mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 57
  1. #21
    Ich muss echt sagen, die Beschreibungen zu den mieseren Sorten amüsieren mich ungemein. Aber wie immer ist alles ein großer Spaß zu lesen!

  2. #22
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Ich muss echt sagen, die Beschreibungen zu den mieseren Sorten amüsieren mich ungemein. Aber wie immer ist alles ein großer Spaß zu lesen!
    Vielen Dank, das gibt mir wirklich Motivation, die Reviews auch tatsächlich für die Nachwelt festzuhalten

    Mango

    Erwartung: Mango und ich, wir hatten keinen guten Start. Beim Aufknibbeln des Päckchens habe ich etwas zu proaktiv geatmet und damit eine riesige Mango-Pulverexplosion aufgelöst. Mitten in meiner Nase. Und ich HASSE Mango.

    Farbe: Fröhlich-fruchtiges Orange.
    Geruch: Nun. Ich mag Mango wirklich nicht. Es riecht immer irgendwie ein bisschen... verdorben? Laut Mangofan Genny riecht die Limo aber ziemlich gut!

    Geschmack: Mango schmeckt erstaunlich gut. Vor allem mit dem Wissen, dass ich Mango eigentlich nicht ausstehen kann. Es hat eine leicht sahnige, cremige Note, ist dabei aber immernoch erfrischend und herbsüß. Eine sehr leckere Fruchtschorle!

    Bewertung: Ich bin überrascht! Als bekennender Mangofeind (Diese Konsistenz! Dieser Geruch! Dieses Gefühl beim Anfassen! BÄH!) dachte ich eigentlich, dass ich die Limo direkt an Genny abtrete. Jetzt bin ich bei meiner dritten Flasche und die Sorte ist bald alle. Und ich trauere um jeden Schluck, den ich nehme. RIP, Mango-Limo.

    Gesamtnote: 1-

    Rose

    Erwartung: So olympisch hoch, dass die Sorte eigentlich nur eine Enttäuschung werden kann! Rose ist einer der Gründe, weswegen ich das Paket überhaupt gekauft habe.

    Farbe: Zartes Omaschlüpfer-Altrosa.
    Geruch: Rose riecht 1:1 nach Duftkerze. Sowohl, was das billige Duftaroma betrifft, als auch im wachsigen Geruch, der nach Omas Schlafzimmer mufft.

    Geschmack: Gott sei Dank ist der Geschmack um Welten besser als der wirklich unfassbar penetrante Gestank der Billig-Rosenseife. Die Limo schmeckt vage süß und wirklich interessant. Ich würde nicht sagen, dass es fruchtig schmeckt, es geht ein bisschen in Richtung Karamell oder Karamalz. Auf jeden Fall nicht übel und gut trinkbar! Zum Glück ist auch die Seifennote geschmacklich nicht wahrnehmbar.

    Bewertung: Nun. Geschmacklich kann ich an Rose nicht viel herummeckern, aber der Geruch. Ey. Es ist wirklich übel. Und leider wird das mit der Zeit nicht besser - bei jedem Schluck hat man sofort Omas Seife in der Nase. Deswegen gibt es Abzüge in der B-Note. Schade!

    Gesamtnote: 3
    Geändert von Caro (03.04.2018 um 03:40 Uhr)

  3. #23
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Ich muss echt sagen, die Beschreibungen zu den mieseren Sorten amüsieren mich ungemein. Aber wie immer ist alles ein großer Spaß zu lesen!
    Dito. Deine schnoddrige Art (ist absolut nicht böse gemeint!) ist so herrlich.

    Dieser Thread hier ist jetzt schon mein Kandidat für "Thread des Jahres 2018".
    BITE ME, ALIEN BOY!

    Spiele gerade: Okami
    Zuletzt gespielt: Atelier Iris 2 - The Azoth of Destiny, Shin Megami Tensei: Digital Devil Saga, A Vampyre Story
    Best games ever: Tales of the Abyss / Symphonia / Legendia, Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney, Zelda - Skyward Sword / Ocarina of Time / The Minish Cap, Kingdom Hearts 2, Dragon Quest VIII, Okami, Ace Attorney-Reihe, Ghost Trick, Shadow Hearts - Covenant, Suikoden Tierkreis, Final Fantasy 6, 7, 9 & 12
    Größte Enttäuschungen: Twilight Princess, Chrono Cross, Xenosaga 2

  4. #24
    Guarana

    Erwartung: Ich weiß, dass Guarana in Energydrinks enthalten ist. Bis jetzt wusste ich nichtmal, dass es eine Frucht ist. Also: Gering.

    Farbe: Energydrinkbeige.
    Geruch: Es riecht nach RedBull. Konzentriertem, dehydriertem, pulverförmigem RedBull. Okay, bevor ich darauf kam, hatte ich "Rumrosinen" im Sinn. Daraus folgt: RedBull riecht nach Rumrosinen. Pass it on.

    Geschmack: Wie Energydrink. Ohne Quatsch. Exakt, passgenau und ohne Diskussion: Das Zeug schmeckt nach Energydrink. Nichtmal nach irgendeiner besonderen Marke. Einfach Energydrink. Der Geschmack ist okay, hält aber ziemlich lange im Mund an.

    Bewertung: Ich wage zu bezweifeln, dass die reale Guarana-Frucht nach Energydrink schmeckt. Laut Wikipedia ist sie auch roh gar nicht essbar, sondern die Samen werden wie Kaffeebohnen gemahlen. Übrigens: Ich habe nicht gemerkt, dass die Limo irgendeinen Effekt auf meine Müdigkeit hatte, also ist es anscheinend wirklich einfach nur der extrahierte Geschmack von dem Teufelszeug.

    Gesamtnote: 2-

    Red Grape

    Erwartung: Relativ nonexistent. Ich meine, ich mag Traubensaft an sich, aber ich kenne eher helle Traubenschorle. Und schon beim Öffnen des Päckchens waren meine zarten Träume, dass es hier natürlich zugehen könnte, dahin.

    Farbe: Ein wunderschönes, rötliches Dunkelpink
    Geruch: Okay, es gibt einen Grund, warum dieser Post so lange auf sich warten ließ: DER GERUCH MACHT MICH WAHNSINNIG. Ich kenne das Aroma. Das ist irgendeine Süßigkeit aus meiner Kindheit. Aber ich komme nicht drauf. Ich habe bestimmt dreimal am Tag an dem Pulver geschnuppert, es liegt mir auf der Zunge, aber es fällt mir nicht ein. Es ist verrückt.

    Geschmack: Nach langer Abstinenz ist Red Grape mal wieder eine Sorte, die mit dem Stevia-Geschmack nicht so gut harmoniert. Es schmeckt süßlich-fruchtig, ein bisschen wie Kaugummi. Und im Rachen gibt es wieder dieses unangenehme Kratzen von der Stevia-Süße. Grundsätzlich okay, aber nicht wirklich mein Geschmack.

    Bewertung: Ich mag keine roten Früchte, ich mag keinen Stevia-Nachgeschmack, ich mag es nicht allzu pappsüß: Trotz der schlechten Vorzeichen war Red Grape mindestens okay.

    Gesamtnote: 3

  5. #25
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Okay, es gibt einen Grund, warum dieser Post so lange auf sich warten ließ: DER GERUCH MACHT MICH WAHNSINNIG. Ich kenne das Aroma. Das ist irgendeine Süßigkeit aus meiner Kindheit. Aber ich komme nicht drauf. Ich habe bestimmt dreimal am Tag an dem Pulver geschnuppert, es liegt mir auf der Zunge, aber es fällt mir nicht ein. Es ist verrückt.
    Maoam oder (saure) Schnürbänder/Pasta Basta/Spaghetti? Die hatten oft glaube ich Traube als Aroma Geschmacksverstärker ^^

  6. #26
    Zitat Zitat von fedprod Beitrag anzeigen
    Maoam oder (saure) Schnürbänder/Pasta Basta/Spaghetti? Die hatten oft glaube ich Traube als Aroma Geschmacksverstärker ^^
    Ganz ehrlich? Das kommt sehr nahe ran! Ich dachte da selber auch daran, aber ich habe viel zu lange keine "altmodischen" Süßigkeiten gegessen, könnte also passen.

    Erdbeere

    Erwartung: Relativ hoch. Ich habe mich schon immer gefragt, warum es eigentlich keine gute Erdbeer-Limonade auf dem Markt gibt.

    Farbe: Sehr helles Rot. Egal, wie viel Pulver ich nehme, es wirkt immer stark verdünnt
    Geruch: Kennt ihr diese ganz einfachen Sahne-Bonbons mit weißen und roten Wirbeln drauf? Diese typischen Oma-Bonbons, die genauso zu Oma-Wohnungen gehören wie künstliche Blumen, Porzellanfiguren und braune Sofas? So riecht die Limo.

    Geschmack: Naja. Geht so. Mit tatsächlichen Erdbeeren hat der Geschmack nicht allzuviel zu tun. Das Erdbeerbonbon-Aroma kommt schon hin, aber wieder einmal dominiert der Stevia-Nachgeschmack. Zusätzlich zur eigentlich widerlich-quietschsüßen Erdbeere hat die Limo noch einen starken Säuregehalt, der aber nicht wirklich zitronig schmeckt, sondern mehr wie eine abgeschwächte Form der Center-Shock-Kaugummis. Das macht es nicht erheblich besser.

    Bewertung: Ich hatte zwei Flaschen Erdbeerlimo, mit verschiedenen Mischverhältnissen, und beide waren eher so mittel. Es gibt also immernoch keine gute Erdbeer-Limo auf dem Markt.

    Gesamtnote: 3+

    Orange

    Erwartung: Okay, eine Limo mit Orangengeschmack - wer würde da nicht sofort an Fanta denken! Ich dachte also, dass auch BOLERO Orange wenigstens so grob nach Fanta schmeckt - ich hätte falscher nicht liegen können.

    Farbe: ACE-Saft-Orange
    Geruch: Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass Fedprod gerade MAOAM erwähnt hat, oder an meinen olfaktorischen Glanzleistungen : Aber diese Sorte riecht total nach Süßigkeiten-Orange. Also nicht dieses Getränke-Orangenaroma, sondern nach dem orangenen MAOAM.

    Geschmack: Als hätte man ein Kaubonbon geschmolzen und mit Sprudel aufgegossen. Das ist jetzt nicht per se SCHLECHT, aber es schmeckt ein wenig merkwürdig. Fast so, als hätte man sich eine Orangensaftschorle gemischt, aber irgendwie künstlicher.

    Bewertung: Es gibt schon einen Grund, warum Apfelschorle verbreiteter ist als Orangenschorle. Die Limo ist leider nur okay.

    Gesamtnote: 3
    Geändert von Caro (15.04.2018 um 16:13 Uhr)

  7. #27
    Pflaume
    Erwartung: Als Kind war ich oft bei meinen Großeltern im Garten. Dort gab es einen alten Pflaumenbaum, von dem ich total gerne die süßen, reifen Früchte genascht habe. Zu Ostern haben wir immer den Eierschmuck an diesen Baum gehangen, weil er so klein war und meine Oma und ich gerade so an ihn herankamen. Ich liebe Pflaumen, das gängige Pflaumenaroma erinnert mich nur leider meist eher an Weihnachten.

    Farbe: Ein wirklich wunderschönes Rot-Violett. Ich würde mir die Limo so, wie sie ist, auf die Haare schmieren. Kommt sehr nahe an meine Lieblingsfarbe heran!
    Geruch: Sehr spannend. Irgendwie verbinde ich mit dem Duft den Wellness-Bereich in der Therme. Das Pulver riecht ein bisschen esoterisch und hat einen leichten Hauch nach Weihnachten.

    Geschmack: Leider hat Pflaume eine leicht "seifige" Note im Angang (wahrscheinlich, WEIL es so gut riecht), was den Eindruck leider etwas trübt. Ansonsten ist es nälich gar nicht mals so schlecht! Der Geschmack kommt wirklich nahe in Richtung in Weihnachten. Es schmeckt ein bisschen nach Lebkuchen mit einer sauren, fruchtigen Note.

    Bewertung: Das Pfläumchen ist ein Träumchen! Der Duft ist wirklich gut und der Geschmack ist auch nicht zu verachten. Mit Pflaume hat das ganze natürlich nichts zu tun, aber trotzdem mag ich die Sorte ganz gerne.

    Gesamtnote: 2+

  8. #28

    [JRPG-Challenge '18] Underworld's Nemesis
    stars_mod
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    Geschmack: Leider hat Pflaume eine leicht "seifige" Note im Angang (wahrscheinlich, WEIL es so gut riecht), was den Eindruck leider etwas trübt. Ansonsten ist es nälich gar nicht mals so schlecht! Der Geschmack kommt wirklich nahe in Richtung in Weihnachten. Es schmeckt ein bisschen nach Lebkuchen mit einer sauren, fruchtigen Note.
    Hm. Geschmackssorte Pflaume, jetzt mit noch mehr Lebkuchen!
    Na, zumindest hat's geschmeckt.

  9. #29
    Passionsfrucht

    Erwartung: Naja, geht so. Ich mag Maracujaschorle sehr gerne, und Passionsfrucht ist ja Marcujua.

    Oder?
    ...oder?

    Farbe: Ganz klassisches, leicht pastelliges Orange
    Geruch: Meh. Es riecht irgendwie vage alkoholisch und nicht sehr gut. Ich weiß nicht, ob echte Passionsfrucht von Natur aus leicht vergoren riecht oder ob es an meiner Nase liegt. Wirklich geil ist es jedoch nicht.

    Geschmack: Ich habe auf Basis des Geruchs eigentlich schon das schlimmste befürchtet. Tatsächlich schmeckt Passionsfrucht aber einfach nur wie Maracujaschorle. Es hat einen leicht vergorenen Nachgeschmack, der aber zum Glück bei weitem nicht so schlimm ist, wie der Geruch vermuten lässt. Außerdem fühlt sich die Limo fast schon cremig im Mund an. Sehr weird.

    Bewertung: Ich kann mir das Limo-Pulver sehr gut in Joghurt vorstellen. Die Limo an sich ist lecker, aber nicht weltbewegend gut. Und der Geruch ist etwas, an das ich mich gewöhnen muss.

    Gesamtnote: 2

    Hibiskus

    Erwartung: Hibiskus ist eine Hauptzutat in vielen roten Früchtetees. Ich dachte, dass die Limo leicht blumig schmecken könnte. Ich meine, im schlimmsten Fall bekomme ich Sprudeltee. Ich meine, wie schlimm kann das schon sein?

    Farbe: Dunkles, sehr dunkles, Früchtetee-Pink
    Geruch: Die Limo mit Hibiskus riecht latent blumig und dezent nach, wer hätte es gedacht, Früchtetee.

    Geschmack: Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Sorte nicht dazu gedacht ist, mit Sprudelwasser aufgegossen zu werden. Es schmeckt halt nach Früchtetee mit Kohlensäure. Gibt schon gute Gründe, warum Coca-Cola diese Innovation bisher links liegen gelassen hat. Die Limo ist nicht komplett abstoßend übel, aber auch nicht berauschend. Der blumige Geschmack ist definitiv vorhanden, aber die Tee-Assoziation schiebt sich halt vor alle anderen Geschmackkomponenten. Irgendwie erinnert es mich an Bubble-Tea mit Sprudel.

    Bewertung: In dem Paket sind tatsächlich drei Eistee-Sorten, die vom Design her auch ganz anders aussehen als der Rest. Hibiskus gehört zwar von der Optik her nicht zu den Tee-Sorten, ich werde aber trotzdem den Rest des Pulvers einmal in heißen Wasser aufösen, um zu schauen, was passiert.

    Gesamtnote: 2-
    Geändert von Caro (24.06.2018 um 00:46 Uhr)

  10. #30


    Was ist passiert? Nun. Ich war frustriert. Die letzten 6 Sorten waren alle solala bis solatrinenhaft widerlich. Außerdem ist mein Schlafrhythmus im Eimer und einfaches Sprudelwasser ist für meinen schlafentzogenen Kopf angenehmer als fortgeschrittene Limo-Alchemie. Außerdem ist mir zweimal meine Sprudelflasche um die Ohren explodiert und ach, es ist doch alles doof.

    Holunderbeere

    Erwartung: Wenig. Ich war beim Anmischen ziemlich abgelenkt und habe gar nicht richtig darauf geachtet, welche Sorte ich aus der Tüte ziehe. Der Geruch war jetzt auch nicht sehr aussagekräftig.

    Farbe: Ich kenne Videos, in denen sich Leute die Haare mit Holunderbeerensaft Dunkelrot färben. Dürfte hier auch funktionieren.
    Geruch: Das Pulver riecht vage süß und nach der dunkelsten MAOAM-Sorte. Der sirup ist es Gemisch direkt aus der Hölle und mufft streng nach DDR.

    Geschmack: Sehr fruchtgummi-ig. Auf Dauer wird es etwas bitter und unangenehm kratzig im Hals. Es schmeckt ein bisschen nach Reformhaus. Aus irgendwelchen Gründen muss ich an den superwiderlichen Aroniasaft denken, den die Mutter einer Schulfreundin in der Küche stehen hatte.

    Bewertung Ich habe versucht, es zu mögen, aber irgendwie will mir die Limo einfach nicht schmecken.

    Gesamtnote: 4

    Granatapfel

    Erwartung: Nachdem die letzten gefühlt 200 Sorten alle eher so mittelprächtig waren, ist meine Motivation auf dem Tiefpunkt. Ich habe also nur mit den Schultern gezuckt, als ich das Pulver aus der Tüte zog und habe gar nicht darauf geachtet, ob und wie ich das Zeug ins Wasser rühre. Nach den ersten paar Sekunden fällt mir auf, dass das Wasser noch gar nicht aufgesprudelt. Ich denke mir, dass das so schlimm nicht sein kann und schließe die Wasserflasche an den SodaStream an. Und dann brach die Hölle los. Die komplette Flasche, alle 600 ml, schäumten auf und verteilten sich in Sekundenbruchteilen an der Wand, in der Katzenfutterbox, auf dem Boden, in der Spülmaschine und auf der Waschmaschine. I cried a little.

    Farbe: Unmotiviertes Beeren-Rot
    Geruch: Wenn ihr richtig lecker beim Asiaten essen geht und nach dem Festmahl einen Pflaumenschnaps auf den Tisch gestellt bekommt. Und dann noch einen. Und dann noch einen.

    Geschmack: Du magst den Geschmack von Alkohol, aber willst weder den Effekt noch den Geschmack der Trägerstoffe? Also nur reinen Schnaps? Dann ist Granatapfel die Sorte für dich. Es schmeckt derbe alkoholisch, inklusive dem merkwürdigem, kühlen Kratzen im Hals, das Vodka verursacht. Okay, im Mund habe ich auch noch leichtes Pflaumenschnapsaroma, aber das lenkt nicht von dem superweirden Alkoholleichengeschmack ab. Nach mehreren Schlucken bessert es sich ein wenig und wird fruchtgummi-ig, aber nicht wirklich berauschend.

    Bewertung: Ich weiß nicht, ob ich Holunderbeere oder Granatapfel schlimmer finde. Vermutlich beides.

    Gesamtnote: 4

    Kiwi

    Erwartung: Eigentlich relativ hoch, ich mag Kiwis ganz gerne. Und diesmal steht viel auf dem Spiel: Ich könnte die Limo nichtmal an Genny abgeben, wenn ich sie ekelig finde, er ist nämlich allergisch gegen Kiwi. Außerdem, nach all den Nullen muss doch endlich mal wieder eine gute Sorte dabei sein, oder?

    Farbe: Dreckiges, dunkles Moosgrün
    Geruch: Grüne Gummibärchen und saure Schnüre. Wenn Grün einen Geruch hätte, dann das.

    Geschmack: Das Positive zuerst: Das Aroma an sich ist eigentlich ganz okay. Es schmeckt absolut gar nicht nach Kiwi, sondern nach dem chemischen, grünen Aroma. Ihr wisst schon. Wenn man eine grüne Süßigkeit isst und keine Ahnung hat, was das darstellen soll und sich dann mit sich selbst auf "Grüner Apfel" einigt? Genau. Aber der Nachgeschmack ist wieder einmal das typische Stevia-Halskratzen. Dazu ist die Limo unangenehm sauer.

    Bewertung Meh, schon wieder ein Blindgänger. Ich will doch nur mal wieder ein Highlight oder ein krasses Lowlight, das ist doch alles langweilig

    Gesamtnote: 4+
    Geändert von Caro (04.05.2018 um 22:56 Uhr)

  11. #31
    Scheint fast so, als hättest du die guten Sorten schon alle durch.

    Wann gibt es eigentlich mal ein LIMO-Tasting auf dem BMT?

    Zitat Zitat
    Du magst den Geschmack von Alkohol, aber willst weder den Effekt noch den Geschmack der Trägerstoffe? Also nur reinen Schnaps? Dann ist Granatapfel die Sorte für dich. Es schmeckt derbe alkoholisch, inklusive dem merkwürdigem, kühlen Kratzen im Hals, das Vodka verursacht.
    Urks. Das klingt wirklich nach einem Billig-Vodka wie ich ihn als Jugendlicher vor Partys zwei, dreimal pur getrunken habe, um mit 2€ gut durch den Abend zu kommen. Effektiv war es ja, aber bah, dieser Geschmack. Habe noch heute schlechte Erinnerungen daran und wenn ich Vodka nur rieche, sträben sich meine Nackenhaare. Wirklich erstaunlich, dass ein alkoholfreies Getränk scheinbar denselben Effekt hat.
    Geändert von Narcissu (27.04.2018 um 23:41 Uhr)

  12. #32
    Zitat Zitat
    Urks. Das klingt wirklich nach einem Billig-Vodka wie ich ihn als Jugendlicher vor Partys zwei, dreimal pur getrunken habe, um mit 2€ gut durch den Abend zu kommen. Effektiv war es ja, aber bah, dieser Geschmack. Habe noch heute schlechte Erinnerungen daran und wenn ich Vodka nur rieche, sträben sich meine Nackenhaare. Wirklich erstaunlich, dass ein alkoholfreies Getränk scheinbar denselben Effekt hat.
    Ich hatte das mit diesem unsäglichen Sauren-Apfel-Schnaps vom Netto, Damit kam man gut durch den Abend, aber dafür ist dieser Geruch heute untrennbar mit Erbrochenem verbunden. Apropos...

    Apfel

    Erwartung: Die Packung ist quietschegrün, die Apfel darauf knackig frisch, und ich habe mich schon ein bisschen auf richtig leckeren, sauren Granny-Smith-Apfel gefreut....

    Geruch: ...aber Pustekuchen. Das Pulver riecht alles andere als frisch, sondern nach muffigem, sämigem Apfel. Genny meint, es riecht wie diese weihnachtlichen Räuchermännchen mit Apfelaroma.
    Farbe: Die angerührte Farbe ist ziemlich unappetitliches apfelsaftgelbbraun.

    Geschmack: Der Geschmack ist definitiv apfelig, aber es schmeckt nach diesen ganz kleinen Äpfeln, die an uralten, knorrigen Bäumen hängen. Es ist sehr süß, aber nicht diese angenehme, frische Süße, sondern es schmeckt schwer und ein bisschen bitter. Je mehr Kohlensäure rausgeht, desto dominanter wird die Süße, was es nicht unbedingt besser macht. ich muss es also entweder sehr schnell austrinken oder sehr langsam leiden. Ich weiß nicht, was schlimmer ist.

    Bewertung Die Limo ist trinkbar, aber leider nicht lecker. Ich hatte saure Schnüre im Kopf, als ich die Packung gesehen habe. Das Ergebnis ist mehr so wie ein verbrannter Bratapfel. Naja, wenigstens muss ich die Note nicht großartig ändern...

    Gesamtnote: 4

    Zitat Zitat
    Wann gibt es eigentlich mal ein LIMO-Tasting auf dem BMT?
    Mh, wenn ich bis dahin noch etwas habe... Bisher sieht es ja so aus, dass ich bis dahin durchkomme. Vielleicht bestelle ich aber nochmal einen Schwung und bringe ihn mit, damit ihr Euch selber ein Bild machen könnt!
    Geändert von Caro (04.05.2018 um 22:40 Uhr)

  13. #33
    Kirsche
    Erwartung: Meine zarten Hoffnungen, dass das Tal der Tränen vorüber ist, wurden mit dem Aufreißen des Pakets zunichte gemacht. Schade, denn ich liebe Kirsche und der SodaStream-Kirschsirup gehört zur Standardausstattung unserer Küche!

    Farbe: Erstaunlich helles Orange-Rot.
    Geruch: Uagh. Ganz, ganz, ganz billige Kirsche. Nichtmal der gute, megaintensive Hubba-Bubba-Geruch, sondern der billige, leicht alkoholische, osteuropäische Kirschduft, den es auch im Saure-Kirsche-Schnaps gibt.

    Geschmack: Es ist unglaublich süß. Im Prinzip schmeckt die Limo nach Saure Kirsche ohne Alkohol. Und man trinkt diesen Kackeschnaps nicht, weil er so gut schmeckt, sondern weil er knallt. Hier gibt's nicht einmal den Bonus, dass man davon besoffen wird. In dem Zustand hätte ich vermutlich eine höhere Ekeltoleranz.

    Bewertung: Warum ist ausgerechnet in diesen Sorten so viel drin? Auf Gennys Rat habe ich die Packung direkt nach dem "Genuss" weggekippt. Bäh.

    Gesamtnote: 5

  14. #34
    Genny wuselt um mich herum und macht die letzten Vorbereitungen für den Urlaub. Ich sitze hier und trinke Limonade. Es begann damit, dass wir gerade mit Jan und Kaia Essen waren, und Jan hat mich gefragt, ob ich schon was Neues liefern kann. Konnte ich. Ich muss sie nur noch einmal trinken, um meinen Eindruck zu bilden.
    Blutorange

    Erwartung: Ich bin milde optimistisch. Wirklich schlimmer kann es eigentlich nicht mehr werden, und ich habe bisher ganz gute Erfahrungen mit zitronigen Geschmackssorten gemacht.Außerdem mag ich Blutorange ganz gerne, solange der Geschmack nicht zu bitter ist.

    Geruch: Das Pulver riecht zur Abwechslung nur sehr dezent. Normalerweise bekomme ich die Sorte des Tages mit voller Geschwindigkeit in die Nase geklatscht, sobald ich das Tütchen öffne. Hier: vornehme Zurückhaltung. Nach etwas intensiveren Schnüffelrunden steugt mir ein unangenehmer Duft in die Nase. Das Pulver riecht etwas bitter und nicht sehr aromatisch. Ich befürchte das Schlimmste.
    Farbe: Der Sirup hat einen wunderschönen, dunkelpinken Farbton, in den ich mich glatt verlieben könnte. Aufgelößt in Wasser ist die Farbe ein blasses Rot-Pink.

    Geschmack: Ich mag die Zitrus-Noten von Bolero vor allem deswegen, weil sie etwas frischer und nicht so muffig sind. Blutorange ist vergleichsweise süß, aber zum Glück nicht widerlich zuckrig. Es schmeckt eher süß-sauer. Es hat zudem eine sehr angenehme, bittere Note, die gut mit dem Stevia-Geschmack harmoniert. Wer schonmal die quietschepinke Grapefruit-Limonade aus dem Netto getrunken hat, weiß, was ich meine. Es geht definitiv in diese Richtung, ist aber etwas orangiger.

    Bewertung Vor dem Urlaub klingt die Challenge versöhnlich aus. Leider fehlt mir der gewisse Kick, um Blutorange eine 1 zu geben. Ich bin dann übernächste Woche wieder da, um die weiteren Sorten zu analysieren!

    Gesamtnote: 2+

    Mit dieser Sorte feiern wir Bergfest! Wir haben die Hälfte des Pakets gemeinsam geschafft und ich bin gespannt, was noch kommt! Wir sehen uns am 14.05! (Wer 'ne Postkarte will, schickt mir seine Adresse per PN!)
    Geändert von Caro (04.05.2018 um 22:52 Uhr)

  15. #35


    I'M BACK BITCHES

    Banane und Erdbeere
    Erwartung: Ich habe ein bisschen Respekt vor dieser Sorte. Erdbeere-Banane - das klingt doch schon nach einer Geschmacksrichtung, die als Milchshake eine bessere Figur machen würde! Bisher waren die übermäßig süßen Sorten nicht so berauschend. Ich weiß nicht so recht, was mich erwartet.

    Farbe: Quietschiges Prinzessinnen-Pink.
    Geruch: Wie ein Erdbeer-Milchshake von McDonalds, aber noch penetrant süßer.

    Geschmack: Der erste Schluck ist erstaunlich sauer. Danach folgt... Nichts. Es schmeckt weder nach Erdbeere, noch nach Banane. Es ist einfach süßlich und ein bisschen cremig, aber ich kann kein Aroma ausmachen, das mir auch nur im Ansatz bekannt vorkommt. Die Limo ist nicht schlecht, aber ich kann sie geschmacklich gar nicht einordnen. Je intensiver ich versuche, etwas zu schmecken, desto weniger ist vorhanden. Prickeliges Zuckerwasser. Mehr ist da nicht.

    Bewertung: Ich habe mir insgesamt drei Flaschen von dieser Limo gemacht, mit verschiedenen Dosierungen. Alle schmeckten exakt gleich, bei nichts konnte ich auch nur einen Hauch der namensgebenden Obstsorten erschmecken.

    Gesamtnote: 3+

  16. #36
    Zitat Zitat von Caro
    Es schmeckt weder nach Erdbeere, noch nach Banane.
    Wow, dabei gehören diese beiden Geschmacksrichtungen doch wirklich zu den penetranteren unter den künstlichen Geschmäckern. Wundert mich schon ein wenig.

  17. #37

    [JRPG-Challenge '18] Underworld's Nemesis
    stars_mod
    Na, immerhin hat die Blutorange halbwegs was getaugt, auch wenn der Wiedereinstieg ins Geschäft der Soda-Geschmackssorten eher suboptimal war.

  18. #38
    Birne

    Erwartung: Okay, es führt kein Weg dran vorbei: Ich hasse Birnen. Ich habe eine sehr zwiespältige Beziehung zu diesem Obst. Warum sollte man Birne essen, wenn es auch Äpfel gibt? Ich kenne niemanden, der enthusiatisch über Birnen ist. Sie sind halt da, so wie Mehl, Lichtschalter und fette Fliegen.

    Geruch: DDas muss man BOLERO zugestehen: Der Sirup riecht halbwegs authentisch. Nicht, dass Birne viel Eigenaroma hätte.
    Farbe: Ein sehr helles Gelb-Beige, fast unsichtbar.

    Geschmack: Die Birnenlimo schmeckt überraschend okay. Im Wesentlichen schmeckt es nach Birnensaft mit Sprudelwasser - die Frucht kommt gut zur Geltung, es ist nicht übermäßig süß und der Stevia-Nachgeschmack ist erträglich.

    Bewertung Zähneknirschend muss ich zugeben: Es hätte schlimmer sein können. die Limo schmeckt herbstlich-frisch und hat etwas vn einer Birnenschole. Das einzige, was man der Sorte zur Last legen kann, ist die Tatsache, dass sie aus Birne besteht.

    Gesamtnote: 2-

  19. #39
    Hey Kids!

    Kleine Info: Ich bekomme diese Woche meinen fiesen Weisheitszahn rausgeklöppelt. Und mit Zahnschmerzen und Angst vor der OP testet es sich nicht so gut Limonade Die Challenge ist definitiv nicht tot, aktuell habe ich nur nicht so viel Durst auf süßen Sprudelkram. Bald wieder!

  20. #40
    Schwarze Johannisbeere

    Erwartung: Puh, schwierig. Zum einen ist das die erste "neue" Sorte nach meiner Pause, zum anderen mag ich Johannisbeere nur in der Theorie. Ich finde die Früchte wunderschön, aber der Geschmack selber ist eher... naja. Früher habe ich manchmal gerne Johannisbeerschorle getrunken, aber das auch eher selten. Der Geschmack ist einfach zu speziell.

    Farbe: Gedimmtes Violett
    Geruch: Sehr lecker! Es riecht nach roten Süßigkeiten, frischen Beeren und sommerlicher Süße. Definitiv nicht so schwer wie der Johannnisbeersaft aus dem Supermarkt.

    Geschmack: Dieses ganz besondere Prickeln von der Johannisbeere ist aber definitiv vorhanden! Ich fühle mich fast so, als hätte ich einen ganzen Strauch Beeren in mich rein gefuttert. Vielleicht liegt es an der langen Pause, aber diese Sorte schmeckt sehr authentisch. Das heißt aber nicht, dass ich sie mag.

    Bewertung: Johannisbeere krankt daran, dass ich den Geschmack einfach nicht mag. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich einfach nicht die richtige Dosierung finde. Mal ist es zu süß, mal ist es zu bitter, aber wirklich begeistert bin ich leider nie.

    Gesamtnote: 3

    Multivitamin

    Erwartung: Zunächst einmal der wichtigste Punkt: Ich LIEBE die Farbe des Päckchens! Ein richtig hübsches, metallisches Türkis. Erwartungen? Keine großen. Ich mag Multivitaminsaft (wer mag den nicht?), aber ich habe jetzt keine überschwänglichen Emotionen dafür. Ich befürchte, dass die Limo wieder ein wenig zu sehr nach Saft schmeckt.

    Geruch: Orange, Möhre, ACE - das Pulver riecht sehr lecker, fruchtig und definitiv nach Saft.
    Farbe:Helles Saft-Orange

    Geschmack:Die Limo hat eine gewisse cremige Note. Im Wesentlichen schmeckt es nach Mango. Ich war ir sogar kurz sicher, dass ich die Pulvertütchen vertauscht hätte, so ähnlich schmeckt es. Es ist süß, aber komplett ohne diese angenehme Säure, die eine Limo erfrischend macht. Das ist nicht unbedingt schlecht, aber nicht unbedingt mein Fall.

    Bewertung: Warum ich der Limo trotzdem eine 1 gebe? Weil sie lecker ist. Ich kann anerkennen, dass sie nicht für mich gemacht ist, aber objektiv gut schmeckt.

    Gesamtnote: 1-
    Geändert von Caro (01.07.2018 um 14:22 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •