Seite 32 von 34 ErsteErste ... 2228293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 621 bis 640 von 674

Thema: Bundesliga-Stammtisch 16/17 - News, Gerüchte, Diskussionen

  1. #621
    Zitat Zitat von Dizzy Beitrag anzeigen
    Hmm, in England soll nun eingeführt werden, dass ein Spieler nach einer Schwalbe noch bis zu 2 Spiele gesperrt werden kann. Allerdings nur, wenn diese Schwalbe einen Elfmeter oder eine Rote Karte für den Gegner zufolge hat. Vorbild des Ganzen ist Schottland. Dort wird diese Bestrafung bereits durchgeführt.

    Was haltet ihr davon? Ich würde das sehr begrüßen...
    Ergibt aber nur im Zusammenspiel mit dem Videobeweis auch einen Sinn. Damit die Bestrafung auch noch während des Spiels und nicht erst x-Stunden später erfolgen kann.
    Wäre aber eine gute Sache, die ich in der Bundesliga begrüßen würde. Gab besonders in der Hinrunde ja einen Stürmer einer gewissen Mannschaft, der immer gern abgehoben ist und dadurch auch den einen oder anderen Strafstoß erschlichen hatte...

    Die Schiedsrichterdebatte ist albern. Zumindest im Bezug auf den HSV.
    Der hat vor 2 Jahren eine - sagen wir mal - diskussionswürdige Entscheidung für den HSV getroffen und jetzt wird gleich suggeriert, dass dank der Schiedsrichterwahl der HSV in der Liga gehalten werden soll... da gibt es durchaus andere Fälle, wo man das Gefühl hat, dass ein Schiedsrichter es besonders auf eine Mannschaft abgesehen hat (ob nun positiv oder negativ). Bei aller Abneigung und dem Wunsch, den HSV in der 2ten Liga aufschlagen zu sehen, sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen... gegen Augsburg hatte es ja auch nicht geholfen, dass Gräfe gepfiffen hat, da ging man mit 0:4 unter...

  2. #622
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Apropos Schiris, Bibiana Steinhaus pfeift ab sofort 1. Liga und ist damit die erste Bundesligaschiedsrichterin.
    NICE!

  3. #623
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    NICE!
    Und Stark hört auf. Finde ich fast besser.


  4. #624
    Finde beides gut. Hoffentlich schult der jetzt nicht noch mal zum Optiker um

    Na, mal schauen ich empfehle Herrn Stark den Marland-Versand.

  5. #625
    krass, wob in die relegation.

  6. #626
    Sie werden mit Braunschweig allerdings kurzen Prozess machen. (Was vermutlich auch dem Ha-Ha-HSV gelungen wäre. Leider ist es ja mit dem verspäteten Relegations-Triple nichts geworden.)

    Ansonsten schade, dass nächste Saison wieder nur zwei Bundesligisten in der Europa League spielen werden. Köln ist ja zum Glück direkt qualifiziert, aber wer auch immer in die Quali muss (entweder Freiburg bei einem BVB-Pokalsieg oder Hertha bei einem Frankfurter Triumph, glaube ich), wird dort mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder rausfliegen. Hätte da sowohl Gladbach als auch Werder mehr zugetraut.

  7. #627
    Europapokal. Europapokal...Europapokal! Wahnsinn. Das ich das noch erleben darf. Kölle Alaaf

  8. #628
    Wenn man mal vom HSV absieht, war der letzte Spieltag ein würdiger Abschluss für diese Saison! Auch von Bremen noch mal ein klasse Spiel zum Abschluss, auch von Frankfurt. Schade, dass sie sich am Ende des Tages nicht belohnt haben.

    Edit: Wer bin ich denn, den Kölnern nicht zu gratulieren!?
    Kölle Alaaf und Congratulations zum EL-Einzug xD

  9. #629
    Schade, dass der HSV wieder einmal drei vier Mannschaften hinter sich gelassen hat und man ihm trotzdem nicht zugesteht in der ersten Liga bleiben zu dürfen.

    Geändert von Itaju (21.05.2017 um 09:57 Uhr)

  10. #630
    Zitat Zitat von Itaju Beitrag anzeigen
    Schade, dass der HSV wieder einmal drei vier Mannschaften hinter sich gelassen hat und man ihm trotzdem nicht zugesteht in der ersten Liga bleiben zu dürfen.
    Dachte ich auch gerade.
    Und das vor allem, wo sie die Tore ohne Hilfeleistung des Schiedsrichters (wie es im Vorfeld ja aus unterschiedlichen Ecken groß getönt worden war) gemacht haben.
    Wer am Ende nicht unter den letzten 3 steht, gehört in die entsprechende Spielklasse. Das ist die einzige objektive Rechtfertigung, die es dafür gibt. Alles andere ist Meinung.

    Und selbst nach wahretabelle.de wäre der HSV nicht abgestiegen. Von daher...

    Edit: Und bei aller HSV-feindlichkeit sollte man auch nicht vergessen, dass sie ihre Punkte ja auch nicht irgendwo am Wegesrand gefunden haben. Allein die Heimserie in der Rückrunde spricht da für sich...

    Geändert von Simon (21.05.2017 um 11:02 Uhr)

  11. #631
    Stuttgart ab demnächst dann wieder Erstklassig, meine Hassliebe zu diesem Verein setzt sich also weiter fort.

  12. #632
    Tja, welcome back.

  13. #633
    Wer ist denn hier bitte HSV-feindlich? Dass genug Punkte geholt werden, bezweifelt ja keiner. Ebenso wenig wie sie angeblich "am Wegrand" liegen. Dass sich manche über den Verein lustig machen, hat sich der HSV vor allem im Personalwesen komplett selbst erarbeitet. Macht sich ja auch jeder über die Bayern lustig, wenn wir wieder in der 96. Minute den total unverdienten Ausgleich erzielen.

    Ansonsten: Die Freude, einen an sich tollen Verein wieder im Oberhaus begrüßen zu dürfen, ist ganz meinerseits! Herzlich Willkommen, ihr Stuttgarter und viel Glück in der neuen Saison!

  14. #634
    Zitat Zitat
    Wenn man mal vom HSV absieht, war der letzte Spieltag ein würdiger Abschluss für diese Saison
    Zitat Zitat
    Wer ist denn hier bitte HSV-feindlich?
    .

  15. #635
    Die Gute Nacht-Frage für heute: Unterstreicht denn allein eine (nicht ganz ernst gemeinte) Aussage meine Feindseligkeit zu einem Verein? Man kann doch einem Verein Erstligatauglichkeit absprechen ohne ihn gleich hassen zu müssen, oder? :/

  16. #636
    Sich über einen Verein lustig zu machen und ihm seine faktisch erbrachte Leistung abzusprechen sind (mal wieder) zwei verschiedene Dinge. Sei lieber vorsichtig mit solchen Vergleichen, ansonsten wird aus dem Ding "Äpfel mit Birnen" ganz schnell ein unübersichtlicher Obstsalat

    Und mit der Erstligatauglichkeit ist das so eine Sache: die wird erst dann festgelegt, wenn alle Spiele der Saison gespielt und die Punkte gezählt wurden. Ein Spiel ist ja auch erst dann vorbei, wenn der Schiedsrichter es abpfeift. Was Zwischen Beginn und Ende passiert, kann man zwar diskutieren, das Ergebnis ist am Ende aber unumstößlich. Ob ein Verein dies oder jenes "verdient" hat, ist eine andere, emotionale, nicht sachliche Geschichte. Ob ich mich freue, dass der HSV die Klasse gehalten hat? Ja. Ob ich traurig gewesen wäre, wenn es nicht so gekommen wäre: nein, auch wenn es in erster Linie die Spieler gewesen wären, für die es mir leidgetan hätte.

  17. #637
    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Die Schiedsrichterdebatte ist albern. Zumindest im Bezug auf den HSV.
    Der hat vor 2 Jahren eine - sagen wir mal - diskussionswürdige Entscheidung für den HSV getroffen und jetzt wird gleich suggeriert, dass dank der Schiedsrichterwahl der HSV in der Liga gehalten werden soll... da gibt es durchaus andere Fälle, wo man das Gefühl hat, dass ein Schiedsrichter es besonders auf eine Mannschaft abgesehen hat (ob nun positiv oder negativ). Bei aller Abneigung und dem Wunsch, den HSV in der 2ten Liga aufschlagen zu sehen, sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen... gegen Augsburg hatte es ja auch nicht geholfen, dass Gräfe gepfiffen hat, da ging man mit 0:4 unter...
    Naja, mir ging es nicht darum, dass der HSV dadurch einen Vorteil hatte (hatte er nicht).
    Eher darum, dass es immer heißt, man soll die Schiris schützen, wo es nur geht. Einen Gräfe dann aber für so ein Spiel anzusetzen, hat doch zur Folge, dass JEDER Pfiff haargenau unter die Lupe genommen wird. Eben aufgrund der Relegations-Vergangenheit. Aber passte ja alles^^ Gräfe pfeifft btw auch die Relegation Zum Glück ist der HSV da nicht mit in der Verlosung Sonst wäre das auch wieder ein Spiel auf dem kompletten Prüfstand geworden.

    Bzgl Schwalbendebatte: Nehmen wir als Beispiel den Elfer von RB gegen Schalke in der Hinrunde. Werner hebt richtig mies ab, halb Fussballdeutschland hasst ihn. Mit dem neuen Regelwerk hätte der Elfer natürlich weiterhin gezählt, aber Werner wäre zwei Spiele gesperrt worden. Da überlegt man sich als Spieler zweimal, ob ich das nun mache oder nicht.

    Bzgl HSV: Klar sind sie verdient drin geblieben. Genug Punkte gesammelt, starke Heimbilanz, passt doch alles^^

    Geändert von Dizzy (22.05.2017 um 08:03 Uhr)

  18. #638
    Was Rene sagt - in allen drei Punkten.

  19. #639
    Keine Ahnung was an diesem Spieltag gut war. Ja, Werders Leistung, aber der Dortmunder Sieg war schon sehr zweifelhaft. Hamburg bleibt mal wieder drin, Wolfsburg wird auch drin bleiben, da Braunschweig kein Gegner sein dürfte. Ansonsten haben wir mit Red Bull und Hoffenheim zwei Retortenvereine in der CL, wobei Hoffenheim es sehr schwer haben wird in der Quali(wenigstens nicht direkt drin). Das Kuriose ist ja, dass Platz 5 und 6 direkt in der Gruppenphase der EL sind, der Tabellenvierte aber in der CL-Quali scheitern kann und dann direkt danach auch in der letzten Quali-Runde zur EL-Gruppenphase. Hoffenheim könnte also tatsächlich noch ganz rausfliegen.

    Und ja, außer Bayern und Dortmund sehe ich nicht viel internationales Potenzial nächste Saison.
    Red Bull wird vermutlich 3. oder 4. in der Gruppenphase aufgrund der mangelnden Erfahrung und dann mal schauen, wie es in der EL läuft.
    Köln wird sowieso abschmieren, schon alleine weil Modeste vermutlich gehen wird, Köln sich wieder als EL-Sieger und CL-Sieger 2019 sieht, während man in der Realität absteigt.
    Hertha quält sich wohl noch eine Runde weiter oder so und das wars dann.
    Freiburg glaub ich nicht mal, dass die die Quali packen würden, Frankfurt dasselbe.
    Und Hoffenheim traue ich sogar zu durch beide Qualis zu rauschen.


    Btw. eine witzige Konstellation gibt es noch. Wenn die UEFA einmal in hundert Jahren konsequent ist, dann fliegt RB doch noch aus den UEFA-Wettbewerben und alles rückt einen Platz hoch.

    Geändert von Eisbaer (22.05.2017 um 09:52 Uhr)

  20. #640
    Als ob Bremen - Stand: heute - jetzt im Vergleich zu Berlin oder Köln das größere internationale Potential gehabt hätte...
    Keine dieser Mannschaften (BVB und Bayern ausgenommen) hat am Anfang der Saison damit geplant, in der nächsten Spielzeit international spielen zu dürfen / müssen.
    Und die Vereine, die mit einer sicheren Europapokalteilnahme geplant haben (Schalke, Leverkusen, Gladbach... HSV ()), sind ihren Ansprüchen hinterhergelaufen und dürfen jetzt sehen, wie sie mit dem Weniger an Geld zurecht kommen.

    Leipzig hat sein cleveres Management und seine kluge Kaderplanung bereits in der Vergangenheit unter Beweis gestellt. Die werden mit den Mehreinnahmen ihren Kader schon entsprechend verstärken, dass sie in der CL entweder die Gruppenphase überstehen (kommt ja auch auf die Gegner an) oder zumindest als 3ter der Gruppe in die EL dürfen. Leicester City hatte ja auch niemand zugetraut, überhaupt die Gruppenphase zu überstehen. Was sie aber souverän getan haben.
    Und natürlich ist es noch fraglich, ob sie überhaupt starten dürfen. Wobei Red Bull ja in Salzburg offiziell nur noch Hauptsponsor und nicht mehr Investor / Eigner ist, womit eine Teilnahme von Leipzig und Salzburg an der CL durchaus den Statuten der UEFA entsprechen würde.
    Hoffenheim sehe ich als etwas schwieriger an, wenn es um einen europatauglichen Kader geht. Mir fallen jetzt auf Anhieb auch nicht sonderlich viele Transfers von denen ein, die man wirklich als taktisch klug ansehen könnte. Für die EL dürfte es aber im Zweifel reichen, so dass in der CL neben Bayern und Leipzig noch der BVB vertreten ist. Die dann wohl auch mit neuem Trainer ums Eck kommen werden. Und tendenziell ohne Auba. Es würde mich zumindest wundern, wenn sie den jetzt noch ohne weiteres halten können.
    Köln hat - nach Leipzig - wohl die Überraschungssaison hingelegt. Jetzt liegt es am Management, ob sie den Kader für die Aufgaben der kommenden Saison gerüstet kriegen. Dass Modeste gehen wird ist eher wahrscheinlich, aber dadurch, dass man sicher in der EL spielt, hat man auch als Köln nun einen größeren Attraktivitätswert, wenn es um die Verpflichtung neuer Spieler geht.
    Hertha und Freiburg kann ich beim besten Willen nicht einschätzen. Freiburg dürfte kippelig werden, je nach dem, ob sie ihre Abgänge kompensiert und den Kader verstärkt kriegen. Berlin ähnlich. Mit gutem Willen würde ich auf einen Erfolg in der Quali setzen, dann wird es aber auch schon dünn.

    Man wird sehen, wie die CL und EL kommende Saison laufen. Liegt ja in erster Linie daran, wie die Vereine sich dafür gerüstet bekommen.

    Geändert von Simon (22.05.2017 um 10:41 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •