Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 221

Thema: Resident Evil - Aktuell: Resident Evil Village - Release 7. Mai 2021

  1. #201

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Und auch hier gibt es einen neuen Trailer:

  2. #202
    Na ja. Wird sich wahrscheinlich wieder recht unterhaltsam spielen, allerdings sind "böse Dörfer" sowas von ausgelutscht...

  3. #203

    Perhaps you've heard of me?
    stars5
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Na ja. Wird sich wahrscheinlich wieder recht unterhaltsam spielen, allerdings sind "böse Dörfer" sowas von ausgelutscht...
    Generell gesprochen als Setting stimmt das wohl, aber auf Resident Evil bezogen fällt mir da eigentlich nur Resident Evil 4 ein. Maximal noch Resident Evil 5, wobei ich da schon sehr großzügig sein müsste, um das dazuzuzählen. Ich bin sehr optimistisch, dass es sich hier um ein atmosphärisches Spiel handeln wird.

    Übrigens: Die Devs wollen auch versuchen das Spiel auf PS4 und XBONE zu releasen. Können sie aber nicht garantieren laut eigenen Angaben.

  4. #204

    Perhaps you've heard of me?
    stars5
    Der gesamte Inhalt von Village wurde geleaked. Passt auf, wenn ihr in Foren und auf YouTube unterwegs seid.

  5. #205
    Resident Evil Village ...

    Trailer ist cool.

    Der Rahmen wirkt interessant und spannend.

    Aber Steuerung und Handlung können schwach ausfallen.

  6. #206

    Perhaps you've heard of me?
    stars5
    Resident Evil Village:

    Release am 7. Mai 2021.

    Story Trailer:



    Gameplay Trailer:



    RE:Verse angekündigt. Ein PVP Shooter mit allen ikonischen Charakteren aus dem Franchise.



    RE:Verse sieht nach Käse aus, aber Village gefällt mir immer mehr und mehr.

  7. #207
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen

    RE:Verse angekündigt. Ein PVP Shooter mit allen ikonischen Charakteren aus dem Franchise.


  8. #208

    Perhaps you've heard of me?
    stars5
    Die Kommentare unter dem Video sind auch sehr lesenswert.

  9. #209

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Krass wie sehr sich die Reihe immer mehr von der Hauptreihe entfernt und wie abgedreht das inzwischen alles ist. Muss nicht bedeuten, dass das Spiel schlecht werden wird, aber viel hat das nicht mehr mit der ursprünglichen Geschichte um Umbrella und Zombies zu tun.

  10. #210
    Ich habe die MAIDEN-Demo vorgestern durchgespielt. Grafisch finde ich sie ansprechend, auch wenn einige Texturen matschig wirken.

    RE 7 hat mir sehr gefallen.
    Bin auf den achten Teil schon sehr gespannt!

  11. #211
    Ich denke, dass der Serie ein harter Reboot mit Teil VII besser getan hätte. Momentan will man sich seit Teil VII weiterentwicklen, hält aber nach wie vor an narrativen Altlasten fest.
    Man möchte von wissenschaftlichem Zombie Horror mehr ins Übersinnliche gehen bzw. in breiter gestreute Horror Gefilde (schon mit Teil 4 versucht), schafft aber den Absprung nicht so ganz und verhakt sich teilweise in uralten Character Arcs, die schlicht keinen Sinn mehr ergeben (Chris) und deren Geschichte gefühlt dreimal abgeschlossen ist. Vor dem Hintergrund fand ich den Plot Twist in VII, wo schlussendlich doch wieder alles auf biologische Waffen zurückgeführt wird, etwas befremdlich.

    Ich hätte gerne etwas diverseren Resident Evil Horror und dass sich die Reihe mehr an Orten definiert, "an denen das Böse haust", statt sich am japanischen Titel (Biohazard) zu orientieren und alles in den Kontext zu Biowaffen zu stellen. So hätte man mehr Möglichkeiten, sich wirklich konsequent an Backwood Horror, Vampirfiguren, ggf. kosmischem Horror etc. zu bedienen, ohne am Ende des Tages alles wieder auf die gewohnten Storypfade bringen zu müssen. So habe ich prinzipiell zwar Bock auf Vampire in RE (auf Werwölfe weniger, weil ich die immer schon langweilig und albern fand), aber befürchte ein wenig zu viele Kompromisse bei der Implementierung, um dem aufgebauten Resiverse nicht zu widersprechen / sich zu stark davon abzusetzen.

  12. #212
    Man spielt ausgerechnet Ethan. Charisma-Level = 0.
    Und habe ich das richtig verstanden? Ethan hat jetzt eine Tochter die am Anfang des Spiels entführt wird? Nach Rumänien? In irgendein Dorf? Mit Kultisten?
    Klingt alles seeehr stark nach RE4 & Chris Redfield ist zur größten Lachnummer der Reihe mutiert und das ganz ohne Virus.
    Immer ein anderes Aussehen, mit dermaßen viele wichtige Einsätze, der müsste längst in Rente sein.

    Ansonsten schaut das alles ganz gut aus, selbst wenn ich es rein vom Gameplay noch nicht 100%ig zu ordnen kann und da mir RE7 wirklich nicht so gut gefallen hat + der Preis der beiden Remakes innerhalb weniger Monate auf 20 Euro gesunken ist, werde ich für den Anfang einen großen Bogen um REV machen.
    Vielleicht Ende 2021 bzw. 2022 einen Blick riskieren und sich überraschen lassen, doch bin da weit von entfernt da ähnlich scharf drauf zu sein, wie es mit den beiden Remakes der Fall war.

  13. #213
    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass der Serie ein harter Reboot mit Teil VII besser getan hätte. Momentan will man sich seit Teil VII weiterentwicklen, hält aber nach wie vor an narrativen Altlasten fest.
    Man möchte von wissenschaftlichem Zombie Horror mehr ins Übersinnliche gehen bzw. in breiter gestreute Horror Gefilde (schon mit Teil 4 versucht), schafft aber den Absprung nicht so ganz und verhakt sich teilweise in uralten Character Arcs, die schlicht keinen Sinn mehr ergeben (Chris) und deren Geschichte gefühlt dreimal abgeschlossen ist. Vor dem Hintergrund fand ich den Plot Twist in VII, wo schlussendlich doch wieder alles auf biologische Waffen zurückgeführt wird, etwas befremdlich.
    Sowas von unterschrieben!

    Mochte REVII wirklich sehr gerne, aber als es dann gegen Ende aufs Schiff ging und dann als Sahnehäubchen noch Chris aufgetaucht ist, da musste ich mit den Augen rollen. Finde es weiterhin komplett unverständlich, dass man sich bei Capcom nicht einfach komplett von dem Blödsinn distanziert hat, der aus der Reihe seit einigen Teilen geworden ist. Keine Ahnung, ob man Angst hat, Fans zu verprellen, wenn man jetzt was ganz neues erzählen würde, aber ich weigere mich zu akzeptieren, dass irgendwem gefallen hat, was für einen Scheiß sie da in REVI abgeliefert haben

    Der Trailer sieht aber schon sehr schön atmosphärisch aus. Quasi das Schloß aus RE4, nur mit weniger offensichtlichem Camp? Dass Ethan wieder der Hauptchar ist und man seinen Namen besonders oft erwähnt deutet entweder darauf hin, dass sie das Charisma / die Zugkraft von ihm massiv überschätzen (ich meine, der Typ war ein absoluter nobody dessen einzige Charaktereigenschaft war, dass er ne Frau hatte - quasi Discount James Sunderland ). Oder es ist ein Ablenkungsversuch / Troll, aber so sicher bin ich nicht, wieso sie das machen sollten. Naja, ist für mich aber eher ein neutrales Element.

    Hoffe, dass REVIII wieder atmosphärisch ähnlich dicht wie Teil VII in der ersten Hälfte wird. Ich befürchte aber, dass man zumindest im letzten Drittel wieder in irgendwelchen Laboren oder Military Bases rumlaufen wird, aber vielleicht wäre ein RE ohne sowas auch nicht vollständig?^^

  14. #214
    Und hoffentlich ohne unverwundbaren Obermacker, ich hasse sowas wie die Pest. Das hat mich auch dazu gebracht, dass ich das Remake von Resi 3 sofort abgebrochen habe. Nemesis und Co können sich Capcom sonst wo hinstecken, ich versteh echt nicht wieso man sowas einbaut.

  15. #215
    Zitat Zitat von Sylverthas
    aber ich weigere mich zu akzeptieren, dass irgendwem gefallen hat, was für einen Scheiß sie da in REVI abgeliefert haben
    Also mir hat der 6. Teil tatsächlich gefallen. Die Handlung - die bei so einem Spiel sicher nicht so relevant ist - wurde mal mal richtig gut in Szene gesetzt, höchstens einige Szenen von Code Veronica hatten bei mir einen ähnlichen Impact und das Gameplay war zwar manchmal zu übertrieben auf Action getrimmt und Quicktime-Events mochte ich noch nie, aber trotzdem macht das Spiel zu zweit eine Menge Spaß. Aber das nur am Rande.

    Für mich war Resident Evil schon immer eine Geschichte über B.O.W.s, selbst der erste Teil. Die Zombies sind ja nur Kanonenfutter, die interessanten Gegner sind alles Monster. Es würde mich aber auch nicht stören, wenn Teil VIII wirklich übernatürliche Gegner hat, was ich aber erst glaube, wenn das Wort B.O.W. im Spiel kein einziges Mal fällt. Letztendlich ist es jedenfalls egal, Zombies und B.O.W.s sind auch Magie.

    Ethan als Protagonist geht in Ordnung. Ich find zwar auch, dass seine Persönlichkeit in Teil 7 nicht zur Geltung gekommen ist, aber ein Discount-James-Sunderland ist er dann doch nicht. James' Charakterisierung bestand ja wirklich nur aus "Mann, der seine Frau sucht", Ethan hatte wenigstens noch ein paar Ash-Sprüche auf Lager.

  16. #216
    Dachte der Smiley verdeutlicht, dass das eine haltlose Stichelei war *g*
    Aber dass ich RE6 nicht besonders mag hab ich glaub ich schon öfter gesagt - ist halt für mich kein Horror mehr und zwar als Co-Op Game ganz cool (wie auch schon Teil 5 - das hab ich mit nem Kumpel bis zur Vergasung gespielt, aber zähle es trotzdem als ein recht schlechtes Resident Evil Spiel).

    Aber dass Du Ethan als charaktervoller ansiehst als James, das schockt mich dann doch schon

  17. #217
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen
    Resident Evil Village:
    Gameplay Trailer:



    Janette Maus, eine der Schauspielerinnen für die Töchter ist gerade einmal mit jungej 39 Jahren gestorben.
    Das macht das Spiel gleich ein wenig unheimlicher.. wenn man bedenkt, dass man mit einer echten Toten interagieren wird.

  18. #218
    Zitat Zitat von TheSnesFreak Beitrag anzeigen


    Janette Maus, eine der Schauspielerinnen für die Töchter ist gerade einmal mit jungej 39 Jahren gestorben.
    Das macht das Spiel gleich ein wenig unheimlicher.. wenn man bedenkt, dass man mit einer echten Toten interagieren wird.
    Oh das ist natürlich echt tragisch Weiß man etwas zu den Todesumständen?

    Da das Spiel doch recht makabre Inhalte zum Gegenstand hat, kann ich mir vorstellen, dass das sogar zu einer Verschiebung führen könnte - wobei das geplante Release-Datum ja ohnehin noch was hin ist. Möglicherweise wollen die Angehörigen die Frau aber da raus haben. Halte es zwar eher für unwahrscheinlich aber nicht für unmöglich.

  19. #219
    Sie hatte wohl Darmkrebs, der leider tödlich ausgegangen ist. Sie hatte sogar eine lange Zeit noch einen Fundraiser offen, um ihr in den USA zu helfen, die Therapie zu bezahlen. Leider ist aus dem nichts geworden. Der Fundraiser ist aber noch immer offen, nun um der Familie zu helfen die Beerdigung und alle damit anfallenden Kosten zu decken.

  20. #220
    Zitat Zitat von poetBLUE Beitrag anzeigen
    Sie hatte wohl Darmkrebs, der leider tödlich ausgegangen ist. Sie hatte sogar eine lange Zeit noch einen Fundraiser offen, um ihr in den USA zu helfen, die Therapie zu bezahlen. Leider ist aus dem nichts geworden. Der Fundraiser ist aber noch immer offen, nun um der Familie zu helfen die Beerdigung und alle damit anfallenden Kosten zu decken.
    Oh man
    Danke für die Info. Auch wenn es täglich sehr viele solcher Schicksale gibt, tut es mir immer sehr leid, sowas zu lesen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •