mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 41011121314
Ergebnis 261 bis 265 von 265
  1. #261
    @La Cipolla

    Vieles davon würde ich mir gar nicht erst geben wollen.
    Die ersten Teile der von dir genannten Reihen sind wirklich schlecht gealtert und schaut jedes SNES Game besser aus.
    Und Spiele wie Elex oder Risen 3 wirken sehr speziell, wo war wieder bei den auseinander gehenden Bewertungen wären.
    Sehr gemischter Haufen und konntet du denn was mit den genannten RPGs anfangen?

    @Rusk

    Versuche dich an Remnant: From the Ashes.
    Da behält man seine Erfahrungspunkte und ist wirklich gnädig, da man viele Gegner aus der Entfernung bearbeiten kann.
    Funktioniert natürlich nicht, wenn du nicht zielen kannst.

    Und hat dir Spellforce 3 nicht damals gut gefallen?
    Die Bugs dürften mittlerweile Geschichte sein.
    Sonst habe ich gerade selber nochmal nachgeschaut und nicht ein einziges aktuelles RPG aus Deutschland gefunden.
    Traurige Sache und warte dann lieber auf, The Surge 3.


    Fire Emblem: Three Houses - Häuschen wechsel dich.
    Vom 31.05.2020 - Fortschritt: Stunde 0-2

    Ja, ein RPG habe ich im letzten Post vergessen.
    Mit Three Houses habt ihr mich letztes Jahr hier im Forum angesteckt und möchte wissen was dahinter steckt.
    Was mich ein wenig abschreckt ist zum einen das Genre.
    Bin kein großer Freund vom besagten Genre und mein letztes durchgezockte SRPG dürfte Disgaea vor 12 Jahren gewesen sein.
    Ansonsten kann ich nur Regalia: Of Men and Monarchs nennen, ist cool, dennoch stecke ich da ganz am Anfang fest.
    Habe mich sonst vor einigen Jahre an Fire Emblem: Awakening versucht und schnell wieder abgebrochen.
    Was da an Blödsinn erzählt wird ist kaum zum aushalten und so waren meine Erwartungen an Three Houses sehr gering.



    Hier wären war dann bei der ersten Entscheidung.
    Drei Häuser hat man zur Verfügung und für eines muss man sich entscheiden.
    Gut, schöne Idee, kann mir trotzdem nicht vorstellen das 3x durchzuspielen.
    Wird bestimmt irgendwann eintönig, aber zurück zu den Häusern.
    Nach besagten Screenshot habe ich mich für die Goldenen Hirschen entschieden.
    Claude, ist witzig und so mag ich ein JRPG ganz gerne.
    Klischeehafte Charaktere okay, dann aber bitte ordentlich umgesetzt.
    Three Houses, macht da in den ersten Stunden einen guten Job und bin ernsthaft interessiert was sich da so für Charakter tummeln.

    Weitere Pluspunkte: Soundtrack, Charakterdesign + ne Menge Witz.
    Minuspunkte: Hässliche Schule.

    Überzeugt bin ich noch lange nicht, dafür positiv gestimmt und voller Hoffnung.
    Wird mit Sicherheit ein umfangreiches Projekt werden, da ich oft nicht lang genug am Ball bleibe bei ausufernde SRPG-Gefechte und solch ein Zeugs.
    Frage an die Serien-Kenner: Wie sinnvoll ist es alle drei Häuser zu beenden?
    Now: Trover Saves the Universe / Done: SteamWorld Quest: Hand of Gilgamech
    Now: Japan sinkt: 2020 & The Eccentric Family / Done: Mortal Kombat Legends: Scorpion's Revenge
    Now: Black Hammer Band 2 / Done: Saga Band 3

  2. #262
    Ich fand Venetica (ebenfalls von Deck13) ganz solide. Keine Offenbarung aber es konnte durchaus unterhalten.

  3. #263
    Die erste Hälfte des Spieles hat kaum Unterschiede zueinander (mein Spieldurchgang hat cirka 55 Stunden gedauert), in dieser Zeit kannst du sogar alle Mitglieder der anderen Häuser abwerben (allerdings nach einem Versuch - Neu laden Prinzip ), mit Ausnahme der Anführer (und ihrer rechten Hand glaube ich auch ).

    Erst ab der zweiten Hälfte kommt dann wirklich Fahrt auf und die Story beginnt sich zu schneiden. gameplay technisch ändert sich hierbei auch wenig. Ausser das du eben die Rolle am Schlachtfeld tauschst. Die Häuser Geschichten bleiben meiner Meinung nach bis zum Schluss recht oberflächlich - da die Story des Hauptcharakters überall fast gleich ist und auf dasselbe hinaus läuft.
    Anhand dessen was du in der zweiten Hälfte erlebst, kannst du dir auch so denken, was passieren würde, würdest du für die anderen Häuser kämpfen.

    Und eigentlich gibt es 4 Handelsstränge - und zwar bei den schwarzen Adlern. Diese habe ich damals zuerst genommen. Dort gibt es einen Wendepunkt in der zweiten Hälfte. Hier habe ich aber vorher auf 2 Spielstände gespeichert, und beide nacheinander ohne dem Firlefanz vorher durchgespielt. Diesen fand ich sogar etwas bedeutender, als bei den anderen Häusern, weil hier mehr auf den Hauptcharakter des Adlergespanns eingegangen wurde. Wurde in meinen Augen hier mehr Story verarbeitet.


    Raten würde ich dir auch, dich vorab über die Klassen zu informieren. Auch wenn du Anfangs kein Pferd, Flugtier oder ähnliches hast/brauchst. Wenn du dich beim Lernen nur auf die aktuellen Waffen oder Magie konzentrierst, ist es recht mühseelig, dann später alle möglichen Punktezu sammeln und nur in die Tiere zu stecken.
    Manche Klassen brauchen da zum Beispiel Schwert Stufe A und dann vielleicht noch Axt Stufe B, um die Prüfung zur nächsten Stufe freizuschalten (wäre dann unnötig Arbeit und Zeit hineingesteckt, wenn du dann nur auf Schwert bis S trrainiert hättest).
    Geändert von Angeal (04.06.2020 um 20:07 Uhr)

  4. #264
    Venetica fand ich auch immer faszinierend, aber hab ich durch die schlechten Bewertungen weder gespielt, noch in diese Liste mit aufgenommen. ^^ Ich besitze es allerdings, also vll. schau ich irgendwann noch mal rein.
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    @La Cipolla
    Vieles davon würde ich mir gar nicht erst geben wollen.
    Die ersten Teile der von dir genannten Reihen sind wirklich schlecht gealtert und schaut jedes SNES Game besser aus.
    Und Spiele wie Elex oder Risen 3 wirken sehr speziell, wo war wieder bei den auseinander gehenden Bewertungen wären.
    Sehr gemischter Haufen und konntet du denn was mit den genannten RPGs anfangen?
    Ich mochte Gothic 1 sowie Sacred 1+2 sehr gern, SpellForce hatte auch was. Man muss aber echt was mit der Eurotrash-Mentalität anfangen können; Sacred 2 könnte das trashigste Spiel sein, an dem ich je meinen Spaß gehabt habe. Drakensang 2 will ich noch spielen. Generell glaube ich aber nicht, dass dir das heute viel bringt, das ist schon alles sehr eigen.
    Muss ja aber auch nicht. Im Zweifelsfall immer dran denken: Deutschland ist das Land, in denen sich Simulatorenspiele regelmäßig besser verkaufen als irgendwelche amerikanischen Triple-A-Titel, und da ist nichts "falsches" dran. ^_~ Es ist also auch in Ordnung, nichts mit den deutschen Spielen einer bestimmten Richtung anfangen zu können.

  5. #265
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    @Rusk

    Versuche dich an Remnant: From the Ashes.
    Da behält man seine Erfahrungspunkte und ist wirklich gnädig, da man viele Gegner aus der Entfernung bearbeiten kann.
    Funktioniert natürlich nicht, wenn du nicht zielen kannst.

    Und hat dir Spellforce 3 nicht damals gut gefallen?
    Die Bugs dürften mittlerweile Geschichte sein.
    Remnant hatte ich mal beim Launch versucht, aber nur kurz hineingeschnuppert. So wie ich mich kenne habe ich es sicher nach dem ersten flotten Death rage gequittet. Evtl. mal mit den neuen Updates und DLCs nochmal reingucken. Mich hat der Fokus auf Koop etwas abgeschreckt.

    SpellForce 3 war nicht ganz schlecht, aber an die früheren Teile kommt es aber auch nicht heran. Das Addon fand ich schon schlechter, möglicherweise auch nur, weil ich mit dem Hauptteil gesättigt war und mich nichts überraschen konnte. Aber wie es der Spielegott so will, wurde heute ein neues Addon angekündigt. Freuen tue ich mich zwar nicht, aber spielen werde ich es trotzdem. Sofern es kein Bugfest wird.

    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Ich mochte Gothic 1 sowie Sacred 1+2 sehr gern, SpellForce hatte auch was. Man muss aber echt was mit der Eurotrash-Mentalität anfangen können; Sacred 2 könnte das trashigste Spiel sein, an dem ich je meinen Spaß gehabt habe. Drakensang 2 will ich noch spielen. Generell glaube ich aber nicht, dass dir das heute viel bringt, das ist schon alles sehr eigen.
    Letztes Monat haben die Sacred Markenrechte ihre Besitzer gewechselt, ein Zeichen für manche, dass evtl. neue Pläne in Arbeit sind - ein Remaster würde mich von Sacred 1 sehr reizen, da ich das nie gespielt habe. Sacred 2 war Durchschnitt mit guter Grafik und der dritte war eine Vergewaltigung der Marke.
    Geändert von Rusk (06.06.2020 um 15:11 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •