Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47

Thema: Doki Doki

  1. #1

    Doki Doki

    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen


    Steam Store Beschreibung:

    Zitat Zitat von Monika
    Hi, Monika here!

    Welcome to the Literature Club! It's always been a dream of mine to make something special out of the things I love. Now that you're a club member, you can help me make that dream come true in this cute game!

    Every day is full of chit-chat and fun activities with all of my adorable and unique club members:

    Sayori, the youthful bundle of sunshine who values happiness the most;
    Natsuki, the deceivingly cute girl who packs an assertive punch;
    Yuri, the timid and mysterious one who finds comfort in the world of books;
    ...And, of course, Monika, the leader of the club! That's me!

    I'm super excited for you to make friends with everyone and help the Literature Club become a more intimate place for all my members. But I can tell already that you're a sweetheart—will you promise to spend the most time with me? ♥
    This game is not suitable for children
    or those who are easily disturbed.

    http://ddlc.moe/

    Yadayada Spiel ist süß Regenbogen und Sonnenschein Yuri is ma waifu!

    Meine Fresse, ohne Scheiß ich habe noch nie in meinem Leben sowas verstörendes und gruseliges gespielt, kein Silent Hill, Amnesia, Blood Siren und wie die Konsorten alle heißen konnten mich je aus der Ruhe bringen, weil ich glaube gegen die typische Horroratmosphäre immun zu sein, doch die Angst auf die das Spiel hier abzielt ist eine riesige Schwäche von mir. verglitschte Grafiken und allerlei Corruptions, ich kann sie auf den Tod nicht ausstehen, ich dachte das ganze entwickelt so eine Psycho-Horror Atmosphäre wo die Mädchen langsam ihren Wahnsinn entblößen, das hier ist aber eine völlig andere Ebene von Horror.
    Der Moment wo das Spiel sich resettet und der Name von "/")/$")(=!=)!$8 plötzlich nur noch wirres Kauderwelsch ist hat plötzlich eine unfassbar mit schrecken erfüllende Erwartungshaltung in mir hervorgerufen. Ich wusste genau ab dem Zeitpunkt wo die Charaktergrafik von "!()=§(=§?( eigentlich hätte hereinschneien müssen, würde ein furchtbar wirres Amalgan voller zufällig zusammengewürfelter Versatzstücke von Charaktergrafiken mir ins Gesicht springen... und so kam es dann auch. Wie zum Teufel konnte ein Mensch sowas überhaupt entwerfen!? ich hätte beim playtesten doch irgendwann einen Herzinfakt bekommen.

    Ich glaube diese Phobie von mir ist eher eine Sonderstellung denn wenn ich mit Freunden über Grafikfehlern usw rede schauen sie mich nur schief an und meinen dass sie sowas eher lustig finden würden.
    Falls das wer hier gespielt hat, fandet ihr das auch "lustig"? Ich wollte mich reflexartig abwenden gleichzeitig wollte ich diesen Grauen aber auch entgegentreten weil das letztlich der Sinn des Spiels ist. Ein wenig später als Monika sich so verglitched materialisiert hat, war es um mich Geschehen, ich konnte nicht mehr und musste das Spiel sofort quitten... dummerweise habe ich dabei gar nicht gespeichert. Ohne scheiss, ich traue mich gar nicht mehr dieses Spiel anzuwerfen, weil selbst der Titlescreen eine sehr unappetetliche Version von Monika auf Say03822908 Bild prangern hat.
    Ich bekomme dabei unweigerlich Herzrasen, ich schaff das einfach nicht, gleichzeitig möchte ich aber auch sehen wie die Story verläuft, weil sie ja an sich wirklich interessant zu sein scheint. Youtube ist aber in dem Sinne ein No-Go weil es ja letztlich der Sinn ist, dass das Spiel Unfug mit dem Spieler treibt. Es wäre nicht dasselbe. Oh man welch ein Dilemma.

    Geändert von Klunky (11.12.2017 um 17:28 Uhr)

  2. #2
    Wie schon im Durchgespielt Thread geschrieben: Hatte auch Psycho-Horror erwartet, und war enttäuscht von dem, was das Spiel letztendlich abliefert. Aber erkenne auch an, dass das teilweise ein Problem bei mir ist, weil mich Meta-Narrative, Storytelling durch 4th Wall Breaking, Glitches und Easter-Egg Hunting in dem File Folder nicht ansprechen bzw. sogar seit Undertale ziemlich nerven.

    Aber klingt ja so, als hätte das Game bei Dir exakt den Effekt erzielt, den es sollte - nicht umsonst wird es auf Steam mit "Horror" getagged. Was ich jetzt einfach mal als vollen Erfolg werten würde *g*

    Hatte auch Deinen anderen Beitrag gelesen und kann Dir da nur zustimmen: Die Production Values und das Writing vom Spiel sind ziemlich gut. Selbst ab der Stelle, an der ichs nicht mehr mochte, konnte ich mich eigentlich nicht darüber beklagen, dass das Writing schlechter geworden sei - und die Effekte sind gut durchdacht, wie Ave im Durchgespielt Thread aufgezeigt hatte. Kann daher auch besser nachvollziehen, was das Spiel so gut macht, auch wenns halt nicht so meine Sache war.

    Würde hier noch mal dazu auffordern, dem Spiel ne Chance zu geben - es ist immerhin kostenlos auf Steam und es besteht definitiv die Chance, dass es einem gefällt, selbst, wenn man VN sonst nicht so viel abgewinnen kann.

    Geändert von Sylverthas (10.12.2017 um 22:05 Uhr)

  3. #3
    Ich fände es schön, wenn ihr den Thread etwas zugänglicher gestalten könntet, also einen Link, Trailer o.ä., eine Erklärung, was das ist etc.

    Und jetzt halte ich mich fern, weil ich es noch spielen will.

  4. #4
    Ich werde es Morgen mal anspielen. Nach den Screens wirkt es wie eine 08/15 Visual Novel und hat eher weniger mein Interesse geweckt. Aber ich lese in letzter Zeit sehr viel positives über das Spiel, dass ich dem mal eine Chance gebe.^^

  5. #5
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Ich fände es schön, wenn ihr den Thread etwas zugänglicher gestalten könntet, also einen Link, Trailer o.ä., eine Erklärung, was das ist etc.

    Und jetzt halte ich mich fern, weil ich es noch spielen will.


    Steam Store Beschreibung:

    Zitat Zitat
    Hi, Monika here!

    Welcome to the Literature Club! It's always been a dream of mine to make something special out of the things I love. Now that you're a club member, you can help me make that dream come true in this cute game!

    Every day is full of chit-chat and fun activities with all of my adorable and unique club members:

    Sayori, the youthful bundle of sunshine who values happiness the most;
    Natsuki, the deceivingly cute girl who packs an assertive punch;
    Yuri, the timid and mysterious one who finds comfort in the world of books;
    ...And, of course, Monika, the leader of the club! That's me!

    I'm super excited for you to make friends with everyone and help the Literature Club become a more intimate place for all my members. But I can tell already that you're a sweetheart—will you promise to spend the most time with me? ♥

    This game is not suitable for children
    or those who are easily disturbed.
    http://ddlc.moe/

    Es ist eine Visual Novel. Dauer ungefähr 4-6 Stunden. Kostenpunkt: Gratis, aber freie Spende auf der offiziellen Homepage oder 10€ für ein Fanpaket auf Steam. Wenn man es wirklich spielt oder noch spielen möchte darf man nichts zu dem Spiel lesen/googlen/wasauchimmer.

    Und jetzt zu Klunkys Post:

    Ich fand das Rumgeglitche eigentlich nicht gruselig. Ich fand das Spiel allgemein nicht gruselig, sondern einfach extrem beklemmend, nachvollziehbar und authentisch. Oft genug hatte ich ein Stechen im Herz, weil ich mir dachte "Whoa... mir geht es stellenweise genau so" Ganz ganz schlimm war das bei Sayori und der Szene vor ihrem Suizid so wie der Screen wo man sie hängen sieht. - das war stellenweise richtig schlimm für mich und das zeigt einfach wie gut die Charaktere geschrieben sind, wenn ich da wegen ein paar Pixeln anfange zu trauern. :D

    Ich weiß nicht wie weit du gespielt hast, aber ich würde dir [sofern das deine Phobie da zulässt] raten wirklich weiterzuspielen.

    Geändert von Ave (11.12.2017 um 11:55 Uhr)

  6. #6
    @Ave: Danke für den "Eröffnungspost"

    Besonders hervorzuheben das, was bei Aves Zitat am Ende fett markiert ist. Man sollte sich nicht von dem moe Design zu sehr verunsichern lassen.

    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen
    sondern einfach extrem beklemmend, nachvollziehbar und authentisch.
    Den Punkt finde ich interessant, weil meine Wahrnehmung ziemlich anders war. Vielleicht kannst Du kurz darauf eingehen, wo die Empfindung der "Authentizität" herkommt?


    Wie gesagt, gestehe dem Spiel sehr viel beim Writing zu, denn auch Monikas "Tod" (wenn man ihre File löscht) hat bei mir gut funktioniert, weil das Spiel viel dafür tut, dass man die Charaktere mag. In dem Sinne ist das Writing sogar so stark, dass es (bei mir) den ganzen Meta-Kram überschatten konnte und immer noch funktioniert hat
    Würde mich von dem Autor über eine *gewöhnlichere* VN daher ziemlich freuen.

    Geändert von Sylverthas (11.12.2017 um 11:53 Uhr)

  7. #7
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Würde mich von dem Autor über eine *gewöhnlichere* VN daher ziemlich freuen.
    Ein neues Projekt wird innerhalb des Spiels scheinbar sogar angeteased. Stichwort Project Libitina.

  8. #8
    Hm, irgendwie fehlt hier der Link zur Webseite inklusive Download (hab's nur gefunden, weil es am Ende des Trailers dabeisteht): http://ddlc.moe/
    Hab aber trotzdem nicht vor, es zu spielen .

  9. #9
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    @Ave: Danke für den "Eröffnungspost"

    Besonders hervorzuheben das, was bei Aves Zitat am Ende fett markiert ist. Man sollte sich nicht von dem moe Design zu sehr verunsichern lassen.


    Den Punkt finde ich interessant, weil meine Wahrnehmung ziemlich anders war. Vielleicht kannst Du kurz darauf eingehen, wo die Empfindung der "Authentizität" herkommt?


    Wie gesagt, gestehe dem Spiel sehr viel beim Writing zu, denn auch Monikas "Tod" (wenn man ihre File löscht) hat bei mir gut funktioniert, weil das Spiel viel dafür tut, dass man die Charaktere mag. In dem Sinne ist das Writing sogar so stark, dass es (bei mir) den ganzen Meta-Kram überschatten konnte und immer noch funktioniert hat
    Würde mich von dem Autor über eine *gewöhnlichere* VN daher ziemlich freuen.


    Ich kann aber dennoch verstehen wenn beispielsweise du es nicht authentisch findest. Es kann nicht bei jedem der richtige Knopf gedrückt werden...

    Geändert von Ave (11.12.2017 um 12:34 Uhr)

  10. #10
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen
    Ich kann aber dennoch verstehen wenn beispielsweise du es nicht authentisch findest. Es kann nicht bei jedem der richtige Knopf gedrückt werden...
    OK, eigentlich unterscheiden sich unsere Eindrücke dann "nur" in dem Punkt, dass ich finde, dass das Spiel durch seine Meta-Natur die Authentizität verliert? Denn dem Rest, den Du erwähnst, stimme ich zu. Die (nicht meta) Probleme der Mädchen sind gut umgesetzt und nachvollziehbar. Insbesondere in der kurzen Laufzeit des Spiels, das muss man immer betonen. Und glaube bis auf Dein letztes Beispiel mit dem overload (den man aber auch durch bestimmte Nervenkrankheiten / Autismusspektrum haben kann) scheinen das alles Sachen zu sein, die auch ohne den meta Aspekt funktioniert hätten - zumindest mit der suspension of disbelief, dass die Mädels alle relativ schnell austicken (was bei einer weiteren VN aber durch eine längere Spielzeit ausgeglichen werden könnte).

    Bin ja auch ein Fan von psychologischen Geschichten, weswegen es mich getroffen hat, als das Spiel dann den 4th Wall Break gemacht und damit die Spielwelt "zertrümmert" hatte :/


    Daher auch der Punkt, dass ich mir eine etwas gewöhnlichere VN von dem Autor gut vorstellen könnte (danke an Jack für den Link), weil er mit Doki Doki einfach bewiesen hat, dass er das Zeug gut schreiben kann.

    Geändert von Sylverthas (11.12.2017 um 12:33 Uhr)

  11. #11

  12. #12

  13. #13
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen

  14. #14

  15. #15
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen

  16. #16
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen

  17. #17
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen
    Gosh, makabere Neugier vs. Todesangst

  18. #18
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Gosh, makabere Neugier vs. Todesangst
    Ich würde dir das erst raten wenn du das Spiel einmal wirklich durchgespielt hast.

  19. #19
    Not my proudest fap.

  20. #20
    Hallo,

    ich habe eigentlich nicht viel mit solchen spielen zu tun, aber ein freund hat mir dieses rosabunte spiel dringlich empfohlen, und ich wollte ihn nicht enttäuschen...

    Ich empfand die ersten stunden als sehr zäh und finde, dass dokidoki einen zu langen "vorlauf" hat...

    Euch einen schönen Abend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •