mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 31 von 33 ErsteErste ... 2127282930313233 LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 620 von 659
  1. #601
    Ich frage mich auch ernsthaft, ob es so viel Sinn macht als Director den ollen Nomura zu nehmen, der ja an zig Projekten und Charadesigns arbeitet.
    Er sagt ja jetzt schon, dass er (für einen Japaner) überdurchschnittlich viel arbeitet. Crunchtime alles schön und gut, aber niemand kann mir erzählen, dass er als Director viel Zeit aufwenden kann, um vernünftig über KHIII sowie FFVII Remake bestimmte Aspekte bestimmen zu können.
    Zumal KH ja sein "Baby" ist.

    Sehe es wie du_N_snake was den zweiten Absatz angeht. Angekündigt auf der E3 2015 und bisher gibt es genau zwei Trailer und nun ist E3 2017 bald. Wenn da nichts zu sehen ist, dann bezweifle ich tatsächlich einen 2018er release für Episode 1 (was mal geleakt wurde).

  2. #602
    Ich denke nicht, dass der Director der Flaschenhals ist. Eher das Streben nach Realismus und Perfektion. Bei Kingdom Hearts gibt es ja auch noch Tai Yasue als zweiten Director. Ich denke auch, dass es bei Final Fantasy XV auch eher Nomuras Visionen das Problem waren (er wollte ja mehrere Teile) und nicht, dass er auch in Kingdom Hearts III involviert war, sonst hätte Square Enix ihn sicherlich nicht ans VII-Remake gelassen.

  3. #603
    Wenn nicht der Director, wer dann?
    Er gibt doch (normalerweise) die Marschrichtung an? Producer sowie executive Producer hingegen sind ja eher die, die so klingen, als hätten die viel zu sagen, aber das bezweifle ich stark wenn ich mir ansehe wie oft Shinji Hashimoto als Producer genannt wurde. xD

  4. #604
    Producer sind eigentlich dafür verantwortlich, dass das Projekt im Zeit- und Budgetrahmen passt. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass es mit zwei Nomuras schneller ginge. Es ginge schneller, wenn die Spiele nicht so überambitioniert wären. Dafür ist sicherlich Nomura verantwortlich, aber er ist nicht der Flaschenhals (wenn es den denn überhaupt gibt). Ist halt immer noch dasselbe Problem, das Square Enix seit Anfang der HD-Zeit (und teils schon bei FFXII) hatte.

  5. #605
    Naja ich finde Nomura sollte definitiv der Producer für FFVII R bleiben. Wenn nicht er, wer dann? Er weiß doch am besten wie vieles im FF7 Universum zu verstehen ist, was sie sich damals bei der Produktion über die Welt vorgestellt haben etc. pp.

    Das Problem an FFXV ist ja eigtl. auch das was unter Tabata dann daraus gemacht wurde. Gameplaytechnisch wäre FFXIII Versus denke ich wesentlich runder geworden.

  6. #606
    Kein E3 Auftritt.
    Schade, aber war wohl absehbar.

  7. #607
    Vor allem richtig schwach: nichts besonderes zum 30 jährigen FF Jubiläum. Nichts.

    Keine Anniversary Collection von FF. Nichts.

  8. #608
    Es gibt bestimmt noch eine Ankündigung, dass sie auf der TGS was ankündigen wollen.

  9. #609
    Bestimmt gibt es erst bei der E3 2018 neues Gameplay-Material ohne Releasedate.

    2018 wollen die bestimmt erstmal KH 3 raushauen. ( Ich hoffe es zumindest. Wenn KH 3 erst 2019 kommt bin ich traurig.)

  10. #610
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Bestimmt gibt es erst bei der E3 2018 neues Gameplay-Material ohne Releasedate.

    2018 wollen die bestimmt erstmal KH 3 raushauen. ( Ich hoffe es zumindest. Wenn KH 3 erst 2019 kommt bin ich traurig.)

    Würde ich auch so vermuten. Square Enix meinte ja mal, dass man pro Jahr immer einen Blockbuster titel (und kleinere) releasen möchte. Daher werden sie auf keinen Fall KH3 und FFVII ins gleiche Jahr packen. Da es derzeit mehr von KH3 zu sehen gibt (Trailer von vor ein paar Tagen) und nächsten Monat eine neue Welt enthüllt wird, würde ich davon ausgehen, dass KH3 evtl. Ende 2018 released werden könnte. Und FFVII R (Teil1) 2019

  11. #611
    Hallo,

    hab mal ne frage und zwar hab gerade das im Netz gelesen: http://gearnuke.com/ffvii-remake-dir...n-april-fools/

    sagt mal ist das ein 1.April Scherz oder echt??

    Edit: hab gerad gesehen das es ein April Scherz war (steht so gar in der URL-Seite XD)

    bitte post löschen
    ------Mein offizielles Grundgesetz------
    §1 ich habe immer recht
    §2 sollte §1 nicht zutreffen, tritt automatisch §3 in Kraft
    §3 siehe §1


  12. #612
    Die CSU vor gut vier Jahren: "Die Maut wird kommen."
    Square Enix: "Das Remake wird kommen."

    Aber Kingdom Hearts 3 sollte auch irgendwann kommen - aber das stand nicht im Koalitionsvertrag zwischen Square und Enix...

    Ich glaube langsam, nachdem wohl schon so PS5-Dev-Kits verschickt worden sind, dass das Remake wohl auf der nächster Konsolengeneration erscheinen wird.

    Zitat Zitat von Ninja_Exit
    2018 wollen die bestimmt erstmal KH 3 raushauen. ( Ich hoffe es zumindest. Wenn KH 3 erst 2019 kommt bin ich traurig.)
    Ich weiß nicht, 2019 klingt schon sehr optimistisch. Du hast es hier mit dem mit Abstand langsamsten Entwickler auf der ganzen Welt zu tun. Siehe Final Fantasy XV - das ist immer noch nicht ganz fertig, wenn auch schon seit fast 2 Jahren erschienen.

  13. #613
    Final Fantasy XV wurde in drei Jahren entwickelt. Zwar ist das Spiel unfertig, aber so langsam war das nicht.

    Kingdom Hearts III ist für 2018 bestätigt und es gibt bereits einen Shop, der es mit 31.10. / 01.11. gelistet hatte (wo nichts dran sein muss – aber wer weiß). Ich halte eine Verschiebung für nicht unwahrscheinlich, aber dann höchstens um ein paar Monate wie bei Final Fantasy XV. Anyway, zur E3 werden wir mehr wissen.

  14. #614
    Ich habe bei FF VII Remake nur wirklich die Befürchtung, dass es dieses Jahr auf der E3 nicht gezeigt wird und dann nächstes Jahr für die PS5 angekündigt wird.

    Mir kam das so vor, als wäre die PS4 erst vor kurzem veröffentlicht werden und jetzt steht schon wieder die PS5 in den Startlöchern. Eijeijei... Es ist ja nicht einmal so, dass die Konsole kurz am Markt war. Wahrscheinlich genau so lange wie die anderen Konsolen. Dadurch, dass Spiele aber immer länger brauchen, bis sie entwickelt sind, erweckt es den Eindruck, dass die Konsole nur eine "Welle" an interessanten Spielen erhalten hat (in den letzten Jahren: Horizon, Uncharted und das war's). Zudem kommen nicht mehr so viele interessante Spiele wie noch zu PS2-Zeit und es vergeht die Zeit schneller als als Kind.

    Kingdom Hearts wird aber sehr wahrscheinlich noch für die aktuelle Konsolengeneration erscheinen.

    Zitat Zitat von Narcissu
    Final Fantasy XV wurde in drei Jahren entwickelt. Zwar ist das Spiel unfertig, aber so langsam war das nicht.
    Intensiv ja. Ansonsten haben die gesantlt. Wenn man die Entwicklungszeit von der Ankündigung bis zur VÖ nimmt waren es 10 Jahre. Und die Zeit in denen sie das Spiel zweimal umgeschmissen haben oder auch nur einen einzigen Programmierer daran arbeiten haben lassen, zähle ich auch dazu. Daher, die haben schon sehr getrödelt. Hätten sie das nicht, wäre wahrscheinlich - zum Wohlwollen vieler - einfach irgendwann Versus erschienen. Aber man musste ja XIII verspinoffen, anstelle, dass man hier die Kräfte gebündelt hätte und dieses hochpotenziale Spiel (im Kern) zu einem absoluten Meisterwerk auszubauen. Es wäre ja alles dagewesen. Final Fantasy XV hätte das Zeug zu einem der besten Serienteile und auch zu einem der besten Rollenspiele aller Zeiten gehabt. Aber die Umsetzung.... ooooooohhhhhhh...
    Wirklich schnell waren gerade mal 40 Entwickler von Monolith die in 3,5 Jahren bzw. in gut 2 Jahren intensiver Entwicklungsphase eines der besten Rollenspiele erschaffen haben, das ich seit langem spielen durfte - Xenoblade 2. Langsam hingegen ist Level 5,m die für ein anscheinend recht kurzes Ni No Kuni 2 ganze 5 Jahre gebraucht haben.

  15. #615
    Das Problem war nicht, dass sie keine Ressourcen in Versus XIII gesteckt haben, sondern das Nomura es nicht gebacken gekriegt hat, seine Vision und sein Entwicklungskonzept sonzu gestalten, dass in vernünftiger Zeit und mit tragbarem Budget ein Spiel entwickelt wird. Dass das Konzept von Versus als XV rebootet wurde, war eine drastische Notmaßnahme, weil die Entwicklung von Versus XIII zu schleppend vorankam. Nicht alle Probleme lassen sich dadurch lösen, dass man einfach mehr Leute an ein Spiel setzt, besonders wenn sie konzeptioneller Natur sind. Entsprechend hat Tabata im Anschluss gezeigt, dass man durchaus gute Fortschritte erzielen kann - ganz unabhängig davon, was man nun vom Spiel halten mag. Auch im AA-Bereich hat Square Enix in den letzten Jahren genug Titel rausgebracht, die keine langen Entwicklungszeit benötigt haben.

    Das Kingdom Hearts III und Final Fantasy VII wieder ewig auf sich warten lassen, stimmt natürlich. Ist aber auch wieder Nomura dran. Gibt aber etliche andere Entwickler, die an ihren AAA-Spielen mehr als fünf Jahre entwickeln, das ist einfach die Natur der modernen Gaming-Industrie.

  16. #616
    Oh, dann ist Nomura wohl das schwarze Schaf. Dass Titel an denen er beteiligt ist, ewig dauern stimmt wohl. Wäre FF XV eigentlich besser geworden, wenn man nicht Tabata drangesetzt hätte? (Also ich finde FF XV wirklich nicht schlecht, es hätte das Potenzial gehabt zu einem hervorragenden Spiel zu werden, was allerdings durch ein ziemliches Storyleck, Zwischen-Tür-und-Angel-Cutscenes und einer Rennandlung mit einem Paukenschlag durchgefallen ist). Oder wäre es zu einem noch größeren Blödsinn geworden? Das weiß man halt nicht. Würde mich aber interessieren, weil offenbar hatten sie mit FF XV einen richtig genialen Ansatz, von dem sie aber nur jeweils 10% umgesetzt haben: 10% als Film und 10% als Spiel.

    Zudem kommt nun: FF VII Remake soll wohl keine "einfaches Remake" werden und "das Original übertreffen", so die Verantwortungslosenlichen. Naja, ist ein hehres Ziel! Es ist halt ein bombastisches Spiel mit einer Spieltiefe, die ihres gleichen sucht. Möglich war es damals nur, da es ja nur 2D-Renderhintergründe waren und man somit alles verwirklichen konnte. Die Spielwelt war ziemlich groß, wobei das alleine an der Stadt Midgar gelegen hat. Denn diese Stadt war schon eine eigene Spielewelt. Sowas jetzt in die dritte Dimension zu bringen und an den grafischen State-of-the-Art anzupassen, ist nicht unmöglich - für ein Unternehmen wie Ubisoft... aber Square-Enix wird wohl wieder, wie Du es breits geschrieben hast, Nomura daran und der hat irgendwas mit Projektmanagement nicht verstanden.

    Warten wir mal bis 2020. Da soll es ja offiziell erscheinen. Allerdings muss ich mir dafür wohl NOCHMAL eine neue Konsole kaufen, die PS5. Meine Standard-PS4 wird dieses Spiel wahrscheinlich nicht mehr abspielen können. Die Xbox One X könnte allerdings das Spiel wiedergeben - also in Full-HD...

  17. #617
    Dass ein Remake das Original übertreffen sollte, halte ich nur für selbstverständlich, sonst würde es ja keinen Sinn machen dazu ein Remake zu machen. Genau diese Motivation brauch es dahinter. Trotzdem mache ich über solche Aussagen Sorgen, weil ich weiß dass sie mit "übertreffen" auch sicherlich viele inhaltliche Einschnitte im Sinn haben und sobald sich da ein Remake zu weit von der Vorlage entfernt (und das sei jetzt nicht nur auf den eigentlichen Spielinhalt bezogen, man siehe da nur schon das Kampfsystem) verfehlt es sein eigentlich Zweck eines "Remakes" und heraus kommt ein völlig neues Spiel, sozusagen eine Neuinterpretation.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  18. #618
    Ja, sehe ich ganz genauso. Ich vermisse schon jetzt die farbenfrohen Momente im Spiel. Ich meine damit, dass jetzt alles plötzlich auf dunkel und cool getrimmt ist, um es dem Westen so schmackhaft wie möglich zu machen, aber FFVII war doch so gut, eben weil es ja auch diese heiteren und witzigen Momente gab, die einen schönen Kontrast zur eigentlichen Handlung hergestellt haben. Und das mit viel Farbe und Slapstick. Laut Trailer wird es nämlich definitiv wieder in diese dunkle Richtung gehen, was mir eher missfällt. Und ich bin immer noch für eine richtige Weltkarte. FFVII ist zwar nicht mein Lieblingsteil der Reihe, aber dieser Moment, wenn man das erste Mal nach vielen Stunden auf der Weltkarte landet, ist schon ein magischer Moment gewesen. Und dazu dann noch dieses melancholische Theme... das wird man so wahrscheinlich nicht mehr einfangen können, da es das Prinzip der Weltkarte bei solchen Blockbustern Spielen fast gar nicht mehr zu geben scheint.

  19. #619
    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    das wird man so wahrscheinlich nicht mehr einfangen können, da es das Prinzip der Weltkarte bei solchen Blockbustern Spielen fast gar nicht mehr zu geben scheint.
    Bist du das Kynero? Hat Enkidu deinen Account gehacked?

    ne spasch :P
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  20. #620
    Ey, es gibt genug Leute, die dem Wegfall der klassischen Weltkarte sehr hinterhertrauern.




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •