Seite 2 von 18 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 355

Thema: Rocketbeans Support

  1. #21
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen

  2. #22
    Ick freu mich drauf
    Hoffe die Jungs bekommen das mit ihrem neuen Konzept hin. Auf den Content will man einfach nich verzichten x,X

    Werde erstmal monatlich 20€ spenden aus meinen App Einnahmen bis sie ein richtiges Bezahlungskonzept haben.

  3. #23
    Zitat Zitat
    da ich dann letztlich ein schlechtes Gewissen bekäme, für so ein paar Pfeifen den Beutel locker zu machen, aber noch nicht einmal in meinem Leben den Obolus für eine gemeinnützige Sache eingesetzt zu haben.
    Zitat Zitat
    Das ist eine sehr gesunde Einstellung zu einer Personengruppe, die mit als Einzige etwas Niveau und Kultur im deutschen Fernsehen hält und vom Diskussionsniveau, Sachgehalt und Unterhaltungswert in jeder Almost Daily-Runde mehr Punkte sammelt als jeder Privatsender in einer Woche.
    Zitat Zitat
    erde wohl monatlich 5 € spenden und den Amazonlink nutzen...
    Zitat Zitat
    Werde erstmal monatlich 20€ spenden
    Letztendlich hat er durchaus recht mit seiner Aussage. Es ist eine Gruppe von erwachsenen Männern die am rumalbern sind und das vor laufender Camera es einem Publikum zugänglich machen, welches ihnen zum Teil aus Nostalgie zum Teil aus Interesse gewogen ist. Die Jungs stecken voller Ideen und mir gefällt vieles was sie machen, im großen und ganzen sind es aber herumalbernde Kinder, was ja nicht schlimm ist. Was aber vielleicht ein Grund dafür ist, dass es nicht so läuft wie gedacht. Es ist einfach zu weit entfernt von den Sachen in die investiert wird, weil solche Sachen schon immer funktioniert haben.
    Es wäre eine Risikoinvestition bei der alles andere als sicher ist ob es sich für den Investor lohnen würde, ich denke dass ist das Hauptproblem ihrer eigenen Produktionsfirma. Darüber hinaus versuchen sie einfach zu viel. Ja sie haben viele tolle Ideen aber das meiste wird in der Regel halbgar angegangen und dann liegen gelassen weil die Zeit fehlt und man ja noch viele andere Dinge machen möchte.

    Es sind mit Sicherheit nicht die einzigen die Niveau und Kultur im Fernsehen halten. Bei Kultur denke ich eher an so etwas wie Arte und bei Niveau jetzt nicht gerade an die albernden Jungs von GameOne / Rocketbeans. Abgesehen machen sie durchaus Spaß. Aber wie schon erwähnt wurde wäre z.B. Almost Daily etwas wo ein Podcast voll und ganz ausreichen würde.


    Auch wenn ich Sie mag muss ich der einen kritischen Person doch recht geben, dass mit Sicherheit viele hierfür ein paar Mark locker machen werden die aber sonst nicht auf den Gedanken kämen dies für etwas gemeinnütziges ebenfalls zu tun. Im Endeffekt vergleichbar mit den Tierschützern. Aber es ist ja letztendlich jedem sein eigener Geldbeutel von dem her spendet wenn ihr es gerne macht aber akzeptiert auch die, die das ganze etwas kritisch betrachten.

    @Gregor
    Ich schaue mir ab und an Spriteseeings von ihm auf YT an, aus Interesse an den spielen. Gregor ist schon sehr speziell, von dem her kann ich das durchaus nachvollziehen wenn man ihn nicht mag. Gerade seine sexuellen Kommentare sind in manchen Bereichen einfach viel zu viel. Das erwartet man vielleicht von einem 12 Jährigen der den ersten Playboy in der Hand hat aber nicht von einem erwachsenen Mann.

  4. #24
    Zitat Zitat
    Die Jungs stecken voller Ideen und mir gefällt vieles was sie machen, im großen und ganzen sind es aber herumalbernde Kinder, was ja nicht schlimm ist.
    lol nein?
    Hast du dir mal das Almost Daily über Aliens angeguckt? Ohne Scheiß: Das war die mit Abstand interessanteste, realistischste und ehrlichste Behandlung des Themas, die ich je gesehen habe. Das Almost Daily zum Thema Unsterblichkeit bzw. unsere Welt in 100 Jahren? Das zum Thema Ängste? Träume? Zeitreisen? Irgendeines davon? Nein? Dachte ich mir.

    Vielleicht albern sie viel rum und das in vielen AD's ausschließlich, aber das hält sich mit ihren gehaltvollen Diskussionen locker die Waage, was nicht zuletzt daran liegt, das Nils schlicht und einfach einer der unterhaltsamsten und klügsten Gesprächspartner ist, den man bei so ziemlich jedem Thema haben kann. Wenn ich allein über seine Rede, warum das Internet eine Stadt ist, denke, entfährt mir schon der Respekt.

    Herumalbernde Kinder
    .

  5. #25

    Hier wird nicht geterrort
    stars_gf
    Zitat Zitat von Nonsense Beitrag anzeigen
    Herumalbernde Kinder
    Wie, du willst Geld für Sachen die dir Spaß machen ?How dare you!

  6. #26
    Zitat Zitat von Nonsense Beitrag anzeigen
    Vielleicht albern sie viel rum und das in vielen AD's ausschließlich, aber das hält sich mit ihren gehaltvollen Diskussionen locker die Waage, was nicht zuletzt daran liegt, das Nils schlicht und einfach einer der unterhaltsamsten und klügsten Gesprächspartner ist, den man bei so ziemlich jedem Thema haben kann. Wenn ich allein über seine Rede, warum das Internet eine Stadt ist, denke, entfährt mir schon der Respekt.
    DITO!

    Der Kerl hat eine unglaublich hohe soziale Intelligenz und ist dazu noch unglaublich witzig und hat die Fähigkeit, den größen Schwachsinn zu labern, dabei aber so seriös zu wirken, als würde er gerade als Professor eine Vorlesung halten.

  7. #27
    Zitat Zitat von Sabaku Beitrag anzeigen
    Wie, du willst Geld für Sachen die dir Spaß machen ?How dare you!
    Ihr seid wie ein Mob Fanboys... "Different opinion? How dare you!"

    Wer meinen Beitrag richtig liest erkennt, dass ich durchaus an vielem gefallen finde was die Jungs treiben. Auch an vielem Blödsinn, auch und gerade weil sie sich teilweise wie Kinder verhalten. Aber dass ist nun mal nichts bei dem die Investoren Schlange stehen weil sie Geldschrine in den Augen haben.

    Nils ist mit Abstand der intelligenteste der Truppe, wobei ich auch buddi für sehr schlau halte. Okay, bevor man es wieder falsch versteht, ich halte keinen für dumm auch nicht eddy aber ich kann mir nur Nils und teilweise buddi auch bei einer richtig ernsthaften Diskussion vorstellen ohne irgendwelche auf lustig gemachten Kommentare einzubringen, also sachlich und ernst zu bleiben (es gibt halt Themen bei denen das angebracht ist ).

    @Nonsense ich schaue almost daily, aber mir fehlt die Zeit (Podcasts könnte man sich auch unterwegs geben) um wirklich jedes zu verfolgen und es gibt ja auch Themen die einen nicht interessieren, z.b. in meinem Fall Aliens.

  8. #28

  9. #29
    Nils ist einer der wenigen Menschen die ich gerne mal als Waldgnu sehen möchte!

  10. #30


    Eine kleine Recap als Vorbereitung auf das kommende Epos.

  11. #31
    Zitat Zitat von Sir Barett Beitrag anzeigen
    Nils ist mit Abstand der intelligenteste der Truppe, wobei ich auch buddi für sehr schlau halte. Okay, bevor man es wieder falsch versteht, ich halte keinen für dumm auch nicht eddy aber ich kann mir nur Nils und teilweise buddi auch bei einer richtig ernsthaften Diskussion vorstellen ohne irgendwelche auf lustig gemachten Kommentare einzubringen, also sachlich und ernst zu bleiben (es gibt halt Themen bei denen das angebracht ist )
    Ich halte Nils ebenfalls für (einen der/)den Intelligentesten der Rocketbeans, allerdings weiß ich als ultimativer G1- und RB-Fanboiii auch, dass er alles andere als das Synonym für Ernsthaftigkeit ist. Er trägt zwar durchaus auch nahrhaftes zu einer Diskussion bei, ist aber in erster Linie als Dauer-Ironiker bekannt und nervt die anderen Jungs fast schon damit, nie die "Kunstfigur" zu verlassen.

    Simon und - vor allem - Budi sind dahingegen schon eher darum bemüht, bei Themen ernsthaft zu bleiben und den unterbrechenden Spaß-Faktor einzudämmen, der im großen und ganzen aber ja auch erwünscht ist. Etienne ist... na, gut.

    Darüber hinaus - und das ist ganz wichtig, da die Jungs ja selbst sagen, dass der Support insbesondere auch dafür gedacht ist - ist das gesamte Team nun mal wesentlich größer, besteht aus Freunden und Kollegen, die allesamt mit Herz bei der Sache sind und eben auch bezahlt werden müssen.

    Das Team besteht zum Teil aus echten Experten auf einem bestimmten Gebiet. Gregor ist alles andere als meine Lieblingsbohne, hat auf bestimmten Gebieten im Bereich des Gamings aber verdammt viel Ahnung und ist zu bestimmten Anlässen auch immer exzellent vorbereitet. Ein Grafikteam, Aufnahmeleiter und Co. arbeiten mit minimalen Mitteln hervorragend und schaffen es, einen ganz besonderen, eigenen Charme etabliert zu haben. Schröck ist einer der größten Filmnerds und -experten unter der deutschen Sonne. Die Liste kann so weiter geführt werden und es gibt einige Weitere, die sich durch etwas auszeichnen, was nicht nur im vergleich zum Rest des Rocketbeans-Teams, sondern auch darüber hinaus ein Alleinstellungsmerkmal ist.

    Die Kritik - zumindest die, von der ich bislang in Foren, Kommentaren und Videos mitgekriegt habe - verstehe ich nicht. Dabei handelt es sich für mich vorwiegend um Leute, die einen pseudo-reflektierten und -differenzierten Blick auf etwas werfen, was viel einfacher ist, als sie es machen wollen, um bei einem Thema eine Meinung zu haben, die womöglich eine neue (aber in diesem Fall für mich unnötige) Facette hineinbringt. Ich akzeptiere, wenn jemand eine andere Meinung hat, er soll sie mir aber logisch darstellen können und bis dahin nehme ich mir das Recht heraus, die Stimmen mit dem Prädikat hypokritisch abzutun.

    1. Niemand ist gezwungen, etwas zu kaufen. Selbst im angekündigten Abo-System sollen weiterhin alle Inhalte frei verfügbare für alle sein, die Entscheidung, die Bohnen zu unterstützen, ist lediglich einseitiger Natur. So wird niemandem etwas vorenthalten.

    2. Warum sollten die Bohnen zur Rechenschaft für Fans gezogen werden, wie womöglich sie unterstützen, während sie sonst noch nie etwas anderes unterstützt haben. Warum wird nicht jeder Dienstleister oder Anbieter von Gütern mit dem Vorwurf konfrontiert, dass sein Handwerk / Produkt / Dienst moralisch verwerflich ist, da es die Leute womöglich daran hindert, das dafür ausgegebene Geld einem wohltätigen / gemeinnützigen Zweck zu spenden? Das ist das Prinzip von Marktwirtschaft und Währung.

    3. Es handelt sich beim Support der Rocketbeans um einen wohltätigen und gemeinnützigen Zweck. Es werden - wie erwähnt - Arbeitsplätze im Team erhalten und die Produktion zukünftiger kreativer, unterhaltsamer Videos gesichert. Unterhaltung ist ein wichtiger Bestandteil einer Gesellschaft und ein nicht zu vernachlässigendes Gut.

    Wer bei Kultur an Arte denkt, sollte sich mit dem Begriff noch mal genauer auseinander setzen und hat ihn nicht verstanden. Videospiele, Filme und andere Popkulturelle Themen sind Kultur und gehören behandelt, was von GameOne/Rocketbeans so erledigt wird (was Kreativität, Originalität, Unterhaltung und Popularität angeht) wie von keiner anderen Instanz in diesem Land. Zum Begriff "Niveau" äußere ich mich gar nicht erst, weil es kein missbrauchteres Wort in dieser Sprache gibt.

    Geändert von MeTa (11.11.2014 um 14:55 Uhr)

  12. #32


    Zitat Zitat
    dass er alles andere als das Synonym für Ernsthaftigkeit ist. Er trägt zwar durchaus auch nahrhaftes zu einer Diskussion bei, ist aber in erster Linie als Dauer-Ironiker bekannt und nervt die anderen Jungs fast schon damit, nie die "Kunstfigur" zu verlassen.
    True. Doch wenn das Interesse und der Flow ihn packt, legt er los und liefert dann oft Beiträge ab, die alles andere alt aussehen lassen. Ich referenziere da wirklich immer wieder gerne auf so stattgefundene Themen wie Aliens, die Zukunft, Zeitreisen, Unsterblichkeit, Internet als Stadt usw. Nils wird ja oft als Cyborg bezeichnet, eben weil er nicht nur witzig, sondern auch überaus intelligent ist.

    Zitat Zitat
    Simon und - vor allem - Budi sind dahingegen schon eher darum bemüht, bei Themen ernsthaft zu bleiben und den unterbrechenden Spaß-Faktor einzudämmen, der im großen und ganzen aber ja auch erwünscht ist. Etienne ist... na, gut.
    Die beiden sind die ewigen Sympathieträger und sorgen für das Gleichgewicht zwischen den Extremen, keine Frage.

    Zitat Zitat
    Unterhaltung ist ein wichtiger Bestandteil einer Gesellschaft und ein nicht zu vernachlässigendes Gut.
    Fakt.

    Sehr schöner Beitrag, Meta.

  13. #33
    Hier sieht man, dass Nils auch (größtenteils) ernst bleiben kann, wenn er muss.


  14. #34
    Oh Mann, P&P-Runden. 10% Spiel, 90% Rumgezicke über die Regeln. Ich seh mir gerade diese Runde von denen an und das ist ja mehr oder weniger ZoMMXbies in schlecht. ^^ (Der Spielleiter ist super, aber die Spieler nehmen das Spiel nicht ernst und der Spielleiter hat sich ein Regelwerk ausgedacht, bei dem ein Mensch mit Durchschnittswerten nichtmal von einem Dach runterklettern kann, ohne sich mit 80% Wahrscheinlichkeit zu verletzen.)

    Insgesamt finde ich es aber cool, dass diese Leute immer noch ihr Ding machen. Und irgendwo ist es klar, dass sie dafür auch Geld kriegen wollen. Schade, dass es über Umwege wie Spenden geschehen muss und es da keine besseren Modelle für solche Gruppen gibt.

    Edit: Das in Klammern da oben ist eine Beschreibung der Rocketbeans-Runde, keine Auflistung der Ähnlichkeiten zu ZoMMXbies. :>

  15. #35
    Jan,

    Schön das du andere Meinungen akzeptieren möchtest auch wenn du dann im nächsten Satz damit kommst, dass das für sich nicht wirklich andere Meinungen sind sondern nur die Aussagen von Personen die etwas kritisieren um des Kritisierens Willen.

    Klar ist niemand gezwungen etwas zu bezahlen, hat ja auch niemand behauptet. Und die Bohnen werden auch nicht für das Verhalten ihrer Fans schlecht gemacht. Es wurde nur angemerkt dass es schade ist, dieser Meinung kann ich mich durchaus anschließen, dass mit Sicherheit ein Großteil der Fans die die Bohnen nun finanziell unterstützen dies nicht bei anderen, gemeinnützigen, Dingen tun.

    Nein, dass ist nichts gemeinnütziges. Der Caritas spenden, in einer Supprnkuche aushelfen, ein Kinderheim unterstützen.... solche Dinge sind gemeinnützig. Jemandem ermöglichen weiterhin seinen Traum beruflich auszuüben weil es finanziell doch nicht funktioniert wie gedacht ist keine gemeinnützige Sache.

  16. #36
    Die Pen and Paper-Runde scheint ja wirklich beliebt gewesen zu sein und mich freut es, dass man ihnen den Spaß daran wirklich angemerkt hat.
    Wäre echt super, wenn das den ein oder anderen Zuschauer dazu gebracht hat, Interesse am Pen and Paper zu wecken und vielleicht mal selbst eine Runde aktiv auszuprobieren. Denn das ist natürlich noch mal eine ganze Ecke lustiger, als nur zuzuschauen.

  17. #37
    Zitat Zitat von Sir Barett Beitrag anzeigen
    Nein, dass ist nichts gemeinnütziges. Der Caritas spenden, in einer Supprnkuche aushelfen, ein Kinderheim unterstützen.... solche Dinge sind gemeinnützig. Jemandem ermöglichen weiterhin seinen Traum beruflich auszuüben weil es finanziell doch nicht funktioniert wie gedacht ist keine gemeinnützige Sache.
    Das ist in etwa der Horizont auf dem Gebiet der Gemeinnützigkeit wie "Arte" = Kunst. Es ist eine der Öffentlichkeit frei zugängliche Produktionsinstanz, die seit vielen Jahren eine Masse an Menschen auf hohem Niveau unterhält. Und diese Masse an Menschen definiert es als gemeinnützig. Das tust du lediglich nicht, weil du der Unterhaltung offenbar nicht den Stellenwert einräumst, den sie hat und verdient. Wenn du einem Kinderheim Geld spendest, damit die einen Clown engagieren können, der die Kinder belustigt, würde es sich dabei ebenfalls um Gemeinnützigkeit handeln, lediglich mit den zwei Unterschieden, dass die Rocketbeans ihre Videos nicht speziell für Bedürftige produzieren und dass das Kinderheim nur ein begrenztes Maß an Klientel aufnimmt / aufnehmen kann.

    Natürlich ist es schade, dass das ganze überhaupt nötig ist. Ich sehe da aber keine Grundlage für eine Diskussion, wenn auch nicht über die zigtausend Frappuccinos diskutiert wird, die tagtäglich von (den selben) Menschen gekauft werden, die sich darüber hinaus nicht der Gemeinnützigkeit widmen.

  18. #38
    Etwas gemeinnütziges hat in meinen Augen auch etwas mit sozialem zu tun und ja in meinen Augen kann dies Unterhaltung nicht erfüllen, da es ein Luxusgut ist.

    Und was kunnst betrifft, liegt diese ja im Auge des Betrachters. Damit ist dann nun auch gut von meiner Seite.

    Anmerkung am Rande: Konsum und Spende sind nicht dasselbe und kaum vergleichbar.

  19. #39
    Zitat Zitat von Sir Barett Beitrag anzeigen
    Damit ist dann nun auch gut von meiner Seite.
    Gott sei dank.


    Zum Thema: Ich unterstütze sie natürlich jeden Monat und freue mich auf Morgen

  20. #40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •