Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum

The Elder Scrolls
Arena
Daggerfall
Spin-offs
Romane
Jubiläum
Reviews
Welt von TES
Lore-Bibliothek
Namens-
generator

FRPGs

Elder Scrolls Online
Allgemein
Fraktionen
Charakter
Kargstein
Technik
Tamriel-
Manuskript

Media

Skyrim
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Steam-Kniffe
Review
Media
Plugins & Mods

Oblivion
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Technik
Charakter
Media
Plugins & Mods
Kompendium

Morrowind
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Media
Plugins & Mods

Foren
The Elder Scrolls Online
Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins & Mods

Ältere TES-Spiele
TES-Diskussion
Oblivion-Plugins
Morrowind-Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of Vvardenfell
Tales of Tamriel
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 353

Thema: OT-Geplauder CVI - An fremden Gestaden

  1. #1

    OT-Geplauder CVI - An fremden Gestaden

    Nach langer Zeit haben wir das Ende des alten Threads erreicht und sind sogar über das Ziel hinausgeschossen. Daher eröffne ich jetzt die nächste Runde in unserer Taverne.

    Außerdem, wie gewohnt, die größten Plaudertauschen des letzten OT:


    Um das ganze wieder ins Rollen zu bringen:
    Plant ihr für dieses Jahr oder in naher Zukunft eine Reise in ein anderes Land?

    Ich habe zwar imme noch ein paar Orte und Länder auf meiner persönlichen Liste die ich noch oder wieder besuchen will, allerdings muss das alles noch ein wenig warten(mit einer Ausnahme), da ich während meiner Ausbildung in der Urlaubsplanung sehr eingeschränkt bin.


    Frohes Posten!

  2. #2
    Paddy schließt einfach meinen Thread !

    Zitat Zitat von Skyter 21 Beitrag anzeigen
    Um das ganze wieder ins Rollen zu bringen:
    Plant ihr für dieses Jahr oder in naher Zukunft eine Reise in ein anderes Land?

    Ich habe zwar imme noch ein paar Orte und Länder auf meiner persönlichen Liste die ich noch oder wieder besuchen will, allerdings muss das alles noch ein wenig warten(mit einer Ausnahme), da ich während meiner Ausbildung in der Urlaubsplanung sehr eingeschränkt bin.
    Mir gehts da ähnlich; es gibt eine ganze Reihe Orte, die ich noch sehen will. Oder eher Gebiete, Städte nicht so. Ich bin mehr so der Mensch für Trekking- bis Survivaltouren (oder war es jedenfalls eine genze Zeit lang, momentan würd ich wohl peinlich wenig weit kommen bei meinem Trainingszustand).

    Aber das wird alles noch warten müssen mangels Zeit und mangels Kohle. Außerdem befinde ich mich seit Jahren in meinem ganz persönlichen Regenwalddilemma: Ich würde gerne mal ins Amazonasgebiet, aber da gibts riesige Spinnen. Riesige, eklige Spinnen. Ich trau mich nicht, aus Furcht, dass ich so einem Biest begegne.

    Aber was anderes als Skandinavien wär mal nett. Südspanien, vielleicht. Wenn sich da noch irgendwo eine Gegend ohne Orangenplantagen - Monokultur finden lässt .

  3. #3
    Zitat Zitat
    Paddy schließt einfach meinen Thread !
    Alles andere wäre ja Selbstjustiz gewesen *entschuldigt den Kalauer*

    Zitat Zitat
    Plant ihr für dieses Jahr oder in naher Zukunft eine Reise in ein anderes Land?
    Weder jetzt noch in naher oder erahnbarer ferner Zukunft. Ich glaube ich hatte es irgendwo schon mal geschrieben: Ich verlasse Deutschland nicht ^^ Dazu kommen Geldprobleme (und Reisen selbst Inlandsreisen laufen bei mir bei der Priorisierung wofür ich Geld ausgeben möchte irgendwo unter ferner liefen) und die Zeit, die ich lieber mit anderen Sachen verbringen will. Ich kann ein Haufen Geld für eine Woche - für mich persönlich - puren Stress ausgeben und dabei vielleicht was interessantes sehen oder ich kann in der Zeit meinen Backlog an spannenden Geschichten in gedruckter oder digitaler Form reduzieren.

    Ein paar Orte würden mich einfach wegen der Natur und der Historie reizen, z.B. die Gegend in die es die gute Andro verschlagen hat, Island oder eine Kulturreise nach Japan. Aber um davon was zu haben, sollte ich mehr Englisch beherrschen als mich zum nächsten Flughafen und zur nächsten Toilette durchzufragen und wie gesagt: nice to have, aber auf meiner Prio-Liste soweit hinten, dass mich die Tatsache das vielleicht nie zu tun, nicht sonderlich mitnimmt.

  4. #4
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Weder jetzt noch in naher oder erahnbarer ferner Zukunft. Ich glaube ich hatte es irgendwo schon mal geschrieben: Ich verlasse Deutschland nicht ^^ Dazu kommen Geldprobleme (und Reisen selbst Inlandsreisen laufen bei mir bei der Priorisierung wofür ich Geld ausgeben möchte irgendwo unter ferner liefen) und die Zeit, die ich lieber mit anderen Sachen verbringen will. Ich kann ein Haufen Geld für eine Woche - für mich persönlich - puren Stress ausgeben und dabei vielleicht was interessantes sehen oder ich kann in der Zeit meinen Backlog an spannenden Geschichten in gedruckter oder digitaler Form reduzieren.

    Ein paar Orte würden mich einfach wegen der Natur und der Historie reizen, z.B. die Gegend in die es die gute Andro verschlagen hat, Island oder eine Kulturreise nach Japan. Aber um davon was zu haben, sollte ich mehr Englisch beherrschen als mich zum nächsten Flughafen und zur nächsten Toilette durchzufragen und wie gesagt: nice to have, aber auf meiner Prio-Liste soweit hinten, dass mich die Tatsache das vielleicht nie zu tun, nicht sonderlich mitnimmt.
    Lange nicht mehr so ein interessant und perfekt formuliertes Nein gelesen.

    Zitat Zitat von Skyter 21 Beitrag anzeigen
    Plant ihr für dieses Jahr oder in naher Zukunft eine Reise in ein anderes Land?
    Nö - einiges was per Auto erreichbar ist, habe ich schon abgefeiert, der Rest wäre weiter weg und ich fliege nicht. Kann aber wunderbar damit leben. Planen, vorbereiten, packen, nix vergessen - empfinde ich als Stress.
    Bei manchen Urlaubern habe ich den Verdacht, sie sammeln Entfernungen und Länder nur um des Sammelns willen. Wer's braucht - ich nicht. Ich habe aber auch kein Talent für die sehenswerten Highlights, ich bin mehr so der in sich gekehrte Typ für die alltäglichen Feinheiten. Touristische "Rummelplätze" haben für mich absolut keinen Reiz. Also besteht gar kein Grund, Aufwand zu betreiben um entfernte Orte zu erreichen - sie erreichen mich nicht.
    Ich habe es schon fertig gebracht, im Ausland die meiste Zeit mit Lesen zu verbringen und das Urlaubsabenteuer bestand darin, Nachschub an deutschen Büchern zu finden, wobei die Ansprüche mangels Auswahl gnadenlos gekappt wurden. Da habe ich gemerkt, Urlaub kann ich nicht wirklich.

  5. #5
    @ Lonicera
    Ich sehe wir ticken ähnlich. Ja so in den Urlaub irgendwohin fahren nice to have, obwohl ich das gleiche Erlebnis auch vor Ort haben könnte: Ferienresort in der Türkei, spanische oder italienischer Strand habe ich auch nie verstanden. Wenn schon ins Ausland, dann eben um mir wirklich was von der Kultur vor Ort anzugucken.

    Ich weis das I-Net kann einem das Feeling und auch den Anblick nicht komplett abnehmen zum Beispiel sowas her wirklich mal selbst anzuschauen:



    mindert allerdings ein wenig den Druck. Aber wie gesagt sind es denn wirklich diese Erfahrungen, weshalb ich fremde Gestade aufsuchen würde und nicht um mir die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, dass ich hier bequem auf Balkonien, am Badesee oder an der Ostsee auch könnte. Generell hätte ich auch noch einige Städte und Orte in Deutschland, die ich mir gerne nochmal anschauen wollen würde Also allein da wäre schon noch eine Menge Reiseglegenheiten bis zum LEbensende mitzunehmen.

    Zitat Zitat
    der Rest wäre weiter weg und ich fliege nicht
    Da sprichst du noch einen wichtigen Punkt an. Mich kriegen momentan keine zehn Pferde in so eine fliegende Todesmaschine. Ich weis Fliegen ist eigentlich total sicher und womöglich sterben beim Zugfahren statistisch auch mehr Menschen, aber mein irrational-ängstlicher Verstand gibt mir ein, dass die Chance einen Zugzsammenstoß zu überleben größer ist als mit einem überdimensionierten, kerosingefüllten Knallkörper aus dem Himmel zu fallen.


    Ich fands allerdings immer toll mit Leuten zu reden und auch Fotos anzuschauen, die dann irgendwo waren und eben auch mal aus dem Hotel rauskamen

  6. #6
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    @ Lonicera

    Da sprichst du noch einen wichtigen Punkt an. Mich kriegen momentan keine zehn Pferde in so eine fliegende Todesmaschine. Ich weis Fliegen ist eigentlich total sicher und womöglich sterben beim Zugfahren statistisch auch mehr Menschen, aber mein irrational-ängstlicher Verstand gibt mir ein, dass die Chance einen Zugzsammenstoß zu überleben größer ist als mit einem überdimensionierten, kerosingefüllten Knallkörper aus dem Himmel zu fallen.
    Das ist gar nicht der Grund bei mir.

    Ich habe eine therapieresistente Höhenangst auf Grund eines Kindheitstraumas. Wenn die auftritt, bin ich nicht mehr Herr meiner Sinne, d.h. ich weiß absolut nicht, zu welchen Reaktionen, bzw. Nicht-Reaktionen (sprich: Lähmungszuständen) das da oben ausartet. Und das könnte oberpeinlich werden.
    Alle Versuche, dieses Trauma zu behandeln, sind gescheitert. Ich war drei, als es passierte und mein Unterbewusstsein macht selbst unter fachärztlicher Hypnose bei vier Jahren (abwärts) zu.

    Dennoch gebe ich dir absolut Recht. Nur statistisch ist Fliegen so sicher. Ich selbst habe schon zwei schwere und zwei leichtere Autounfälle gehabt - bei Flugunfällen hätte ich wohl nur bis eins zählen können.

    Und zu den "fremden Gestaden" - ich sehe und erfahre viel mehr über Orte, wenn ich mir eine Doku darüber ansehe. Bin ich selbst dort, stehe ich mir im Weg und verpasse das Meiste. Ich bin jemand, der aber auch jede Kleinigkeit sieht und wahrnimmt, so dass ich das Gesamtbild gar nicht mehr sehe. Ich zerpuzzle die Welt und brauche dann zu viel Zeit, sie wieder zusammen zu setzen.

  7. #7
    Zitat Zitat
    Ich habe eine therapieresistente Höhenangst auf Grund eines Kindheitstraumas. Wenn die auftritt, bin ich nicht mehr Herr meiner Sinne, d.h. ich weiß absolut nicht, zu welchen Reaktionen, bzw. Nicht-Reaktionen (sprich: Lähmungszuständen) das da oben ausartet. Und das könnte oberpeinlich werden.
    Alle Versuche, dieses Trauma zu behandeln, sind gescheitert. Ich war drei, als es passierte und mein Unterbewusstsein macht selbst unter fachärztlicher Hypnose bei vier Jahren (abwärts) zu.
    Uh das ist übel. Ich hab zum Glück nur eine leichte Höhenangst die sich darin äußert, dass ich nicht von hohen Orten in die Tiefe gucken kann. In die entfernung geht, aber nicht in die Tiefe. Ich bekomme dann das Gefühl, dass ich in die Tiefe gesaugt werde und bekomme Panik

  8. #8
    Zitat Zitat von Skyter 21 Beitrag anzeigen
    Um das ganze wieder ins Rollen zu bringen:
    Plant ihr für dieses Jahr oder in naher Zukunft eine Reise in ein anderes Land?
    Sogar eventuell zwei Mal innerhalb des nächsten halben Jahres noch. Das erste Mal geht es gemeinsam mit meiner Klasse auf Abschlussfahrt nach Südengland und London und das zweite Mal, wenn ich Glück beim Losen haben sollte, mit der BVB Fan- und Förderabteiung auf eine Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz. Da die Plätze da allerdings auf 40 Stück begrenzt sind, muss ich das Ergebnis noch abwarten, wobei meine Chancen als Lehrer, Vereinsmitglied und Gewerkschafter angeblich nicht allzu schlecht aussehen.


    Sollte es dann doch nicht klappen, würde ich allerdings wohl dennoch wegfahren und zwar kurzfristig für eine Woche oder so in Richtung Berlin. Nachdem ich dann ja zweimal in kürzester Folge in London war, ist mir doch mal aufgefallen, dass ich Berlin dann doch bisher eher sträflich vernachlässigt habe und es eigentlich gar nicht geht, dass ich als Geschichtslehrer da noch keinen Haken hinter gesetzt habe (zumal ich mich nächstes Jahr ja auch bis auf eine Klasse nahezu völlig aus der Unter- und Mittelstufe zurückziehen werde und nur noch Deutsch und Geschichte in der Oberstufe machen soll, da kann dann etwas praktische Erfahrung in dem Bereich auch nicht schaden).

  9. #9
    Also ich werde dieses Jahr definitiv nach Deutschland fliegen Zählt das auch? Ansonsten steht noch Island und Skandinavien (so allgemein gesprochen) auf meiner Liste, ich möchte noch weiter in den Norden. (Und Polarlichter gucken )

    Meine Mitbewohnerin stirbt grad, ich glaub sie hat die erste richtige Erkältung ihres Lebens. Husten, Schnupfen, Halsweh, flach liegen und den ganzen Tag nur schlafen, aber sie leided grad echt ziemlich. Sieht auch echt fertig aus die arme, aber meinen Tee (Fenchel mit Honig, was anderes hab ich grad nicht hier - echter Honig aus dem Glas, kein Aroma) mag sie nicht, dann wollte sie Cola weil sie was kaltes möchte, hab ich 2l Cola die 1,5km von St. Enoch bis hier her geschleppt (Gut, ich hab da mehr eingekauft als nur das), dann ist sie an mir vorbeigeschlurft und hat sich erstmal ein Glas heißes Wasser gemacht. Ok, andere Länder, andere Sitten. Aber immerhin trinkt sie jetzt mehr als vier Tassen schwarzen Tee am Tag (Da hat sie sich dann gewundert wenns ihr halb schwarz vor Augen wird beim aufstehen.)
    Ich glaub ich hab ihr auch schon das fünfte Mal versucht zu erklären dass es normal ist dass man dann wie ein Schluck Wasser in der Kurve hängt und dass das nunmal auch ne Woche oder so gehen kann. (Sie meinte das hatte sie in der Form noch nie) Dann kam sie an mit innerer Hitze und dass sie jetzt nichts mehr nimmt (Ich hatte ihr gestern noch Hustensaft mitgebracht), aber ok, da kollidiert wohl grad westliche Medizin mit.. Ja mit was eigentlich? Indische Medizin? Außerdem hab ich den Verdacht dass sie einen ticken wehleidig ist. Stundenlang mit der Family telefonieren geht, also ich glaub nicht dass sie Grippe hat.

    Ne, meine Nerven. Als Krankenschwester eigne ich mich echt nicht. Und ich merks auch schon im Hals Wäre ja auch ein Wunder wenn ich mich nicht anstecke wenn sie seit Mittwoch durch die Bude schlurft und alles angrabbelt, inkls Wasserkocher usw.
    Geändert von Andromeda (02.04.2016 um 21:00 Uhr)

  10. #10
    Reisen würde ich gerne, habe aber momentan weder die Zeit noch das Geld dafür. Wenn ich könnte, würde ich entweder in die Berge oder an die Küste reisen.
    Was mich gar nicht interessiert sind die Länder am Mittelmeer, wie Spanien, Griechenland, Italien usw. sowie die USA und den Rest von Nord-, Mittel- und Südamerika.

    Alternativ könnte ich mir auch vorstellen nach Japan oder Thailand zu reisen, schon allein weil ich so auf asiatisches Essen und deren Kultur stehe. Ich finde das sehr faszinierend.

    PS: Hey super, dritter Platz ... hehe. Die oberen 2 Plätze gebe ich doch gern an Paddy und Glan ab. *Cookies und Milch zur freien Verfügung hin stell*
    Und bitte ignoriert die Katze, die nach Schlecht-Wetter riecht/stinkt, die trocknet von ganz alleine wieder und verliert dann automatisch den Geruch/Gestank. Ansonsten die Katze einfach bisschen mit Duftwasser einsprühen *schnurr* :3
    Geändert von niR-kun (04.04.2016 um 00:01 Uhr)

  11. #11
    Ja, herrlich. Es ist das zweite halbwegs warme Wochenende direkt nach der ersten Woche des Abiturs (die erwartungsgemäß wieder sehr kräftezehrend war) und man möchte eigentlich nur mal etwas länger ausschlafen und was passiert? Richtig: Mein Nachbar geht ab Punkt acht Uhr dem Lieblingshobby des deutschen Kleingärtners nach und schmeißt den Rasenmäher an bei dauerhaft laufendem Choke (dazu macht er auch noch alle paar Meter Pause, stellt das Teil aus und startet anschließend gefühlt umso lauter noch weiter durch). Irgendwann habe ich meinen Plan von länger Ausschlafen dann mal gegen Kaffee, Zeitung und musikalischen Gegenschlag in Form von Metal aller Art eingetauscht, in der Hoffnung, dass das vielleicht irgendwie den Kram übertönt. Leider geht die Rechnung allerdings gar nicht auf ... mit anderen Worten: Ecuh allen ein schönes Wochenende!

  12. #12
    Weil Amazon sich im Lieferdatum vertan hat und eine Sendung, die ich persönlich entgegen nehmen musste, gestern schon kam, durfte ich heute früh aufstehen um es in der Postfiliale noch schnell abzuholen, die haben am Samstag nämlich nur ganz früh für zwei Stunden offen, ansonsten wäre das nichts mehr geworden. also auch nix mit ausschlafen

    Und da ich schon mal wach war, hab ich meinem Vater beim Fegen des Gehsteigs und unserer Straßenhälfte (die noch über und über mit Streusand bedeckt war) geholfen. Warum wir die Straße kehren? Einfach weil der Dreck sonst richtig Bordsteinrinne nachrutscht und wir dann in zwei Wochen wieder fegen dürften Gleich noch dabei die Fugen des Gehsteigs von Unkraut freigekratzt. Für die Stellflächen werden wir in ein paar Wochen, wenn es sich lohnt Unkraut-EX oder den Flammenwerfer wieder bemühen.

    Also auch hier ein bisschen Gartenarbeit. Rasen mähen tun wir aber erst in ein paar Wochen. Das Grün hat sich noch nicht ganz vom winter erholt und sprießt noch nicht richtig, weshalb es da noch nicht eilt.

    Übrigens unser Haus ist eingekreist mit Erdbienen 0o die Rasenflächen im Vorgarten sind völlig durchlöchert und im Garten selbst auf der Wiese hinter unserem Teich sind auch jede Menge Löcher und schwirrendes Insektenvolk zu sehen. Sie scheinen aber nicht wirklich aggressiv zu sein. Beim Fugenkratzen und Fegen haben sie sich überhaupt nicht stören lassen.


    Dafür gabs jetzt erstmal schön Kotelette auf der Veranda, ist zwar jetzt wieder etwas bewölkter davor war es aber sehr schön. Insgesamt ein schöner Samstag

  13. #13
    Moin!

    Ich hab seit Dienstag kein Internet mehr zu Hause, weil ein Anbieterwechsel nicht so ganz reibungslos geklappt hat. Aber gestern war ein sehr netter Techniker da, der auch ganz von Attila begeistert war (und Attila von ihm). Nach gemeinsamer vorbereitender Arbeit von Techniker und Katerchen sollte ab Montag also wieder alles wieder funktionieren.
    Das war so ein knuffiges Bild, wie der Mensch da an dem Telefonanschluß wurschtelte und nebenbei Attila kraulte, während dieser seinerseits die Technikertasche inspiziert hat .

    Zitat Zitat von niR-kun Beitrag anzeigen
    Alternativ könnte ich mir auch vorstellen nach Japan oder Thailand zu reisen, schon allein weil ich so auf asiatisches Essen und deren Kultur stehe. Ich finde das sehr faszinierend.
    Japan reizt mich so ziemlich... gar nicht. Ich muss dazu sagen, ich hab mal versucht, japanisch zu lernen, nebenbei. Drei Erkenntnisse: 1) Nebenbei japanisch lernen geht nicht. 2) Diese Kultur ist sehr schön, aber in einem Ausmaß fremd, dass ich nicht glaube, die in meinem Leben noch annähernd zu begreifen. 3) Mit japanischer Höflichkeit und Etikette konfrontiert, fühle ich mich wie der letzte Barbar.

    Letzteres ist der Grund, weshalb ich nicht nach Japan will. Egal wie, ich würde mich für die Einheimischen wie ein Trampel aufführen. Und das ist mir peinlich .


    Zitat Zitat
    Und bitte ignoriert die Katze, die nach Schlecht-Wetter riecht/stinkt, die trocknet von ganz alleine wieder und verliert dann automatisch den Geruch/Gestank. Ansonsten die Katze einfach bisschen mit Duftwasser einsprühen *schnurr* :3
    Geil, noch 'ne Tavernenkatze!
    Aber das Körbchen vorm Kamin gehört mir. Maunz!


    Ich bin natürlich mal wieder krank. Seit ich seit Oktober wieder unter Menschen bin, bin ich auch alle zwei bis sechs Wochen erkältet. Sieht so aus, als hätte mein Immunsystem nach fünf Jahren Verkriechen einiges nachzuholen .

  14. #14
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Übrigens unser Haus ist eingekreist mit Erdbienen 0o die Rasenflächen im Vorgarten sind völlig durchlöchert und im Garten selbst auf der Wiese hinter unserem Teich sind auch jede Menge Löcher und schwirrendes Insektenvolk zu sehen. Sie scheinen aber nicht wirklich aggressiv zu sein. Beim Fugenkratzen und Fegen haben sie sich überhaupt nicht stören lassen.
    Das sind die Drohnen, die können gar nicht stechen und warten nur auf die holde Weiblichkeit, die später schlüpft (sind bestimmt noch mit aufbrezeln beschäftigt).
    Dauert nur ein paar Tage, danach bekommt man von den Bienen kaum noch was mit. Sind sehr friedlich und ich glaube, streng geschützt.

    Du hast ja alles im Garten, was das Herz begehrt - bist im falschen Thread unterwegs, brauchst doch gar nicht in Urlaub zu fahren.
    Hast Fische im Teich?

    Uns besuchen sämtliche Bienen aus der Nachbarschaft, weil an unserem Teich Torf, Torfmoos und normales Moos verfügbar ist. Ein Imker erzählte uns heute, besser gefiltertes Wasser gäbe es nicht und das wissen die. Da gab es auch noch niemals Probleme mit Stichen.
    Auch Hornissen und Wespen nisten regelmäßig unterm Dach (ja, wir bieten ihnen ein Dach über'm Kopf) und so lange man die Einflugschneise nicht betritt, passiert gar nichts.
    Sitzt man aber unter der Dachschräge, wo das Nest ist, kann man am Geräusch der nesteigenen Klimaanlage erkennen, wie heiß es draußen ist. Je heißer, desto brummer.

  15. #15
    Zitat Zitat
    Auch Hornissen und Wespen nisten regelmäßig unterm Dach (ja, wir bieten ihnen ein Dach über'm Kopf) und so lange man die Einflugschneise nicht betritt, passiert gar nichts.
    Sitzt man aber unter der Dachschräge, wo das Nest ist, kann man am Geräusch der nesteigenen Klimaanlage erkennen, wie heiß es draußen ist. Je heißer, desto brummer.
    Hm wir nicht. Wir haben vor ein paar Monaten in unserer Garage in der Zwischendecke ein Wespennest bemerkt. Die Biester hatten ein Loch in den Gibskarton gefressen, dabei war der Zugang aber über die Zwischendecke. Mein Opa hat sie dann ausgeräuchert und das Nest dann ausgeschabt. Waren zwei Eimer voll mit toten Stechinsekten

    Die Erdnester rühren wir natürlich nicht an. Die stören auch nicht weiter, auch die Gänge nicht. Wir haben ja auch hin und wieder Maulwürfe und sind das daher gewohnt ^^ Und da es offenbar auch kein agressives Verhalten gibt, gibt es auch keinen sonstwie zwingenden Grund.

    Zitat Zitat
    Du hast ja alles im Garten, was das Herz begehrt - bist im falschen Thread unterwegs, brauchst doch gar nicht in Urlaub zu fahren.
    Hast Fische im Teich?
    Ich sag ja. Balkonien ist auch schön ^^ Jo Goldfische und schwarze Kois (der vorherige Besitzer (dem sie sich zu stark vermehrt hatten, weshalb er welche abgegeben hat) hat ihnen beigebracht Toastbrot aus der Hand zu fressen o0).
    Und im Sommer ist es unterm Pavillion mit Teichblick auch schön und schattig.

    Obstbäume haben wir allerdings lange keine mehr. Die waren dann irgendwann zuviel Arbeit bzgl des Gartenabfalls, weil wir auch nicht mehr wirklich geerntet haben, weil wir eben auch nichts mehr eingekocht oder sonst wie verarbeitet haben. Ich hab meinen Opa immer mal wieder davon zu überzeugen versucht wenigstens einen Johannisbeerstrauch neu zu pflanzen aber vergebens bisher ^^

    Zwecks Insekten wir haben hinter dem Garten eine Wildwuchswiese. Die gehörte mal zum Grundstück dazu und war Teil unseres Gartens bis der Stadt auffiel, dass dem vom Grundbuch aus gar nicht geht, die Vorbesitzerin hatte das ding einfach mit eingezäunt. Da wir die Wahl hatten das Ding zu bezahlen und auch noch mit zu versteuern, haben wir einfach den Zaun zurückgesetzt und lassen da jetzt schon seit Jahren einfach wuchern. Sind sicher massig Insekten da drin.

  16. #16
    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    Geil, noch 'ne Tavernenkatze!
    Aber das Körbchen vorm Kamin gehört mir. Maunz!
    Bei einer so großen Katze wie mir, ist ein Körbchen zu klein. Ich bin immerhin größer und schwerer (und auch gefährlicher *Krallen ausfahr*) als ein Khajiit. :3

    Bei der Farbe des Fells bin ich mir nicht sicher. Was sagt ihr dazu, was passt am besten?

    PS: Ein wärmender Kamin ist doch was schönes im Herbst und Winter. Wenn es schön warm und noch nicht zu heiß ist, lohnt es sich unter der Sonne ein Nickerchen zu halten oder ein Bierchen zu genießen.

  17. #17
    @niR-kun

    Kleine Auswahl an Farben
    Such dir was aus

  18. #18
    Moin Taverne,
    ich habe heute Überstunden abgefeiert und damit einen Tag länger Urlaub. Bis Ende April kann ich jetzt wieder meine Reserven aufladen, ehe ich dann wieder nach Berlin muss. 2 Wochen Urlaub sind schon was feines.

  19. #19
    Katzenbier? Hört sich interessant an. Ich hoffe, dass das keine Teile von Katzen enthält.
    Geändert von niR-kun (16.04.2016 um 18:48 Uhr) Grund: Typo

  20. #20
    Zitat Zitat von niR-kun Beitrag anzeigen
    Katzenbier? Hört sich interessant an. Ich hoffe dass das keine Teile von Katzen enthält.
    Ich bin mir da nicht ganz sicher.
    Wenn das so ist wie beim Katzenkaffee, dann hat wohl eine Katze o.ä. die Gerste gefressen und wieder ausgesch...
    Nimm halt nur die Farben und lass das Bier schal werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •