Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Inneneinrichtung eines japanischen Jugendlichen/Hikikomori

  1. #1

    Inneneinrichtung eines japanischen Jugendlichen/Hikikomori

    Hallo Japan-Forum!
    Ich bin zum ersten Mal hier, ihr habt ja ein echt schickes Design am Start.

    Ich komme zu euch mit einer etwas allgemeineren Frage, die man vielleicht aus dem Titel schon entnehmen kann. Wie sieht so die typische Inneneinrichtung eines jungen japanischen Mannes aus? Vielleicht auch speziell im Bezug auf Hikikomoris.
    Ich weiß, die Frage ist wahrscheinlich gar nicht so pauschal zu beantworten, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand weiter helfen.

    Der Hintergrund ist folgender: Ich mach gerade meine Fachhochschulreife mit Schwerpunkt "Gestaltung" und da steht Anfang November eine Ausstellung an. Die Klasse hat sich für das Thema "Leiden/schaft" (sooo meh) entschieden. Meine Idee war nun einen Hikikomori in seinem Zimmer darzustellen. Aller Wahrscheinlichkeit nach werde ich das in Form von Vektorgrafik machen. Das Zimmer wird in der Zentralperspektive gezeigt.
    Ich hab mich für dieses Motiv entschieden, weil ich selbst bis vor circa einem Jahr für fast drei Jahre einen Hikikomori-artigen Zustand hatte und daher Bezug zum Thema habe. Allerdings fehlt mir ein wenig der Bezug zur Lebenskultur in Japan.

    Daher also die Frage: Wie sehen solche Zimmer aus? Ich würde es gern modern darstellen. Mit viel Tech und Fan-Kram. Poster und sowas. Aber wie sieht es mit Boden, Tapeten (bzw. Wänden), Fenstern und so weiter aus? Schränke, Betten, Zimmerpflanzen? Sowas halt.
    Wenn ihr auch Bilder für mich hättet, wäre das umso besser, damit ich Vorlagen habe.

    Wenn ich irgendwas genauer spezifizieren soll oder ihr irgendwelche Fragen habt, sagt mir bescheid. Bin für jede Hilfe und Form von Einblick in die Kultur dankbar.

  2. #2

    steadily ready to stab
    stars5

    Geändert von WeTa (28.09.2015 um 17:58 Uhr)

  3. #3
    gehste auf reddit und schaust dir Neckbeard Nests an.

  4. #4
    Oder einfach mal nach Screens aus dem Anime "Welcome to the N.H.K." suchen.
    Besser - gleich ganz schauen, wenn dich die Materie eh interessiert, der ist nämlich echt gut.

  5. #5
    Hey'all
    Danke für die Tips!

    Mit Takos Link kann ich schon mal sehr viel anfangen und wenn ich irgendwie dran komme werde ich mir Welcome to the NHK auch mal ansehen, hoffe nur, dass die Zeit auch dafür reicht.

    Neckbeard Nests scheint mir allerdings zu westlich geprägt zu sein, für das was ich gerne machen möchte. Trotzdem Danke für den Vorschlag!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •