Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Thema: Anime Summer Season 2017

  1. #41
    Nope, keine Zeit und kein so großes Verlangen danach im Moment^^ Hänge ja so schon bei einigen Sachen hinterher. Und den Games Part habe ich ja schon anderweitig abgedeckt Aber es würde mir sicherlich auch gefallen, nach dem was ich so darüber gelesen habe.

  2. #42
    Also ich find Shingeki no Bahamut weiter stärkste Serie aktuell. Wenn auch eher 8.5 (ich gebe noch 9/10). Isekai Shokudou hat recht gut konstant mich bisher auch unterhalten können - trotz episodischem Aufbau. Youkai Apato hab ich dagegen abgebrochen. Knights & Magic bisher auch konstant gut. Die Chars sind cool - vor allem Nebenchars wie der König und der Prinz.

    Princess Principal ist aber mit einer der schlechteren Serien die ich verfolge. Gerade noch so guckbar. Die Chars waren anfangs sehr blass. Mit der Zeit wurde man damit etwas warm. Aber mehr als "okay" auch nich. Der Aufbau ist extrem langweilig und die einzelnen Episoden wirken wie Side Quests in nem RPG. Liegt vielleicht auch daran, dass alles durcheinander is, nich chronologisch. (Kann man an den Case-Nummern erkennen.) Eine stinknormale Serie mit chronologischem Aufbau und Fokus auf Ange und Charlotte und mehr Richtung Abenteuer und dann die Ausbildung zur Spionin zeigen, etc. - wäre interessanter als die Side Quests abklappern und ab und an Hintergründe einstreuen.

    So fand ich die letzte Episode in der es sehr viele Hintergründe gab total langweilig. Da ändert auch die Musik dieser Yuki Kajiura oder wie die heißt nix.

  3. #43
    Wie erwartet ist Made in Abyss die beste Serie der Season. Freue mich, die ganz zu gucken, wenn die in ein paar Wochen durch ist.

  4. #44
    Für mich ist momentan Fate/Apocrypha die beste Serie der Season, aber da ist ja auch noch jede Menge Zeit um mich bis zum Ende zu enttäuschen. (Wie bei Re: CREATORS...) Und die letzte Episode Fate hat mein Herz auch schon ein bisschen gebrochen...
    Danach kommt für mich Gamers!, den obwohl ich ungelöste Missverständnisse wirklich nicht leiden kann, hat die Serie es geschafft diesen ganzen Berg von Missverständnissen über Episoden unterhaltsam zu gestalten. Trotzdem bin ich froh das sie die Missverständnisse jetzt langsam wieder abbauen.
    Made in Abyss finde ich dagegen weniger stark, eigentlich schaue ich es nur wegen des Settings das wirklich interessant ist.

  5. #45
    Fate hab ich nich geguckt, weil ich die andern Fates nich kenne (außer ein uraltes von 2006 was nich so gut war). Gamers hatte ich ja mal in Episode 1 reingeguckt aber war so schlimm dass ich es nich aushielt.

    Bei Made in Abyss hatte mir das jung wirkende Chardesign - und was ich von Mangakennern über späteren Plot gehört hatte - nicht so gefallen, dass ich nach Epi 1 abgebrochen hab. Vielleicht guck ich doch noch mal rein. Sollte halt am Ende der Serie ein rundes Ende sein, nich "wir lassen offen", "machen vielleicht irgendwann weiter" oder sonst irgendwas in der Art. (Der Manga ist ja glaub noch nicht komplett fertig, dass man vielleicht da noch ne zweite Staffel schieben könnte wenn er fertig ist um den Rest zu adaptiern denk ich mal.)

    Ja: Rereators wurde echt langweilig. Da kommt auch nich mehr viel. Nur das typische, was kämpft sich nich zu weit unter den Durchschnitt fallen zu lassen.


    Den mit der Schule (Youkoso irgendwas) find ich noch gut. Der hatte zwar kritische Episoden (in nem andern Forum fanden ihn welche deswegen gleich ganz schlecht). Aber mit einer der interessantesten in der Saison. Anders als Shingeki no Bahamut (glänzt weniger durch Story, mehr durch Inszenierung) ist hier vor allem der Mainchar der alle andern gut durchschaut/deutet interessant und der aktuelle Arc auf der Insel bietet auch mehr Überaschungen.

  6. #46
    Tsurezure Children 10: Motoyama tut sein Bestes, aber es hilft nicht xD. Gouda und Kamine waren toll, aber die Reaktionen vom Comedy-Duo dazu haben das nochmal eine ganze Ecke lustiger gemacht^^

    Shoukoku no Altair 08: Ah ja, die allzeit beliebte wortwörtliche Auslegung von Verträgen.

    Made in Abyss 09-10: Ach, diese weißen Dinger sehen so flauschig aus. Und solange man nicht nach Futter riecht, sind sie auch harmlos. Aber schön zu sehen, das sich Riko auch alleine zu helfen weiß. Episode 10 hingegen... Nun, das ist also die Ep, in der der Horror deutlich hervortritt und sehr heftig zeigt, dass diese Dinge auch wirklich den Charakteren zustoßen können. Bis hierhin hätte es auch gut als harmlose Abenteuerserie durchgehen können.

    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 20: Oh, nun, das waren ein paar unerwartete Entwicklungen.

    Boku no Hero Academia 2 21-22: Da kommt ein ganz schön harter Brocken auf sie zu. Aber war niedlich zu sehen, wie sich die eine über den Studienkreis gefreut hat^^ Und die nachfolgenden Match-ups haben nicht enttäuscht. Ist wirklich schön, immer mal andere Kombinationen zu sehen.

  7. #47
    Tsurezure Children 11: Schöne Ep und es gab auch ein paar mehr Interaktionen zwischen den Charakteren außerhalb der Pärchen. Die Missverständnisse entwickeln sich auch auf eine nette Art und Weise weiter, auch wenn sie sich vermutlich nicht so schnell auflösen werden^^ Aber wer weiß, was sie damit in der nächsten Ep noch anstellen werden. Das Examen hat auch ein paar gute Szenen geliefert.

    New Game!! 09 & 10: Momo hat doch mehr mit Ko gemeinsam, als die anderen gedacht hätten^^ Ein bisschen mehr Fokus aufs Programmierteam ist auch nicht verkehrt. Sind ja doch schon recht viele Charaktere unterwegs.

    Shoukoku no Altair 09: Ich glaube Mahamuts Nation sollte sich mal ein paar Gedanken darüber machen, warum es so leicht fällt, die Staaten auseinander zu treiben.

    Made in Abyss 11: Nanachi ist klasse, auch wenn Reg ihr etwas ausgeliefert ist. Die nächste Ep dürfte nochmal recht interessant werden, dem Titel nach zu urteilen.

    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 21: Da hätte Kaiser wohl mehr ein Auge auf seinen Untergebenen haben sollen, vor allem, da er ja ständig unzufrieden war.

    Boku no Hero Academia 2 23: Uraraka hatte auch ein wenig Glück mit ihrem Gegner. Ein echter Bösewicht hätte das schwarze Loch vermutlich nicht deaktiviert. Interessanter Ausgang für manche der Kämpfe und die Sache im Wald würde wohl die meisten ausschalten xD.

    Princess Principal 09: Es ist schon irgendwie verrückt, dass ein ausländischer Spion in eine hochgefährliche Spionoperation integriert wird, obwohl sich das Land die Option offen hält, die Gegenseite zu unterstützen. Kulturelle Differenzen sind aber immer recht amüsant zu beobachten^^

  8. #48
    Rereations: Abgesehen davon, dass wie bereits gesagt die im Titel genannten Creators eher Nebenrollen gespielt haben, hat die Serie noch mit einigen anderen Problemen zu kämpfen, wie allmächtige Gegner (das kann gut umgesetzt werden, war es hier aber nicht), ein vorhersehbares Finale oder haufenweise Exposition, die es trotzdem irgendwie geschafft hat, einige wichtige Fragen nichtmal anzuschneiden.

    Immerhin verdanke ich der Serie einen neuen Begriff: Acceptance Level als Maßeinheit dafür, wie viele Götter innerhalb einer Serie noch aus der Maschine springen können, bevor die Zuschauer entnervt abschalten - zu blöd nur, dass die Serie selbst deutlich über meinem Acceptance Level liegt.

  9. #49
    Tsurezure Children 12: Tolles Fußballspiel^^ Da haben sie sich ein paar gute Momente fürs Finale ausgesucht. Hoffe, das es irgendwann weitergehen wird. Dann können sie vielleicht auch die anderen Charaktere etwas näher beleuchten, die man hier und da mal gesehen hat. Vor allem wenn sie in den Gruppenaktivitäten öfters auftauchen.
    Die Serie war wie erwartet eine schöne Rom-Com mit jeder Menge Abwechslung durch die verschiedenen Paare. Gab jede Menge zu lachen^^. Auch die Umsetzung war solide. Wäre toll, wenn sie damit weiter machen würden.

    New Game!! 11: Oha, Drama shots fired fürs Finale. Aber für den Endspurt gabs ein paar schicken Szenen, auch aus dem Spiel. Release when? xD

    Shoukoku no Altair 10: Mahamut sieht gut aus^^ Das verspricht doch ein nettes Finale zu werden, wenn alles zusammenkommt.

    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 22: Nun, damit ist das alte Team also wieder zusammen Das wird eine tolle Überraschung für die kämpfenden Parteien.

    Centaur no Nayami 06: Ein kleiner historischer Rückblick und ein Einblick ins Familienleben einiger Charaktere. Das der eine Lehrer wirklich im Knast gelandet ist unterstreicht aber nochmal, wie ernst es der Regierung ist. Auch wenn es in so einer Welt schon etwas seltsam ist, dass der Lehrer es so darauf angelegt hat.

    Princess Principal 10: Wieder mal so eine Episode, deren Spionage-Hintergrund schon etwas seltsam ist. Aber interessant ist wohl vor allem die letzte Szene.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •