Seite 1 von 42 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 823

Thema: Nintendo Switch

  1. #1

    Nintendo Switch

    Zitat Zitat
    A "dedicated game system" utilizing a "brand-new concept." Iwata hopes to talk more about it next year.

    Announced to make it clear that even though the DeNA announcement is a big change of policy for Nintendo, they are still in the business of making dedicated game devices.
    Zitat stammt von neogaf (thread:http://m.neogaf.com/showthread.php?t=1011949 )

    Stammt aus einer Pressekonferenz bei der auch der Nachfolger zu dem NintendoClub angekündigt wurde, welcher übrigens auf allen Bereichen (mobile/konsole/handheld/pc) fungieren soll. Darüber hinaus eine Zusammenarbeit mit einem Entwickler für Mobilegames welcher neue Spiele auf alten Marken für den Mobilemarkt entwickeln soll, keine Portierungen.

    Video der Ankündigung : https://youtube.com/watch?v=rNi6ZbMKh_w

    Geändert von Lux (20.10.2016 um 16:31 Uhr)

  2. #2
    Obs jetzt eine neue Konsole ist, geht daraus aber nicht eindeutig hervor, so wie ich das verstanden habe. Kann derzeit noch alles Mögliche sein.

  3. #3
    Joa, ist halt schwierig zu betiteln, ich kann auch "new dedicated gaming Devise" schreiben - wenn das in den Titel passt.

  4. #4
    Zitat Zitat von Iwata
    Last year, an unprecedented thing in the history of the Japanese video game market happened: Five titles for Nintendo 3DS sold more than two million copies each in the latter six-month period of 2014. As this record-breaking incident attests, video game software sales have been progressing smoothly on dedicated video game hardware even after smart devices have become widespread in this country.
    ...
    Of course, the challenge of asking our consumers to purchase dedicated video game hardware has become harder now that smart devices have widely spread. However, we recognize that our business model of producing both video game hardware and software is effective even today, and we do not share this pessimistic view of the future for dedicated video game systems.
    ...
    Last year we also started a project to integrate the architecture for our future platforms. What we mean by integrating platforms is not integrating handhelds devices and home consoles to make only one machine. What we are aiming at is to integrate the architecture to form a common basis for software development so that we can make software assets more transferrable, and operating systems and their build-in applications more portable, regardless of form factor or performance of each platform. They will also work to avoid software lineup shortages or software development delays which tend to happen just after the launch of new hardware.
    ...
    Still, I am not sure if the form factor (the size and configuration of the hardware) will be integrated. In contrast, the number of form factors might increase. Currently, we can only provide two form factors because if we had three or four different architectures, we would face serious shortages of software on every platform.

    To cite a specific case, Apple is able to release smart devices with various form factors one after another because there is one way of programming adopted by all platforms. Apple has a common platform called iOS. Another example is Android. Though there are various models, Android does not face software shortages because there is one common way of programming on the Android platform that works with various models. The point is, Nintendo platforms should be like those two examples.

    Whether we will ultimately need just one device will be determined by what consumers demand in the future, and that is not something we know at the moment. However, we are hoping to change and correct the situation in which we develop games for different platforms individually and sometimes disappoint consumers with game shortages as we attempt to move from one platform to another, and we believe that we will be able to deliver tangible results in the future.
    ...
    As for which Nintendo IP will be used, we do not intend to make any exceptions.Potentially, any Nintendo IP could be used in our smart device software....

    Please also note that, even if we use the same IP on our dedicated video game
    systems and smart devices, we will not port the titles for the former to the latter just as they are. There are significant differences in the controls, strengths and weaknesses between the controllers for dedicated game systems and the touchscreens of smart devices. We have no intention at all to port existing game titles for dedicated game platforms to smart devices because if we cannot provide our consumers with the best possible play experiences, it would just ruin the value of Nintendo’s IP.
    http://www.nintendo.co.jp/corporate/...317/index.html

    Ein bisschen Hoffnung besteht noch, aber mir geht die Vorstellung von Wegwerf-Nintendo-Software ziemlich gegen den Strich. Diese lappeligen Mobile-Spiele haben noch keine Langlebigkeit. Sobald diese Modeerscheinung verschwunden ist, erinnert sich eh keine Sau mehr an diese Spiele. Frag in 20 Jahren mal jemanden nach Candy Crush Saga oder so 'ner Scheiße. Bei mir hat noch kein Mobile-Spiel länger als zwei Tage auf meinem Handy überlebt. Unspielbar, langweilig und wertlos. Fuck!

  5. #5

  6. #6
    ich hoffe so sehr das es das hier werden wird:http://www.freepatentsonline.com/y2014/0121023.html http://www.freepatentsonline.com/20140121023.pdf please Nintendo gief Nintendo Fusion (oder halt NX :P)

  7. #7
    Bei all den VR Systemen die momentan angekündigt sind,denke ich es wird auch in die Richtung gehen.

  8. #8
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Bei all den VR Systemen die momentan angekündigt sind,denke ich es wird auch in die Richtung gehen.
    Ich glaube nicht, man müste sich die konsole und eine VR brille kaufen. Allso mal eben 1000€ aus dem fenster werfen...
    Das ist ja das hauptproblem an solch einem umstieg, entweder es ist optional und endet schnell wie Kinect oder es wird teuer und da Nintendo nichts davon hält ihre konsolen unter wert zu verkaufen sondern direckt gewinn machen will immer, wäre so eine konsole mit VR brille extrem teuer.

    Geändert von Fallout (18.03.2015 um 23:31 Uhr)

  9. #9
    Zitat Zitat von Yogofu Beitrag anzeigen
    ich hoffe so sehr das es das hier werden wird:http://www.freepatentsonline.com/y2014/0121023.html http://www.freepatentsonline.com/20140121023.pdf please Nintendo gief Nintendo Fusion (oder halt NX :P)
    Entschuldigung bitte, aber kann mir jemand kurz zusammenfassen, was das ist? English degree hin oder her, für ein Dokument, dessen Abstract nur aus einem Satz besteht, dafür aber 115 Wörter hat und so dicht gepackt mit Fachsprache um sich wirft, fehlt mir gerade die Konzentration. Ich les da nur raus "Das Ding hat ne Steuerung, einen Slot für ein Speichermedium und kommuniziert drahtlos mit etwas anderem". Irgendwie fehlt mir da der essenzielle Teil der Sache... Aber ich habe auch nur das Abstract gelesen. So halb.

  10. #10
    Zitat Zitat von BDraw Beitrag anzeigen
    Entschuldigung bitte, aber kann mir jemand kurz zusammenfassen, was das ist? English degree hin oder her, für ein Dokument, dessen Abstract nur aus einem Satz besteht, dafür aber 115 Wörter hat und so dicht gepackt mit Fachsprache um sich wirft, fehlt mir gerade die Konzentration. Ich les da nur raus "Das Ding hat ne Steuerung, einen Slot für ein Speichermedium und kommuniziert drahtlos mit etwas anderem". Irgendwie fehlt mir da der essenzielle Teil der Sache... Aber ich habe auch nur das Abstract gelesen. So halb.
    Kurz gesagt: es ist ein Handheld mit viel power und konfigurierbaren steuerelementen. Wenn Nintendo das umsetzt haben sie eine Plattform auf der man ALLE je erschienen Titel für Nintendo spiele verkaufen kann ohne umständlich die Steuerung umzuschreiben. Für Nostalgiker wäre das ziemlich cool

  11. #11
    Jetzt momentan kostet ein VR-Brille noch viel,aber wenn das Ding erst in 12 Monaten "vorgestellt" wird bzw. das überhaupt erst wieder irgendwas drüber erzählt wird,ist der Release noch ca. 2 Jahre hin und bis denne könnte man doch sicher eine Brille mit integrierter Konsole für einen ertragbaren Preis anbieten. Wenn Nintendo natürlich wieder die 300 Euro anvisiert UND Gewinn machen will,ja dann ist das tatsächlich etwas knapp.

    Aber stellt euch die Konsole vor. Ich habe vor ca.5 Jahren mir mal ein Konzept überlegt. Es heißt "Layer Worlds".

    Man trägt eine VR-Brille. Die VR Brillen haben Kameras,welche die 3d Struktur der Umgebung erfassen und ständig an Server hochladen. So wird die Welt abgescannt. Dadurch,dass man dann ein Wireframe Modell der Welt hat, kann man nun lokal verschiedene Texturen auf die Oberflächen legen. Mehr noch. Wenn man zb. durch New York läuft und sich auf dem Boden befindet,reicht es,dass das "Level" bis vielleicht 3 Meter Höhe mit der tatsächlichen Topografie etc. der Realität übereinstimmt. Alles was höher ist,kann beliebig verändert sein. Zb. noch höhere Gebäude oder der eindruck man sei in Rapture aus Bioshock. Auch der Umkreis um einen herum kann entsprechend verändert sein. Zb. könnte das Mehr durch ein Gebirge ersetzt werden oder irgendwelche Lavaseen. Die Freiheitstatue könnte ein und ausgeblendet werden oder durch sonst was ersetzt oder auch wo komplett anders hin verfrachtet werden. Das in etwa so als legt man über ein bestehendes Bild in Photoshop einen Layer, nur eben in 3d. Dadurch entstehen beliebig viele veränderte Abbilder der Realität innerhalb eines bestimmten Bereiches. Man könnte zb. besondere Sehenswürdigkeiten platzieren oder natürlich Werbung. Entgegenkommende Leute oder Autos,werden durch irgendwelche 3d Modelle von Charakteren odeer Cyberautos ersetzt. So kann man die Brille aufbehalten und blind durch die Gegend laufen. Man könnte sich so auch "Wallpapers" kaufen,die man dann an bestimmten Plätzen sieht. Das Potential für Microtransactions ist enorm. Nun kommt das Highlight:

    Stellt euch vor ihr seit in der Bahn oder dem Bus. Dann kann es euch nicht passieren,dass ihr draussen irgendwo gegenlauft etc und der Fahrer wird sicher nicht irgendwo gegenfahren. In diesem Falle kann um das Fahrzeug herum praktisch jeder beliebige "Layer" erzeugt werden. Eine Tauchfahrt durchs Meer? Eine Cyberstadt? Ein Weltraumflug? Eine geskriptete Kriegsszene mit Panzern und Explosionen? Eure Bewebungsdaten werden dabei per GPS erfasst und so die Kamera durch den Layer bewegt.

    Ihr seht,es gibt noch Potential für zukünftige Konsolen. Oh, und man merkt wohl,dass ich Mathematiker bin

  12. #12
    Dank kommt der kritische Mensch und sagt "Gläserner Mensch" / totale Überwachung usw.

    Gewisse Dinge dürften auch nicht verändert werden. Ampeln Z.b. Baustellen usw

  13. #13
    Ich wünsche mir, dass ich durch das neue Nintendo-Gerät nicht mehr zur Toilette gehen muss.

  14. #14

  15. #15

  16. #16
    http://www.nintendo.co.jp/ir/en/libr...0508qa/02.html

    Interview vom Chef. Nix kongretes außer dass das Gerät parallel veröffentlich werden soll zu Wii U und 3DS.
    Präsentation erst 2016 auf der E3.

  17. #17
    Ein vollwertiges VR-Set würde mich schon sehr überraschen. Wenn man sich mal die kürzlich veröffentlichten, astronomisch hohen Hardware-Anforderungen für Oculus Rift (und die aufschlussreichen Begründungen für diese) anschaut, würde das zumindest wahrscheinlich einen Bruch mit Nintendos Ansatz der aktuellen und vorangegangenen Generation bedeuten, technisch nicht so up-to-date zu sein wie die Konkurrenz (aber es dafür möglichst zugänglich und preislich attraktiv zu halten). Denn da müssten sie leistungsmäßig schon noch einiges nachlegen und das teil würde unsagbar teuer sein.
    Zitat Zitat von Sir Barett Beitrag anzeigen
    Interview vom Chef. Nix kongretes außer dass das Gerät parallel veröffentlich werden soll zu Wii U und 3DS.
    Präsentation erst 2016 auf der E3.
    Oha. Das hieße ja zumindest schonmal, dass es noch kein direkter Wii U Nachfolger wird. Diese Möglichkeit stand nämlich auch schon seit einer ganzen Weile im Raum. Andererseits hat man auch vom Nintendo DS damals zunächst gesagt, dass er als drittes Standbein neben stationärer Konsole und Game Boy existieren sollte, hat letzteren aber dann doch verdrängt /ersetzt.
    Zitat Zitat von DerZocker Beitrag anzeigen
    NX? Also die erste Konsole mit nem Warp 5 Antrieb?
    Haha Ich glaub die Anmerkung hat hier aber kaum jemand kapiert xD

  18. #18
    [QUOTE=Enkidu;3246770
    Haha Ich glaub die Anmerkung hat hier aber kaum jemand kapiert xD[/QUOTE]

    Doch, icke ^ ^ Unglaublich wie die Nerdfakten im Hinterkopf gespeicher geblieben sind über die Jahre.

    So cool ich VR finde,aber eine komplette VR Konsole auf den Markt zu bringen halt ich für hochgradig dumm ungefährlich. Gerade im Hinblick auf den sowieso schon geringen Third-Party support von Nintendosystemen. Aber bei VR sind die Spielekonzepte gezwungenermaßen so "anders",dass selbst Nintendo bei seinen eigenen Produktionen nicht immer Qualität garantieren kann. Man könnte natürlich ein Spiel machen wie jetzt,welches man dann einfach auf der Brille spielen kann ohne,dass man einen TV braucht,aber dann kann mans auch lassen und zudem zerstört man den Aspekt,dass man gemeinsam vorm TV sitzt,was Nintendo ja immer so anpreist.

    Nee also das würde mich extrem wundern.

    Was aber könnte es sonst sein?

  19. #19
    Ich weiß nicht was Nintendo vor hat, aber ich sehe eine gewisse Zwickmühle was die 3rd Party Entwickler angeht, einfach wegen des anderen Veröffentlichung-Takts den Nintendo gewählt hat. Wenn sie eine Konsole raushauen mit vergleichbaren Leistungsdaten und Architektur wie PS4 & Xbox One dann wird es mehr Ports von den Games geben weil die Barriere verschwindet. Aber für Spieler gibt es natürlich wenige Anreize auf die Konsole zu wechseln, zumal die Konsole wieder hinterherhinken wird wenn die anderen Hersteller ihre Nachfolger Konsole auf den Markt bringen.

    Wenn sie eine leistungsfähigere Konsole bringen dann haben sie das Problem das die Entwickler ungerne Mehraufwand für diese Konsole betreiben werden wollen, zumal zu Beginn ja die Hardware Basis fehlt und die Erfolge der 3rd Party Entwickler auf den letzten Nintendokonsolen ja eher bescheiden waren. Die größere Leistungsfähigkeit dürfte damit ziemlich verpuffen. (Sofern es um 3rd Party /Multiplatform Games geht.) Außerdem dürfte es schwierig sein einen konkurrenzfähigen Preis anzubieten und dieselben Hardware Qualitäten zu bieten wie ein Playstation oder Xbox Nachfolger der erst Jahre später erscheinen dürfte unmöglich sein.

    Natürlich könnte Nintendo auch wieder einen ganz eignen Weg gehen und ein System entwerfen, das sich von der Konkurrenz abgrenzt, aber dann läuft man Gefahr wiederum die 3rd Party Entwickler nicht an Bord zu haben, weil die Ports zu teuer sind und die Entwickler vor Exklusivtitel zurückschrecken. (Es sei denn sie werden dafür bezahlt.)

    Das bezieht sich natürlich alles auf eine Heimkonsole. Was Handhelds angeht hat Nintendo natürlich einen deutlich besseren Stand und viel mehr freie Hand. Vielleicht wird es ja irgendein Hybrid aus portablem System und stationären System. Das fände ich interessant auch wenn ich nicht wüsste was ich mir darunter vorstellen sollte.

    Das Beste was ich aber zu der Konsole gelesen habe ist das Nintendo überlegt die Regionalsperren zu kippen. Lange überfällig und ein großes Ärgernis.
    Link zur Meldung:
    http://kotaku.com/nintendo-wont-make...igh-1704682379

  20. #20
    Meiner Ansicht nach wäre Nintendo aus rein wirtschaftlichem Gesichtspunkt gut beraten eigene Software auf Drittanbieter-Hardware zu veröffentlichen. Der 3DS hat sicherlich gute Absatzzahlen, aber mit der WiiU haben sie es echt verkackt. Man sieht es an den Absatzzahlen des PS4, dass selbst die bei Nintendo so beliebten Casual-Gamer mittlerweile kompetente Hardware wollen. Einfach damit sie ihren jährlichen Aufgusss von CoD, Fifa und Assassins Creed spielen können. Für die Games zwischendurch hat man jetzt das Smartphone und brauch keinen DS mit schlechtem Touchscreen und bescheuertem 3D-Effekt. Im Grunde wünschen sich die Gamer von Nintendo doch eher so etwas wie die Vita, die dann aber eben im Gegensatz zur Vita vollen Software-Support aufweist. Nur stellt sich mir die Frage, warum nicht gleich auf der vorhandenen Hardware veröffentlichen, warum eine eigene dezidierte Hardware herstellen. Mit Nintendo verbindet man heutzutage doch sowieso hauptsächlich die tolle Software und und nicht mehr die großen Namen Wii und DS. Warum sich nicht hierauf besinnen. Hardware verkauft sich nun mal nur bei ordentlichem Support, und hauptsächlich tragen für Hardware-Verkäufe eben Titel wie CoD und Fifa die Verantwortung, so traurig es auch ist. Mir ist sowieso schleierhaft warum Nintendo gedacht hat sie könnten mit einem DS-in-Groß (offizieller Name: WiiU) jemanden begeistern, obwohl dieses Konzept schon weit vorher von vorgestern war, sozusagen von vorvorvorgestestern... oder so.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •