mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 211
  1. #181
    Auf jeden Fall ist Klunky nun in der Pflicht den Post Game Dungeon zu schaffen. ^^

  2. #182
    Mitlerweile flutscht das Spiel doch wieder um einiges besser, nicht zuletzt durch den Zusatz der Subklassen welche endlich interessante Synergien für meine Party ermöglicht. Auch die Gegner Zusammenstellungen werden langsam interessanter. Vom Layout her bin ich froh in Dungeon 9 endlich wieder mit was neuem konfrontiert zu werden was nicht darauf hinaus läuft einfach nur FoE's zu umgehen. Das fehlt mir ja bisher am meisten, die ganzen Dungeon Mechaniken sind alle schon längst bekannt, zig mal durchgekaut worden und kratzen nur an der Oberfläche was an coolen Layouts möglich wäre. Meistens reichen wohl auch einfach 3 Etagen nicht um das alles kulminieren zu lassen, weil bei EO lassen sich die Entwickler ja gerne Zeit mit der Einführung dieser Dungeon Mechaniken, so sieht man häufig in der ersten Etrage nur einen klein Vorgeschmack, während man dann auf der 2. Etage auch erst mal gut ein Drittel der Karte nur hoch-freuqenz Zufallsencounter Labyrinthe läuft. Weils ja dann häufig 2 - 3 verschiedene Mechaniken sind ist das alles schon wieder vorbei bevor es überhaupt angefangen hat. Ich mochte die Blossom Bridge gerade, weil sie das mit den Lifts aus der Petal Bridge wieder aufgegriffen haben, aber dieses mal voll ausgereizt haben.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  3. #183
    Wo also die Golden Lair war wirklich nur noch ein Schatten ihrer selbst. Echt enttäuschend wenn man das mal mit Etrian Odyssey 4 vergleicht.

    Zu blöd, dass ich jetzt scheinbar komplett an Iwaoropenelep festhänge. Ich fand den Boss schon immer schwierig und nervig, in jedem Etrian Odyssey, nur dieses mal scheint er wirklich gebufft und stärker als jemals zuvor zu sein. Ich sehe hier absolut kein Land. Sein Pinion Spear trifft angeblich nur sehr selten, leider stelle ich das bei mir nicht fest, selbst mit dem verringern der Trefferwahrscheinlichkeit haut er extrem hart rein. Allein sich dafür ständig vorbereiten zu müssen, nimmt mir die Möglichkeit auch mit mit meinem Imperial richtig hart zu treffen.
    Dazu kommt dass der Boss nach dem ersten 5 Runden einen kaum noch Zeit zum verschnaufen lässt, egal was er macht, es trifft hart, er trifft frequent und vor allem fügt es mir eine von 3 möglichen Statusveränderungen zu oder stunned mich sogar. Gegen all den Kram kann ich mich unmöglich schützen, bzw würde ich somit nur noch weniger aushalten. Bisher sehe ich hier aber echt sowas von kein Land bei dem Kampf. xd

    Jetzt habe ich mich ein bisschen über die Leichtigkeit der Bosse echauffiert, nur die Spike hier ist wirklich extrem. Da hoffe ich dass der nächste Boss, sollte ich jemals zu dem kommen, ein kleines Stückchen entspannter ist.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  4. #184
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich mich ein bisschen über die Leichtigkeit der Bosse echauffiert, nur die Spike hier ist wirklich extrem. Da hoffe ich dass der nächste Boss, sollte ich jemals zu dem kommen, ein kleines Stückchen entspannter ist.
    Oh Mann, der war gut. Aber schön, dass du mittlerweile auch wieder weiterspielst.
    Nebenbei seh ich grade, dass der nächste Boss ungespoilert mitten im Thread steht. Uncool.

    Wegen dem Boss: Seltsam, ich fand den eigentlich einen der leichteren Bosse, aber mein Medic (der an sich ziemlich immun gegen Ailments war) hatte kein Problem mit den Statusveränderungen. Bin mir auch grad nicht sicher, was der sonst noch so konnte.
    Geändert von Kael (02.08.2019 um 21:04 Uhr)

  5. #185
    Habe ihn mit ein wenig Glück jetzt doch noch geschlagen, war aber sau knapp. Der Boss hat auch schon teilweise sehr stark zufällige Pattern, eigentlich kann er sogar bis zu 4 Statusveränderungen zufügen. Bei eines kann sich also sicher sein, sobald der Boss in einem Etrian Odyssey Teil irgendein Vogelviech ist, wird er sau hart.

    Hatte auch anderswo gelesen dass der Boss nicht schwierig sein soll, konfuserweise hatte ich dafür mit dem 9. wenig Probleme, dafür fand ich wiederum den 4. unglaublich schwer, also ist teilweise schon komisch wie unterschiedlich schwer Bosse je nach Partykomposition werden können. Ich habe auch gut gemerkt dass meine Party sehr gut in Crowd Control ist, das heißt also Bosse mit mehreren Adds finde ich gar nicht mal so problematisch, fast sogar spaßig. Wovon das Spiel übrigens überraschend wenige hat, in Teil 1 hatte gefühlt jeder Boss nen Add. xD

    Zitat Zitat
    Nebenbei seh ich grade, dass der nächste Boss ungespoilert mitten im Thread steht. Uncool.
    Wie meinst du das? Ich habe doch keinen Namen oder Ort verraten.
    Geändert von Klunky (02.08.2019 um 23:49 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  6. #186
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das? Ich habe doch keinen Namen oder Ort verraten.
    Nicht in einem deiner Posts, sorry, falls das falsch rüberkam. Ich meinte eigentlich den darauf folgenden Boss in einem anderen Post.

  7. #187
    Uuuuuuffff... endlich habe ich das Ende des Nord-Schreins erreicht, meine Güte wie wahnsinnig uninspiriert das doch alles war, mehr als die Hälfte der Zeit rennt man eigentlich nur zwischen 2 Ebenen einen linearen Weg mit einigen Nebengängen entlang und ist mit seiner Karte, sowie einer hohen random Encounter Rate beschäftigt. Die waren hier wieder etwas puzzeliger zusammen gestellt, kommen aber immer noch nicht an den Post-Game Etrian Odyssey 4 Dungeon heran.

    Was mich am meisten hierbei stört ist, da hat man schon diese ganzen prinzipiell interessanten Versatzstücke einführt uns dann macht man nichts daraus, die letzte Ebene des nördlichen Schreins (die übrigens die ganze Karte einnimmt) waren 3 recht einfache FOE-Puzzles. Die FOE's wurden nicht mal kombiniert, wie es sonst häufig der Fall war. Ansonsten rennt man wirklich nur blöd durch die Gegend ohne dass hier ein spürbarer Aufbau in Puncto Komplexität vonstatten geht. Ich glaube auch von all den über 50 Etagen die das Spiel bietet gibt es nicht einen einzigen, der mal ein bisschen weniger Linear verläuft, das gesamte Spiel klammert sich immer an der selben Dungeon Formel fest.
    Mitlerweile glaube ich auch dass die Entwickler sich das Layout prozedural mit bestimmten Paramtern genieren lassen und diese dann im Nachhinein mit Inhalt füllen.

    Dieser Algorhythmus scheint vor allem die folgenden Dinge zu beachten:
    - Karten dürfen nur unterschiedlich groß in Kasten-Form aufgebaut sein, zwischen jeglichen begehbaren Feld oder Wasserfeld, dürfen niemals mehr als ein Block Abstand in allen Richtungen vorliegen
    - es müssen pro Map 2-3 leere 3x3 Räume platziert werden, die mit einer Tür verbunden sind

    Dasselbe gilbt übrigens auch für die Sub-Dungeons, nur diese beinhalten keine Events mehr, weswegen man in viele sinnlose Sackgassen rein rennt.
    Tatsächlich machen mir die Sub-Dungeons aber hier noch am meisten Spaß, einfach weil diese häufiger auf FO- Rätsel konzentriert sind, auch wenn deren Layouts genau so linear sind und wirklich nur den einen Typ an FOE bieten.

    Btw ist es mir auch wirklich nur hier passiert, dass ich keinen Platz mehr in meinem Inn-Storage hatte, mit dem Problem hatte ich in den Vorgängern nicht mal ansatzweise zu kämpfen und warum wohl? Dieses spamming an Consumables als Belohnung war dort nicht ansatzweise so krass. Eine Quest belohnt einen mit 9x Petrify Gas und 5x Panic Gas. 14 Items einfach so hinterher geschmissen. Teilweise werden einen auch sehr nützliche Items in ziemlich großer Anzahl vermacht, was ich persönlich einfach nur unelegant finde, so wie überhaupt das ganze Design des Nebenquests einfach nur drauf geklatscht ist. Komischerweise gings noch die ersten paar Dungeons, da haben auch die Events eine andere Sprache gesprochen (wirklich sowas wie das Wasser Event in Dungeon 1, was eine der fiesesten Fallen ist, gab es danach nie wieder)
    90% aller Nebenquests sind einfach nur random Sammelaufgaben (vor allem das "sammle seltenen Rohstoff X" wiederholen sie ins Endlose), 9% sind irgendwelche "geh da hin und kill das" Quests. Und 1% sind wirklich Quests die eine Geschichte erzählen oder wo man mal ausnahmsweise was anderes machen muss.

    Ich bekomme einfach schlicht den Eindruck dass die Macher überhaupt kein Bock auf das Spiel hatten, als sei ihnen nach den ersten paar Dungeons schlagartig die Lust vergangen. Hauptsache alte Assets zusammenkloppen und mit möglichst viel Umfang und Fanservice protzen. Ich schätze mal für Etrian Odyssey 6 oder wie auch immer der nächste Teil heißen soll, war das wohl notwendig, irgendwie brauchten sie wohl noch die Verkäufe durch ein weiteres Spiel welches mit Minimalaufwand erstellt wurde. Das Spiel hat zwar immer noch die Erfolgsformel, macht aber alles eine Ecke schlechter. Für mich ist es sozusagen das Dark Souls 2 der Etrian Odyssey Spiele.

    Etrian Odyssey 5 hatte zwar auch nur 5 Main Dungeon Bosse, nur waren diese wenigstens einzigartig. Das Spiel fühlte sich trotz altbewährter Formel neu und frisch an. Der Umfang war auch wunderbar abgepasst, es war nicht länger als es hätte sein müssen. Etrian Odyssey Nexus dagegen ist einfach nur bloat. Es gibt so viele Dungeons die man auch einfach hätte weglassen können, es gab dort nicht erinnerungswertes zu erleben. Das mit der "Subversion" hat auch irgendwie nur im 2. Dungeon funktioniert, danach hat man praktisch einfach nur (häufig heruntergedummte) Remixes von alten Dungeons gespielt.

    So viel zu meinen kleinen Rant, das musste irgendwie mal raus. Und jetzt lass ich mich vom 12. Dungeon Boss alle machen. xd
    Geändert von Klunky (12.08.2019 um 21:44 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  8. #188
    Hmm meint ihr ich kann Blót besiegen, wenn ich nicht mal die Queen Ant schaffe?



    Demnach bin ich mir auch nicht sicher ob ich mir lieber die Ressourcen für Blót aufsparen sollte. Ich bin immer ziemlich demotiviert was das besiegen von optionalen Gegner betrifft, ich glaube bis auf Fenrir habe ich die alle überlevelt geklatscht, nur hier will man natürlich alles vor dem härtesten Storykampf einmal gemacht haben, alles was mir helfen könnte für den bevorstehenden Kampf möchte ich mitnehmen. Nur geht mir dieser Ant Queen Boss gehörig auf den Sack.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  9. #189
    Also ich hab zuerst den optionalen Boss besiegt und hatte danach immer noch schwere Probleme beim Main Story Boss, der nur noch von den letzten 3 Postgame Bossen überboten wurde.

    Falls dir der Boss zu schwer ist, kannst du noch die Conditional Drops der früheren Bosse sammeln um die besten Waffen zu kaufen.

  10. #190
    Ok nvm habe es jetzt doch geschafft, die alte "erst in einem Thread complainen" und dann ein "letztes" Mal versuchen, Masche klappt echt jedes Mal komischerweise. Aber verdammt, dieses Mal hatte ich echt viel Glück.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  11. #191
    Gut, dass du es geschafft hast. Mein 2 Seiten Guide zum letzten Postgame Boss ist jederzeit bereit, wenn du ihn brauchst. ^^

  12. #192
    Viel Spaß mit dem Boss. Ich hab irgendwann kapituliert und hab mir Conditional Drop Waffen besorgt, weil ich das Spiel auch mal durchspielen wollte. Und mit meiner Party echt kein Land gesehen hab. xD

  13. #193
    Immerhin hast du den einen Boss geschafft, Glückwunsch dazu. ^^

    Bei Blót war's bei mir auch so, dass ich die ersten paar Male vor dem stand und mich gefragt habe, wie man den besiegen soll - ein Gefühl, was ich dann nur noch beim vorletzten Postgame-Boss hatte. Letzten Endes ging's aber dann irgendwie - die ersten 66% geduldig spielen und Force Breaks aufheben, die letzten 33% dann volle Kanne drauf und zur Not mit dem Medic alles nochmal hochheilen (dafür ist sein Force Break da!). Man muss aber sagen, dass da 'ne gute Portion Glück mit dabei war, weil Act Breaker echt ein Dickmove ist - je weniger der Boss das eingesetzt hat, umso besser war's am Ende.

    @Ninja_Exit: Pack den Guide mal bitte in einen Spoiler, ich will den sehen. xD

    Nebenbei: Welche 3 Postgame-Bosse meinst du? Jormungandr Revived und Abyssal Princess sind ja klar, aber was ist der letzte?

  14. #194
    Ok vergesst es, ich werde Blót nie besiegen, nicht mit meiner Party-Komposition. Ich dachte ja der Ninja könnte zusammen mit Chain Dance die Angriffe auf sich lenken und dann immer ausweichen. Leider wird meistens immer mein Hero oder Shogun fokussiert und auch das ausweichen klappt trotz lächerlich vielen Skillpunkten in dem Bereich häufiger mal nicht. Das einzige was relativ save ist, ist der Force Boost vom Ninja.
    Ehrlich habe ich keine Ahnung was ich machen soll, es kommen viel zu schnell viel zu viele After Images, fast jeder Angriff vom Boss spawned welche. Ich kriege von dem nicht mal 30% weggeprügelt. Der Kampf ist schwer auf jeden Fall, aber zusätzlich kommt wohl dazu dass meine Party einfach Murks ist dafür.

    Auf Waffen farmen habe ich keine Lust und auch beim umskillen wüsste ich spontan nicht worauf ich achten könnte, schätze mal ich bin Schach Matt.

    edit: Jaja, ich hör ja schon auf zu jammern und werde nach jeder erdenklichen Lösung forschen. xd
    Geändert von Klunky (14.08.2019 um 21:41 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  15. #195
    Ich hab meinem Hero damals die Waffe als Conditional Drop besorgt, damit hat er dann kurzen Prozess mit den Kopien gemacht. Allerdings kam ich auch davor schon in die letzte Phase, wenn auch nicht sicher und ab da war dann einfach Ende.

    Aber ich versteh dich, der Boss ist aber auch mit weitem Abstand der schwerste Boss in ganz EO, der kein Postgame Boss ist.

  16. #196
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Ok vergesst es, ich werde Blót nie besiegen, nicht mit meiner Party-Komposition. xd
    Welches Lv hat deine Party? Wenn ich mich recht erinnere hatte dasDulls Party Lv79, meine eigene Lv82, und Sölfs Lv84. Bei Ninja_Exit keine Ahnung, aber Level macht in EO schon alleine afaik ziemlich viel aus.

  17. #197
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Welches Lv hat deine Party? Wenn ich mich recht erinnere hatte dasDulls Party Lv79, meine eigene Lv82, und Sölfs Lv84. Bei Ninja_Exit keine Ahnung, aber Level macht in EO schon alleine afaik ziemlich viel aus.
    78/79 ich glaube aber nicht dass die Level viel ändern, sofern die notwendigen Skillpunkte zum investieren nicht irgendwelche Gamechanger sind, es hapert ja nicht daran dass ich zu viel Schaden bekomme. Also klar, wenn ich überrannt werde dann schon, aber rein von der Ausrüstung hält meine Front Row schon viel aus. Mein Imperial hat die bestmögliche Imperial Rüstung und Hero hat einen ziemlich guten Schild von dem Knochendinosaurier, mein Shogun überlebt auch recht viel und hat auch eine hohe Chance direkt wieder aufzustehen nachdem er umgepustet wurde. Selbst wenn ich noch mehr aushalten würde, werden die Dark Images zwangläufig irgendwann zu viel. Entweder muss man da eine safe Strategie haben das zu verhindern, was leider sehr viel RNG in dem Kampf ist, oder der Schadensoutput müsste viel größer sein, nur glaube ich nicht dass mit 3-4 Leveln (was übrigens quuuuuuuuäääälend lange dauert) ich die Images plötzlich oneshotten kann, vielleicht mit diesen Super-Waffen kA nur das Geld zu farmen dürfte wohl so lange dauern wie für die Charaktere 4 Level zu grinden. xd

    Naja ich habe noch einen extra Speicherpunkt erstellt, bevor ich geskilled habe, hatte die mir schön alle seit Iwaoropenelep aufgespart. Ich habe nun sowohl dem Shogun, als auch meinem Hero die Arm BInd Skill auf die maximale Stufe geprügelt und nun würde ich wohl versuchen die Images konsequenzt zum armbinden während ich langsam versuche mit AoE Skills irgendwie alle Kontrahenten zu treffen. Keine Ahnung ob das was bringt ich habe jedoch gelesen dass die empfindlich gegen Armbindings sind und mit 3-4 Runden pro handlungsunfähiges Image würde ich wohl noch klar kommen, zusätzlich habe ich jetzt diesen Smoke Skill mit meinem Ninja ausgewählt, wo er zu lasten von HP noch mal einen enormen Ausweich Schub bekommt, vielleicht hilft das ja die Wide Braverys abzufangen, jeder verfehlte Treffer verschafft mir Luft zum atmen.
    Geändert von Klunky (15.08.2019 um 00:16 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  18. #198
    WOOOAH! Shield Smite macht ja einfach mal so eben ungebuffed ~1500 Schadenspunkte. Dabei habe ich das nur für Arm Bindings rein getan, wie überpowered sind denn bitte schön Protector? (Subclass von meinem Hero)

    Also soooo sieht die Sache natürlich wieder ganz anders aus. Ich denke mal heute abend werde ich Blót zu meiner Bitch machen. Der Unterschied ist eigentlich zu krass und es kostet nur 10 TP.
    Geändert von Klunky (15.08.2019 um 22:04 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  19. #199
    Ja gut nach dem Shield Smite Upgrade lag Blót nach dem 2. Versuch. Irgendwie... fühlt sich das nicht richtig an. Ich habe noch mal nachgeschaut und bei dem Pain Shield steht dass es für "offensive uses" ist. Gibt einem Schweine viel Abwehr, erhöht aber auch die Anfälligkeit gegen Binds und Zustandsveränderungen. Keine ahnung ob da noch ein unsichtbarer Modifikator hinter ist oder es einfach nur die Abwehr ist, es war aber festzustellen dass Shield Smite mit dem Pain Shield sehr viel stärker ist. So stark dass man tatsächlich mit Buffs die Afterimages oneshotten konnte. Es gab zwar immer noch einige Stolperfallen gerade durch die Bindings mit dem Eis-Angriff, aber der Schaden war einfach exorbitant. Das führt dazu dass sich der Rest der Party nur noch wie Support angefühlt hat. Mit dem Imperial muss man richtig darauf hinaus arbeiten um in einer Runde überhaupt mal 2000k Schaden zu machen und mein Hero kann einfach mal so für nur 10 TP jede Runde mindestens 1300 Schaden machen und evtl die Arme binden.
    Normalerweise gibt mir das bewältigen solcher Bosse ungemeine Befriedigung, dieses mal fühlt sich das aber durch diesen Umstand irgendwie nicht richtig und geschummelt an... D:
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  20. #200
    Kurze Eindrücke zu Dungeon 13:



    Geändert von Klunky (17.08.2019 um 14:30 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •