Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Confed Cup 2017 - Diskussionsthread

  1. #1

    Confed Cup 2017 - Diskussionsthread

    Wat solln dat hier? Kein Confed-Thread? Wundert mich ein bisschen. Na gut, hier isser nun.

    Schaut sich wer die Spiele an?

    Was haltet ihr vom Confed-Cup? Überflüssige Mini-WM oder wertvolle Generalprobe?

    Viel Spaß!

  2. #2
    Meine Ehrliche Meinung? Ein weiteres, überflüssiges Turnier was es sich nicht lohnt anzuschauen.
    Bis 2006 habe ich mich zumindest noch halbwegs für internationen Länderfußball interessiert, sei es EM / WM oder andere Formate, wo Deutschland dran beteiligt war. Mit der Bundesliga hatte ich eh noch nie wirklich was zu tun. Aber die Länderspiele, die haben mich bis dahin immer gereizt. Da habe ich mich dann zusammen mit Freunden getroffen, immer was leckeres zu Essen gemacht und das eine oder andere Bier dann beim zuschauen verputzt.

    Heute, da interessiert sich aus meinem Freundeskreis keiner mehr wirklich für Länderspiele. Weder ich noch meine anderen Freude. Gründe sind zum einen die immer schlimmer werdenden Turnierformate. Immer mehr Teilnehmer und immer mehr Komerz, war zwar früher auch schon so, aber gefühlt ist es nur noch schlimmer geworden. Dann hat die Mannschaft für mich auch kein wirkliches Gesicht mehr. Wo ich damals noch viele Spieler in der Mannschaft mit dem Namen kannte, so kenne ich heute fast keinen mehr. Vielleicht ist dies aber auch der Tatsache geschuldet, dass mein Interesse verflogen ist und ich die ganzen Geschichten nicht mehr aktiv verfolge.
    Und zum Schluss vielleicht auch noch mal die Skandale um die UEFA / FIFA (wer auch immer wo drin steckt) erwähnt. Die Vergabe von Meisterschaften an Länder wie Katar. Das alles hat in meinen Augen den Länderfußball für mich komplett zerstört.

    Daher gibt es auch keinen Confed-Cup. Wer spielt da überhaupt mit? Bis auf Deutschland weiß ich kein einziges Land. Ja ok, Russland, weil die ja das Ding in ihrem Land austragen. Aber sonst? Nope!

  3. #3
    Ich stehe der Austragung des Confed Cups selbst kritisch gegenüber. Vor allem aber auch aus dem Grund, weil ihn keiner braucht. Aus rein sportlicher Sicht sind Spieler in fast allen Konförderationen mit Drei/Vierfach-Belastung belastet genug. Hierzulande DFB-Pokal, Ligapokal, CL-Pokal, EL-Pokal and each other...

    Dass es sich nicht lohnt, zu schauen, teile ich nicht wirklich. Ich schaue es mir abgesehen wegen dem Abschneiden der deutschen Mannschaft vor allem deshalb an, weil auch andere Mannschaften wie Mexiko oder Portugal durchaus bekannte Namen spazieren tragen. Ich betrachte das Ganze nicht so euphorisch wie eine richtige EM/WM, aber das Interesse, das Abschneiden vor allem der deutschen Mannschaft zu verfolgen ist schon da. Partys werde ich keine schmeißen, wie sonst üblich. Wir schauen uns gerade das Eröffnungsspiel auch nur privat an, bei deutschen Begegnungen laden wir vielleicht ein- zwei Freunde ein.

    Am meisten interessiert mich, wie die jungen Spieler um Wagner, Younes oder Draxler als Führungsfigur spielen.


  4. #4
    ich werd's schon gucken und glaube auch dass Deutschland (auch mit dem Kader) das Ding gewinnen kann... aber wirklich wichtig ist dieses Turnier in keinster Weise... außer für den Gastgeber, der schonmal Turnieratmosphäre testen kann... aber es ist ja nicht so, dass Russland nicht grad erst Olympische Spiele veranstaltet hat, also werden die das schon wuppen (auch wenn ich es lächerlich finde, dass auf der einen Seite Länderspiele im Zeichen gegen die Homophobie stattfinden, siehe Dänemark vs Deutschland, und immer so die Anti-Rassismus-Schiene gefahren wird und dann eine WM in Ländern wie Russland oder Katar stattfinden, die Menschenrechte mit Füßen treten)

  5. #5
    Ich habe schon ein Problem damit, überhaupt zu verstehen, wie sich die Gruppe der teilnehmenden Mannschaften überhaupt zusammensetzt. Und um ehrlich zu sein ist der Grund, warum ich das nicht selbst nachgelesen habe der, dass für mich dieses Turnier nur eine weitere Möglichkeit ist, Geld in die Kassen des Austragungslandes und der FIFA zu spülen. Ich würde sogar behaupten, dass der Confed Cup nicht einmal zu einer Testspielreihe unter Turnierbedingungen taugt. Dafür ist der "Titel" zu unbedeutend, als dass die Länder da mit ihren Premium-Kadern auflaufen würden (siehe Deutschland).

    @ Keaton:
    Wenn das nötige Geld fließt, ist die FIFA mehr als nur bereit, über Menschenrechtsverletzungen hinweg zu sehen oder Aussagen alá "Hier geht es um den Sport und nicht um die Politik" vom Stapel zu lassen.
    Ich würde es cool finden, wenn die teilnehmenden Mannschaften allesamt mit einer Regenbogen-Binde während des Confed-Cups auflaufen würden - um ein Zeichen gegen Homophobie zu setzen. In Russland. DAS hätte Signalwirkung und nicht nur diesen homeopathischen Effekt, als wenn man das in "sicherer" Entfernung macht (wie eben beim besagten Spiel Dänemark gegen Deutschland in Kopenhagen).

  6. #6
    Was sagt ihr eigentlich zu den Videoschiedsrichtern? Die Entscheidungen waren alle korrekt, aber gerade im Chile-Spiel wirkte das doch sehr hemmend.
    Ich weiss nicht, ich bin eigentlich ein Befürworter technischer Hilfsmittel, aber es hat dem Ganzen gestern doch irgendwie das gewisse Etwas genommen. o_o

  7. #7
    Also ich war und bin noch immer eigentlich ein klarer Befürworter, vor allem weil dem Schiri mMn mehr Druck abgenommen wird, ich befand aber auch, dass das Spiel dadurch an Flüssigkeit und Dynamik verloren hatte. Ich war da ein wenig verwirrt - Chile hat kurz vor der Pause das vermeintliche Führungstor geschossen, um diese Entscheidung quasi mit dem Pausenpfiff wieder zurück zu nehmen.

    Ich würde für mich sagen, dass es halt Gewöhnungssache ist. Bei den Sprühdosen habe ich ja auch erst nicht schlecht gestaunt, aber mittlerweile gehört sie zum Schiri wie die Wurst auf den Grill.

  8. #8
    Das ging ja gestern gerade nochmal gut...

  9. #9
    Jop, Leno mit sehr unglücklichen Aktionen. Aber manche Leute in den "sozialen" Netzwerken haben irgendwie den Verstand verloren. Von "verpiss dich aus der Nationalelf" bis hin zu "der Typ ist absolut unfähig" und schlimmeres. Finde ich nicht in Ordnung...

  10. #10
    Zitat Zitat von Dizzy Beitrag anzeigen
    Jop, Leno mit sehr unglücklichen Aktionen. Aber manche Leute in den "sozialen" Netzwerken haben irgendwie den Verstand verloren. Von "verpiss dich aus der Nationalelf" bis hin zu "der Typ ist absolut unfähig" und schlimmeres. Finde ich nicht in Ordnung...
    Die haben allesamt - auch und vor allem die BILD - nichts aus dem Fall Enke gelernt.

  11. #11
    Hier, ebenso. Zumindest kann sich Leno diese Fehler eher erlauben als Neuer. Es sind alles junge bzw. unerfahrene Spieler, das sollte man doch ein bisschen mit einkalkulieren. Außerdem ist es ja nicht so, dass allein Leno der schlechteste Mann auf dem Platz war. Für mich bedarf es einer Leistungssteigerung auf...80% unserer Positionen, um gegen Chile einigermaßen zu liefern. Ohne Draxlers Fehlpass wäre es gar nicht zu diesem Malus gekommen und Wagners "Gurke" in Hälfte zwei, glaube ich, kann man auch mal durchaus machen. Goretzka hat von den Deutschen eindeutig die Hosen angehabt im Spiel. Ich mag den Kerl!

    Im Tor sehe ich ter Stegen momentan leicht vorne, wenngleich er ja selber mehr oder weniger für Aussetzer bekannt ist. Ich bin sehr auf Kevin Trapp gespannt, ob er seinen Einsatz bekommt und wenn ja, wie er ihn zum Ende bringt.

  12. #12
    "Gutes Tackling von Süle - nicht gegen den Mann, sondern gegen den Ball"

    You don't say XD

  13. #13
    Zitat Zitat von Dizzy Beitrag anzeigen
    Was sagt ihr eigentlich zu den Videoschiedsrichtern? Die Entscheidungen waren alle korrekt, aber gerade im Chile-Spiel wirkte das doch sehr hemmend.
    Ich weiss nicht, ich bin eigentlich ein Befürworter technischer Hilfsmittel, aber es hat dem Ganzen gestern doch irgendwie das gewisse Etwas genommen. o_o
    im Prinzip ist es ne gute Idee, auch wenn es gerade beim Spiel Chile gegen Kamerun viel Diskussionen um das Thema gab... z.B. beim nicht gegebenen Tor von Vargas... und gerade das sollte ja eigentlich vermieden werden - weniger diskutieren, mehr Fakten... aber dem war nicht so... am Ende waren alle Entscheidungen korrekt, aber es macht das Spiel ganz klar kaputt, wenn man bei jedem zweiten Tor erstmal eine Minute mit dem Jubeln warten muss, weil der Videoschiri sich die Sache nochmal ansehen muss... wir haben ne Torkamera: das ist eine gute Technik... und ich finde, man sollte Spieler aufgrund von Fernsehbildern nachträglich bestrafen dürfen (auch im Falle von Tatsachenentscheidungen)... eine Werbung für den Fußball mit Videoschiri ist der Confed Cup allerdings nicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •