Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 87

Thema: Anime Fall Season 2016

  1.  stars5(Kein Leben)
    Die Serie ist so bös nicht, ist blos dass Yuri doch noch recht viel von den Shoujo-Heldinnen hat, auf denen er basiert.

  2.  stars4(Ehrengarde)
    ok mit der dritten Folge Flip Flappers bin ich absolut sold das teil ist mal absolut awesome

  3.  stars4(Drachentöter)
    Zitat Zitat von Ianus Beitrag anzeigen
    Die Serie ist so bös nicht, ist blos dass Yuri doch noch recht viel von den Shoujo-Heldinnen hat, auf denen er basiert.
    Naja, bisher eben schon. Auf wem basiert er denn? Bzw. gibt es denn zu dem Anime eine Vorlage, oder woher hast du das?

  4.  stars5(Kein Leben)
    Kunsteislauf ist recht beliebt in Shoujo-Sportmanga und ich nehme mal schwer an, dass der Titel, das er schnell weich um die Hüften wird und als zwanzigjähriger mit einem so schwachem Sexualtrieb daherkommt alles von daher stammt. Es hört sich damit aber schon wieder auf - Yurio ist bisher z.B. durchgehen als Junge und männlicher Rivale geschrieben worden... macht aber auch wieder Sinn, da man sonst den Kontrast zwischen den beiden abdämpfen würde.

    Und wenn du das hier bös findest, dann hast du Free! sicherlich abgebrochen, oder?

  5.  stars4(Drachentöter)
    Nö, Free!! mochte ich sehr und habe es auch komplett geguckt.

    Free!! hatte abseits davon, dass nunmal themenbedingt ständig Jungs in Schwimmsachen rumgerannt sind und in der letzten Staffel Haru und Rin sich notgedrungen ein Bett geteilt haben (was immer noch komplett harmlos war) soweit ich mich spontan erinnere praktisch keinerlei homoerotischen Anspielungen gehabt - zumindest nicht so mit dem Vorschlaghammer. N bisschen Futter für die Fantasie der Fujoshis, das war es meistens oder ziemlich übertriebenes Bromance-Gedöns. Das, was Yuri on ICE hier aber gefühlt jede zweite Szene zeigt, würde genauso gut als Panel in irgendein Shonen-Ai/Yaoi-Doujin passen.

    Mich stören nicht die engen Outfits, mich stört, dass man mit diesen Fanservice-Szenen so zugeworfen wird, dass es quasi 50% der Episode vereinnahmt. Ich glaube nicht, dass sie die Charaktere vernünftig ausbauen können, wenn die Hälfte der Screentime für Fanservice draufgeht. Bzw. habe ich das Problem, dass diese Szenen mich jedes Mal aus der Atmosphäre werfen. An und für sich war das ja hier ein durchaus wichtiger kleiner Wettstreit für die zwei, bei dem Yurio sogar etwas Charakterentwicklung spendiert wurde. Gesehen hat man davon aber fast nichts und wenn es mal etwas spannend oder dramatisch wurde - YurixVictor-Shipping in your face.

    Aber vielleicht fängt sich das ja, wenn (falls) der Fokus von Yuri bzw. Viktor weggeht - der Rest des Casts ist nämlich total super.

    Geändert von BDraw (21.10.2016 um 00:06 Uhr)

  6.  stars2(Schwertmeister)
    Brave Witches 03: Hikari hat es um einiges schwerer bei der Staffel zu punkten.

    BUNGOU STRAY DOGS 2 03: Autsch. Man hat es kommen sehen, nach dem Treffen mit dem Boss von Mimic. Vielleicht haben sie getrickst, aber Gide erscheint wie jemand, der das auch einfach durchziehen würde.

    Flip Flappers 03: Ja, die Serie hat Mut zur Lücke. Also ein paar Erklärungen werden wohl ausbleiben xD. Gung-ho Potato Go! Was für ein Mix. Magical Girl meets Mad Max meets SM Demon Queen

    Keijo!!!!!!!! 03: Ah, die Serie hat so herrliche Ideen xD.

    Shuumatsu no Izetta 04: Mh, Izette teilt ihr Geheimnis, was früher böse Konsequenzen gehabt hätte. Was den Hexen aber offenbar auch nicht viel gebracht hat. Der ein oder andere Spion könnte allerdings auch unter den Mitwissern sein? Der Imperator macht jedenfalls einen recht unberechenbaren Eindruck. Der Fanservice wird allerdings plumper.

    ViVid Strike! 03: Ah ja, die kaltherzige Kämpferin wäre nicht komplett ohne den zerschmetternd abfälligen Kommentar nach dem Kampf. Darauf scheint die Opfer aber nie jemand vorzubereiten^^ Nach dem kurzen Einblick in Rinnes Situation hoffe ich aber, dass sie ihre Mobber dann auch ordentlich aufgemischt hat.
    ViVid Strike! 04: Bin kein so großer Fan dieser Mobbing-Geschichte, aber immerhin hat Rinne am Ende einen ziemlich endgültigen Schlussstrich gezogen. Auch wenn alle drei sicher noch am Leben sind, aber wie sie das wohl unter den Teppich gekehrt haben? Hätte nicht gedacht, dass sie so weit gehen.

  7.  stars4(Ehrengarde)
    Matoi the Sacred Slayer ist mittlererweile einer meiner favoriten (neben dem imho Göttlichen Flip Flappers ) diese season (ich mag den slapstick stil ) auch wen es eher in normalen magical girl schinen läuft so ist der massive hang zum shintoismus echt klasse

  8.  stars5(Kein Leben)
    Zitat Zitat von BDraw Beitrag anzeigen
    Das, was Yuri on ICE hier aber gefühlt jede zweite Szene zeigt, würde genauso gut als Panel in irgendein Shonen-Ai/Yaoi-Doujin passen.

    Mich stören nicht die engen Outfits, mich stört, dass man mit diesen Fanservice-Szenen so zugeworfen wird, dass es quasi 50% der Episode vereinnahmt. Ich glaube nicht, dass sie die Charaktere vernünftig ausbauen können, wenn die Hälfte der Screentime für Fanservice draufgeht. Bzw. habe ich das Problem, dass diese Szenen mich jedes Mal aus der Atmosphäre werfen. An und für sich war das ja hier ein durchaus wichtiger kleiner Wettstreit für die zwei, bei dem Yurio sogar etwas Charakterentwicklung spendiert wurde. Gesehen hat man davon aber fast nichts und wenn es mal etwas spannend oder dramatisch wurde - YurixVictor-Shipping in your face..
    Also nach Episode Vier finde ich das immer noch nicht so schlimm, ich meine Victor ist ein seltsamer Mann, aber definitiv ein guter Mensch der tatsächlich daran interessiert ist, Yuri sportlich zu helfen. Wäre das wirklich auf BL getrimmt, wäre er viel, viel Übergriffiger und hätte keine Szenen, in denen er sich on camera für Yuri's Leben und Charakter interessiert. Es ist größtenteils Yuri, der irgendwo zwischen kein Selbstvertrauen und In Denial zu schweben scheint und effektiv an die Wand gefahren ist, da er alles für andere Leute gemacht hat.

    In other news, schaut sich niemand Tiger Mask W an? Die Serie ist gut genug für die 20 Minuten, die sie in der Woche frisst.

    --

  9. Flip Flappers bleibt auch nach drei Folgen noch toll. Die dritte Folge war quasi Mad Max × Dragon Ball Z × Sailor Moon / Utena. War auch das erste Mal, dass die Serie so offensichtlich auf andere Werke angespielt hat, aber das hat tatsächlich ziemlich gut funktioniert.

    Shelter war ganz nett. Definitiv toll animiert und schön erzählt, allerdings fand ich die Musik ein bisschen generisch.

    Classicaloid 02 war auch wieder recht lustig, aber nun müssen mal langsam ein paar andere Musiker auftauchen. Mozart und Beethoven allein können die Serie nicht ewig unterhaltsam halten.

    Gakuen Handsome hat das beste ED-Video seit... immer. Einfach herrlich.

    12-sai. S2 02-04 waren ziemlich stark. Insbesondere Folge 3 und 4 haben viele schöne und romantische Momente, stellen auf realistische Weise einige Alltagsprobleme dar und sind einfach unheimlich niedlich.

    --


  10.  stars2(Schwertmeister)
    Nun, da ich mich für Wrestling nicht besonders interessiere, habe ich auch in Tiger Mask W nicht reingeschaut^^

    BUNGOU STRAY DOGS 2 04: Der kleine Ausflug in die Vergangenheit erreicht seinen tragischen Höhepunkt und erklärt damit Dazais Motivation, die Seiten zu wechseln.

    Flip Flappers 04: Diesmal also eine Folge in der realen Welt, auch wenn das bei Papikas Haus fast nicht zu glauben ist^^ Hoffentlich findet sie ihr Surfbrett später wieder.

    Keijo!!!!!!!! 04: Ziemlich intensive Kämpfe für die 3. Mal schauen wie es im letzten Match läuft.

    Shuumatsu no Izetta 05: Ach ja, die alte Technik. Hab mich am Anfang gewundert, was da zu Boden fällt (Rauchbomben vielleicht?) bis ich geschnallt habe, dass das die Glühbirnen für die Blitze der Fotographen sind xD.

    ViVid Strike! 05: Und es geht heftig weiter. Die Gelegenheit muss man ja nutzen, wirkt allerdings schon leicht übertrieben, dass das alles auf einmal passiert^^ Irgendwie hat es aber auch was gutes, das Rinne sich da geändert hat. Sie sollte vorher prüfen, ob alle Parteien auf dem gleichen Stand sind und es nicht einfach annehmen und sich wehrlos ihrem Schicksal ergeben.

    WWW.WORKING!! 03: Bleibt weiterhin recht unterhaltsam aber bislang bleiben einige Charaktere noch recht eindimensional. Und ich hätte gerne gesehen, wie die eine einen Bär angreift^^ Ansonsten bleibt nur zu sagen, dass der Name der Show nervig ist, weil das Forum immer erstmal versucht einen Link daraus zu basteln xD. Denke immer nicht daran vorher das entsprechende Häkchen rauszumachen.

  11.  stars4(Drachentöter)
    Yuri!! on ICE 04
    Bin jetzt wieder etwas beruhigt. In Ep4 wurde der Fanservice wieder etwas eingedämmt und war eher Beigabe zu dem eigentliche Inhalt bzw. kurzer comic relief, der aber auch wusste, wo er eher stören würde. Bin mal gespannt, was die zwei Yuris sich da zusammenbauen

  12. Flip Flappers 04-05: Die Serie wird immer stärker. Folge 4 hat sich ja eigentlich (?) in der realen Welt abgespielt, aber war effektiv ein Abenteuer samt Strandung auf einsamer Insel mit fantastischer Szenerie, schönen Bonding-Momenten und spaßiger Action. Folge 5 war eine ziemlich gute Horror-Folge mit einigen verstörenden Momenten. Das Finale war absolut fantastisch animiert.

    Ich find's wundervoll, in welche Richtung die Serie geht: Statt die wenig besondere Handlung in den Vordergrund zu stellen, liegt der Fokus auf abwechslungsreichen Abenteuern in bezaubernden Welten, die künstlerisch ausgesprochen ansprechend und exzellent animiert sind. Auf die Yuribaits könnte ich verzichten, und die eigentliche Story und ihre Antagonisten (?) sind wirklich nicht sehr spannend, aber in diesem Fall sind das nur Tropfen auf dem heißen Stein.

    Poco's Udon World 02-05: Ich bleibe weiterhin positiv überrascht von der Serie. Poco selbst mag ich nicht einmal so gern, sein Design mit den Augen ist etwas zu übertrieben und er wird auch künstlich ziemlich niedlich gemacht, ohne sich wirklich wie ein echtes Kind zu verhalten (na gut, ist er ja auch nicht), aber es ist schön, wie sich die Serie den Protagonisten und sein Leben beleuchtet und dabei auf alltägliche, aber sehr relevante und in Animes selten thematisierte Thematiken eingeht. Besonders gefiel mir, wie sich einige der Erwachsenen fragen, ob sie im Leben die richtigen Entscheidungen getroffen haben, und wie ihr Leben verlaufen wäre, wenn sie sich damals anders entschieden hätten.

    Natsume Yuujinchou Go 04: Wow, die Serie läuft ja echt auf Sparflamme. Die Folge war ziemlich unspektakulär und hatte keinen wirklichen Höhepunkt, aber was mir negativer aufgefallen ist, ist die Animation. Es gab wirklich extrem viele statische Bilder. Was mir bereits in 91 Days öfter aufgefallen ist, hat hier einen neuen Höhepunkt erreicht. Vielleicht fehlt Shuka einfach das Budget, oder sie hinken dem Zeitplan hinterher, keine Ahnung. Aber wenn es so weitergeht, würde das den Gesamteindruck schon stark schmälern. 91 Days hat sich scheinbar auch ziemlich mies verkauft. Ich hoffe mal, Natsume läuft genug genug, damit sich Shuka danach bessere/mehr Animatoren leisten kann. Die beiden Folgen davor waren aber ziemlich gut, und die Animation auch nicht ganz so dürftig.

    --


  13.  stars4(General)
    Drifters bis Episode 4

    Ich hatte echt große Erwartungen an dem Anime als Kouta Hirano Fan, aber das Problem ist... ich komm absolut auf den Humor nicht klar. Von einen auf den anderen Moment switched die gesamte Darstellung in eine extrem kindlich gezeichnete Comic-Umgebung mit random Hintergründen und die extrem kantig gezeichneten Charakete werden wie Puppen rumgeschoben, labern irgendeine scheiße oder spasten allgemein ab.

    Ich weiß dass es solche Momente auch in Hellsing gab, aber da waren sie weniger häufig vertreten und waren auf bestimmte Charaktere zugeschnitten die allgemein nicht so ernst aufgetreten sind. Man stelle sich vor Alucard träte 20x innerhalb der Serie in solchen Szenen auf, das nähme doch die ganze Glaubwürdigkeit des Charakters.
    Der ganze Humor wirkt so fürchterlich gezwungen und durch den rapiden Zeichenstil-Wechsel sind die Witze auch nicht organisch ins Geschehen verbaut, sondern wirken wie ein On/Off Switch. (Jetzt soll der Anime lustig sein/und jetzt nicht)

    Noch dazu kommt das Problem das man sich schon einigemaßen in japanische Geschichte auskennen muss um ein Großteil an Anspielungen zu begreifen, das macht es nicht gerade freundlich für Leute außerhalb Japans.

    Es ist schade, aber ich bin echt stark genervt vom Anime und werde den wohl droppen, ich kann mich nicht entsinnen dass der Manga so schlimm war im Bezug dessen. Wenn dann wird ja sowas outgesourced für die letzten paar Seiten eines Kapitels als kleinen Gag. (kA mehr wie man sowas nennt, aber das haben ja viele Mangas)
    Vielleicht liegt es auch daran das der Anime von einem Studio produziert ist, was sich sonst nur für so'n Ecchi-Kram verantwortlich zeichnet und 90% von dem was ich dazu gesehen habe besteht ja aus so einem Weeabo-Cringe Humor. Inzwischen ist das für mich schon eine Art Kampfbegriff geworden. (Gott, wie ich Anime Memes hasse)

    --
    Gamingblog: Ulterior_Audience

    Geändert von Klunky (18.11.2016 um 03:43 Uhr)

  14.  stars5(Kein Leben)
    Zitat Zitat von BDraw Beitrag anzeigen
    Yuri!! on ICE 04
    Bin jetzt wieder etwas beruhigt. In Ep4 wurde der Fanservice wieder etwas eingedämmt
    Episode sechs und sieben, mang.

  15.  stars4(Drachentöter)
    Gesehen
    Lustigerweise bin ich recht positiv überrascht, da es hier eben wie ich fand gut in den Gesamtkontext eingebunden wurde und es nicht so gezwungen wirkte.

    Aber ja, das sind jetzt keine BL-Anspielungen mehr

  16.  stars5(Kein Leben)
    Die beiden Episoden waren sehr gut gemacht, die ganzen stilistischen und thematischen Überschneidungen zwischen den Eisläufern aufzuzeigen und sie von da aus zu individualiseren war definitiv eine gute Idee. Nur die Animationen hätten ein bischen besser sein können. Den Russen z.B. hätte ich mir viel stärker dampfhammermäßig vorgestellt.

  17.  stars2(Schwertmeister)
    Luger Code 1951: Mh ja, das war jetzt nicht wirklich so überzeugend. Charaktere waren meh, Story ging so, aber mit dem Main halt nicht so das Wahre. Harkt praktisch die Shounen Standardliste ab. Klar, die Geschichte stammt aus einem Wettbewerb, aber bis auf den interessanten Ansatz mit der Verschlüsselung, der recht schnell fallen gelassen wird, bietet das jetzt nicht wirklich was tolles.

    WWW.WORKING!! 04-07: Das Haupt-Duo finde ich noch am lustigsten. Bei den anderen nutzt sich der Trick irgendwie zu schnell ab. Vor allem die Schuldennummer finde ich nicht besonders unterhaltsam, auch wenn die Reiche zumindest über ihr eigenes Problem bescheid weiß. Änderungen deuten sich zwar an, aber wer weiß wie weit das wirklich gehen wird. Ansonsten schön, dass das eine Mädel mal selbst ihre Schokolade gekostet hat. Warum hat das vorher noch keiner vorgeschlagen?

    ViVid Strike! 06-07: Man merkt das sie Sachen einsparen und die Kämpfe schnell durchziehen, vermutlich um sich später auf ein paar wenige Kämpfe zu fokussieren. Schwächt die restlichen Kämpfe aber natürlich leider merklich ab. Oder sie wissen einfach nicht, wie sie das ohne Magie interessant umsetzen sollen? Keine Ahnung, aber mitreißend ist das Gezeigte bislang nicht.

    Shuumatsu no Izetta 06-07: Irgendwie fies, dass die die Entwicklungsabteilung nur anteasern. Genauso wie sie einem dann eine Runde Tanzen versprechen, nur um eine Bildermontage zu bringen. Geld wird wohl knapp.

    Keijo!!!!!!!! 05-07: Das Ungewohnte an der Serie hat sich mittlerweile etwas abgenutzt, aber es bleibt weiterhin spaßig genug und hat nette Ideen, um interessant zu bleiben. Die Verpackung machts^^ Gab auch ein paar schöne Szenen zwischen der Main und der weißhaarigen xD.

    Flip Flappers 05-07:Die Serie mag ihre Zeitsprünge und bleibt bei seinen spärlichen, bis nicht vorhandenen Erklärungen. Aber es macht auch den Eindruck, dass das am Ende alles passen wird. Mal sehen, ob es auch wirklich so kommt. Es ist auf jeden Fall bislang ziemlich unterhaltsam^^. Zumindest wird nach und nach immer mehr über Pure Illusion aufgedeckt, so wie die Portale in die echten? Erinnerungen von Personen. Das die Änderungen dort auch konkrete Änderungen in der realen Welt zur Folge haben, macht die Sache auch bedrohlicher.
    Ansonsten habe ich den Eindruck, dass Pure Illusion es liebt mit Cocona zu spielen. Liegt vielleicht auch daran, dass sie das meiste einfach so hin nimmt xD. Salt bleibt derweil weiterhin bei seinen mysteriösen Einzeilern, die niemanden so wirklich helfen. Der Yuri Subtext/Fanservice wird interessanter Weise auch immer konkreter. Ob da draus vielleicht wirklich noch was wird?


    BUNGOU STRAY DOGS 2 05-07: Wie befürchtet: Ich fand den Rückblick viel unterhaltsamer als das was in der Gegenwart abläuft. Da treten die Schwächen der Serie wieder deutlicher zu Tage. So viele Charaktere und die Kämpfe wirken zum Teil etwas uninspiried. Wenn jeder einfach wieder aufstehen kann, nachdem er x-Mal durchbohrt wurde, was macht dann noch die Charaktere besonders, deren Fähigkeiten direkt auf sowas ausgelegt sind? Mal ganz davon ab, das ich es ziemlich blöd finde, dass der Main im Moment wieder total nutzlos ist. Die meiste Zeit liegt er halb tot irgendwo rum und blutet den Boden voll und dazu kommt dann noch ein Typ mit Gedankenkontrolle. Passt gut zu den ganzen Selbstzweifeln des Mains, um ihn noch nutzloser zu machen.
    Wenigstens Danzei ist noch unterhaltsam, auch wenn die Szene mit dem Auto seltsam war. Wozu im Geheimen treffen, wenn man dann offen mit dem Auto rumfährt?

    Brave Witches 04-06: Die Serie hat ein paar nette Ideen und auch die Neuroi erscheinen mir cleverer als vorher. Auch wenn die Hexen natürlich weiterhin Glück haben, dass sie es nicht mit Massenangriffen zu tun bekommen.^^ Die Charaktere sind auch in Ordnung und fast alle hatten nun ihre Charakterep. Fehlen glaub noch 2 Charaktere? Bin mal gespannt, was sie für die Hexe auf Lager haben, die so gerne flirtet.
    Ansonsten bleibt nur zu sagen, dass ich es für keine gute Idee halte, ein Lagerfeuer in einem geschlossenen Panzer anzuzünden xD.

  18. Zitat Zitat von Dnamei Beitrag anzeigen
    Flip Flappers 05-07: [...]

    Auf jeden Fall hat die Story, die nach wie vor nicht das Herzstück der Serie ist, doch ein paar interessante Momente gehabt. Bin aber definitiv nach wie vor sehr zufrieden mit dem Niveau der Serie.

    --


  19.  stars5(Kein Leben)
    Nee, in Folge Sechs haben sie die Vergangenheit der Malerin durchlebt.

  20.  stars2(Schwertmeister)
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen

    Auf jeden Fall hat die Story, die nach wie vor nicht das Herzstück der Serie ist, doch ein paar interessante Momente gehabt. Bin aber definitiv nach wie vor sehr zufrieden mit dem Niveau der Serie.


    Shuumatsu no Izetta 08: Passiert ja einiges diesmal. Und nette Kostümwahl für den Ball^^

    Regalia: The Three Sacred Stars 08-12: Mein erster Gedanke nach dem Ende von Ep 12: Ach verdammt, die Serie hat 13 Folgen :/. Die Serie fühlt sich einfach nach verschwendeten Potential an und ich bin mir nicht mal sicher, ob die Serie selbst überhaupt weiß, was sie will. Zumindest erscheint es mir so, als sei die Serie mehr mit ihrem Slice of Life mit Mecha beschäftigt, als damit den Plot irgendwie nachvollziehbar zu machen. Und ehrlich, Cute Girls in Mecha hätten sie auch einfacher haben können^^
    Das Ende werde ich mir noch geben, aber die Serie kann man echt vergessen. Die Geschichte taugt nichts, die Charaktere auch nicht wirklich, der Böse ist ebenfalls zum Vergessen... ja, bleibt irgendwie nicht viel übrig. Gut, die Mechas sehen ganz nett aus und sind handgezeichnet. Totale Verschwendung xD.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •