Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 104

Thema: Horizon: Zero Dawn [PS4]

  1. #61

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Wie ich festgestellt habe, hätte ich die beste Rüstung schon recht früh haben können, wenn ich mir in All-Mother mehr Zeit gelassen hätte. Nun muss ich dagegen warten...
    Langsam nimmt die Geschichte bei mir an Fahrt auf, da mein letzter Auftrag die Zerstörung des Tallnecks war, auf dem mich HADES entdeckt.

  2. #62
    Wie, sehr früh?

    Dazu braucht man doch alle Energiekapseln, und die letzte gibt's doch erst im Enddungeon ...
    Oder kommt man noch anders ran?

  3. #63

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Wie, sehr früh?

    Dazu braucht man doch alle Energiekapseln, und die letzte gibt's doch erst im Enddungeon ...
    Oder kommt man noch anders ran?
    Ich muss mal gucken, welche Kapseln mir noch fehlen. Wusste aber um ehrlich zu sein nicht, wann genau man die letzte Kapsel bekommt. Ich vermute, dass man zu All-Mother erst nach dem letzten Boss hin kann und damit zu spät.

  4. #64

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Inzwischen habe ich knapp über 60% aller Sachen erledigt / gesammelt und ca. 32 Stunden auf dem Zähler. Komme mit der Story nur langsam voran, da ich mich entweder von Side Quests oder Errands ablenken lasse oder sonstigen Blödsinn suche. Vorhin kam mir die glorreiche Idee, die restlichen Cauldrons zu suchen und zu erledigen. Das Ergebnis davon ist nun, dass ich nun alle Maschinen per Override bearbeiten kann.^^ Einzig welche Maschinen ich noch nicht besiegt habe, weiß ich aktuell nicht. Thunderjaw, Behemoth und Deathbringer sind jedenfalls alle schon mindestens 1x von mir zerstört worden. Die ganzen Bandit Camps sind ebenfalls erledigt, aber bei den Corrupted Zones habe ich bei einer noch so meine Probleme... Später werde ich dann wohl noch den letzten Tallneck aufsuchen, damit die Karte komplett aufgedeckt ist.

    Eine Sache hatte ich aber auch total versaut... ich hatte mein Gold Travel Pack verkauft und das zu spät gemerkt, so dass ich es nicht mehr zurück kaufen konnte. Nun bin ich ca. zwei Stunden durch die Gegend gelaufen, um einen Fuchs zu suchen, von dem ich die Haut benötigte und die natürlich nie von dem Vieh hergegeben wurde.

  5. #65
    Das mit der Fuchshaut kommt mir bekannt vor. Und auch dass man irgendwie die Side Quests alle macht, die man findet. Das Spiel macht es einem da aber auch leicht, weil diese Quests wirklich meistens eine nette Nebenstory erzählen.

  6. #66

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Inzwischen habe ich die beste Rüstung erhalten und es fehlen mir noch drei Skills. Werde daher mal gucken, wo ich noch zwei Skill-Punkte herbekommen kann, denn der Rest ist über die Level zu bekommen. Die beste Rüstung macht das Spiel doch ein bisschen einfacher, vor allem da ich nun mit den großen Gegnern kaum noch Probleme habe. Daher wurden auch gleich alle Corrupted Zones erledigt, sowie alle Vintage Points gesucht. Was die Hauptmissionen angeht, bin ich aktuell bei der vorletzten Mission. Kann man eigentlich nachdem man HADES besiegt hat, den ganzen Rest noch erledigen?

  7. #67
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Inzwischen habe ich die beste Rüstung erhalten und es fehlen mir noch drei Skills. Werde daher mal gucken, wo ich noch zwei Skill-Punkte herbekommen kann, denn der Rest ist über die Level zu bekommen. Die beste Rüstung macht das Spiel doch ein bisschen einfacher, vor allem da ich nun mit den großen Gegnern kaum noch Probleme habe. Daher wurden auch gleich alle Corrupted Zones erledigt, sowie alle Vintage Points gesucht. Was die Hauptmissionen angeht, bin ich aktuell bei der vorletzten Mission. Kann man eigentlich nachdem man HADES besiegt hat, den ganzen Rest noch erledigen?
    Ja.

  8. #68

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Hab das Spiel nun vorhin beendet und alle Missionen (bis "Weapons for the Lodge") beendet. Lustigerweise habe ich dadurch noch für irgendwelchen Schmarn Skill-Punkte bekommen, so dass ich mit Level 50 (das ich im letzten großen Fight erhielt) auch das letzte Skill lernen konnte. In nächster Zeit werde ich dann wohl noch den ganzen Kleinkram erledigen (um auch die letzten Tropies zu bekommen). Gibt ja doch noch einiges zu tun, da ich an vielen Sachen scheinbar vorbei gelaufen bin. Die Geschichte war wirklich sehr interessant, vor allem wie sich das alles in den 1000 Jahren seit der erstmaligen Zerstörung der Menschheit entwickelt hat. Die letzte Szene nach dem Abspann war dagegen der größte Teaser zu Teil 2 überhaupt, da man doch sehr offen gelassen hat, was Sylens nun vor hat. Vor allem dachte ich, dass durch den Reboot HADES komplett deaktiviert wurde. Sollte in den nächsten Monaten nicht noch ein Überraschungshit erscheinen, wird das wohl mein Game of the Year.

  9. #69

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Nach ca. 49,5 Stunden habe ich nun auch die Platin-Trophäe erhalten. Ich kann mich nur wiederholen, dass das Spiel einfach genial war bzw. ist. Eigentlich fehlen mir jetzt nur noch Sachen, die ich mit dem Focus scannen müsste, um auch wirklich ALLE Hintergründe der Story nachlesen zu können. Mal gucken, ob ich die irgendwann auch noch holen werde. Das einzige Problem an dem Spiel ist der Wiederspielwert, denn dieser ist jetzt nahezu nicht mehr vorhanden.

  10. #70

  11. #71

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Und ich freue mich tierisch darauf.^^

  12. #72
    Hoffentlich ist der Schwierigkeitsgrad in dem DLC deutlich höher als das Hauptprogramm, weil ein bisschen Herausforderung kann das Spiel schon vertragen. Das Spiel ist in Stunde 1 genauso Leicht wie ganz am Ende, Auf die Story und die Entwicklungen freue ich mich aber.^^

  13. #73

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Hoffentlich ist der Schwierigkeitsgrad in dem DLC deutlich höher als das Hauptprogramm, weil ein bisschen Herausforderung kann das Spiel schon vertragen. Das Spiel ist in Stunde 1 genauso Leicht wie ganz am Ende, Auf die Story und die Entwicklungen freue ich mich aber.^^
    Ich bin trotzdem oft genug verreckt, weil ich die Menge an Gegner unterschätzt habe und daher von allen Seiten angegriffen wurde. Erst mit der besten Rüstung war es mir dann Scheißegal, gegen welchen Gegner ich gekämpft habe. Gerade der Thunderjaw ist aus der Nähe wirklich atemberaubend und erst recht macht es dann Spaß seine Schwachstellen anzugreifen. Bin daher gespannt, was man aus dem Hauptspiel alles in den DLC übernehmen kann.

  14. #74
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Hoffentlich ist der Schwierigkeitsgrad in dem DLC deutlich höher als das Hauptprogramm, weil ein bisschen Herausforderung kann das Spiel schon vertragen. Das Spiel ist in Stunde 1 genauso Leicht wie ganz am Ende, Auf die Story und die Entwicklungen freue ich mich aber.^^
    Kann ich auch nicht bestätigen! ^^ Horizon ist zwar jetzt kein stark herausforderndes oder sehr kniffliges Spiel, aber es ist in meinen semi-erfahrenen Videospielhänden auch alles andere als leicht. Gerade wenn man mehrere Maschinen gleichzeitig reizt, man die Gesundsheitsanzeige und die schwindenden Pfeiler im Köcher managen und gleichzeitig noch die interssierenden Schlüsselstellen des Monsters im Auge behalten muss. Ist zumindest durchgängig fordernder als vergleichbare OpenWorld-Kisten. Zumindest auf sehr schwer. Ich hab zumindest meinen Spass mit den Gefechten und wurde auch erst letztens wieder unerwarterweise von zwei Würmern in einer der Zonen ob ihres ungewohnten Verhaltens vernichtend geschlagen. Die fehlende Lock-On Funktion spielt dem Spiel da echt gut in die Hände.

    Zusammen mit Breath of the Wild ist Horizon - gerade was die Schwere angeht (also "schwerer" als üblich)- auf den richtigen Weg in seinem Genre! Gerade solche story-getriebenen oder generell atmosphärischen Spiele sollte auch nicht zum Schwierigkeits-Monster mutieren (aber dennoch leicht fordernd bleiben/werden), weswegen ich jegliche Forderung nach überhöhten Anforderung auch eher als suboptimal erachte. Sind Spiele, in denen man sich toll verlieren kann und die sicherlich auch wegen ihrere Größe nicht gerade attraktiv in der Hinsicht sind, wenn es um künstlich erschwerte Hürden geht. Gerade nach Feierabend und was die limitierte Spielzeit angeht, die man so aufwenden kann/will. Finds auf jeden Fall überraschend gut so wie es ist.

  15. #75
    Zitat Zitat von Cutter Slade Beitrag anzeigen
    Zusammen mit Breath of the Wild ist Horizon - gerade was die Schwere angeht (also "schwerer" als üblich)- auf den richtigen Weg in seinem Genre! Gerade solche story-getriebenen oder generell atmosphärischen Spiele sollte auch nicht zum Schwierigkeits-Monster mutieren (aber dennoch leicht fordernd bleiben/werden), weswegen ich jegliche Forderung nach überhöhten Anforderung auch eher als suboptimal erachte. Sind Spiele, in denen man sich toll verlieren kann und die sicherlich auch wegen ihrere Größe nicht gerade attraktiv in der Hinsicht sind, wenn es um künstlich erschwerte Hürden geht. Gerade nach Feierabend und was die limitierte Spielzeit angeht, die man so aufwenden kann/will. Finds auf jeden Fall überraschend gut so wie es ist.
    Stimme dem grundlegend zu. Nicht jedes Spiel ist für nen brechend harten Schwierigkeitsgrad gemacht und am Ende entscheiden auch die eigenen Fähigkeiten darüber, ob man ein Spiel "schwer" findet oder nicht. Gab ja, gerade nach dem Anfangshype, auch viele Spieler, die die Souls Spiele als "nicht schwer" einordnen. Hängt halt immer auch vom Maßstab ab und den Vergleichen von Spielen, die man sonst spielt.

    Andererseits können die Entwickler natürlich immer nen Schwierigkeitsgrad einbauen, der sau hart ist. Aber der muss dann auch wieder gebalanced werden, damit sich die Spieler dann wieder nicht beschweren, dass er unschaffbar ist. Bei BotW Hard Mode bin ich immer noch nicht ganz überzeugt, dass das ein toller Modus wird. Einige Änderungen klingen nämlich eher ätzend als spaßig. Hatte aber gehört, dass die Gegner (gerade mit den fliegenden Plattformen) teilweise auch andere Strategien fahren? Könnte für Leute, die das Spiel schwerer mögen, durchaus was sein.

  16. #76
    Kennt jemand eine Seite mit (oder hat) Savegames zum Spiel?
    Meiner ist weg, nachdem ich zu voreilig meine PS4 ausgeschaltet habe und wollte keine 10 Stunden wiederholen.

  17. #77
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Kennt jemand eine Seite mit (oder hat) Savegames zum Spiel?
    Meiner ist weg, nachdem ich zu voreilig meine PS4 ausgeschaltet habe und wollte keine 10 Stunden wiederholen.
    Meines Wissens nach sind Savegames auf der PS4 accountgebunden und es gibt somit keine Möglichkeit, sich einfach einen Speicherstand von jemand anders zu importieren. Macht im Hinblick auf Trophäen, die sich aus den Daten ergeben, ja auch irgendwo Sinn.

  18. #78
    Habe innerhalb von vier Stunden jetzt den Punkt erreicht, wo ich im März mit der Hauptstory - wegen Persona 5 - pausiert habe.
    War vielleicht gar nicht so verkehrt, da man somit langsam wieder ins Gameplay zurückfinden konnte.
    Und was mir noch stärker als beim ersten Anlauf positiv aufgefallen ist, ist was man anhand der Story und den Dialogen in den paar Stunden serviert bekommt, nur einen Patch für die manchmal fehlerhafte lippensynchronität gibt es anscheinend noch immer nicht, schade.
    Bin zumindest endlich wieder in der Stimmung für ein längeres Spiel und zusammen mit Hollow Knight nach wie vor zwei ganz heiße Games of the Year 2017 Kandidaten.

    Ach ja, solch langen Triple A Spiele können echt Fluch und Segen zugleich sein.

  19. #79
    Zitat Zitat von Cutter Slade Beitrag anzeigen
    Zusammen mit Breath of the Wild ist Horizon - gerade was die Schwere angeht (also "schwerer" als üblich)- auf den richtigen Weg in seinem Genre!
    Ok wenn du es mit Breath of the Wild vergleichst weiß ich was mich in Horizon Zero Dawn erwartet, ein trivialer Schwierigkeitsgrad den man spielend leicht mit den einfachsten Mitteln aushebeln kann, klingt für mich eher genau nach dem falschen Weg.

    Nein wirklich, Breath of the Wild ist da ein schlechtes Beispiel, dieses Spiel ist bezüglich seines Schwierigkeitsgrades ob nun spielmechanisch oder von den Umständen die man im Spiel ausnutzen kann, absolut mangelhaft. Silberne Leuen? Lassen sich leicht in ein Moveset Pattern Loop gefangen nehmen. Das einzige womit einen das Spiel kielholen kann sind zu Beginn instant kills, das ist aber die billigste Art das zu tun, denn alles was einen nicht instant killed kann man mit den unbegrenzten Ressourcen an Heilgegenständen und imba gekochten essen wieder hochheilen. Breath of the Wild ist ein Paradebeispiel dafür wie man es NICHT machen sollte.

  20. #80

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Ach ja, solch langen Triple A Spiele können echt Fluch und Segen zugleich sein.
    Ich war trotz der langen Spielzeit enttäuscht, dass es da nicht noch 10 - 15 Missionen mehr gegeben hat. Hätte gerne noch etwas mehr in der Welt erledigt (die gerne auch größer hätte sein können und das obwohl man zu Beginn denkt, dass die Welt riesig ist).

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •