Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Stardust Chronicles

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Stardust Chronicles


    Zusammenfassung
    Für alle Lesefaulen: Das Spielprinzip könnt ihr mit Runefactory Oceans vergleichen xD So und nun habt ihr euch viel Text erspart

    Videomaterial
    Wer nicht alles lesen möchte, hier eine wunderbare Konzeptanalyse seitens WiirbelsturmLP:
    https://www.youtube.com/watch?v=B8a2QTh0mYA

    Vorwort

    Hallo zusammen,

    tja wie fange ich an. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an mein erstes Projekt Moonlight Sun. Als ich das nach 8 Jahren endlich beendete hatte ich eigentlich nicht vor, jemals wieder ein RPG Maker Spiel anzufangen. Aber irgendwie hatte ich immer mal wieder zwischendurch Lust den RPG Maker wieder auszukramen und letztlich ist daraus eine Idee entstanden, welche ich heute gerne mal vorstellen würde um zu schauen, was ihr so davon haltet. Von einem vollständigen Spiel ist das hier noch weit entfernt, aber ich dachte mir ein paar kritische Meinungen können nicht schaden weil nur weil ich die Idee gut finde heißt das ja nicht, dass sie auch gut ist gell

    Eine Sache vorweg, falls sich tatsächlich jemand noch an Moonlight Sun erinnern sollte - dieses Projekt ist eigenständig und erzählt eine von meinem ersten Projekt unabhängige, neue Geschichte. Es ist also kein Nachfolger oder so. (Es gibt aber ein paar Anspielungen, die sind aber nebensächlich und sollen eher der Unterhaltung dienen). Wenn man beide Projekte auf eine Zeitlinie setzen wollen würde, dann würden die Ereignisse von SDC vermutlich jahrtausende vor Moonlight Sun spielen.


    Konzept
    Die Idee hinter dem Projekt war, eine immer größer werdende Spielewelt um einen zentralen Punkt herum zu basteln und immer mal wieder, wenn mich wieder die Lust zu Makern packt, eine weitere Geschichte innerhalb dieser Welt zu erzählen. Daher auch der Titel "Stardust Chronicles". Angedacht war, wenn das Spiel gut aufgenommen wird, in sich abgeschlossene "Chroniken" (das klingt eigentlich viel zu groß angesetzt wenn ich das so lese o.o ) zu erzählen und damit die Welt immer wieder zu erweitern.


    Geschichte
    Eigentlich wollten Temsik und D'accorna nur die kürzlich wie aus dem Nichts aufgetauchten Sternenstaubruinen erkunden. Die Beiden sind auf der Suche nach Sternenstaub, denn Sternenstaub ist nicht nur unfassbar wertvoll, sondern auch der stärkste bekannte Magieträger und essentiell für viele Dörfer, um sich vor wilden Monstern schützen zu können. Doch irgendetwas geht in diesen Ruinen furchtbar schief, so haust eine schattenhafte Kreatur in ihr, deren Stärke alles übersteigt, was Temsik und D'accorna je gesehen haben.

    Auf ihrer Flucht wird Temsik schwer verwundet. D'accorna bringt ihn in ihrer Verzweiflung in einen nahegelegenen Wald und führt ein uraltes Ritual durch: Sie ruft nach einem Runengeist, einem mächtigen Wesen aus einer anderen Welt. Ob dieser Ruf erhört wird oder nicht entscheidet der Spieler selbst, denn dieser nimmt die Rolle des Runengeistes ein. (Im Ernst, ihr könnt Temsik auch direkt zu Beginn sterben lassen xD). Anschließend kehrt sie zurück in die Sternenstaubruinen was das letzte sein wird, was ihr von ihr seht...

    Doch nicht nur Temsik und D'accorna haben unter der schwarzen Kreatur zu leiden, auch das nahegelegene Dorf Nutria, der zentrale Punkt des Spiels, und seine Bewohner werden regelmäßig von den Schatten verschlungen. Schnell wird klar, dass das Schicksal von Nutria, die schwarze Kreatur der Ruine und D'accornas verschwinden untrennbar miteinander verstrickt sind.

    ... es gibt natürlich seitenweise mehr Geschichte, allerdings möchte ich an dieser Stelle nicht zu weit ausholen und es dabei belassen ^^


    Erzählweise
    Nachdem das Intro abgehandelt ist und die Story soweit ins Rollen gebracht wurde, bleibt es dem Spieler selbst überlassen, wie schnell und ob er sich um die Hauptgeschichte kümmert. Die Story wird durch lösen der Hauptquests vorrangetrieben, man kann diese aber auch getrost links liegen lassen und die Dorfbewohner besser kennen lernen oder die Insel rund um Nutria erkunden.


    Charaktere

    Hier ein paar der (derzeit) wichtigsten Charaktere...


    Temsik ist der Hauptcharakter des Spiels. Er ist oftmals unsicher und fragt deshalb sehr oft seinen Runengeist um Rat.


    D'accorna ist ein aufgewecktes und fürsorgliches Mädchen. Sie gilt es zu retten. Ihr größter Schatz ist ein Plektrum, welches sie stets um den Hals trägt.


    Bolto ist ein eher ruhiger Geselle. Er baut Heilfplanzen an und ist eigentlich immer sehr gelassen. In seiner Freizeit hört man ihn manchmal Geige spielen. Doch wehe, jemand kommt ihm blöd - dann kann es schon mal passieren, dass er seinen Geigenstab als scharfkantige Waffe nutzt. Außerdem scheint er sehr an seiner Nachbarin Xhelia interessiert zu sein.


    Reedie ist ein sehr hitzköpfiger und sturer Mensch. Meist handelt er erst und denkt dann. In Nutria wird man ihn oft in den Minen antreffen, wo er nach seltenen Erzen sucht. Er gerät immer wieder in Streit mit Nerolia, welche so ziemlich das genaue Gegenstück zu ihm darstellt.


    Nerolia ist die Wächterin Nutrias - jeden Tag läuft sie Streife durch das Dorf und sorgt so zusätzlich für die Sicherheit der Dorfbewohner. Sie ist allgemein recht beliebt, Fremden gegenüber jedoch zunächst sehr abweisend eingestellt. Außerdem ist sie die große Schwester von Cieali. Abends steht sie oft am Meer und denkt darüber nach, was es bedeutet, eine Wächterin zu sein.


    Xhelia ist ... Xhelia eben. Ein wenig dusselig, aber sie meint es gut. Manche meinen, ihre Verstreutheit liegt an ihrer Vorliebe für Apfelwein. In Nutria trägt sie die Post aus. Hin und wieder verschwindet sie für ein paar Tage, dennoch finden die Briefe irgendwie ihren Weg in die Kästen. Sie kann mit ihrer Flöte den Fluss des Windes manipulieren.


    Evelyn wohnt mit ihrer kleinen Schwester Vinel ebenfalls im Dorf. Sie trägt stets eine etwas bizarre Stoffpuppe bei sich, welche sie einst von ihrem Bruder erhielt. Doch als dieser im großen Krieg sein Leben lies, hat auch seine Magie die Puppe verlassen. Seitdem versucht sie ihr wieder Leben einzuhauchen und ist dabei skupeloser als man von so einem süßen Gesicht erwarten würde.


    Vinel ist Evelyns kleine Schwester. Sie versucht sie stets bei ihren Experimenten zu unterstützen, jedoch wird sie in Temsiks Gegenwart immer äußerst nervös.


    Um Cylviane anzutreffen müsst ihr bis spät in die Nacht aufbleiben. Tagsüber schläft sie nämlich und auch Nachts trägt sie stets ihren Schirm bei sich. Sie plant heimlich, von Nutria aus die Weltherrschaft an sich zu reißen. Aber niemand nimmt das wirklich ernst.


    Kero ist der große Bruder von Cylviane. Er ist so ziemlich das genaue Gegenteil von ihr. Also wörtlich, denn so wie sie nur des Nachts das Haus verlassen kann, kann er sich nur tagsüber draußen frei bewegen. Einige munkeln er wäre ein hohes Tier eines angrenzenden Königreiches gewesen, welches im großen Krieg zwischen Himmel und Erde gefallen ist. Er selbst äußerst sich jedoch nicht dazu.


    Eis... Überall Eis...
    Viel mehr werdet ihr zunächst nicht von Cieali zu hören bekommen. Es ist nicht klar ob sie traumatisiert ist oder einfach nur komplett neben der Kappe - jedoch halten die Bewohner Nutrias lieber Abstand zu ihr. Bis auf ihre große Schwester Nerolia natürlich. Angeblich soll sie eines Nachts wie besessen auf ihrem Arm herumgebissen und ihr eigenes Blut an die Wände ihres Hauses geschmiert haben.


    Choren ist zwar nicht ofiziell der Bürgermeister des Dorfes, jedoch sehen ihn viele als solchen an. Er verhüllt sich stets mit seiner Kapuze und beobachtet die Sterne im Sternenobservatorium. Außerdem weiß Choren von der schwarzen Kreatur.




    ... und viele mehr xD



    Uhm, ja. Was schreibt man normal noch so...? Es ist Jahre her seit meiner letzten Spielevorstellung...

    Vielleicht ein paar Features

    Sternzeichen
    Während in Nutria die Zeit vergeht, wird auch von Zeit zu Zeit ein Sternzeichen am Himmel besonders hell erstrahlen. Dies beeinflusst umliegende Gebiete und das Kampfgeschehen. Außerdem ist jeder Charakter Nutrias unter einem bestimmten Sternzeichen geboren worden was zusätzlich seine Stärke puscht.

    Zeitsystem
    Im Spiel vergeht Zeit. Tage, Wochen, Jahre usw. Außerdem ändern sich die Jahreszeiten. Achtet immer darauf, nicht zu spät in Bett zu gehen. Man kann zwar die ganze Nacht durchmachen, jedoch ist das nicht sonderlich gesund. Wenn ihr auf Erkundungstour gehen wollt empfieht es sich, Tatami-Matten mitzunehmen - auf diesen könnt ihr jederzeit überall schlafen.

    Runenmodus

    Der Runenmodus kann überall aktiviert werden. Im Runenmodus könnt ihr Runenmagie einsetzen und so eure Umgebung beeinflussen. Zum Beispiel könnt ihr Feuerzauber nutzen, um Holz zu verbrennen.

    Runenfertigung

    Es gibt bis zu zehn Runensteine, welche individuell mit Direktzaubern, Fernzaubern, Gebietszaubern und Effektzaubern sowie passiven Effekten der jeweiligen Elemente bestückt werden können. Diese Runen können im Runenmodus zur Beeinflussung der Umgebung und im Kampf angewendet werden.

    Runenteleport

    Um langwirige Rückwege zu ersparen schaltet man schnell im Spiel die Runenteleportation frei, welche Temsik immer zurück vor die Haustüre befördert.

    Charakteraufbau

    Pro Level Up erhält Temsik Levelpunkte, welche der Spieler nach belieben auf Stärke, Ausdauer, Intelligenz oder Ausdauer setzen kann. Hier kann man auch etwas experimentierfreudig vorgehen, da man die Werte auch in Nutria wieder zurücksetzen und neu verteilen kann.

    Ausrüstung

    Die klassische Ausrüstung darf natürlich nicht fehlen. Wer die Detailinfos der Waffen nicht lesen möchte, der kann die wichtigsten Werte direkt bei Maus-Over vergleichen.
    Übrigens:


    Alle Charaktere in Stardust Chronicles kämpfen mit Musikinstrumenten. Warum das so ist? Ich dachte mir einfach, wenn ich mir schon die Mühe mach, den ganzen Mist zu zeichnen, dann mach ich auch etwas, was man vielleicht nicht so oft bereits gesehen hat. Außerdem hatte ich die klassichen Waffen ja bereits in Moonlight Sun zu genüge.

    Kampfsystem
    Das ist übrigens das zweite Kampfsystem, welches ich für dieses Spiel gebaut hab. Die erste Version spielte sich etwas zäh (war im Prinzip ähnlich aufgebaut wie bei Fire Emblem). Das habe ich dann über den Haufen geworfen und ein neues, einfaches System entworfen, welches seinen Fokus auf eine schnelle und flüssige Funktion legt.


    Zu dem System gibt es eigentich auch nicht viel zu sagen. Der schnellste Kampfteilnehmer beginnt und kann eine Aktion auswählen:

    Angriff - ein physischer Angriff. Klickt man im richtigen Moment noch einmal, steigert dies die Angriffskraft
    Technik - Techniken sind Waffenabhängig. Temsik benötigt zum Beispiel ein Plektrum als Sekundärwaffe, um Techniken einsetzen zu können. Und JA ich hab seine Techniken selbst gespielt und aufgenommen lol
    Runenangriff - verbraucht Runenmagie und richtet elementaren Schaden an. Die Runen können selbst hergstellt werden. Übrigens könnt ihr auch eure eigenen Charaktere treffen, passt also etwas mit Gebietszaubern auf. (Das lässt sich auch strategisch ausnutzen)
    Beschwörung - Beschwörungen können gerufen oder beschworen werden. Ruft man sie, starten sie einen starken Angriff. Beschwört man sie, nehmen sie als dritter Kampfteilnehmer am Geschehen teil
    Items - Im Itemmenü können - je nachdem wie groß Temsiks Rucksack ist - Gegenstände für den Kampf registriert werden. Auch Gegenstände können auf alle Kampfteilnehmer angewendet werden. Warum man einen Gegner heilen sollte? Nun ja, vielleicht ist er ja allergisch gegen das Heilitem XD (Und ja, das kann wirklich passieren)
    Verteidigen - naja, ist selbsterklärend
    Flucht - eine Besonderheit ist die Tatsache, dass man auch aus Endgegnerkämpfen flüchten kann. Das liegt an der Natur des Spiels, da man Temsiks Werte selbst bestimmen kann und auch sich recht frei in der Gegend bewegen kann, passiert es sicherlich hin und wieder, dass man auf Gegner stößt, die man mit der aktuellen Werteverteilung nicht besiegen könnte.

    Strategie im Kampf

    Man kann im Strategiemenü selbst bestimmen, wie sich die Kampfteilnehmer aufstellen sollen. So empfiehlt es sich zum Beispiel, Fernkämpfer und Supporter in die hintere Reihe zu stellen. Die genaue Funktion wird im Spiel erklärt, ich denke man kann sich so in etwa vorstellen worauf ich hier hinauswill ^^

    Kampfteilnehmer
    Es gibt 4 mögliche Teilnehmer im Kampf pro Seite. Auf eurer Seite ist dies:
    - Temsik (fix)
    - Gast. Wenn ihr euch mit den Bewohnern Nutrias anfreundet könnt ihr sie bitten, euch auf Erkundungen zu begleiten. Allerdings sind dann ihre Ausrüstungsgegenstände und Runenzauber fix.
    - Beschwörung. Wenn ihr einen Beschwörungsraum gebaut und Pakte mit Erdgeistern eingegangen seid, könnt ihr Monster in den Kampf beschwören. Dies kostet aber viel HP.
    - der vierte Platz ist noch geheim

    Anfreunden
    Sich mit den Bewohnern Nutrias gut stellen kann viele Vorteile bringen. Nicht nur können sie euch im Kampf unterstützen, nein, es gibt auch ... CUTSCEEEEENES xD Uhm ja. Die dienen der Unterhaltung und um die Geschichte des jeweiligen Charakters zu beleuchten.



    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich mit Charakteren anzufreunden.
    - täglich reden
    - Gegenstände an sie schicken
    - Nebenquests dieser Charaktere lösen
    - Random Unterhaltungen. Je nach Zeit / Ort / Wetter usw können random längere Unterhaltungen starten welche ebenfalls die Werte steigern.

    Wie weit ich dieses "Anfreunden" noch ausbauen werde, weiß ich noch nicht. Mehr als ein Freundschaftssystem habe ich derzeit noch nicht geplant.

    Geld verdienen
    Die Währung Nutrias ist Khopazi (kleine Edelsteine). Wenn ihr Geld benötigt könnt ihr Nebenquests lösen, Edelsteine farmen gehen oder Pflanzen anbauen.


    Angebaut werden kann im Gewächshaus oder draußen auf dem Feld. Die Werkzeuge können natürlich aufgerüstet werden, dafür müsst ihr euch alledings erst eine eigene Schmiede bauen lassen. Der Vorteil eines Gewächshauses ist, dass man dort ganzjährig Planzen anbauen kann, unabhängig von der Jahreszeit, sofern man es entsprechend heizt. Der Nachteil ist der vergleichsweise geringe Platz zum Anbauen. Dies kann man aber etwas ausgleichen indem man mehrere Gewächshäuser kauft ^^
    Übrigens: Um nerviges Item-Ausgerüste über das Menü zu vermeiden wechselt das Spiel auf dem Feld und im Gewächshaus automatisch in den Anbaumodus, in dem man direkten Zugriff auf benötigte Werkzeuge und Samen hat.

    Quests
    Es gibt eine Questübersicht damit man nicht den Überblick verliert. Dazu poste ich mal kein Bild, ist selbsterklärend denke ich. Es gibt eben Haupt- und Nebenquests und beim Anklicken erhält man die Detailinfos.

    Die Musik in diesem Projekt...
    Um auch hier mal etwas anderes zu machen habe ich mich mit entsprechenden Programmen auseinander gesetzt. Allerdings weniger erfolgreich. Letztlich habe ich frei verfügbare Midis angepasst und versucht einen einheitlichen Stil zu erreichen. Naja, ob das so gut gelungen ist könnt ihr ja dann selbst entscheiden xD

    Die Musiksoundeffekte habe ich selbst erstellt und teilweise aufgenommen. Letztens habe ich noch Sprachsamples aufgenommen (also nicht ich selbst denn meine Stimme klingt schrecklich, aber einige Freunde haben mir da geholfen xD). Ob ich die verwende weiß ich allerdings noch nicht.

    ... und mehr
    Sicherlich habe ich jetzt irgendwas vergessen, aber ich schreibe jetzt schon echt lange an dieser Vorstellung. Zum Abschluss noch ein paar Screenshots und Artworks. (Nicht alle Artworks sind auch im Spiel vorhanden).



    Screenshots und Artworks




    Achtung, die Artworks sind groß xD



    So, das wars von meiner Seite aus.

    Würde mich über Feedback und Verbesserungsvorschläge freuen. Gerade auf letzteres bin ich aus da das System jetzt noch in einem Zustand ist, in dem ich es ohne Probleme noch anpassen kann, hahaha

    In diesem Sinne,

    Danke fürs Lesen xD (Im Ernst, hat das jetzt irgendjemand echt alles gelesen? xD)

    edit
    Offenbar nicht xD

    Geändert von Orange4 (15.06.2017 um 16:46 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •