Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 421

Thema: Länderspiel-Talk - Road to Qatar 2022

  1. #1

    Länderspiel-Talk - Road to Qatar 2022

    Reus schon wieder kaputt.

  2. #2
    Harter 2:1 Arbeitssieg gegen Schottland. Nicht gerade elegant, aber wenigstens 3 Punkte

    Wie steht ihr eigentlich zur EM mit 24 Mannschaften. Ich persönlich finde die Neuerung ziemlich spannend, so haben auch kleine Nationen mal die Chance, sich für eine EM zu qualifizieren. Langfristig sollte dadurch das Niveau des europäischen Fußballs weiter steigen.

  3. #3
    Vielleicht passt es ja hier nicht so rein, vielleicht wird dazu irgendwann noch mal ein extra Thread aufgemacht, aber was RTL gezeigt hat, war für mich setzen sechs! Der Kommentator ging ja eigentlich noch, Jens Lehmann ist Geschmackssache, der hätte mir beim ZDF auch nicht gefallen, aber was RTL nach dem Schlusspfiff für einen Scheißdreck zusammenschneidet ist doch bald nicht mehr normal. Die zeigen erstmal schön, wie sie den Löw für das Interview später hübsch machen. Ja schön, interessiert keine Sau. Der Gipfel war für mich endgültig erreicht, als Löw gerade mal seine erste Frage fertig beantwortet hat und diese dummen Spots eingeblendet wurden. Liebes RTL. Ich weiß ja, dass man den Anfangsbuchstaben für Niveau bei euch vergeblich sucht, aber das war wirklich schwach. Wie kann denn ein Weltmeister-Trainer "so zerissen" werden? Und die Ausrede dass ihr durch Geld eure TV-Rechte zusammenkaufen wollt, kommt bei so gut wie keinem an! Es ist nichts großes, nur was kleines, aber es hat mich mächtig aufgeregt.

    Abgesehen davon hat man ein Spiel gesehen, dass wie erwartet irgendwie knüppelhart war. Lehmann lag mit seinem Tipp völlig daneben, wenn die Schotten mit hundertelfundneunzigtausen Mann hinten stehen, geht ein Ergebnis niemals mit zwei Toren Unterschied aus. Die Schotten sind nicht umsonst 20 Spiele ungeschlagen gewesen^^
    Für Reus ärgere ich mich natürlich schwarz, der wird vom Pech verfolgt, das ist zum Heulen...Ich hoffe, dass er sobald wie möglich wieder spielt und dass er auch mal irgendwo hintreten kann, wo er sich nicht wehtut.

    Edit: @cybox - Aber was hat die Allgemeinheit davon? Wenn ich mir das so angucke, rutschen durch diese Erweiterung nur noch mehr Länder rein, die sage ich mal hochwahrscheinlich sowieso keine Chancen auf den Titel haben. Gibraltar...Die wurden ja selbst schon von Polen gekreuzigt. Irgendwie ist es ja auch ne Verhöhnung, wenn mein Land, das Fußballerisch auf Niveau Buxtehude spielt, plötzlich um die EM mitspielen darf, wo es am Ende sowieso nichts zu holen gibt, weil uns möglicherweise die "Kleinen" schon rauskicken. Mal abgesehen von dem "Dabei sein ist alles"...Was bringt uns das? Und vor allem: Was bringt ihnen das? ;/

    Geändert von Haudrauf (09.09.2014 um 20:25 Uhr)

  4. #4
    Zitat Zitat von cybox Beitrag anzeigen
    Langfristig sollte dadurch das Niveau des europäischen Fußballs weiter steigen.
    Was hat das denn für einen Sinn, wenn man sich in der Quali nicht mal anstrengen muss, um an der EM teilnehmen zu dürfen?

  5. #5
    pfff das habe ich nicht erwartet : Slowakei : Spanien 2-1, ;-)

  6. #6

  7. #7
    Zitat Zitat von Duke Earthrunner Beitrag anzeigen
    Neuville jetzt einwechseln!
    Ohne Odonkor hätte der es aber auch nicht gebracht. ^^

  8. #8
    Zitat Zitat von CT Beitrag anzeigen
    Ohne Odonkor hätte der es aber auch nicht gebracht. ^^
    kaum arbeitet nen stuttgarter beim DFB...

  9. #9
    Zitat Zitat von Duke Earthrunner Beitrag anzeigen
    kaum arbeitet nen stuttgarter beim DFB...
    Arbeitet nicht schon seit über zehn Jahren immer mindestens ein (Ex-)Stuttgarter beim DFB?

  10. #10
    Zitat Zitat von CT Beitrag anzeigen
    Arbeitet nicht schon seit über zehn Jahren immer mindestens ein (Ex-)Stuttgarter beim DFB?
    Jogi Löw ist Badner Hab ihn letztens mal in seinem Stammcafe gesehen, hat sicher unglück gebracht

  11. #11

    Examinierter Senfautomat
    stars_mod
    Das war eine berechtigte, aber auch irgendwie unnötige Niederlage gegen Polen. Und auch wenn jetzt wieder mal vermehrt auf die Außenverteidiger eingedroschen wird, so wird das der ganzen Sache nicht vollkommen gerecht. Es mag zwar stimmen, dass Durm (den ich eh momentan lieber ähnlich wie Großkreutz in Dortmund gesehen hätte, damit er seine Form wiederfinden kann - und das sage ich als Dortmunder) und Rüdiger (der nicht einmal gelernter Außenverteidiger ist) definitiv noch die internationale Erfahrung fehlt und ihnen so Fehler unterlaufen sind, allerdings muss man dann auch so fair sein und sich das Ganze einmal im gespielten System angucken. Und da sind meiner Meinung nach dann doch einige Probleme erkennbar.

    Löw hat seine Mannschaft ziemlich offensiv ausgerichtet gehabt, was bei der vorhandenen Qualität der Offensive ja auch keine falsche Idee ist, wenn man eben einen Götze, Müller, Schürrle und Bellarabi zur Verfügung hat. Allerdings haben alle diese Spieler auch eine ziemlich fiese Gemeinsamkeit, nämlich die, dass sie nicht unbedingt dafür bekannt sind, auch nach hinten mitzuarbeiten. Das an sich ist ja kein Problem, wenn man dann auf der Doppelsechs als Bindeglied zwischen Abwehr und Offensive eben auch zwei Leute stehen hat, die auch mal den Abräumerqualitäten unter Beweis stellen können. Das sind allerdings auch nicht unbedingt die Stärken von Kross und Kramer, die ich beide eher als Achter denn als Sechser sehe und sich viel zu gerne auch mal in die Offensive miteinbringen, wodurch eben Lücken im Defensivverband entstehen, die dann vom Gegner auch ganz gerne mal genutzt werden können (siehe das erste Gegentor, wo sich anscheinend niemand im Mittelfeld für Piszczek zuständig gefühlt hat). Weiß das ein Gegner, dann kann er dies natürlich massiv ausnutzen und dann natürlich auf die Außenverteidiger als potenziellen Schwachpunkt entsprechend Druck ausüben, bis sie eben Fehler machen.

    Gerade in dieser Beziehung ist es dann natürlich besonders ärgerlich, wenn Leute wie Schweinsteiger, die eben auch mal den Abräumer spielen können, verletzungsbedingt ausfallen. Nichtsdestotrotz hätte man da im Vorfeld (Schweinsteiger ist ja nicht erst seit gestern verletzt) auch Alternativen wie einen Lars Bender (Sven ist nach der Verletzung ja immer noch nicht in Form), einen Roman Neustädter oder ähnliche mit in die Betrachtung einziehen können. Warum das nicht geschehen ist, kann ich nicht wirklich nachvollziehen, zumal ja auch andere Mannschaftsteile wie beispielsweise Hummels gerade nicht in einem Formhoch sind. Mit einer wackeligen Defensive verliert man dann halt auch mal solche Spiele.

    Und dann ist da auch wieder die "falsche Neun", die ja beim DFB auch nicht unbedingt dafür bekannt ist, dass sie besonders gut funktioniert. Da hätte man einen Kruse wirklich mal von Anfang an spielen lassen können. Es ist mir ja bewusst, dass gerade die Stürmerposition eine "Problemzone" der Deutschen ist, allerdings fehlt im gespielten System dann doch merklich ein echter "Knippser".

  12. #12
    Slowakisches Märchen geht weiter....3-1 Sieg auswärts in Weissrussland...wow 9 pkt von 3 Spielen davon 2 auswärts...damit habe ich gar nicht gerechnet...

  13. #13
    Zitat Zitat
    Da hätte man einen Kruse wirklich mal von Anfang an spielen lassen können.
    Würde ihn auch gerne mal von Anfang sehen. Leider hat er noch nicht so das Standing bei Löw was er sich bei Gladbach schon erarbeitet hat.

    Die Niederlage war ägerlich, Deutschland war optisch überlegen und hatte mehr Chancen. Lahm ist leider sehr schwer zu ersetzten, vor allem die AV sehe ich nicht auf Topniveau, bzw noch nicht. Rudy in Hoffenheim macht das doch ganz gut, warum spielt der nicht?

  14. #14

  15. #15

  16. #16
    Wenigstens steht es um die Holländer noch schlechter.

  17. #17
    Zitat Zitat von CT Beitrag anzeigen
    Wenigstens steht es um die Holländer noch schlechter.
    Spielen ja dann gegen die Play Offs.

  18. #18
    Bis jetzt scheint der Plan von Klopp und Sammer ja aufzugehen.
    Keine EM mit Deutschland, damit die Spieler mehr Regneration haben.

    Ich finds gut!

  19. #19
    [Paco-Mode] HAHA Deutschi [/Paco-Mode]

  20. #20
    ich finds lächerlich, wie die Nationalelf grad auftritt... wie die abgefeiert wird nach dem 2:0 (!) gegen Georgien (!) ist irgendwie surreal... vor zehn Jahren hätte man sich geschämt, wenn man nicht 5:0 oder 6:0 gegen eine solche Mannschaft gewonnen hätte... klar, am Ende sehen wieder alle nur die Punkteausbeute, aber keiner redet mehr darüber, WIE gewonnen wurde... ich finde, das zählt nämlich auch was, gerade gegen so Mannschaften wir Schottland und Georgien (gegen so Feierabendkicker wie Gibraltar sowieso)... ich mein, wir haben Spieler im Kader, die in den besten Mannschaften Europas spielen, und dann so eine maue Leistung... und kommt mir nicht mit Phrasen a la "Wir sind eine Turniermannschaft" und "Es gibt keine kleinen Gegner mehr"... gegen alle anderen Teams hat Gibraltar ordentlich kassiert und auch andere kleine Länder fangen regelmäßig das halbe Dutzend...
    ich bin etwas beunruhigt... wenn wir in einer solchen Situation schonmal ein Testspiel gegen einen einigermaßen attraktiven Gegner haben (Australien), dann kann man auch mal für den Ernstfall proben und muss nicht wieder experimentieren und ne komische Formation aufstellen (3-5-2? wtf? das hab ich ja seit den 90ern nicht gesehen.... wir haben keine 2 Stürmer!)
    wären wir früher nach 5 Spieltagen in der Quali nur 3. gewesen, hätte man gefragt, ob der Trainer noch die Mannschaft erreicht, heute wird der Vertrag verlängert... ist ja der Weltmeistertrainer... aber ganz ehrlich: von einem Weltmeister erwarte ich mehr Leistung... und zwar nicht erst, wenn wir wieder gegen die großen Mannschaften bei der EM spielen... wir können froh sein, dass sich bei dieser Luschen-EM sogar der Tabellenzwiete direkt qualifiziert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •