mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 62
  1. #41

  2. #42
    Cranberry

    Erwartung: Ich bin das Cranberry Girl. Erste Anzeichen einer Blasenentzündung? Cranberrysaft! Leichtes Unwohlsein? Cranberrysaft! Viel zu warme Temperaturen? Cranberrysaft! Ich bin wahrscheinlich der einzige Grund, warum Märkte in und um Delmenhorst Cranberrysaft führen. Ich meine, ich finde den Geschmack okay, aber man trinkt Cranberrysaft ja nicht, weil er so lecker ist. Mal schauen, wie sich die Schorle macht.

    Farbe: Relativ blasses, rötliches Pink.
    Geruch: Unfassbar süß. Ich bekomme schon leichte Angstzustände - die Limo riecht sehr krass nach Lush. Und das ist zwar ganz nice, aber kein gutes Zeichen für den Geschmack.

    Geschmack: Ich kann den Geschmack gar nicht einordnen. Es ist vage süß, aber relativ chemisch. Mit ganz viel Fantasie lässt sich die leichte Bitterkeit der Cranberry erahnen. Das ist so der typische Geschmack von diesen Wohlfühl-Schorlen aus dem Netto oder Plus, wo irgendwas wie "Birne-Acai-Himbeere" draufsteht und es nach nichts von alledem schmeckt.

    Bewertung: Der Geruch ist echt super! Also, nicht für eine Limo, sondern für einen Badezusatz, aber das ist ja nicht so wichtig. Ich konnte die Cranberry-Limo von BOLERO relativ einfach wegtrinken. Ist gut!

    Gesamtnote: 2

    Kola

    Erwartung: Kola-Kirsche war eine der widerlichsten Sorten. Meine Begeisterung hielt sich also in Grenzen, als Genny die Sorte aus der Tüte gezaubert hat.

    Geruch: Wie die Haribo-Colaflaschen.
    Farbe: Extrem dunkles Braun. Die Farbe ist so krass, dass selbst der Schaum eine tiefbraune Färbung hat. Der Sirup war noch krasser und hat meinen Einrühr-Finger gestaint. Update: Meine Zunge ist dunkelbraun wtf.

    Geschmack:Ich bin überrascht. Es schmeckt gar nicht sooo scheisse. Die Limo ist extrem süß. Mit klassischer Coca-Cola hat das wenig zu tun - ich denke eher an die ganz billige Kindercola, die es früher bei Plus oder Penny gab. Die ohne Koffein und mit krassen Zuckerersatzstoffen. Ihr wisst was ich meine. Mein Liebling wird die Kola von BOLERO sicher nicht, aber sie ist auch nicht völlig untrinkbar.

    Bewertung: Es hätte schlimmer sein können. Die Kola macht sogar ein bisschen süchtig, weil sie wie Cola-Schnüre schmeckt.

    Gesamtnote: 2-
    Geändert von Caro (09.07.2018 um 00:07 Uhr)

  3. #43
    Ingwer

    Erwartung: Ich liebe Ginger Ale! Nur leider ist auf dem Päckchen nur eine einsame Ingwerknolle abgebildet und ich habe ein bisschen Angst, dass es in die Ingwer-Tee-Richtung geht.

    Farbe: Fast nicht wahrnehmbares Hellbraun
    Geruch: Zum Geruch kann ich beim ersten Schnüffeln nicht viel sagen. Ich habe meine Nase an das Päckchen gehalten und versucht, etwas zu erahnen - und dann hatte ich plötzlich fein stäubendes Ingwer-Getränkepulver in der Nase und wäre fast gestorben und konnte nicht mehr atmen und musste sehr stark husten. Riecht aber ganz gut nach Ingwer, nicht nach Ginger Ale.

    Geschmack: Geht so. Und das ist noch freundlich ausgedrückt. Mit Ginger Ale hat die Geschichte recht wenig zu tun. Es schmeckt eher so, als hätte man eine ganze Ingwerknolle über Nacht in einem Wasserglas ziehen lassen. Es ist stechend-scharf und kribbelt auf der Zunge und im Rachen. Mit kaltem Wasser ist es gerade noch so erträglich, aber je wärmer die Limo wird, desto stärker brennt sie im Hals.

    Bewertung: Interessant. Aber nicht unbedingt gut.

    Gesamtnote: 4

    Zitrone

    Erwartung: Mindestens mittelhoch. Ich mag Zitronenlimo - vor allem dann, wenn sie relativ natürlich schmeckt.

    Geruch: Sehr helles Pastellgelb mit einem minimalen Stich ins Grüne
    Farbe: Das ist das erste Mal, dass das Pulver nach gar nichts riecht. Der Duft ist kaum wahrnehmbar - normalerweise explodiert mir die Duftwolke schon entgegen, wenn ich das Päckchen öffne. Auch die angerührte Limo riecht relativ neutral.

    Geschmack:Ugh. Es schmeckt nach Hustenbonbon. Leicht bitter, mit dem Stechen der Zitrone, aber nicht sommerlich-frisch, sondern schwer und minzig. Die ersten Sekunden sind noch gut, da gibt es sogar einen relativ komplexen Zitronengeschmack, aber der Nachgeschmack ist schrecklich bitter. Das Aroma selbst ist nicht dieses klassisch-süßliche Zitronenaroma, sondern näher verwandt mit dieser scharfen Zitrone aus der Welt der Bonbons.

    Bewertung: Ich bin kein Fan. Je mehr ich davon trinke, desto schlimmer wird es.

    Gesamtnote: 3

  4. #44
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Bewertung: Ich bin kein Fan. Je mehr ich davon trinke, desto schlimmer wird es.
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Geruch: Sehr helles Pastellgelb mit einem minimalen Stich ins Grüne
    Memo an selbst: Einen weiten Bogen um Zitrone machen.

  5. #45
    1. Ich habe ein neues Testpaket von BOLERO gekauft und werde es zum BMT mitbringen, damit ihr Euch ein eigenes Bild machen könnt. Mittlerweile sind da 58 Sorten drin, und es gab kostenlos eine Proteinshake-Flasche dazu. Warum auch immer.

    2.
    Berry Blend

    Erwartung: Ich hatte exakt 0,0 Bock auf diese Sorte. Ich habe sie jetzt bestimmt schon dreimal aus der Tüte gezogen, und jedesmal hatte ich keine Lust auf gemischte Beeren. Ich hatte jetzt schon Blaubeere, Himbeere und Erdbeere, und alle drei Sorten waren eher unterwältigend. Ob sie in Kombination besser sind?

    Farbe: Kennt ihr diese wunderschöne Finelinerfarbe, die zwischen Pink und Lila liegt? Dieses dunkle Magenta? Das ist nicht nur meine Zielfarbe bei Haarexperimenten, sondern auch die Farbe dieser Limo.
    Geruch: Es riecht sehr chemisch-süß. Ich weiß, dass das Beerenaroma darstellen soll, aber es hat absolut nichts mit dem echten Duft von Früchten zu tun.

    Geschmack: Ich nehme einen Probeschluck. Mein erstes Wort ist "Uargh.". Ich probiere es nochmal. Diesmal verziehe ich einfach nur das Gesicht. Verdünnt mit genug Wasser ist es dann wenigstens okay. Der Geschmack bewegt sich sehr deutlich im chemischen Bereich, und zwar nicht im hochwertigen. Es schmeckt sauer, und die billige Süße macht das Ganze relativ widerlich. Der Nachgeschmack ist dann wieder Stevia-typisch bitter.

    Bewertung: Insgesamt unangenehm, charakterlos und uninteressant, wenn auch nicht völlig untrinkbar.

    Gesamtnote: 5+

    Drachenfrucht

    Erwartung: Ich kann mir unter einer Drachenfrucht-Limonade nicht allzuviel vorstellen. Ich bin sehr gespannt, wie die Limo schmeckt und ob sie so gut ist wie die anderen asiatischen Sorten.

    Geruch: Oh, das ist aber angenehm! Das Pulver riecht fruchtig-süß und exotisch. Ich weiß leider nicht, wie Drachenfrucht riechen soll, aber der Duft ist für eine Limo auf jeden Fall angemessen.
    Farbe: Optisch lassen sich Berry Blend und Drachenfrucht kaum voneinander unterscheiden.

    Geschmack: Okay, hier ist meine Vermutung: In der bulgarischen BOLERO-Unternehmenszentrale hat keiner der Geschmacksforscher jemals eine Drachenfrucht gesehen. Sie haben so eine grobe Ahnung, wie die Frucht aussieht, aber das Internet ist gerade ausgefallen und sie können es nicht googlen. Aber irgendwie soll es wohl pink und asiatisch sein. Also mischen die schlauen Limonademacher einfach alles, was grob süß-sauer ist und schmeißen pinken Farbstoff dazu. Fertig!

    Bewertung: Das Ergebnis ist wirklich lecker, wenn auch geschmacklich nicht im Rahmen der menschlichen Vorstellungskraft einzuordnen.


    Gesamtnote: 2

  6. #46
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    1. Ich habe ein neues Testpaket von BOLERO gekauft und werde es zum BMT mitbringen, damit ihr Euch ein eigenes Bild machen könnt. Mittlerweile sind da 58 Sorten drin, und es gab kostenlos eine Proteinshake-Flasche dazu. Warum auch immer.
    \o/

  7. #47

  8. #48
    Wisst ihr, meine Begrüßung durch Bolero war wenigstens stilecht. Ich habe das Paket geöffnet und wusste sofort, was mich erwartet: In einer Tüte, die aussieht, als hätten sie bereit 12 bulgarische Väter genutzt, um ihren Kindern Butterbrote für die Schule zu schmieren, rascheln 54 verdächtige, knallbunte Tütchen. Es mufft ein bisschen ranzig. Ich habe nicht nachgezählt, aber ich hoffe schon, das alle Sorten vorhanden sind.

    Das zweite Paket für das BMT dagegen... naja.



    #unfair


    Acai-Beere

    Erwartung: Nun. Ich habe keine Ahnung, wie so eine Acai-Beere schmeckt. Ich bin mir nichtmal sicher, ob ich je eine im Supermarkt vor der Nase hatte. Das Zeug ist aber der heiße Scheiss bei allen Youtuberinnen, die sich permanent Acai-Smoothie-Bowls machen. Kann also so schlimm nicht sein.

    Geruch: Nonexistent.
    Farbe: Beeriges Rot-Pink

    Geschmack: Ich habe drei Flaschen davon gemacht, und immer mehr Pulver reingeschüttet. Egal, wie stark ich die Limo dosiere, sie schmeckt immer irgendwie stark verdünnt. Das ist nicht grundsätzlich schlecht. Durch das schwache aroma lässt sich die Acai-Limo einfach und schnell wegtrinken. Auf der Zunge ist die im ersten Moment etwas bitter, aber das legt sich schnell und wird von einem sehr süßen, beerigen Geschmack ersetzt. Der Geschmack lässt sich kaum einordnen, ist aber definitiv okay.

    Bewertung: Sehr unaufdringliche, aber grundsätzlich leckere Limo. Sie schmeckt so, wie ich es mir für Heidelbeere gewünscht hätte.

    Gesamtnote: 2

    Exotic

    Erwartung: Hatten wir die nicht schon? Bis auf die Zusammensetzung der Obstsorten auf dem Cover sieht diese Limo EXAKT so aus wie Multivitamin. Ob sie wohl auch so mittelprächtig-okay ist?

    Geruch: ACE-Saft mit ein bisschen Mango. Ebenso wie bei der Multivitamin-Sorte.
    Farbe: Saftiges Saft-Orange

    Geschmack: Die Limo schmeckt süßlich und nach einer unidentifizierbaren Mischung aus Obstsorten. Die Mango ist wieder sehr präsent. Aber da ist noch etwas anderes: Der Nachgeschmack ist bitter und unangenehm, leicht vergoren fast schon. Er hält sehr lange im Mund an und zieht sich den ganzen Rachen runter. Ich glaube, das soll Papaya darstellen. Sonst ist da aber keine Obstsorte klar ersichtlich. Es schmeckt so wie die Krümel, die sich in der BOLERO-Fabrik so ansammeln und die man jetzt mit etwas Farbstoff in ein Tütchen gekippt hat.

    Bewertung: Es ist ein Mirakel: Es sieht wie Multivitamin aus, es riecht wie Multivitamin, es schmeckt wie Multivitamin, aber es ist trotzdem irgendwie scheisse. Ein Wunder der Wissenschaft.

    Gesamtnote: 4

  9. #49

    steadily ready to stab
    stars5
    Ich probierte jüngst Caros Limonaden und die Real Life Erfahrung war genauso, wie ich sie mir durch diesen Thread vorgestellt hatte.
    Eine Geschmackswanderung zwischen grausamem Schrecken (Mandel......) und Höhenflügen (Drachenfrucht ). Allein die bulgarische Butterbrotexperience habe ich vermisst.

    Ich gebe diesem Erlebnis die Gesamtnote: 2+

  10. #50
    Ich bin zurück aus der sommerlichen Limonadenpause. Nachdem ich auf dem BMT allerhand exotische und festliche Geschmackserlebnisse hatte, kann es jetzt endlich mit dem normalen Lauf der Dinge weitergehen!

    Weiße Traube

    Erwartung: Mh, ich liebe Traubenlimonade. Bei uns in Dresden gab es eine ganze Zeit lang so Retro-Traubenschorle in Rot, Rosé und Weiß. Die Sorte mit weißen Träubchen war megalecker und supererfrischend. Es wäre super, etwas ähnliches zu finden.

    Geruch: Angenehm süßlich-unaufgeregt.
    Farbe: Schneeweißer Sirup, der als Limo komplett durchsichtig wird. Das Wasser ist ganz leicht weiß gefärbt, was sehr appetitlich aussieht und nicht nach den üblichen Chemiebomben.


    Geschmack: Der süßliche Duft übersetzt sich in einen leckeren, süßsauren Geschmack - mit viel Fokus auf der Süße. Mit Weintraube hat das jetzt nicht wirklich viel zu tun, aber ich finde es zumindest nicht übel. Ganz im Gegenteil, der Geschmack erinnert mich an weiße Gummibärchen, und das ist meine Lieblingssorte. Außerdem ist der sonst so unangenehme Stevia-Nachgeschmack, den Jan so leidenschaftich hasse, hier wirklich nur ganz dezent zu schmecken. Ein weiterer Pluspunkt!

    Bewertung: Es gibt wenig, was ich an der Weintrauben-Sorte kritisieren müsste - abgesehen davon, dass sie mit Weintrauben nichts zu tun hat. Es schmeckt lecker, erfrischend und frühlingshaft-leicht. I like!

    Gesamtnote: 2+

    Ananas

    Erwartung: Ich mag Ananas und habe in den letzten, heißen Tagen zeimlich viel davon gegessen. Insofern wäre eine erfrischende Limojetzt genau das Richtige, um meine brennende, prickelnde Zunge zu beruhigen!

    Geruch: Es riecht ganz enorm nach Ananas-Joghurt. Ihr wisst schon, diese Fruchtpüree-Mischung, die sich bei manchen Sorten unter dem weißen Gold verbirgt. Ja. Genau so.
    Farbe: Helles Goldgelb.

    Geschmack: Zunächst fällt mir auf, wie abgestanden die Limo schmeckt. Es ist keinesfalls so frisch und lecker, wie es das Aroma verspricht. Die Limo ist sehr süß und nicht wirklich sauer, weswegen sie sich sehr schwer anfühlt. Die Ananas tritt eher als megachemische Aromabombe auf den Plan und hat relativ wenig mit ihrer fruchtigen Variante zu tun. Und Jans geliebter Stevia-Geschmack trifft sich zum Stelldichein in meinem Rachen.

    Bewertung: Okay, es war velleicht nicht die beste Idee, zur Ananaslimo direkt eine echte, frische Ananas zu essen. Aber im Vergleich ist die BOLERO-Ananas-Limo wirklich mies. Wobei, ich habe mir gerade ein Glas ohne Kohlensäure gemacht - und das schmeckt gar nicht schlecht. Ohne Kohlensäure schmeckt die Limo wie das Abgießwasser aus einer Dose Ananas.

    Gesamtnote: 3

  11. #51
    Goji-Beere

    Erwartung: Puh, ich glaube, wir haben die letzte Beerensorte erreicht! Seit kurzer Zeit gibt es bei uns im inkoop frische Goji-Beeren zu kaufen, aber ich habe mich da bisher nicht rangetraut – die Dinger sehen eher aus wie Kerne und ich weiß nicht, ob man die enfach so essen kann. Auf Instagram werden die Dinger immer nur püriert und in irgendwelche Smoothies geschmissen.

    Geruch: Riecht ein bisschen wie Hustensaft.
    Farbe: Tiefes Dunkelrot. In Directions-Termen würde ich jetzt von Pillarbox-Red sprechen, aber es würde ja sicher niemand die Farbkarte googlen um herauszufinden, was ich damit meine.


    Geschmack: Überraschend lecker! Der Duft hatte mich erst etwas abgeschreckt, aber geschmacklich ist die Sorte wirklich lecker. Der Stevia-Nachgeschmack ist fast nicht vorhanden, dafür sind die Aromen eine tolle Mischung aus Beerengeschmack und Kirschsaft. Es erinnert mich wirklich ein bisschen an Hustensaft oder Hustenbonbons, aber die guten Kinder-Sirupe, die tatsächlich halbwegs gut geschmeckt haben.

    Bewertung: Viel kritisieren kann ich hier eigentlich gar nicht. Ich denke, dass das so ein Geschmack ist, an dem sich die Geister streiten. Ich persönlich mag die Goji-Limo total, aber ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass viele Leute den Geschmack ekelig finden.

    Gesamtnote:1-

    Holunderblüte

    Erwartung: Ich stehe mit Holundersirup ein bisschen bis Kriegsfuß. Ich mag den Geschmack. Ziemlich gerne sogar. Aber ich verbinde damit immer nur diesen schrecklich, hausgemachten Sirup, den sich Leute mit größter Freude gegenseitig schenken und sich dabei großartig fühlen, weil es ja so ~~selbstgemacht~~ und ~~individuell~~ ist. Ich mag keine selbstgemachten Geschenke. Ich mag Geld.

    Geruch: Mh. Die Stevia-Note ist extrem dominant, und darunter liegt der duft von frischem Gras. Nicht grundsätzlich schlecht, aber nicht unbedingt der beste Geruch für ein Lebensmittel.
    Farbe: "Schaut her, wie natürlich ich bin!"-Hellgelb

    Geschmack:Meh. Die Limo schmeckt leicht abgestanden und bringt die schlechtesten Aspekte der Holunderblüte mit dem nervigen Stevia-Geschmack zu zusammen. Sie hat eine schwere, unangenehme Süße und ein erdiges Aroma, das mit leider ganz und gar nicht schmeckt.

    Bewertung: Ich hatte definitiv schon schlechtere Boleros. Aber eben auch erheblich bessere. Holunderblüte ist trinkbar, aber zu meinem Favorit wird sie leider nicht. Das ist sehr schade für Gala und Barney, die diese Sorte unbedingt testen wollten, als wir auf dem BMT waren aber die leider nicht wussten, dass Elderflower etwas so langweiliges wie Holunderblüte ist

    Gesamtnote: 3
    Geändert von Caro (04.09.2018 um 14:48 Uhr)

  12. #52
    Entschuldigt bitte die mittlerweile doch recht langen Wartezeiten zwischen den Posts - ich muss ganz ehrlich sagen, ich kann die ganzen Limopulver mittlerweile einfach nicht mehr sehen. Ich trinke aktuell eher Wasser oder ganz normale Limo aus dem Supermarkt. Aber es sind eigentlich nur noch ganz wenige Sorten, und mein Quartalsplan sagt, dass ich das noch fertig kriegen will, also muss ich jetzt wohl durchpowern!


    Papaya

    Erwartung: Ich weiß es nicht. Papaya verbindet man ja normalerweise mit Exotic-Drinks, aber ich könnte nicht von mir behaupten, die Frucht jemals bewusst gegessen zu haben. Sie war bestimmt mal in irgendeinem Fruchtmix dabei, aber auch Anhieb wüste ich nicht, wie Papaya schmeckt. Das ist ja grundsätzlich nicht schlecht, wenn es in die heiße Testphase geht.

    Geruch: Fruchtig. Ich weiß, nicht sehr aussagekräftig, aber das ist der Geruch, wenn ich an "fruchtig" denke.
    Farbe: Intensives, strahlendes Orange


    Geschmack: Ich scheitere daran, etwas aussagekräftiges zu Papaya zu schreiben. Es schmeckt fruchtig, frisch, lecker und exotisch - in etwa so, wie ich mir das Obst vorstelle. Dazu ist die Limo nicht übermäßig chemisch. Das Aroma erinnert mich an eine Mischung aus Guave und Mango, aber das kann auch einfach daran liegen, dass ich diese Sorten gedanklich alle in eine Schublade schmeiße.
    Bewertung: Haha, ich Genie habe letzte Woche vergessen, die Bewertung zu schreiben! Deswegen muss ich jetzt etwas freestylen, ich habe nämlich nichts mehr davon! Ich konnte die Papaya-Limo problemlos trinken und sie hat eigentlich auch ziemlich gut geschmeckt. Ich denke, wenn ich nicht schon die Schnauze so voll hätte, könnte ich sie sogar nochmal trinken. Also, definitiv empfehlenswert!

    Gesamtnote:2

    Zitronengras

    Erwartung: Zitronengras ist die erste Sorte, die wir gemeinsam auf dem BMT verkostet haben. Insofern weiß ich hier schon, was mich erwartet. Es gibt aber einen guten Grund, warum wir sie auf dem BMT probieren wollten: Nach zwei, drei Reinfällen wollten die anderen etwas trinken, was höchstwahrscheinlich halbwegs lecker schmeckt. Die zitronigen Sorten waren bisher immer sehr gut, und deswegen viel die Wahl auf Lemongrass.

    Geruch: Ein bisschen gruselig. Es riecht nicht so stark nach Zitrone, sondern nach Kräutern. Es kommt tatsächlich dem Moment sehr nahe, wenn man eine Stange Zitronengras aufbricht. Sehr exotisch, aber definitiv lecker! Nach einiger Zeit wird es dann doch etwas penetrant.
    Farbe: Leicht gedimmtes Hellgrün, wie frisch geschnittenes Gras.

    Geschmack: Die Limo ist ziemlich sauer, da will ich gar nicht lügen. Aber es ist eine interessante Art von sauer. Es schmeckt definitiv nicht nach klassischer Zitrone, sondern etwas erdiger. Das klingt jetzt etwas abgefahren, aber stellt euch das gelbe Axe-Bodywash als Limo vor, nur ohne Seife. Spoiler: Ich mag das Duschgel und den Geschmack.
    Bewertung: Schon auf dem BMT war Zitronengras eine der besseren Sorten, die wir ausprobiert haben. Und der positive Eindruck hat sich bestätigt: Die Sorte ist frisch, außergewöhnlich, lecker und lässt sich sehr gut trinken. Der Abschluss meiner BOLERO-Challenge scheint also noch einmal gütig mit mir zu sein (aber wer auf dem BMT war, weiß, was mir noch blüht...)

    Gesamtnote:1-

  13. #53
    Mandel

    Erwartung: Ich habe Angst. Mandel war einer der Gründe, warum das Getränkeset überhaupt in meinen Amazon-Warenkorb gewandert ist. Und dann saßen wir auf dem BMT, jemand zog Mandel aus der Packung und wir alle waren total begeistert, diese außergewöhnliche Sorte probieren zu können.

    Nun. Wir hätten falscher nicht liegen können.

    Geruch: Oh Gott, warum tue ich mir das nochmal an? Schon der Geruch alleine lässt mich fast würgen. Dabei ist der Duft an sich gar nicht schlecht: Es riecht nach Marzipan. Süßes, leckeres Marzipan. Grundsätzlich eine tolle Sache, in Verbindung mit Sprudelwasser aber ein bisschen angsteinflößend.
    Farbe: Weiß. Es sieht aus wie Medizin und ich drücke mich genauso sehr davor.


    Geschmack: Wuargh. Warum habe ich mir ein ganzes Glas davon gemacht? Es ist so widerlich. Es ist ernsthaft und wahrhaftig eine der ekelhaftesten Dinge, die ich je getrunken habe. Beim zweiten Mal ist es sogar noch schlimmer. Es schmeckt nach einer Mischung aus Erbrochenem, ekelhaftem Vitamindrink, Medizin, Zahnpastaauswaschwasser und einem höllischem Nachgeschmack, der ungefähr zwei Jahre im Mund verbleibt.
    Bewertung: Jan nannte es "erfrischend, aber doch weihnachtlich". Ich habe diese teuflische Mischung nach zwei Schluck weggekippt.

    Gesamtnote:6

    Minze

    Erwartung: Meine Erwartung, nein, meine Hoffnung ist, dass ich nicht sterbe. Ich bin allergisch gegen Minze und es gibt für mich kaum eine fürchterlichere Geschmacksrichtung. Okay, ich wage zu bezweifeln, dass in dem Limomix echtes Menthol enthalten ist, aber trotzdem fürchte ich diesen Test enorm. Menthol verursacht bei mir schlimme Rötungen und Reizungen auf der Haut, vor allem im Kontakt mit der Mundschleimhaut. (Ich dachte mein Leben lang, Zähneputzen müsste halt eben so weh tun, bis ich mentholfreie Zahnpasta entdecke habe). Anyway. Für euch gehe ich durch die Hölle und zurück.

    Geruch: Es riecht nach Zahnpasta. Grundsätzlich okay, alarmierend für etwas, was ich gleich in Limo schütte.
    Farbe: Es sieht aus wie Mundspülung. Grüne Mundspülung mit Kohlensäure.

    Geschmack: Die gute Nachricht zuerst: Es schmeckt... okay. Im ersten Moment ist die Limo ein bisschen zitronig-sauer, bevor der Zahnpasta-Geschmack einsetzt. Ihr könnt es euch so vorstellen, als hätte jemand eine Tube Zahnpasta in Zitronenlimo aufgelößt. Es ist trinkbar, aber nicht lecker. Der Nachgeschmack ist 1:1 der Geschmack nach dem Zähneputzen, nur ohne das Gefühl sauberer Zähne.
    Bewertung: Es geht gegen den Instinkt, das trinken zu wollen. Mundspülung trinkt man nicht. Schon gar nicht mit Minzallergie. Nach wenigen Schlucken habe ich schon gemerkt, dass meine Lippen und mein Rachen unangenehm prickeln. Es ist weniger Schlimm, als ich es mir vorgestellt habe, aber trotzdem immernoch ziemlich schlimm.

    Gesamtnote: 6+

  14. #54
    Ertragreiche Woche. Ich bin ja leider auch nur in den Genuss der Mandel gekommen auf dem BMT, die wirklich niemand außer Jan (2+) mochte. Ich fand sie nicht unerträglich, aber tendenziell schon eher eklig und dieser marzipanig-übersüße Geschmack passt einfach null zu wässrigen Getränken. Würde wohl eine 4-/5+ oder so vergeben.

    Zitat Zitat
    Geruch: Es riecht nach Zahnpasta. Grundsätzlich okay, alarmierend für etwas, was ich gleich in Limo schütte.
    Habe gehört, es gibt aktuell so ’nen Trend-Alkohol namens "Berliner Luft", der sich trotz des Zahnpastageschmacks und hohen Preises größter Beliebtheit erfreut. Mir ein Rätsel.

    Edit: Okay, laut Wiki stammt Berliner Luft aus der DDR. Ich allerdings erst letztes Jahr davon gehört und probiert.
    Geändert von Narcissu (10.09.2018 um 17:30 Uhr)

  15. #55
    Ja, bei uns im tiefbraunen Osten kennt man das als "Pfeffi" - Pfefferminzschnaps, der sich mir selbst in meiner Hochzeit als Freizeit-Trinkerin als Konzept nie so ganz erschlossen hat.

  16. #56

    Lässt seine Sig im QFRAT an
    stars5
    Also Berliner Luft und Pfeffi sind schon unterschiedlich. Letzteres hat mehr Alkoholgehalt und etwas weniger Minze. Pfeffi liebe ich im Gegensatz zu Berliner Luft.



  17. #57

    steadily ready to stab
    stars5
    Wie Caro alles für das MMX opfert

  18. #58
    Ja, ich WEISS, der Hiatus war lang und voller Terror. Tut mir Leid! Ich hatte einen megakratzigen Hals und absolut gar keine Lust auf Limonade. Habe ich immernochnicht wirklich. Aber es sind nur noch vier (!) Sorten, und ich will mich hier jetzt endlich durchquälen, um das Projekt abzuschließen. Also, bereitet euch vor,!

    Honigmelone

    Erwartung: Von den vier Sorten (!), die noch übrig sind, klingt Honigmelone am wenigsten bedrohlich. Ich weiß nicht so recht, ob ich überhaupt eine definierte Erwartung habe, oder ob ich dieser Sorte absolut und vollkommen unemotional gegenüber stehe.


    Geruch: Es riecht nach extrem süßen Kaugummigeschmack, oder dem blauen Schlumpfeis aus der Eisdiele.
    Farbe: Es grünt so grün, wenn Spaniens Gärten blühen: Ein sattes Blattgrün.


    Geschmack: Es ist widerlich süß. Übertrieben zuckrig. Karieserregend. Zahnschmelzzerfressend. Purer Zucker. Reiner Süßstoff. Zuckerwasser. Wenn da abseits der Süße irgendetwas sein soll, kann ich es leider kaum erschmecken. Der übertriebene Stevia-GEschmack ist die absolute Krönung, die mich auch nach dem Genuss weiterschaudern lässt.
    Bewertung: Nope. Nopetiy nope. Die Limos wollen auf den letzten Metern noch einmal alles von mir fordern. Keine Empfehlung.

    Gesamtnote: 4-

    Tamarinde

    Erwartung: Okay, hier fühle ich mich habwegs kompetent. Das war die erste Sorte, die wir auf dem BMT probiert haben, weil wirklich jeder Anwesende fragte "WAS ZUM FICK IST TAMARINDE?!". Nun. Ich weiß immernoch nicht, was Tamarinde ist (und der Wikipedia-Artikel ist auch nicht wirklich aufschlussreich), aber ich habe die Sorte zumindest in angemessen leckerer Erinnerung. Allerdings habe ich gelernt, dass Tamarindenmus eine Hauptzutat von Worcestershiresauce ist.

    Geruch: Es riecht so lecker! Nicht leicht einzuordnen, aber ich erschnupperee süße, nussige, frische Duftnoten.
    Farbe: Fast durchsichtiges Hellbraun.

    Geschmack: Sehr außergewöhnlich. Ich kann nicht von mir behaupten, etwas in der Art je geschmeckt zu haben. Es ist vage süß-sauer, aber definitiv nicht fruchtig. Es hat sogar einen fast schon herzhaften Geschmack, obwohl es immernoch eindeutig als Limonade zu erkennen ist. Gute Nachrichten: Die unangenehme Stevia-Süße ist hier dankenswerterweise nicht so präsent.
    Bewertung: Interessant. Die Limo lässt sich gut und gedankenlos wegtrinken, schmeckt wirklich einzigartig und ist dabei trotzdem etwas Besonderes. Kann man trinken!

    Gesamtnote: 2

    Aufgemerkt, Aufgemerkt

    Im Zuge meiner Recherchen bin ich auf vier neue Sorten gestoßen, die es seit dem Kauf meiner beiden Getränkepakete gibt.



    OMG, HYPE!

    Im zuge der Vollständigkeit müsste ich die eigentlich bestellen und trinken. Was sagt ihr dazu? Zitronenkuchen und Panna Cotta klingen schon ein bisschen pervers, und ich persönlich liebe Zimt und Karotte klingt nach einem epischen Zugunfall. Wer ist noch so Hype wie ich?!
    Geändert von Caro (19.10.2018 um 02:38 Uhr)

  19. #59

    steadily ready to stab
    stars5
    Ja geil, jetzt gibt es auch noch DLC. Oder sind das schon Microtransactions? Solange du keine Limo-Lootbox kaufst, supporte ich alle Sodavorhaben!

  20. #60

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •