mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 41 von 42 ErsteErste ... 31373839404142 LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 820 von 821
  1. #801
    Sehr erfreulich.

    Hab mich eh schon gewundert, warum Strikers für NSW/PC/etc. erschienen ist, der Hauptteil aber nicht. Vielleicht für die Konsolenexklusivität (gibt's das noch in 2022?), wer weiß.


    Aktuell: [#14] Mimana Iyar Chronicle, [#??] Darkest Dungeon


  2. #802
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Das Game wurde im heutigen Microsoft & Bethesda Showcase für den PC und die XBox Series X|S angekündigt.

    Persona 3 Portable und Persona 4 Golden werden ebenfalls erscheinen und das erstmals auch mit einer deutschen Übersetzung.
    Besonders interessant, dass sie sich für P3P entschieden haben. Da der Answer Arc aus FES sowieso pure Scheiße ist braucht den natürlich keiner, und der weibliche MC von der Portable Version ist definitiv willkommen. Aber gleichzeitig hat die PSP Version natürlich auch einige Abstriche gemacht, gerade was die Inszenierung angeht. Dass man sich an den einzelnen Orten nicht mehr bewegen kann fand ich nicht sooo wild, aber gut ists auch nicht unbedingt. Hier hoffe ich ehrlich gesagt darauf, dass sie aus FES und Portable irgendwas zusammenmischen, was die Vorzüge beider Versionen vereint und quasi eine "Definitive Edition" bauen. Aber vermutlich wirds wohl einfach die PSP Version werden *g*

    P5R hat nun ja schon einige Zeit auf sich warten lassen. War schon irgendwo ne Schnappsidee, Strikers rauszubringen bevor das Urspiel draußen ist. Aber wenn das dann im Oktober kommt passt das wieder.
    Sylverthas' Second Devolution (RPG-Challenge 20xx): Tales of Zestiria; Tales of Arise; Omori; Scarlet Nexus; Ys VI; Code Vein; Landstalker; AI - Somnium Files; Zanki Zero


  3. #803
    Persona 5 Royal für PC klingt ganz interessant. Für Ende des Jahres ist ist ohnehin nicht sonderlich viel angekündigt was mich reizt also wäre das für mich mal die Option ein Persona Game zu spielen. Wichtig wäre noch die Ankündigung das es auch auf Steam oder Epic oder GOG rauskommt. Auf den Windows Store hab ich nicht so wirklich Bock. Da gibt es aber schon Gerüchte also mal schauen.

    Was Persona 3 angeht muss ich sagen das mich persönlich der weibliche Protagonist wirklich nicht reizt, weil ich das Spiel mit Sicherheit nicht 2 mal spielen würde von daher würde ich die FES Version nach allem was mir bekannt ist bevorzugen.
    Beschäftigt mit: Rune Factory 5 (PC), Peter Watts - Wellen, Gladius - Relics of War (PC), Sommer 2022 Anime Season
    Beendet: Peter Watts - Mahlstrom, Peter Watts - Abgrund, Code Geass (Anime), James L. Cambias - Meer der Dunkelheit, Elden Ring (PC), Tatsuki Fujimoto - Goodbye, Eri (Manga), Tsutomu Nihei - Aposimz (Manga), Ender Lilies (PC)
    2021: SteamWorld Dig 2 (PC), Diablo 2 Resurrected (PC), Ys VIII: Lacrimosa of Dana (PC), Zack Jordan - Last Human, Stanislaw Lem - Der Unbesiegbare, Strugatzki - Picknick am Wegesrand, Knights of Sidonia (Manga), Subnautica: Below Zero (PC), Bloodstained: Ritual of the Night (PC), Stephen Baxter - Das Geflecht der Unendlichkeit, Stephen Baxter - Das Floß, Hollow Knight (PC), Cyberpunk 2077 (PC), Fire Punch (Manga)

  4. #804
    @Kayano: Ich bin mir nicht sicher, aber Portable dürfte insgesamt das beste Spiel- und Kampfsystem haben, und sicher noch ein paar andere nette Anpassungen. (Das hier ist der vollständigste Vergleich, den ich gefunden habe.) FES ist afair allerdings das schönere und lebendigere Spiel, zumindest wenn man die PS2-Ästhetik mag. ^^

    Zitat Zitat
    Besonders interessant, dass sie sich für P3P entschieden haben. Da der Answer Arc aus FES sowieso pure Scheiße ist braucht den natürlich keiner, und der weibliche MC von der Portable Version ist definitiv willkommen. Aber gleichzeitig hat die PSP Version natürlich auch einige Abstriche gemacht, gerade was die Inszenierung angeht. Dass man sich an den einzelnen Orten nicht mehr bewegen kann fand ich nicht sooo wild, aber gut ists auch nicht unbedingt. Hier hoffe ich ehrlich gesagt darauf, dass sie aus FES und Portable irgendwas zusammenmischen, was die Vorzüge beider Versionen vereint und quasi eine "Definitive Edition" bauen. Aber vermutlich wirds wohl einfach die PSP Version werden *g*
    Das wäre definitiv cool!
    Wobei Persona 3 (zumindest zwischen 3, 4 und 5) noch am härtesten diesen "Endlos-Crawler-Reiz" hat, den man schön nebenbei in nem kleinen Fenster laufen lassen kann. Eignet sich damit imho deutlich besser für Mobile und andere "Vereinfachungen" als die späteren Teile.

  5. #805
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    @Kayano: Ich bin mir nicht sicher, aber Portable dürfte insgesamt das beste Kampfsystem haben, und sicher noch ein paar andere nette Anpassungen. (Das hier ist der erste Vergleich, den ich gefunden habe.) FES ist afair allerdings das schönere und lebendigere Spiel, zumindest wenn man die PS2-Ästhetik mag. ^^
    Hatte das auch vor meinen Post überflogen weil ich die Unterschiede nicht kannte. Die Veränderungen im Kampfsystem lassen sich schwer beurteilen ohne es gespielt zu haben. Die Vereinfachungen der Präsentation und das wegfallen der freien Bewegung klingen allerdings wie Nachteile für mich. Der weibliche Protagonist ist wahrscheinlich der größte Pluspunkt der mich aber wie gesagt absolut kalt lässt. Aber ich glaube der KO-Grund ist einfach das der Epiloge fehlt. Da können die Leute sagen was sie wollen wie schlecht der ist, wenn ich weiß das der fehlt dann hätte ich keinen Bock drauf, selbst wenn er mir am Ende nicht gefallen würde.

    Ist aber alles für mich persönlich kein Beinbruch, keine Ahnung wann und ob ich dazu kommen würde das Spiel zu spielen. P4 Golden für PC finde ich ja auch reizvoll, aber gespielt hab ich es trotzdem noch nicht. Und wenn ich P3 FES unbedingt will hab ich die PS2 Version hier stehen und auf der PS3 hab ich damals auch eine Version gekauft, also könnte ich loslegen wenn ich mag, nur reizt mich die P3P Ankündigung für PC nicht und ich hab auch auf Twitter einige Stimmen dazu gesehen.

    Eine Fassung die beides kombiniert wäre wahrscheinlich ideal aber auch mit dem größten Aufwand verbunden, deshalb gehe ich nicht davon aus. Wenn es aber bei reinem Port der P3P Fassung bleibt dann hat Atlus für mich persönlich die falsche Fassung gewählt.
    Geändert von Kayano (13.06.2022 um 18:20 Uhr)
    Beschäftigt mit: Rune Factory 5 (PC), Peter Watts - Wellen, Gladius - Relics of War (PC), Sommer 2022 Anime Season
    Beendet: Peter Watts - Mahlstrom, Peter Watts - Abgrund, Code Geass (Anime), James L. Cambias - Meer der Dunkelheit, Elden Ring (PC), Tatsuki Fujimoto - Goodbye, Eri (Manga), Tsutomu Nihei - Aposimz (Manga), Ender Lilies (PC)
    2021: SteamWorld Dig 2 (PC), Diablo 2 Resurrected (PC), Ys VIII: Lacrimosa of Dana (PC), Zack Jordan - Last Human, Stanislaw Lem - Der Unbesiegbare, Strugatzki - Picknick am Wegesrand, Knights of Sidonia (Manga), Subnautica: Below Zero (PC), Bloodstained: Ritual of the Night (PC), Stephen Baxter - Das Geflecht der Unendlichkeit, Stephen Baxter - Das Floß, Hollow Knight (PC), Cyberpunk 2077 (PC), Fire Punch (Manga)

  6. #806
    @Kayano: Dann wirst Du Deinen Spaß haben in FES, wenn die Party KI mal wieder nen Zauber benutzt den ein Gegner absorbiert/ reflektiert und damit Deine Gruppe wiped. Oder wenn ein Gegner mal wieder nen Todeszauber casted, nur MC-kun getroffen wird und es Game Over ist. Oder die Party mal wieder sinnlose Statusveränderungen benutzt. Oder, oder, oder...
    Der Answer Arc taugt IMO nicht mal als Epilog was, sondern ist nur für Leute interessant die stundenlanges, monotones Dungeoncrawling haben wollen mit winzigen, total irrelevanten Storyfetzen dazwischen. Aber kann schon verstehen wieso es sich irgendwie unvollständig anfühlt, weil FES damals als sowas wie ne Definitive Edition galt. Aber das ist ne Mogelpackung, ich habe es ziemlich bereut Answer durchgespielt zu haben und die Story passt auf nen Fetzen von nem Bierdeckel.

    Wobei ich Dir dann eh, wenn Du noch keines der Persona gespielt hast, P4G empfehlen würde, was viel besser macht als 3 (lediglich die düstere Atmosphäre mag ich in 3 mehr).
    Geändert von Sylverthas (13.06.2022 um 18:48 Uhr)
    Sylverthas' Second Devolution (RPG-Challenge 20xx): Tales of Zestiria; Tales of Arise; Omori; Scarlet Nexus; Ys VI; Code Vein; Landstalker; AI - Somnium Files; Zanki Zero


  7. #807
    Obligatorischer Finger in die Wunde:
    Gründer der JRPG-Challenge
    JRPG-Challenge 2018 - You'll never see it coming!



  8. #808
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    @Kayano: Ich hoffe, dass Du Dich dann daran erinnerst, was Du gewählt hast, wenn die Party KI mal wieder nen Zauber benutzt den ein Gegner absorbiert/ reflektiert und damit Deine Gruppe wiped. Oder wenn ein Gegner mal wieder nen Todeszauber casted, nur MC-kun getroffen wird und es Game Over ist. Oder die Party mal wieder sinnlose Statusveränderungen benutzt. Oder, oder, oder...
    Der Answer Arc taugt IMO nicht mal als Epilog was, sondern ist nur für Leute interessant die stundenlanges, monotones Dungeoncrawling haben wollen mit winzigen, total irrelevanten Storyfetzen dazwischen. Aber kann schon verstehen wieso es sich irgendwie unvollständig anfühlt, weil FES damals als sowas wie ne Definitive Edition galt. Aber das ist ne Mogelpackung, ich habe es ziemlich bereut Answer durchgespielt zu haben und die Story passt auf nen Fetzen von nem Bierdeckel.

    Wobei ich Dir dann eh, wenn Du noch keines der Persona gespielt hast, P4G empfehlen würde, was viel besser macht als 3 (lediglich die düstere Atmosphäre mag ich in 3 mehr).
    Man kann halt als Ausstehender nicht beurteilen wie relevant oder gut der Answer Arc ist solange man es nicht selber gespielt hat. Man weiß nur das man irgendwas verpasst bzw. das etwas fehlt. Und das ist für wäre für mich als Kunde halt sehr unbefriedigend für so eine „definitive Fassung“. Ist für Atlus sicher auch nicht ganz einfach, weil der weibliche Protagonist und das modernisiert Kampfsystem halt auch Argumente sind. (Was da schwerer wiegt ist individuell auch unterschiedlich.) Irgendwer wird immer unzufrieden sein egal welche Variante sie wählen. Letztendlich ist mir die Debatte aber auch nicht so wichtig, die Chancen das ich P3 im nächsten Jahr spiele sind so oder so gering.

    Aber Danke für den Tipp mit P4G.
    In dem Zusammenhang würde sich Persona 5 Royal ebenfalls als Erstkontakt mit Persona eignen? Storytechnisch sollten sie ja unabhängig sein aber vielleicht spricht ja irgendwas anderes dagegen.
    Geändert von Kayano (13.06.2022 um 19:00 Uhr)
    Beschäftigt mit: Rune Factory 5 (PC), Peter Watts - Wellen, Gladius - Relics of War (PC), Sommer 2022 Anime Season
    Beendet: Peter Watts - Mahlstrom, Peter Watts - Abgrund, Code Geass (Anime), James L. Cambias - Meer der Dunkelheit, Elden Ring (PC), Tatsuki Fujimoto - Goodbye, Eri (Manga), Tsutomu Nihei - Aposimz (Manga), Ender Lilies (PC)
    2021: SteamWorld Dig 2 (PC), Diablo 2 Resurrected (PC), Ys VIII: Lacrimosa of Dana (PC), Zack Jordan - Last Human, Stanislaw Lem - Der Unbesiegbare, Strugatzki - Picknick am Wegesrand, Knights of Sidonia (Manga), Subnautica: Below Zero (PC), Bloodstained: Ritual of the Night (PC), Stephen Baxter - Das Geflecht der Unendlichkeit, Stephen Baxter - Das Floß, Hollow Knight (PC), Cyberpunk 2077 (PC), Fire Punch (Manga)

  9. #809
    Zitat Zitat von Kayano Beitrag anzeigen
    In dem Zusammenhang würde sich Persona 5 Royal ebenfalls als Erstkontakt mit Persona eignen? Storytechnisch sollten sie ja unabhängig sein aber vielleicht spricht ja irgendwas anderes dagegen.
    Es würde sich sogar noch viel besser eignen, weil die Entwickler sich da endlich Mühe gegeben haben ordentliche Dungeons zu designen anstatt auf langweilige, zufallsgenerierte Gänge zurückzugreifen.
    Ob man sich anschließend überhaupt noch die schlechteren Dungeons von Persona 3 und 4 antun will ist eine andere Sache
    Geändert von ~Jack~ (13.06.2022 um 19:29 Uhr)

  10. #810
    Zitat Zitat von Kayano Beitrag anzeigen
    In dem Zusammenhang würde sich Persona 5 Royal ebenfalls als Erstkontakt mit Persona eignen? Storytechnisch sollten sie ja unabhängig sein aber vielleicht spricht ja irgendwas anderes dagegen.
    Durchaus. Wie Jack sagt haben mir die Dungeons in P5 auch mehr gefallen und die Hauptdungeons sind zumindest nicht mehr zufallsgeneriert. In der Royal Version sollen sie sie sogar noch mal gepimpt haben (weniger handholding?), aber dazu kann ich nicht viel sagen. Ich hab das Spiel nur nicht erwähnt weil ich P5 nicht besonders mag, gerade im Vergleich mit 4
    Aber als Einstieg sicherlich nicht falsch, ist auch vom kohärenten Stil der stärkste Teil der Reihe. Und durch die längere Laufzeit von Royal sollte ein Charakter der vorher viel zu spät ins Team kam und kaum noch nen Eindruck hinterlassen hat nun auch mehr Screentime bekommen. Man muss sich nur damit arrangieren, dass dem Team anscheinend ein Editor gefehlt hat der den Textdurchfall reduziert, daher hat das Spiel seeehr viele sich wiederholende Gespräche.
    Geändert von Sylverthas (13.06.2022 um 20:47 Uhr)
    Sylverthas' Second Devolution (RPG-Challenge 20xx): Tales of Zestiria; Tales of Arise; Omori; Scarlet Nexus; Ys VI; Code Vein; Landstalker; AI - Somnium Files; Zanki Zero


  11. #811
    Ich kenne außer P5R keinen Teil und habe alles verstanden.

    Scheint wie bei FF oder DQ zu sein. Jeder Teil steht für sich.

  12. #812
    Die entscheidende Frage ist imho, ob man wirklich "zurückgehen" will, weil das Gameplay von 3 zu 4 zu 5 wirklich immer DEUTLICH verfeinert wird (so sehr ich das Dungeon Crawling von Teil 3 auch mag ^^). Welcher Teil einem im Gesamtbild am besten gefällt, ist aber definitiv Ansichtssache, da hat jeder seinen Favoriten!

    Zu den Versionen von 3: Man sollte es nicht als "FES hat das richtige Ende!" oder so missverstehen. Persona 3 ist perfekt abgeschlossen, FES wirkt eher wie seltsame Fan Fiction, die das Hauptspiel im Nachhinein entkräftet; ich würde wirklich niemandem empfehlen, "The Answer" durchzuspielen. Am ehesten vielleicht vergleichbar mit FFX und FFX-2 (oder sogar „FFX-3“? ), nur dass The Answer auch noch als eigenständiges Ding und vom Gameplay her schlecht ist, und wir keine coolen Jpop-Designs bekommen …? Ich zähle es ehrlich gesagt nicht als Teil von Persona 3.
    Und ehrlich gesagt hatte ich auch schon den Gedanken, dass P3P genau aus diesem Grund darauf verzichtet. Das ist aber natürlich nur eine Vermutung, und wahrscheinlich hatte es eher praktische Gründe.

  13. #813
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Sehr erfreulich.

    Hab mich eh schon gewundert, warum Strikers für NSW/PC/etc. erschienen ist, der Hauptteil aber nicht. Vielleicht für die Konsolenexklusivität (gibt's das noch in 2022?), wer weiß.

    Das ist mit ziemlicher Sicherheit so. Sony liebt es Exklusivität zu moneyhatten.

  14. #814
    Atlus hat nun übrigens auch noch bestätigt, dass die Spiele auf Steam (also hier noch P3P und P5R) sowie PS5 erscheinen werden.

  15. #815

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Sive Beitrag anzeigen
    Atlus hat nun übrigens auch noch bestätigt, dass die Spiele auf Steam (also hier noch P3P und P5R) sowie PS5 erscheinen werden.
    Wäre echt interessant diese Pressemitteilung zu lesen, denn es gibt inzwischen eine Seite zu den drei Games und da ist die PS5 noch nicht gelistet.
    Wobei es letztendlich wurscht ist, denn je mehr Leute die Spiele genießen können desto besser.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  16. #816
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Die entscheidende Frage ist imho, ob man wirklich "zurückgehen" will
    Guter Punkt. Denke da ist auch viel dran ob man überhaupt Interesse hat alle Titel zu spielen bzw. ob man Spiele aus der Zeit aus der sie kommen betrachten will oder lieber mit dem aktuellen Standard misst (letzteres ist wohl am geläufigsten). Ich fand z.B., dass P5 stark entwertet wird weil es eine Plotkonstruktion hat die mir zu dicht an der von P4 dran war.

    Ganz interessant vielleicht: Winy hatte 4 -> 5 -> 3 gespielt und von dem Erlebnis zu P3FES in ihrer J-RPG Challenge berichtet (inklusive Diskussion weiter unten).
    Geändert von Sylverthas (14.06.2022 um 16:01 Uhr)
    Sylverthas' Second Devolution (RPG-Challenge 20xx): Tales of Zestiria; Tales of Arise; Omori; Scarlet Nexus; Ys VI; Code Vein; Landstalker; AI - Somnium Files; Zanki Zero


  17. #817
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Die entscheidende Frage ist imho, ob man wirklich "zurückgehen" will, weil das Gameplay von 3 zu 4 zu 5 wirklich immer DEUTLICH verfeinert wird (so sehr ich das Dungeon Crawling von Teil 3 auch mag ^^). Welcher Teil einem im Gesamtbild am besten gefällt, ist aber definitiv Ansichtssache, da hat jeder seinen Favoriten!
    Gab es das wirklich? Ist klar, dass Leute lieber ihre Party steuern, auch wenn das p3p zu leicht macht. Aber eigentlich hat sich bei Persona gameplay ansonsten nichts verbessert. (ok, die s-link break Sache von P3 braucht auch keiner)
    5 hat sicherlich das schlechteste Gameplay wenn es um Dungeons/Kämpfe geht. Man kann das ganze Spiel solo protag schaffen, ohne items zu nutzen, dazu "low level" (aka nur das besiegen, was man absolut muss, keine adds von Bossen, keine normalen Gegner). Das schwerste daran ist die Gegner zu dodgen und beim Geld grind nicht einzuschlafen.
    Der Protagonist mit der wild card ist super mächtig. In P3 musste man dafür mit AI klarkommen. Ungeschickte Lösung, aber mit der steuerbaren Party in P4 wurde es eben auch leichter. P5 hat dann noch mehr Sachen eingebaut, damit der Protagonist NOCH stärker wird, zusammen mit der Party, was das ganze Spiel nur zu einem schlechten Witz macht.

    Leute meinen auch, dass die Dungeons so viel besser wären. Aber sind riesige lineare Gebiete wirklich so viel besser? Denn interessant ist in den Dungeons nichts wirklich.


    Persona 5 ist im Prinzip einfach kaum noch SMT, und in vieler Hinsicht ein typisches modernes Jrpg. Einfach mit langweiligen und recht linearen Gegenden, wo man sich nicht viel mit irgendwas befassen muss. Darum war es auch so erfolgreich. Denn der Stil und die Musik waren schon immer toll, und da hat sich ja nichts dran getan. Ich denke somit nicht, dass sich da was verfeinert hat. Verändert? Oh ja. Aber verfeinert? Bei P4 vanilla zu P3 kann ich das noch nachvollziehen. Danach hört es aber auf.

  18. #818
    Gut, wenn man auf den richtigen Old-School-Crawler-Shit steht und allem voran eine Herausforderung sucht, ist das sicherlich valide, aber mein Eindruck war schon, dass "Besser als der letzte Teil!" zumindest spielerisch ein ziemlicher Konsens war, von 3 zu 4 und von 4 zu 5. Für mich war es aber auch beim Spielen ein ziemlich offensichtlicher "Woah!-Effekt" vom ganzen Feeling her, es hat sich einfach immer 100% nach dem nächsten Level des Franchises angefühlt. Sage ich jetzt btw, obwohl ich mit Rätsel-Dungeons generell nicht viel anfangen kann und P4 Golden Dungeon-mäßig wohl am coolsten finde.
    Dass sich das Franchise weg von SMT bewegt, begrüße ich auch als SMT-Fan ganzen Herzens; SMT hat für mich eher das Problem, dass es trotz aller Fortsetzungen und Spin-Offs zu oft auf dieselben Mechanismen und Gegner (und sogar Stories) hinausläuft. Dafür wird inzwischen ja auch Persona groß geschrieben und nicht SMT. Und von einem typischen JRPG ist es imho immer noch Lichtjahre entfernt.

    Wobei ich sagen muss, dass ich persönlich 3, 4 und 5 alle ähnlich schwer fand, und auch in 3 FES keine allzu großen Probleme mit dem random Shit hatte; lag aber vielleicht an den Erwartungen oder dem gewählten Schwierigkeitsgrad.



    tl;dr ... Ich würde tippen, dass 95% aller Spielenden das "Zurückgehen" anstrengend finden würden. Kann man aber gerne anders sehen bzw. vermuten!

  19. #819

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Sive Beitrag anzeigen
    Atlus hat nun übrigens auch noch bestätigt, dass die Spiele auf Steam (also hier noch P3P und P5R) sowie PS5 erscheinen werden.
    So, inzwischen wurde die Seite angepasst.
    Persona 3 Portable und Persona 4 Golden kommen nur für die PS4, während Persona 5 Royal direkt für die PS5 kommt.
    Per Abwärtskompatibilität sind aber auch Teil 3 und 4 normal auf der PS5 spielbar.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  20. #820

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Kommt nun auch für die Switch. Und wenn man der Tabelle hier trauen kann, kommt zumindest Teil 5 für Switch, PS5 und Xbox One | Series X auch als Retail:

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •