mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 41 von 60 ErsteErste ... 3137383940414243444551 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 820 von 1200
  1. #801
    Bitter, hab mich schon gefreut.

  2. #802

    Perhaps you've heard of me?
    stars5
    Verschiebungen sind mittlerweile ja nicht mehr zwingend die Seltenheit und ich finde es gut, dass sie sich eingestehen, dass sie sich etwas mehr Zeit nehmen müssen. Die 5 Wochen wird auch der härteste FF7 Fan überleben.


  3. #803
    Ziemlich nah am Release von Cyberpunk 2077 am 16.April.
    Ich frage mich wie groß die Schnittmenge an Interessenten für beide Titel ist.
    Beschäftigt mit: Cyberpunk 2077 (PC), Winter 2020/21 Anime Season
    Beendet: Fire Punch (Manga), Chainsaw Man - Part 1 (Manga), Arthur C. Clarke - Rendezvous with Rama, Tales of Berseria (PC), Jeff VanderMeer - Borne, Vernor Vinge - Ein Feuer auf der Tiefe, Terraria - Journey's End (PC), Frank Herbert - Der Wüstenplanet
    Most Wanted: Elden Ring

  4. #804

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Kayano Beitrag anzeigen
    Ziemlich nah am Release von Cyberpunk 2077 am 16.April.
    Ich frage mich wie groß die Schnittmenge an Interessenten für beide Titel ist.
    Ich denke unterschiedlicher könnte die Zeilgruppe nicht sein. Und selbst wenn, dann dürfte die Schnittmenge ziemlich gering sein.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  5. #805
    Sehe ich das richtig, dass das Spiel auf Karfreitag verschoben wurde? Der Karfreitag ist nämlich nicht nur in Deutschland Feiertag, sondern auch in Kanada. Ja, in Kanada und in Deutschland. Da in Kanada aber die Geschäfte grundsätzlich auch sonntags öffnen dürfen, erscheint Final Fantasy wohl nur in Deutschland zeitgleich mit Cyberpunk 2077. Oder am Dienstag davor. Tja, so ist das!

  6. #806
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Ich denke unterschiedlicher könnte die Zeilgruppe nicht sein. Und selbst wenn, dann dürfte die Schnittmenge ziemlich gering sein.
    Kann gut sein. Ich bin grundsätzlich schon an beiden Spielen interssiert, (Nur mag ich die episodische Veröffentlichung nicht, von daher ich FF7R wohl auch nicht zum Release kaufen.) aber wahrscheinlich sind weniger Leute die an Beiden interessiert sind als ich denke.
    Beschäftigt mit: Cyberpunk 2077 (PC), Winter 2020/21 Anime Season
    Beendet: Fire Punch (Manga), Chainsaw Man - Part 1 (Manga), Arthur C. Clarke - Rendezvous with Rama, Tales of Berseria (PC), Jeff VanderMeer - Borne, Vernor Vinge - Ein Feuer auf der Tiefe, Terraria - Journey's End (PC), Frank Herbert - Der Wüstenplanet
    Most Wanted: Elden Ring

  7. #807
    Schade, dass sie es verschoben haben, aber gut. Dann heißt es erstmal abwarten, ob es auch nur bei der einen Verschiebung bleibt. Von daher würde ich mir da um den Release Termin von anderen Spielen noch keine große Gedanken machen. Könnte immer noch anders kommen^^

  8. #808
    Beste News der Woche!
    Im März hätte ich echt keine Zeit gehabt.

  9. #809
    Weiß man den Grund? Außer dass Nomura einfach notorisch keinen einzigen Projektplan erfüllen kann - ohne dutzende Verschiebungen vorzunehmen.
    Der Typ ist wirklich der ultimative Dilettant.

  10. #810
    Hat sicher wenig mit Nomura zu tun. Verstehe auch nicht, wieso du das jetzt allein auf ihn schiebst bei so einem Großprojekt. Man sollte es immer davon ausgehen, dass ein AAA-Spiel, deren Releasetermin viele Monate im voraus angekündigt wird, mit reeller Wahrscheinlichkeit noch einmal verschoben wird. Das betrifft natürlich vor allem Square Enix, aber bei Weitem nicht nur. So ist das mit Software-Großprojekten, die sind nicht vollständig durchplanbar. Nintendo ist da oft klüger und kündigt die Releasedaten erst wenige Monate vorher an (wie jetzt bei Pokémon Mystery Dungeon).

    Ein Monat ist jetzt aber wirklich völlig im Rahmen und da braucht man sicher keine Angst haben, dass das Projekt vor die Wand gefahren wurde.


  11. #811
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Hat sicher wenig mit Nomura zu tun. Verstehe auch nicht, wieso du das jetzt allein auf ihn schiebst bei so einem Großprojekt. Man sollte es immer davon ausgehen, dass ein AAA-Spiel, deren Releasetermin viele Monate im voraus angekündigt wird, mit reeller Wahrscheinlichkeit noch einmal verschoben wird. Das betrifft natürlich vor allem Square Enix, aber bei Weitem nicht nur. So ist das mit Software-Großprojekten, die sind nicht vollständig durchplanbar. Nintendo ist da oft klüger und kündigt die Releasedaten erst wenige Monate vorher an (wie jetzt bei Pokémon Mystery Dungeon).

    Ein Monat ist jetzt aber wirklich völlig im Rahmen und da braucht man sicher keine Angst haben, dass das Projekt vor die Wand gefahren wurde.
    Weil er der Projektverantwortliche ist und jedes Projekt, in das er involviert ist, mehrfach, teilweise über Jahre immer wieder verschoben und verzögert wird.
    Es war aber auch weniger eine fundierte Schuldzuweisung als ein Seitenhieb im Kontext seiner Historie bei Square Enix.

    Zu seiner Ehrenrettung: Trotz meiner großen Skepsis an Final Fantasy VII Remake (Episode 1) und der vielen Aspekte, die ich an dem Projekt nach wie vor sehr kritisch sehe, hat mich der Hype inzwischen erreicht und ich freue mich auf den Titel. Und natürlich macht der eine Monat keinen großen Unterschied.
    Geändert von N_snake (16.01.2020 um 08:21 Uhr)

  12. #812

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Kayano Beitrag anzeigen
    Ziemlich nah am Release von Cyberpunk 2077 am 16.April.
    Ich frage mich wie groß die Schnittmenge an Interessenten für beide Titel ist.
    Hat sich nun erledigt, da Cyberpunk 2077 auf den 17. September verschoben wurde. Ob Nomura daran Schuld hat?

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  13. #813
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Hat sich nun erledigt, da Cyberpunk 2077 auf den 17. September verschoben wurde. Ob Nomura daran Schuld hat?
    Tja... eventuell hat er ja incognito bei CD-Project angeheuert in einer Position, die für die Entwicklungsplanung zuständig ist... Oder die Deutsche Bahn hat CD-Project gekauft.
    Aber grämt Euch nicht, auch wenn 5 (!) Monate schon eine saftige Verschiebung bedeutet. Egal, ob Schnittmenge oder nicht. Die Bahn dürfte frei sein für Final Fantasy VII Remake Episode Eins.

  14. #814
    Bei DEM Tempo dauerts eh bis 2050, ehe die finale Episode da ist. Von daher ...

    1 enthält ja grade mal Midgar, also ca 1/6 des Spiels. Und dann je Episodenteil 70 Euro? Nö, danke.

  15. #815
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Bei DEM Tempo dauerts eh bis 2050, ehe die finale Episode da ist. Von daher ...

    1 enthält ja grade mal Midgar, also ca 1/6 des Spiels. Und dann je Episodenteil 70 Euro? Nö, danke.
    Ist die Frage, ob Midgar wirklich 1/6 des Spiels ist (hätte auf 3 Episoden getippt). Und auch die Frage, wie viel Spielzeit diese bietet. Ganz ehrlich, bei Spielen, die ich 100-200 Stunden Spiele, hätte ich auch kein Problem >100€ pro Spiel zu zahlen.
    Wenn es pro Episode 15-40 Stunden bietet, gebe ich das Geld gerne aus.

  16. #816
    Ganz sicher wird Midgar einer der Hautbestandteile des Spiels werden. Die meisten anderen Orte bieten quasi kaum was, um da noch gross Story unterzubringen. Vermutlich dreht sich die zweite Episoden komplett um Niblheim und endet auch dort, nachdem sie mit Clouds Geschichte in Kalm begonnen hat. Dritte Episode endet dann mit dem Tod von Aerith und dann gibt es noch eine finale Episode.

  17. #817
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Bei DEM Tempo dauerts eh bis 2050, ehe die finale Episode da ist. Von daher ...

    1 enthält ja grade mal Midgar, also ca 1/6 des Spiels. Und dann je Episodenteil 70 Euro? Nö, danke.
    Das glaube ich persönlich nicht, die werden danach alle 2 Jahre nen neuen Titel, wie bei Final Fantasy XIII Trilogie heraushauen, Teil 2 wird schon entwickelt.

    Die Engine steht, die Assets stehen wie Charaktere, das Kampfsystem steht. Sequels kann man immer schneller produzieren, zumal durch dem Wechsel des Studios es eine Menge Verzögerung gab.

    Midgar bietet sich an stärker auszubauen, da es einfach mal die (theoretisch) riesigste Stadt in FF7 ist und mit moderner Technik und ggf. in Teilen frei begehbare Openworld City mehr ausgebaut werden kann, das bietet Potential.
    Und dass Leute immernoch von Episoden reden im Sinne von ,,klein'' (,,für 70 Euro hole ich mir das nicht'').. das Game soll mindestens 30 stunden Spieldauer haben, also wie jeder normale Vollpreistitel auch, also warum keine 70 Euro? Wir haben schon einiges gesehen, was so im Original nicht drin war (Geister Sidestory, der neue First Class Soldier, die Fallschirmszene, Sephiroth Szenen etc.).. es wäre ja nicht so, als ob es dem Original Midgar Content 1:1 entsprechen würde wie man sieht... es ist kein Telltale Mini-Episoden-Adventure...


    Ich tippe beim Remake auf eine Trilogie wie früheren Interviews zu entnehmen verglich man die Größen der Titel mit der FFXIII Trilogie. Ich habe schon beim jetzigen Release gut getippt und bin mir sicher, dass ich recht behalten werde, lasst uns um Geld wetten^^

    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    Weiß man den Grund? Außer dass Nomura einfach notorisch keinen einzigen Projektplan erfüllen kann - ohne dutzende Verschiebungen vorzunehmen.
    Der Typ ist wirklich der ultimative Dilettant.
    Dilettant oder Perfektionist.. für mich eher zweiteres. Man muss sagen, dass bei Nomura Projekten immer ein rundum poliertes Game dabei herauskommt (so auch KH3 meiner Meinung nach, wie die alten Games). Besser als das FFXV Tabata Debakel allemal mit furchtbaren Systemen (Random Summons, Potion spams, nicht vorhandene Abillity Kommandos etc.), keine Team Mate Wechsel, wenig bis keine CGI Cutscenes etc.). Und Nomura wurden damals defacto einfach zu viele Parellelprojekte aufgebunden (Kingdom Hearts 3 + Final Fantasy XIII Versus etc.)
    Habe schonmal die Demo von FFVII Remake auf der EGX spielen können und fand es taktisch und gameplay technisch deutlichst Final Fantasy mäßiger als ein FFXV mit one button smashing. Ich bin mir sehr sicher, dass das FFVII Remake deutlich polierter sein wird als das FFXV Tabata Debakel.


    Apropos Demo, hat noch niemand einen der PSN Demo Leak (Eshop) geposted?:


    Man sieht beim Skorpion, dass der Spieler recht viel ,,struggled'', einmal auch eine Phoenix-Feder einsetzen muss. Das Tutorial wirkt etwas viel mit Cutscenes unterlegt, bzw. sind es zu viele Einblendungen. Was einen natürlich die Haare raufen lässt, dass er oft nicht wirklich optimal spielt (Barret statt Cloud gegen den Scorpio Boss, da Barret genau wie Wakka in FFX mehr Schaden gegen ranged enemies macht) und er auch nicht immer optimal die ATB Balken nutzt.
    Geändert von BorisBee (18.01.2020 um 21:24 Uhr)

  18. #818
    Für FF15 kann Tabata nichts. Er musste ja eine geplante Trilogie in ein Spiel packen und das alles bis zum verlangten Termin. Er sagte ja selbst, dass mit genug Zeit ...

  19. #819
    Übrigens kommt das Spiel wegen des Feiertags in Deutschland jetzt einen Tag früher raus. Am Grün-Donnerstag, dem 15. April.

  20. #820
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Für FF15 kann Tabata nichts. Er musste ja eine geplante Trilogie in ein Spiel packen und das alles bis zum verlangten Termin. Er sagte ja selbst, dass mit genug Zeit ...
    Aber fragwürdige Design-Entscheidungen lagen schon in seinen Händen.

    Vor allem was das Gameplay anbelangte, Punkte wie:

    - Team Mates konnten Final Fantasy atypisch in FFXV nicht geswitched werden im Kampf, sondern nur indirekt befehligt werden - in FFXIII Versus ging das noch (Gameplay Trailer)
    - Summons verkamen zu reinen random Encountern, die zudem alles one-gehittet hatten - in Final Fantasy Versus XIII waren Summons ebenfalls noch Bestandteil des Kommando-Menus (UI)
    - Kommandos kamen nur selten vor und hatten einen lächerlichen Impact
    - Tabata wollte, dass das KS in FFXV leicht eingängig ist und man nur den Quadrat-Button drücken muss
    - es gab keine handelsüblichen Final Fantasy Spells und auch keine Support Spells (obwohl diese im Film seltsamerweise vorkamen) wie z.B. Cure, Protes, Shell, Haste etc.
    - es gab bei zaubern Final Fantasy atypisch keine Schwächen gegen bestimmte Elemente - ist im FF7 Remake aber sehr wichtig (z.B. Lightning spells gegen Maschinen oder Ranged Attacken gegen flugfähige Monster, so z.B. Wakka in FF10 oder Barret im FF7 Remake)
    - zudem hatten Spells friendly fire
    - deine Aussage, dass er eine Trilogie in ein Spiel pressen musste, stimmt auch nicht so ganz. Die Story wurde ja fast komplett noch einmal umgeschrieben (Tabata fand auch die Idee eines ,,Roadtrips mit Kumpels'' ja ganz toll)
    - Potions und Phoenix spam (selbst ,,tote'' Charactere konnten sich selbst mit Phoenix Federn wiederbeleben), da der Einsatz von Items an keine ATB Leiste gekoppelt waren, waren diese nicht limitiert und konnten endlos gespamt werden
    - Auto-Heal und die aus Online Shootern bekannte ,,aufhelfen''-Mechanik durch Team Mates machten das Überleben noch einfacher und noch platter
    - Boss Kämpfe verkamen zu teils fast reinen Quicktime Events ohne jegliche Taktik (z.B. Titan, Leviathan und Endboss)


    Den Endboss, Titan und Leviathan Fight fand ich am schlimmsten, insbesondere die 1vs1 Situation führte zu noch weniger taktische Vielfalt (auch wenn Team Kommandos eh ein Witz waren) als ohnehin schon. Bei Ardyn musste man einfach nur den Quadrat Button gedrückt halten und genügend Potions spammen und dann in der Luft und gegen Ende unsauber wirkende Quicktime Events (die dann auch noch fürchterlich funktionierten) spielen, das war die ,,Taktik''.. Kämpfe wie gegen Leviathan waren einfach furchtbare Quicktime Spielchen.

    Und ja als Director hat man das letzte Wort und Einfluss auf Entscheidungen, vor allem weil Tabata sich für Dinge wie ,,Roadtrip'' und ,,Quadrat-Button-Spamming'' (für eine einfache Eingängigkeit) einsetzte. ich war auch schon absolut kein Fan von Type-0, aber das ist vermutlich Geschmacksache. Tabata mag ein netter Typ sein, aber ich bin absolut kein Fan seiner FFs gewesen.
    Geändert von BorisBee (19.01.2020 um 21:32 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •