mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 53
  1. #1

    Aves JRPG Challenge 2018 - Aktuell: Pokemon Smaragd RSONE Run




    Hier ist nun auch endlich mein Thread zur diesjährigen Challenge! An dieser Stelle vielen Dank an Tako für diesen wirklich fantastischen Header! Ich hatte letztes Jahr die Challenge(s) nie wirklich verfolgt, aber irgendwie hat mich jetzt auch die Lust gepackt und da ich sowieso einige klassische (J)RPGs nachholen wollte habe ich das gleich mal kombiniert.

    Die Regeln:

    Das Spiel muss, sofern es nicht absoluter Käse ist, durchgespielt werden. Das bedeutet die Credits müssen laufen - unabhängig davon, ob man das Spiel nach den Credits noch weiterspielen kann. Zudem muss nicht zwingend ein (J)RPG gespielt werden, sondern einfach alles worauf ich Bock habe und worüber es sich lohnt zu berichten. Emulatoren sind in meiner Challenge erlaubt und gewisse Komfortfunktionen ebenso, sofern diese den Spielspaß und die Schwierigkeit nicht zu sehr runterziehen. (Quick Save, Fast Forward)

    Die Spiele:



    Hauptliste:

    Spiel Platform Extras Status Threadpost
    Cosmic Star Heroine Steam Blind Start: 03. Januar 2018
    Abschluss: 09. Januar 2018
    Part 1 // Fazit
    Radiant Historia Emulator Blind Start: 22. Januar 2018
    Persona 3: FES PS2 NG+
    The Banner Saga 2 Steam Blind
    The Legend of Heroes: Trails in the Sky SC Steam Blind
    Final Fantasy IX PS2
    Final Fantasy IV Steam Semi-Blind
    Valkyrie Profile Emulator Blind
    Star Ocean: Till the End of Time PS2 Semi-Blind
    Shadow Hearts Emulator Blind Start: 09. Januar 2018
    Abschluss: 15. Januarr 2018
    Fazit
    Shin Megami Tensei: Devil Survivor Emulator Semi-Blind
    Ar Tonelico: Melody of Elemia Emulator Blind

    Ersatzbank:

    Spiel Platform
    Extras Status Threadpost
    Pokemon Smaragd Emulator Randomized Starter Only. No Evolution. Start: 17. Januar 2018
    Abschluss: 19. Januar 2018
    Part 1


    Legende:

    Blind = Nie gespielt, keinen Walkthrough gesehen. Ich habe quasi keine Ahnung worum es geht.
    Semi-Blind = Bis zu einem gewissen Punkt gespielt und dann aufgehört. Aber auch: Wenn das Spiel einfach so lange her ist, dass ich so ziemlich alles vergessen habe.
    NG+ = New Game Plus. Das Spiel mit einem bereits absolvierten Speicherstand nochmal durchspielen.
    Grünes Häkchen = Durchgespielt
    Goldenes Häkchen = 100% Durchgespielt

    Die Ersatzbank:

    So ziemlich alles worauf ich spontan Lust bekomme, sowie alle Dinge die ich spontan (beispielsweise im Steamsale) kaufen werde. Die Ersatzbank wird im Laufe des Jahres dann mit Bildern ergänzt.



    Warum gerade diese Spiele?


    Viele davon möchte ich einfach nochmal spielen, weil ich die Spiele sehr mag. Beispielsweise P3:FES, FFIX und SMT: DS. Einige andere möchte ich spielen, weil mir die Vorgänger so gut gefallen haben, was bei Legend of Heroes: Trails in the Sky und The Banner Saga der Fall war. Shadow Hearts und Valkyrie Profile wirken auf mich wie Hidden Gems oder Must Have RPGs, die an mir vorbei gegangen sind, weswegen ich die jetzt nachholen möchte. Star Ocean 3 möchte ich endlich mal beenden, weil ich das immer abgebrochen habe und FFIV war irgendwie eine spontane Ergänzung, weil ich da die DS Version nie gespielt habe.

    Abschlussworte

    Mal sehen, wie ernst ich das ganze hier nehmen werde in Hinsicht auf Screenshots posten und regelmäßige Updates schreiben. Grundsätzlich bin ich optimistisch, dass ich die Challenge schaffen werde und das obwohl ich da einige Brocken mit sehr viel Spielzeit habe. Ich hab die Challenge auch als Motivation genommen mir gewisse Spiele endlich mal zu kaufen (eben Trails in the Sky SC und Banner Saga 2). Wer weiß, wann ich die sonst gekauft hätte.

    So und jetzt: Los geht's!
    Geändert von Ave (Gestern um 19:52 Uhr)

  2. #2
    Spiel 1: Cosmic Star Heroine (Steam, Blind)
    Spielstart: 03. Januar 2018 // Spielabschluss: 09. Januar 2018



    Vorwort:

    Ich habe nicht sehr viel über Cosmic Star Heroine gehört. Das Einzige was ich weiß ist, dass es Teil einer Kickstarterkampagne war und diese wohl auch relativ erfolgreich abgeschlossen hat. Von den Entwicklern Zeboyd Games habe ich eigentlich noch nie was gehört, oder zumindest dachte ich das... denn wie sich rausstellt haben die auch Penny Arcade's On the Rain-Slick Precipice of Darkness 3 und 4 erstellt, von denen ich zumindest den dritten Teil durchgespielt habe. Ich gehe daher grundsätzlich sehr jungfräulich an dieses Spiel heran, was das Ganze natürlich noch... spannender macht.
    Was mich jedenfalls dazu bewogen hat CHS in meine Liste aufzunehmen war die Grafik. Die Screenshots auf der Steam Store Page sehen einfach richtig gut aus und machen dementsprechend auch Bock auf das Spiel. Von den Screenshots und dem Trailer habe ich bereits extreme Chrono Trigger Flashbacks bekommen und ab da war ich eigentlich auch schon interessiert und bereit es zu kaufen. Gesagt, getan und hier sind wir nun! Ich habe das Spiel gestern Vormittag kurz angetestet um mal ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was mich denn erwarten wird. An dieser Stelle die Warnung, dass ich Spoiler nicht kennzeichnen werde und ich (zumindest im ersten Part) noch recht viele Screenshots verwende. Wer sich nicht spoilern lassen möchte sollte eventuell nur Diskussionsposts lesen, die hoffentlich als Antwort auf Part #1 geschrieben werden.

    Part #1

    Vielleicht ist das etwas voreingenommen, aber aus irgendeinem Grund behandle ich dieses Spiel wie ein RPG-Maker Spiel. Ich schätze mal, das liegt grundsätzlich daran, dass diese inspiriert sind von den alten Klassikern wie Final Fantasy und Chrono Trigger und dieses Spiel hier ja ebenfalls davon ein bisschen was darstellt. Jedenfalls tendieren viele dieser Spiele dazu mich mit viel zu langen Einleitungen zu plagen, wo ich dann auch schnell die Lust verliere. CHS macht dies allerdings nicht! Das Spiel startet mit ein paar kurzen knackigen Cutscenes und ich bin schnell in Kontrolle von unserer Protagonistin Alyssa L'Salle. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass ich auf dem Schwierigkeitsgrad "Heroine", dem dritten von vier Schwierigkeitsgraden, spiele.


    Bei diesem Screen krieg ich irgendwie Blade Runner Vibes...

    Keine große Einleitung: Landen. Situationsbericht mit Dave der offensichtlich ein Hackerman ist, Mission nochmal kurz zusammenfassen und man kann spielen - super! Generell find ich das Intro sehr schnell, aber nicht überrumpelnd. Die ersten Kämpfe kommen schnell, die Tutorials sind kurz und knackig und berichten nur das absolute Minimum und die Action ist gut portioniert. Ziel der Mission ist es eine Geiselnahme zu stoppen. Dafür müssen wir auf die Spitze des Gebäudes. Auf dem Weg gibt es ein paar Roboter zu kloppen, die schon mal einen Einblick in das Kampfsystem bieten. (Dazu später mehr) Erst kämpft man normal am Boden, dann ist man plötzlich auf dem Weg zur Spitze des Wolkenkratzers und wird von Fliegerdrohnen attackiert!


    Ein ungewöhnlicher Austragungsort für einen Kampf.

    Aber die Action findet immer noch keinen Halt, als plötzlich unser zweites Teammitglied Chahn Kaneko, eine Gunmancerin, hinzustößt! Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie man ihren Namen ausspricht, ist aber irgendwie auch nicht wichtig. Irgendwie ist in den ersten zehn Minuten dieses Spiels mehr passiert als beispielsweise in Final Fantasy XIII in zwei Stunden. Normalerweise mag ich es ja nicht, wenn alles so schnell abläuft aber irgendwie ist es auch extrem erfrischend, wenn das Spiel zumindest im Intro zur Sache kommt.


    Ich finde die Idee eines Gunmancers richtig toll! Schön kreativ und etwas was ich in der Form noch nie gesehen habe.

    Die am Anfang erwähnten Geiseln sind dann schnell gefunden und der dazugehörige Obermotz ebenso. Der Boss war relativ einfach, aber ich musste schon ein paar mal heilen und hab einen Vorgeschmack von dem Potenzial bekommen welches in dem Kampfsystem schlummert. Nach dem Kampf kam noch eine kleine Cutscene und die erste Mission ist beendet. Hurra!

    Im Hauptquartier hab ich dann mit allen Leuten geredet, mir neue Ausrüstung gekauft und dann einen kurzen Schock bekommen: Das Spiel ist während einer Textbox eingefroren. Ich weiß nicht wieso, aber ich konnte es beheben indem ich einmal aus dem Spiel rausgetabbt bin und dann sofort wieder rein. War nur ein kurzer Schreck und ich hoffe, dass das nicht wieder passiert. Memo an mich: Regelmäßig speichern. (Was glücklicherweise überall geht.)

    Die zweite Mission hab ich dann angefangen, ein paar Gegner besiegt, Items gelootet, yaddayadda RPG-Kram. Mal sehen wie die zweite Mission noch wird.

    Momentane Spielzeit: 49 Minuten

    [Nächster Part]
    Geändert von Ave (09.01.2018 um 19:13 Uhr)

  3. #3
    Persona 3, Final Fantasy 4 und 9, Shadow Hearts, da sind einige richtige Kracher dabei!

    Und mit Shadow Hearts liegst du goldrichtig, das ist eines meiner absoluten Top-RPGs und hat einer der besten Protagonisten überhaupt.

  4. #4
    Zitat Zitat von Nayuta Beitrag anzeigen
    Persona 3, Final Fantasy 4 und 9, Shadow Hearts, da sind einige richtige Kracher dabei!

    Und mit Shadow Hearts liegst du goldrichtig, das ist eines meiner absoluten Top-RPGs und hat einer der besten Protagonisten überhaupt.
    Persona 3: FES gehört auch zu meinen allerliebsten Spielen! Allerdings muss ich eingestehen, dass das Dungeon Crawling (für mich) nicht so gut gealtert ist, weswegen ich bewusst ein NG+ mache um mir etwas Arbeit zu ersparen und nur die Story und Social Links wieder zu erleben.

    Final Fantasy IV hab ich nicht mehr so im Kopf und da dachte ich mir nutz ich gleich mal die Gelegenheit und spiel die Neufassung, die ja ziemlich gut sein soll.

    Und auf Shadow Hearts bin ich dann natürlich auch gespannt, gerade wenn du so von dem Spiel schwärmst.

  5. #5
    Ja, sehr schöne List. Enthält mit Persona 3, Final Fantasy IX, Trails in the Sky und Shadow Hearts auch direkt einige meiner Lieblingsspiele. Ich kann mich Nayuta nur anschließen – Shadow Hearts ist wirklich toll und von allen toten Serien ist es die, der ich am meisten hinterhertrauere – zumal ein Shadow Hearts 3 ja sogar mal geplant war.

    Bin auch auf Eindrücke zu den anderen Spielen gespannt. Da sind 'ne Menge Titel dabei, die ich schon lange mal spielen wollte – Radiant Historia, Valkyrie Profile, Star Ocean 3, Ar tonelico.

    Schönes Logo übrigens auch.

    Welche Neufassung meinst du eigentlich bei Final Fantasy IV? Das 3DS-Remake mit 3D-Grafik, Vertonung und einem erhöhten Schwierigkeitsgrad oder den PSP-Port mit schnelleren Kämpfen und aufpolierter 2D-Grafik?

    Meine JRPG-Challenge 2018
    🌟 Macht doch auch mit! 🌟


  6. #6
    Dieses Jahr wollen anscheinend einige User sich an The Banner Saga 2 wagen.
    Abseits dessen schon mal viel Freude mit deiner JRPG-Challenge und ganz besonders mit Persona 3: FES, Final Fantasy IX und Shadow Hearts.
    Aber du MUSST Shadow Hearts: Covenant mit in die Liste packen.
    Shadow Hearts ist geil, aber Covenant ist einer meiner absoluten PS2 Favoriten und verdammt gut gealtert (wer was anderes behauptet lügt ).
    Now: Divinity: Original Sin II & Tales of Berseria / Done: Pyre | RPG-Challenge 2018 - 1/12
    Now: Eine Reihe betrüblicher Ereignisse / Done: Doctor Who Staffel 10 | JRPG-Challenge 2017 - 10/10
    Now: Die Abnormen / Done: Eine echt verrückte Story | Marktplatz - Stand: 18.12.2017

  7. #7
    Zitat Zitat von Narcissu
    Ja, sehr schöne List. Enthält mit Persona 3, Final Fantasy IX, Trails in the Sky und Shadow Hearts auch direkt einige meiner Lieblingsspiele. Ich kann mich Nayuta nur anschließen – Shadow Hearts ist wirklich toll und von allen toten Serien ist es die, der ich am meisten hinterhertrauere – zumal ein Shadow Hearts 3 ja sogar mal geplant war.
    Na dann bin ich ja echt gespannt auf Shadow Hearts.

    Zitat Zitat von Narcissu
    Bin auch auf Eindrücke zu den anderen Spielen gespannt. Da sind 'ne Menge Titel dabei, die ich schon lange mal spielen wollte – Radiant Historia, Valkyrie Profile, Star Ocean 3, Ar tonelico.
    Radiant Historia hab ich nur genommen, weil da eben dieses Remake kommt und ich mich spontant entschieden habe das Original mal zu spielen. Von Valkyrie Profile und Ar Tonelico weiß ich eigentlich auch gar nichts, bis auf ein paar Musikstücke. Star Ocean 3 hab ich als Kind und Teenager 2x angefangen und immer nach 25+ Stunden aufgegeben. Weiß nicht ob ich da einfach zu jung war oder die Englischkenntnisse nicht ausreichend waren, aber jetzt will ich das endlich mal durchspielen.

    Zitat Zitat von Narcissu
    Schönes Logo übrigens auch.
    Werd ich an Tako weiterleiten.

    Zitat Zitat von Narcissu
    Welche Neufassung meinst du eigentlich bei Final Fantasy IV? Das 3DS-Remake mit 3D-Grafik, Vertonung und einem erhöhten Schwierigkeitsgrad oder den PSP-Port mit schnelleren Kämpfen und aufpolierter 2D-Grafik?
    Ich dachte an die DS Fassung, die ich auf einem Emulator spielen würde. Vielleicht kauf ich mir aber auch die Steamversion. Mal sehen.

    Edit:

    Zitat Zitat von Ὀρφεύς
    Dieses Jahr wollen anscheinend einige User sich an The Banner Saga 2 wagen.
    Hab Ende 2017 den ersten Teil durchgespielt und fand den ziemlich gut, da muss ich die Saga natürlich weiterführen!

    Zitat Zitat von Ὀρφεύς
    Abseits dessen schon mal viel Freude mit deiner JRPG-Challenge und ganz besonders mit Persona 3: FES, Final Fantasy IX und Shadow Hearts.
    Bei P3:FES und FFIX werd ich halt nicht überrascht sein, die zwei Spiele kenn ich wie meine Westentasche.

    Zitat Zitat von Ὀρφεύς
    Aber du MUSST Shadow Hearts: Covenant mit in die Liste packen.
    Shadow Hearts ist geil, aber Covenant ist einer meiner absoluten PS2 Favoriten und verdammt gut gealtert (wer was anderes behauptet lügt ).
    Das ist der Vorteil wenn man eine flexible Ersatzbank hat. Ich werd alles reinpacken, was ich will und da ist es natürlich nicht abwegig, wenn SH: C auch dazu kommt.
    Geändert von Ave (03.01.2018 um 23:19 Uhr)

  8. #8
    The Banner-Saga? Have fun! Das Spiel ist was ganz Besonderes.
    Ich muss mal schauen, ob man das mit Controller spielen kann, dann schließe ich mich vielleicht an und spiele es auch endlich fertig. ^^

    Und FF4? Grooooßartiges Game, macht vieles richtig und lässt sich wunderbar spielen. Ich mochte es sehr. ^^

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  9. #9
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    The Banner-Saga? Have fun! Das Spiel ist was ganz Besonderes.
    Ich muss mal schauen, ob man das mit Controller spielen kann, dann schließe ich mich vielleicht an und spiele es auch endlich fertig. ^^

    Und FF4? Grooooßartiges Game, macht vieles richtig und lässt sich wunderbar spielen. Ich mochte es sehr. ^^
    Laut Steam Store Page haben sowohl Banner Saga 1 und 2 vollen Controllersupport.

    Von FF4 (dem Original) hab ich eigentlich nur noch ein paar Storyfetzen im Kopf und die Tatsache, dass man fünf Charaktere im Kampf hat. Bei den alten Final Fantasy Spielen kann man eh nicht viel falsch machen...

  10. #10
    Nice, vielen Dank fürs schnelle Nachschauen, dann bin ich mit Banner Saga mit am Start!

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  11. #11

  12. #12
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    Nice, vielen Dank fürs schnelle Nachschauen, dann bin ich mit Banner Saga mit am Start!
    Bitte gerne! Hast du den ersten Teil schon gespielt oder fängst du die Saga völlig neu an?

    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Auf deinen Beitrag zu Star Ocean 3 bin ich ja mal gespannt!
    Ich auch. Hab das Spiel grundsätzlich positiv in Erinnerung (bis auf absolut horrende Ladezeiten, was mit meiner Sägewerk PS2 sowieso noch schlimmer wird. Ugh!)

    An dieser Stelle sei erwähnt, dass der erste Part meines "Spieletagebuchs" zu Cosmic Star Heroine online ist! *Klick*

  13. #13
    Ich bin absoluter Neuling, aber angeblich muss man die Saga 1 nicht kennen, um 2 zu spielen, oder?

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  14. #14
    Der zweite Teil setzt direkt nach den Geschehnissen des ersten Teils an, die Story ist auf drei Teile ausgelegt. Beim zweiten Teil gibts zwar ne Kurzzusammenfassung für Neueinsteiger wie dich, aber dafür das du ja die Story des ersten nicht selbst gespielt und ihr Leute nicht lieben und hassen gelernt hast, geht da einiges an ich sage mal Immersion verloren.

  15. #15
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    Ich bin absoluter Neuling, aber angeblich muss man die Saga 1 nicht kennen, um 2 zu spielen, oder?
    Zitat Zitat von Rusk Beitrag anzeigen
    Der zweite Teil setzt direkt nach den Geschehnissen des ersten Teils an, die Story ist auf drei Teile ausgelegt. Beim zweiten Teil gibts zwar ne Kurzzusammenfassung für Neueinsteiger wie dich, aber dafür das du ja die Story des ersten nicht selbst gespielt und ihr Leute nicht lieben und hassen gelernt hast, geht da einiges an ich sage mal Immersion verloren.
    Genau. Man _muss_ nicht Saga 1 kennen, aber es ist einfach empfohlen. Ich hab da ca. 11 Stunden an Teil 1 gespielt, also man kommt da recht schnell durch

  16. #16
    Ah ja, cool, dann steige ich mit 1 ein und arbeite mich mit euch im Laufe des Jahres auf 2 vor.

    Patch 1.1.4 in Arbeit...!

  17. #17
    Interessant, Cosmic Star Heroine habe ich auch in meiner Liste, schön deine ersten Erfahrungen mit dem Spiel zu lesen. Hatte vor längerer Zeit gelesen das das Spiel noch sehr verbuggt sein soll. Hoffe das sich das doch etwas geändert hat. Bin gespannt auf weitere Eindrücke.

  18. #18
    Zitat Zitat von Mondlichtung Beitrag anzeigen
    Interessant, Cosmic Star Heroine habe ich auch in meiner Liste, schön deine ersten Erfahrungen mit dem Spiel zu lesen. Hatte vor längerer Zeit gelesen das das Spiel noch sehr verbuggt sein soll. Hoffe das sich das doch etwas geändert hat. Bin gespannt auf weitere Eindrücke.
    Bis auf das eine Mal mit dem Einfrieren ist mir nichts aufgefallen. (Glücklicherweise) Bin noch am Überlegen ob ich bei einem so recht kurzen Spiel nicht doch mehrere genauere Parts schreibe, oder das ganze etwas oberflächlicher mache. Im nächsten Part werd ich auf jeden Fall meine Gedanken zum Kampfsystem in einem kleinen Exkurs niederschreiben.

  19. #19

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Von CMH hatte ich bisher folgenden Eindruck: Eines der am meisten gehypten JRPG-artigen Spiele im SNES-Stil von einem westlichen Studio. Nach dem Release waren sich alle einig: Story ist underwhelming, Kampfsystem ist seicht, Dialoge und Charaktere sind langweiliger als in Mystic Quest (SNES). Sollten deine Eindrücke anders sein bin ich echt gespannt.
    Gründer der JRPG-Challenge
    JRPG-Challenge 2018 - You'll never see it coming!



  20. #20
    [Vorheriger Part]

    Da CSH ja ein relativ kurzes Spiel ist habe ich mich nun doch dazu entschlossen mehrere kleinere und dafür hoffentlich präzisere Parts zu schreiben. Der Grund dafür ist: 1) Ich hab gerade einfach Bock drauf. 2) Bei einem kurzen Spiel kann man das ruhig machen. 3) Les ich solche Spieltagebücher persönlich sehr gerne, also möchte ich das auch mal selbst umsetzen. Bevor ich allerdings zum weiteren Fortschritt was schreibe gibt es wie zuvor angekündigt einen "kleinen" Absatz zum Kampfsystem in CSH, weil dieses doch einige Eigenheiten mit sich bringt über die ich reden bzw. berichten möchte. Primär für Leute, die das Spiel noch nicht kennen.

    Exkurs: Das Kampfsystem

    Auf den ersten Blick wirkt das Kampfsystem in CSH wie das aus Chrono Trigger, aber ehrlich gesagt könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein. Hier mal ein Screenshot, wie so ein Kampf aussieht:


    Die kleine Blechbüchse ist zwar in der Unterzahl, kann aber dennoch hart zuschlagen!

    Rechts haben wir einen ATB Balken. Im Grunde genommen also das selbe Prinzip wie bei Chrono Trigger, nur das hier die Zeit stehen bleibt, sobald ein Charakter am Zug ist. Links oben sind die Werte unserer Charaktere. Diese wären von oben nach unten HP, Style und Hyper (die kleinen Rechtecke).

    [HP]
    HP ist selbstredend. Diese werden nach jedem Kampf immer voll aufgefüllt. Sind sie bei 0 stirbt man. (Bzw. manchmal auch nicht, dazu später mehr)

    [Style]
    Die Prozentzahl unter den HP sind die Stylepunkte. Style wird erhöht, wenn man gewisse Items nutzt, dem Gegner Schaden zufügt und und und. Fast jede Aktion gibt Stylepunkte. Was machen diese Punkte? Nun je höher die Stylepunkte sind desto mehr Schaden macht der Charakter mit Angriffen und Fähigkeiten, aber auch Heilung wird dadurch gestärkt. Später gibt es auch noch so genannte Burstangriffe, die all die Stylepoints konsumieren um einen Spezialangriff auszuführen, sozusagen das Pendant einer Limitbreak. Zudem hat Style eine ganz besondere Funktion in Kombination mit den HP: Den Desperation Mode.

    [Desperation]
    Desperation ist ein Zustand, wo der Charakter einen tödlichen Treffer kassiert und Stylepunkte opfert um mit Negativ-HP eine weitere Runde zu überleben. Man braucht 50% oder mehr Stylepunkte um diesen Modus auszulösen. Wenn man geschickt agiert kann man den Charakter aus seinen negativen Lebenspunkten hochheilen - tut man das nicht stirbt dieser Charakter nach dem Ausführen einer Aktion. Der Charakter kann also beispielsweise noch einmal angreifen, ein Item nutzen, etc.

    [Hyper]
    Hyper sind die kleinen Rechtecke unter der Lebensanzeige. Jede Runde bekommt man einen Hyperpunkt dazu, sind alle Rechtecke gefüllt ist der Charakter im Hypermode und macht mit der nächsten Aktion mehr Schaden/Heilung. Ist der Hypermode vorbei bekommt man ein weiteres leeres Rechteck aufs Maximum dazu und die Leiste beginnt sich wieder von vorne zu füllen.

    Soviel mal zu den einzelnen Anzeigen oben links. Unten links ist jetzt das Fenster wo es richtig spannend wird. Wir haben drei Raster: Skill, Item und Prog.

    [Skill]
    Skill ist im Grunde genommen einfach das Hauptaktionsfenster. Hier sind die grundlegenden Angriffe (in Alyssas Fall ist ihr Standardangrif "Bash") und spezielle Skills/Zauber, die jeder Charakter individuell lernt.

    [Item]
    Items sind denke ich allen klar. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass man nur eine begrenzte Anzahl in den Kampf mitnehmen kann - momentan wären dies bei mir drei Items. Diese sind alle Einwegitems, die sich aber nach dem Kampf wieder aufladen.

    [Prog]
    Steht für Programs und sind spezielle Fähigkeiten und Zauber, die vom Shield (quasi die Rüstung in CSH) abhängig sind. Jedes Shield hat eigene Progs mit besonderen Fähigkeiten.

    Wie funktioniert nun das Kampfsystem? Ich würde es beschreiben als eine Kombination aus Final Fantasy XIII + Chrono Trigger + Final Fantasy: The 4 Heroes of Light. Eine exotische Mischung, ich weiß!

    Das Kampfsystem basiert auf einem Chargesystem. Fast jeder Angriff und Skill hat einen Charge. Benutzt man den Skill ist der Charge weg und man kann den Skill nicht mehr benutzen, bis man ihn wieder auffrischt. Es gibt Skills, die keine Charges haben und die man dementsprechend andauernd verwenden kann - diese haben den Zusatz "Can reuse.", oder "Reusable." in der Beschreibung. Hier mal ein Vergleich:





    Bash kann in der nächsten Runde wieder verwendet werden ohne einen Refresh vorher gebraucht zu haben. Laser hingegen ist nach dem einen Gebrauch nicht mehr verfügbar. Wie kann man aber jetzt Charges wiederherstellen? Ganz einfach: Jeder Charakter hat einen Defensivskill. Dabei verteidigt der Charakter eine Runde, bekommt prozentual weniger Schaden und lädt alle Charges ( bis auf Items ) wieder auf. Daher muss man zeitlich sehr gut planen wann welcher Charakter sich ausruhen soll, damit man nicht überrumpelt wird.

    Warum hab ich jetzt die drei Spiele da oben genannt? Nun, Chrono Trigger ist denke ich der oberflächlichste Grund: Es sieht einfach danach aus. Aber in gewisser Weise gibt es auch hier diese Kombinationsattacken. Wenn ein Charakter nächste Runde Hyper bekommt achte ich beispielsweise darauf, dass dieser Charakter noch einen Damagebuff von mir bekommt, etc. Ich geb zu, dass da grundsätzlich keine Ähnlichkeit besteht aber mich hat es halt daran erinnert. Final Fantasy XIII ist dabei, weil in beiden Spielen nach dem Kampf die HP völlig regeneriert werden und ich glaub Potions dort auch "unendlich" sind. Zumindest hab ich da was im Hinterkopf. In gewisser Weise ist auch in CSH die Priorität, einen Gegner mit Statuszuständen vollzukleistern und ihn dann mit allen Charakteren aufeinmal anzugreifen, vorhanden. Es gibt zwar kein Staggersystem, aber Gegner können auch Hyper bekommen und von daher hat man ein Interesse daran Kämpfe schnell zu beenden. Final Fantasy: The 4 Heroes of Light passt vermutlich am besten im Vergleich, aber auch zwischen den beiden Spielen liegt ein fundamentaler Unterschied. Dazu kurz eine Erklärung zu FF:T4HL:

    In FF:T4HL gibt es auch ein Chargesystem, allerdings in umgekehrter Richtung. Jeder Charakter bekommt pro Runde einen Charge (in Form von so orangenen Kugeln) dazu. Man kann maximal 5 Charges haben und diese für gewisse Aktionen ausgeben. Ein normaler Angriff kostet 1 Charge und da man jede Runde automatisch eine Kugel dazu bekommt kann man theoretisch immer angreifen. Stärkere Angriffe, beispielsweise Zauber, kosten mehr Kugeln (und das glaube ich auch je nach Charakterklasse - ein Schwarzmagier zahlt weniger dafür als ein Ritter). Man kann, wenn man verteidigt allerdings zwei Kugeln pro Runde regenerieren und hier ist die Parallele zwischen den beiden Spielen - eine Runde aussetzen um in der nächsten Runde mit besseren Geschützen zu kämpfen.

    Ich hab schon einige Kämpfe bestritten, darunter auch schon eine Hand voll Bosskämpfe und bin vom Kampfsystem sehr positiv überrascht. Jeder Kampf fühlt sich ein bisschen wie ein Puzzle an, welches es zu lösen gilt. Gerade Chahn gefällt mir in der Hinsicht sehr gut. Sie hat sowohl Offensiv- als auch Defensivskills. Einer ihrer Skills führt dazu, dass ihre nächste Gunmancy alle Ziele trifft. Je nach Kampfsituation kann ich also alle Gegner angreifen, oder alle Mitstreiter heilen/buffen. Ich finde diese Vielfältigkeit wirklich großartig! Jeder Charakter (ich hab bislang vier) hat irgendwas eigenes an sich, was über das klassische "dieser Charakter beherrscht Element X, macht aber im Grunde das selbe wie alle anderen" hinaus geht.

    Die vorher erwähnten Kombinationsmöglichkeiten kommen auch gut zum Einsatz. "Soll ich jetzt einen Angriff wagen? Aber Chahn hat nächste Runde Hyper und ich kann sie buffen, so dass sie alle Gegner angreift... Okay, dann buffe ich jetzt lieber Chahn und bereite für die nächste Runde vor.", ist ein üblicher Gedanke, der mir durch den Kopf schwebt - und das ist der springende Punkt: Ich muss über den Kampf nachdenken. Es ist kein bloßes Entergehämmere (RPG-Maker lässt grüßen), sondern hat ein gutes Konzept!

    Auf dem Schwierigkeitsgrad "Heroine", auf welchem ich spiele, sind die Kämpfe auch extrem fair. Gegner machen gut Schaden, halten dementsprechend auch viel aus, aber es fühlt sich nie unfair an. Einmal ist Dave gestorben, weil ich gierig war und ihn nicht heilen wollte. Das war also meine Schuld und ich muss die Konsequenzen davon tragen und das ist einfach großartig!

    Fazit meines kleinen Exkurses: Das Kampfsystem macht einen extrem großartigen Eindruck. Es ist leicht zu verstehen, besitzt aber eine besondere Spieltiefe die die Kämpfe spannend gestaltet. Ich bin gespannt, wie sich die Gegner noch entwickeln und welche interessanten Kombinationen mit den weiteren Charakteren möglich sein werden. Ich bin mir zumindest sicher, dass ich Chahn so lange wie möglich im Team behalten möchte.

    Exkurs Ende

    Part #2

    Am Ende des letzten Parts war ich ja mitten in Mission 2. (der Kampfsystemscreen oben zeigt ein bisschen die Location) War schön modrig und fand auch den Soundtrack und die Ambient Sounds richtig gut, an der Stelle punktet das Spiel echt bei mir. Die Mission selbst war relativ standard - bisschen kämpfen, bisschen looten, ab und zu ein paar Dialoge und ein Bosskampf. Nichts nennenswertes, aber im Großen und Ganzen solide. Wieder zurück im Hauptquartier ist mir das erste Mal etwas negativ aufgefallen. Die Protagonistin legt sich schlafen, es gibt eine Cutscene und am nächsten morgen redet sie mit Dave und Chahn, die die Ergebnisse der zweiten Mission auswerten und dabei auf etwas dubioses stoßen. Das ist ja noch alles völlig im Rahmen, aber plötzlich fassen die drei den Entschluss sich gegen ihre Vorgesetzten zu stellen, weil ihnen das was sie herausgefunden haben nicht gefällt und hey, diese Einstellung ist eigentlich auch völlig legitim, aber es kommt einfach komisch, dass die drei von einem auf den anderen Tag desertieren wollen. Die Flucht aus dem HQ war zwar wieder gut, aber irgendwie hat es einen fahlen Beigeschmack hinterlassen, wie die Story ihr wichtiges Kernthema einfach so in den Raum wirft und der Antagonist einfach aus heiterem Himmel böse wird/ist. Ich denke, ich stelle es schlimmer dar als es ist, aber das hätte man definitiv besser umsetzen können.

    Mission 3 bestand dann eben aus dieser Flucht, was dazu führte, dass ich das erste Mal auf die Overworld Map konnte. Da gab es leider noch nicht sehr viel zu sehen, weswegen ich einfach mal in den nächstgelegenen Stadtteil gelaufen bin. Da hab ich mit allen Leuten geredet, die meiner Meinung nach ganz nette Dialoge haben - da musste ich schon paar Mal schmunzeln. Dann natürlich Waffen und Shields gekauft und die Story vorangetrieben. In einem Nachtclub sollte ich mich mit einer Freundin von Chahn treffen, die dort Sängerin ist. Die hat dann einen sehr coolen Auftritt in Form einer Cutscene. Innerhalb der Cutscene singt sie mit ihrer Band und das war einfach echt richtig gut. Ich war irgendwie dermaßen gebannt, dass ich leider vergessen habe einen Screenshot zu machen. Das darf man daher als großes Lob verstehen.

    Aber damit ich euch nicht ohne Screenshots zurück lasse gibt es hier ein paar Bilder der Menüs aus CHS, die denke ich mit dem Vorwissen aus dem Kampfsystemexkurs recht interessant sein könnten für den ein oder anderen Leser.


    Das Hauptmenü in CHS erinnert mich stark an jenes aus FFXIII. Simpel aber schick!


    Das Equipmentmenü. Simpel gehalten mit einer Waffe, einem Shield und einem Accessoire. Links sieht man zudem die für den Charakter individuelle Hypereinstellung.


    Das Skillmenü. Skills lassen sich auf dem oberen Feld (welches dem Feld im Kampf entspricht) individuell anordnen.

    Momentane Spielzeit: 2 Stunden


    [Nächster Part]
    Geändert von Ave (07.01.2018 um 15:16 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •