Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 248

Thema: Der RPG-Thread - Klassiker und Neues. Aktuell: Mount and Blade Bannerlord

  1. #81
    Kurze Info: Ich möchte im Titel eigentlich immer einen großen RPG-Release festhalten. Momentan gibt es nicht wirklich einen außer Dragon Age Inquisition, glaube ich, deswegen habe ich das trotz des eigenen Threads mal reingepackt. Aber wenn ihr auf einen Release (kein Early Access) hinweisen wollt, könnt ihr gerne Bescheid geben.

    Der Lost Ark Trailer hat mir anderthalb Minuten lang sehr gefallen. Also genau der Teil, wo die idyllische Welt vor dem Angriff der Monster zu sehen ist. Danach war's einfach nur Diablo in völlig übertrieben.
    Lords of Xulima klingt nach interessanter Fantasy-Kost. Hat man ja nicht mehr häufig, dass das Setting wirklich fantastisch ist und nicht nur eine Mittelalter-Welt mit Magie. (Ich meine damit so etwas wie "ein Kontinent, auf dem die Götter leben" und so.) Aber irgendwie gefällt mir der Look nicht.

  2. #82
    Zitat Zitat von Schattenläufer Beitrag anzeigen
    Kurze Info: Ich möchte im Titel eigentlich immer einen großen RPG-Release festhalten. Momentan gibt es nicht wirklich einen außer Dragon Age Inquisition, glaube ich, deswegen habe ich das trotz des eigenen Threads mal reingepackt. Aber wenn ihr auf einen Release (kein Early Access) hinweisen wollt, könnt ihr gerne Bescheid geben.

    Der Lost Ark Trailer hat mir anderthalb Minuten lang sehr gefallen. Also genau der Teil, wo die idyllische Welt vor dem Angriff der Monster zu sehen ist. Danach war's einfach nur Diablo in völlig übertrieben.
    Lords of Xulima klingt nach interessanter Fantasy-Kost. Hat man ja nicht mehr häufig, dass das Setting wirklich fantastisch ist und nicht nur eine Mittelalter-Welt mit Magie. (Ich meine damit so etwas wie "ein Kontinent, auf dem die Götter leben" und so.) Aber irgendwie gefällt mir der Look nicht.
    Lords of Xulima spielt sich auch etwas träge finde ich. Das Kampfsystem ist ganz nett, aber für mich nichts besonderes. Die Skill Möglichkeiten sind umfangreich, aber komplex. Bisher bin ich mit dem Spiel noch nicht recht warm geworden. Zu mal es stellenweise bockschwer ist. Mir gefällt das exploring so weit ganz gut, nur würde ich mir wünschen das die Laufanimation der Charaktere noch etwas schneller wäre. Ich weiß das man sie auch gehen lassen kann - und das ist noch langsamer

  3. #83
    Bockschwer ist es tatsächlich, richtet sich aber auch an die ganz alten Rollenspielveteranen, ist also angelehnt an die Spiele die noch viele Jahre vor der Ära von Baldurs Gate enstanden. Es wird oft mit der Wizardry-Reihe verglichen, da kenne ich aber nur den achten Teil und weiß nicht ob da was dran ist. Aber auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad war es eigentlich ganz gemütlich solange man keine Gegner angegriffen hat die viel mächtiger waren als die Gruppe (wie der Oger auf der Straße nördlich vom Startdorf).

    Hast du die Kampfgeschwindigkeit auch hochgedreht? (Die Box in der unteren linken Ecke im Kampf) Fand es auf der höchsten Stufe ein sehr angenehmes Tempo. Hilft zwar nicht gegen die Reisegeschwindigkeit der Gruppe aber es hebt so das generelle Spieltempo an und vielleicht fällt das mit dem Laufen dann nicht mehr so ins Gewicht.

  4. #84
    Uh, gar nicht mitbekommen das überhaupt ein Nachfolger von Kult: Heretic Kingdoms in Entwicklung war und heute released wurde. So much to play, so little time.


  5. #85
    Es ist zwar etwas peripher hier, aber ein paar Professionelle übersetzen gerade Numenera, die Pen-and-Paper-Rollenspielwelt, die auch als Grundlage für den Planescape-Torment-Nachfolger herhält, ins Deutsche. Für Videospieler ist das nicht zuletzt deshalb interessant, weil die Backer mit an der Übersetzung wichtiger Begriffe werkeln können, und weil es diese Übersetzung auch in das neue Torment schaffen wird. Jeder, der auch nur einen Euro spendet, kann an entsprechenden Abstimmungen teilnehmen.

    Werft mal einen Blick rein: Thread im Gesellschaftsspielforum

  6. #86
    Underworld Ascendant auf Kickstarter

    Das soll wohl der offizielle Nachfolger von Ultima Underworld 1 und 2 werden. Da kommen bei mir einerseits schöne Erinnerungen hoch, andererseits sieht das Projekt momentan graphisch sehr rückständig aus (z.B. im Vergleich zu Legend of Grimrock). Die Versprechungen sind mir auch etwas zu unpräzise - wie genau wollen sie das Genre innovieren, zu dem sie auch Bioshock und Skyrim zählen? Ihre einzige Antwort darauf scheint bisher "Factions" zu sein. Das reicht glaube ich nicht, gerade wenn so etwas wie eine moderne Präsentation oder eine moderne Story fehlen. (Denn seien wir ehrlich, diese Ultima-Geschichte mit dem Avatar aus unserer Welt ist schon sehr altbacken. ^^)

    Was haltet ihr davon? Interessiert euch das?

    EDIT: Und nach 2 Tagen schon ein Drittel der verlangten Summe erreicht. Das sieht gut aus für das Projekt.

    Geändert von Schattenläufer (05.02.2015 um 13:07 Uhr)

  7. #87
    Ach so, und hiermit bin ich etwas spät dran, aber: Shadowrun: Hong Kong ist auch noch auf Kickstarter.
    Das Ziel wurde schon weit überschossen, aber vielleicht ist ja jemand an den Reward Tiers interessiert!

    Shadowrun: Dragonfall ist ja extrem gut angekommen und mittlerweile auch als Standalone zu haben. Das macht Hong Kong gerade zum wohl vielversprechendsten neueren Kickstarter-RPG-Projekt. Ich muss aber erst einmal Returns zu Ende spielen und Dragonfall anfangen, bevor ich da Geld reinschiebe. ^^
    In Returns zumindest war mir die Welt ja ein bisschen zu comichaft-trashig. Das lag aber auch an der Präsentation und an der Aufbereitung der Story. Außerdem habe ich mich durch das seltsame schlauchige Design in dem Spiel einfach nicht wohl gefühlt. Das soll angeblich in Dragonfall alles besser sein - außerdem ist Cyberpunk-Berlin ja wohl mal ein supercooles Setting. Beim nächsten Sale werd ich das mir wohl zulegen.

    Ach und gestern habe ich, um ein Gefühl für das Spiel zu kriegen, ein Let's Play von Wasteland 2 mit den Ninja Turtles als Spielercharakteren angeguckt. (Man muss dazu sagen - lustige Idee, aber er spielt leider trotzdem nur wie ein normaler Rollenspieler und macht kein Spaß-LP draus. Ich meine, die erste NPC-Begleiterin war rothaarig, und er hat nichts dazu gesagt.)
    Das Spiel sieht cool aus, aber für mich ist es zu sehr Fallout ohne all die Dinge, die Fallout cool machen (Retrocharme etc.). Und insgesamt merke ich... ich hätte einfach mal wieder gerne ein Sci-Fi-RPG, das nicht in der Postapokalypse spielt. Das System von Wasteland und Fallout eignet sich für so viele verschiedene Settings. Warum kann nicht eines davon eine Space Opera sein? Ein KotOR ohne den Ballast des Star Wars Universums?
    Das erinnert mich schmerzlich daran, dass Obsidian ein "Sci-Fi-Skyrim im Weltraum mit Zeitreisen" geplant hatte und diese Pläne dann wieder auf Eis gelegt hat.

    Aber ich will kein weiteres Mass Effect und eigentlich auch kein Skyrim im Weltraum. Ich will ein KotOR in isometrisch, ein Fallout 2 in einem galaktischen Imperium. Irgendwie so etwas.

  8. #88
    nächsten monat soll project eternity erscheinen. direkt in den semesterferien. gefällt mir.

    wasteland fand ich anstrengend und auch zu lang. hatte es nicht beendet, weil irgendwann die lust flöten gegangen war. da hat mir orginal sin wesentlich besser gefallen. dennoch kein schlechtes spiel, aber das szenario ist auch nicht so unbedingt meins.

  9. #89
    Legend of Grimrock 2 macht echt Laune. Auch wenn ich ein zwei Stündchen gebraucht habe, um mich an die ungewöhnliche oldskool Steuerung zu gewöhnen. Ich finde nur dieses Starving feature recht nervig. In Verbindung mit Wänden studnenlang nach Minischaltern absuchen, ist das nicht ganz so spassig. Ansonsten Top.

  10. #90
    Mal diesen Thread wieder aus der Vesenkung holen: http://www.elexgame.com/
    Neues SCI FI RPG von Piranha Bytes.

    Nach etwa 20 Jahren der immergleichen Gothic 2 Remakes endlich was neues von PB. Wirklich gespannt auf die ersten ingame videos.

  11. #91
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    Mal diesen Thread wieder aus der Vesenkung holen: http://www.elexgame.com/
    Neues SCI FI RPG von Piranha Bytes.

    Nach etwa 20 Jahren der immergleichen Gothic 2 Remakes endlich was neues von PB. Wirklich gespannt auf die ersten ingame videos.
    Zitat Zitat
    dark and edgy
    Das klingt alles so furchtbar und 2000. Ich hab erst gedacht, dass das ne Parodie ist.

  12. #92
    Gut, könnt auch nur die PR Abteilung sein, die den Mist schreibt. Darüber hinaus waren ihre Spiele nie gut was den Plot oder gar die Backstory betrifft. Viel wichtiger ist mir das gameplay und da eröffnen sich mit Sci Fi ganz neue Möglichkeiten der Fortbewegung und des Fernkampfes.

    Aber ganz ehrlich: Wer den Namen durchgewunken hat gehört fristlos entlassen.

  13. #93
    Na mal sehen, viel Info gibt es ja noch nicht. Schade finde ich allerdings jetzt schon, dass der Charakter da trotz Sci-Fi immer noch ein Breitschwert auf dem Rücken trägt.

    Übrigens, apropos Sci-Fi-Fantasy. Michael Kirkbride, der Lore-Schreiber von Morrowind und Freelance-Mitarbeiter bei den anderen TES-Teilen hat anscheinend letztes Jahr einen ziemlich krassen Text herausgebracht, der die TES-Welt einerseits in das Sci-Fi-Genre stürzt und andererseits dabei auf einer Metaebene komplett über den Haufen wirft. Der Text heißt C0DA und er spielt im Morrowind der fernen Zukunft.
    (Hier ist der Thread dazu im TES-Forum, ich habe das Ganze allerdings selbst noch nicht gelesen.)

    Geändert von Schattenläufer (02.07.2015 um 15:11 Uhr)

  14. #94
    Fuck, das Schwert seh ich erst jetzt.
    Nagut, bleibt wohl alles beim gleichen. . . Piranha ist echt Weltmeister im Sich-ins-Bein-schießen.

  15. #95
    Das letzte PB-Spiel, das mich interessiert hat, war Risen (1), von daher...

  16. #96
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Das letzte PB-Spiel, das mich interessiert hat, war Risen (1), von daher...
    Geht mir genauso. Da ich kein Fan von Piratensetting bin (AC4 war trotzdem super), ließ ich Risen 2 und 3 aus. Letzteres habe ich aufgrund einer Spieleflaute doch mal angespielt und nach ner Zeit wieder gelöscht. Kein Vergleich mehr zum alten Piranha Bytes Flair, der nach Risen 1 verloren ging. Verstehe nicht warum sie überhaupt das Setting wechseln, man muss doch nicht auf den Massenzug aufspringen. Zurück zu den Wurzeln ist doch seit kurzem das Motto der Spielebranche. Jedenfalls wird dieses Neuland ihnen das Genick brechen.

    Geändert von Rusk (03.07.2015 um 16:04 Uhr)

  17. #97
    Ich mag das Logo.

    In dem Setting ist Musik drin. So im Sinne von jede überlegene Technologie sieht wie Magie aus, kann so ein Setting funktionieren. Ich mache mir also wegen dem Setting eher wenig Sorgen. Das regt meine Hoffnungen und Wünsche an, wobei ich mir aber auch eher ein Dialog- und intrigenbasiertes Spiel im Steampunk-Style mit einer Stadt und ein bisschen Umgebung als Handlungsort gewünscht hätte für ein neues Setting. Aber klassiche Kost in einem neuen Setting kann auch interessant werden. Allerdings ich will keinen abgedroschenen, übertrieben selbstreferentiellen Humor mehr haben, ein smoothes Kampfsystem und auch endlich wieder Story mit mehr Dichte und NPCs die über skurille Sidekicks hinauswachsen.

    Ich weis schon, dass ich enttäuscht werden, aber das ist bei hohen Erwartungen die neue IPs wecken immer so. Ich bin aber überzeugt, dass daraus trotzdem ein gutes Spiel werden kann. Also ich sehe die Ankündigung positiv ^^ Um mal eine andere Meinung zu bringen, anstatt gleich wieder alles zu zerreden.

  18. #98
    Zitat Zitat
    Um mal eine andere Meinung zu bringen, anstatt gleich wieder alles zu zerreden.
    Och, ich wollte das Spiel nicht runtermachen, aber bis sich bei mir Hype einstellt, braucht es inzwischen schon ein bisschen mehr, als den Namen Piranha Bytes und die Ankündigung, dass sie ein neues Spiel entwickeln.

  19. #99
    Na von Hype rede ich auch nicht. Aber die Erwartung ist ja schon: Kann ja nur wieder schief gehen. Kann ich natürlich verstehen, schließlich haben sie sich mit den letzten Spielen nicht gerade mit Ru(h)m bekleckert, aber das sie jetzt doch mal einen Ausflug in ein anderes Setting wagen, lässt hoffen, dass sie vielleicht auch generell mal die Möglichkeiten des Spiels überdenken.

  20. #100
    Zitat Zitat von Rusk Beitrag anzeigen
    Zurück zu den Wurzeln ist doch seit kurzem das Motto der Spielebranche. Jedenfalls wird dieses Neuland ihnen das Genick brechen.
    Risen 1 war exakt das. Was wollen die Leute also von PB? Ein neues Setting gibt ihnen die Möglichkeit sich als Entwickler neu zu erfinden. Ewig Gothic 1 und 2 hinterher zu jagen wird ihnen das Genick brechen.

    Also negativ möcht auch nicht sein, aber wenn sie scheinbar gar nicht so weit von Fantasy weg gehen, wie es scheint nimmt mir das halt jeden Grund zum Optimismus weg. Die Tage wo ich von PB einfach alles gekauft hätte, so lange ihr Logo drauf ist, sind lange, lange vorbei.

    Geändert von Mivey (02.07.2015 um 22:37 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •