mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 159

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Final Fantasy XIII Trilogie kommt für PC.

    Hier der Press-Release:
    Zitat Zitat
    FINAL FANTASY XIII SERIES
    ANNOUNCED FOR WINDOWS PC


    LONDON (18th September, 2014) – Square Enix Ltd., publishers of SQUARE ENIX® interactive entertainment products in Europe and PAL territories, today announces the FINAL FANTASY® XIII trilogy of games is headed to Windows PC, with the first in the series, FINAL FANTASY XIII, due for release on 9th October 2014.

    The game will be available to download via the Square Enix online store and the Steam PC digital service (amongst others), priced at £10.99/€12.99. The game is available to pre-order now via the Square Enix Store and Steam, with those pre-ordering receiving 10% off. It is also confirmed that the FINAL FANTASY XIII trilogy will offer a set of Steam Trading Cards for players to collect and exchange.

    On its original console release in 2010, FINAL FANTASY XIII marked the dawning of a new era for the celebrated series, bringing the game to multiple hi-definition consoles simultaneously for the first time in its history. The original game and subsequent adventures in the FINAL FANTASY XIII trilogy will soon be available for PC gamers to play for the very first time, with all games in the series due for release by Spring 2015.

    FINAL FANTASY XIII expands on the rich traditions of the series, with producer Yoshinori Kitase, director Motomu Toriyama, character designer Tetsuya Nomura and art director Isamu Kamikokuryo combining their creativity to deliver a beautifully epic FINAL FANTASY universe. Additionally, Masashi Hamauzu presents a sweeping soundtrack while movie director Takeshi Nozue and his team of artists adorn the game with seamless cinematic sequences.

    The FINAL FANTASY XIII trilogy began in March 2010 with the release of the original FINAL FANTASY XIII and continued with its sequel, FINAL FANTASY XIII-2, released in February 2012. The most recent release in the FINAL FANTASY XIII series, LIGHTNING RETURNS™: FINAL FANTASY XIII, launched on 14th February 2014 to critical acclaim. The series has been widely successful, shipping over 11 million units worldwide.

  2. #2
    Bitte lass es modable sein

  3. #3
    XIII: >6.5m
    XIII-2: >3.1m
    XIII-3: <1.4m

  4. #4
    Kein Soundtrack bei 13 dabei. Kein Kauf

  5. #5
    Zitat Zitat von Gala Beitrag anzeigen
    Kein Soundtrack bei 13 dabei. Kein Kauf
    Wär der Soundtrack nicht teurer als die Steam Version? Die für XII-2 kostet auf iTunes mal 25$.

  6. #6
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    Wär der Soundtrack nicht teurer als die Steam Version? Die für XII-2 kostet auf iTunes mal 25$.
    Das ist mir doch egal. Das wäre der einzige Kaufgrund im Sale für mich gewesen

  7. #7
    Juhu 30 FPS Galore in FFXIII, dank hunderttausend Movies!
    FFXIII PC for the... Loose! ^^

  8. #8
    Zitat Zitat
    Juhu 30 FPS Galore in FFXIII, dank hunderttausend Movies!
    FFXIII PC for the... Loose! ^^
    Keine Ahnung, was du damit sagen willst...

  9. #9
    Ohh mein gott, dann komme ich ja doch noch in den genuss dieses meisterwerk zu spielen.

    Der Preis ist ja absolut ok, aber lohnt es sich trotzdem oder ist es wirklich so mies wie ich denke bzw fast jeder sagt?
    Wie lange geht denn die Quälerei ähm ich meine wie ist die Spielzeit?

  10. #10
    Zitat Zitat von Duke Earthrunner Beitrag anzeigen
    Ohh mein gott, dann komme ich ja doch noch in den genuss dieses meisterwerk zu spielen.

    Der Preis ist ja absolut ok, aber lohnt es sich trotzdem oder ist es wirklich so mies wie ich denke bzw fast jeder sagt?
    Wie lange geht denn die Quälerei ähm ich meine wie ist die Spielzeit?
    Ich find HLTB sehr zuverlässig, was das anbelangt. (Auch wenn ich die Seite außerhalb von RPGs meide, etwas spoilerhaft zu wissen wie lang was geht^^)
    http://www.howlongtobeat.com/game.php?id=3532

    (50 h, im Durchschnitt)

  11. #11
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    Ich find HLTB sehr zuverlässig, was das anbelangt. (Auch wenn ich die Seite außerhalb von RPGs meide, etwas spoilerhaft zu wissen wie lang was geht^^)
    http://www.howlongtobeat.com/game.php?id=3532

    (50 h, im Durchschnitt)
    Coole seite, danke. 50 h für ein eher im bestenfall mittelmässiges game hmmm. Ich glaube ich warte ab bis ich mal ebbe habe.

  12. #12
    Zitat Zitat von Duke Earthrunner Beitrag anzeigen
    Ohh mein gott, dann komme ich ja doch noch in den genuss dieses meisterwerk zu spielen.

    Der Preis ist ja absolut ok, aber lohnt es sich trotzdem oder ist es wirklich so mies wie ich denke bzw fast jeder sagt?
    Wie lange geht denn die Quälerei ähm ich meine wie ist die Spielzeit?
    Musst du selbst wissen, je nachdem was du von einem RPG erwartest.
    Der grobe aufbau von FF13 ist wie folgt: Zwischensequenz → Korridor runterlaufen während du von Kämpfen unterbrochen wirst → Zwischensequenz → Bosskampf und es beginnt von vorn. Zwischen Bosskämpfen können aber noch weitere Zwischensequenzen vorkommen.
    Dieser Aufbau geht (wenn ich mich noch richtig erinne) bis zum 11. Kapitel (von 13 und müsste 30h dauern), dann hast du erst eine große Landschaft wo du auch etwas anderes (Hint: sind nur Bosshunts) machen kannst. Ansonsten gehts wie beschrieben weiter bis zum Ende. Ergo Pacingprobleme.
    Man hat auch bis zu dem Punkt glaube ich fast immer eine feste Gruppe und Aufleveln wird eingeschränkt.
    Die Kämpfe verlangen mehr aufmerksamkeit, man hat aber weniger Kontrolle.
    Story ist schlecht. DU wirst erst wahrscheinlich wenig verstehen und dann merken, dass wichtige Punkte zur Story in den Logbüchern versteckt wurden, aber selbst wenn du Logbücher liest und die Story verstehst wird sie logisch keinen Sinn machen. Auch im Wechsel im Ton der Atmosphäre machen sie viele Fehler, so dass einen die Szenen nicht wirklich mitreißen.
    Leveldesign ist nicht existent, die Landschaften sind nur Kulisse, mit der man nicht interagieren kann. Außerdem gibt es keine wirkliche Verbindung zwischen den Leveln mit der sie kohärent von einem zum anderen geführt werden.
    Wenn du mit dem allem klar kommst könntest du vielleicht auch Spaß haben^^

  13. #13
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Wie Master es mal sagte: Gutes RPG, scheiß Final Fantasy.
    Gutes RPG? Never. Für ein Rollenspiel war irgendwie ziemlich wenig Spiel enthalten, meine ich. Wie gesagt, es hat seine Pluspunkte in anderen Bereichen (Grafik & Sound), aber als Genrevertreter versagt es für mich auf ganzer Linie, da es so ziemlich alles weglässt, was das Genre zumindest für viele ausmacht (alleine Städte, Erkundung, Interaktion mit der Spielwelt, NPCs von Bedeutung, Sidequests die über even-more-Battles hinausgehen und überhaupt von anderer Art und auch nicht erst am Ende verfügbar sind, ein nachvollziehbarer Aufbau der Spielwelt, Minigames uvm.). Und als Final Fantasy erst recht. XIII-2 zeigte, dass das Konzept mit einigen Anpassungen und mehr Freiheiten als RPG funktionieren kann, aber was sie beim ersten Versuch geritten hat, bleibt mir ein Rätsel.
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Ist es nicht gerade gut, wenn man kein Fan von Serie und Genre ist, ergo unbefangener und nicht mit mega Erwartungen da herangeht?
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Ja, dem kann ich zustimmen. Meine Schwester hatte viel Freude an Final Fantasy XIII, und sie spielt sonst kein Final Fantasy oder überhaupt RPGs.
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch, dass gerade FF Fans von dem Game eher abgeturned wurden... andererseits...
    Okay, fair enough. Das klingt erstmal logisch.

    Was ich damit eigentlich sagen wollte ist, dass ich zwar sehr enttäuscht wurde, aber wäre ich kein Final Fantasy Fan gewesen, hätte ich die Spiele vielleicht nichtmal so lange durchgehalten oder überhaupt zu Ende gebracht. Wenigstens ein paar bekannte Gesichter und Konzepte, quasi "Serientraditionen" hier erstmals auf der (damals aktuellen) PS3 zu sehen und Chocobos durch die Steppe zu reiten, zumindest das hatte noch irgendwie seinen Reiz. Oder hey, guck mal, das Luftschiff heißt Palamekia! Fandom verpflichtet, sozusagen ^^ Es mag kein gutes Final Fantasy sein, in meinen Augen sogar das schwächste der Hauptreihe, aber es ist dennoch ein Final Fantasy. Ohne diese Pluspunkte wäre es noch viel weniger wert und wäre auch wesentlich kritischer bewertet worden, als das bei vielen damals der Fall war.
    Nun kann das bei Leuten, die nicht so sehr am Genre hängen oder generell weniger Videospielerfahrungen haben, zu beiden Seiten hin ausfallen. Ich dachte mehr daran, dass viele Spieler, die regelmäßig anderes und gerade auch westlicheres Zeug zocken, japanische RPGs oft für veraltet oder sonstwie für ihre Ansprüche nicht hinreichend qualitativ genug halten. Wenn das Genre also an sich schon eher skeptisch beäugt wird, dann denke ich schon, dass FFXIII eine sehr schlechte Wahl wäre, weil es zwar alle möglichen typischen RPG-Elemente weglässt, aber diese eben durch nichts ersetzt, was eine angemessene Substitution darstellen könnte. Es ist einfach nur eine Barebones-Version. Nur Schlauchlevel-Gerenne, unendlich viele Kämpfe, die schnell ermüdend werden (das KS ist okay, entfaltet sein Potential aber erst in XIII-2... definitiv nicht gut genug, um über die ganze Länge zu begeistern, da man wie gesagt nichts anderes macht als kämpfen), und das eingebettet in einen selbstlaufenden Film mit zweifelhafter Story, wo man die Hälfte im Logbuch nachlesen muss. Es ist die Extremform und Perversion eines japanischen "Cinematic RPGs", das die Dinge, die Freunde von maximaler spielerischer Freiheit im Allgemeinen oder eher westlichen Rollenspielen im Besonderen daran immer gehasst haben, noch auf die Spitze treibt.

    Aber ich sehe, worauf ihr hinaus wollt. Wenn man schonmal ein FFVI bis IX oder sonstige Genre-Klassiker gezockt, also den Vergleichsfaktor oder gar nostalgische Erinnerungen daran hat, wird man hiervon umso weniger begeistert sein.
    Zitat Zitat von Gamabunta Beitrag anzeigen
    Außerdem gibt es keine wirkliche Verbindung zwischen den Leveln mit der sie kohärent von einem zum anderen geführt werden.
    Au ja, das ist auch nochmal so ein Punkt, der oft vergessen wird. Es kommt eine Cutscene und wuuusch, ist man an einem anderen Ort und wird nie wieder zurück gehen können: Es gibt über weite Teile des Spiels (über die Hälfte) kein zusammenhängende Spielwelt. Das war schon ein starkes Stück.

  14. #14
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    Geil ...

    Also, XIII kann man sich wohl einmal antun. Von XIII-2 und Lightning Returns würde ich allerdings dann die Finger lassen, weil zwar beide einigermaßen okayes Gameplay besitzen, aber storytechnisch absolute Totalausfälle sind (und ganz nebenbei auf das eigentlich sehr schöne Ende von XIII kacken).

    Man sollte sich aber auf jeden Fall klar machen, dass XIII absolut nicht den Charme besitzt, der die älteren Final Fantasys so wundervoll machte. Es ist und bleibt eine verwirrende Geschichte mit sehr oberflächlichen (Anime-)Charakterstereotypen, viel Melodrama um nichts, schwachen Dialogen und extrem linearem Gameplay. Der Soundtrack ist aber gut.

    Square Enix sollte echt mal PC-Versionen von FF9 und FF6 machen und auf Steam veröffentlichen, die würde ich definitiv kaufen.
    Geändert von Loki (19.09.2014 um 17:24 Uhr)
    I'm your huckleberry.

  15. #15
    Da schicken die FFVI und co nicht gerade hübsch aussehend auf die Smartphones und bringen FF13 als PC Version raus. Im Komplettpaket. Ja, das ist wahrhaftig tolles Marketing.

  16. #16
    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    Da schicken die FFVI und co nicht gerade hübsch aussehend auf die Smartphones und bringen FF13 als PC Version raus. Im Komplettpaket. Ja, das ist wahrhaftig tolles Marketing.
    Kommt auch auf Smartphones, nur in Japan.

    Die virtuelle Steuerung schaut so mega hässlich aus. :/
    Soll massiv laggen anscheinend, sieht aber in der Demo eigentlich okay aus, also inden Szenen die nicht Videos sind.
    Geändert von Mivey (21.09.2014 um 09:36 Uhr)

  17. #17
    Wie kommst du auf PlayStation Now? Es steht doch Dive In oben drüber, das ist der Name vom Cloud Service von Square Enix für Smartphones und Tablets.

    Aber ja, der Lag wird sicherlich nicht Standard sein, sonst könnte man Dive In in die Tonne kloppen. Aber solche Probleme waren wohl abzusehen und nach und nach wird es sicherlich immer besser.

  18. #18
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Wie kommst du auf PlayStation Now? Es steht doch Dive In oben drüber, das ist der Name vom Cloud Service von Square Enix für Smartphones und Tablets.

    Aber ja, der Lag wird sicherlich nicht Standard sein, sonst könnte man Dive In in die Tonne kloppen. Aber solche Probleme waren wohl abzusehen und nach und nach wird es sicherlich immer besser.
    Hab mich verschrieben, my bad. Sieht genauso aus und ich schreib gerade was über PSNow.

    Wenn Square Enix sich klug anstellt benutzen sie für ihren Streamingdienst die Controller-API von iOS. Dann fallen die hässlichen Button weg. Würde mich interessieren ob das die selbe Technologie ist, die sie bei dem Dragon Quest MMO benutzen für den 3DS.
    Geändert von Gala (21.09.2014 um 12:44 Uhr)

  19. #19
    Uff, gestern mal wieder XIII-2 eingelegt um endlich mal Reqiuem of a Goddess zu beenden. Mensch, umso weiter man die Trilogie spielt, desto schlechter altert das Kampfsystem. Insbesondere in dem DLC, in dem man ja nur Lightning spielt. Mit dem LR-KS wäre das ganze sogar wohl noch ganz unterhaltsam, aber so ist es eine Katastrophe. Die KI ist schrecklich und wählt per se die Aktionen so aus, dass man erst ewig auf den ATB-Balken warten muss, die Paradigmenwechsel sind für den Kampf mit einer Person auch zu schwerfällig. Das manuelle Auswählen von Aktionen dauert ebenso zu lange, wenn man nicht prompt in Caius Combo hängen will.

    Theoretisch könnte SE den Steam-Port als Gelegenheit nutzen, da etwas nachzubessern: Etwa das 13er-KS durch das aus 13-2 ersetzen bzw. um so wichtige Funktionen wie Anführer wechseln und Blutschaden zu ergänzen und dafür den Instant-Gameover bei Anführertod und die langatmigen Animationen beim Paradigmenwechsel ausbauen. Auch die Steuerung könnte dort eine Überarbeitung vertragen die ganzen Listen etwas besser händelbar zu machen, die waren nämlich der Hauptgrund weswegen man so auf die KI angewiesen war - das manuelle Auswählen hat war einfach zu unübersichtlich und hat viel zu lange gedauert.
    Andererseits möchte ich wirklich nicht, dass SE auch nur eine Minute mehr in die Reihe investiert. Aber hey, das wäre dann eh der erste Port der auf die Idee kommt, ein paar positive Anpassungen vorzunehmen. Vermutlich darf man eher permanent quer über die Tastatur greifen, weil ide Tastenbelegung so verkorkst ist.

    Überhaupt habe ich den Eindruck, dass auf so kleine Annehmlichkeiten wie eine gute Steuerung und Bedienung Entwickler immer weniger achten. :/

  20. #20
    Ich find die Keyboard-Steuerung wirkt ganz passabel, WASD + Maus für die Kamera sollen mal funktionieren.
    Die anderen Befehle wirken etwas verstreut über die Tastatur, allerdings alle in reichweite von WASD (außer, dass man 0 drücken soll für das pause menü)
    Hier das Layout: http://cdn.akamai.steamstatic.com/st...f?t=1412128904
    Solange aber alles rebindable ist, kann man sich da kaum beschweren.


    Über ESC kann man sogar das Spiel sofort jederzeit beenden, Square hat da schon an alles gedacht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •