mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1

    [PS4/Vita] Digimon Story Cyber Sleuth Hacker’s Memory

    Wurde ja die Tage schon für Japan angekündigt und jetzt auch die Bestätigung für den Westen



    Kommt mit japanischer Sprachausgabe und englischen und deutschen Untertiteln zu uns physisch und digital auf PS4 und digital auf PS Vita!

    Mehr Infos gibts unter anderem auch mit nem ersten kleinen Video-Ausschnitt hier http://gematsu.com/2017/03/digimon-s...eo-screenshots

    Ich freu mich auf jeden Fall schon, der erste Teil der Reihe hat mir richtig gut gefallen.

  2. #2
    Gab es bis auf den ersten Teil eigentlich ein gutes Digimon-Spiel?

  3. #3
    Ja, unter anderem Cyber Sleuth.

  4. #4
    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    Ja, unter anderem Cyber Sleuth.
    Da kann ich nicht wirklich zustimmen. Allerdings kenne ich das erste Digimon nicht. Wenn das also auch nicht besser war.. stimmts ja vielleicht.

    Insofern ist ein neuer Teil (oder nur ein Remake?) auch nicht sonderlich interessant für mich.

  5. #5
    Waren die ganze alten Digimonteile nicht eher sowas wie ein Tamagochi? So kam das jedenfalls damals bei mir an, als das gerade hier rauskam, aber ist ja auch schon ein paar Tage her. War das nicht sogar noch PSX?

  6. #6
    Das allererste, Digimon World, war deshalb spitze, weil es ne große Welt zum Erkunden hatte mit vielen Side-Quests. Der Fortschritt nahm mit rekrutierten NPCs zu, die die eigene Stadt dann nach und nach vergrößerten und verbesserten. In allen weiteren Digimonspielen gab es afaik keinen Welt-Modus mehr, nur noch Dungeons. Aber da darf man mich korrigieren.

  7. #7
    Wie ist dieses Cyber Sleuth eigentlich? Das hatte ich vor einiger Zeit auf den Schirm, aber dann wieder fallen gelassen weil ich zu dem Zeitpunkt einfach zu viele RPG's gespielt habe.
    Macht das Kampfsystem Spaß? Hat man da viel Raum für eigene Strategien, ist das aufbauen der Digimon motivierend und besitzen die Digimon an sich genug CHarakteristiken dass sie sich unterscheiden? Kann das Spiel (bei einem entsprechenden Schwierigkeitsgrad) herausfordernd sein?
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  8. #8
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Wie ist dieses Cyber Sleuth eigentlich? Das hatte ich vor einiger Zeiten auf den Schirm, aber dann wieder fallen gelassen weil ich zu dem Zeitpunkt einfach zu viele RPG's gespielt habe.
    Ist ein nettes kleines klassiches J-RPG. Sehr linear, sieht durch den Grafikstil nett aus und hat mir persönlich dank Story und Charakteren Spaß gemacht. Ich hab keinen Plan von Digimon, aber musste herzhaft lachen bei manchen. Und man kann einige Zeit ins Züchten und Min/Maxen von Digimon investieren, wenn man will.

  9. #9

    [JRPG-Challenge '18] Bringer of Calamity
    stars_mod
    Im Vergleich zu den DS-Teilen fand ich Cyber Sleuth etwas... sagen wir, farblos. Liegt eben daran, dass fast alles (=~98%) bzgl. Digimon entweder in Coulomb, dem Cyberspace Network und dem Cyberplace stattfindet und das bis auf einige, wenige Ausnahmen mehr oder weniger gleich aussieht.

    Da fand ich Digimon World Dawn/Dusk/DS halt schon deutlich schöner anzusehen - hier ein Gebirge, da ein Gletscher, dort Ödland, anderswo eine Unterwasser-Ruine.

    Bezüglich Gameplay ist vieles gleich - du hast nach wie vor deine Digifarm, fütterst deine Digimon, installierst Einrichtungen wo sie trainieren und leveln können und noch einiges mehr.

    Was deutlich besser ist, ist die Story, und da gebe ich Gala Recht - die war mMn interessant und hat auf jeden Fall was, auch, wenn ich das Gefühl hab, dass sich bei den beiden Freunden des Protagonisten kräftig bei den Anime-Klischees bedient wurde. Hat mich vor allem bei einem ein wenig genervt, man kann aber drüber hinwegsehen.

    Was die Schwierigkeit betrifft, äußere ich mich aber nicht - nicht, dass du dir umsonst Hoffnungen machst, Klunky.

    Auf jeden Fall ist das neue Cyber Sleuth für mich ein Must Have & Must Play für 2018.

  10. #10
    Es sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass Cyber Sleuth von den Leuten von Media Vision kommt, die man ja von den Wild Arms Spielen her kennen dürfte. Das merkt man hier und da auch ein bisschen.

    Digimon World 2 ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger eigentlich nur ein Dungeon Crawler.
    Digimon World 3 hingegen ist das erste, "richtige" RPG der World Reihe und meiner Meinung nach äußerst spaßig, nur dafür seeeeeeehr schlecht gealtert.
    Die Kämpfe dauern einfach ewig.
    Und dann sind da noch EPIC ITEMS.
    Oh ja, die EPIC ITEMS... noch ungerechter als die Wüste aus Breath of Fire 3 und das Schlimme ist, man braucht sie, um das Spiel auch wirklich komplett durchzuspielen.

    Digimon World Re: Digitize für PSP ist übrigens nach dem selben Schema wie Digimon World 1 aufgebaut. Gibt auch eine Fanübersetzung hierzu. Lohnt sich also, wenn man mal wieder Lust auf so ein Spiel hat. ^^

  11. #11

    [JRPG-Challenge '18] Bringer of Calamity
    stars_mod
    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    Digimon World 2 ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger eigentlich nur ein Dungeon Crawler.
    Digimon World 3 hingegen ist das erste, "richtige" RPG der World Reihe und meiner Meinung nach äußerst spaßig, nur dafür seeeeeeehr schlecht gealtert.
    Und dann gibt's ja noch Digimon World 4, wenn man seinen Freunden eine reinwürgen will. Ist aber zu lange her als dass ich mich noch großartig an die Story erinnern könnte, die auch eher so mittel war, zumindest im Vergleich zu Cyber Sleuth.

  12. #12
    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    Digimon World Re: Digitize für PSP ist übrigens nach dem selben Schema wie Digimon World 1 aufgebaut. Gibt auch eine Fanübersetzung hierzu. Lohnt sich also, wenn man mal wieder Lust auf so ein Spiel hat. ^^
    tatsächlich? ich hab schon immer ein spiel gesucht, dass sich mit dem ersten digimon world spiel vergleichen lässt. das fand ich damals trotz einiger längen bei den kämpfen und dem etwas zu häufigem trainieren genial. gibts eigentlich noch mehr spiele (auch außerhalb von digimon), die so ein wenig in diese richtung gehen?

  13. #13
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Und dann gibt's ja noch Digimon World 4, wenn man seinen Freunden eine reinwürgen will. Ist aber zu lange her als dass ich mich noch großartig an die Story erinnern könnte, die auch eher so mittel war, zumindest im Vergleich zu Cyber Sleuth.
    Haha, das müssen wir mal wieder auf dem BMT spielen! Zumindest kam ich im Spiel vorher noch nie so weit wie da. Oh, und Blaze & Blade steht ja auch noch aus.

    Zitat Zitat von Kadaj Beitrag anzeigen
    tatsächlich? ich hab schon immer ein spiel gesucht, dass sich mit dem ersten digimon world spiel vergleichen lässt. das fand ich damals trotz einiger längen bei den kämpfen und dem etwas zu häufigem trainieren genial. gibts eigentlich noch mehr spiele (auch außerhalb von digimon), die so ein wenig in diese richtung gehen?
    Digimon World Lost Order für PS4 ist auch noch so aufgebaut. ^^ Könnte dir also auch gefallen.

  14. #14
    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    Haha, das müssen wir mal wieder auf dem BMT spielen! Zumindest kam ich im Spiel vorher noch nie so weit wie da. Oh, und Blaze & Blade steht ja auch noch aus.



    Digimon World Lost Order für PS4 ist auch noch so aufgebaut. ^^ Könnte dir also auch gefallen.

    hab leider keine ps4. aber das ding für die psp werd ich mal austesten. ^^

  15. #15

    [JRPG-Challenge '18] Bringer of Calamity
    stars_mod
    Gibt schon (länger) das eine oder andere Gameplay-Video dazu, wer sich's angucken möchte:




  16. #16
    Ich habe den Erstling jetzt auch mal für 20€ abgegriffen weil ich doch gespannt war wie das Spiel nun so ist und ich mit Digimon eigentlich positive Erinnerungen verbinde.

    Nunja der erste Eindruck ist jetzt erst mal eher negativ. Vielleicht bin ich mit völlig falschen Erwartungen herangegangen und bin durch die Serie zu voreingenommen, doch Ich dachte Digimon wären meine Freunde!?
    Ich hätte jetzt nicht so ein Shin-Megami-Tensei mäßiges Kampfsystem erwaret, bei dem man um die 16 Digimon gleichzeitig mit sich führt und die überschüssigen einfach löscht wenn einem ein stärkeres Viech in den gierigen Klauen gelangt.
    Ich dachte tatsächlich eher dass man es mit einer Party spielt, wo jeder sein eigenes Partnerdigimon besitzt welche halt in allen möglichen Formen digitieren können.

    Doch so...? Das war eigentlich das was Digimon für mich ausmacht, da stand für mich schon immer die Bindung zu einem Partner mit viel Persönlichkeit im Vordergrund. Das war doch überhaupt der selling point, warum es sich von Pokemon abheben konnte, wo man eben keine Sklaven hält, sondern einen loyalen Partner besitzt der sich auch ruhig mal bockig verhält.
    Dass da jetzt so ein Gotta Catch'em All draus wird bricht einfach vollkommen meine Erwartungen. (vielleicht hätte ich mich mal informieren sollen, doch ich wollte mich überraschen lassen. \o\)
    War die Serie schon immer komplett anders als die Spiele? Ich kann mich erinnern das man in Digimon World eigentlich auch nur einen Partner besaß.

    Auch ein bisschen schade dass es kein Cross-Buy gibt, ich merke ja doch dass es sich hierbei um ein PS-Vita Spiel handelt was man eben auch für die PS4 portiert hat.
    Geändert von Klunky (24.08.2017 um 18:19 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  17. #17
    Die Digimon RPGs basieren ja auch alle auf das Pokemon Prinzip, wobei die Tamagotchi Ableger (Digimon World 1 und Next Order) schon eher in Richtung der Serie gehen, also das eigene Digimon großziehen und pflegen. Ich fand ja immer schon Digimon World 3 klasse, auch wenn das Spiel mittlerweile viel zu lahm und veraltet ist. Aber cool, dass die Leute schon auf der PS1 versucht hatten, so etwas wie eine Online Welt zu simulieren.
    Es gibt da übrigens auch noch das Digimon Adventure PSP Spiel, was die komplette Story der ersten Staffel nacherzählt und für Fans sicherlich nicht ganz uninteressant ist.

  18. #18

  19. #19
    Hat's zufällig hier jemand gespielt und könnte ein kurzes Review abgeben? Ich hab den Vorgänger günstig abgegriffen und überraschend viel Spaß damit, daher liebäugle ich etwas... Aber die Trailer sehen seeehr nach "mehr vom alten" aus. Es scheint ja sogar dieselben Charaktere und während desselben Plots zu spielen, das macht mich etwas skeptisch ob es sein Geld wert ist, wenn man den ersten Teil kennt, und sei es reduziert. Hat etwas von der Dynamik zwischen Pokemon mit seinen Special-Editionen.

  20. #20

    [JRPG-Challenge '18] Bringer of Calamity
    stars_mod
    Hab nur drei Stunden ca. versenkt, aber, für den Fall, dass es dich trotzdem interessiert:

    1. Der Plot ist, soweit ich weiß, eine Art Vorgeschichte zum ersten Teil, ie. wie es zum Plot im ersten Teil gekommen ist. Der war für mich auch nicht unbedingt zufriedenstellend, da ich viel davon relativ kryptisch fand.
    2. Ergo, das mal vorneweg - wenn du Spaß mit dem ersten Teil hattest und noch bisschen mehr wissen möchtest, kann ich mir durchaus vorstellen, dass du deinen Spaß auch mit Teil 2 haben wirst, und umgekehrt genauso - Viel ist 1:1 übernommen worden, inklusive auch ein Großteil der Gegend (z.B. gibt's wieder Kowloon)
    3. Es gibt paar Digimon mehr als in Teil 1.
    4. Glaub, dieselben Charaktere sind's aber trotzdem nicht. Nokia und Arata spielen einie wesentlich geringfügigere Rolle als in Teil 1, tauchen aber auf und was mit Takumi/Ami (der Protagonist aus Teil 1) ist, weiß ich auch nicht. Hacker's Memory hat aber einen komplett neuen Hauptcharakter und einige neue Charaktere.
    5. Es gibt wieder so ein Missionen-System.


    Früher oder später dieses Jahr spiel ich's wohl eh, aber jetzt noch nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •