Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 60

Thema: Anime Spring Season 2017

  1.  stars5(Kein Leben)
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Laughing Salesman 01: Nicht so verstörend wie die eine Folge, die ich aus der alten Serie gesehen habe, aber das Thema ist das gleiche. Episodischer Aufbau, zwei Geschichten pro Serie, jeweils mit einem schwarzen Ende. Ist auf jeden Fall ungewöhnlich und teilweise auch philosophisch angehaucht, aber auch keinesfalls überragend. Opening- und besonders Ending-Lied sind toll.
    Episode eins und in den Müllkorb. Brauche keinen magischen Realismus um Geschichten zu bekommen in denen sich Leute ruinieren indem sie über ihre Verhältnisse leben.

  2.  stars2(Schwertmeister)
    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 01: Na das sieht doch wieder nach einem ganz guten Start aus mit einer guten Mischung aus Action, Charakter und Humor. Fragt sich nur, über was die Menschen eigentlich gestolpert sind, das sie jetzt so auf den Putz hauen können. Es kann ja nichts gutes sein, schließlich trägt die Einheit schwarze Rüstungen xD.

    Boku no Hero Academia 2 02: Two Face legt ja einen ziemlichen Auftritt hin, aber Bakugou heißt dafür die Stimmung besser an.^^ Die wichtigste Frage bleibt aber natürlich, ob ein R-Rated Superheld an einer Hochschule überhaupt zugelassen ist

    Alice to Zouroku 02: Sanas Kindlichkeit kommt gut rüber mit dem Einsatz ihrer Kräfte. Sanae wirkt allerdings eher wenig beeindruckt. Insgesamt aber eine Reihe lustiger Eskapaden.^^ Fragt sich nur, über was Sana damals im Forschungsinstitut gestolpert ist.

    Little Witch Academia 14: Mh, da taucht mit Croix eine weitere Technohexe auf, aber Constanze bekommt keine Szene mit ihr? Das kommt hoffentlich später noch! Chariot scheint sie ja, auch entsprechend dem OP, zu kennen und wird wohl ahnen, dass sie hinter der Sache steckt.

    Zero kara Hajimeru Mahou no Sho 01: Sieht vielversprechend aus. Die Charaktere gefallen mir soweit und funktionieren gut zusammen. Die zwei alleine stimmen mich schon positiv, das sie die Serie tragen können^^ Die Story klingt auch ganz interessant. Ich denke, das könnte eine gute Fantasy Serie werden.

  3.  stars5(Engel)
    Auch nach Episode 2 sieht es so aus, als wäre Rereations ein passenderer Titel gewesen als Rereators...

    --

  4.  stars2(Schwertmeister)
    So viele Smilies Titel mit Doppelpunkt eignen sich immer gut dafür^^

    Roku de Nashi Majutsu Koushi to Akashic Records 02: Die zweite Folge ist irgendwie ein wenig durcheinander. Die Stimmung schwankt stärker hin und her und dann der Fokus auf die beinahe Vergewaltigung passt einfach nicht. Vor allem nicht, wenn die Serie mitten drin wieder zu Comedy umschwenkt. Wäre besser gewesen, die Szene um einiges kürzes zu halten, wenn man das einfach nur so abhaken will. Hat sich für mich trotzdem negativ auf die nachfolgende Enthüllung ausgewirkt.
    Die Serie steht jetzt dennoch auf der Kippe. Hoffentlich bekommen sie es die nächste Folge besser hin die ernsten Elemente zu integrieren.

    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 02: Rita macht immer noch eine gute Figur. Und sie hat einen... ähm... netten Assistenten? xD Ist aber immer noch lustig mit anzusehen, wie Nina immer versucht ihren Blick abzuwenden^^

    Boku no Hero Academia 2 03: Haha, da ist Platz 1 plötzlich nicht mehr so toll xD. Schöne Idee, nur wer wird sich da seinem Team anschließen? Die Erklärung der Kräfte von einigen hat sich aber repetitiv angefühlt. Kann aber auch sein, das die in Season 1 noch nicht näher erklärt worden? Na ja, zum Glück haben sie es nicht bei allen gemacht.

    GRANBLUE FANTASY The Animation 03: Oh wow, die Bösen werden schlimmer. Jetzt also ein Mini-General mit Agressionsproblemen. Kanns kaum erwarten zu erfahren, wegen welcher Kleinigkeit er die Insel vernichten will. Und bekommen jetzt alle kleinen Charaktere so eine nervige Stimme? Der Rest der Folge war eigentlich ok, aber wenn die Gegenspieler weiterhin so schlecht ausfallen werde ich mir das nicht bis zum Schluss geben.

    Alice to Zouroku 03: Es geht erstmal niedlich weiter, aber dann wird es auch schon wieder ernster.

    Little Witch Academia 15: Schau an, ein paar Offenbarungen.

  5.  stars5(Kein Leben)
    Also bisher ist der FAG-Manga wenn man die Diabetes JETZT SOFORT braucht und der Anime wenn man lesbische Roboter sehen will, die Modellbauprodukte anpreisen.

  6. Laughing Salesman bis 04: Die Serie ist recht konsistent und keines der einzelnen Segmente ist überragend, aber allein dadurch, dass es was Anderes ist (auch vom Stil), finde ich es sehenswert. Zudem haben viele der Geschichten wirklich eine Moral, was mir besonders in Folge 4 aufgefallen ist. Abgesehen davon ist es immer schön, wenn alte Manga-Klassiker als Animes umgesetzt werden.

    Tsuki ga Kirei bis 03: Ich mag diese Serie jetzt schon unheimlich gern und sie geht auch (bisher) nicht in die Richtung vieler anderer Anime-Romanzen, wo erzwungene Missverständnisse die Geschichte sehr frustrierend machen. Tatsächlich finde ich Tsuki ga Kirei auch ziemlich realistisch. Awkwardness ist zwar auch in anderen Serien präsent, aber meist überzeichnet, während es hier wirklich authentisch rüberkommt. Regie und Körpersprache sind nach wie vor bemerkenswert, der Stil gefällt mir auch sehr. Nur die CGI-Charaktere im Hintergrund sehen billig aus. Könnte aber einer meiner Favoriten diese Season werden, und der erste Romance-Anime seit Längerem, der mir gefällt.

    Sukasuka 01-02: Isekai-Setting mit Harem-Andeutung ist zwar eigentlich ein K.O.-Kriterium für mich, aber die Serie gefällt mir doch erstaunlich gut. Der Humor zündet nicht immer, aber die Figuren sind recht liebenswert und der Hauptcharakter hat mehr Persönlichkeit als in dem Genre üblich. In Japan konkurriert die Serie scheinbar mit Re:Zero? Re:Zero mochte ich nicht allzu sehr, aber Sukasuka macht bisher einen soliden Eindruck.

    Alice & Zouroku 01-04: Nette Serie. Die übernatürlichen Elemente sind nicht allzu aufgeblasen und die beiden Hauptfiguren sympathisch. Das Verhältnis zwischen Hauptstory und Slice-of-Life gefällt mir ganz gut und der Hintergrund mit dem Labor ist auch halbwegs interessant, wenn auch nichts sonderlich Neues. Erinnert mich aber an z.B. Arc the Lad II oder Terror in Resonance, wo ich das auch mochte.

    --


  7.  stars2(Schwertmeister)
    Zero kara Hajimeru Mahou no Sho 02: Die beiden Mains funktionieren weiterhin sehr gut und selbst Albus scheint sich passabel einzufügen^^ Und es gibt Skyrim Anspielungen xD.

    Roku de Nashi Majutsu Koushi to Akashic Records 03: Joar passable Ep. Und hey, Magier mit schwebenden Schwertern. Immer ein Plus für mich^^ Mal sehen wie die nächste Ep wird und in welche Richtung es nun geht. Die Previews für die jeweilige nächste Ep sind dafür bislang durchgehend lustig.

    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 03: Nicht wirklich viel passiert diesmal. Aber so wie sich das entwickelt wird die Truppe vermutlich bald abhauen müssen^^

    Boku no Hero Academia 2 04: Ach ja, Season 1 hatte auch immer diesen Recap am Anfang. Mochte ich schon damals nicht^^ Ansonsten aber weiterhin schöne und interessante Ideen für die Wettkämpfe und wie die Quirks kombiniert werden können.

    GRANBLUE FANTASY The Animation 04: So wirklich gefallen tut mir das nicht. Vielleicht gebe ich mir noch die nächste Ep, aber ich habe eigentlich wenig Hoffnung, das es sich damit bessert.

    Alice to Zouroku 04: Meine Güte, die Serie kann echt düster werden, wenn sie will. Bisschen starker Kontrast zu den anderen Szenen, die das dann wohl wieder ausbalancieren sollen.

  8. Natsume Yuujinchou Roku 01-02: Sehr starker Anfang, eine der besten Folgen bisher! Das Ende war toll. ♥




    Folge 2 war etwas schwächer, aber immer noch der gut. Der Youkai gehörte zu den interessanteren bisher und auch, wenn mich das Finale nicht so mitgenommen hat, war die Folge durchgehend stark. Ich hoffe, dass es so weitergeht! Schade, dass das Ending-Lied (und Video) nicht mehr so toll wie in Go ist. Dafür hat Roku aber tolle Artworks im Opening.

    Allerdings ist die Übersetzung bisher stellenweise recht schwach gewesen. Einige Zeilen, die sich unnatürlich anfühlten.

    --


    Geändert von Narcissu (26.04.2017 um 00:00 Uhr)

  9.  stars2(Schwertmeister)
    Little Witch Academia 16: Geduld ist ein Fremdwort für Akko^^

    Zero kara Hajimeru Mahou no Sho 03: Ich glaube die Serie ist mein Favorit diese Season. Macht einfach Spaß den beiden zuzusehen^^ Und mittlerweile schein Mercenary kein Problem mehr damit zu haben, mit Zero zu schlafen

    Roku de Nashi Majutsu Koushi to Akashic Records 04: Es geht also mit einem Magie-Tunier weiter. Gut, nicht sonderlich spannend, aber immerhin bekommt die Klasse so ein klein wenig mehr Charakter. Und es war lustig mit anzusehen, wie Sensei sich in die Sache verwickelt, auch mit der Unterstützung von White Cat^^

  10.  stars4(Weretiger)
    Folge 5 von Boku no Hero Academia S2 liefert mal wieder gut ab!
    Das Sportfest ist ja jetzt schon super.

  11.  stars4(Ehrengarde)
    Wollte ja eigentlich aufhören, laufende Serien zu gucken, aber irgendwie hab ich mich dann doch hinreissen lassen, weil das einfach zu dumm klang...

    Und ja, Renai Boukun ist unglaublich dumm. Es fängt schon damit an, dass die ersten paar Sätze direkt über die Parallelen zu Death Note sind und man genau weiß, dass man sich hier auf ein echt classy Erlebnis einlässt. Jeder Charakter ist bescheuert und unglaublich stereotyp und der Humor ist irgendwo hit or miss (abhängig davon, wie blöd man seinen Humor gern hat).

    Der Catch der Show ist wohl, dass man hier nicht nur ein yandere Mädel dabei hat, sondern gleich ein zweites mitserviert bekommt? Wow, wenn man die doppelte Dosis Psychopaten braucht. Dunno, tsundere kann ich als Archetyp ja noch verstehen, aber yandere erschließt sich mir so gar nicht, was Leute daran toll finden.
    Insgesamt wohl für Leute, die sich nen Harem antun wollen, in dem die Charaktere alle strohdoof sind und man zwei Yanderes hat? Nicht, dass man mehr erwarten konnte... wird weiterverfolgt ^_O

    Die Serie scheint hier auch sträflichst unterrepräsentiert zu sein... fast so, als ob keiner den Mist gucken will

    Geändert von Sylverthas (30.04.2017 um 10:06 Uhr)

  12.  stars5(Held)
    Yandere kann sehr spaßig sein. Kenn die Serie da nicht, aber wenns kommt und dann auch ernsthaft bedacht wird, kann das ne tolle Sache sein. Und endet in der Regel.. interessant. Das langweiligste Yandere (als "genre) ist in der Regel das, wo man nie wirklich damit zu tun hat. Sprich entweder es ist als comedy gemacht, oder es endet direkt mit Tod wenn es ausbricht, sprich es ist eher ne Art "game-over". Tsui Yuri war da recht nett, also eine der yandere routen zumindest. Die andere konnte ihr Potential nicht richtig entfalten. Wird fan-übersetzt und sollte das mal irgendwann fertig sein, kannst dir das ja mal anschauen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	betray.jpg 
Hits:	81 
Größe:	228,0 KB 
ID:	24093

  13.  stars4(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    Yandere kann sehr spaßig sein. Kenn die Serie da nicht, aber wenns kommt und dann auch ernsthaft bedacht wird, kann das ne tolle Sache sein. Und endet in der Regel.. interessant.
    Ayo, die Serie muss (sollte?^^) man nicht kennen. Die Beschreibung ist schon trashig und wenn man sie guckt, weiß man ganz genau, dass man sich auf schönen Crap einlässt

    Zu Yandere stimme ich Dir prinzipiell zu, sowas kann (gerade in VN oder Games, in denen man ja selber ne gewisse Interaktion hat und mehr im Geschehen ist) ein wirklich toller Effekt sein. Aber ich hab das eher so gemeint im Sinne von ... etwas Attraktivem? Also, Tsundere ist ja schon ein Konzept, bei dem man sagen kann, dass Leute darauf stehen. Keine Ahnung, vielleicht sehen manche yandere Chars nicht in diesem Sinne sondern eher als was in die Richtung von nem Plotelement? Da funktionieren sowas wohl am Besten bzw. habe ich da die besten Beispiele von gesehen bisher. Ist halt schon immer ein Schocker, wenn sich herausstellt, dass irgendein Mädel eigentlich total wahnsinnig ist.

    Hab mir mal eine Folge von Eromanga-sensei gegeben und... bin wirklich überrascht, dass man anscheinend dem Autor von OreImo praktisch die gleiche Story noch mal abgekauft hat. Das ist jetzt natürlich keine große Erleuchtung, jeder, der sich die Zusammenfassung dazu anschaut wird das denken. Wenn nicht schon von Anfang an klar wäre, dass der Bruder wieder total auf seine Schwester steht, wäre das aber auch nur ein halbes Rip-Off.
    Da ich OreImo echt nicht abkonnte werde ich das wohl nicht weiterverfolgen. Wobei ich zugeben muss, dass mich die beiden Hauptcharaktere hier nicht ansatzweise so anpissen. Zumindest lechzt der Bruder nicht von Anfang an seiner Schwester (zu sehr) hinterher und die Schwester ist kein abscheuliches Monster.

    Geändert von Sylverthas (30.04.2017 um 23:50 Uhr)

  14.  stars4(Ehrengarde)
    Habe die 2. Staffel von Shingeki no Kyojin begonnen. Und bei dem neuen Opening zwei Schocks bekommen:
    Erstmal klingt das so, als hätte jemand ein mieses Rip-off vom Originalopening gemacht. Quasi ein Selbstplagiat? Verstehe nicht, wieso man nicht einfach ein Opening für ne gesamte Show lässt, wenn es richtig gut war. Aber ist ja schon ewig so, dass alle 13 Eps ein neues sein muss, weil... keine Ahnung? Damit die Bands was zu tun haben?
    Dann hoffe ich doch sehr stark, dass dieser komische Zoo, welcher da gegen Ende vom Opening über das Feld läuft, nicht wirklich die Zukunft der Show darstellt... also ernsthaft. Anderseits kam der Affe ja schon in der Show vor, also kann man wohl Schlimmes befürchten.

    Ehrlich weiß ich gar nicht so genau, wieso ich die Show verfolge. Damals hatte ich sie abgebrochen, als Erens Transformation kam, weil das einfach total dumm und unpassend für das Setting war. Aber gut, man gewöhnt sich an jeden Blödsinn und am Ende ist er ja wenig effektiv.
    Noch mehr missfallen mir aber die Charaktere hier. Der Autor wollte wohl einfach nur ne Geschichte erzählen und hat sich erstmal nen Dreck darum geschert, den Charakteren Persönlichkeit zu geben.
    Ist schon bemerkenswert, dass die einzigen erinnerunswürdigen Leute in der Show entweder kickass sind (Mikasa, Levi) oder die ganze Zeit essen (wer wohl^^°). Selbst an Eren könnte ich mich wohl kaum erinnern, wäre er nicht die Hauptperson. Bei Armin war ich sogar überrascht, dass ich ihn vergessen hatte, ist ja immerhin Teil des Maincasts. Aber so dermaßen blass, dass er nicht auffällt. Als dann am Anfang der 2. Staffel wieder die "Schockmomente" kamen war ich komplett kalt, weil das einfach nur seelenlose Hüllen waren, die man da gekillt hat.

    Was aber bei den Anfangsepisoden der 2. Staffel auffällt ist die Tatsache, dass man jetzt einigen Charaktere deutlich mehr Tiefe gibt. Zwar etwas spät, aber immerhin.

    In Episode 30 ist ja auch Ymir gestorben, welche erstmal für ihren Tod nen Background bekommen hat. Vielleicht hab ich die einfach vergessen, aber vorher hatte die glaube ich wenig Entwicklung? Daher konnte man schon gut vermuten, dass sie jetzt sterben wird, weil das ein FUCKING TROPE AUS ZEITEN IST, IN DENEN MAN SICH UM CHARAKTERISIERUNG NOCH WENIGER GESCHERT HAT!
    Irgendwie ist die Serie bis auf die Anfangsprämisse wirklich nicht so toll. Die miesen Charaktere zerstören zumindest für mich einiges. Aber immerhin kann man sich immer wieder auf schöne kickass Action freuen. Die Story und das Setting sind immer noch grundlegend interessant, auch wenn das, was im Keller von Erens Haus ist, nicht dafür entschädigen kann, dass es für mehr als 30 Episoden als Catch der Show benutzt wurde :/

  15.  stars5(Engel)
    Zitat Zitat
    Dann hoffe ich doch sehr stark, dass dieser komische Zoo, welcher da gegen Ende vom Opening über das Feld läuft, nicht wirklich die Zukunft der Show darstellt... also ernsthaft. Anderseits kam der Affe ja schon in der Show vor, also kann man wohl Schlimmes befürchten.
    Keine Panik, bis zu aktuellem Kapitel im Manga ist King Kong noch einzigartig, und ich hab auch keinen Schimmer, was der Quatsch soll.

    Zitat Zitat
    Die Story und das Setting sind immer noch grundlegend interessant, auch wenn das, was im Keller von Erens Haus ist, nicht dafür entschädigen kann, dass es für mehr als 30 Episoden als Catch der Show benutzt wurde :/
    Und du wirst auch im Rest der aktuellen Staffel nicht erfahren, welche Leichen Eren im Keller hat.

    --

  16.  stars4(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Keine Panik, bis zu aktuellem Kapitel im Manga ist King Kong noch einzigartig, und ich hab auch keinen Schimmer, was der Quatsch soll.

    Und du wirst auch im Rest der aktuellen Staffel nicht erfahren, welche Leichen Eren im Keller hat.
    Puh, gut zu wissen. Das wäre so blöd gewesen, dass die Serie sich damit wohl in die "so bad it's good" Anime katapultiert hätte

    Sowieso überraschend, dass die Staffel wohl nur 12 Eps hat. Denke, damit wird nicht das gesamte Mangamaterial verbraucht, was seit Staffel 1 draussen ist. Immerhin ist die Staffel ja schon ewig her. Vielleicht les ich dann wirklich mal den Manga, wenn der (irgendwann^^) fertig ist. Andererseits machen die coolen Actionszenen schon echt viel am Anime aus, also keine Ahnung, ob der Manga da so fesseln kann :/

  17.  stars2(Schwertmeister)
    Little Witch Academia 17: Äh, ich dachte Hexen sind nicht mehr so In und verbreitet? Aber die andere Schule hat sofort ein Hexenjagd-Kommando bereit und aktiv xD.

    Zero kara Hajimeru Mahou no Sho 04: Ziemlich ruhige Ep, in der nicht so viel passiert. Das am Ende das Dorf nicht mehr in Ordnung ist hat man aber kommen sehen.

    Roku de Nashi Majutsu Koushi to Akashic Records 05: Okay, die blauhaarige Magierin ist mir schonmal sympatisch^^ Einfach immer frontal drauf da xD. Und ich glaube die Wachen haben keine Ahnung, wie das so mit Exekution auf der Stelle normalerweise abläuft.

    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 04: Nina verliert zwar die absolute Kontrolle, aber eine gewisse Zielstrebigkeit scheint sie zu behalten. Azazel ist am Ende aber vielleicht etwas voreilig. Fühlt sich aber alles noch sehr langsam an.

    Boku no Hero Academia 2 05: Die Teams hatten noch ein paar neue Tricks auf Lager. Und ich mag den Schattenvogel immer mehr^^

    GRANBLUE FANTASY The Animation 05: Das Kampf ist etwas merkwürdig, weil irgendwie nicht so wirklich rüberkommt, dass dieser Powerboost ihm die gezeigten Fähigkeiten verleiht. Zumindest nehme ich an, das es so sein sollte? Gran wirkt zumindest nicht überrascht, das er unbeschadet in die Tiefe springen kann und von Insel zu Insel. Und es stellt sich auch die Frage, wie das Imperium es überhaupt schafft, ihre Kristalle an die Monster zu bringen.
    Aber so war die Folge jetzt zumindest nicht schlimm. Dadurch bin ich mir allerdings auch nicht sicher, ob ich sie jetzt droppen soll oder nicht. Mh..., vielleicht warte ich auch einfach ab, wie das Ende ausfällt und hole es dann eventuell nach. Mal schauen.

    Alice to Zouroku 05: Hui, ok, das ging ja fix. Netter Kampf, aber das die andere Organisation so schnell auseinander genommen werden konnte fühlt sich etwas seltsam an. Sowas erwartet man irgendwie eher im Finale xD. Wie gehts jetzt weiter?

  18.  stars4(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Dnamei Beitrag anzeigen
    Alice to Zouroku 05: Hui, ok, das ging ja fix. Netter Kampf, aber das die andere Organisation so schnell auseinander genommen werden konnte fühlt sich etwas seltsam an. Sowas erwartet man irgendwie eher im Finale xD. Wie gehts jetzt weiter?
    Hoffe die Serie geht jetzt dahin, wo sie von Anfang an hätte sein sollen: eine Story über ein kleines Mädchen und ihren "Opa", welcher irgendwie darauf klarkommen muss, was für magische Fähigkeiten sie hat. Keine Ahnung, warum man es für nötig gehalten hat, hier so früh auf so viel Action zu fokussieren, wenn es tausende Serien gibt in denen man Kämpfe (und kleine Mädchen die kämpfen) haben kann, aber extrem wenige (überhaupt welche?) über diese Thematik.

    Geändert von Sylverthas (04.05.2017 um 19:26 Uhr)

  19.  stars2(Schwertmeister)
    Alice to Zouroku 06: Super, Recap Special mit den Sprechern der Charaktere. Und Skip
    Von daher weiß ich immer noch nicht, wie es jetzt weitergeht, auch wenn ich die Variante von Sylverthas mit am Wahrscheinlichsten halte.

    Shingeki no Bahamut: VIRGIN SOUL 05: Sieht so aus, als ob sich Bacchus eigentlich aus der Sache raushalten wollte. Die Szene mit den Sklaven fand ich allerdings nicht so gut.

    Boku no Hero Academia 2 06: Netter Trick mit den Uniformen xD. Aber dafür das Deku gewarnt wurde, ist es irgendwie blöd, dass er es gleich beim Start vergeigt. Mitten im Kampf wäre es vielleicht besser gewesen.

    Little Witch Academia 18: Eine Ep mit Fokus auf Constanze ist klasse^^ Sie hat aber wohl eine Menge Freizeit, wenn sie all diese Geheimgänge und Bunker anlegen kann xD. Ursula sollte sich aber auch langsam mal einen besseren Plan überlegen.

    Zero kara Hajimeru Mahou no Sho 05: Und es treten weitere Gruppe zu Tage, die kein Problem damit haben zu extremen Maßnahmen zu greifen.

    Roku de Nashi Majutsu Koushi to Akashic Records 06: Jo, das Sicherheitskonzept der Königin scheint nicht sehr gut zu sein. Die zwei vom Magie Korps fügen sich aber gut ein und werden sicherlich bald wieder auftauchen. Und die Chibis am Ende sind lustig wie immer^^

  20.  stars4(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Dnamei Beitrag anzeigen
    Alice to Zouroku 06: Super, Recap Special mit den Sprechern der Charaktere. Und Skip
    Puh, danke! Muss ich das Ding gar nicht erst saugen xD

    Zur aktuellen Boku no Hero: Meh, jetzt fängt wohl doch das typische Kampfturnier an :/
    Sehr schade, fand das Sportfest sonst bisher sehr cool. Gerade das Cavalry Battle (wird sowas in Japan an Schulen eigentlich echt gerne gemacht? Hab das schon in so vielen Anime gesehen, ey xD) war ziemlich nice, weil man Synergien der Fähigkeiten zu sehen bekam. Da ist son Kampfturnier doch total lahm gegen. Naja, werde in der nächsten Episode mal sehen, wie schnell das Pacing davon ist. Bei ein/zwei Kämpfen pro Episode läuft das Ding Gefahr, abgebrochen zu werden, auch wenn ich die Charaktere alle sehr gern mag.

    Bei Shingeki no Kyojin: Ist das son neuer Erzählstil, dass man jetzt öfter mal nen in-episode Flashback zu Ereignissen bekommt, die kurz zuvor stattgefunden haben, aber die man nicht gesehen hat? Macht der Manga das auch so, oder ist das für den Anime neu konzipiert, um die "Spannung" zu erhöhen? Manchmal sitze ich da und frage mich, was das jetzt soll, nur um dann 30s später nen Flashback serviert zu bekommen, der überhaupt mal Kontext herstellt^^°
    Aber prinzipiell merkt man, dass die Story nicht einfach an den Haaren herbeigezogen wird, sondern das etwas langwieriger geplottet wurde. Oder der Autor einfach Glück hat, aber gehen wir mal von Intention aus. Gerade dass ein Detail bei der Szene, bei der die Kavalrieformation in der zweiten Hälfte der letzten Staffel angegriffen wurde, jetzt noch Relevanz hat. Schon ganz gut und (für mich) unerwartet.

    Neu angefangen habe ich Sagrada Reset. Und wird wohl auch gleich wieder gedropped. Keine Ahnung, ob die Subber hier so unfähig waren oder das Ziel es war, Dialoge zu bauen, die extrem unnatürlich und aufgesetzt wirken. Nebenbei ist jede Show, bei der jemand eine Superpower hat, die man erstmal mit haufenweise Regeln "einschränken" muss, prinzipiell schon unten durch. Die Regeln von ihr klingen auch richtig künstlich, so von wegen "ich muss nen Rücksetzpunkt anlegen, der gilt dann drei Tage, kann aber nicht zwei Mal zum selben Punkt zurückkehren" - fuck off. Dazu ist das Pacing irgendwie zu schnell und der weibliche Hauptchar zu lame. Der männliche eigentlich auch :/

    Geändert von Sylverthas (09.05.2017 um 20:54 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •