Seite 25 von 82 ErsteErste ... 152122232425262728293575 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 500 von 1623

Thema: Nintendo-Thread - It's a-me, the money printing machine

  1. #481
    Also doch so teuer. Ich dachte eigentlich, dass die 299 $ schon der Endkundenpreis ist. Anscheinend hat Amazon jedoch jetzt diesen genommen, also die 299 Dollar und die mal 1,19 genommen. Das wären dann 355,81 $ was wiederum 334,08 Euro entspricht. Netterweise rundet man hier ab. Man geht also davon aus, dass die 300 Dollar der Netto-Verkaufspreis ist. Das erklärt auch eventuell die 340 Euro in Frankreich. Hier gibt es 20 Prozent Mehrwertsteuer, das heißt man rundet hier auf.

    Insgesamt bin ich ernüchtert, als auch begeistert. Ich sehe allerdings die Gefahr, dass Nintendo hier echt überheblich ist. Als Wii-U-Kunde habe ich eigentlich etwas Entschädigung oder zumindest eine bessere Produktpflege erwartet (*hust* Virtual Console *hust*), dennoch hat man die Wii-U komplett fallen lassen. Keiner von Nintendo redet mehr darüber.

    Was ich äußerst dreist finde, ist nicht der etwas höhere Preis, sondern die Tatsache, jetzt für das Onlinespielen auf einmal Geld zu verlangen. Ich denke, das geht, wenn die Switch eine primäre Konsole ist - was sie aber auch aufgrund ihrer Specs niemals sein wird. Denn die PS4 zeigt leider, dass sich die bessere Technik auch tatsächlich viel besser verkauft. Einer Hardwarebasis von mittlerweile von fast 60 Millionen Geräten hat die Switch nichts entgegen zu setzen. Selbst die Slim erreicht schon stattliche 1,8 TFLOPS bei 32-Bit-Fließkomma-Operationen. Wenn sich wirklich bewahrheiten sollte, dass die Switch auf veraltete Maxwell-Technologie setzt und zudem auf eine Mobilleistung von so 360 GFLOPs festgesetzt wird (die Wii U hatte 350 GFLOPs, wenn man sie denn überhaupt programmieren konnte)... Ich bin kein Freund von nackten Zahlen, aber eine gewisse Leistung braucht die Switch einfach. Man könnte mit Hilfe von Pascal und schlauen Programmieralgorithmen einige 32-Bit-Fließkomma-Operationen auf 16-Bit reduzieren - das wäre ein äußerst effektiver Rechentrick (wenn nur 65536 Zustände benötigt werden). Wenn die Switch das automatisch kann, könnte sie viel leistungsfähiger werden, als gedacht. Der Preis gibt allerdings Grund zur Hoffnung, dass sie doch etwas leistungsfähiger wird, als vermutet. In den Gerüchten vermutete man ja eine ähnliche Technologie wie im Shield Tablet - allerdings in langsamer. Sollte jedoch eine modernere Technologie zum Einsatz kommen, eventuell 2 Denver Kerne, vier Grafikkerne (min. Tegra X2) und 6 GB Arbeitsspeicher mit schnellem 256 MB eDRAM wäre eine Speicherbandbreite wie bei der XBox One drin und 1 TFLOP im docked Modus und 400 GFLOPS im Mobil-/TableTop-Modus. Und wenn dann noch der Rechentrick angewendet wird, kommt man im Dock schon auf 1,5 und mobil auf 700 GFLOPs, was die reguläre Xbox One schon mal disqualifiziert... Man wird ja wohl noch hoffen dürfen. Teuer genug ist die Switch und die äußerst variable Akkulaufzeit anhand der einzelnen Spiele lässt auf so etwas schließen. Außerdem sieht Zelda und das neue Xenoblade hammermäßig aus - aber wahrscheinlich nur deswegen, weil Nintendo halt weiß, wie man dafür programmiert. Und die Möglichkeit sie über USB-C zu laden (geht mE bis 90 Watt) bedeutet, dass die gute Konsole wohl ordentlichen Stromdurst haben dürfte. Das könnte sie als leistungsfähig Bleibt nur die Hoffnung, dass die Switch technisch zumindest mit den Standard-PS4 und XBox One nonscorpio mithalten darf. Ich wünsche mir ein größeres Entgegenkommen auch für die verprellte Wii-U-Kundschaft - eine gut ausgestattete Virtual-Konsole - eine Wii-U-Gamepad-Kompatibilität um auf das Gamepad streamen zu können, etc...

    Ich weiß, alles Fantasierereien, aber vom Preis könnte das durchaus drin sein...

  2. #482
    Hierzu sei gesagt, dass es sich bei den 330 Euro nicht um einen von Nintendo vorgegebenen Preis handelt. Könnte genauso gut noch ein Platzhalter sein und dass der finale Preis bei 299 liegt.

  3. #483
    Gibt es denn mittlerweile eine Liste, wann welche Spiele erscheinen?

  4. #484
    Das mit dem Preis kann schon sein, dass es sich auf 300 Euro einpendelt. Dann wäre die Konsole aber immer noch etwas teurer als erwartet. Ich würde sogar sagen: Meinetwegen soll sie auch 350 kosten, hauptsache die Leistung stimmt. Und damit meine ich nicht nur die nackte Technik, sondern auch Support und Spielesupport. Hoffen wir mal das beste. Und dass auch verprellte Wii-U-Besitzer entschädigt werden, wie z.B. die Aufhebung dieser Online-Gebühr oder so... (mit einer registrierten Wii U auf seinem Nintendo-Benutzerkonto).

    Zitat Zitat von Eisbaer
    Gibt es denn mittlerweile eine Liste, wann welche Spiele erscheinen?
    Die halten sich ziemlich bedeckt. Auch keine Angabe wieviel Speicher die (hoffentlich) SSD der Switch fasst. Zum Release erscheinen nur die wenigsten Spiele, aber immerhin Zelda. Ich nehme an, dass die Switch bis morgen bei Amazon ausverkauft sein wird. So wie das neue Macbook pro mit Touchbar, von dem jeder abrät, immer noch nicht lieferbar ist. Die Leute kaufen's trotzdem. Mit zwei Mio. Switch-Exemplaren wird's ziemlich eng.

    Ach ja: Und etwas für Helikopter-Eltern ist die Ultimate-Control-App...


  5. #485
    Ich bin leider auch gerade leicht enttäuscht. Also ich freu mich mega auf Zelda und das neue Mario sieht auch super aus, aber es war jetzt absolut keine Überraschung dabei. Weder von Nintendo selbst noch von anderen Herstellern. Keine Infos an was Retro derzeit arbeiten, kein Metroid oder F-Zero oder irgendwas anderes, mit dem man halt einfach nicht gerechnet hätte. Also mal schauen, ich hab eigentlich schon fast damit gerechnet mir die Konsole zum Launch zu holen, aber nach der Präsentation überlege ich mir das eher nochmal.

  6. #486
    Um 13:30 geht der Treehouse-Stream los. Vielleicht wird da ja sogar was Neues gezeigt.

  7. #487
    Zitat Zitat von Lux Beitrag anzeigen
    Um 13:30 geht der Treehouse-Stream los. Vielleicht wird da ja sogar was Neues gezeigt.
    Du meinst 15:30 Uhr

  8. #488
    Zitat Zitat von Gala Beitrag anzeigen
    Du meinst 15:30 Uhr
    War doch sehr früh heute Morgen.

    btw:
    Zitat Zitat von Amazon.de
    Hinweis:
    Das uns zum Erscheinungstag von Nintendo zur Verfügung gestellte Kontingent dieses limitierten Artikels ist leider vergriffen. Aufgrund der Limitierung des Artikels kann es vorkommen, dass eine Lieferung zum Erscheinungstermin bei einer nachträglichen Änderung der Daten nicht garantiert werden kann.
    Überraschung!

  9. #489

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    26 Jahre sind vergangen und Capcom kündigt allen ernstes Ultra Street Fighter II The Final Challengers an. Wie oft denn noch?

  10. #490
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Gibt es denn mittlerweile eine Liste, wann welche Spiele erscheinen?
    Zitat Zitat
    Software

    1-2-Switch (March 3)
    Arms (Spring 2017)
    Disgaea 5 Complete (Spring 2017)
    Dragon Ball Xenoverse 2 (TBA)
    Dragon Quest Heroes I•II for Nintendo Switch (March 3, Japan-only)
    The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition (Fall 2017)
    Fast RMX (TBA)
    Fire Emblem Warriors (TBA)
    I Am Setsuna (March)
    Just Dance 2017 (TBA)
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild (March 3)
    Mario Kart 8 Deluxe (April 28)
    Frontier Days: Founding Pioneers (TBA)
    Nobunaga’s Ambition: Sphere of Influence with Power-Up Kit (March 3, Japan-only)
    No More Heroes Untitled Project (TBA)
    Project Octopath Traveler (TBA)
    Puyo Puyo Tetris (Spring 2017)
    Rayman Legends: Definitive Edition (TBA)
    Romance of the Three Kingdoms XIII with Power-Up Kit (March, Japan-only)
    Shin Megami Tensei Untitled Project (TBA)
    Snipperclips: Cut It Out, Together! (March)
    Sonic Mania (Spring 2017)
    Splatoon 2 (Summer 2017)
    Steep (TBA)
    Super Bomberman R (March 3)
    Super Mario Odyssey (Holiday 2017)
    Ultra Street Fighter II: The Final Challengers (TBA)
    Xenoblade Chronicles 2 (2017)

    Franchises Coming to Switch

    BlazBlue
    Story of Seasons
    Taiko Drum Master
    Tales of
    http://gematsu.com/2017/01/nintendo-...tion-2017-news

    Also keine genauen Daten bei den meisten Titeln und ja, sehr wenige Exklusivtitel zum Launch bisher.

    Mich wundert's doch sehr, dass sie Pikmon 4 nicht gezeigt haben, das laut Miyamoto vor knapp einem Jahr schon fast fertig war.

    Geändert von Narcissu (13.01.2017 um 14:07 Uhr)

  11. #491
    Also nach der Liste interessant für mich:
    -Mario Odyssey
    -Zelda
    -Bomberman
    -Xenoblade 2

    Also vier Spiele in diesem Jahr. Recht mau, zumal zwei davon erst Ende des Jahres erscheinen werden. Zelda reißt es halt ein wenig raus.

    Ansonsten objektiv betrachtet sind da noch Splatoon und Arms interessante Titel, Mario Kart mit Abstrichen.

  12. #492
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen

    Also vier Spiele in diesem Jahr. Recht mau, zumal zwei davon erst Ende des Jahres erscheinen werden.
    Wenn Xenoblade 2 überhaupt noch dieses Jahr in den Westen kommt,.^^

  13. #493
    Die Switch hat also quasi mehr Hardwarebestandteile als interessante Launchtitel.

    Ne, im ernst, nette Konferenz. Hat ideal in meine "Aufwach- und für die Arbeit fertig machen"-Phase gepasst und mir den heutigen morgen versüßt. Alleine Zelda reizt mich so massiv, dass ich definitiv geneigt bin zuzuschlagen. Aber ob es überhaupt mit der Hardwarebasis hinhaut (wenn ich mir jetzt schon das "nicht verfügbar" bei Amazon anschaue) und man als unentschlossener Käufer wie bei Classic wieder in Röhre gucken muss... Gerade bei dem weltweiten Launch und dem doch spürbaren Hype (sogar bei mir auf der Arbeit, was zum?)?

  14. #494

    Gast-Benutzer Gast
    einfach nur enttäuschend.

  15. #495
    Zitat Zitat von Taro Misaki Beitrag anzeigen
    Wenn Xenoblade 2 überhaupt noch dieses Jahr in den Westen kommt,.^^
    Das stimmt. Rechne eigentlich auch erst nächstes Jahr damit...Weihnachten.
    Frage mich bei der Ankündigung aber auch, warum die JETZT Xenoblade 2 rausbringen. Das hätte ich mir vor X gewünscht. Jetzt hätte ich lieber erstmal eine Fortsetzung zu X, was ja einfach mitten in der Geschichte aufhört. Es sei denn, das ist die Fortsetzung zu X, was aber vom Titel wenig Sinn macht.

  16. #496
    Project Arms gerade im Stream, es sieht RICHTIG hammer aus.

  17. #497
    Mal sehen, man kann das im Stream eher schlecht beurteilen. Sieht aber so aus, als gäbe es kein Kantenflimmern, das weckt Hoffnungen.
    Ebenfalls Hoffnungen weckt, dass das Zubehör sehr (übertrieben) teuer ist. Und da man bisher altes Zubehör (Wiimotes etc.) wohl nicht einsetzen kann und sich für gemütliche Spieleabende mit Freunden einrichten möchte, kostet das schon etwas. Kann auch sein, dass das Zubehör daher so teuer ist, um den eventuell subventionierten Switch-Preis wieder reinzuholen. Das weckt Hoffnungen, dass die Konsole doch leistungsfähiger sein könnte, als die Masse annimmt. Diese sehr schwachen Specs leiten sich ja von den Developer-Kits ab. Das kann aber auch gut sein, dass diese die finalen Specs noch nicht hatten.
    Sorry, dass ich ein wenig auf den Specs rumreite, aber wenn die Switch zumindest an der Leistung der Standard-PS4/XBox One kratzt, kann diese auf jeden Fall technisch noch einige Jahre überall mithalten, da trotz Pro und Scorpio die Basissysteme weiterhin alle Spiele abkönnen müssen. Das weckt Hoffnungen.

    EDIT: Jetzt könnten sie aber mal was anderes spielen.

  18. #498
    Man kann es auch ohne Waggle spielen. Keine Ahnung, ob ich's tun werde, denn das sieht mir stellenweise echt controllerindenfernseherwerfmäßig aus.

  19. #499
    Zitat Zitat von Cuzco Beitrag anzeigen
    Sorry, dass ich ein wenig auf den Specs rumreite, aber wenn die Switch zumindest an der Leistung der Standard-PS4/XBox One kratzt, kann diese auf jeden Fall technisch noch einige Jahre überall mithalten, da trotz Pro und Scorpio die Basissysteme weiterhin alle Spiele abkönnen müssen. Das weckt Hoffnungen.
    Da mache ich mir eh keine Sorgen. Scorpio und PS4 Pro sprechen ja vor allem auch dafür, dass so schnell keine neuen Konsolen aus diesen beiden Häusern zu erwarten sind, sprich in den nächsten 4-5 Jahren. Wenn Nintendo nicht so weit von den Originalkonsolen entfernt liegt, kann man die als gleich auf betrachten, denn mMn werden Scorpio und Pro nicht annähernd solch eine Rolle spielen wie eine neue Konsole, zumal 4k-Fernseher maximal "im Kommen" sind. Kenne tatsächlich noch niemanden, der sich einen geleistet hat, selbst die nicht, die mit dem Geld um sich werfen.
    Wenn dann eine neue Konsole von Microsoft und Sony kommt, ist auch schon Nintendo wieder mit der nächsten Konsole dran.

  20. #500
    Ich bin insgesammt recht positiv gestimmt. Jedoch hat mich jetzt auch nichts wirklich umgehauen.

    Hardwaremäßig war es genau das was ich erwartet habe. Die ganzen extra Features der Joyconns sind mir immer noch völlig egal. Daher interessiert mich auch dieses Arms-Spiel nicht. Statt anderen Farben hätte ich mir lieber welche mit richtigem Steuerkreuz gewünscht. Natürlich hat es einen Touchscreen. Ich finde es sehr witzig, dass Nintendo ein Video vorbereitet welches zeigt, dass Nintendo Switch eine Symbiose aller Featuers von Nintendo Hardware ist und dabei dann den 3DS und dessen unnützes Feature verschweigt.^^

    Vom Interface gibt es ja bis jetzt nur ein Bild. Das wirkt okay für mich. Ich bin gespannt, was man so alles multimediamäßig machen kann. Ich gehe mal von Netflix, Youtube und Browsing aus. Ich würde mir noch wünschen Videodateien und PDFs von einer SD-Karte abzuspielen (dann müsste ich mir kein Tablet mehr kaufen) aber da ist Nintendo so rückständig, dass ich kein Deut mehr erwarte als das was angekündigt wurde oder was es schon auf Vorgängergeräten gab.
    Vom Online-Service weiß man ja noch nicht viel. Natürlich hätte ich es lieber kostenlos, aber ich zahle lieber für einen guten Service als einen schlechten kostenlos zu haben. Ich bin mal gespannt, ob es Achievments geben wird und ob man die monatlich erhältlichen NES- und SNES-Spiele auch nach dem freien Monat spielen kann, wenn man sie zu dem Monat heruntergeladen hat.
    Vom Preis her finde ich es schon happig. Als Preis für sich ist er eigentlich noch OK, wenn man bedenkt, dass es der Einstiegspreis für eine Konsole ist. Da Nintendo mit dem Hybriden auch Handheldkäufer für die Konsole erreichen will, sollte der Preis aber auch so sein, dass er Leute, die die Preise von Handheld-Hardware gewöhnt sind auch nicht verschreckt. Wenn man dann noch bedenkt, dass man Modelle der XB1 und der PS4 für weniger bekommen kann, dann wirkt der Preis wirklich komplett überzogen. Meiner Meinung nach wäre der Preis von 249€ mit Spiel besser gewesen, um mit diesem Kampfpreis direkt einen guten Start hinzulegen und nicht so stotternd anzufangen wie es der 3DS getan hat.
    Auch wenn es nicht so wichtig ist: Das Format und die Farbe der Spielehüllen finde ich echt unsexy. Wirkt wie das PSP-Format. Das rechteckige Format mit den roten Hüllen der ganzen Mockups sah echt viel besser aus.

    Das Spieleangebot von Nintendo finde ich durchweg okay. Das Launch Line-up von hat nichts was mich jetzt umhaut, aber das ist bei Launch-Lineups nun einmal so. Nintendo (+ Third Partys mit auf Nintendo exklusiven Franchises) bringt im ersten Jahr Zelda, das neue 3D Mario, Mario Kart, Splatoon, Fire Emblem und Xenoblade. Das ist recht ordentlich und reicht sonst um bei Nintendo-Konsolen zwei Jahre abzudecken. Wenn jetzt noch Smash und Mario Maker/ ein 2D-Mario kommen, haben die schon fast alle der wichtigsten Franchises abgedeckt. Neben den Kirbys, Mario RPGs etc. sind dann hoffentlich Kapazitäten für neue Spiele da.

    Ich verstehe immer noch nicht warum Nintendo Shin'en mal ein F-Zero anstatt die Fast-Reihe machen lässt, das würde ohne Mühe viele Fans viel mehr freuen. Ein neues Metroid oder was in der Kategorie wäre auch gut gewesen um die Core-Leute abzuholen. Hoffentlich kommt da was zur E3. Ich bin mal gespannt wann man zum ersten Mal was zu Pokémon auf der Switch hört.
    Das Line-Up an Indie-Spielen und Ports von nicht-AAA-Spielen ist für mich zufriedenstellend. Wonder Boy, Monster Boy, Binding of Isaac, Oceanhorn, Rayman, Dragon Ball Xenoverse... das sind die Spiele, die ich auf Handhelds spielen will und die mich für die Switch begeistern. Hoffentlich kommt da natürlich noch mehr. Cool, dass sie die ganzen Multiplayer Spaß-Games wie Puyo Puyo Tetris, Bomberman etc. gezeigt haben. Da soll auch noch mehr kommen, Worms zum Beispiel.

    Was die japanischen Third Parties so bringen finde ich auch okay. Viele Unterstützung von Ports und das ein oder andere neue Game. Die Ankündigung des neuen Travis Touchdown-Spiels fand ich sehr holprig und wirkt von Suda51 sehr gequält. Von Namco Bandai hätte ich auch auf eine Bestätigung von Tekken gehofft. Schade, dass Square Enix nichts von Dragon Quest Builders für die Switch gesagt hat. Da sie auch nichts von westlichen Franchises wie Hitman, Tomb Raider und Deus Ex gesagt haben, rechne ich auch erst einmal nicht damit. Ebenfalls schade, dass man nichts von From Software gesehen/gehört hat. Ich hätte mich auf Dark Souls für unterwegs gefreut, das wäre für mich der ideale Einstieg in die Reihe gewesen.

    Die größte Enttäuschung kommt von den westlichen Publishern:
    Der Typ von EA wirkte noch lustloser und unspezifischer als Suda51 und das war echt nicht leicht zu übertreffen. Nur Fifa wurde bestätigt und das so unspezifisch wie EA auch schon die "besondere Edition" von Fifa für die Wii U angekündigt hat. Solche Franchises haben es bei Nintendo-Plattformen sowieso schon schwer, dann werden sie nachher noch schlecht umgesetzt, was zu besonders schlechten Verkaufszahlen führt und nachher kommt gar nichts mehr. Hoffentlich versucht Nintendo da entgegen zu steuern, indem sie EA entlohnen die Ports dementsprechend gut umzusetzen.
    Der allgemeine Support von Bethesda für die Switch ist ne nette Sache. Skyrim für die Switch wird ja wohl eine grafisch abgespeckte Version der PS4/XB1-Version werden mit allen DLCs und ohne Mod-Support. Wenn man Bethesda so prominent in die Präsentation einbeindet, ist die allgemeine Ankündigung der Unterstützung sowie das Bestätigen vom bereits schon inoffiziell bestätigtem Skyrim ultra dürftig. Da hätte man entweder darstellen müssen, warum die Switch-Version von Skyrim so besonders ist oder eben noch andere Spiele von Bethesda (ich hätte am liebsten Fallout aber auch Dishonored hätte ja schon gereicht) ankündigen müssen. Die Relation zwischen Inszenierung und Content ist so schlecht, dass der Bethesda-Part der Präsentation zumindest bei mir weitaus schlechter angekommen ist, als es sein müsste.
    Mit am meisten hat mich Ubisoft enttäuscht. Sonst galten diese ja noch als die, die Nintendo zumindest ein wenig unterstützt haben. Dafür wurde echt viel zu wenig angekündigt. Ich persönlich habe auf Ports der South Park-Spiele gehofft. Noch nicht einmal Watchdogs 2 oder Assassins Creed wurde bestätigt. Von Beyond Good and Evil 2 fehlt jede Spur. Von Activision Blizzard hat man auch nichts gesehen, die Switch als Hybrid wäre für mich der ideale Einstieg für einen Zeitfresser wie Diablo. So gibt es noch nicht einmal Hearthstone.
    Wenn man sich das gebündelt anschaut, scheint die Unterstützung der westlichen Entwickler bereits zum Start keinen Deut besser zu werden als sie es bei der Wii oder der Wii U war. Das habe ich eigentlich schon erwartet, trotzdem ist das ein echter Downer.

    Mein Fazit:
    Preis zu hoch. Ansonsten gab es von der Hardware und der Firmware weder besonders positive noch negative Überraschungen. Das Spieleangebot haut mich insgesamt nicht um, ist aber seitens Nintendo üppiger als erwartet. Ansonsten deutet es genau das an, was ich sowieso schon erwartet habe: Nintendo-Spiele, Indies und Japanogames mit extrem deutlicher Vernachlässigung der westlichen Publisher. Es gibt noch ein paar Dinge, bei denen ich hoffe, dass Nintendo dazu gelernt hat und bei denen eine positive Entwicklung wirklich sehr freuen würde (Online-Service, Achievments, Virtual Console, Multimediafähigkeiten...). Ansonsten weiß ich, dass ich das Gerät als guten Handheld mit Nebenfunktion als Konsole nutzen werde und dafür ist das Spieleangebot auch größtenteils in Ordnung, denn der fehlende westliche Support fällt da nicht so schwer ins Gewicht so gerne ich auch ein Fallout für unterwegs spielen würde.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •