Seite 17 von 43 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 340 von 858

Thema: Nintendo Switch

  1. #321
    @Itaju: Vielleicht gehe ich da wirklich zu sehr von mir aus, doch ich kann mir nur schwer vorstellen, dass demnächst wirklich überall Leute mit Switches rumlaufen und in der Öffentlichkeit oder unterwegs zusammen zocken werden (Hier wäre auch noch eine interessante Frage, ob dazu jeder das Spiel braucht, oder ob es über Streaming auch mit nur einer Cartridge funktioniert). In diesen Werbevideos sieht das immer so schön aus, als sei Gaming in jedem normalen Haushalt der Standard und als würde das stets von der ganzen Familie angewendet. Ich habe genau eine Gamer-Freundin, die neben Sony auf Nintendo steht und jede Generation deren Produkte kauft. Selbst die Leute in meinem Bekannten- und Freundeskreis, die abseits vom PC hobbymäßig mit Konsolengaming beschäftigt sind, kann ich quasi an einer Hand abzählen, und viele davon sind relativ weit weg. Denke ich bin nicht der einzige, dem es mehr oder weniger so geht - die Welt ist kein Nintendo-Spielplatz. In Japan mag das vielleicht noch eher funktionieren, aber ob sich das so leicht übertragen lässt? Hängt dann letztenendes auch von der Adoptionsrate bzw. installierter Hardware-Basis ab. Denke nicht, dass es Sinn der Sache ist, meinen Switch permanent mit mir rumzuschleppen in der Hoffnung, dass ich anderen Zockern unterwegs begegne. Und wenn ich das mit den wenigen ebenfalls interessierten Freunden mache, dann ist das ein Event, auf dem man sich explizit zum Spielen trifft, was auch schon ohne die gesteigerte Switch-Portabilität ging.

    Mir ist klar, dass die hybride Form keine Kleinigkeit ist. Ich denke nur nicht, dass das ansatzweise so gehyped laufen wird wie Nintendo sich das in dem Video vorstellt. Im Laufe der Branchengeschichte sind viele Geräte und Zubehör veröffentlicht worden, die darauf ausgelegt waren, dass mehrere Kunden sie zusammen nutzen können, und hinterher reichten speziell diese Funktionen doch nur für eine Nische und kamen regional kaum zur Anwendung (Hey, erinnert sich noch jemand an die Link-Kabel, mit denen man den GBA zum Controller für den GameCube machen konnte?). In dem Erklär-Clip winkt die Freundin von der Dachterrasse herüber. Yay, soziale Interaktion xD In dem Moment erschien es mir sogar ein bisschen unhöflich und unangebracht, wie das andere Mädel sich im Grunde nicht losreißen konnte und ihr tolles Switch-Gerät unbedingt mitnehmen musste, anstatt der spontanen Einladung zu folgen und sich einfach mal nur zu unterhalten oder so.

    Mobiles Gaming ist besonders in Japan nicht mehr wegzudenken und auf dem Vormarsch, von daher scheint der Schritt, den Nintendo mit Switch geht, durchaus sinnvoll. Andererseits... keine Ahnung ob ich da zu eingerostet und konservativ bin, aber wenn ich rausgehe, genieße ich die Natur, und starre nicht auf einen Bildschirm. Wenn ich mich mit Freunden treffe, dann treffe ich mich mit Freunden, und da kommt es nur bei einer sehr kleinen Minderheit zum Zocken. Für lange Zugfahrten oder Flüge wäre Switch natürlich perfekt, aber das alleine ist ein bisschen wenig. Das Wohnzimmer mit dem großen Bildschirm in heimeliger Atmosphäre auf dem gemütlichen Sofa bietet immer noch starke Vorzüge, deshalb bleibt es ja auch ein zentraler Bestandteil des Switch-Konzeptes. Ich habe nur meine Zweifel, dass Nintendo mit diesem Gerät im Alleingang die alten Gewohnheiten völlig aufbrechen, geschweigedenn revolutionieren wird. Persönlich sehe ich jetzt schon, dass ich von diesem Feature nicht allzu viel haben werde, vielleicht abgesehen von drei bis vier Gelegenheiten im Jahr, und hätte mir deshalb lieber etwas gewünscht, dass unmittelbar die Spielerfahrung an sich verbessert, nicht bloß den äußeren Rahmen bzw. die Umstände. Nice to have imho, aber mehr auch nicht. Böse gesagt doch wieder ein Gimmick. Wenn es wirklich auch als Handheld funktionieren soll, müsste mehr Wert auf diverse weitere Faktoren gelegt werden. Würde einen 3DS alleine schon wegen der Größe vorziehen - als ständiger Begleiter auf langen Reisen ist mir das Switch-Pad bereits deutlich zu sperrig und unhandlich.

    Zitat Zitat von Taro Misaki Beitrag anzeigen
    OK, ich dachte schon, du hättest mich aus irgendeinem Grund auf Ignore.xD
    Ich glaube, als Moderator kann ich gar niemanden auf Ignore setzen -_^ Hätte ich so oder so niemanden. Haben wir uns je gestritten?

    Zitat Zitat
    Was genau meinst du denn mit aufgeschlossen? Es gibt bis jetzt nicht ein Mobiles Gerät, das , was die Darstellung von Spielen betrifft, auch nur annähernd an die Leistung einer Xbox One herankommt, das Google Pixel was demnächst erscheint wird als erstes die 1 TFLOP-Grenze knacken, was ungefähr 70% One-Leistung ist, aber nur Roh-Power, zum Spielen wird davon vielleicht effektiv die Hälfte abgerufen werden können, weil Smartphones ganz andere Prioritäten als Spiele haben, außerdem ist der Akku dann sowas von schnell leer und Nintendo ist weit entfernt davon absolute High End Hardware in Switch zu verbauen.

    Wenn die neuesten Meldungen Stimmen, wird im Dock auch keine zusätzliche Hardware verbaut sein die die Leistung sigifikant verbessert, sondern es wird wohl einfach durch die erhöhte Stromzufuhr der vorhandene Chiptakt im Tablet erhöht und die Kühlung verbessert, so dass man die Leistung vielleicht verdoppeln kann, imo kommt da im Home-Modus am Ende im allergünstigsten Fall doppelte Wii U-Leistung bei raus. Höhere Leistungen sind dadurch, dass die ganze Hardware offenbar im Tablet steckt und dessen Leistung durch eine akzeptable Akkulaufzeit und eine vernünftige Kühlung begrenzt sind, imo einfach nicht drin, also hier bitte keine Wunder erwarten.
    Ich meine damit, dass sich der Abstand massiv gegenüber früheren Generationen verringert hat. Zu Zeiten der ersten PlayStation plagten wir uns noch mit dem primitiven Ur-Game Boy herum. Wenn ich mir dagegen einige der besten Titel für die Vita anschaue (bevor sie keiner der Entwickler mehr ernst genommen hat), wie zum Beispiel Uncharted Golden Abyss, kommt das der Sache schon näher. Bei Erscheinen der Vita gab es noch keine PS4, die war noch zwei Jahre entfernt. Verglichen mit der damals aktuellen Plattform PS3 ist der Abstand keinesfalls gewaltig, oder zumindest ist das Niveau deutlich näher an der Generation der PS3 als an der vorangegangenen mit PS2. Ähnliches lässt sich über die PlayStation Portable sagen, bei der das wahrscheinlich sogar noch deutlicher wird.

    Ich verlange gar nicht, dass Switch exakt das Niveau der Konkurrenz erreicht, aber wie gesagt sollte es meiner Meinung nach deutlich in diese Richtung weisen, deutlicher als rückwärtsgewandt in die der hoffnungslos veralteten Wii U. Denke nicht, dass ich damit irgendwelche nicht umsetzbaren "Wunder" erwarte, da diese Technik inzwischen schon wieder drei oder mehr Jahre alt ist. Ich hoffe, dass Cuzco mit seinen Spekulationen einigermaßen Recht hat. Falls stattdessen das was du sagst zutreffen sollte, halte ich die Switch-Idee insgesamt für einen Fehler, da sie einfach noch nicht so weit sind. Sie würden zugunsten der Hybrid-Funktion (die ich nett aber nicht überragend oder unverzichtbar finde) wieder drastische Kompromisse bei der Hardware eingehen, mehr noch als zuvor. Der Abstand was Leistung angeht würde sich nicht verringern, sondern vergrößern. Für mich würde das bedeuten, dass Nintendo ihre Innovations-Spielereien über den normalen Fortschritt stellen und früher oder später den Anschluss verlieren könnten. Ein Gerät, das beides sein will, aber keines von beiden, weder stationäre Heimkonsole, noch portabler Handheld, wirklich gut und auf der Höhe der Zeit hinbekommt. Wie eingangs erwähnt, nichts Halbes und nichts Ganzes.

    Zitat Zitat
    Und zur Standbeindiskussion, imo werden Marken wie Pokemon, Animal Crossing und Yokai Watch dafür sorgen, dass Switch kein Flop wird, von daher würde ich mir da weniger sorgen machen und mich freuen, dass der gesamte Spiele-Output jetzt auf eine einzige Hardware konzentriert wird und dass monatelange Spiele-Dürren wie auf der Wii U hoffentlich der Vergangenheit angehören, was auch für größere Absätze sorgen sollte.
    Außerdem ist das Marketing und die Herausstellung, dass es sich um eine komplett neue Konsole handelt jetzt mit dem einen Trailer schon zehnmal klarer und besser als es bei der Wii U der Fall war.^^
    Ich sprach in längerfristigen Dimensionen. Denke ebensowenig, dass Switch ein Flop wird (wobei ich bezweifel, dass der Erfolg so gewaltig ist wie damals mit der Wii - schätze, Switch wird irgendwo im Mittelfeld des Nintendo-Erbes landen und zumindest besser laufen als die Wii U). Aber wenn Nintendo für alle Zukunft auf normale Handhelds verzichtet, könnte das in späteren Generationen zum Problem werden.
    Auch du klingst hier schon fast so, als sei es irgendwie offiziell beschlossene Sache oder gar offensichtlich, dass Switch dazu da ist, unmittelbar die DS-Produktreihe zu ersetzen, sodass sich die Firma ausschließlich auf Switch konzentrieren kann. Ich würde behaupten, hier bereits genug Argumente vorgebracht zu haben, die zeigen, dass das längst nicht so einfach oder naheliegend ist, zumindest jetzt noch nicht. Und erst recht nicht laut Nintendo, die gewiss auf Nummer sicher gehen und sich für eine Weile alle Möglichkeiten offen halten wollen. Switch ist ein Schritt Richtung Handheld, aber eben noch keine totale Wandlung. Um effektiv die Nachfolge des 3DS anzutreten, wäre mehr nötig als das, was nun vorgestellt wurde.

    Zitat Zitat
    The packaging of other accessories (like the dock) will be announced separately for different regions before launch
    Interessant. Also ist die Station doch nur ein (Zubehör?-)Anhängsel und alles Wesentliche an Technik findet sich in dem Teil mit dem Bildschirm. Stellt sich mir bloß die Frage, ob man auch ohne das Dock-Dingens am Fernseher spielen kann. Warum dann überhaupt so ein Umstand mit dem Stand? Ein einfaches Kabel hätte es auch getan.


    Bin ich eigentlich der einzige, der ein Problem mit der nun scheinbar offiziellen Abkürzung "NS" hat, oder liegt das nur an meiner Vorbelastung als Geschichtsstudent? Das werden sie für Schland vielleicht noch abändern wollen.

    Geändert von Enkidu (21.10.2016 um 15:04 Uhr)

  2. #322
    Zitat Zitat
    Bin ich eigentlich der einzige, der ein Problem mit der nun scheinbar offiziellen Abkürzung "NS" hat, oder liegt das nur an meiner Vorbelastung als Geschichtsstudent? Das werden sie für Schland vielleicht noch abändern wollen.
    "Uns ist das Problem dieser Ankürzung natürlich bewusst. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, unseren neuen Hybriden exklusiv in Deutschland umzubenennen. Dort wird er 'Nintendo Ausswitch' heißen."

    Edit:
    Zitat Zitat
    Haha lustig....nicht.
    Du kannst auch einfach den letzten Satz ignorieren, vielleicht fällt dann auf, worauf ich hinauswill.

    Geändert von Liferipper (21.10.2016 um 18:05 Uhr)

  3. #323
    Haha lustig....nicht.

  4. #324
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    "Uns ist das Problem dieser Ankürzung natürlich bewusst. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, unseren neuen Hybriden exklusiv in Deutschland umzubenennen. Dort wird er 'Nintendo Ausswitch' heißen."
    Ohje, ihr habt scheinbar andere vorbelastungen als ich. Bei NS denke ich eher an andere schlafzimmer praktiken als an die deutsche geschichte

  5. #325
    Ich war einfach mal so frei und hab das, was ich an der Konsole cool und interessant finde, in ein Video verpackt. Kommt in gesprochenen Worten vielleicht auch besser rüber als geschriebener Text.


  6. #326
    Zitat Zitat
    Mobiles Gaming ist besonders in Japan nicht mehr wegzudenken und auf dem Vormarsch, von daher scheint der Schritt, den Nintendo mit Switch geht, durchaus sinnvoll. Andererseits... keine Ahnung ob ich da zu eingerostet und konservativ bin, aber wenn ich rausgehe, genieße ich die Natur, und starre nicht auf einen Bildschirm. Wenn ich mich mit Freunden treffe, dann treffe ich mich mit Freunden, und da kommt es nur bei einer sehr kleinen Minderheit zum Zocken.
    Ja, geh mal an einen x-beliebigen Bahnsteig. Die Leute genießen die Natur, sie unterhalten sich miteinander, lesen Bücher und starren nicht auf einen Bildschirm.


    Äh NEIN.

    Kennst du diese Dinger, die heißen Smartphones, die müssten dir in den letzten 5 Jahren aufgefallen sein, wenn Du das Haus verlassen hast. Geh mal auf irgend eine Party. Die Leute gucken sogar AUF DER TANZFLÄCHE auf ihren Bildschirm. Ich würde mich also schon aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass Nintendo den Nerv der Zeit getroffen hat. Zumindest mehr als die Herren von Sony und Microsoft.

    Weißt du, ich mag diese ganze Entwicklung auch nicht, ich hab mich sehr lange einem Smartphone verweigert und ich behaupte, dass ich mit dem Gammelmodel das ich habe und es wirklich für kaum etwas anderes außer den Handytickets (die damit leider günstiger als am Automaten sind) und den gewöhnlichen Handyfunktionen. Aber ich stelle halt die Minderheit meiner Generation dar und Du anscheinend auch. Wobei ich mobiles Gaming im Gegensatz zum Smartphone cool finde. Ich denke dabei auch nicht an Zocken unter freiem Himmel aber z.B. für unkomplizierte Zock-Runden im Kollegium, auf einer längeren Auto/Bus/Bahnfahrt, auf gemütliche Abenden bei Freunden, etc.

  7. #327
    Zitat Zitat von Itaju Beitrag anzeigen
    JIch würde mich also schon aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass Nintendo den Nerv der Zeit getroffen hat. Zumindest mehr als die Herren von Sony und Microsoft.
    Na ja, ein Smartphone und ein dediziertes Spielegerät sind schon was anderes. Selbst wenn Switch auch als Multimediagerät was taugen sollte, ist es immer noch groß und sperrig. Ich persönlich habe noch keine Leute mit 6-Zoll-Tablet auf der Tanzfläche gesehen, und tendenziell auch weniger auf Partys. Handhelds gibt es schon ewig, aber auch die sind jetzt in öffentlichen Verkehrsmitteln oder anderswo nicht so extrem dominant. Ich sehe keinen Grund, warum sich das nun ändern sollte. Und neu ist nur, dass man das Gerät sowohl unterwegs als auch am großen Bildschirm verwenden kann – für Casual-Spieler, die sich damals für Gimmicks, Partyspiele und Kram wie Wii Fit, Gehirnjogging etc. die Wii oder den DS gekauft haben, vermutlich eher uninteressant.

    Leute werden die Switch am Ende für die Spiele kaufen, denn unterwegs oder zuhause kann man bereits heute spielen, und dass man nun beides mit einem System tun kann, wird auch primär Leute interessieren, die die Spiele auch auf der Wii U oder dem 3DS gespielt hätten.

    Geändert von Narcissu (21.10.2016 um 19:32 Uhr)

  8. #328
    Zitat Zitat
    ei NS denke ich eher an andere schlafzimmer praktiken als an die deutsche geschichte
    Unabhängig von deinen Vorlieben, für was ist denn NS die Abkürzung, die wäre mir in dem Zusammenhang im Gegensatz zu SM neu?

    Ich muss Itaju beipflichten. ich bin sicher auch nicht die Zielgruppe eines Bildschirms für unterwegs, insbesondere weil ich während meiner Bahn- und Busfahrten fast ausschließlich anachronistische Printmedien konsumiere und mein Smartphone, jetzt wo ich seit einem halben Jahr auch eines besitze, so selten benutze, wie mein Handy zuvor auch schon. Allerdings sehe ich auch, dass das ein ziemlich großes Ding, für viele um mich herum ist. Auch quer durch die Altersgruppen. Der beste Querschnitt den man haben kann: Der ÖPNV am Morgen und am Nachmittag. Leute mit Smartphones neben Zeitungs- und wenigen Buchlesern in großer Mehrheit. Ich weis nicht, ob es gelingt, die mit einem zusätzlichen Gerät abzuholen, aber vielleicht hat die Aussicht darauf etwas unterhaltsameres als Puzzle Bubble oder Bejewled zu daddeln womöglich bei einem Teil der Leute Impact. Oder man denke an die Möglichkeiten eines ausgedehnten Virtual Novels Markt.

  9. #329
    @Itaju: Ich finde allerdings, dass man das nicht eins zu eins vergleichen kann. Ein Smartphone erfüllt noch diverse andere Aufgaben, und man hat es immer dabei, weil es normalerweise in die Hosentasche passt. Switch sieht so praktisch und handlich nicht aus Würde man von den Zombies dauerhaft Handy-Abhängigen all jene rausrechnen, die im Internet surfen oder Nachrichten schreiben, bliebe die Anzahl derjenigen, die tatsächlich spielen, vermutlich noch überschaubar. Ferner nutzen selbst solche, die spielen, meist kurze, weniger aufwändige Games für Zwischendurch. Für 10 bis 15 Minuten würd ich mir ehrlich gesagt nicht die Mühe machen, das neue Zelda hervorzukramen.

    Auch habe ich nicht vom Bahnsteig geredet, denn dass sowas wie Switch als Zeitvertreib auf langweiligen Reisen super sein kann, bezweifel ich nicht. Ich sage mir nur nicht "Hey, jetzt geh ich raus auf den Berg /in die Stadt, um dort zu zocken (für die paar Stunden, die der Akku voraussichtlich hält)!" Wenn ich mir ohnehin aussuchen kann, wo ich spiele, dann rührt sich die Konsole gar nicht vom Fleck sondern bleibt am Fernseher. Geplante Unternehmungen müssten schon verdammt lahm sein, um das Gerät mitzunehmen. Das passiert einfach nicht, wenn ich tue, was mir sonst auch gefällt. Und tatsächlich fände ich es irgendwie unhöflich, sowas wie Switch zu einem Wochenende bei meinen Nichtzocker-Freunden mitzubringen, als seien sie als Gastgeber eventuell nicht gut genug oder so.

    Vielleicht schätze ich die Lage ja wirklich falsch ein. Aber ich weiß nicht, ob dann das Video von Nintendo nicht hätte noch ein wenig anders aussehen müssen. Hehe, um dein Beispiel aufzugreifen: Wäre zu geil gewesen, Junge auf der Disco-Tanzfläche, vertieft in sein Switch-Screen, den er in beiden Händen hält und dazu marginal rhythmische Bewegungen mit den Füßen vollführt, um den Schein zu wahren, dass er mittanzt, wie die Leute, die ihn umgeben und welche er kaum wahrnimmt. Erbärmlich, seltsam und mitleiderregend zugleich, die perfekte WTF?-Werbung!

  10. #330
    Zitat Zitat
    Unabhängig von deinen Vorlieben, für was ist denn NS die Abkürzung, die wäre mir in dem Zusammenhang im Gegensatz zu SM neu?
    Wikipedia klärt auf:
    Die Abkürzung NS steht für: Natursekt, eine szenetypische Bezeichnung aus dem Bereich der Urophilie.

  11. #331
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Wikipedia klärt auf:
    Die Abkürzung NS steht für: Natursekt, eine szenetypische Bezeichnung aus dem Bereich der Urophilie.
    Oh

  12. #332
    *facepalm* Diese Diskussion entwickelt sich in Richtungen, die ich nicht vorhergesehen habe

  13. #333
    Und habt ihr euren Switchrausch ausgeschlafen?
    Man ich hab echt Muffe, dass das Ding ein Flop wird.

  14. #334
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Und habt ihr euren Switchrausch ausgeschlafen?
    Man ich hab echt Muffe, dass das Ding ein Flop wird.
    Hmja ich hab so ein bisschen die nagende Befürchtung im Hinterkopf, dass das vielleicht ein Fan- oder Fachpublikumsliebling wegen des Konzeptes wird, aber von den Fans nicht so richtig akzeptiert und von den Firmen fallen gelassen wird. Eher so eine Angst ohne wirklichen Anhaltspunkt, einfach weil das Konzept an sich überzeugend ist, aber in der Vergangenheit schon häufiger überzeugende Ideen mitunter in ihrer Wirtschaftlichkeit gescheitert sind.

    Aber ich bin einfach mal vorsichtig optimistisch.

  15. #335
    Jo, ich denke, das ganze Konzept kann auch noch voll in die Hose gehen, wenn Nintendo ein ganz großes No Go ankündigt. z.B. "ach ja, falls ihr euch gefragt habt, ob das n Touch Screen ist. Sorry, dafür war kein Geld mehr da, aber dafür könnt ihr die Controller abnehmen und das Ding überall mit hinnehmen" oder "1 1/2 Stunden Akkulaufzeit sollten doch für den Anfang genügen".

    @Mobilitätsdiskussion:
    also ich dachte nicht nur an Bahnsteige, sondern einfach an unsere Gesellschaft Kultur allgemein. Ich denke da an ein Erlebnis im Restaurant zurück, wo bei einer 4-köpfigen Familie während des gesamten Restaurantbesuchs (unterbrochen von den Mahlzeiten) ständig jeder seinen Kopf über seinem jeweiligen Smartphone hatte. Mit einem Switch könnte man da ja sogar etwas geselligkeit reinbringen.

  16. #336

    FEE-FI-FO-FUM, I SMELL THE BLOOD OF CASUL SCUM!
    stars5
    Soweit scheint mir das schon alles nich schlecht. Sorge macht mir aber noch das Thema Region Lock.
    Und heißt das jetzt dass man das Dock noch extra kaufen muss? Bin mal gespannt wie sich das dann am Ende summiert
    Zitat Zitat von Sir Barett Beitrag anzeigen
    Was macht euch alle so sicher, dass das ein Touchscreen sein wird? Und vor allem wieso?
    Ich meine wozu Brauch man das ? (Imo Brauch man das nicht)
    Internetbrowser z.B. Das Gamepad ist in der Hinsicht unglaublich praktisch, wenn ich z.B mal im Raum nebenan INet brauch, ohne den Laptop umherzuschlören. Ich kann mit Smartphones und Tablets echt kaum was anfangen, aber die Wuu als mobiles Webterminal ist für mich nicht mehr wegzudenken.
    Außerdem liebe ich meine Zeichenprogramme auf der Wuu.

  17. #337
    Ich sach ja immer, am Ende des Tages ist eine Konsole nur so gut wie ihre Spiele. Damit hatte die Wii U einige Probleme, und manch andere Nintendo-Konsolen wie N64 und GameCube zum Teil auch. Da reichen ein paar Perlen und die altbekannten Eigenmarken nur schwerlich. Wenn wenigstens das funktionieren würde, jede Generation die volle Lotte Nintendo Franchises um die Ohren mit Mario, Mario Kart, Yoshi, Zelda, Metroid, Donkey Kong, Kirby, Star Fox, F-Zero, Fire Emblem, Smash Bros., Pokemon usw. Aber weil sie nach eigener Aussage oft nur dann neue Teile einer Reihe entwickeln wollen, wenn es ein neues, innovatives oder andersartiges Spielkonzept gibt, vergehen manchmal ganze Hardware-Generationen, ohne dass man etwas von den beliebten Kindheitshelden sieht oder hört. Oder es dauert zig Jahre, bis sie sich zum Ende einer Gen doch noch erbarmen und nach langer Wartezeit etwas auftaucht, das nicht früh genug vorbereitet worden ist, sodass sich kaum noch jemand für die alte Hardware interessiert. Und wenn sie dann eine der besagten Gameplay-Innovationen gefunden haben, bekommen wir sowas holprig implementiertes und erzwungenes wie die nervigen Modi aus Star Fox Zero.

    Gebt den Fans und Spielern doch einfach mal das, was sie wollen. Ein F-Zero muss man nicht komplett neu erfinden, GX war richtig tofte, genau das grunderneuert mit moderner Grafik, fertig. Stattdessen ist die Reihe seit über 12 Jahren tot - so tot, dass sie lieber Elemente daraus in Mario Kart einbauen, als ein neues zu entwickeln. Warum gab es innerhalb von über 20 Jahren nur drei Pilotwings? Nur drei Mothers /EarthBounds? Imho keine gute Markenpflege. Wenn das mal rund liefe, und zwar von Anfang an und verlässlich, teilweise auch mit Sequels auf einer einzelnen Plattform (vgl. Mario Galaxy 1 und 2, wobei das Sequel auch nur deshalb zustande kam, weil Ideen aus dem Vorgänger übrig blieben - warum kann das nicht der natürliche Lauf der Dinge sein, wie damals noch bei Super Mario Bros 1 bis 3?), hätten sie bei vielen schon automatisch einen gewaltigen Stein im Brett. Dazu wirklich mal mehr Drittanbieter an Land ziehen, auch für aufwändigere Titel jenseits der Schnittmenge von Familienpublikum und BÄM!, könnte potentiell qualitativ die beste Konsole auf dem Markt werden.

    Glaube zwar absolut nicht, dass Switch diese Offenbarung wird, aber wenn sie wenigstens bewusste Anstrengungen in diese Richtung unternehmen, wird das Ding nicht scheitern. Trotzdem ist der Vorsprung von Microsoft und Sony nur schwierig aufzuholen. Nintendo tut zwar immer so, als wären sie außer Konkurrenz und würden eine gänzlich andere Philosophie verfolgen, aber letztlich ist es eine einzige, eng zusammenhängende Industrie. Ein Neustart mit einer frischen Idee kann gut tun, aber diese Idee alleine reicht nicht, da muss noch eine ganze Menge hinterher kommen. Auch was User-Account-Management, Virtual Console, Trophies und so weiter angeht wurden diverse Entwicklungen bisher mehr oder weniger verschlafen oder laufen zu sporadisch und langsam an. Ich bin jedenfalls gespannt, wie viel Fortschritt hinterher wirklich in Switch steckt, oder ob das neue Mobilitäts-Paradigma bloß über latente Ideenlosigkeit hinwegtäuschen soll. Der nächste Schritt sollte darin bestehen, die drängendsten Zweifel auszuräumen, dazu gehört unter anderem die Batterie-Laufzeit.

  18. #338
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Und wenn sie dann eine der besagten Gameplay-Innovationen gefunden haben, bekommen wir sowas holprig implementiertes und erzwungenes wie die nervigen Modi aus Star Fox Zero.
    Dem muss ich vehement widersprechen. Ich kann dir so einige Punkte aufzählen die für die neue Steuerung sprechen und durch die das Spiel objektiv an mehr Möglichkeiten und somit Tiefe gewonnen hat. Inzwischen habe ich echt kaum noch Lust auf Lylat Wars (was ich oft durchgespielt habe) weil ich einfach verwöhnt bin vom Star Fox Zero Gameplay.
    Definitiv eine Fortsetzung die das vorhandene Gameplay und Spielgefühl nicht nur adaptiert, sondern auf eine deutlich höhere Ebene hievt so dass man es auch wirklich als eine konsequente Weiterentwicklung sehen kann. Ich weiß ich steh mit der Meinung weit alleine da, aber genau so sieht es doch auch mit dem Kauf einer WiiU + dieses Spiel aus, so viele begründete negative Stimmen wie das hat, kann es gar nicht geben, denn dann hätte sich das Spiel auch entsprechend verkauft. Die Leute hören nur "Motioncontrol" und ziehen sich sofort in ihren Schildkrötenpanzer zurück, sobald du auch nur irgendwas langerwartetes damit planst, hast du automatisch verloren.

    Das Spiel hat durchaus seine Probleme, aber die haben definitiv nichts mit der Steuerung zu tun.

    @Topic
    http://www.gamestar.de/hardware/kons...1,3304279.html

    Thank God...!

    Geändert von Klunky (21.10.2016 um 23:52 Uhr)

  19. #339
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Nur drei Mothers /EarthBounds?
    Bei den anderen Sachen stimme ich dir größtenteils zu. Bei Mother ist aber das Problem, dass Shigesato Itoi kein Neues machen will, darauf hat Nintendo also keinen Einfluss. Außer, sie machen ein neues Mother unter der Federführung von jemand anderem, aber das wäre genauso Leichenfledderung wie das neue Langrisser oder das, was Konami aktuell mit Metal Gear macht.

    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Und auch keiner für die Wii U, angeblich. Die Idee ist klar: Wenn's rund läuft, wird es neue Konsole + Handheld in einem, und wenn nicht, dann macht man mit dem 3DS und eventuellen Nachfolgern weiter wie gehabt. Alles andere wäre auch unglaublich dumm.

    Geändert von Narcissu (22.10.2016 um 00:34 Uhr)

  20. #340
    Nintendo hat noch einmal betont, dass sie in diesem Jahr keine Angaben dazu machen, ob das Gerät einen Touch Screen hat oder nicht. Aber hauptsache noch einmal sagen, dass Amiibo Figuren unterstützt werden...

    Ich seh es schon kommen, dramatische Szenen in weltweiten Kinderzimmern, in denen smartphone-native Kinder versuchen, ihren Spielernamen auf dem Touch Screen einzugeben...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •