mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 23 von 24 ErsteErste ... 13192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 465
  1. #441
    Da ich den Windschrein zuletzt gemacht hatte weiß ich nicht, ob man die anderen zuvor beendigen musste um Zugang zu erhalten. Aber versuch doch einfach mal, zuerst zum Feuerschrein zu gehen. Der ist in diesem Dorf in den Bergen mit dem alten Bürgermeister, in dem sie Drogen gebraut hatten, ganz hinten in einer Höhle. Den hatte ich damals zumindest zuerst gemacht und kann mich nicht erinnern, dass ich danach irgendwo von Dunklen Domänen aufgehalten wurde, mit Ausnahme der großen Brücke natürlich.
    Falls das nicht hilft findest du eventuell ja im Hauptmenü in der Synopse noch einen Hinweis wo es als nächstes hingehen soll.

  2. #442
    Japp, den Feuerschrein habe ich als Erstes gemacht - mit seiner geilen Musik!
    Dann den Wasserschrein und schließlich den Erdschrein.

    Fehlt nur noch Wind - und da sagt das Wandgemälde Westerschlucht (oder so), dort ist aber die Domäne am Wüten.

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  3. #443
    Dann bin ich gerade auch überfragt. Versuch mal folgendes: stelle den Schwierigkeitsgrad auf leicht und lauf durch die Westungsschlucht. Dadurch kannst du schnell aus Kämpfen fliehen, ohne dass dich die Gegner zerlegen. Der Haken ist nur, dass da irgendwann, glaube ich, ein Felsblock den Weg versperrt und ich nicht weiß ob man in der Dunklen Domäne die Fähigkeit einsetzen kann um diesen zu zerstören.
    Eventuell hilft ja auch eine Übernachtung in einem Gasthaus, um eine Skit zu triggern in der die Gruppe über ihr nächstes Ziel spricht.

  4. #444
    Tja, hat geklappt. ^^
    Ich bin nochmal in alle Schreine rein und dann wieder raus und am Erdschrein gab es danach einen Skit zwischen Dezel und Edna.
    Da hat ein Maker wohl vergessen, den switch auf jedes Tile zu kopieren. Nun klappt es und ich verzweifel am Cheftroll. Mal sehen, wie ich den umhau. ^^

    Geiles Spiel nach wie vor, ich bin begeistert!

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  5. #445
    Deeeeeeezeeeeeeel!!!

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  6. #446
    Sooo, Freunde des gepflegten Spiels der Rollen des Landes in dem die Sonne aufgeht!

    Mittlerweile bin ich so weit, dass sich alles Richtung Glehfeld-Senke zentriert und wir kurz davor stehen, den Krieg zu beenden oder was auch immer wir tun werden.
    Und mittlerweile bin ich zu 100% bei Cuzco.
    Ich kann und werde nie verstehen, warum Zestiria als einer der schwächeren Teile gilt, denn ich für meinen Teil bin total begeistert.
    Stand jetzt würde ich ihn sogar noch vor Symphonia und Berseria einordnen, für mich der bisher beste Teil der Serie.

    Das liegt zum Einen an der unglaublich genialen Musik und vor allem den absolut tollen Charakteren!
    Auch wenn Berseria in Sachen Gameplay durchaus und ohne Frage ein klein wenig die Nase vorne hat, so ist es doch durch Story, Zwischensequenzen, Musik und Chars das Zestiria, das für mich den Hauptpreis gewinnt.

    Sorey ist ein großartiger Char und mit Zestiria wagen sie Sachen, die hätte ich nie für möglich gehalten.

    Beispielsweise habe ich mich ungelogen immer gefragt, warum der gute Zaveid so prominent gezeigt wird. Nach den Ereignissen in Pendrago die mit seinem Tod enden, wird mir auch klar warum und ich bin mega happy, Zaveid nun in der Truppe zu haben.
    Auch der Wechsel zwischen Rose und Alisha gefällt mir, auch hier ein paar extrem tolle und starke Szenen, als sie mit Maltran konfrontiert und von Sorey wieder aufgebaut wird.

    Auch der Arc um Rose in Pendrago war richtig gut gemacht, die hier angekündigten "Längen" beim Suchen der Schreine habe ich in keinster Weise so empfunden.
    Ich bin nach wie vor begeistert und jetzt schon traurig wenn es dann alsbald mal ans Abschiednehmen geht in Sachen Zestiria...

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  7. #447
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    Sooo, Freunde des gepflegten Spiels der Rollen des Landes in dem die Sonne aufgeht!

    Mittlerweile bin ich so weit, dass sich alles Richtung Glehfeld-Senke zentriert und wir kurz davor stehen, den Krieg zu beenden oder was auch immer wir tun werden.
    Und mittlerweile bin ich zu 100% bei Cuzco.
    Ich kann und werde nie verstehen, warum Zestiria als einer der schwächeren Teile gilt, denn ich für meinen Teil bin total begeistert.
    (...)
    Auch der Arc um Rose in Pendrago war richtig gut gemacht, die hier angekündigten "Längen" beim Suchen der Schreine habe ich in keinster Weise so empfunden.
    Ich bin nach wie vor begeistert und jetzt schon traurig wenn es dann alsbald mal ans Abschiednehmen geht in Sachen Zestiria...
    Hey, freut mich. Für mich war es zwar nicht der beste Teil der Serie, aber definitiv ein wirklich sehr schönes und vor allem sehr schön erzähltes Spiel. Die Musik war auch richtig toll, die Atmosphäre und die Figuren auf alle Fälle auch. Obwohl ich mir gerade zum Schluss hin noch mehr Raffinesse gewünscht hätte - aber mit dieser Eigenschaft tun sich JRPGs im Allgemeinen recht schwer.

    Dass Du jetzt dann Abschied nehmen musst, ist wirklich schade, aber Zestiria fand ich auch ziemlich kurz (für ein Tales). Es hat aber in meinen Augen für das, was es ist, genau die richtige Länge und auch wenn nach gut 30 Stunden der Spuk vorbei ist, wird man die doch sehr nahegehenden Ereignisse sehr lange im Herzen behalten.

  8. #448
    Booooah, ALTER Schwede...
    Für mich ist Zestiria nach letzter Session eindeutig und definitiv der beste Teil der Serie bisher... holy shit!

    Die Ereignisse der Glehfeld-Senke sind für mich unglaublich genial inszeniert gewesen, ich bin total begeistert, grinse noch immer dümmlich und summe vor mich hin.



    Ganz ehrlich, das war großartig.
    Wie sich alles in den Zwischensequenzen, die den Kampf unterbrechen und trotzdem vorantreiben, immer mehr verdichtet und intensiviert.
    Ich hatte es bisher noch nicht sooo episch erlebt, dass direkt im Vorendkampfbossbattle so geil gesungen wird und dann auch noch ein Haufen Verbündeter "reinstürmt" und immer wieder durch Geschrei und Aufmunterungen zu hören sind - erstklassig gut!

    Ich war eigentlich schon am Ende meiner Session und schon voll erschöpft, aber wie früher bei gewissen Höhepunkten war es auch hier sooo erhebend und genial, da musste ich einfach weiterstrampeln und zusammen mit den Helden alles geben. Ich bin total geflashed...
    Die Dialoge von Alisha und Sergeij, die feiernden Soldaten, die sich in den Armen liegen... wow!

    Ab sofort fest in meiner Playlist und seit gestern Abend eh auf Dauerschleife:


    Was danach folgt ist auf seine eigenen Art ebenfalls schlichtweg genial. So eine Art vorgezogenes Ende und Reflektion des Erreichten kann auch einfach nur bei einer so guten und tollen Gruppe so perfekt funktionieren. Eine grummelige Velvet hätte da niemals funktioniert. Die Szenen zwischen den jeweiligen drei Zweierkonstellationen sind herzergreifend schön und wären tatsächlich im Fall von Mikleo und Sorey, sowie Rose und Lailah wirklich die perfekte Bühne für eine Romanze gewesen. Das sie als so enge und intime Freundschaft gezeichnet wird, ist ebenfalls eine tolle Lösung und wird mehr als großartig inszeniert. Ich bin hin und weg. Vor allem die tausenden kleinen Details der Feiernden im Hintergrund bei den Gesprächen - sooo gut. Die Tänzerin, die abgeschleppt wird, die Frau, die den Mann nach Hause stützt, da er offensichtlich betrunken isst, Soldaten beider Lager, die nun miteinander trinken und feiern, so toll!

    Also wenn sie jetzt das Ende nicht verhauen, dann wird das eine bombastische Wirkung auf meine JRPG-Top-10-Liste haben und ich kann den nächsten Teil schlichtweg nicht mehr erwarten!

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  9. #449
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    Booooah, ALTER Schwede...
    Für mich ist Zestiria nach letzter Session eindeutig und definitiv der beste Teil der Serie bisher... holy shit!

    Die Ereignisse der Glehfeld-Senke sind für mich unglaublich genial inszeniert gewesen, ich bin total begeistert, grinse noch immer dümmlich und summe vor mich hin.



    Ganz ehrlich, das war großartig.
    Wie sich alles in den Zwischensequenzen, die den Kampf unterbrechen und trotzdem vorantreiben, immer mehr verdichtet und intensiviert.
    Ich hatte es bisher noch nicht sooo episch erlebt, dass direkt im Vorendkampfbossbattle so geil gesungen wird und dann auch noch ein Haufen Verbündeter "reinstürmt" und immer wieder durch Geschrei und Aufmunterungen zu hören sind - erstklassig gut!

    Ich war eigentlich schon am Ende meiner Session und schon voll erschöpft, aber wie früher bei gewissen Höhepunkten war es auch hier sooo erhebend und genial, da musste ich einfach weiterstrampeln und zusammen mit den Helden alles geben. Ich bin total geflashed...
    Die Dialoge von Alisha und Sergeij, die feiernden Soldaten, die sich in den Armen liegen... wow!

    Ab sofort fest in meiner Playlist und seit gestern Abend eh auf Dauerschleife:


    Was danach folgt ist auf seine eigenen Art ebenfalls schlichtweg genial. So eine Art vorgezogenes Ende und Reflektion des Erreichten kann auch einfach nur bei einer so guten und tollen Gruppe so perfekt funktionieren. Eine grummelige Velvet hätte da niemals funktioniert. Die Szenen zwischen den jeweiligen drei Zweierkonstellationen sind herzergreifend schön und wären tatsächlich im Fall von Mikleo und Sorey, sowie Rose und Lailah wirklich die perfekte Bühne für eine Romanze gewesen. Das sie als so enge und intime Freundschaft gezeichnet wird, ist ebenfalls eine tolle Lösung und wird mehr als großartig inszeniert. Ich bin hin und weg. Vor allem die tausenden kleinen Details der Feiernden im Hintergrund bei den Gesprächen - sooo gut. Die Tänzerin, die abgeschleppt wird, die Frau, die den Mann nach Hause stützt, da er offensichtlich betrunken isst, Soldaten beider Lager, die nun miteinander trinken und feiern, so toll!

    Also wenn sie jetzt das Ende nicht verhauen, dann wird das eine bombastische Wirkung auf meine JRPG-Top-10-Liste haben und ich kann den nächsten Teil schlichtweg nicht mehr erwarten!
    Boah das Lied ist echt super, das stelle ich mir richtig episch vor wenn das so plötzlich in einen dramatischen Moment im Spiel kommt und ich denke dazu kann man auch super strampeln, besonders wenn dann wenn man schon völlig ausgepowered ist.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  10. #450
    Yapp, my game went full anime und ich liebte es!

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  11. #451
    Was mir an der Glehfed-Schlacht am besten gefallen hat ist die Minigeschichte, die darum gesponnen und nur indirekt erzählt wird.
    In dem Gebiet vor der Erdprüfung hält sich normalerweise ein Seraphim-Pärchen auf, welches einfach nur in Ruhe gelassen werden will. Irgendwann steht in der Nähe dann plötzlich Heldalf (den man an dieser Stelle auch bekämpfen kann um das schlechte Ende zu erspielen) und von den beiden Seraphim fehlt jede Spur. Betritt man nun das Glehfed-Schlachtfeld vom Westen aus, steht dort an einem Hang die Frau, schaut suchend in die Ferne und meint, ein löwenartiger Hellion habe ihren Partner entführt. In der Animesequenz der Schlacht kann man dann diesen erkennen, wie er von der Bosheit die dort herrscht übermannt wird und zu einem Drachen mutiert.

    Ansonsten muss ich aber zugeben, dass ich die Schlacht nicht annähernd so episch empfunden habe wie du sie hier nacherzählt hast.^^' Ganz ehrlich, als ich den Drachen in der Animesequenz sah und danach dieses traurige Ingame-Etwas gegen das man tatsächlich antritt, war für mich jegliche Epik verflogen.

    Da fand ich die "Nacht vor dem letzten Gefecht" deutlich besser inszeniert. Das ist meiner Meinung auch die stärkste Szene im Spiel.

  12. #452
    Echt interessant, wie sie die Ansichten unterscheiden können. ^^

    Das mit dem downskalieren bin ich jedoch gewohnt und verstehe es sogar. Bei World of Warcraft beispielsweise hat man sehr häufig, dass riesige Gegner kommen und in manchen Raids sieht man vom Endboss ungelogen den ganzen Kampf nur einen Fuß - trotz Kamera herauszoomen.

    Deswegen verstehe ich es wenn man den Gegner dann runterskaliert. Und zusammen mit der Musik und dem Arc und vor allem auch dadurch, dass sich die Soldaten beider Seiten zusammen mit Sergeij, Alisha und Lucas nun verbünden, hat mich persönlich sehr begeistert. ^^

    Die Minigeschichte ist mir leider entgangen, der Fluch des gestückelten Spielens.
    Ich habe mich ehrlich gefragt sogar gewundert, WER der Typ ist, der sich in den Drachen verwandelt, ich dachte, das wäre ein Armeemitglied gewesen. :/

    Aber ich verstehe den Punkt - wahrscheinlich sehen deswegen viele Spieler diesen Teil auch als den Schwächsten ab, obschon er für mich der bisher Beste ist. ^^

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  13. #453
    Kann dich verstehen. Ich liebe es auch, wenn Schlachten so episch dargestellt werden und dann noch mit Musik und Gesang untermalt werden. In der Hinsicht liebe ich z.B. die Xenoblade-Teile, die das perfekt machen. Leider kannst du die ja nicht spielen.

    Gerade entdeckt, dass es zu Zestiria einen Anime bei Amazon gibt, den ich noch nicht gesehen habe.
    Geändert von Eisbaer (29.08.2019 um 12:38 Uhr)

  14. #454
    Sooo, Freunde des gepflegten Spiels der Rollen des Landes in dem die Sonne aufgeht!

    Der nächste Talesteil ist bewältigt und damit ist Zestiria leider Gottes nun auch Geschichte.
    Wie schon beim Spiel zuvor lässt mich das Spiel mit einem weinenden und einem... weinenden Auge zurück. Denn Zestiria fand ich richtig, richtig, richtig gut.

    Zum einen hat es mir grandios gut gefallen, dass wir eine im Herzen gute Gruppe spielen und doch und trotzdem so kleine, chaotische Dramen drin haben, beispielsweise mit Rose, die das Töten übernimmt, damit Sorey sich damit nicht belasten muss oder natürlich der Arc um Dezel.

    Im Gegensatz zu den von mir bisher gespielten Tales-Teilen war ich auch vollkommen überrascht und begeistert, dass ein Char austritt und mit Zaveid durch einen anderen Char ersetzt wird - die ganze Geschichte drumherum ist extrem gut geschrieben und wunderschön inszeniert, wie ich finde.
    Sorey ist in meinen Augen so viel sympathischer als Velvet und ich kann mich um ein Vielfaches mehr mit ihm und seiner Mission identifizieren, entsprechend haben mich die Aufgaben und Missionen und auch die Party um ein Vielfaches mehr angesprochen.

    In diesem Spiel wurde für mich der schmale Grat zwischen Epos und Kitsch, Drama und leichtherziger Humor, Action und langsamen Passagen genial gut getroffen.
    Es gibt so viele kleine wunderbare Szenen, alleine schon wenn Alisha und Rose die Seraphim noch nicht sehen können und Sorey entsprechend in der Luft herumwedelt oder von den Seraphs gesteuert wird, wie am Anfang in Lastonbell.
    Dann jedoch kommen Szenen - so klein sie auch sein mögen - , beispielsweise wenn Sorey zum ersten Mal die kleinen Boshaftigkeitsmokel sieht, die bei den Leuten in Ladylake sitzen und ihnen böse Gedanken einflüstern.
    Und dann gibt es natürlich die für mich epischen Meisterwerke wie den Kampf der beiden Armeen gegeneinander der dann in den Kampf gegen Tiamat mündet und in meinen Augen musikalisch unglaublich gut und gänsehautartig genial unterlegt ist. Die direkt darauf folgende ruhige Szene in Lastonbell ist eben auch richtig gutes Erzähkhandwerk und passt perfekt, nimmt das Tempo einfach perfekt raus und lädt zum Innehalten und Grinsen ein.

    Allgemein empfinde ich Zestiria als deutlich "mühevoller" inszeniert als seinen Nachfolger Berseria. Deutlich mehr Musikstücke, deutlich mehr Animationen und Cutscenes, für mich wirkt es im Nachhinein als wäre Berseria ein bisschen "mit der heißen Nadel gestrickt worden", so rein im Vergleich.
    Das passt natürlich ideal zu meinem nächsten Punkt: Die Musik!
    Der OST in diesem Spiel ist schlichtweg genial und selten, wirklich selten habe ich so eine Dichte richtig guter Musik gehört und selbstredend sind viele Stücke daraus sofort auf meiner All-Time-Playlist gelandet.
    Gerade Rising Up verdient einen absoluten Sonderplatz in meiner kurzen JRPG-Karriere, aber auch die einzelnen Stücke der Trails sind super, wobei der Windschrein ohne jede Frage ein Meisterwerk ist für mich!




    Nach den stellenweise extrem knackigen Rätseln von Symphonia und dem aberwitzig dämlichen Dungeons aus FF10 fand ich den Schwierigkeitsgrad der "Rätsel" in Zestiria sehr einfach, aber durchwegs angenehm einfach. Die einzelnen Schreine sind in ihrer jeweiligen Machart super und passen richtig gut zu den einzelnen Elementen, die Dungeons sind einfache Standardkost und unterscheiden sich nicht groß, die Schmelztiegel sind natürlich dasselbe - nur in noch grüner.

    Mir hat das Kampfsystem mit den Armatisierungen ausnehmend gut gefallen, auf jeden Fall deutlich besser als die Monsterklaue in Berseria, allerdings fand ich das Navigieren im Kampf etwas weniger gut gelungen und auch das "Zaubern" war etwas komisch, da der Outcome des jeweiligen Zauberspruches eben etwas random war.

    Das Ausrüstungssystem mit dem Verschmelzen fand ich etwas anstrengend und unbefriedigend, das System des Zerlegens und Aufwertens fand ich bei Zestiria etwas besser, ich wollte so eben alle Ausrüstung einmal heiligen lassen und habe entsprechend tausende von Ausrüstungsgegenständen im Inventar gehabt mit irgendwas um die +4...
    So konnte ich auch nie was verkaufen und so waren auch gewisse Geldsorgen vorhanden, trotz des permanenenten Grindens.

    Der Enddungeon ist deutlich besser in Sachen Design und Musik als Berseria, dafür fällt der direkte Bosskampf um Längen hinter Berseria zurück.
    Das Ende ist sehr gut - schwächelt aber doch deutlich im Vergleich zu Berseria oder gar FF10.
    Wobei das Meckern auf höchstem Niveau ist!

    Kommen wir also zum Fazit...


    Tales of Zestiria(PC)

    Dauer: irgendwas um die 90 Stunden Begeisterung
    Endlevel meiner Helden: um die 100 herum

    Warum gerade dieses Spiel?
    Nach Tales wollte ich weiter in Richtung dieser Reihe schauen und ich habe es noch immer nicht bereut.

    Worum gehts?
    Gruppe zieht aus, um die Welt zu retten.


    Gameplay
    Ich hatte Spaß, das Game geht flüssig von der Hand, hatte für mich keine Durstsrecken oder offensichtliche Fehler oder nervige Bugs.


    Wie durchgespielt?
    Entspannte Grinding-Sessions zu meiner Sportplaylist und dann wieder große Storystrecken.


    Was ich euch sagen will:

    Das Wichtigste zuerst:
    In der D.E.A.N.S (Daen Erfahrungen als Nipponspiele Spieler) - Liste sieht es nun folgendermaßen aus:

    Platz 1: FF9
    Platz 2: Tales of Zestiria
    Platz 3: FF10
    Platz 4 ToB
    Platz 5: ToS
    Platz 6: FF7
    Platz 7: Recettear
    Platz 8: FF4
    Platz 9: FF3
    Platz 10: Breath of Fire 2

    Mein Fazit fällt rundum genial aus.
    Ich liebe diese Party und vor allem die Welt drumherum.
    Sergej, Alisha, die Normin, die Sperlingsfedern, das ist alles super!
    Der Bösewicht bleibt mit Heldalf und Symmone deutlich blasser als natürlich Artorius um den sich komplett das Nachfolgevorgängerspiel dreht und dessen Verfolung und Rachgedanken einem bei Berseria permanent unter die Nase gerieben wird.


    Lieblingsheld?
    DAS ist schwer!
    Aber ich denke, ich würde mit Rose gehen.
    Sie bekommt den Spagat zwischen absoluter Unbeschwertheit und tiefgreifendem Ernst perfekt hin und sie hat eine der Prämissen des Spiels - nämlich das Niemand je eine Bürde alleine tragen muss solange er Freunde hat - genialst verinnerlicht. Die Art, wie sie ihm das "töten" abnimmt, damit Sorey es nicht tun muss und wie sie dabei mit feierlicher Unbekümmertheit trotzdem sie selbst bleibt, das kommt schon richtig gut rüber.

    Sorey ist klasse, Edna ist superspannend zu lesen, im "RL" wäre sie aber doch sehr anstrengend.
    Daher würde ich auf Platz 2 wahrscheinlich Zaveid setzen. Nicht nur dass er ein sooo gutes eigenes Theme hat, Nein, er ist auch noch vom Typ her wie Zelos - und das macht Laune zu lesen.

    Nun, was würde ich ändern? Was hat mich gestört?
    Ich sage es mal anfangs mit den Worten vom letzten Teil:
    "ToZ holt mich einfach persönlich auf vielerlei Ebenen ab, entweder durch Story oder durch die perfekten Grindingmöglichkeiten, entsprechend sind meine Berichte nun ja auch immer mit einer seeehr positiven Klangfärbung. Aber das liegt eben auch an der kindlichen Begeisterung durch das für mich neue Genre."

    Was mich ein bisschen gestört hat war das eher anstrengende und undurchsichtige Item-Design samt Aufwertungen, hier wäre das gesamte System von Berseria besser gewesen und hätte das Spiel wahrscheinlich zusammen mit dem nächsten Punkt auf Platz 1 katapultiert.

    Der nächste Punkt, eine Kleinigkeit, die mich stört, ist, dass man nach Symphonia schon wieder nicht die Chance auf eine Romanze hatte.
    Das ist natürlich absolut Geschmackssache, für mich ist es aber eine wunderschöne Sache, gerade wenn die Chars so großartig in Szene gesetzt wurden und man gut 100 Stunden mit ihnen mitfiebert und ihre Entwicklung miterlebt.
    Außerdem ist es erneut eine absolut vergebene Chance, eine wirklich gute gleichgeschlechtliche Romanze zu etablieren und zu präsentieren. Sorey und Mikleo hätten das in jedem Fall hergegeben, so wäre das Ende (und die im Abspann folgende Sequenz) noch schöner gewesen für mich.
    Trotzdem - ein tolles Spiel, für mich ein sehr sehr guter und würdiger Platz 2 und ohne Frage ein Spiel, das ich sofort weiterempfehlen würde.
    Obschon ich weiß, dass das Game selber als einer der schwächeren Teile der Serie gilt.

    So, nun werde ich schauen, ob ich noch ein paar Achievements finde und ich habe noch einen DLC namens Alishas Story, was auch immer das ist.

    Ansonsten frage ich mich, mit welchem Spiel ich nun weitermachen werde. ^^

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  15. #455
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    Ansonsten frage ich mich, mit welchem Spiel ich nun weitermachen werde. ^^
    Morgen erscheint bei Steam Grandia HD Remaster. Teil 2 ist ebenfalls schon bei Steam. Kann ich auch nur wärmstens empfehlen.

  16. #456
    Oooooh nice!
    Danke Lars, das ist supergut zu wissen. Ich guck gleich man!

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  17. #457
    Das HD Remaster von Teil 2 erscheint ebenfalls morgen, lass also die Finger von der normalen Fassung auf Steam. Dieses wird ab morgen dann durch das Remaster ersetzt.

  18. #458
    Hey cool, Du bist durch. Ich finde die Spielzeit extrem... ich habe gerade mal ein Drittel so lang gespielt. Das Spiel scheint Dich ja wirklich nicht mehr loszulassen. Ich fand es auch schon deutlich besser als seinen Ruf. Auf jeden Fall ein sehr schönes Spiel. Es gibt noch das ein oder andere richtig schöne Tales. Allerdings wahrscheinlich nicht mehr auf dem PC.

    Da Du ja quasi PC-only spielst, kannst Du Dir mal auch die Remastered Version von Ni No Kuni EINS anschauen. Am besten Du spielst dieses Spiel gemeinsam mit Deiner Frau zusammen. Ich hab das damals auch mit meiner Freundin gespielt und es war toll in diese Fantasiewelt einzutauchen und gleichzeitig sehr motivierend das Prinzip Pokémon in diesem Spiel zu erleben. Für Dich alleine fällt mir jetzt kein Spiel ein... Wie die anderen schon gesagt haben - Grandia 2 kommt ja jetzt in der HD-Neuauflage und mit dem Fräulein... Das wären auch wieder mindestens 40-50 Stunden. (Wobei ich persönlich damals auf der PS2 kein großer Fan davon war, es aber mangels Alternativen durchgezogen habe).

    Schade dass das FF VII Remake nicht für den PC erscheint. Das wäre wahrscheinlich eine sehr gute Wahl, wobei bis zum Release noch ein wenig hin ist.

  19. #459
    Mit Sicherheit erscheint das für den PC. Nur nicht sofort. Square will ja verdienen. Die verwursten ihre Titel doppelt und dreifach wo es nur geht.
    Geändert von Eisbaer (15.10.2019 um 14:43 Uhr)

  20. #460
    Zitat Zitat von Cuzco Beitrag anzeigen
    Hey cool, Du bist durch. Ich finde die Spielzeit extrem... ich habe gerade mal ein Drittel so lang gespielt. Das Spiel scheint Dich ja wirklich nicht mehr loszulassen. Ich fand es auch schon deutlich besser als seinen Ruf. Auf jeden Fall ein sehr schönes Spiel. Es gibt noch das ein oder andere richtig schöne Tales. Allerdings wahrscheinlich nicht mehr auf dem PC.
    Das liegt am vielen Grinden
    Wie bei den meisten Spielen habe ich danach festgestellt, dass es deutlich weniger auch getan hätte...
    Der Endboss war auf höherem Schwierigkeitsgrad doch arg leicht. ^^

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •