Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Venia (Genre: Horror) [Prolog-Demo Ver 1.0]

  1. #1

    Venia (Genre: Horror) [Prolog-Demo Ver 1.0]


    Ich grüße euch meine Sklaven

    Ich stelle euch nun ein Spiel, das schon eine lange Strecke hinter sich hat, vor. Damit meine ich einige Zeit auf dem Buckel, sowie Namens und Skriptänderungen.
    Allerdings sind wir mit dem Gesamtkonzept jetzt soweit zufrieden, das wir uns dafür entschieden haben, es vorzustellen. Früher hieß Venia "Psychedelic" und hat jetzt einen Story- und technischen Rundumschlag gewagt

    Titel: Venia
    Genre: Horror
    grafischer Stil: Eigener Stil
    Engine: Rpg Maker 2003
    Arbeitsbeginn: 4. März 2014
    Erstveröffentlichung: 04.08.2016
    Status: Prolog-Demo
    Version: 1.0
    Spielzeit: ca. 30 Minuten
    Größe: Ca. 62MB



    Das Spiel wird in 4 oder 5 Kapitel unterteilt (da sind wir uns noch unschlüssig), und lehnt sich, welch Überraschung, an einige Spielelemente von Silent Hill an. Aber auch Spielelemente aus Haunting Ground, Clock Tower und Eternal Darkness werden euch vermutlich ins Auge stechen.
    Es gab diverse Elemente aus diesen Spielen, die wir als gut empfanden, und haben sie ein wenig miteinander kombiniert. Oder haben es im Endeffekt vor~

    Mit Kapitel meinen wir nun keine "Episoden-Erscheinung" wie es z.B. bei "Life Is Strange" der Fall ist, sondern wir werden insgesamt 4 oder 5 Kapitel haben, wo der Spieler Levis Ängste, Gefühle etc. ergründen darf und soll

    Nach Kapitel 2 (oder 3) wird eine neue Demo erscheinen und dann noch die Vollversion mit allen Kapiteln.

    Das Spiel selbst wird ein reines "Versteck-dich-Spiel" werden und bearbeitet die Psyche von unserem Hauptcharakter Levi!
    Der Panikmeter, welcher im Spiel eine wichtige Rolle spielt, ändert das Spiel ab. Sprich einige Elemente im Spiel sind auf den Panikmeter ausgerichtet und ändern sich mit verschiednen Werten.

    Levi Johnson, ein selbstständiger Programmierer, gerät in einen Streit mit seiner Freundin, Fiona Livington. Dieser Streit eskaliert und Fiona läuft in Tränen aus dem Haus.
    An diesem Tag ereignet sich ein tragischer Unfall und wir müssen uns von Fiona verabschieden....
    Bei einem Verhör von Levi wird klar, er ist noch immer nicht über ihren Tod hinweg und gibt sich selbst die Schuld...
    Auch Alpträume plagen ihn und sein Psychater meinte, er solle doch ein Traumtagebuch schreiben um die Träume in den Griff zu kriegen bzw. einen Hinweis auf die Bedeutung zu finden.
    Levi selbst glaubt an keine...

    Finde die Wahrheit heraus!




    Prolog-Demo Version 1.0 herunterladen
    https://www.dropbox.com/s/b8avvk3zfq...1.0%29.7z?dl=0

    Ich wünsche nun noch viel Spaß und bitte um Feedback

    -MrSerji

  2. #2
    Es tut mir Leid MrSeji ich habe persönlich nicht wirklich den willen eine Demo zu spielen bei der die chance relativ groß ist das nie eine vollversion erscheint, das sind natürlich meine vorurteile die sich auf die hobby entwicklung der maker szene beziehen dafür kannst du und dein Team natürlich nichts und es ist natürlich valide und wichtig nach feedback zu fragen.

    Warum ich poste hat einen anderen Grund, rein Vom konzept her hört sich das Spiel sehr interessant an, auch die Screenshots machen definitiv lust auf mehr und ich hoffe das gibt euch wenigstens einen kleinen motivationsschub. vielleicht steige ich mit ein wenn die nächste Demo dann erscheint.

    Ich hoffe das sich das Spiel gut entwickelt und werde es definitiv beobachten.

    Geändert von Lord of Riva (13.01.2018 um 14:40 Uhr)

  3. #3
    Startet nicht. Direct Draw Error. 3x versucht, wieder gelöscht. Schade, sah gut aus...

  4. #4
    Screens funzen nicht?
    Denke, ich werd demnächst mal reinschauen.

    @Ken: Das ist ein Problem des Maker-Players in Zusammenhang mit neuerer Soft/Hardware. Eigentlich passiert es nur manchmal, also evtl noch nen Versuch wagen. Auch wenn das das Problem natürlich nicht löst

    @MrSerji Ich weiß nicht, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, den Direct Draw Error zu vermeiden. Evtl möchtest du mal in dieses Projekt reinschauen: https://rpgmaker.net/games/427/
    Der hat glaube ich im Projekt-Ordner irgendeine Anleitung gehabt, was man wegen dem Error tun kann. Hab mich aber jetzt selbst noch nicht damit beschäftigt.

  5. #5
    Gibt es in der Demo eigentlich mehrere Enden oder nur das eine, nach dem man eine bestimmte Entscheidung getroffen hat? Ich weiß nicht, ob ich sie nur übersehen hab, aber eine Meldung, dass der Prolog zu Ende ist, fände ich nicht schlecht. Ganz am Ende kommt ja noch ein Game Over, was so klingt, als ob ich gerade eines der schlechten Enden gefunden hätte.

    Ich schreib mal ganz formlos über meine Eindrücke:

    - Die Hinweise und Logos würde ich nur anzeigen, wenn der Spieler ein neues Spiel startet. Das spart Zeit beim Weitermachen.
    - Auch wenn es sicher nicht so gemeint ist: Der Hinweis, wie man das Spiel spielen sollte (Kopfhörer usw.) klingt irgendwie bevormundend. Falls ein Spieler nur dann von einem Horrorspiel unterhalten wird, wenn die Bedingungen erfüllt sind, weiß er das auch ohne Hinweis.
    - Silent Hill 2 und Schuldgefühle gehen Hand in Hand und da die Inspirationsquelle so bekannt ist, werden wohl viele wissen, in welche Richtung die Geschichte (ungefähr) gehen wird, aber trotzdem wäre es vielleicht besser, nicht zu früh zu viel zu verraten. Der eine Zettel deutet ja schon darauf hin, dass der Held Schuldgefühle hat und wer Silent Hill 2 kennt, zählt 1 und 1 zusammen.
    - Ich finde Soundeffekte, die Gefühle ausdrücken, in diesem Fall den Schrei und das Weinen, in einem Spiel ohne richtige Gestik und Mimik (d. h. ohne realitätsnahe Polygonmodelle), ziemlich befremdlich. Es passt irgendwie nicht zu einem Spiel mit Retro-Optik. Und als Levi auf dem Friedhof einfach so laut herumschreit, hat mich das eher an einen Anime erinnert, das ist etwas zu theatralisch.
    - Ich hab am Anfang ausgewählt, dass die Szenen ohne Filmstreifen angezeigt werden. Das Spiel sagte sich aber "Nicht mit mir" und zeigte von da an immer einen Filmstreifen, egal wo. Im Menü ist das besonders ärgerlich und das HUD kann ich so auch nicht sehen.
    - Die Lichtfilter sind mir zu milchig und das Licht selbst ist viel zu schwach. Mal als Beispiel das Schlafzimmer. Levi hat zwei große Stehlampen im Zimmer und trotzdem wirkt es so, als ob sie gerade mal die beiden kleinen Kegel richtig ausleuchten. Das ist die Krux mit den Lichteffekten aus Maker-Horrorspielen: Auf der einen Seite sollen sie "realistisch" sein (dabei ist die niedrig auflösende Pixelgrafik eigentlich das Gegenteil davon), aber auf der anderen Seite sind sie ziemlich unglaubwürdig. Davon mal abgesehen gefällt mir die Grafik vom Spiel, es ist schade, dass sie hinter den Filtern zurücktreten muss.
    - Levi lebt ja anscheinend in einer (Miet)Wohnung (von der Größe ausgegangen), aber warum ist die so verwinkelt? Außerdem erinnert die Wandvertäfelung eher an ein altes Landhaus. Apropos alt, sind Telefonanlagen nicht schon seit mindestens einem Jahrzehnt aus der Mode? Die Wohnung wirkt schon etwas anachronistisch.
    - Als Levi - berechtigt - Angst hat, dass jemand in seiner Wohnung sein könnte, ruft er nicht den Notruf an (obwohl dort viel schneller reagiert werden würde), sondern Young. Warum denn? Und dann beißt sich seine Sorge ein wenig mit meiner Neugier: Ich hatte schon alle Zimmer abgesucht und wusste, dass niemand dort ist, zumindest niemand Menschliches.
    - Ich weiß, dass es sich nie ganz vermeiden lässt, aber der Bruch zwischen Erzählung und Gameplay war an manchen Stellen recht groß. Etwas Unheimliches passiert und gleich nach Levis Reaktion folgt ein rationales Feststellen, was als nächstes getan werden muss. Vielleicht sollte das nicht über Monologe geschehen, sondern über Hinweise des Spiels. Die Alternative wäre, glaubwürdig darzustellen, wie ein verängstigter Mensch die Angst ein Stück weit überwindet und wieder einen rationalen Gedanken fasst und das ist sehr schwierig.
    - Optionale Events können den Verstand senken, aber wie merke ich denn überhaupt, ob ein Gegenstand o. ä. ein optionales Event auslöst? Das ist doch eigentlich ziemlich viel Trial & Error. Als ich z. B. gemerkt hab, dass ich nach einem Event ständig Verstand veliere, hab ich einfach den alten Spielstand geladen und das Event nicht mehr ausgelöst.
    - An einer Stelle kommt ein Quick-Time-Event, bei dem man schnell Enter drücken muss. Warum eigentlich? Und dann fand ich, dass Levi ungewöhnlich wenig zur Situation gesagt hat.

    Allgemein zur Handlung und zum Gameplay möchte ich erst etwas sagen, wenn ich das fertige Spiel gespielt hab, dafür war die Demo dann etwas zu kurz.

    Dann gab es noch ein paar Fehler:
    - Nachdem ich den Computer in der Anderswelt angeklickt hab (Levi sagt übrigens dasselbe wie in der Realität), ging das Menü nicht mehr, bis ich etwas anderes angeklickt hab.
    - Textbild mit Todesmeldung: "in der Musik(-) und Kunstszene" müsste es heißen und "erei(gne)te".
    - Zitat von Schweitzer: "Das (e)inzig (W)ichtige".
    - Dialog, als Levi sich das Foto anschaut, das er geschenkt bekommen hat: "zu meinem 25(.) Geburtstag".
    - Nicht direkt ein Bug, aber das Blut ist kaum zu erkennen.

    Geändert von Kelven (14.01.2018 um 22:46 Uhr)

  6. #6
    @Lord of Riva:
    Verständlich, würde ich auch nur bedingt machen.

    @Ken der Kot:
    Kann ich nichts für. Bist der erste von mindestens 40 Spielern, der diesen Fehler hat....

    @IndependentArt:
    Freu mich schon auf deine Meinung

    @Kelven:
    Im späteren Spiel ja, im Prolog gibt es nur das eine Ende.

    Jeder definiert "Game Over" mit verlieren wobei es das bedeutet, was da auch steht: "Spiel Vorbei".

    Die Enden werden später benannt oder erhalten eine Nr/Buchstaben etc. Irgendwas, womit man klar unterscheiden kann, welches Ende man hat

    Die Hinweise kann man alle mit Enter überspringen, daher sollte das ganze nicht so lange dauern

    Die "Tipps" sind ja nur Hinweise, die man nicht umbedingt erfüüllen muss. Außerdem kann man auch die Anzeige einfach überspringen.

    Ob es wirklich so ablaufen wird, wie in SH2 weiß man ja nicht. Es ist eines der "Inspirationen", aber sicher nicht die einzige

    Ist mMn Geschmackssache, welche Sounds man so nutzt und das diese Stelle etwas an einen Anime erinnert, ist nicht sonderlich schlimm.

    Okay, das ist ein Bug um den ich mich sobald wie möglich kümmern werde. Bisher hat jeder Spieler wohl die Filmbalken angelassen

    Die Lichteffekte tragen mMn zur Atmosphäre bei, daher würde ich die gerne so lassen. Ich kann natürlich versuchen, die etwas zu überarbeiten, was ich wahrscheinlich auch machen werde, da mir einige auch noch net ganz gefallen wollen Aber komplett entfernen werden wir die nicht

    Zur Wohnung gibt es auch später etwas im Spiel, daher will ich dazu jetzt mal nichts sagen

    Genauso wie bei der Wohnung. Kommt alles im Spiel noch vor Einige Reaktionen versteht man erst später richtig

    Da ist was wahres dran. Die Dialoge sind nicht wirklich zu 100% fertig, sprich diese Ändern sich immer wieder mal. Wir sind uns noch nicht ganz sicher mit dem ganzen
    Vllt überzeugt dich dann die nächste Version des Spieles mehr :=)

    Wenn du mir sagst wie man das darstellen soll :3 Man kann ja schlecht, an jede Ecke "Optionales Event" klatschen. Es sind im Grunde alle Events optional, welche nicht direkt mit der "Aufgabe" von Levi zu tun haben und diese wird von ihm meist genannt. Sprich, Levi sagte z.B. das er die Nr. von Young braucht, also ist der rest optional. Genauso die Fundstücke, die sind Optional und einige wird man ab einen bestimmten Abschnitt des Spieles gar nicht mehr finden. Btw. bisher gibt es 1 Fundstück im Spiel das man finden kann.

    Warum nicht? Es wird im Spiel keine richtigen Kämpfe geben, heißt aber nicht das es keine "Action" oder "Hektik" geben wird. Das Levi wenig gesagt hat stimmt wohl. Da kann man sicher noch was ändern.

    Okay, die Sachen schau ich mir auch mal an

    Das Blut... ja... wenn man das kräftiger macht, dann wirkt das aber auch irgendwie falsch und eine lange Spur bis unten hin wikll ich nicht ziehen. Vllt sieht man das besser, wenn ich die LE ausgebessert habe

    -MrSerji

  7. #7
    Zitat Zitat
    Die Hinweise kann man alle mit Enter überspringen, daher sollte das ganze nicht so lange dauern
    Das schon, aber es dauert trotzdem noch länger als "sofort". Ist es dir denn wichtig, dass die Hinweise und Logos vor dem Titelbild angezeigt werden?

    Zitat Zitat
    Ob es wirklich so ablaufen wird, wie in SH2 weiß man ja nicht. Es ist eines der "Inspirationen", aber sicher nicht die einzige
    Mir ging es auch nur um die Schuldgefühle. Bei Silent Hill 2 ist es ja so, dass der Spieler erst sehr spät erfährt, dass James sie hat. Bei deinem Spiel spielen sie anscheinend auch eine Rolle und falls es so wäre - das ist natürlich nur Spekulation - dass er schuld am Tod seiner Frau ist (oder am Tod von jemand anderem), dann würde das wohl alleine die Verbindung zu Silent Hill 2 spoilern. Darauf wollte ich hinaus.

    Zitat Zitat
    Wenn du mir sagst wie man das darstellen soll
    Ich würde ganz auf sie verzichten. Es ist eigentlich ziemlich fies, dass der Spieler durch die Events Punkte verliert, die ja praktisch so was wie Lebenspunkte sind, ohne dass er etwas dagegen tun kann und so viele Heilmittel gibt es auch nicht. Bisher hat der Verstand ja sonst keine andere Funktion. Du könntest es doch z. B. so machen, dass der Spieler bei niedrigem Verstand Halluzinationen bekommt, die das Gameplay schwerer machen, was natürlich nur bei Auseinandersetzungen mit Gegnern Sinn macht. Im Moment ist der Wert jedenfalls noch nicht so richtig ins Spiel eingebunden.

    Zitat Zitat
    Warum nicht? Es wird im Spiel keine richtigen Kämpfe geben, heißt aber nicht das es keine "Action" oder "Hektik" geben wird.
    In der Situation fand ich etwas unpassend. Das ist nicht der richtige Zeitpunkt für Action. Wobei ich sowieso allgemein kein Fan von solchen QTE bin.

  8. #8
    @DirectDraw Error
    Hatte ich vor ein paar Wochen gelöst, indem ich bei RM2K-Spielen die Auflösung in den Eigenschaften angepasst habe.

    Kurz mal Google bedienen bringt aber auch massig Lösungsvorschläge, wie z.B. diesen hier:
    https://rpgmaker.net/forums/topics/10204/

  9. #9
    Ich hab die Demo gespielt und mir neben bei relativ subjektive Notizen gemacht. Ich glaube, das ist am gewinnbringendsten für euch.

    - Bildschirm-Farben: Ich hoffe, ihr habt da "allgemeingültige" Grauwerte verwendet, ansonsten finde ich es etwas seltsam,, dass der Spieler seinen Bildschirm anpassen soll ^^

    - was mich spontan ein bisschen nervt, ist dass das Textbox Picture immer noch einen Moment da bleibt, wenn der Text schon weg ist

    - die Kommentare im ersten Raum wirken nicht wie innerer Monolog, sondern als würde der Protagonist dem Spieler sein Leben erklären (zB Hugo Boss Anzüge)

    - das Sprint-Tutorial kommt erst, wenn ich herausfinde, dass ich mit Shift sprinten kann?

    - Tutorial, Optionale Events "die euer Panikmeter sinken oder steigern können"

    - kein schockierter Kommentar zur Blut weinenden Fiona auf dem Bild?!

    - Feuerzeug Effekt ist ganz cool

    - jemand der eine Person findet, die an einem Strick baumelt, denkt bestimmt nicht "Ich laufe mal in der Wohung herum um etwas zu suchen, womit ich das Seil durchschneiden kann"... außerdem ist es seltsam, dass unser Protagonist sich überhaupt nicht wundert, dass er seine tote Freundin vom nochmaligen Sterben abhalten will ... "Ich muss das Seil durchschneiden" ist schon fast unfreiwillig komisch


    Okay, Abschluss:
    Die Effekte sind ganz nett, es baut sich im Rahmen des Rpg Makers ansatzweise Spannung u. Athmosphäre auf. Technisch hat bei mir auch alles funktioniert.
    Das Setting ist "bekannt". Und das ist glaube ich das, was mir am meisten Probleme bereitet. Die Handlung und vor allem auch der Ort schlagen in eine Kerbe, die schon ziemlich tief ist. Gerade auch im Maker-Bereich. Es gibt so ein paar Elemente die ihr benutzt, die schon oft benutzt wurden und ich habe meine Zweifel, dass das zu einem einzigartigen Spielerlebnis führt. Ich führe diese Elemente mal ganz frei auf:
    - Horror Game das in der Wohnung des Protagonisten beginnt
    - Wohnung, die sich in eine Hölle, alternative Dimension oder was auch immer verwandelt
    - abgebrochene Telefongespräche gefolgt von einer umheimlichen Stimme
    - jemand ist gestorben und rächt sich nun an der noch lebenden Person, die mutmaßlich dafür verantwortlich ist
    - Puppen ... ich fand die Puppenszene an sich nicht so schlecht, aber Puppen sind halt ein heißes Eisen im Horrorbereich ... wenn die sein sollen, würde ich die ganz stark mit der Story/den Protagonisten verbinden und nicht einfach ... Puppen weil Puppen = Horror
    - Blut, Blut, BLUUUT
    - "Filmstreifen"effekt

    Das sind so meine Ersteindrücke. Frohes Schaffen weiterhin!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •