Seite 2 von 102 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 2033

Thema: KOTT #19 - All talk, no games

  1. #21
    Aber was anderes, was kann man denn von Fonkey Kong für den 3DS halten ?

  2. #22
    Zitat Zitat
    Fonkey Kong
    I would play it

  3. #23
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    Totale Geschmacksfage natürlich. Ich fand Witcher 1 in Sachen Gameplay viel runder. Es wirkte weniger als ob die Entwickler experimentieren und öfters gegen ne Wand fahren, sondern schon eher wussten was sie tun. Witcher 1 ist eben primär ein CRPG und da sollte man auch kein modernes Action RPG erwarten, bekommt man nämlich auch nicht. Beim zweiten war das Kampfsytem schon arg unbalanciert, so dass du in Kapitel 1 den härtesten Kampf des Spiels hast, und in Kapitel 3 quasi während dem Kampf einschlafen kannst, ohne viel zu verpassen. /sarcasm.

    Sehr unterschiedliche Spiele, die Story bei 1 ist auch eher als Einführung in die Welt geeignet, wobei 2 schon vorrausetzt, dass man ein paar Sachen weiß.

    Du kannst dich natürlich auch nach Cutter Slade richten, der wohl grundsätzlich überzeugt ist, dass es besser ist, wenn man 1 und 2 nicht gespielt hat, zur Not am besten eine künstliche Amnesie bewirken. Ich empfehle dafür große Mengen Alkohol und zur Sicherheit alle Psychopharmaka der lokalen Apothek auszuprobieren.
    Oh je das mit Teil 2 hört sich ja gar nicht gut an, Probleme mit unausbaölancierten Rollenspielen hatte ich in der Vergangenheit genug. Teil 2 soll ja auch angeblich so Pseudo Open World mäßig sein, ohne dass man backtracken kann, irgendwie nichts halbes und nichts Ganzes.
    Ich habe gelesen man könnte einige Szenarien aus Teil 2 in Teil 3 nachspielen zum Verständnis der Story.
    Vielleicht nehme ich ja mal eine ganz unorthodoxe Reihenfolge. Erst Teil 1 und dann Teil 3, wo ich da ein bisschen die Story von 2 nachspielen kann.

  4. #24
    Ich habe am Wochenende Teil 2 zur Auffrisxhung nochmal durchgespielt (also nicht allein am Wochenende, bin da aber fertig geworden).

    Ich habe es auf normal gespielt und ich fand nun nicht dass die Kämpfe in Kapitel 1 übertrieben hart und in Kapitel 3 übertrieben einfach waren. An sich durchweg auf dem gleichen akzeptablen Level für diesen Schwierigkeitsgrad.

    Manche Sachen versteht man besser wenn man die Geschichte kennt, aber man steht in Teil 2 nicht dumm da wenn man Teil eins kennt. Es kommen in Halbsätzen auch Dinge zur Sprache die man nur kennt wenn man die Bücher gelesen hat.

    Letztendlich hat Teil 1 seine eigene Geschichte und Teil 2 seine eigene Geschichte. In beiden wird dazu noch sozusagen auf der dsruberliegenden Ebene eine weitere Geschichte erzählt welche nun in Teil 3 zum Höhepunkt kommt.

    Und keines dieser Spiele ist Pseudoopenworld, also weder Teil 1 noch 2. Du hast in den Kapitel jeweils Areale in denen du dich frei bewegen kannst und diese Areale haben halt irgendwo ein Ende - keine unsichtbare wand sondern halt ein nichtdurchquerbarer Fluss, eine steile Klippe usw. Wer da pseudo openworld draus macht hat das Spiel nicht verstanden bzw den Aufbau nicht.

    In meinen Augen jeweils sehr gute Spiele, eine wunderbar umgesetzte Welt und generell eine phantastische Geschichte - und nichts anderes erwarte ich vom dritten Teil wenn ich mit ihm morgen beginnen werde

  5. #25
    Witcher 2 ist ziemlich gut. Meiner Meinung nach ist das mit dem Schwierigkeitsgrad Meckern auf hohem Niveau. Ich habe das mit dem hohen Schwierigkeitsgrad auch immer wieder gehört und es hat mich lange von dem Spiel abgehalten, und ich könnte die Leute dafür ohrfeigen. Ich bin echt nicht einer von denen, die schwierige Spiele mögen. Ich spiele Rollenspiele häufig auf Leicht, weil mir die Handlung und die Entwicklungsvielfalt meines Charakters als Gameplay-Element wichtiger sind als anspruchsvolle Kämpfe. Ich bin trotzdem insgesamt gut durch das Spiel gekommen, auch durch das erste Kapitel. (Ich muss aber dazu sagen, dass ich auf Alchemie und Magie fast vollständig verzichtet habe und einen reinen Schwertkämpfer gespielt habe.)

    Witcher 2 ist mir vor allem hängen geblieben, weil es großartige Charaktere und eine wunderschöne Ästhetik hat. Es wirkt alles sehr aus einem Guss und die Handlung erinnert von der Machart sehr an Game of Thrones - Grauzonen, Gewalt und nackte Haut. Ich habe mit zu starken Grauzonen ein bisschen meine Probleme und meine größte Kritik an Witcher 2 ist, dass ich am Ende einfach nicht wusste, warum ich überhaupt involviert bin. Aber spielen sollte man das Spiel alleine wegen der Erzählstruktur und der Ästhetik. (Und natürlich die ziemlich gut inszenierten Entscheidungen und Konsequenzen.)

  6. #26
    Mich jetzt bitte nicht falsch verstehen: Witcher 2 ist verdammt gut. Ich bin mir nur der Schwächen schmerzlich bewusst. Auf einem schönen Gesicht fällt eine Warze eben mehr auf, als auf einer wiederlichen Fratze. Und wenn ich kritisch sein soll, fand ich Witcher 1 eben ausgewogener. Wobei es eben auch weniger "WTF!" (positiv) Momente hat, und sicherlich auch Schnitzer, wie etwa das Karten Sammelspiel, das total juvenil wirkt im Vergleich zu den erotischen Szenen aus Witcher 2.

  7. #27
    FIFA 16 nun mit 12 internationalen Frauenteams.

  8. #28
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    FIFA 16 nun mit 12 internationalen Frauenteams.
    Habe ich gerade auch gelesen.

  9. #29

  10. #30
    Wieso hat das Video so viele dislikes? Ich dachte Fussball gilt in der neuen Welt nunmehr als toleranter und weltoffener Volkssport!

  11. #31
    Weil keine Sau Frauenfußball mag. Selbst meine Frau findets scheiße.

    EA macht das doch nur, weil irgendwelche Feminazis das seit Jahren fordern.

  12. #32

    Hier wird nicht geterrort
    stars_gf
    Ich sag euch die Wahrheit: Die Spielereihe vegitiert seit Jahren vor sich hin und die Entwickler wollten endlich mal was anderes machen, anstatt immer neue bessere Gesichtstexturen auf die immer selben Spieler pappen oder darüber nachdenken, wie die Zuschauer noch echter aussehen könnten.

    Ich empfinde nichts bei dieser Neuerung. Aber es gibt bestimmt auch einige Leute, die das freut. Insofern... :V

  13. #33
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Weil keine Sau Frauenfußball mag. Selbst meine Frau findets scheiße.

    EA macht das doch nur, weil irgendwelche Feminazis das seit Jahren fordern.
    Und weil es eben positive Presse gibt. Da rentiert sich der Mehraufwand für die Animation sicher.

    Ist das das erste Mal, dass man Frauenfußball in Videospielen hat?

  14. #34
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Weil keine Sau Frauenfußball mag. Selbst meine Frau findets scheiße.
    Ohne jetzt dir nahe zu treten, bzw euch, mag deine Frau den normalen Fußball und was daran mag sie ?

    Der Unterschied ist doch nur, dass der männliche Ableger deutlich mehr Kohle generiert als der weibliche. Bei der Frauenweltmeistersxhaft bei uns war ich auch im Stadion und da hab es genauso sehr gute Spiele anzusehen wie schlechte. Auch nicht anders als bei den Männern. Der einzige Unterschied ist, die Stimmung im Stadion war grundsätzlich gut, durch die Bank weg, und es gab keine besoffenen Idioten die sich mit andersfarbig gekleideten Idioten prügeln wollten.....

  15. #35
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Weil keine Sau Frauenfußball mag. Selbst meine Frau findets scheiße.

    EA macht das doch nur, weil irgendwelche Feminazis das seit Jahren fordern.
    Naja, von außen betrachtet wirkt es für mich unsinnig dass sich so viele darüber echauffieren, da es sich nur um ein unterrepräsentiertes Feature in einem Spiel handelt, dass man nicht benutzen muss.
    Es gibt sicherlich auch eine nicht zu unterschätzende Anzahl weiblicher Spieler die den beliebtesten Weltsport gerne virtuell ausleben und sich über so eine Option freuen.

    Bei den Wrestling Spielen regt sich auch niemand auf dass dort ein Zehntel des Kaders aus "Divas" besteht.

  16. #36
    Zitat Zitat von Sir Barett Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt dir nahe zu treten, bzw euch, mag deine Frau den normalen Fußball und was daran mag sie ?

    Der Unterschied ist doch nur, dass der männliche Ableger deutlich mehr Kohle generiert als der weibliche. Bei der Frauenweltmeistersxhaft bei uns war ich auch im Stadion und da hab es genauso sehr gute Spiele anzusehen wie schlechte. Auch nicht anders als bei den Männern. Der einzige Unterschied ist, die Stimmung im Stadion war grundsätzlich gut, durch die Bank weg, und es gab keine besoffenen Idioten die sich mit andersfarbig gekleideten Idioten prügeln wollten.....
    Meine Frau ist noch größerer Fußballfan als ich.
    Aber du kannst Männerfußball und Frauenfußball wirklich nicht vergleichen. Ich hab mir auch mal ne Weile Frauenfußball angesehen und fands jetzt nicht schlecht, aber definitiv nicht mal ansatzweise so wie bei den Herren. Das ist eine vollkommen andere Qualität. Sicherlich besser als zu früheren Zeiten, aber nicht in der gleichen Liga wie die Herren.

  17. #37

    Hier wird nicht geterrort
    stars_gf
    Wie bewertet man die Qualität von Fußballspielen? Das ist eine Fähigkeit, die blieb mir bisher versagt.

  18. #38
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Wieso hat das Video so viele dislikes? Ich dachte Fussball gilt in der neuen Welt nunmehr als toleranter und weltoffener Volkssport!
    Gibt doch immer haufenweise Leute, die Angst haben, dass, wenn jemand anderes was kriegt, sie selber nix bekommen. Und das dann sofort scheiße finden, was andere bekommen.

    Weiß zwar nicht, ob das zwangsläufig Fußball einschließt, aber Repräsentation ist in Videospielen ne große Sache. Außer, wenn man bei den Charakteren wirkliche Visionen verfolgt (d.h. sie einen wohldefinierten Charakter haben und/oder die Story bestimmte Dinge einfach vorgibt) und nicht wirklich Budgetmangel herrscht, sollte es heutzutage doch nichts Bahnbrechendes sein, wenn man möglichst viele Menschen repräsentieren möchte. Leider liegt die Betonung auf "sollte", da es in gewisser Weise immer noch was besonderes ist^^°

  19. #39
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Ich hab mir auch mal ne Weile Frauenfußball angesehen und fands jetzt nicht schlecht, aber definitiv nicht mal ansatzweise so wie bei den Herren. Das ist eine vollkommen andere Qualität.
    Sexist.

  20. #40
    Zitat Zitat von Lux Beitrag anzeigen
    Sexist.
    Ahahahahahah Frauenfussball XD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •