    Mischung: Da das mein erster Versuch war, hatte ich keine Ahnung, wie ich das ganze mischen sollte. Ich hatte 750 ml frisch gesprudeltes Wasser und wollte gemäß Packungsanweisung die Hälfte des Päckchens ins Wasser schütten. Das Dosieren ging, aber das Pulver schwamm nur unmotiviert auf der Wasseroberfläche und verklumpte. Ich musste das Wasser 10 Minuten schütteln, bis sich die Bröckchen aufgelöst hatten. War aber eher meine eigene Schuld als die Schuld des Pulvers.

    Geschmack: Der Geschmack hatte weniger was von Wassermelone, sondern schmeckte eher nach abgestandener Cola. Aber grundsätzlich nicht schlecht, wenn es weniger süß gewesen wäre.

    Bewertung: Durch die Schüttelorgie war das Wasser leider ziemlich schal, als ich dann endlich probieren konnte. Richtig sprudelnd kommt der ziemlich penetrante Stevia-Geschmack wahrscheinlich nicht so krass durch. So wie es war, war es aber nicht so geil. Schade eigentlich, denn ich liebe Wassermelone, selbst in chemischer Form. Daher war meine erste Sorte eine kleine Enttäuschung. Ich habe aber noch eine halbe Packung und starte einen zweiten Versuch, mit etwas mehr Wasser.

    Gesamtnote: 3
    Geändert von Caro (13.03.2018 um 13:40 Uhr)

  3. #3
    Blaubeere

    Farbe: Leicht lilagetöntes Dunkelrot, der Sirup war fast schon Schwarz-Violett.
    Geruch: Wirklich nicht so geil. Der Geruch ist relativ herb und bitter.
    Mischung: Diesmal bin ich schlauer! Ich habe ungefähr ein Drittel des Päckchens in ein kleines Glas mit stillem Wasser gekippt und das ganze so lange gerührt, bis ein relativ zähflüssiger Sirup rauskam. diesen Sirup habe ich dann in meine 750 ml Wasser gekippt. Und dann ist alles explodiert. Nein, wirklich. Ich war etwas zu schwungvoll und das frische Blubberwasser hat sich in astreinen Schaum verwandelt. Der mir mit terminal Velocity entgegenkam. Eine Putzrunde später konnte ich die Überreste dann probieren.

    Geschmack: Es ist immernoch zu krass dosiert. Aber es wird besser. Wie ich mir schon dachte, ist der Stevia-Geschmack mit mehr Sprudel annehmbarer. Ich kann ihn schmecken, aber er dominiert nicht mehr so krass. Auch hier ist es weniger echte Blaubeere, sondern Blaubeeren-Aroma, aber es ist ganz lecker und überraschend erfrischend.

    Bewertung: Blaubeere ist grundsätzlich schon lecker. Leider muss sich die Sorte Blaubeere den Vergleich mit dem SodaStream-Sirup "Schutzengel Blaubeere" gefallen lassen - und da gewinnt SodaStream leider. Aber der Sirup von BOLERO ist nicht schlecht, er ist nur nicht so gut wie das fünfmal so teure Markenprodukt. Der Geruch ist etwas abtörnend und der Sirup ist relativ bitter. Auch das wird wahrscheinlich besser, wenn ich die Dosierung noch weiter runterdrehe.

    Gesamtnote: 2-

  4. #4

  5. #5
    Das ist mal ’ne geile Challenge und ich werde sie aufmerksam verfolgen, denn so ein Gerät klingt schon verlockend, auch wenn ich immer dachte, die würden nix taugen.

    Und 55 Sorten für 25 Euro? Hmmmmm.

    Zur ersten Sorte: Gibt es eigentlich irgendwelche Sachen mit Wassermelone-Geschmack, die nach Wassermelone schmecken? Außer Wassermelone, meine ich. Ich finde, die meisten schmecken eher nach Wassermelone-Kaugummi, was wiederum überhaupt nicht nach Wassermelone schmeckt.

    Und inwiefern schmeckt Stevia anders als Zucker? Kenne das nur von der Coca Cola Life, wo ich es aber nicht als starken Eigengeschmack wahrgenommen habe.
    Geändert von Narcissu (28.02.2018 um 17:30 Uhr)

  6. #6
    Zitat Zitat
    Gibt es eigentlich irgendwelche Sachen mit Wassermelone-Geschmack, die nach Wassermelone schmecken?
    So richtig authentischen Wassermelonengeschmack bekommt kein Aroma so richtig hin (mal davon abgesehen, dass Wassermelonen ja auch untereinander unterschiedlich schmecken). Am ehesten kommt noch die von mir erwähnte Lichtenauer Limo ran.

    Zitat Zitat
    Und inwiefern schmeckt Stevia anders als Zucker? Kenne das nur von der Coca Cola Life, wo ich es aber nicht als starken Eigengeschmack wahrgenommen habe.
    Stimmt, in der Cola Life schmeckt man es eigentlich kaum. Stevia ist zwar süß, aber hat einen relativ klaren Eigengeschmack, der sich vor allem im Nachgeschmack äußert. Es ist ein bisschen bitter und erzeugt ein leicht kratziges Gefühl im Rachen. Er ist nicht unangenehm, aber er beeinflusst die Aromen der Limo schon recht eindeutig.




    Guave

    Farbe: Da ich es diesmal ziemlich stark verdünnt habe, haben wir ein hübsches Millenium-Pink. Bei der eigentlich angedachten Farbe mit dem Original-Mischverhältnis bewegen wir uns aber schon wieder eindeutig im Textmarker-Bereich.
    Geruch: Erfrischend nonexistent. Es riecht dezent nach Exotic-Aroma und Asia-Shop.
    Mischung: Ich habe beschlossen, diesmal tatsächlich abzuschmecken, was bei einem feinen Pulver gar nicht so leicht ist. Ich denke, dass ich so langsam den Sweetspot finde. Wieder habe ich das Pulver zunächst in einem Schluck stillem Wasser aufgelößt. Guave hat sich dabei nicht so krass gewehrt wie die beiden anderen Sorten. Beim Eingießen ins Sprudelwasser gab es aber wieder eine Schaumparty. Hier muss ich noch an meiner Technik arbeiten.

    Geschmack: Die bulgarische Antwort auf Rubicon Guave! Ohne Flachs, das schmeckt EXAKT so wie der Guavensaft aus dem Asialaden. Der Stevia-Nachgeschmack fügt sich zur Abwechslung mal harmonisch ins Gesamtbild ein, aber vielleicht bin ich auch milde gestimmt, weil mein Tag bisher scheisse war und ich noch bis um 5 arbeiten muss. Da ist jede Ablenkung eine kulinarische Offenbarung.

    Bewertung: Bisher definitiv mein Favorit! Es schmeckt sommerlich, frisch und leicht herb, und dank der starken Verdünnung ist es nicht so supersüß wie die beiden anderen Sorten. I like!

    Gesamtnote: 1-
    Geändert von Caro (12.03.2018 um 02:39 Uhr)

  7. #7
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Beim Eingießen ins Sprudelwasser gab es aber wieder eine Schaumparty. Hier muss ich noch an meiner Technik arbeiten.
    Halt die Flasche schräg und das Zeug/Sirup so das er an der Seite der Flasche langsam ins Wasser läuft, oder nimm einen Pin oder etwas anderes langes und lass es darüber reinlaufen.
    So klappt es bei unseren Soda Stream Flaschen ohne Sauerrei, sowohl bei den PET wie auch bei den Glasflaschen ( haben beide Geräte zu Hause ).

    Ich bin komplett weg von den ganzen Sirup Zeug und mach stattdessen Früchte rein, entweder frische oder TK, nach einer Zeit hat man so einen wuderbaren leichten Geschmack

  8. #8
    Zitat Zitat
    Ich bin komplett weg von den ganzen Sirup Zeug und mach stattdessen Früchte rein, entweder frische oder TK, nach einer Zeit hat man so einen wuderbaren leichten Geschmack
    Ich habe das auch mal eine Zeit lang gemacht, aber ich fand es immer supertraurig, wenn ich die Früchte dann nach zwei oder drei "Aufgüssen" wegschmeissen musste, weil sie sie mit Wasser vollgesaugt haben. Ich mache das jetzt nur noch mit Zitrone und Ingwer, aber das sind eher Sommergetränke.

    ANYWAY.

    Limette

    Farbe: Erstaunlich blasses limettengrün. Selbst mit wenig Wasser angerührt war die Farbe recht schwach.
    Geruch: Billiger Großraumdisko Caipirinha mit extraviel Rohrzucker.
    Mischung: Mit einer Mischung aus meiner bewährten Sirup-Taktik und Jainas Tipp habe ich die Mischung explosionsfrei in die Flasche bekommen. Ich musste erstaunlich viel Pulver nehmen, erheblich mehr als bei den anderen Sorten. Das ist die erste Packung, bei der die Dosierungsangabe sogar hinkommen könnte!

    Geschmack: Ich habe bei der Dosierung diesmal richtig gut abgeschmeckt, und das Ergebnis schmeckt sehr lecker nach Caipirinha ohne Alkohol. Sehr limettig und frisch, ein bisschen bitter, aber nicht unangenehm. Es zeigt sich, dass die Sorten, die von Natur aus etwas bitter sind, gut mit dem Stevia-Geschmack harmonieren.

    Bewertung: Supergut! Ich könnte nur bemängelt, dass ich aus diesem Päckchen maximal zwei Flaschen rausbekomme, weil ich schon ziemlich viel davon brauche. Aber das sagt ja eigentlich nur aus, dass ich die Sorte echt gerne mag oder?

    Gesamtnote: 1
    Geändert von Caro (13.03.2018 um 13:32 Uhr)

  9. #9

    fetter Günther des Schlund-Mōgunat
    stars_mog
    Dieser Thread wird sehr teuer für mich. Die Limette klingt großartig!

  10. #10
    Limette ist mittlerweile auch alle

    Leider habe ich seit Montag fiese Halsschmerzen und trinke deswegen lieber Tee als Limo. Außerdem habe ich noch die anderen angefangenen Päckchen, die ich aufbrauchen will, bevor es weitergeht.

  11. #11
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Limette ist mittlerweile auch alle

    Leider habe ich seit Montag fiese Halsschmerzen und trinke deswegen lieber Tee als Limo. Außerdem habe ich noch die anderen angefangenen Päckchen, die ich aufbrauchen will, bevor es weitergeht.
    Wenn dich darüber der Tee packt und wieder zu aufregenderem als Salbei und Lindenblüte verleitet, darfst du von mir aus auch gerne Tee reviewen
    Aber srsly, gute Besserung!

  12. #12
    Pfirsich

    Farbe: Ein sehr hübsches, leicht gedimmtes Orange.
    Geruch: Ganz entfernt nach Pfirsich-Eistee, aber vor allem sehr künstlich. Schon der Geruch ist latent abtörnend.
    Mischung: Wieder so ein Fall, wo das richtige Mischverhältnis schwierig auszumachen war. Mit viel Wasser war es relativ ekelig, deswegen habe ich noch etwas Sirup dazugekippt. Dann war es noch ekeliger.

    Geschmack: Es schmeckt irgendie süß, aber auch irgendwie bitter, meine erste Assoziation ist Fanta gemischt mit Eistee-Pfirsich. Dazu alles, was im Abwassertank der Chemiefabrik Moers so rumschwimmt.

    Bewertung: Meh. Nicht so geil. Der Geschmack ist Chemie pur, der Geruch fürchterlich und generell ist es eine unangenehme Erfahrung. Es ist ein Hauch von gutem Ansatz, aber es schmeckt weder verdünnt noch richtig dosiert gut. Man kann es trinken, aber ich würde Wasser bevorzugen.

    Gesamtnote: 5
    Geändert von Caro (14.03.2018 um 01:38 Uhr)

  13. #13
    Mandarine

    Farbe: Richtig strahlendes, untransparentes ACE-Saft-Orange
    Geruch: Mein erster Gedanke ist AHOI-Brause mit Orangengeschmack. Das Pulver kitzelt sogar richtig in der Nase!
    Mischung: Wieder so eine Sorte, bei der ich relativ viel Pulver brauche. Aber das ist auch okay, ich will ja nicht hundert Jahre an einem Päckchen nuckeln (Ich habe immer noch was von Wassermelone und Blaubeere, weil man davon wirklich nur sehr wenig braucht)

    Geschmack: Solide, fruchtig, gut. Ich würde es als eine Kombi aus Fanta und Ahoi-Brause bezeichnen. Es schmeckt gut, hat aber mit Mandarine nicht allzu viel zu tun.

    Bewertung: Guter Durchschnitt! ich kann es anstandslos trinken, ohne bei jedem Schluck das Gesicht zu verziehen.

    Gesamtnote: 2-
    Geändert von Caro (17.03.2018 um 15:51 Uhr)

  14. #14
    Oh, ich war heute voll gehypet, als ich meine Sorte für den WoW-Abend aus dem Säckchen gezogen habe! Ich hatte keine Ahnung, was ich mir unter Guanabana vorstellen sollte. Ich weiß, dass diese Frucht in einem meiner Lieblingssmoothies enthalten ist. Sonst wusste ich aber gar nichts davon. die bulgarische Interpretation davon musste also einen harten Test bestehen!

    Guanabana

    Farbe: Quasi nonexistentes Weiß
    Geruch: Schwierig zu beschreiben! Es riecht sehr gut, aber nicht nach einem Geruch, den man sofort einordnen könnte. Nach ein paar Schnüffelrunden dachte ich an das blaue Schlumpf-Eis aus der Eisdiele, aber auch das tut dem Duft eigentlich Unrecht. Sehr lecker auf jeden Fall!
    Mischung: Das Pulver wollte sich diesmal so gar nicht richtig auflösen. Komischerweise war dieses Päckchen auch erheblich voller als alle anderen Sorten, die ich bisher probiert habe. Ich weiß nicht, ob das ein Produktionsfehler ist oder ob man einfach etwas mehr Grundstoff braucht, um das Wasser zu aromatisieren.

    Geschmack: Diese Limo schmeckt tatsächlich richtig süß. Aber nicht so penetrant widerlich-süß, sondern etwas frischer. Die Guanabana ist anscheinend leicht säuerlich und hat einen leichten Touch in Richtung Banane. Insgesamt sehr gut und eine wirklich exotische Limo-Erfahrung - sowas habe ich echt noch nie gekostet!

    Bewertung: Der Hammer! Zum literweise Wegtrinken ist es etwas zu süß, aber grundsätzlich wirklich gut und einer meiner Favoriten bisher!

    Gesamtnote: 1
    Geändert von Caro (19.03.2018 um 14:24 Uhr)

  15. #15

    fetter Günther des Schlund-Mōgunat
    stars_mog
    Mir ist erst gerade aufgefallen, dass die Bilder abwechselnd links und rechts sind. Was für ein AAA+ Thread.

  16. #16
    Zitat Zitat
    Mir ist erst gerade aufgefallen, dass die Bilder abwechselnd links und rechts sind. Was für ein AAA+ Thread.
    Only the best <3

    Himbeere

    Farbe: Was man halt bei Himbeere erwartet: Dunkles Pink.
    Geruch: Relativ authentisch und naturnah - also, die bulgarische Duftaromenindustrie hat ein Sternchen verdient!
    Mischung: Ich hatte überhaupt keinen Bock auf meine übliche Alchemie und habe das Pulver einfach Pi mal Daumen ins Wasser gekippt und dann kräftig geschüttelt. Ging irgendwie.

    Geschmack: Himbeersirup eben. So unwahrnehmbar chemich-himbeerig, dass ich ihn auch schon wieder vergessen habe.

    Bewertung: Mh. Ich meine, ich habe mir dieses Riesen-Testpaket gekauft, um crazy Sorten auszuprobieren (jedes Mal hoffe ich, Mandel oder Rose zu ziehen!). Und dann ziehe ich Himbeere - den standardigsten Standard-Sirup, den es gibt. Und so ähnlich schmeckt auf der Himbeersirup von Bolero auch. Nicht schlecht. Nicht gut. Nicht besonders. Himbeere halt.

    Gesamtnote: 3
    Geändert von Caro (20.03.2018 um 22:23 Uhr)

  17. #17
    Yellow Grapefruit

    Farbe: Sehr blasses Gelb, nicht durchsichtig.
    Geruch: Sehr lecker! Das Pulver ist sehr fein und stäubt sehr, weswegen ich unabsichtlich ein wenig bulgarische Schnupfgrapefruit zu mir genommen habe, als ich das Päckchen geöffnet habe. Deswegen war der Duft in meiner Nase, sagen wir mal, intensiv.
    Mischung: Ich habe das Pulver ganz faul mit meinem Finger in ein bisschen Wasser eingerührt, weil unsere Löffel alle in der Spülmaschine waren. Meine ersten Worte, als ich den finger dann abgeleckt habe? "Das ist der geilste Scheiss!" (Das feine Pulver hat sich btw. anstandslos aufgelöst)

    Geschmack: Unglaublich gut! Ich mag Grapefruit eigentlich, aber meistens ist mir der Geschmack zu bitter. Ist hier gar nicht der Fall! Yellow Grapefruit ist eher säuerlich als bitter, sehr erfrischend und perfekt für den Sommer! Könnte sogar mit meiner geliebten Zitrone Naturtrüb von SodaStream mithalten.

    Bewertung: Instant-Lieblingssirup! Bei allen anderen war ich noch etwas im Zwiespalt, aber Yellow Grapefruit werde ich mit Sicherheit nachkaufen.

    Gesamtnote: 1
    Geändert von Caro (21.03.2018 um 16:58 Uhr)

  18. #18
    Lychee

    Farbe: Es sieht aus wie Wasser. Nur im Lichtschein enthüllt es seinen leicht trüben, pastellpinken Glanz.
    Geruch: Schnupper an einer Flasche Sekundenkleber und du hast ungefähr dasselbe Ergebnis.
    Mischung: Lychee hatte eine extreme Explosionsneigung, selbst bei den größten Vorsichtsmaßnahmen

    Geschmack: Alle Geschmäcker dieser Welt, gleichzeitig. Irgendwo unter all der Chemie ist eine Lychee, aber sie ist so weit entfernt wie ein alter Freund, den man im Supermarkt sieht und man sich nicht traut zu winken. Es hinterlässt ein ganz komisches, kaltes Gefühl im Rachen, fast so wie Minze. Ich war sogar kurz überzeugt, dass da Minze drin ist. Ist es aber nicht. Irgendwie schmeckt es auch latent alkoholisch, und ich habe keine Ahnung, wie DAS geht. TMI: Beim Aufstoßen wegen der Kohlesäure ist die Lychee dann schon präsenter.

    Bewertung: Ich bin mir extrem unschlüssig. So unschlüssig, dass ich Genny auch ein Glas gemacht habe. Seitdem sind wir beide unschlüssig. Ich liebe Lychee sehr und hatte große Hoffnungen in diese Sorte gesetzt. Ich bin mir immernoch nicht sicher, ob sie erfüllt wurden. Es schmeckt bei jedem Schluck anders, manchmal gut, manchmal richtig beschissen. Ich weiß es doch auch nicht.

    Gesamtnote:
    Geändert von Caro (14.04.2018 um 14:14 Uhr)

  19. #19
    Acerola

    Farbe: zartes Pink mit einem Stich in Bräunliche
    Geruch: Ugh. Es riecht nach Schnapsleiche. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich Acerola mit Mon Chérie verbinde oder an der leichten Glühwein-Note, aber der Geruch ist echt nicht gut. Aufgelöst wurde es auch nicht besser.
    Mischung: Ich habe diesmal aus Versehen heißes Wasser genommen, um das Pulver aufzulösen, und schon beim reinkippen wurde das Pulver flüssig. Sollte ich öfter so machen, funktioniert super.

    Geschmack: Der Sirup schmeckte so, wie Lush riecht. Verdünnt auf Limo wurde aus der Badebombe Seifenwasser. Es schmeckt wirklich widerlich. Selbst jetzt, nach einem Glas Wasser und einer Notfallration Yellow Grapefruit habe ich noch diesen ekelhaften Nachgeschmack im Mund. Es schmeckt durchaus irgendwie nach Glühwein, aber mit einer ganz merkwürdigen Zimtnote. Definitiv nicht angenehm, ich habe die Limo nach einem Probeschluck für mich und Genny weggeschüttet.

    Bewertung: Die absolute Hölle, von vorne bis hinten. Selbst der Mülleimer, in den ich das restliche Pulver entsorgt habe, mufft nach diesem komischen Geruch. Und meine Finger, mit denen ich den Sirup eingerührt habe, riechen nach Seife. WTF.

    Gesamtnote: 6
    Geändert von Caro (02.05.2018 um 22:33 Uhr)

  20. #20
    Nach dem Acerola-Fiasko musste ich mich erst einmal ein bisschen erholen. Leider sind die nächsten beiden Sorten, die ich aus meiner Tüte der Liebe gezogen habe, etwas unspannend - aber dafür wenigstens trinkbar.

    Was heißt das?

    Das LIMO-Double-Feature!
    Waldfrüchte

    Farbe: Waldfruchtiges Dunkelviolett
    Geruch: Ziemlich gut! Es riecht sehr nach Blaubeere und ist damit total mein Jam.

    Geschmack: Blaubeere, Brombeere und Himbeere sucht man in der Limo vergeblich. Stattdessen schmeckt es eher allgemein fruchtig und ziemlich zurückhaltend.Ich kann gar nicht so viel dazu sagen.

    Bewertung: Solide! Waldfrüchte schmeckt besser als die Sorte nur mit Blaubeere. Wahrscheinlich, weil sie etwas säuerlicher und fruchtiger geraten ist. Ich werde aber vermutlich nicht mehr die beste Freundin von Beerengeschmäckern. Aber soweit Waldfrüchte gehen, ist die Limo absolut in Ordnung und gut trinkbar. Wenn man die ganzen "roten" Sorten mag, ist das sicherlich der Oberknaller!

    Gesamtnote: 2

    Cherry Cola

    Farbe: Muffiges Cola-Braun ohne irgendwelche besonderen Eigenschaften
    Geruch: Nehmt einmal Cola-Kaugummi und einmal Kirsch-Kaugummi, zerhäkselt die ganz klein und mischt sie mit Kokain. So riecht das Getränkepulver.

    Geschmack: Ugh. Die Cola schmeckt nicht nur extrem abgestanden. Schlimmer noch: Sie schmeckt nach der ganz billigen KnockOff-Cola aus dem ranzigsten Discounter der Stadt, die man drei Tage offen hat stehen lassen und dann diesen Kinder-TwistIt-Sirup in Kirsche reingekippt hat.

    Bewertung: Ich konnte ein Glas davon trinken, aber das war dann schon das oberste der Gefühle. Ich habe das Pulver weggekippt und hoffe, es nie wieder schmecken zu müssen. RIP.

    Gesamtnote: 5




    SPECIAL-TIME!

    Ich hatte noch minimalste Reste von meiner geliebten Grapefruit da. Für eine eigene Flasche Limo war es zu wenig, zum Wegkippen zu schade. Also habe ich experimentiert.

    Grapefruit küsst Lychee

    Lychee an sich war ja eher so mittel. Glaube ich. Aber wer hätte es gedacht: mit der sauren Note von der Grapefruit hat die Limo plötzlich richtig gut geschmack - viel mehr nach Lychee als vor der Mischung! Dieser Sirup ist mir ein absolutes Rätsel.

    Ich habe leider nur eine kleine Flasche mit meiner Eigenkreation hinbekommen, aber das war definitiv richtig gut!
    Geändert von Caro (29.03.2018 um 02:55 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •