mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 15 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 297
  1. #41
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Also dann doch die internationale Version auf dem Emulator. Wo sie schon so konsequent sind erwarte ich das Final Fantasy 15 auch solche ADHS Features spendiert bekommt.
    Leider verpatzen sie es dieses Mal die Charaktermodelle nach Zuckerguss umzugestalten.

  2. #42
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Och echt? Warum schreiben sie diesen Punkt dann extra noch mal hin? Dann müsste zumindest "Enhanced" Turbo Mode dort stehen. Naja zugegebenermaßen ist es wohl immer noch besser als ein Trainer, den scheint das Spiel nach allen Angaben ja bislang noch nicht zu besitzen, zumindest nicht auf Konsolen. Dass es das dann später für PC geben wird ist wohl so unausgeschlossen, wie die PC Version selbst.
    Unter Auto-save-Features verstehe ich dass das Spiel dir nach jedem Raum auf deinen Autosave Speicherstand speichert, fände ich einfach nicht geil, selbst wenn ich mich dann wieder selbst einschränken würde. Aber gut sollte wohl aufhören solche Threads mit meinem puristischen Gefasel zu begnügen, wenigstens haben wir damit bald alle alten Final Fantasy Teile abgehakt und denen geht das Futter an Neuversch... öffentlichungen aus.

    Zugegebenermaßen freut es mich dass sich an der Grafik nicht viel verändert hat, dann gibt es nicht solche Gummipuppengesichter wie in FFX|HD.

    Auto Save ist das Beste was einem Spiel passieren kann.
    Ja scheiße, ich bin halt keine 16 mehr und habe ewig Zeit.

    Den Turbomodus gab es in der normalen PS2 Fassung nicht, sondern nur in der japanischen Version. Also ist es gut, dass man es den westlichen Leuten, die die Int. Fassung nicht haben, bewirbt.
    Purist schön und gut aber dann bleib doch einfach bei der PS2 Fassung.

  3. #43
    Zitat Zitat
    Auto Save ist das Schlimmste was einem Spiel passieren kann.
    Ja scheiße, ich bin halt keine 16 mehr und habe ewig Zeit, ständig unnötige Spielstände, die ich ohnehin nicht behalten will, weil ich nur etwas ausprobieren wollte, zu löschen.
    korrigiert
    Freies Speichern und gut ist's.

  4. #44
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    Ob meine geschriebenen Sätze wohl nicht so einen negativen Nachhall hätten, wenn mein Avatar weniger salty wäre?

    Zitat Zitat
    Auto Save ist das Beste was einem Spiel passieren kann.
    Ja scheiße, ich bin halt keine 16 mehr und habe ewig Zeit.
    Das musst du bitte ein wenig näher erläutern, wofür keine Zeit? Den nächsten Speicherpunkt zu finden oder keine Zeit Spaß daran zu haben sich durch ein Spiel zu kämpfen, was dir nicht nach jeder Niederlage das Popöchen pudert!?
    Für Ersteres gibt es auch etwas was sich Quick-Save nennt.

    Wenn es um freies Speichern geht, jop bin ich vollkommen ganz vorne dabei, jedes Spiel sollte sowas haben. Freies Laden? Eh! (Siehe Dark Souls)
    Geändert von Klunky (08.06.2016 um 12:22 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  5. #45
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Ob meine geschriebenen Sätze wohl nicht so einen negativen Nachhall hätten, wenn mein Avatar weniger salty wäre?
    Mir wird sowas unterstellt, obwohl ich seit ein oder zwei Jahren schon keinen Avatar mehr hatte. Helfen tuts in deinem Fall sicher nicht. Es kann aber auch an so unnötig provokanten, polarisierenden Formulierungen wie "was dir nicht nach jeder Niederlage das Popöchen pudert!?" liegen.


    @Auto-Save
    Mich nervt so etwas nur, wenn man sich zwischen A und B entscheiden muss, sich nicht sicher ist, A wählt, und ZACK ist es gespeichert und nicht mehr rückgängig zu machen (siehe Dark Souls).
    Wenn es eine Auto-Save File gibt neben normalen Speicherständen (wie in fast jedem anderen Spiel), störts mich nicht weiter. Mir persönlich sind feste Speicherpunkte oder Check-Points lieber, die auch nicht soo dicht beieinander liegen, aber man kann sich bei Bedarf auch selbst limitieren.
    Bei FFXII hat mich schon (wie bei X) gestört, dass man an jedem Speicherpunkt einfach automatisch vollständig geheilt wird. Wirklich schlimmer ist Auto-Save da nicht.
    Geändert von Diomedes (08.06.2016 um 13:21 Uhr)

  6. #46
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    Bei FFXII hat mich schon (wie bei X) gestört, dass man an jedem Speicherpunkt einfach automatisch vollständig geheilt wird. Wirklich schlimmer ist Auto-Save da nicht.
    Stimmt da sagst du was. MP waren in den Teilen auch wirklich nur noch auf dem Papier ein Gameplayelement, durch häufige Speicherpunkte kam man eigentlich niemals annähernd in die Bredouille das einem die Ressourcen ausgehen können. Ich glaube in FFX habe ich noch nie wirklich ein Äther benutzt. Bei FFXII ist es schon ein Weilchen her, aber ich glaube das einzige mal wo ich bewusst MP Probleme hatte, war bei Yiazmat (der in den nicht-japanischen Fassungen echt ein schlechter Scherz ist)
    Aber vorsichtig sein muss man bei FFXII schon vor allem wenn man sich in bestimmte Terrains gewagt hat oder bestimmte Kopfgeld-Monster gejagt hat, Auto-Saves würden mir da persönlich die Spannung nehmen, die ich von einer Exkursion erwarte.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  7. #47
    Das hängt sicherlich auch davon ab, wann die Auto-Saves durchgeführt werden. Beim Betreten einer neuen Map? Bei einem neuen Gebiet? Fänd ich persönlich beides nicht so problematisch, zumindest bei den großen Overworld-Map. Und ich denke auch wirklich nicht, dass die Autosave-Spielstände die manuellen überschreiben. Man hat also hoffentlich immer noch die Möglichkeit, auf Autosave zu verzichten. ^^

  8. #48
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    Mich nervt so etwas nur, wenn man sich zwischen A und B entscheiden muss, sich nicht sicher ist, A wählt, und ZACK ist es gespeichert und nicht mehr rückgängig zu machen (siehe Dark Souls).
    Wenn es eine Auto-Save File gibt neben normalen Speicherständen (wie in fast jedem anderen Spiel), störts mich nicht weiter. Mir persönlich sind feste Speicherpunkte oder Check-Points lieber, die auch nicht soo dicht beieinander liegen
    This! Absolut deiner Meinung. Hab nichts gegen Auto-Save, so lange es die "richtigen" manuellen Speicherungen nicht ersetzt, sondern nur eine zusätzliche Option darstellt (So war das doch in den XIIIer Teilen, oder nicht?). Auto-Save alleine fände ich total grausam furchtbar und würde bei mir massiv den Spielspaß ruinieren, da ich ein ziemlich unspontaner und nicht sehr entscheidungsfreudiger Mensch bin, der die Sachen gerne vorher durchdenkt. Dem Spieler bei sowas die Möglichkeit zu nehmen, eine - manchmal zum Beispiel durch Gebietswechsel etc. sogar unbewusste - Auswahl durch Neuladen rückgängig zu machen, ist völlig daneben. Generell beschränkt einen ausschließlich automatisches Speichern auf einen einzelnen fortlaufenden Spielstand, während traditionelle Speichermethoden erlauben, unterschiedliche Wege auch von einem bestimmten späteren Punkt an einzuschlagen und andere Dinge auszuprobieren.

  9. #49
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    This! Absolut deiner Meinung. Hab nichts gegen Auto-Save, so lange es die "richtigen" manuellen Speicherungen nicht ersetzt, sondern nur eine zusätzliche Option darstellt (So war das doch in den XIIIer Teilen, oder nicht?). Auto-Save alleine fände ich total grausam furchtbar und würde bei mir massiv den Spielspaß ruinieren, da ich ein ziemlich unspontaner und nicht sehr entscheidungsfreudiger Mensch bin, der die Sachen gerne vorher durchdenkt. Dem Spieler bei sowas die Möglichkeit zu nehmen, eine - manchmal zum Beispiel durch Gebietswechsel etc. sogar unbewusste - Auswahl durch Neuladen rückgängig zu machen, ist völlig daneben. Generell beschränkt einen ausschließlich automatisches Speichern auf einen einzelnen fortlaufenden Spielstand, während traditionelle Speichermethoden erlauben, unterschiedliche Wege auch von einem bestimmten späteren Punkt an einzuschlagen und andere Dinge auszuprobieren.
    Der Auto-save Slot wird bei FF X|X-2 HD bspw. separat zum manuellen Speicher-Slot angelegt (wie auch in fast allen anderen RPGs), warum sollte es beim neuen Teil anders sein? Auto-save ist sicherlich als komfortables Zusatz-Feature zu verstehen, nicht als Gängelung für die alteingessenen Fans. Weil ein Souls-Spiel manuelles speichern in sein „Hauptsache Schwer“-Repertoire nicht aufnimmt ist noch kein Grund dafür, dass es jetzt bei FF auch so ist. Bei Dark Souls und Co. hat es schon seinen Grund, warum man mit bestimmten Konsequenzen leben soll. Und um ehrlich zu sein, diese „Ne, diese Entscheidung gefällt mir nicht. Neuladen!“ ist ja auch irgendwie lame. Du wolltest doch ein anspruchsvolles Spiel von Haus aus, da wäre ein „Neuladen? Nicht mit uns!“ doch genau das richtige!

  10. #50
    Bei Dark Souls kann ich es durch die ganze Grundausrichtung auch viel eher verstehen. Bei traditionelleren japanischen Rollenspielen hingegen nicht.

    Zitat Zitat von Cutter Slade Beitrag anzeigen
    Und um ehrlich zu sein, diese „Ne, diese Entscheidung gefällt mir nicht. Neuladen!“ ist ja auch irgendwie lame. Du wolltest doch ein anspruchsvolles Spiel von Haus aus, da wäre ein „Neuladen? Nicht mit uns!“ doch genau das richtige!
    Für mich geht es bei der Speicherfrage aber wirklich nicht um Schwierigkeitsgrad, sondern um Frustvermeidung. Das ist nicht immer dasselbe. Wie schon gesagt, oft genug offenbart einem das Spiel erst im Nachhinein, dass man überhaupt eine Entscheidung getroffen hat, die sich dann plötzlich nicht mehr rückgängig machen lässt. Und wenn ich von einem moderaten Schwierigkeitsgrad schreibe, dann meine ich damit die unmittelbaren Gegnerstärken, die Kniffligkeit von Rätseln etc.. Das sind aber alles Sachen, die man so oder so schaffen muss, um weiterzukommen, und entweder erfolgreich ist, oder versagt und es (ggf. auf andere Art) einfach erneut versuchen darf.
    Bei der Geschichte mit der Art des Speicherns hingegen geht es um Alternativen. Vielleicht bringen mir die Schätze in dem Raum, den ich im Dungeon vergessen habe, überhaupt gar nichts für das weitere Vorankommen. Aber ich mag das Gefühl, alles abgecheckt zu haben, was möglich war, und sei es nur um die Neugier befriedigt zu haben, was sich in den Kisten befand. Schon unzählige Male ist es mir in solchen Fällen passiert, dass mir das Spiel bei Verlassen der Höhle (obwohl ich vielleicht gar nicht wissen konnte, dass das schon der Ausgang war) plötzlich sagt, dass ich nicht mehr zurückgehen darf - entweder für die gesamte Spielzeit nicht (Höhle zum Beispiel eingestürzt), oder zumindest bis zu einem viel späteren Zeitpunkt (Party durch Handlungsverlauf direkt gefangengenommen oder Ähnliches), an dem die vergessenen Items erst recht nutzlos geworden sind, und ich mir, wenn ich wirklich Wert drauf lege, die Mühe machen muss, mir die entsprechenden Stellen zu merken, um später dorthin zurückzukehren. Das ist wie gesagt nur eine Veranschaulichung von unendlich vielen denkbaren Szenarien.

  11. #51
    Zitat Zitat
    Und ich denke auch wirklich nicht, dass die Autosave-Spielstände die manuellen überschreiben
    Sowas gab's nach 1996 noch? =.=
    Hab ich glaub ich nur in uralten Spielen erlebt.

  12. #52
    Zitat Zitat
    Final Fantasy XII-Entwickler wollen neues Spiel mit Gambit System

    15.06.16 - Die Entwickler von Final Fantasy XII (PS2, PS4) denken darüber nach, ein neues Spiel mit dem Gambit System des Rollenspiels zu entwerfen. Das sagten Produzent Hiroaki Kato und Director Takashi Katano von Square Enix gegenüber Gamespot; beide arbeiten gerade an Final Fantasy XII: The Zodiac Age (PS4).

    Sie erwägen dieses neue Spiel nicht nur, sondern wollen von Gamespot gezielt auch Leser-Feedback auf diese Idee haben. Die Gambits in Final Fantasy XII sind dazu da, Handlungen von Party-Mitgliedern automatisch ablaufen zu lassen.

    Bis zu 12 Gambit-Plätze gibt es, in denen sich durch Kombination von Befehlen zigtausende Varianten ergeben. So kann man einem Charakter auf Position 1 und damit als ersten Befehl die Vorgabe machen, dass er einen Gefährten wiederbelebt. Auf Position 2 soll er jedes Party-Mitglied heilen, dass weniger als 60 Prozent Lebensenergie hat.

    Und an die dritte Position könnte man ihm den Befehl erteilen, den nächsten in der Nähe stehenden Feind mit dem Schwert zu attackieren. Das Spiel geht ständig die Gamebit-Plätze 1 bis 12 durch und führt sofort die Aktionen aus, deren Vorgaben erfüllt sind.


    http://www.gamefront.de/
    Let's Gambit!

  13. #53
    Yes please! Bei der Gelegenheit gleich noch mehr Gambit-Bausteine hinzufügen, einen Großteil davon gleich zu Anfang an verfügbar machen... und wenn man schonmal dabei ist, warum nicht in Form von Final Fantasy XVI, mit standardmäßig vier Leuten gleichzeitig in der Party und Fallen, die man für die Gegner auslegen kann ?

  14. #54
    Ich hab Gambits NIE genutzt und wüsste auch nicht wozu man das sollte.

    Obwohl ... ein Gambit "Spiel spielt sich alleine" wäre vielleicht was ...

  15. #55
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Ich hab Gambits NIE genutzt und wüsste auch nicht wozu man das sollte.
    In XII hat man kein Rundensystem mehr, also wird es schon mehr als hektisch wenn man jedem der NPCs ständig aktiv Befehle erteilt. Die Gambits erlauben es durch Kombination eine weite Reihe von möglichen Situationen abzudecken und effektiv Strategien zu formulieren so dass man dann einfach entspannt zurück hocken kann bis was ungewöhnliches passiert. Im Idealfall sollten damit 100% der einfachen Encounters abgedeckt werden, sodass man sich nur auf wichtige Kämpfe wirklich konzentrieren muss. Soweit die Idee hinter den Gambits. Hoffe ich konnte damit erklären warum es Gambits gibt.

    So was ähnliches kommt nicht nur in XII vor. Dragon Age Origins hat das auch, nur ohne den schicken Namen.

  16. #56
    Zitat Zitat
    So was ähnliches kommt nicht nur in XII vor. Dragon Age Origins hat das auch, nur ohne den schicken Namen.
    Die Idee ist auch nicht gerade neu:


  17. #57
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Ich hab Gambits NIE genutzt und wüsste auch nicht wozu man das sollte.

    Obwohl ... ein Gambit "Spiel spielt sich alleine" wäre vielleicht was ...
    Da merkt man einfach, das du nicht weißt, was das Spiel von dir will.
    Du sollst Gambits nutzen, außer du spielst wirklich 100% im Waitmodus mit ALLEN Gruppenmitgliedern. Da würde mir auch der Spaß an FFXII vergehen.

  18. #58
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    In XII hat man kein Rundensystem mehr, also wird es schon mehr als hektisch wenn man jedem der NPCs ständig aktiv Befehle erteilt. Die Gambits erlauben es durch Kombination eine weite Reihe von möglichen Situationen abzudecken und effektiv Strategien zu formulieren so dass man dann einfach entspannt zurück hocken kann bis was ungewöhnliches passiert. Im Idealfall sollten damit 100% der einfachen Encounters abgedeckt werden, sodass man sich nur auf wichtige Kämpfe wirklich konzentrieren muss. Soweit die Idee hinter den Gambits. Hoffe ich konnte damit erklären warum es Gambits gibt.
    Hast du schön umschrieben *pat-pat* Hinzufügen würde ich, dass man als Spieler dennoch die Möglichkeit hat, jederzeit einzugreifen und je nach Situation zu handeln (was Charakterwechsel mit einschließt). Die Spielerkommandos überschreiben die Gambits einmalig.
    Zitat Zitat
    So was ähnliches kommt nicht nur in XII vor. Dragon Age Origins hat das auch, nur ohne den schicken Namen.
    Ja, wobei wenn ich mich recht erinnere, die Entwickler von Dragon Age Origins irgendwann mal zugegeben oder wenigstens angedeutet haben, dass FFXII in dem Fall eine wesentliche "Inspiration" war

    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Die Idee ist auch nicht gerade neu:

    http://fs5.directupload.net/images/160616/t2ucxdfz.jpg
    Naja, die Idee vielleicht nicht. Aber in einer so detailliert einstellbaren Umsetzung hatte ich das vorher nie erlebt, zumindest in keinem japanischen Konsolen-RPG. Da sind die Taktik-Optionen in Serien wie Tales oder Star Ocean im Grunde kaum mehr als grobe Richtlinien. In XII konnte man sehr dynamisch die Party auf spezifische Situationen zuschneiden und ganze Befehlsketten automatisieren. Gerade bei Bossen war das strategisch ne feine Sache, wenn man im Vorfeld mögliche negative Zustandsveränderungen mehr oder weniger aushebeln konnte usw.

    Zitat Zitat von Gogeta-X Beitrag anzeigen
    Da merkt man einfach, das du nicht weißt, was das Spiel von dir will.
    Da sich das bekanntlich nicht nur aufs Gameplay bezieht (wie war das noch mit der Story?), verwundert mich das in dem Fall gar nicht mehr

    Zitat Zitat
    Du sollst Gambits nutzen, außer du spielst wirklich 100% im Waitmodus mit ALLEN Gruppenmitgliedern. Da würde mir auch der Spaß an FFXII vergehen.
    Schon. Wobei ichs trotzdem toll find, dass das überhaupt möglich ist. Je nach Spielweise kann das auch mal von Belang sein.

  19. #59

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Warum man Gambits verwenden sollte? Ganz einfach: Weil FF12 ein Programming Game ist. Wer das Genre nicht kennt: Google ist ein Freund. Wer auf Gambits komplett verzichtet, der verzichtet auf einen wesentlichen Bestandteil des Spiel-Genres.

  20. #60
    Welche Gambits imho noch fehlen sind sowas wie.

    Wenn Mob = Drache Dann Charackterposition hinter Mob.

    Ich habe es gehasst wenn die AI so gut sie programmiert war, strohdumm vor den Mobs gestanden hat. >_<

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •