mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 168
  1. #61

    Users Awaiting Email Confirmation

    Zitat Zitat von Cuzco Beitrag anzeigen
    Wieso hat dann die iOS-Version so schlecht aufgelöste Videos
    Ist das so, ja?
    Hm vielleicht um Speicherplatz zu sparen? K.A. ;Oo

    Für handy displays dachten sie sich wohl, dass da eine niedrigauflösung reichen würde?

  2. #62
    Ja, aber der Spaß hat auch schon 4 GB. Und das iPad ne Auflösung um 2000x1500...

  3. #63
    Zitat Zitat von Cuzco Beitrag anzeigen
    Daher halte ich Whiz-zarDs These für sehr nachvollziehbar.
    Das ist keine These von mir.
    In einem Interview wurde mal erwähnt, dass die Daten zu FF IX (oder sogar der gesamten PSX-Ära. Kann mich da jetzt nicht so ganz daran erinnern) verloren gegangen seien.
    Ich denke mal, dass sie vieles wieder rekonstruieren konnten. z.B. durch alte Backups oder durch Dekompilierung aber eben nicht alles.

  4. #64
    Auf Audiodateien sollte das aber nicht zutreffen, denn die kann man ja problemlos wiederherstellen. Bei der Steam-Version merke ich auch keine klanglichen Unterschiede zur PS1-Version.
    Und Bilder kann man auch recht einfach aus der Originalversion extrahieren, wenn man sie nicht mehr hat, denke ich.

    Die Steam-Version ist übrigens etwa 8GB groß.

  5. #65
    Als ich die Render-Sequenzen gesehen habe, dachte ich wow, sieht das gut aus. Ich habe das Spiel damals auf der PSX nicht gespielt, da ich keine PSX hatte.

    Die Charakter-Modelle sehen super aus.

    Ich bin etwas von den Hintergrundgrafiken und die Modelle der Nebenfiguren enttäuscht. Da hätten sie mal etwas mehr Liebe rein stecken können. Vielleicht hätte da auch etwas filtern geholfen.
    Vielleicht erbarmt sich aus der internationalen Community jemand die Hintergrundgrafiken zu überarbeiten.

    Dass das ganze Spiel im 3:4-Format läuft, stört mich nicht besonders, da ich es im Fenstermodus eingestellt habe.

    Was bisschen nervig ist, dass das Spiel die Eingabemethoden nur mit den entsprechenden Tasten auf der Tastatur anzeigt, aber nicht die auf dem Gamepad.
    Ich nutze da einen PSX-Controller-Nachbau als Gamepad. Das macht mehr Spaß als mit Maus + Tastatur zu spielen.

    Story- und Spieltechnisch ist das Teil klasse. Ich habe es in der Nacht zu heute 4 Stunden lang gespielt.

  6. #66

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Da ich Final Fantasy IX seit dem Release nicht mehr gespielt habe, hätte ich nun schon Lust wieder von Anfang an zu zocken... Die Frage ist nur, welcher Fassung ich den Vorrang geben sollte. Ich denke aber, dass ich beim PC auf einen Sale warten werde, so wie ich es damals bei Final Fantasy VII und Final Fantasy VIII getan habe. Mir wäre es sogar lieber, wenn SE auch noch FF VIII und FF IX für die PS4 umsetzen würde.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  7. #67

    Users Awaiting Email Confirmation

    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Mir wäre es sogar lieber, wenn SE auch noch FF VIII und FF IX für die PS4 umsetzen würde.
    Japs.. unverständlich, dass das nicht schon umgesetzt wurde..

  8. #68
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Da ich Final Fantasy IX seit dem Release nicht mehr gespielt habe, hätte ich nun schon Lust wieder von Anfang an zu zocken... Die Frage ist nur, welcher Fassung ich den Vorrang geben sollte. Ich denke aber, dass ich beim PC auf einen Sale warten werde, so wie ich es damals bei Final Fantasy VII und Final Fantasy VIII getan habe. Mir wäre es sogar lieber, wenn SE auch noch FF VIII und FF IX für die PS4 umsetzen würde.
    Das Game kostet aktuell glaube ich um die 13€. Ich selbst warte aber auch noch etwas, bis die gröberen Bugs eliminiert sind (wobei da die Community ja eh schon dabei ist) so wie einige Mods die Hintergründe um einen tick aufhübschen.
    So will ich das aktuell leider nicht spielen.

  9. #69
    Ich hab mir das Spiel auch mal besorgt, damit ich meine FF9 Bildungslücke mal schließen kann. Momentan habe ich gerade die Höhle des ewigen Eises beendet und den ersten Tenor mit Zidane im Trancemode besiegt. Es ist auf jeden Fall eine interessante Szene im Alleingang 2 starke Leute zu erledigen, während die anderen Partymitglieder kurz vorm Erfrieren sind. So vermeidet man Gespräche die Zidane Background fürs erste Vermeiden. Im Limitmodus ist er wesentlich mächtiger als Vivi oder Steiner.

    Steiner ist für den Anfang ziemlich platt, was sein Charakter betrifft aber im Alexandria Intro war er mit seiner Art aber auch sympathisch. Generell war der Anfang gut inszeniert und ich mag den märchenhaften Ansatz, der in dem Spiel verfolgt wird.

    Ich spiele es auf jeden Fall weiter. Mir gefällts.^^

  10. #70
    Steiner bekommt noch mehr Tiefe und macht auch eine Charakterentwicklung durch, keine Sorge. Er und Vivi sind sowieso neben Quina meine Favos in dem Serienteil.

    Ich überlege noch, ob ich es mir holen soll. Wäre eigentlich nice to have, aber wirklich brauchen tue ich es nicht, weil ich ja immer noch meinen Spielstand auf der Playstation habe, wo ich versuchen wollte alle Abilities zu lernen und allmächtig zu werden (und da noch nicht fertig bin) und das Ganze auf dem Rechner zu reproduzieren? Ich weis noch nicht. Ansonsten wäre ich aber grundsätzlich auch bereit Geld dafür auszugeben. Vielleicht einen entspannteren Nebenspielstand auf dem PC? Vielleicht läuft es ja auch auf meinem Netbook, das wäre was wert ^^

  11. #71
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Ich überlege noch, ob ich es mir holen soll. Wäre eigentlich nice to have, aber wirklich brauchen tue ich es nicht, weil ich ja immer noch meinen Spielstand auf der Playstation habe, wo ich versuchen wollte alle Abilities zu lernen und allmächtig zu werden (und da noch nicht fertig bin) und das Ganze auf dem Rechner zu reproduzieren? Ich weis noch nicht.
    Das Spiel bekommt einen Trainer einfach so aufs Haus mitgeliefert.
    Auf dem Rechner kannst du jetzt mit ein paar simplen Tastendrücken all deine Charaktere auf Level 99 bringen, den Trancemodus manuell triggern und jedem Charakter 9999 Schaden anrichten lassen. Die Allmächtigkeit ist also zum greifen viel näher, also wieso nicht!?!?!?



    früher musste man sich noch richtig anstrengen, wenn man Excalibur oder hohe Stats bekommen wollte ._.
    Geändert von Klunky (23.04.2016 um 19:51 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  12. #72

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    früher musste man sich noch richtig anstrengen, wenn man Excalibur oder hohe Stats bekommen wollte ._.
    Sag bloß, du gehörst auch zu der "Es ist ein Unding, dass jetzt auch Leute das Spiel spielen können, die nicht gut in Videospielen sind!!!!111einseinself!" Fraktion?

  13. #73
    Man kann auch doch auch ohne die neuen Features spielen?

  14. #74
    Hab schon damals die Aufregung bei FF VII nicht verstanden...
    Man wird weder gezwungen, den Trainer zu verwenden, noch schadet man einen, wenn man den Trainer verwendet. Wozu dann die Aufregung?

  15. #75
    Zitat Zitat von Whiz-zarD Beitrag anzeigen
    Hab schon damals die Aufregung bei FF VII nicht verstanden...
    Man wird weder gezwungen, den Trainer zu verwenden, noch schadet man einen, wenn man den Trainer verwendet. Wozu dann die Aufregung?
    Irgendwer muss sich ja aufregen und erfahrungsgemäß übernimmt Klunky diese Rolle sehr gerne.

  16. #76
    Zitat Zitat von Whiz-zarD Beitrag anzeigen
    Hab schon damals die Aufregung bei FF VII nicht verstanden...
    Man wird weder gezwungen, den Trainer zu verwenden, noch schadet man einen, wenn man den Trainer verwendet. Wozu dann die Aufregung?
    Konservative haben da eben strengere moralische Ansichten. Klar, die pro-choice Fraktion ist halt moderner und verführerischer, aber sollte das Spiel selbst nicht auch mitreden? Warum sollen wir uns über die natürliche Ordnung hinwegsetzen? Wer harte Spiele nicht mag, soll sich eben davor verhüten, ansonsten eben die Konsequenzen akzeptieren.

  17. #77

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Whiz-zarD Beitrag anzeigen
    Hab schon damals die Aufregung bei FF VII nicht verstanden...
    Man wird weder gezwungen, den Trainer zu verwenden, noch schadet man einen, wenn man den Trainer verwendet. Wozu dann die Aufregung?
    Ich fand das bei Final Fantasy VII auf der PS4 sogar richtig genial, da es einem eine Menge Zeit gespart hat, wenn man z.B. die Limit-Angriffe erlernt hat, Materia aufgestuft hat oder auch die Chocobos aufgelevelt hat. Sicherlich waren die Trophies dadurch einfach zu bekommen, was mir aber in dem Fall egal war.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  18. #78
    Sorry aber sowas kann ich mir wirklich nicht verkneifen und muss bei solchen Steilvorlagen sofort reagieren. Ich kann nicht verstehen wie man jemanden ein Spiel anbietet und obendrein noch dazu die Möglichkeit offiziell zur Verfügung stellt jederzeit nach Herzenslust zu "cheaten", das geht absolut meiner Definition eines Spiels entgegen. Dann werden die Trophies noch nicht mal deaktiviert wenn man den Trainer benutzt, das ist so unglaublich sinnbefreit, wozu werden dann noch globale Statistiken über Trophies aufgeführt?

    Final Fantasy IX ist beileibe kein schweres Spiel, es geht mir nicht um einen exorbitant hohen Schwierigkeitsgrad oder das Gefühl besser zu sein als manch anderer. Es geht mir schlichtweg darum dass ein Spiel Regeln besitzt und wenn man diese beliebig außer Kraft setzen kann, sehe ich es nicht mehr als ein Videospiel an.
    Ich wünsche mir eben Kontinuität und vor allem bei einem Remake sollte man puristisch bleiben und wirklich nur notwendige Änderungen übernehmen, würdet ihr einen Trainer als notwendig bezeichnen? Ich glaube niemand würde das.

    Wenn man einen einfacheren Schwierigkeitsgrad einbaut ist das eine Sache, solange man sich von Anfang des Spiels dafür entscheidet, also die Rahmenlinien festlegt, schon eine Option anzubieten den Schwierigkeitsgrad wann man will zu ändern, da werd ich argwöhnisch, aber würde mich deswegen nicht gleich auskotzen, weil ich's eben mehr oder weniger leider schon gewohnt bin.

    Doch das was Square Enix macht ist ein spielbarer Debug Modus, quasi Entwickler Tools und das schlichtweg bei etwas, was schon seit Jahren funktioniert.
    Ich fühle mich persönlich angegriffen, wenn man mir nicht zutraut die Regeln des Spiels zu verinnerlichen um es zu bewältigen.
    Ich kann dieser Phrase "Dann benutz es halt nicht" nicht zustimmen weil für mich schon durch die offizielle Möglichkeit (und das auch noch mit Trophies verbunden) der Reiz verloren geht ein Spiel zu bewältigen. Gerade wenn ich bei irgendwas hänge oder eben Spielfortschritt verloren geht, ich aber im Hinterkopf weiß, "ich könnte es mir jederzeit total leicht machen". Ich benutze sowas nicht, aber allein der Gedanke dämpft eben irgendwo das Spielgefühl eines in sich geschlossenen Spiel mit seiner eigenen ganz individuellen Herausforderung.

    Ein junges Beispiel:
    Stellt euch mal vor das Videospiel The Witness bietet euch an, bei jedem Rätsel was ihr nicht lösen könnte eine Erklärung zu liefern und es zu skippen, wäre das Spiel damit genau so wertig oder sogar besser? Nein, weil der Autor ganz klar das Spiel so konzipiert hat dass es darum geht Hürden zu überwinden, es soll effektiv zum Nachdenken anregen, den Spieler neue Offenbarungen bieten. Klar wer nicht weiter kommt und keine Geduld hat schaut in eine Lösung und macht sich somit die Erfahrung kaputt, aber immerhin muss dieser dafür seinen fetten Arsch bewegen und das Internet konsultieren, es geschieht extern, außerhalb vom Spiel.
    Der Entwickler könnte jetzt genau so gut die Hilfen im Spiel anbieten und den Leuten die kleine Umständlichkeit abnehmen, aber wozu?
    Wenn das Spiel nie so gedacht war, wenn es gegen der Intention des Autors ist die Rätsel durch fremde Hilfe zu lösen warum es überhaupt noch anbieten? Die Rätsel sind absolut fair gestaltet und eben so konzipiert dass sie jeder lösen kann, es ist kein spezielles Fachwissen vonnöten.
    Dann hätte dieser Autor sich das Spiel auch gleich sparen können. Klar muss man auch an dem Markt denken, aber wer so argumentiert, argumentiert gegen die künstlerische Freiheit die solch ein Spiel auszeichnet.
    Final Fantasy 9 wurde auch ursprünglich aus guten Grund ohne Trainer konzipiert, es jetzt nachträglich zu tun zeigt einfach dass die Entwickler keine Eier haben zu ihrem Produkt zu stehen und es zeigt auch dass niemand der damals Verantwortlichen sich für solche eine Designentscheidung auszeichnet. Also ergo verschandeln für mich irgendwelche damals unbeteiligten Personen den Originalitätsfaktor des Spiels.

    Und um noch ein Argument zu nennen: Kinder. Sie haben generell eine niedrige Geduldsschwelle, werden schnell frustriert, greifen gerne nach Auswegen und wissen nicht wie es ist sich für etwas anzustrengen, sich mit etwas auseinanderzusetzen und kennen vielleicht nicht das Erfolgserlebnis, wenn man aus eigener Anstrengung eine Herausforderung bewältigt.
    Hätte ich damals einen Trainer als Kind gehabt hätte ich ihn 100pro benutzt, aber ich hätte mir damit auch einiges kaputt gemacht, das gesamte Spielgefühl, die Historie die ich mit dem Spiel verbinde, bei der ich als 9 Jähriger das erste Mal anfing zu begreifen wie so ein Rollenspiel überhaupt funktioniert. Sowas kann durchaus eine lehrreiche Erfahrung sein, ob ihr es glaubt oder nicht.
    Wie man weiß, ersetzen Remakes durch die leichtere Zugänglichkeit (vom beschaffen her und dem Preis) schnell das Original, wenn man Lust hat einen Klassiker nachzuholen, wird man sich vielleicht denken "Oh, dann hole ich mir mal die Neuauflage", gerade wo es auf dem PC ohne Emulator keine Möglichkeit gibt daneben das Original zu spielen.
    Ich würde mir wünschen dass zukünftige Generationen mit Videospielen ähnlich aufwachsen, aber da das ein utopischer Gedanke ist, wünsche ich mir wenigstens dass die Spiele die ich damals gespielt habe, auch später genau so in ihrer Form erhalten bleiben werden und das ist bei diesem Spiel, mit seinen zahlreichen möglichen Eingriffen ins ursprüngliche Gameplay eben nicht der Fall.
    Geändert von Klunky (24.04.2016 um 02:43 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  19. #79
    Vielleicht wärst du weniger salty, wenn du als Kind den Trainer gehabt hättest.

    Zitat Zitat
    Final Fantasy 9 wurde auch ursprünglich aus guten Grund ohne Trainer konzipiert, es jetzt nachträglich zu tun zeigt einfach dass die Entwickler keine Eier haben zu ihrem Produkt zu stehen und es zeigt auch dass niemand der damals Verantwortlichen sich für solche eine Designentscheidung auszeichnet. Also ergo verschandeln für mich irgendwelche damals unbeteiligten Personen den Originalitätsfaktor des Spiels.
    Dinge ändern sich und vor allem entwickeln sich Dinge weiter.
    Zu etwas zu stehen, was fehlerhaft oder veraltet ist, hilft niemandem weiter; im Gegenteil, ich bevorzuge es ganz bestimmt, wenn Fehler eingesehen und wohldurchdachte Veränderungen/Aktualisierungen gemacht werden oder sogar von den Autoren selbst ausgehen. Der alte Mann mit dem Krückstock, der auf die Jugend von heute schimpft, hat vielleicht Eier, aber sie sind vergammelt und stinken, und niemand möchte seine Eier.

    Wenn es hier um ein Museum ginge, wäre das vielleicht was anderes, aber das Spiel soll gespielt und verkauft werden. Retro heißt nicht, dass man zwangsweise den Kaiser zurückholen muss.

    FFIX ist alt. Der Vergleich mit The Witness hinkt, weil das Spiel aktuell ist. Vergleich es lieber mit alten Adventures oder Rätselspielen, die teilweise natürlich von einer Frischzellenkur profitieren (würden).

    Außerdem ist die Intention der Schöpfer niemals alles, der Konsum des Spielers ist tendenziell immer wichtiger. Sonst können wir ja gleich wieder zurück in die siebte Klasse und fragen, was sich der Autor dabei gedacht hat. Heißt auch: Wenn der Schöpfer nicht imstande ist, die Herausforderung seines Spiels als ansprechend genug zu präsentieren, hat er wohl etwas falsch gemacht, denn sonst hätten die Spieler (!) auf den Trainer verzichtet. Oder die Spieler springen einfach individuell nicht (mehr?) auf seine Herausforderung an, und das ist natürlich vollkommen okay (denn sonst greift sogar schon Shierus Punkt). Sie sind schließlich erwachsene Menschen, die eigene Entscheidungen treffen können, und diese spezifischen Entscheidungen schaden ganz bestimmt niemandem.

    Das Kinder-Argument würde ich durchgehen lassen, aber es wiegt die Vorteile keinesfalls auf.
    Dann wiederum kauft ein Kind praktisch niemals von sich aus ein Steam-Spiel (sollte es zumindest nicht), und wenn es aus der elterlichen Bibliothek kommt, sollte auch die elterliche Pflicht greifen, das Kind zu einem mündigen Konsumenten zu erziehen ("Du hattest keinen Spaß, Klunky Jr? Dann hättest du vielleicht den VERFLUCHTEN TRAINER AUSSTELLEN SOLLEN!?"). Ich mag es zwar, wenn Medien einen Teil der Erziehung übernehmen, aber da gibt es ja nun weiß Gott keine Pflicht zu.
    Aber wie gesagt, das Argument kann ich absolut nachvollziehen. Ich denke nur, dass Kinder ein verschwindend geringer Teil der Zielgruppe sind, die sich eher in ihren späten 20ern und 30ern bewegen dürfte, und iiirgendwo muss man dann auch kundenorientiert denken. Wenn man was echt Nützliches für 90% der Käufer bieten kann und damit Gefahr läuft, dem Rest eventuell und unter Umständen ein bisschen was von der Erfahrung zu nehmen, ist das keine schwere Entscheidung. Und 10% Kinder sind freundlich ausgedrückt optimistisch gerechnet.

    Kann man Modernisierungen verhauen? Sicherlich. Ob ein paar neue Optionen (im Sinne von "optional") dafür reichen, sei hiermit angezweifelt, aber von mir aus auch mal dahingestellt. Sowas zu verallgemeinern ist aber echt Unsinn.

    Oh, Mann. Jetzt bin ich auch salty. Gute Nacht!

  20. #80
    Von den PS(1) Final Fantasys war keines so schwer, dass es einen Cheatmodus gebraucht hätte. Anders sähe die Sache bei den NES Teilen aus, bei den SNES-Teilen könnte man darüber reden...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •