Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 134

Thema: Anime Winter Season 2015/2016

  1.  stars_mod(Moderator)
    Sind denn aktuell irgendwelche neuen stand-alone Anime-Filme angekündigt bzw. solche, für die man keinerlei Vorwissen braucht, um sie richtig genießen zu können? Insbesondere aus den Genres Fantasy, Science Fiction und Abenteuer (oder etwas, das mehr in Richtung Arthouse geht), und falls möglich ohne Kitsch- und Sentimentalitäts-Overflow. Das zehnmillionste Slice of Life Drama brauche ich jetzt eigentlich nicht. Irgendwie scheint mir die Ausbeute in letzter Zeit generell eher mau. Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass Ghibli nun endgültig wegfällt. Vor wenigen Jahren war immer irgendwas dabei, das mich interessiert hätte. Vor einem Weilchen hab ich diesbezüglich mal wieder ein paar Preview-Listen durchwühlt, aber nichts gefunden, was mich aufhorchen ließe. Vielleicht habe ich aber auch einfach etwas übersehen oder es ist in den vier Monaten was hinzugekommen?


    The Red Turtle klang als Projekt faszinierend, wobei das wohl alles andere als ein typischer "Anime" wird, alleine schon weil es sich um eine westliche Co-Produktion handelt und mehr die Kunst-Schiene fährt. Zu Last Exile: Fam, the Silver Wing kommt wohl ein Compilation Movie, das hatte ich gar nicht mitbekommen. Die Nachfolgeserie zum original Last Exile habe ich zwar noch nicht gesehen, kam aber wohl bei Weitem nicht mehr so gut an (unter anderem wegen eher nervigen Charakteren). Keine Ahnung ob die Macher da mit einer Filmversion mit ein paar neuen Szenen mehr rausholen können, aber mir wäre viel lieber, wenn Gonzo stattdessen eine dritte Last Exile Serie produzieren und da wirklich alles an Können und Klasse reinstecken würde, gerade auch was Storytelling und Animation angeht. Sonst fällt mir nix mehr ein :-/

  2. Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Sind denn aktuell irgendwelche neuen stand-alone Anime-Filme angekündigt bzw. solche, für die man keinerlei Vorwissen braucht, um sie richtig genießen zu können? Insbesondere aus den Genres Fantasy, Science Fiction und Abenteuer (oder etwas, das mehr in Richtung Arthouse geht), und falls möglich ohne Kitsch- und Sentimentalitäts-Overflow. Das zehnmillionste Slice of Life Drama brauche ich jetzt eigentlich nicht. Irgendwie scheint mir die Ausbeute in letzter Zeit generell eher mau. Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass Ghibli nun endgültig wegfällt. Vor wenigen Jahren war immer irgendwas dabei, das mich interessiert hätte. Vor einem Weilchen hab ich diesbezüglich mal wieder ein paar Preview-Listen durchwühlt, aber nichts gefunden, was mich aufhorchen ließe. Vielleicht habe ich aber auch einfach etwas übersehen oder es ist in den vier Monaten was hinzugekommen?
    Ja, da gibt es ein paar Filme. Da mich Anime-Filme in letzter Zeit deutlich mehr interessieren als Serien, habe ich da auch einige auf dem Schirm.

    Zunächst einmal kürzliche und anstehende Releases:
    Im Dezember erschien Sarusuberi: Miss Hokusai auf DVD/BD, ein historischer Film über die Tochter eines bekannten japanischen Künstlers. Ich würde es als Mischung aus historischem Drama und Arthouse einordnen. Ebenfalls erschien in Dezember der erste von drei Sin(d)bad-Filmen, ein Reboot(?) der uralten Serie von Toei. Habe noch nicht reingeschaut, sieht aber herrlich retro aus und ist quasi der Inbegriff von Abenteuer. (Der zweite startete am 16. Januar in den japanischen Kinos, der dritte kommt auch bald.) Am 24. Februar, also in zehn Tagen, erscheint endlich The Boy and the Beast, der neuste Film von Mamoru Hosoda, in Japan auf DVD/BD, darauf freue ich mich schon lange. Vielleicht ebenfalls einen Blick wert: Hikawa Maru Monogatari. Lief im August in Japan, Heimveröffentlichung leider noch undatiert. Erzählt die Geschichte des japanischen Schiffs Hikawa Maru (duh).

    Vor ein paar Tagen erschien in Japan zudem The Empire of Corpses (Shisha no Teikoku) auf DVD/BD, ein stimmungsvoller Horror-SciFi-Cyberpunk-Film (glaube ich), auf den ich mich schon seit einer Weile freue. Der wurde als Teil von Project Itoh produziert: Drei Filme, die Werke des verstorbenen Autors Satoshi Itou adaptieren. Der zweite Film, Harmony, erscheint am 9. März in Japan und der dritte, Genocidal Organ, verschob sich leider durch den Bankrott Manglobe auf unbestimmte Zeit, soll aber noch durch ein neu dafür aus alten Mitarbeitern gegründetes Studio fertiggestellt werden.

    Der per Kickstarter finanzierte Kurzfilm Under The Dog soll im Mai fertiggestellt werden. Weitere Filme, die für 2016 angekündigt sind: Der dritte und letzte Buddha-Film, basierend auf dem Manga von Osamu Tezuka. Am allermeisten freue ich mich seit Ewigkeiten auf Kono Sekai no Katasumi ni, einem Film, der in den 40er-Jahren spielt (Thema ist weniger der Krieg als das Lebensgefühl der Menschen zu dieser Zeit) und dessen Trailer ich mir bestimmt schon fünfzig mal angesehen habe. Übrigens das Herzensprojekt von Katabuchi Sunao (Princess Arete, Black Lagoon, Das Mädchen mit dem Zauberhaar), das nach vielen Jahren und Schwierigkeiten letztes Jahr zum Glück endgültig finanziert werden konnte.

    Und falls du Persona 3 nicht mehr zu spielen gedenkst, wäre da noch das Film-Quartett, dessen letzter Teil im Sommer in Japan ein Heimrelease erfahren sollte. (Wobei ich bisher keine RPG-Adaption so berauschend fand, dass ich sie ernsthaft empfehlen würde, auch wenn die Persona-Animes sicherlich zu den besseren Vertretern zählen.)


    Viel Fantasy/Abenteuer ist da zugegebenermaßen nicht bei. Aber behalte auf jeden Fall mal die Project-Itoh-Sachen im Auge, die könnten zu den interessanteren (Retro-)SciFi-Sachen der letzten Zeit zählen. Und was Ghibli betrifft, besteht aktuell immerhin ein bisschen Hoffnung.

    --


    Geändert von Narcissu (14.02.2016 um 03:58 Uhr)

  3.  stars_mod(Moderator)
    Oh, vielen Dank für die Tipps ! Von ein paar davon hatte ich schonmal irgendwas gehört, aber sie entweder vergessen oder kein großes Interesse daran gehabt. Von anderen wiederum war mir die Existenz noch gar nicht bewusst.

    Kono Sekai no Katasumi ni sieht wirklich total schön aus, den setz ich auch gleich mal auf die Liste ^^ Miss Hokusai wirkt auch nicht übel. Wobei beides nicht so direkt das ist, was ich eigentlich suche. Sinbad schon eher, der ist mir irgendwann schonmal aufgefallen und werde vielleicht mal versuchen, den im Auge zu behalten. Mag den "altmodischen" und schlichten Stil davon, wobei manche Hintergründe und Charaktere doch etwas arg detailarm minimalistisch rüberkommen, speziell für einen Kinofilm (sieht stellenweise mehr nach niedrigem TV-Niveau aus).

    Under the Dog klingt einigermaßen interessant. Aber weder da, noch bei diesen Itoh-Sachen bin ich mir sicher, dass das wirklich was nach meinem Geschmack wäre. Das Stichwort "Horror-SciFi-Cyberpunk" für letztere erinnert mich irgendwie ein wenig an Gantz, und das konnte ich überhaupt nicht leiden

  4.  stars3(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Under the Dog klingt einigermaßen interessant. Aber weder da, noch bei diesen Itoh-Sachen bin ich mir sicher, dass das wirklich was nach meinem Geschmack wäre. Das Stichwort "Horror-SciFi-Cyberpunk" für letztere erinnert mich irgendwie ein wenig an Gantz, und das konnte ich überhaupt nicht leiden
    Also mich erinnern die Project Itoh Filme nicht an Gantz.

    Ich verlinke mal die beiden Trailer:
    The Empire of Corpses / Shisha no Teikoku

    Das Steampunk-mäßige Setting könnte dir eigentlich doch gefallen, du mochtest doch auch Scott Westerfelds Leviathan Reihe.

    Harmony


    Sind jedenfalls meine am meisten erwarteten Anime Filme.

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

    Geändert von Kayano (15.02.2016 um 00:14 Uhr)

  5.  stars3(Ehrengarde)
    Utawarerumono: Itsuwari no Kamen
    Nachdem ich die Serie kurzzeitig pausiert habe um die Utawarerumono Serie aus dem Jahr 2006 nachzuholen bin ich jetzt wieder auf dem aktuellen Stand. Und während man den Anfang der neuen Serie auch ohne Vorkenntnisse genießen kann, sollte man doch die alte Serie (oder besser noch das Game dann weiß man auch wer Kuon ist) nachholen bevor man Folge 17 der neuen Serie schaut. Erstens wird man gespoilert und zweitens sind die aktuellen Ereignisse sehr viel interessanter wenn man die alte Serie/Game kennt. Jetzt muss sich die Serie nur noch trauen dieses Potenzial voll auszunutzen. Episode 18+19 haben das jedenfalls noch nicht getan. Aber vielleicht passiert das ja auch erst in Game Nummer 3. =/


    Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku Wo! (Episode 4+5)
    Auch wenn die Gags manchmal vorhersehbar sind ist die Ausfrührung sind trotzdem witzig. Konosuba bleibt jedenfalls ziemlich unterhaltsam.


    Hai to Gensou no Grimgar (Bis Episode 6)
    Für mich ist die Serie die Überraschung der Season. Ich mag diese bodenständige, charakterzentrierte Herangehensweise an das Genre. Es sollte mehr Fantasy Serie geben in denen sich die Protagonisten keine neue Unterhosen leisten können weil sie zu arm sind. Und durch den Realismus, sind auch die Bedrohung und die Spannung in den Kämpfen besser zur Geltung. Jedenfalls ein weiterer Grund LN Adaptionen nicht grundsätzlich zu ignorieren.

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

  6.  stars2(Schwertmeister)
    @Kayano
    So aus neugier: wie fandest du denn im Vergleich die alte Serie?^^ Ich selbst kann mich zwar kaum noch dran erinnern, fand sie aber besser, vor allem weil die aktuelle Serie wirklich immer mehr wie ein schwacher Mittelteil einer Triologie wirkt

    Hai to Gensou no Grimgar 06: Ranta war verdammt anstrengend am Anfang der Ep. Und Mary ist Manato recht ähnlich, auch wenn sie einen anderen Preis zahlen musste.

    Akagami no Shirayuki-hime 2 06: Nicht gerade der Beste Grund für eine Entführung.

    Koukaku no Pandora 06: Die Großmutter sieht so seltsam furchteinflößend aus... ein Zombie vielleicht? xD Ansonsten witziger Krankenhausaufenthalt und Erstkontakt mit dem Bösewicht?

    Utawarerumono: Itsuwari no Kamen 19: Die Gruppe ist immer noch nicht aktiv geworden, aber bislang sieht es leider nicht so aus, als ob Haku einen Plan hätte. Und was Kuon genau vorhat ist auch nicht klar.

    Durarara!!x2 Ketsu 06: Wow, der Typ mit Hut ist ja eine Stimme der Vernunft, auch wenn es vermutlich schon zu spät ist. Die Szene mit Mikado hat mir gut gefallen.

    World Trigger 66: Trainingsep und ein paar mehr Details zu neuen Charakteren. Und eine sehr entspannte Katze^^

    Nijiiro Days 06: Typisches Missverständnis. Wäre sicherlich interessant geworden, wenn sie die Peitsche genommen hätte.

    Dimension W 06: Oh, da kündigt sich wohl eine Runde Backstory an. Mal sehen was der Prinz so vorhat mit seinem Cyborg.

  7.  stars_mod(Moderator)
    Zitat Zitat von Kayano Beitrag anzeigen
    Also mich erinnern die Project Itoh Filme nicht an Gantz.

    Ich verlinke mal die beiden Trailer:
    The Empire of Corpses / Shisha no Teikoku
    https://www.youtube.com/watch?v=JRKL_aUcsWs
    Das Steampunk-mäßige Setting könnte dir eigentlich doch gefallen, du mochtest doch auch Scott Westerfelds Leviathan Reihe.

    Harmony
    https://www.youtube.com/watch?v=9jAbwmAQXNk

    Sind jedenfalls meine am meisten erwarteten Anime Filme.
    Glaube, ich hatte bei dem vorherigen Beitrag nur gelesen und ein paar Google Bildersuchen durchgeführt, was mich nicht begeisterte. Die Trailer zu Empire of Corpses sehen zwar besser aus, als ich erwartet habe, und dass ein paar deutliche Steampunk-Vibes vorhanden sind, ist auch ein Pluspunkt. Aber so richtig ist das leider trotzdem nicht, was ich suche, vor allem nicht in ästhetischer und thematischer Hinsicht (vielleicht abgesehen vom Setting). Für Harmony gilt Ähnliches, wobei ich die Vorschau dazu auch ein wenig nichtssagend fand, was bei japanischen Film- und Serientrailern ja fast schon typischer Standard ist.

    Muss aber auch zugeben, dass ich bei sowas (Animation, Comics) immer relativ wählerisch bin. Sobald mir ein zentraler Aspekt wie zum Beispiel das Charakterdesign oder gewisse Ekelfaktoren überhaupt nicht zusagen, verliere ich ziemlich schnell das Interesse, selbst wenn das Werk ansonsten ein paar meiner bevorzugten Inhalte anspricht.

  8.  stars4(Weretiger)
    Zwar kein "richtiger" Film, und auch schon etwas älter, aber ich könnte dir je nachdem vielleicht noch Figure 17 empfehlen. Das "richtig" habe ich in Anführungszeichen gesetzt, da der Anime zwar kein Film ist, aber total wie einer rüberkommt. Am Ende hatte ich nämlich das Gefühl, eine Filmreihe mit 13 Filmen a la 45 Minuten geguckt zu haben, und keinen Anime, bei der jede Folge 45 Minuten lang ist.

    Das Ganze errinert vor allem in den ersten Abschnitten der jeweiligen Folgen sehr an Ghibli: Idylle, mit viel seichter Musik untermalt, viele Panoramen, seichte, dennoch tiefe Charaktere etc.
    Der zweite Part einer Folge ist dann schon etwas düsterer: Scifi und Aliens sind dann plötzlich das Thema! Ich weiß, klingt im ersten Moment komisch und ist zu Beginn auch etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann lernt man das Ganze doch irgendwie zu schätzen, da das alles irgendwie erstaunlich gut zusammenpasst und eine sehr interessante Atmosphäre vermittelt.
    Kannst dir ja mal die erste und vielleicht auch noch dir zweite Folge anschauen. Meiner Meinung nach ein sehr schöner Anime, mit guten Charakteren und toller Atmosphäre. Das Hauptthema hat übrigens einen regelrechten Ohrwurmcharakter.

    (Laa la la laa la la la laaaaa laa la)

  9.  stars3(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Dnamei Beitrag anzeigen
    @Kayano
    So aus neugier: wie fandest du denn im Vergleich die alte Serie?^^ Ich selbst kann mich zwar kaum noch dran erinnern, fand sie aber besser, vor allem weil die aktuelle Serie wirklich immer mehr wie ein schwacher Mittelteil einer Triologie wirkt
    Die beiden Serie haben ja einige Parallelen vor allem was den Anfang angeht, aber was die alte Serie definitiv besser macht ist das sie deutlich schneller eine größere Rahmenhandlung rund um den Aufstieg von Tusukuru aufzieht. Die neue Serie bietet in der Hinsicht ja sehr lange gar nichts an. Schade ist nur das diese ganzen Kriege und Gefechte in der Mitte der alten Serie, am Ende und im großen Ganzen keine große Rolle spielen. Interessant wird die alte Serie für mich aber vor allem durch ihren Twist, auch wenn der seine eigenen Probleme mitbringt. Wo die neue Serie bei mir deutlich besser punktet sind die heiteren Szenen, einfach weil der neue Cast sympathischer ist. Haku & Kuon stellen Hakuoro & Erururu für mich deutlich in den Schatten. Abgesehen vom letzten Teil der alten Serie fand ich die beiden als Hauptcharaktere ziemlich langweilig. Insgesamt würde ich die alte Serie bisher besser einschätzen, einfach weil sie gegen Ende noch was auspackt, während ich mir bei der neuen Serie eher den Eindruck habe das sie sich das Beste für das nächste Game/die nächste Serie aufsparen. Potenzial ist definitiv aber da (nach Episode 17 war ich schon etwas gehypt), nur hätte sie jetzt auch richtig loslegen müssen nach dem sehr langatmigen Einstieg. Aber in Folge 18+19 haben sie wie gesagt noch immer nicht richtig losgelegt. Die Gefahr dass es ein schwacher Mittelteil wird ist also ziemlich real.

    Noch was mehr dazu im Spoiler:

    Insgesamt klingt das Ganze, wahrscheinlich negativer als ich es meinte. Die 2006er Serie finde ich schon ganz gut, aber jetzt auch nicht so gut wie sie manchmal gemacht wird. Die neue Serie, finde ich sehr angenehm zu schauen auf Grund der Charaktere und der heiteren Szenen, aber da muss halt noch mehr kommen.

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

    Geändert von Kayano (20.02.2016 um 15:52 Uhr)

  10.  stars5(Engel)
    Haben hier eigentlich alle Bubuki Buranki abgesetzt, nachdem die erste Episode einen (zu meinem Glück) völlig falschen Eindruck der Serie vermittelt und damit die falsche Zielgruppe angezogen hat?


    --

  11. Ja, habe ich. Die zweite Hälfte der Folge hat mir eigentlich schon gezeigt, dass die Serie in eine Richtung läuft, die mir nicht sehr zusagen wird.

    --


  12.  stars3(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Haben hier eigentlich alle Bubuki Buranki abgesetzt, nachdem die erste Episode einen (zu meinem Glück) völlig falschen Eindruck der Serie vermittelt und damit die falsche Zielgruppe angezogen hat?
    Ich hab 3 Folgen geschaut, aber der Cast war mir zu anstrengend und das mit dem Mechs ging mir auf die Nerven. Außerdem zu viel Konkurrenz.


    Apropo Konkurrenz: Schaut Boku Dake ga Inai Machi!
    Nach den meisten Folgen fühlt man sich zwar als hätte man einen Schlag in die Magengrube erhalten, aber das ist es wert!

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

    Geändert von Kayano (21.02.2016 um 14:11 Uhr)

  13.  stars2(Schwertmeister)
    @Kayano
    Ja, die Parallelen sind vor allem am Anfang ziemlich gut zu sehen. Danach gehen beide eine andere Richtung, was ich ok finde, aber irgendwie schafft es die neue Serie nicht mehr diese Sache vom Anfang wieder abzurufen. Die Action/Kampfszenen haben am Anfang weitaus besser funktioniert als jetzt, wo Krieg herrscht.


    Utawarerumono: Itsuwari no Kamen 20: Hah, die Serie schafft es einfach nicht auch mal wieder ernst zu machen. Wenn sie es versucht driftet es ganz schnell wieder in die Comedy-Schiene ab, was ich auch lustig finde, aber meiner Meinung nach nicht wirklich zur Situation passt und eine sehr seltsame Atmosphäre erzeugt. Ich fühle mich sogar leicht schuldig, dass ich die Szenen so witzig finde, nur um im nächsten Moment zu denken, dass das total unpassend ist. Ab und an würde es immer noch zu den Charakteren passen, aber so stecken sie zu tief im Comedy-Sumpf drin^^ Ich fände es besser, wenn sie es schaffen würden das alles ein wenig mehr zu trennen und somit glaubhafter rüber zu bringen, als alles so seltsam vermischt zu lassen. "Stop screwing around" trifft es eigentlich ganz gut^^ Alleine die Strategie, die sie benutzt haben...

    Schwarzesmarken 06: Die Sache mit dem ganzen Mistrauen ist wirlich gut gemacht. Die Szene mit dem Anhänger macht sie aber auch ziemlich verdächtig. Und ihr Lösungsversuch am Ende hat auch etwas extremes an sich.
    Schwarzesmarken 07: Und die Lage spitzt sich zu. Da hat sich Theodor wohl ein wenig verschätzt, was die Reaktion seiner Schwester angeht. Das wird wohl böse ausgehen.

    Hai to Gensou no Grimgar 07: Immer wieder ein Vergnügen. War schön zu sehen, wie sich die Charaktere bemühen und die Gruppe wieder ein bisschen zusammenwächst.

    Akagami no Shirayuki-hime 2 07: Schöne Zusammenarbeit von allen, vor allem Raj hatte ein paar gute Momente zum Glänzen^^ Interessante Überraschung am Ende, mal sehen was da noch so für Reaktionen kommen.

    Phantasy Star Online 2: The Animation 06: Recht zahme Hot Spring Ep^^ Vor allem auch noch mit Pso2 spielverbot xD.

    Koukaku no Pandora 07: Ja, da haben sie die falsche entführt^^

    Durarara!!x2 Ketsu 07: Woah, Shizou ist wieder in Bestform xD.

    Gate: Jieitai Kanochi nite, Kaku Tatakaeri 2 07: So so, 3 Nächte Regel. Erstaunlich, das Rory das nicht anführt? xD Die neuen Infos über das Gate sind nett.

    World Trigger 67: Ich bin leicht überrascht, dass die Ep es sogar noch bis zum Match-Anfang geschafft hat. Hatte damit gerechnet, dass sich die Vorbereitung noch länger ziehen würde.

    Nijiiro Days 07: Die Unterbrechung war ja vorherzusehen. Aber ansonsten recht nette Beach Ep.

    Dimension W 07: Interessante Infos und tragische Backstory. Schöne Kombo^^

  14.  stars5(Engel)
    Bubuki Buranki 8:

    Nachdem die Serie gerade anfing, mir zu gefallen, hat man sich in Japan wohl gedacht, dass ein Genrewechsel innerhalb einer Serie nicht genug ist, und den nächsten hingelegt. Also bekommen wir aus dem Nichts einen Haufen nerviger neuer Charaktere und Slapstick Comedy. Vielleicht hätten sich die Macher mal im Vorfeld überlegen sollen, welche Zielgruppe sie mit der Serie eigentlich ansprechen wollen...

    --

  15.  stars5(Held)
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Nachdem die Serie gerade anfing, mir zu gefallen, hat man sich in Japan wohl gedacht, dass ein Genrewechsel innerhalb einer Serie nicht genug ist, und den nächsten hingelegt. Also bekommen wir aus dem Nichts einen Haufen nerviger neuer Charaktere und Slapstick Comedy. Vielleicht hätten sich die Macher mal im Vorfeld überlegen sollen, welche Zielgruppe sie mit der Serie eigentlich ansprechen wollen...
    ALLE

    Muss sich doch verkaufen?

  16. Einem französischem Streaming-Service zufolge soll die Serie übrigens 24 Folgen bekommen. Also wünsche ich euch noch viel Spaß mit dem Rest.

    --


  17.  stars2(Schwertmeister)
    Phantasy Star Online 2: The Animation 07: So langsam kommt der Prota dem Geheimnis auf die Schliche. Kann nicht mehr lange dauern, bis er weiß wie die Welten miteinander verbunden sind. Ein Power-Up hat er ja auch schon bereit^^

    Koukaku no Pandora 08: Ein wahrhaft ungünstiger Moment, um im Fahrstuhl festzustecken^^ Ist aber nicht viel interessantes passiert diesmal.

    Utawarerumono: Itsuwari no Kamen 21: Oh, schafft es die Serie doch noch ernst zu werden? Auch wenn es gefühlt zu spät kommt.

    Durarara!!x2 Ketsu 08: Viel Setup für die Konfrontationen beim nächsten Mal.

    Gate: Jieitai Kanochi nite, Kaku Tatakaeri 2 08: Die Eltern von der Kleinen sind irgendwie Hardcore. Nicht jeder kann in einen Haus wohnen, das offensichtlich mit Brandbeschleuniger getränkt ist xD. Na mal sehen wie sie das mit dem Grenzübertritt noch ausweiden. Und doch kein Meister Titel für die Magierin

    World Trigger 68: Jins Wette lässt einen hoffen. Aber da es Osamu nun doch so früh erwischt hat, wird es vielleicht doch nicht gut gehen.

    Nijiiro Days 08: Oh, Fortschritt.

    Dimension W 08: Die anderen Coil-Jäger bleiben uns wohl doch etwas länger erhalten^^

    Schwarzesmarken 08: Oh, einfach die Brille abnehmen als Verkleidung funktioniert nicht? Schock! xD. Lise ist in keiner guten Position. Fragt sich, was sie tun wird, falls ihre Befehle ihren Gefühlen zu ihrem Bruder zuwider laufen.

    Hai to Gensou no Grimgar 08: Ist auch mal schön effektive Rüstungen zu sehen, an denen Angriffe auch abprallen.

    Akagami no Shirayuki-hime 2 08: Hehe, good job, Dad!

    Saijaku Muhai no Bahamut: Hab mal kurz durch die verfügbaren Episoden geskippt, weil mich eine bestimmte Szene interessiert hat. Wie sich herausgestellt hat, gab es die Szene schon am Ende von Ep 2, weil die Serie so durch den Content rast. Wenig überraschend hat die Serie aber die Reaktionen der Charaktere auf eine bestimmte Enthüllung einfach ausgelassen. Was ich so beim durchskippen gesehen habe, sah auch nicht besonders gut aus. War also eine gute Entscheidung die Serie nicht aus Neugier über die eine Szene zu verfolgen^^

  18. Ajin 01: War tatsächlich ganz ordentlich. Wirkt wie eine Mischung aus Tokyo Ghoul und Parasyte, nur mit CGI, aber recht gutem. Das Pacing der Folge war super. Ob ich am Ball bleibe, weiß ich aber nicht. Abgesehen von Kai fand ich nämlich keinen der Charaktere erwähnenswert und ich habe Angst, dass die Antagonisten zu langweilig sind.

    Haruchika 5-9: Meh. Jede Folge ein neues Mysterium, das gelöst werden will, aber fast nie schafft die Serie es, eine entsprechende Atmosphäre aufzubauen. Es tauchen plötzlich Dinge aus dem nichts auf, die vorher so nie erwähnt wurden, was das anfänglich als eher ernst und realistisch dargestellte Setting unglaubwürdig erscheinen lässt (Beispiel: die ganzen merkwürdigen Clubs, die es plötzlich gibt). Der Hauptcharakter löst ohne nennenswerte Anhaltspunkte die Mysterien dann immer, ohne dass der Zuschauer selbst auf die Lösung hätte kommen können, und die Darstellung ist extrem billig. Mir kommt die Serie arg unausgeglichen vor. Charakterentwicklung scheint es auch keine zu geben.

    Erfrischend ist jedoch, dass die Chemie zwischen Haruta und Chika ganz nett ist. Die beiden sind wirklich nur Kindheitsfreunde ohne eine Spur von Romanze, und dass beide etwas vom Musiklehrer, ist das beste Comedy-Element der Serie.

    Hatte ja insgesamt nicht so viel erwartet, aber bisher ist die Serie bis auf wenige Ausnahmen wirklich unterdurchschnittlich.

    Yami Shibai S3 1-8: Folge 1 war ganz nett, danach ging es bergab. Der Aufbau der Gruselatmosphäre war in manchen Folgen ganz nett, aber spätestens die Auflösung kam dann extrem billig und uninspiriert daher. Das war bei S1 und S2 auch teilweise schon so, aber hier ist es echt wirklich schlimm. Dann lieber Kagewani gucken.

    --


  19.  stars3(Ehrengarde)
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Ajin 01: War tatsächlich ganz ordentlich. Wirkt wie eine Mischung aus Tokyo Ghoul und Parasyte, nur mit CGI, aber recht gutem. Das Pacing der Folge war super. Ob ich am Ball bleibe, weiß ich aber nicht. Abgesehen von Kai fand ich nämlich keinen der Charaktere erwähnenswert und ich habe Angst, dass die Antagonisten zu langweilig sind.
    Die Antagonisten sind eigentlich sogar interessanter als der Rest des Casts. ^^
    Es gibt auch mehr als eine Gruppierung und der Mann mit dem Hut ist in Episode 1 ja noch gar nicht aufgetaucht. Allerdings scheint Kai keine so zentrale Rolle zu spielen wie man am Anfang denkt. Ist zumindest bis jetzt mein Eindruck, nur als Warnung. Ich kann die Serie jedenfalls empfehlen und das Pacing bleibt auch durchgehend stark.

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

    Geändert von Kayano (06.03.2016 um 10:27 Uhr)

  20.  stars2(Schwertmeister)
    Phantasy Star Online 2: The Animation 08: Mh, die gezeigten Sportclubs bekommen alle ihre kleine Szene, aber nur bei Tennis wird der halbe Screen von einem wackelnden Hintern eingenommen? xD Ansonsten recht niedliche Ep und die eine Katze ist aus dem Sack.

    Koukaku no Pandora 09: Nette Action. Aber Clarion hat den falschen Text für ihre Notiz gewählt^^

    Utawarerumono: Itsuwari no Kamen 22: Es gibt immer einen Weg durch die Kanalisation^^ Das war auf jeden Fall mal wieder eine bessere Ep, aber es gibt immer noch genug Probleme.

    Durarara!!x2 Ketsu 09: Noch mehr Setup.

    Gate: Jieitai Kanochi nite, Kaku Tatakaeri 2 09: Ah ok, die Politiker werden langsam besser, dafür sind die Journalisten jetzt die bösen xD. Auch ne schöne Szene, wo die Führerin die Karte kaufen musste^^

    World Trigger 69: Geht ganz schön zur Sache bei soviel Teams^^

    Nijiiro Days 09: Interessante Idee mit dem Liebesgeständnis, auch wenn die Beispiele schon konstruiert wirkten, wie der blauhaarige auch angemerkt hat^^

    Dimension W 09: Da liefern sie ja so einiges an Informationen.

    Schwarzesmarken 09: Gefällt mir, wie die Sache sich entwickelt.

    Hai to Gensou no Grimgar 09: Ein freier Tag trifft es eigentlich recht gut. Die Gildenmeisterin für Diebe hat aber sehr spezielle Trainingsmethoden^^ Der nächste Episodentitel macht aber wieder Sorgen.

    Akagami no Shirayuki-hime 2 09: Auch mal nett ein wenig mehr über Obis Vergangenheit zu erfahren, auch wenn es nicht viel ist^^ Trow ist sicherlich auch eine interessante Bekanntschaft.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •