Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum

The Elder Scrolls
Arena
Daggerfall
Spin-offs
Romane
Jubiläum
Reviews
Welt von TES
Lore-Bibliothek
Namens-
generator

FRPGs

Elder Scrolls Online
Allgemein
Fraktionen
Charakter
Kargstein
Technik
Tamriel-
Manuskript

Media

Skyrim
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Steam-Kniffe
Review
Media
Plugins & Mods

Oblivion
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Technik
Charakter
Media
Plugins & Mods
Kompendium

Morrowind
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Media
Plugins & Mods

Foren
The Elder Scrolls Online
Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins & Mods

Ältere TES-Spiele
TES-Diskussion
Oblivion-Plugins
Morrowind-Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of Vvardenfell
Tales of Tamriel
Seite 3 von 21 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 402

Thema: OT-Geplauder CVI - An fremden Gestaden

  1. #41
    Ich hab mein Blubberbett wieder Der Typ der das aufgebaut hat war der Knaller. Ur-Schotte und seit Ewigkeiten in Glasgow. Der in Deutschland hat alles mit dem Zollstock ausgemessen, bei dem jetzt ging das pi*Auge, aber irgendwie scheints trotzdem zu passen. Nur etwas großzügig mit dem Wasser und der Temperatur war er, das hat grad noch locker 38°C (Die Heizung geht bis 36°C, und selbst wenn ichs auf ganz warm stelle, springt sie nicht an), und ich hab erstmal 20l wieder rausgeschüttet, jetzt siehts wieder weniger nach Pezziball und mehr nach Bett aus. Aber naja, andere Länder, andere Sitten, und davon ist sicher auch viel noch Luft.

    Internet kommt leider erst morgen, ich habs mit den Tagen verpeilt, dann darf ich vermutlich erstmal dem Paket mit de Router hinterherrennen.

  2. #42
    @ Lonicera:

    Wow, danke für die ausführliche Erklärung. Ich fühle mich jetzt eine ganze Ecke schlauer als vorher .

    Zitat Zitat von Andromeda Beitrag anzeigen
    Ich hab mein Blubberbett wieder Der Typ der das aufgebaut hat war der Knaller. Ur-Schotte und seit Ewigkeiten in Glasgow. Der in Deutschland hat alles mit dem Zollstock ausgemessen, bei dem jetzt ging das pi*Auge, aber irgendwie scheints trotzdem zu passen. Nur etwas großzügig mit dem Wasser und der Temperatur war er, das hat grad noch locker 38°C (Die Heizung geht bis 36°C, und selbst wenn ichs auf ganz warm stelle, springt sie nicht an), und ich hab erstmal 20l wieder rausgeschüttet, jetzt siehts wieder weniger nach Pezziball und mehr nach Bett aus. Aber naja, andere Länder, andere Sitten, und davon ist sicher auch viel noch Luft.
    Na bitte, und wieder ein Stück mehr zu Hause für dich . Ich glaub, fast überall auf der Welt sind die Leute weniger pedantisch als in Deutschland, und trotzdem funktioniert es irgendwie (meistens, jedenfalls. Btw., in der Lounge gibts gerade ein interessantes Gespräch über platzende Atomreaktoren^^).

  3. #43
    Naja, solange die Häuser nicht einstürzen, muß es nicht unbedingt zuuuu pedantisch sein. Aber zb. die Staubsauger hier kann man auch echt knicken, ich hab mir jetzt einen Miele bestellt, nachdem mein alter Siemens leider nicht mehr ins Auto gepasst hat... Siemens scheints hier nur irgendwie nicht zu geben.

    Alles in allem kann man sagen, trotz oder gerade wegen Pedanterie leben wir in DE auf nem ziemlich hohem Standard was Technik usw angeht. Das Zimmer zur Untermiete was ich hatte ist in nem Haus das etwas über 10 Jahre alt ist (Der Wasserbettenmensch wußte das, ich hätte es auf 20, aber nicht älter geschätzt), das fällt jetzt schon auseinander. Ich geb dem noch 10 Jahre, dann isses verrottet. Überall nasse Stellen, die Deckenplatten in den Gängen kommen runter, die Technik mit der Schließanlage und so ist auch das letzte vom letzten. Ist ein riesen Apartmentblock, gibt auch einen interessanten Artikel dazu: http://www.dailyrecord.co.uk/news/sc...-after-3632693
    (Ok, ich seh grad, da steht sogar dass es etwas über 10 Jahre alt ist... Meiner Meinung nach isses nicht mehr soooo extrem was die Bewohner angeht, trotzdem hilft da nur noch abreißen und neu bauen. Sanieren kann man echt knicken)

    Dann haben sie vor kurzem wohl relativ teure Apartmentblocks am Fluß fertiggestellt, da weigern sich die Banken zum Teil Kredite zu geben weil sie bezweifeln dass das 25 Jahre hält, was die übliche Finanzierungsdauer ist.
    Also gerade Neubauten sind hier wohl echt mit Vorsicht zu genießen, da ist man mit 100 Jahre alten Häusern noch eher auf der sicheren Seite, kommt dann drauf an wann da saniert wurde mit Kabeln, Leitungen usw.
    Aber ich glaube nicht dass man hier so massive Stahlbetondinger aus den 60ern findet wie das Haus in dem ich in München gewohnt habe, was bis auf die fehlende Trittschalldämmung echt noch 1a in Ordnung war. Nix nass, nix am verrotten oder am auseinanderfallen. (Mal vom Klo abgesehen Ok, das is ein Insider.)

    Und nein, zurück möchte ich trotzdem nicht mehr, auch wenn ich schon ab und an meine Fußbodenheizung vermisse.

  4. #44
    Das mit dem Klo verbuche ich einfach mal unter Muphy's law. Und wenn du aufhörst, mich dran zu erinnern, vergesse ich es garantiert auch irgendwann (zusammen mit dem unhöflichen und strunzdummen Hausmeister) .

    Ja, das Häuser an sich in GB eine reichlich gewagte Angelegenheit sind, ist ein offenes Geheimnis. Aber Deutschland wird, Feuchtigkeit und Schimmel betreffend, in absehbarer Zeit nachgezogen haben. Nicht wegen schlechter Drainagen oder so, sondern, weil ja jetzt alles aus Energiespargründen mit Plastikfolie ausgekleidet sein muss. Das ist dann das andere Extrem, machste nix dran .

  5. #45
    Naja, man muß sich halt an Altbauten halten XD Die sind zwar schlecht bis gar nicht isoliert, aber immerhin hab ich dann mal Verwendung für meine ganzen Wollsocken. Schimmel wegen Feuchtigkeit hat man hier dann eher nicht. Außerdem werdens die wohl nochmal ein paar Jahre machen, wenn sie schon seit kurz nach dem 1. Weltkrieg stehen.
    Und ich bin Herrin über meinen eigenen Warmwasserboiler (Und mit dem Durchlauferhitzer in der Dusche kann ich sogar nachts um 4 warm duschen wenns mir danach ist. )

  6. #46
    Puh, man mag es kaum glauben, aber ich bin jetzt stolze Besitzerin eines Smartphones. Jetzt muss ich nur noch lernen, wie man damit umgeht .
    Nee, wurde Zeit. Bisher hab ich keins gebraucht, aber in unserem Kurs laufen ca. 70% der Kommunikation über Whatsapp, ergo hab ich mir so ein Ding zugelegt. Fühlt sich schon futuristisch an, und hat eine furchtbar unpraktische Größe^^.

    (Jahaaa, ich weiß. Habt ihr etwa geglaubt, der Titel "Fossil" käme von ungefähr!?)

  7. #47
    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    Puh, man mag es kaum glauben, aber ich bin jetzt stolze Besitzerin eines Smartphones. Jetzt muss ich nur noch lernen, wie man damit umgeht .
    Oha - das steht mir bevor. Mir graut davor.

  8. #48
    Zitat Zitat von Lonicera Beitrag anzeigen
    Oha - das steht mir bevor. Mir graut davor.
    Irgendwann wird's auch bei mir Zeit dafür. Man merkt doch deutlich, dass die Kommunikation viel über Whatsapp geht. Man hat ein echtes Problem, wenn man's nicht hat.
    Leider schaft's FB nicht Whatsapp mit dem FB Chat zu verbinden oder einen Login für Nicht-Smartphone-Besitzer bei Whatsapp zu schaffen.

    @Glan: Was für ein Smartphone hast du denn?

  9. #49
    Zitat Zitat von Lonicera Beitrag anzeigen
    Oha - das steht mir bevor. Mir graut davor.
    Hm. So weit ich das bisher überblicke, ist es intuitiver, als ich geglaubt habe. Das größte Problem ist wohl, dass wir beide noch gelernt haben, dass man nicht mit den Pfoten auf Bildschiermen rumtatscht, das kostet echt ein bißchen Überwindung .

    Zitat Zitat von niR-kun Beitrag anzeigen
    @Glan: Was für ein Smartphone hast du denn?
    Ähm... Samsung Galaxy S5 neo, sagt die Beschreibung. Keine Ahnung, ob das besonders toll oder besonders kacke ist^^.

    Btw., sieht gut aus, die kolorierte Säbelzahnkatze

  10. #50
    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    Hm. So weit ich das bisher überblicke, ist es intuitiver, als ich geglaubt habe. Das größte Problem ist wohl, dass wir beide noch gelernt haben, dass man nicht mit den Pfoten auf Bildschiermen rumtatscht, das kostet echt ein bißchen Überwindung .


    Ähm... Samsung Galaxy S5 neo, sagt die Beschreibung. Keine Ahnung, ob das besonders toll oder besonders kacke ist^^.

    Btw., sieht gut aus, die kolorierte Säbelzahnkatze
    Och, ich denke, rumtatschen bekomme ich hin, aber den ganzen Quark einrichten und Google-, Microsoft- oder Apple-Konto und Seele verkaufen, da jederzeit ortungsfähig - na ja, das sind so Dinge, an die ich mich gewöhnen muss. Mir hat gestern jemand seine Laufwege an einem bestimmten Tag vor 1 1/2 Jahren gezeigt - na zumindest war er arbeiten, ganz klar.

    Ja, und Samsung Galaxy steht auch auf meiner Empfehlungsliste.

  11. #51
    Moin Taverne,

    nach 2 Wochen habe ich endlich den ganzen Umzugskrempel hinter mir. Jetzt habe ich etwa ein halbes Jahr Ruhe bevor ich den ganzen Kram wieder nach Hause transportieren muss.

    @Smartphones
    Ich besitze jetzt seit etwas mehr als 1 1/2 Jahren ein Smartphone und ich habe mich relativ schnell daran gewöhnt. Die Kommunikation läuft eben zum größten Teil über Whats App oder Telegram, aber trotz aller Bedenken mag ich diese neue Technik mittlerweile sehr. Also keine Panik, Glan und Lonicera, ihr schafft die Umstellung auch.
    Bezüglich der Größe: Meines passt trotz Schutzhülle in meine Hosentasche.^^
    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    (Jahaaa, ich weiß. Habt ihr etwa geglaubt, der Titel "Fossil" käme von ungefähr!?)

    Wenn du schon ein Fossil bist, brauchen wir aber eine neue Bezeichnung für die "Alte Garde" hier in der Taverne.

  12. #52
    Das S5 neo ist ein recht gutes Smartphone. Die vorinstallierten Apps darauf sind etwas nervig, die sich laut chip.de auch nicht entfernen lassen: http://www.chip.de/artikel/Samsung-G..._85994684.html

    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    Btw., sieht gut aus, die kolorierte Säbelzahnkatze
    Danke. Er ist eine Art Säbelzahn-Kater, keine Katze. :3
    Er ist übrigens mein Fursona, so zu sagen die grafische Repräsentation meiner Wenigkeit im Netz. Ich bin seit mehr als einem Jahr dabei ihn als Character Sheet zu zeichnen. Endlich finde ich auch wieder Zeit daran weiter zu malen/zeichnen.

    PS: Er sieht mit einem schlankerem Hals noch besser aus als vorher . Bei der Zeichnung habe ich mich von einem Ocelot inspirieren lassen. Eine etwas größere Version von dem Avatar gibt's in meinem Profil.
    Geändert von niR-kun (16.05.2016 um 00:03 Uhr)

  13. #53

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Hallo zusammen.
    Wollt mich nur mal kurz melden und bescheid geben das ich noch lebe.
    Tut mir leid das ich in letzter Zeit nicht oft hier war... und ich kann leider auch nicht versprechen das sich das in nächster Zeit dramatisch verbessern wird.

    Bei mir hat sich auch einiges getan in letzter Zeit. Viel gutes aber auch viel negatives.
    So haben wir einerseits den ersten Geburtstag bei meinem Sohn gefeiert aber auch einen sehr guten Freund begraben müssen. 15 Jahre und das Leben ist vorbei... Adieu mein Freund. Ich vermisse dich und ich werde dich nie vergessen!

    Blöd ist auch das ich mir am Wochenende bei diesem wunderbaren Wetter eine Erkältung eingefangen habe... lästig.

    Ach ja - Oblivion hab ich auch wieder mal ausgegraben und ich hab versucht es ohne PlugIns zu spielen. Geht eigentlich wunderbar bis auf einen Bug der das Spielen unmöglich macht. Alle selbstgemachten Zauber und Gegenstände sind futsch sobald ich das Spiel neu starte... so macht das keinen Spaß.

  14. #54
    Willkommen zurück, *ein mittlerweile warmes Bier rüber reich*

    Ach ja, Oblivion, ich benutze mal kurz einen "Schw. Tr. d. Le.en.-W." (die grottige deutsche "Übersetzung") oder gehe in die erstbeste Höhle und werde in einen Vampir verwandelt (wo man faktisch noch mal anfangen darf, weil das Spiel als Vampir unspielbar ist). Ich habe mir zwar Oblivion geholt, habe es aber nie so wirklich gespielt und heute kriege ich alleine von der Grafik (metaphorisch gesehen) schon Augenkrebs. Vanilla würde ich das Spiel nur noch mit der Kneifzange anfassen, das muss man sich erst spielbar modden. Allerdings habe ich einfach mal nachgelesen, was in Oblivion passiert ist und werde das nicht mehr spielen.

  15. #55

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Och so schlecht ist Oblivion auch wieder nicht. Wenn die zwei blöden Bugs nicht wären dann würd ich das jetzt sicher noch in Vanilla weiterspielen. Als Magier ist das Spiel ja super Easy.

  16. #56
    Moin Taverne,

    Oblivion habe ich früher sehr gerne gespielt. Mods habe ich zwar ein paar ausprobiert, bin aber immer wieder zur Vanilla Version zurück. Die einzigen "PI's" die ich regelmäßig genutzt habe waren inoffizielle Patches. Die HQ habe ich nie durchgespielt. Mein Rekord war der Punkt bevor die Oblivion-Tore in bzw. vor Bruma erscheinen. Ansonsten habe ich so ziemlich alle anderen Quest erledigt und danach das Spiel für eine gewisse Zeit zur Seite gelegt, nur um im Anschluss wieder von Vorne zu beginnen.

    Damals war es ein gutes Spiel, ob ich ihm heute noch einmal eine Chance geben würde? Keine Ahnung, vermutlich eher nicht.

    @sims
    Schön wieder von dir zu lesen.

  17. #57
    Zitat Zitat von Skyter 21 Beitrag anzeigen
    @Smartphones
    Ich besitze jetzt seit etwas mehr als 1 1/2 Jahren ein Smartphone und ich habe mich relativ schnell daran gewöhnt. Die Kommunikation läuft eben zum größten Teil über Whats App oder Telegram, aber trotz aller Bedenken mag ich diese neue Technik mittlerweile sehr. Also keine Panik, Glan und Lonicera, ihr schafft die Umstellung auch.
    Bezüglich der Größe: Meines passt trotz Schutzhülle in meine Hosentasche.^^
    Danke für den Zuspruch - aber ich hege da berechtigte Zweifel, was mich betrifft.

    Boah - der Frühling bringt mich gerade an Grenzen.
    Wir haben einen riesigen Zwergflieder (welch ein Paradoxon!). Und das Ding schleudert abends mit Duft was das Zeug hält. Im Garten bekomme ich kaum Luft. Nun haben wir dummerweise die Terrassentür aufgelassen und die Duftschwaden sind oben im Haus angekommen. Ich fühle mich ziemlich betäubt.
    Geändert von Lonicera (23.05.2016 um 15:28 Uhr)

  18. #58
    Ich bin froh, dass die penetrant riechenden, weiß blühenden Sträucher rund um meine Wohnung noch nicht angefangen haben richtig aufzublühen. Im Sommer bei warm-trockenem Wetter stinkt das unerträglich nach denen, so fast wie ranzige Butter.

  19. #59
    Zitat Zitat von niR-kun Beitrag anzeigen
    Ich bin froh, dass die penetrant riechenden, weiß blühenden Sträucher rund um meine Wohnung noch nicht angefangen haben richtig aufzublühen. Im Sommer bei warm-trockenem Wetter stinkt das unerträglich nach denen, so fast wie ranzige Butter.
    Ich habe so gar keine Idee, was das für ein Gewächs sein könnte. Würde mich aber schon interessieren.

    Unser Nachbar hat vorhin offensichtlich jemanden für die Gartenarbeit engagiert. Zumindest hat er ihm das Bewässerungssystem erklärt und was er zweimal im Jahr mit dem Rasen machen soll. Irgendwas soll geschnitten werden, wenn es höher als 2 m wird.
    Die Antworten und Fragen waren für mich unverständlich auswärts. Dann aber kam die Erläuterung " Bäume haben immer so'n Stamm und Sträucher nur so Äste". Ich habe mich mit Pokerface ziemlich amüsiert. Ob da jemand den Bock zum Gärtner gemacht hat?

    Edit:
    Scheint das WE der Widersinnigkeiten zu sein.
    Eine Helferin unseres Zahnarztes musste aufhören, weil ihre Rückenbeschwerden die Arbeit nicht mehr zuließen.
    Dann hat sie ein paar Bürojobs gemacht, was Sinn ergibt.
    Jetzt macht sie eine Umschulung zur Krankenschwester. Äh - Pflegeberufe haben als anerkannte Berufskrankheit Rückengedöns.
    Wer genehmigt denn sowas?
    Geändert von Lonicera (28.05.2016 um 11:52 Uhr)

  20. #60

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Mahlzeit.

    Ich mag mein Smartphone inzwischen ganz gerne. Dieser Beitrag z.B. wurde darauf geschrieben. :-)

    Also keine Angst davor haben!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •