Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 134

Thema: Anime Winter Season 2015/2016

  1. Haha, genau die Serien wurden als "High" eingestuft, die ich definitiv gucke (minus AssClass).

    --


  2.  stars3(Ehrengarde)
    Boku dake ga Inai Machi Trailer

    Sieht gut aus und der Opening Song gefällt mir auch.

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

  3. Musaigen no Phantom World 01: Jep, neuer KyoAni-Tiefpunkt. Nicht nur haben sie eine scheinbar extrem uninteressante und generische Light Novel adaptiert, nein, auch noch reichlich Fanservice gibt's. Hatte gehofft, dass es nicht so weit kommen würde, aber die Zeichen gab es in letzter Zeit ja immer mehr. Und das von Ishihara.

    Immerhin gibt's Euphonium S2 und Koe no Katachi am Horizont.

    --


  4.  stars5(Kein Leben)
    Oshiete! Gyaruko-chan dürfte laut Manga der Steven Jobs-Killer der Saison werden.

  5. Haruchika 01 fühlt sich an wie Euphonium 2.0, nur ohne die Killer-Animation von KyoAni und mit mehr Standard-Romcom. Nix Besonderes, aber könnte ganz charmant werden. Auf jeden Fall guckbar, denke ich. Ich find die bunten Augen von Chika cool.


    --


  6.  stars5(Kein Leben)


    Akkurate Darstellung.

  7.  stars2(Schwertmeister)
    Koukaku no Pandora 01: Ach ja, einfach Gehirn abschalten und genießen Wenn man die Serie nicht ernst nimmt, ist sie recht unterhaltsam. Für den Weltfrieden!

    Ojisan to Marshmallow 01: Hab ein paar gute Sachen über die erste Folge gelesen und deswegen doch reingeschaut. Ist ein netter lustiger short, schaue ich mir mal weiter an.

    Gate: Jieitai Kanochi nite, Kaku Tatakaeri 2 01: Die Atmosphäre hat sich ein wenig geändert. Vor allem werfen sie viel mehr Sex in die Mischung. Bzw. sie zeigen mehr als vorher, da das Quellmaterial ja eh härter zur Sache gehen soll. Aber so weiß man gleich wer die Bösen sind xD.

  8.  stars5(Mythos)
    Zitat Zitat von Dnamei Beitrag anzeigen
    Gate: Jieitai Kanochi nite, Kaku Tatakaeri 2 01: Die Atmosphäre hat sich ein wenig geändert. Vor allem werfen sie viel mehr Sex in die Mischung. Bzw. sie zeigen mehr als vorher, da das Quellmaterial ja eh härter zur Sache gehen soll.
    Ja, um einiges härter. Nicht nur in Sachen Sex, auch die Gewalt ist ne Ecke härter. Der Kontast zwischen dem "normalen" und dann der Gewalt ist einfach nochmal was ganz anderes im Manga.
    Folge war jedenfalls gut, macht so weiter wie vorher. Das neue OP ist cool, das neue ED nicht so. xD

    Phantom World war okay, kein totaler Reinfall, aber auch net sooo gut. Definitiv aber die schlechteste KyoAni Serie, die ich bisher gesehen habe.

    --

  9.  stars5(Engel)
    Active Raid 01:

    Ziemlich genau das, was ich erwartet hatte, eben eine Action-Komödie. Wird weiterverfolgt. Außerdem werden hier wichtige Fragen gestellt:


    --

  10.  stars3(Ehrengarde)
    Ich versuch mich mal diese Season kürzer zu fassen hab aber bisher auch nur ein wenig Kreuz und Quer geschaut.

    Dagashi Kashi (Episode 1)
    Ich mag die Charaktere ganz gerne (liegt sicher auch am Design), der Vater ist witzig und der Prämisse kann ich etwas abgewinnen. Ich hatte es mir nur lustiger vorgestellt. Bisher zündet der Humor bei mir jedenfalls nicht immer, was vielleicht auch daran liegt das ich von diesen Süßigkeiten so gar keinen Plan hab. Ich bleib erst mal dran und erwarte eine RomCom mit Schwerpunkt auf Comedy und das wir bei dem Love-Triangle bleiben und uns der Harem erspart bleibt. Schauen wir mal ob ich enttäuscht werde.


    Koukaku no Pandora (Episode 1)
    Ich glaub ich schau mir die nächste Episode noch an weil ich Neugierig bin was der schwarze Ball ist, aber die Serie ist absolut nichts für mich. ^^


    Prince of Stride Alternative (Episode 1)
    Sport-Animes sind nicht mein Fall, aber ich mag diese Mischung aus Staffellauf und Parkour, vielleicht weil es fiktiv ist oder mich an Suzuka erinnert, keine Ahnung aber es hat jedenfalls was. Die Protagonistin ist aber sehr passiv und langweilig. Es nervt mich auch das diese Folge gesagt wurde das sie an den Rennen teil nehmen soll und sie ein gemischtes Team bilden können (was auch immer ein Relationer) ist, ich mir aber sicher bin das sie im Endeffekt nicht im Team landet weil noch ein Knilch untergebracht werden muss. Wäre so doch deutlich interessanter.
    Noch anstrengender war aber wie die ganze Schule vor dem Club gebuckelt hat, das war für mich Immersion breaking. "Yo es ist Montag später Nachmittag, wir der 3 Mann Stride Club machen ein Mini-Rennen." Alle Schüler: "Ja, wir bauen euch eine Rennbahn auf (Matten schleppen) und stellen Lampen und Kameras auf und haben spontan Leute die die Zuschauermassen ordnen." „Und drucken noch eine Sonderzeitung!“ Ging das nicht auch kleiner beim ersten Rennen? Sowas schafft ja nicht mal König Fußball. ;P
    Die Charaktere abgesehen von der Protagonistin waren aber Ok, nur die Animationen hatte ich mir besser vorgestellt.


    Shoujo-tachi wa Kouya wo Mezasu (Episode 1)
    Ich fand die Charaktereinführungen wirklich gut gemacht, wir sind zwar in der ersten Folge nicht sonderlich weit gekommen was die Story angeht, aber ich habe erst mal einen positiven Eindruck vom Cast einfach nur durch diese relativ natürliche Einführung.
    Protagonist wirkt auch recht bodenständig. Mal schauen wie es sich entwickelt, macht aber einen deutlich anderen Eindruck als Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend was ja mit einer ähnlichen Prämisse unterwegs war.


    Oji-san to Marshmallow (Episode 1)
    Die beiden Hauptcharaktere sind zumindest mal was Anderes. Die Frau ist mit ihrer überdrehten Verrücktheit noch ganz abgefahren, der Kerl ist mir mit seiner Marshmallow Fixierung aber ein wenig zu eindimensional. Ihre Marshmallow Kung-Fu Einlage fand ich beim zweiten Mal bereits nicht mehr so lustig. Schauen wir mal weiter, aber Humor ist ja auch unheimlich subjektiv.

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

  11.  stars5(Engel)
    Lack of Logic 1: Die Prämisse ist durchaus interessant, und ich wüsste auch gerne, mehr über die Hintergrundgeschichte des Hauptcharakters. Aber meine Logic warnt mich, dass das mit dem Cast eigentlich nur in eine Richtung gehen kann, die mir nicht gefallen würde. Nein danke.

    --

  12.  stars2(Schwertmeister)
    Phantasy Star Online 2: The Animation 01: Oh Gott, dieses Setup xD Dafür finde ich es voll super, dass der Roboter Typ wirklich die Präsidentin ist. Bin echt gespannt wie bierernst das noch wird, vor allem falls dieses Nebengespräch über mysteriöse Vorkommnisse eine Andeutung sein soll.
    Neben diesen paar lustigen Elementen und wie ernst sie dieses absurde setup rüber bringen (einzig der Prota hinterfragt die Sache kurz) macht die Serie allerdings noch nicht viel her. Und ich glaube nicht, dass es besser werden wird, aber ich möchte gerne mehr vom Roboter Typ sehen xD

    Utawarerumono: Itsuwari no Kamen 14: Eh, die Ep war nicht so gut. Wirkt alles noch ein wenig hölzern. Ich hoffe doch, das bekommen sie noch besser hin mit den Kämpfen und dem ganzen drum herum. Einige Übergänge sind nicht gut gemacht (es hilft nicht das die Zwilligen offenbar durch die Gegend teleportieren) und einige der Dialoge waren wie aus dem Spiel entnommen und passten nicht so ganz zu dem, was man gesehen hat.

    Durarara!!x2 Ketsu 01: Arme Celty. All diese Verrückte in ihrer Wohnung xD. Aber nettes Zusammenspiel.

    World Trigger 61: Keine all zu große Überraschung hier, der Endkampf ist vorbereitet. Schaunma mal was sie dafür auffahren werden und wie lange er dauert^^

  13. Dagashi Kashi 01 fand ich in allen belangen ziemlich... mittelmäßig. Nicht langweilig, aber auch nicht richtig unterhaltsam, da die Witze bei mir wie bei Kayano meist nicht richtig gezündet haben. Als Komödie mit Romcom-Elementen und entspannendem Setting möglicherweise nicht schlecht, aber mich reizt es zu wenig, um's weiterzuverfolgen.

    Shouwa Genroku Rakugo Shinjuu 01 hat mir ziemlich gut gefallen. Wegen Deen, die seit Ewigkeiten fast nichts Brauchbares mehr gemacht haben, hatte ich ein bisschen Angst, aber die ist unbegründet und auch die Animation sieht gut aus. Man muss schon etwas affin sein und das Thema Rakugo interessant finden, sonst langweilt man sich womöglich, da das Pacing nicht so schnell ist. Mir hat's aber sehr gefallen, auch, weil ich die Charaktere echt gern mag. Positiv fällt auch auf, dass die Serie nicht typisch animemäßig ist, sondern eher realistischer wirkt. Ist auch eine der wenigen Adaptionen von Josei-Mangas in letzter Zeit. Die Serie werde ich auf jeden Fall weiterverfolgen. Der Unterhaltungswert könnte noch höher sein, aber bisher ist es ja auch noch nicht einmal richtig losgegangen.

    Auf jeden Fall Daumen hoch. (Folge hat übrigens Doppellänge. Hatte das zunächst nicht gemerkt und mich gefragt, wann sie denn zu Ende ist, bis ich irgendwann gemerkt hab, dass sie schon 37 Minuten läuft. ^^)

    Boku Dake ga Inai Machi / ERASED / Die Stadt, in der es mich nicht gibt habe ich zwar noch nicht gesehen, aber heute gelesen, dass der Anime das Ende des Mangas haben wird. Der Manga ist noch nicht abgeschlossen, deshalb war meine größte Angst, dass es irgendwo mittendrin endet und der Anime niemals weitergeht. Allerdings scheint es hier so zu laufen wie bei Your Lie in April: Anime und Manga enden in etwa zeitlich, oder zumindest so, dass der Anime handlungsmäßig weitergeht als der Manga und somit Manga-Ende vorwegnimmt.

    --


    Geändert von Narcissu (10.01.2016 um 02:21 Uhr)

  14.  stars5(Held)
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Boku Dake ga Inai Machi / ERASED / Die Stadt, in der es mich nicht gibt habe ich zwar noch nicht gesehen, aber heute gelesen, dass der Anime das Ende des Mangas haben wird. Der Manga ist noch nicht abgeschlossen, deshalb war meine größte Angst, dass es irgendwo mittendrin endet und der Anime niemals weitergeht. Allerdings scheint es hier so zu laufen wie bei Your Lie in April: Anime und Manga enden in etwa zeitlich, oder zumindest so, dass der Anime handlungsmäßig weitergeht als der Manga und somit Manga-Ende vorwegnimmt.
    War auch afaik bei Chaika so. Und die meisten wissen, wie großartig das dort geklappt hat. (Ist ja schön, wenn das "Ende" gleich ist.. kann aber trotzdem die Hälfte vorher fehlen..)
    In anderen Worten, ist die Serie 2 cour (oder split)? Wenn nicht.. dann wird was fehlen. Einiges. MU listet es als 7 Vols ongoing. Das passt nicht in ein Cour ohne zu schneiden. (Je nach Manga passen 1-6 Bände. Quasi extrem Text-heavy 4-koma bis hin zu extrem große Bilder mit wenig Text. )

  15.  stars5(Kein Leben)
    Chaika war allerdings sehr, sehr anspruchslos und transparent.

    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Lack of Logic 1: Die Prämisse ist durchaus interessant, und ich wüsste auch gerne, mehr über die Hintergrundgeschichte des Hauptcharakters. Aber meine Logic warnt mich, dass das mit dem Cast eigentlich nur in eine Richtung gehen kann, die mir nicht gefallen würde. Nein danke.
    Die Serie hat ein magisches shotgun wedding in der ersten Episode. Angesichts dessen, dass so wenige Serien meinen Fetisch für Hochzeiten bedienen, werde ich die Spar-Version hier gerne in Anspruch nehmen.

    Geändert von Ianus (10.01.2016 um 15:14 Uhr)

  16.  stars2(Schwertmeister)
    Nijiiro Days 01: Ist ganz nett soweit auch wenn das eine Missverständnis nicht hätte sein müssen, aber ich denke mal sie klären das fix. Nichts weltbewegendes aber man kann es ruhig schauen^^

    Dimension W 01: Macht schonmal einen guten ersten Eindruck. Das Setting wirkt mit seinen Mitstreitern recht klassisch soweit: cooler Kopfgeldjäger, naives? Mädchen das die Welt verändern wird, böser internationaler Konzern. Bislang macht es aber Spaß, der Anstrich gefällt und auch das Mädchen finde ich in Ordnung soweit. Mal abwarten ob das auch so bleibt^^

    Hai to Gensou no Grimgar 01: Die Serie legt einen interessanten Start hin. Die Welt ist auf jedenfall recht RPG-mäßig angelegt und die Story folgt der B-Truppe. Bin gespannt ob man auch öfter mal was von der A-Truppe zu sehen bekommt oder ob sie nur für Vergleiche herhalten bzw. ihnen später etwas zustößt.

  17.  stars5(Engel)
    Bubukai Buranki (oder wie immer sich das korrekt schreibt) 1: Bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Irgendwas mit fliegenden Inseln und Mechas und Hexen und magischen (oder lebenden, oder doch technischen?) Waffen . Mal noch eine oder zwei Folgen abwarten.

    --

    Geändert von Liferipper (11.01.2016 um 10:15 Uhr)

  18.  stars3(Ehrengarde)
    Musaigen no Phantom World (Episode 1)
    Den Aufhänger mit der „imperfekten Sicht“ mag ich sehr gerne, damit könnte man total interessante Sachen machen, aber Musaigen no Phantom World ist offensichtlich nicht die Serie um dieses Potenzial auszuschöpfen. Ehrlich gesagt hätte sie auch mit den Händen wedeln können und sagen "It's Magic!". Schade. =(
    Dafür bekommen wir das Übliche dargeboten mit Schulsetting und viel Fanservice. Zumindest sind die Designs ansprechend, und die Serie nimmt sich selbst nicht sonderlich ernst. Das mit den tanzenden Telefonmasten fand ich sogar ganz niedlich. Ein Meisterwerk wird es wohl nicht mehr, aber ich hab auch schon Schlechteres aus dem Genre gesehen. So schlimm wie Kyoukai no Kanata wird es für mich wohl schon nicht werden. ^^


    Haruchika ~Haruta to Chika wa Seishun Suru~ (Episode 1)
    Die Serie hat natürlich das Problem das uns Hibike! Euphonium noch frisch im Gedächtnis ist, und ich bezweifle das diese Serie da mithalten kann, auch einfach weil sie Hibike viel mehr auf den Musik-Club konzentriert hat. Die Mystery Einlagen und das Drumherum ist aber natürlich auch die beste Chance für die Serie sich positiv abzuheben. Das Rätsel in der ersten Episode war zwar eher lauwarm, aber da kann ja noch was kommen. Die beiden Protagonisten haben mich aber noch nicht richtig begeistert und die Eröffnung am Ende lässt mich erst mal relativ kalt. Mal schauen was sie daraus machen wollen und wie nächsten Episoden so werden.


    Active Raid -Kidou Kyoushuushitsu Dai Hakkei- (Episode 1)
    Diesem Sentai Touch kann ich wenig abgewinnen, genauso wenig wie diesem Bürokratie Krempel und das sich im Hightech Kampfkostüm noch als Polizei ausweisen müssen. So ein Polizei Emblem auf dem Anzug würde doch auch reichen. Diese Transformationen finde ich wie immer zu weglaufen, kurzum das Ganze ist wohl einfach nichts für mich. Über das halbe Dutzend Charaktere die in der Folge eingeführt werden erfährt man auch nicht viel. Trifft einfach nicht meinen Humor. Eventuell noch 1-2 Folgen falls ich mich quälen will.


    Nijiiro Days (Episode 1)
    Ich mag es bisher wirklich gerne, das Ganze ist nicht zu abgedreht und anscheinend bekomme ich hier 4 Romanzen zum Preis von Einer. Da nehme ich auch die 13min Episoden in Kauf. Und da ich immer beschwere dass der Humor bei mir nicht ankommt, erwähne ich ihn bei dieser Serie auch nochmal lobend. Die trockenen Jokes zwischen den Jungs haben mir jedenfalls funktioniert. Mal schauen wie es sich entwickelt.


    Hai to Gensou no Grimgar (Episode 1)
    Ich mochte die Stimmung in der ersten Hälfte der Episode. War mal ein anderer Einstieg in dieses "Trapped in a Fantasy World" Genre mit unfähigen Charakteren, ohne Erinnerung und Wissen über die Welt. Lädt so auch mehr zur Abenteuer und Erkundung ein. In der zweiten Hälfte gab es dann aber einen Haufen Fanservice. =(
    Dieses Genre ist aber generell nicht so wirklich meins. Ich geb der Serie aber mal noch ein paar Episoden um sich zu beweisen.


    Luck and Logic (Episode 1)
    Besser als erwartet. Die "Quasi-Hochzeit" kam überraschend, die Kämpfe gehen Ok und als erste Folge hat das Ganze überraschend gut funktioniert. Nur dieser ganze "Logic" Krempel ist so schwammig das er irgendwann sicher zum Plot-Allheilmittel wird, mit dem sie sich alles aus dem Hintern saugen können. Das war ist ja jetzt schon bescheuert. "Hier ich hab die Karte mit deiner Logic gefunden die du verloren hast." "Oh du hast sie gefunden dann kann ich ja jetzt wieder Logicalist werden." Ich werde die Serie noch 1-2 Folge verfolgen, aber ich wette darauf dass ich es bereue falls ich dran bleiben werde.


    Bubuki Buranki (Episode 1)
    Die erste Hälfte funktioniert gut. Auch wenn man mich die Mechs mal wieder (negativ) überrascht haben, mochte ich wie sie bisher in der Story verwendet wurden. Als umherstreifende, gefährliche Titane, eher Monstern gleich, können sie gerne in der Geschichte bleiben. Der Vibe in der ersten Hälfte ist jedenfalls abenteuerlich und macht neugierig auf die Hintergründe, aber die zweite Hälfte baut dann leider deutlich ab. Die Soldaten sind mit ihren Masken reine Witzfiguren, das Charakterdesign kann ich nicht leiden und überhaupt versucht die Episode da zu viel in die restliche Zeit zu quetschen. Für den guten Auftakt hat sich die Serie aber die 3 Episoden bis zur endgültigen Entscheidung verdient.


    Sekkou Boys (Episode 1)
    Die Prämisse ist extrem bescheuert und es macht deswegen schon Spaß. Ich befürchte nur dass sich diese Idee schnell abnutzt und generell habe ich an dem ganzen Idol Krempel eher weniger Freude. Die ersten Folgen werde ich mir aber geben.

    --
    Currently consuming: Larry Niven, Jerry Pournelle - Der Splitter im Auge Gottes, Tokyo Babel (PC), Winter 2016-17 Anime Serien
    Recently consumed: Iain Banks - Bedenke Phlebas, Haruki Murakami - Naokos Lächeln, Banner of the Stars I-III, Cixin Liu - Die drei Sonnen, Space Battleship Yamato 2199, Blue Gender, Steins;Gate (Anime), FSN, Peter Watts - Echopraxia, Ergo Proxy, Peter Watts - Blindflug
    Most Wanted:

  19. ppl guckt mal Shouwa Genroku!!

    --


  20.  stars1(Waldläufer)
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    ppl guckt mal Shouwa Genroku!!
    Anime of the Year. Mehr muss man dazu nicht sagen. Erwachsene Charaktere. Interessantes Setting mit dem Rakugo und dem Meister/Lehrling und der Rivalität und Background-Story die der Meister wohl mit dem andern (Vater der einen) hatte. Und dass es darum geht, dass der Main jetzt seinen eigenen Stil finden soll.

    Da hab ich bei manch andern Episoden Stunden gebraucht - nur um zu droppen. Hier ging die Episode - trotz hoher Länge - schnell rum. Bin gespannt auf weitere Episoden. Man sollte aber gut erholt sein und das nicht grad am Ende eines anstrengenden Tages nach andern Anime noch gucken. Musste schon teils mal zurückskippen, bei den Aufführungen, damit ich alles richtig mitbekam.


    Schwarzesmarken droppte ich schnell. Nur Deutschland und Action. Deswegen woh Hype. Fands lahm ab Minute 13 Drop.

    Highlights noch das mit dem Zeitreise-Kerl, Dimension W und Dagashi Kashi. Neben Shouwa Genroku. Auf Ajin bin ich noch gespannt. Dazu genug Leftovers und Fortführungen die ich gucke. Gute Saison. Winter ist bei mir immer am Stärksten, am einen Geschmak betrifft. Danach startet es schwach und steigert sich wieder im Jahr.


    Utawarerumono kommt leider nich so in die Gänge - trotz Krieg. (Nur die Girls die Action machen durften und superstark waren.) Die Vorlage endet wohl auch mit Cliffhanger? Und geht noch weiter mit 3. VN irgendwann, wenn ichs richtig gehört hab. Der neue Gundam ist aber okay, trotz dieser Frau die da beteiligt war, wo viele negative Fürchtungen hatte. Deutlich besser als das was dieser Tomino da mit Reconguista verzapfte.


    Gate guck ich auch weiter. Der Prinz hat guten Humor. Musste lachen, als er sagte er sei sehr fortschrittlich und diskriminiert nicht gegenüber anderen Rassen. (Als der andere Kerl sich aufregte, weil er so ein Bunny Girl hatte. - Glaube denen wäsr wohl lieber er würde diskriminieren und die nicht als Sexsklavinnen sich halten - da her kam die Szene lustig. Wobei die andere Option wohl wäre, dass der die tötet, dann ist es doch gut noch zu leben.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •