mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. #41

  2. #42
    Cranberry

    Erwartung: Ich bin das Cranberry Girl. Erste Anzeichen einer Blasenentzündung? Cranberrysaft! Leichtes Unwohlsein? Cranberrysaft! Viel zu warme Temperaturen? Cranberrysaft! Ich bin wahrscheinlich der einzige Grund, warum Märkte in und um Delmenhorst Cranberrysaft führen. Ich meine, ich finde den Geschmack okay, aber man trinkt Cranberrysaft ja nicht, weil er so lecker ist. Mal schauen, wie sich die Schorle macht.

    Farbe: Relativ blasses, rötliches Pink.
    Geruch: Unfassbar süß. Ich bekomme schon leichte Angstzustände - die Limo riecht sehr krass nach Lush. Und das ist zwar ganz nice, aber kein gutes Zeichen für den Geschmack.

    Geschmack: Ich kann den Geschmack gar nicht einordnen. Es ist vage süß, aber relativ chemisch. Mit ganz viel Fantasie lässt sich die leichte Bitterkeit der Cranberry erahnen. Das ist so der typische Geschmack von diesen Wohlfühl-Schorlen aus dem Netto oder Plus, wo irgendwas wie "Birne-Acai-Himbeere" draufsteht und es nach nichts von alledem schmeckt.

    Bewertung: Der Geruch ist echt super! Also, nicht für eine Limo, sondern für einen Badezusatz, aber das ist ja nicht so wichtig. Ich konnte die Cranberry-Limo von BOLERO relativ einfach wegtrinken. Ist gut!

    Gesamtnote: 2

    Kola

    Erwartung: Kola-Kirsche war eine der widerlichsten Sorten. Meine Begeisterung hielt sich also in Grenzen, als Genny die Sorte aus der Tüte gezaubert hat.

    Geruch: Wie die Haribo-Colaflaschen.
    Farbe: Extrem dunkles Braun. Die Farbe ist so krass, dass selbst der Schaum eine tiefbraune Färbung hat. Der Sirup war noch krasser und hat meinen Einrühr-Finger gestaint. Update: Meine Zunge ist dunkelbraun wtf.

    Geschmack:Ich bin überrascht. Es schmeckt gar nicht sooo scheisse. Die Limo ist extrem süß. Mit klassischer Coca-Cola hat das wenig zu tun - ich denke eher an die ganz billige Kindercola, die es früher bei Plus oder Penny gab. Die ohne Koffein und mit krassen Zuckerersatzstoffen. Ihr wisst was ich meine. Mein Liebling wird die Kola von BOLERO sicher nicht, aber sie ist auch nicht völlig untrinkbar.

    Bewertung: Es hätte schlimmer sein können. Die Kola macht sogar ein bisschen süchtig, weil sie wie Cola-Schnüre schmeckt.

    Gesamtnote: 2-
    Geändert von Caro (09.07.2018 um 00:07 Uhr)

  3. #43
    Ingwer

    Erwartung: Ich liebe Ginger Ale! Nur leider ist auf dem Päckchen nur eine einsame Ingwerknolle abgebildet und ich habe ein bisschen Angst, dass es in die Ingwer-Tee-Richtung geht.

    Farbe: Fast nicht wahrnehmbares Hellbraun
    Geruch: Zum Geruch kann ich beim ersten Schnüffeln nicht viel sagen. Ich habe meine Nase an das Päckchen gehalten und versucht, etwas zu erahnen - und dann hatte ich plötzlich fein stäubendes Ingwer-Getränkepulver in der Nase und wäre fast gestorben und konnte nicht mehr atmen und musste sehr stark husten. Riecht aber ganz gut nach Ingwer, nicht nach Ginger Ale.

    Geschmack: Geht so. Und das ist noch freundlich ausgedrückt. Mit Ginger Ale hat die Geschichte recht wenig zu tun. Es schmeckt eher so, als hätte man eine ganze Ingwerknolle über Nacht in einem Wasserglas ziehen lassen. Es ist stechend-scharf und kribbelt auf der Zunge und im Rachen. Mit kaltem Wasser ist es gerade noch so erträglich, aber je wärmer die Limo wird, desto stärker brennt sie im Hals.

    Bewertung: Interessant. Aber nicht unbedingt gut.

    Gesamtnote: 4

    Zitrone

    Erwartung: Mindestens mittelhoch. Ich mag Zitronenlimo - vor allem dann, wenn sie relativ natürlich schmeckt.

    Geruch: Sehr helles Pastellgelb mit einem minimalen Stich ins Grüne
    Farbe: Das ist das erste Mal, dass das Pulver nach gar nichts riecht. Der Duft ist kaum wahrnehmbar - normalerweise explodiert mir die Duftwolke schon entgegen, wenn ich das Päckchen öffne. Auch die angerührte Limo riecht relativ neutral.

    Geschmack:Ugh. Es schmeckt nach Hustenbonbon. Leicht bitter, mit dem Stechen der Zitrone, aber nicht sommerlich-frisch, sondern schwer und minzig. Die ersten Sekunden sind noch gut, da gibt es sogar einen relativ komplexen Zitronengeschmack, aber der Nachgeschmack ist schrecklich bitter. Das Aroma selbst ist nicht dieses klassisch-süßliche Zitronenaroma, sondern näher verwandt mit dieser scharfen Zitrone aus der Welt der Bonbons.

    Bewertung: Ich bin kein Fan. Je mehr ich davon trinke, desto schlimmer wird es.

    Gesamtnote: 3

  4. #44
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Bewertung: Ich bin kein Fan. Je mehr ich davon trinke, desto schlimmer wird es.
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Geruch: Sehr helles Pastellgelb mit einem minimalen Stich ins Grüne
    Memo an selbst: Einen weiten Bogen um Zitrone machen.

  5. #45
    1. Ich habe ein neues Testpaket von BOLERO gekauft und werde es zum BMT mitbringen, damit ihr Euch ein eigenes Bild machen könnt. Mittlerweile sind da 58 Sorten drin, und es gab kostenlos eine Proteinshake-Flasche dazu. Warum auch immer.

    2.
    Berry Blend

    Erwartung: Ich hatte exakt 0,0 Bock auf diese Sorte. Ich habe sie jetzt bestimmt schon dreimal aus der Tüte gezogen, und jedesmal hatte ich keine Lust auf gemischte Beeren. Ich hatte jetzt schon Blaubeere, Himbeere und Erdbeere, und alle drei Sorten waren eher unterwältigend. Ob sie in Kombination besser sind?

    Farbe: Kennt ihr diese wunderschöne Finelinerfarbe, die zwischen Pink und Lila liegt? Dieses dunkle Magenta? Das ist nicht nur meine Zielfarbe bei Haarexperimenten, sondern auch die Farbe dieser Limo.
    Geruch: Es riecht sehr chemisch-süß. Ich weiß, dass das Beerenaroma darstellen soll, aber es hat absolut nichts mit dem echten Duft von Früchten zu tun.

    Geschmack: Ich nehme einen Probeschluck. Mein erstes Wort ist "Uargh.". Ich probiere es nochmal. Diesmal verziehe ich einfach nur das Gesicht. Verdünnt mit genug Wasser ist es dann wenigstens okay. Der Geschmack bewegt sich sehr deutlich im chemischen Bereich, und zwar nicht im hochwertigen. Es schmeckt sauer, und die billige Süße macht das Ganze relativ widerlich. Der Nachgeschmack ist dann wieder Stevia-typisch bitter.

    Bewertung: Insgesamt unangenehm, charakterlos und uninteressant, wenn auch nicht völlig untrinkbar.

    Gesamtnote: 5+

    Drachenfrucht

    Erwartung: Ich kann mir unter einer Drachenfrucht-Limonade nicht allzuviel vorstellen. Ich bin sehr gespannt, wie die Limo schmeckt und ob sie so gut ist wie die anderen asiatischen Sorten.

    Geruch: Oh, das ist aber angenehm! Das Pulver riecht fruchtig-süß und exotisch. Ich weiß leider nicht, wie Drachenfrucht riechen soll, aber der Duft ist für eine Limo auf jeden Fall angemessen.
    Farbe: Optisch lassen sich Berry Blend und Drachenfrucht kaum voneinander unterscheiden.

    Geschmack: Okay, hier ist meine Vermutung: In der bulgarischen BOLERO-Unternehmenszentrale hat keiner der Geschmacksforscher jemals eine Drachenfrucht gesehen. Sie haben so eine grobe Ahnung, wie die Frucht aussieht, aber das Internet ist gerade ausgefallen und sie können es nicht googlen. Aber irgendwie soll es wohl pink und asiatisch sein. Also mischen die schlauen Limonademacher einfach alles, was grob süß-sauer ist und schmeißen pinken Farbstoff dazu. Fertig!

    Bewertung: Das Ergebnis ist wirklich lecker, wenn auch geschmacklich nicht im Rahmen der menschlichen Vorstellungskraft einzuordnen.


    Gesamtnote: 2

  6. #46
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    1. Ich habe ein neues Testpaket von BOLERO gekauft und werde es zum BMT mitbringen, damit ihr Euch ein eigenes Bild machen könnt. Mittlerweile sind da 58 Sorten drin, und es gab kostenlos eine Proteinshake-Flasche dazu. Warum auch immer.
    \o/

  7. #47

  8. #48
    Wisst ihr, meine Begrüßung durch Bolero war wenigstens stilecht. Ich habe das Paket geöffnet und wusste sofort, was mich erwartet: In einer Tüte, die aussieht, als hätten sie bereit 12 bulgarische Väter genutzt, um ihren Kindern Butterbrote für die Schule zu schmieren, rascheln 54 verdächtige, knallbunte Tütchen. Es mufft ein bisschen ranzig. Ich habe nicht nachgezählt, aber ich hoffe schon, das alle Sorten vorhanden sind.

    Das zweite Paket für das BMT dagegen... naja.



    #unfair


    Acai-Beere

    Erwartung: Nun. Ich habe keine Ahnung, wie so eine Acai-Beere schmeckt. Ich bin mir nichtmal sicher, ob ich je eine im Supermarkt vor der Nase hatte. Das Zeug ist aber der heiße Scheiss bei allen Youtuberinnen, die sich permanent Acai-Smoothie-Bowls machen. Kann also so schlimm nicht sein.

    Geruch: Nonexistent.
    Farbe: Beeriges Rot-Pink

    Geschmack: Ich habe drei Flaschen davon gemacht, und immer mehr Pulver reingeschüttet. Egal, wie stark ich die Limo dosiere, sie schmeckt immer irgendwie stark verdünnt. Das ist nicht grundsätzlich schlecht. Durch das schwache aroma lässt sich die Acai-Limo einfach und schnell wegtrinken. Auf der Zunge ist die im ersten Moment etwas bitter, aber das legt sich schnell und wird von einem sehr süßen, beerigen Geschmack ersetzt. Der Geschmack lässt sich kaum einordnen, ist aber definitiv okay.

    Bewertung: Sehr unaufdringliche, aber grundsätzlich leckere Limo. Sie schmeckt so, wie ich es mir für Heidelbeere gewünscht hätte.

    Gesamtnote: 2

    Exotic

    Erwartung: Hatten wir die nicht schon? Bis auf die Zusammensetzung der Obstsorten auf dem Cover sieht diese Limo EXAKT so aus wie Multivitamin. Ob sie wohl auch so mittelprächtig-okay ist?

    Geruch: ACE-Saft mit ein bisschen Mango. Ebenso wie bei der Multivitamin-Sorte.
    Farbe: Saftiges Saft-Orange

    Geschmack: Die Limo schmeckt süßlich und nach einer unidentifizierbaren Mischung aus Obstsorten. Die Mango ist wieder sehr präsent. Aber da ist noch etwas anderes: Der Nachgeschmack ist bitter und unangenehm, leicht vergoren fast schon. Er hält sehr lange im Mund an und zieht sich den ganzen Rachen runter. Ich glaube, das soll Papaya darstellen. Sonst ist da aber keine Obstsorte klar ersichtlich. Es schmeckt so wie die Krümel, die sich in der BOLERO-Fabrik so ansammeln und die man jetzt mit etwas Farbstoff in ein Tütchen gekippt hat.

    Bewertung: Es ist ein Mirakel: Es sieht wie Multivitamin aus, es riecht wie Multivitamin, es schmeckt wie Multivitamin, aber es ist trotzdem irgendwie scheisse. Ein Wunder der Wissenschaft.

    Gesamtnote: 4

  9. #49
    Ich probierte jüngst Caros Limonaden und die Real Life Erfahrung war genauso, wie ich sie mir durch diesen Thread vorgestellt hatte.
    Eine Geschmackswanderung zwischen grausamem Schrecken (Mandel......) und Höhenflügen (Drachenfrucht ). Allein die bulgarische Butterbrotexperience habe ich vermisst.

    Ich gebe diesem Erlebnis die Gesamtnote: 2+

  10. #50
    Ich bin zurück aus der sommerlichen Limonadenpause. Nachdem ich auf dem BMT allerhand exotische und festliche Geschmackserlebnisse hatte, kann es jetzt endlich mit dem normalen Lauf der Dinge weitergehen!

    Weiße Traube

    Erwartung: Mh, ich liebe Traubenlimonade. Bei uns in Dresden gab es eine ganze Zeit lang so Retro-Traubenschorle in Rot, Rosé und Weiß. Die Sorte mit weißen Träubchen war megalecker und supererfrischend. Es wäre super, etwas ähnliches zu finden.

    Geruch: Angenehm süßlich-unaufgeregt.
    Farbe: Schneeweißer Sirup, der als Limo komplett durchsichtig wird. Das Wasser ist ganz leicht weiß gefärbt, was sehr appetitlich aussieht und nicht nach den üblichen Chemiebomben.


    Geschmack: Der süßliche Duft übersetzt sich in einen leckeren, süßsauren Geschmack - mit viel Fokus auf der Süße. Mit Weintraube hat das jetzt nicht wirklich viel zu tun, aber ich finde es zumindest nicht übel. Ganz im Gegenteil, der Geschmack erinnert mich an weiße Gummibärchen, und das ist meine Lieblingssorte. Außerdem ist der sonst so unangenehme Stevia-Nachgeschmack, den Jan so leidenschaftich hasse, hier wirklich nur ganz dezent zu schmecken. Ein weiterer Pluspunkt!

    Bewertung: Es gibt wenig, was ich an der Weintrauben-Sorte kritisieren müsste - abgesehen davon, dass sie mit Weintrauben nichts zu tun hat. Es schmeckt lecker, erfrischend und frühlingshaft-leicht. I like!

    Gesamtnote: 2+

    Ananas

    Erwartung: Ich mag Ananas und habe in den letzten, heißen Tagen zeimlich viel davon gegessen. Insofern wäre eine erfrischende Limojetzt genau das Richtige, um meine brennende, prickelnde Zunge zu beruhigen!

    Geruch: Es riecht ganz enorm nach Ananas-Joghurt. Ihr wisst schon, diese Fruchtpüree-Mischung, die sich bei manchen Sorten unter dem weißen Gold verbirgt. Ja. Genau so.
    Farbe: Helles Goldgelb.

    Geschmack: Zunächst fällt mir auf, wie abgestanden die Limo schmeckt. Es ist keinesfalls so frisch und lecker, wie es das Aroma verspricht. Die Limo ist sehr süß und nicht wirklich sauer, weswegen sie sich sehr schwer anfühlt. Die Ananas tritt eher als megachemische Aromabombe auf den Plan und hat relativ wenig mit ihrer fruchtigen Variante zu tun. Und Jans geliebter Stevia-Geschmack trifft sich zum Stelldichein in meinem Rachen.

    Bewertung: Okay, es war velleicht nicht die beste Idee, zur Ananaslimo direkt eine echte, frische Ananas zu essen. Aber im Vergleich ist die BOLERO-Ananas-Limo wirklich mies. Wobei, ich habe mir gerade ein Glas ohne Kohlensäure gemacht - und das schmeckt gar nicht schlecht. Ohne Kohlensäure schmeckt die Limo wie das Abgießwasser aus einer Dose Ananas.

    Gesamtnote: 3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •