mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 25 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 483
  1. #1

    Offizieller Final Fantasy XIII-2 - Thread #4

    Hier der alte: Offizieller Final Fantasy XIII-2 Thread #3

    Die letzten Beiträge:

    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Das mit den Zeitzonen ist mir auch schon aufgefallen, richtige Seuche. Ich habe seit Donnerstag fast 11 Stunden damit verbracht und das ist für meine Verhältnisse enorm viel, aber es macht schon irgendwo süchtig.

    Die Monstersache ist imo wirklich gut gelungen. Auch, dass man durch Kreuzung der Monster neue Abilitys freischalten kann, wodurch man sich eine echte Killermaschine züchten kann. Behemoth for the win.

    Noel und Serah gefallen mir auch richtig, richtig gut, sodass ich es (noch?) nicht bedauere, nur zwei Charaktere in der Party zu haben. Probleme wie das Spotlight-Syndrom oder nervige Charaktere fallen damit schon mal flach und man trifft immerhin noch genug wichtige NPCs, die was beitragen. Noel hat mich insbesondere überrascht. Die Story ist bisher ganz nett, wenn auch die Epik etwas fehlt. Es ist in vielen Bereichen das Gegenteil von XIII, wo man das gesamte Spiel über verfolgt wurde. Hier ist es viel ,,entspannter'', wenn auch verworrener. Warum einige Paradoxe entstehen oder verschwinden oder warum auf einmal alternative Zeiten entstehen fordert Konzentration. Habe gehört, dass die Story in dem Punkt leider noch zunimmt. Bisher habe ich allerdings nicht das Gefühl gehabt, dass das Datalog essentiell ist. Daher habe ich da auch noch nicht einmal reingeguckt.

    Mein persönlicher Kritikpunkt von XIII fällt hier flach: Abwechslung. In XIII-2 kann man viel abwechslungsreiche Sachen machen. Umgebungen erkunden, Monster sammeln, Sidequests erledigen, neue Zeiten freischalten....und und und. Motiviert mich ungemein.

    Wie man liest, bin ich also sehr angetan von dem Spiel.
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Also, ich finde es gut, dass man die KP diesmal schneller verteilen kann. So macht es auch mehr Spaß, wenn man mal wieder einen Haufen gesammelt hat. Ich habe mittlerweiel auch einen Brecher und einen Verheerer auf Lvl. 99 - in FFXIII bin ich nicht einmal ansatzweise da drangekommen.


    Interessanterweise habe ich gerade festgestellt, dass ich es seit gestern geschafft habe, in FFXIII-2 knapp die Hälfte meiner FXIII-Spielzeit zu erreichen (habe das irgendwann nicht mehr weitergespielt). Ich finde, dass spricht auf jeden Fall für das Spiel.

    Gut, man merkt immer noch, dass es sich hierbei, z.B. im Vergleich zu FFIX, um ein eher abgespecktes Spiel handelt und ich vermisse z.B. immer noch eine größere Stadt, in der man einfach nur herumlaufen kann. Das Dialogsystem wirkt ja außerdem ein wenig primitiv, wenn man es mit dem vergleicht, was andere Spiele in der Richtung anbieten.
    Dafür kann man die Einkaufsmöglichkeit endlich wieder gebrauchen (in FFXIII habe ich das gar nicht genutzt), die Charaktere entwickeln sich weit schneller und man stößt vor allem nicht andauernd auf Gegner, die stärker sind als der Endgegner eines Areals. So finde ich dann das Kampfsystem auch nicht mehr so schlimm, wie im Vorgänger.

    Ich mache mal ein neues Thema auf.
    Haut rein.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  2. #2
    Soo, obwohl überpünktlich bei mir angekommen, konnte ichs erst jetzt endlich anspielen, weil ich noch ein paar schöne Tage in Köln genossen habe ^^ Bin jetzt wieder zurück und hab erstmal ausgepackt. Das Steelbook ist schick, dabei steh ich eigentlich nicht so auf die Dinger. Schade, dass es so hoch wie ne DVD-Hülle ist und damit in meinem Ikea-Benno nicht neben die anderen PS3-Spiele passt.

    Spiel ist bis jetzt wie erwartet. Story ist wohlwollend ausgedrückt wirr. Grundlegende Gameplay-Mechanik hat sich gegenüber XIII nicht viel geändert, aber - egal ob manchmal nur vorgegaukelt oder nicht - macht es von Anfang an einen wesentlich interaktiveren Eindruck als der Vorgänger, und das war mir besonders wichtig. Alleine schon, dass man an bereits besuchte Orte zurückkehren kann! Viel von dem, was als neu und toll angepriesen wurde, ist zwar nur Genre-Standard, aber immerhin ein Standard, den mir XIII gar nicht bieten konnte. Insofern rechne ich ihnen bereits den bloßen Versuch einer Wiedergutmachung positiv an.
    In der Spielwelt gibt es diesmal viel mehr zu tun, und daher fühle ich mich dort auch wohler.

    Die Zusammenfassung zu XIII vom Titelbildschirm aus hat mir seltsam gut gefallen. Erstaunlich, wie unkompliziert und kompakt man die dreizehn Kapitel des Spiels in ein paar Sätzen zusammenfassen kann. Richtige Video-Ausschnitte wären zwar trotzdem schöner gewesen, aber ein Feature wie dieses habe ich in einem X-2 auf jeden Fall vermisst.
    Zitat Zitat von Evanescence Beitrag anzeigen
    dlc ist dann problematisch, wenn man erkennt, dass der inhalt vorher aus dem spiel entfernt wurde, um ihn seperat zu verkaufen. hinter dlc-monstern und kostümchen steckt keine tiefgreifende entwicklungsarbeit, daher fällt das alles in diese kategorie.
    Würd ich so nicht sagen. Gerade weil kein so großer Aufwand hinter diesen Extras steckt, können auch nach der Entwicklung zügig immer wieder neue davon erstellt werden, auch zu eher speziellen Themenbereichen, die sich an Liebhaber und Fans richten. Ist zwar schön, schon im eigentlichen Spiel viel Auswahl zu haben, aber ein Monster oder ein Kostüm ist jetzt nichts, was die Spielerfahrung grundlegend ändern würde. Natürlich will Square Enix die Dauer des Geldgewinns über das Spiel verlängern, aber ansonsten finde ich das nicht unbedingt verwerflich. Immerhin sind diese DLC preislich ja meistens auch nicht sonderlich teuer. Selbst gegen weitere Bonus-Dungeons, ggf. auch mit der ein oder anderen Story-Anekdote, habe ich nichts.

    Viel problematischer sehe ich es, wenn essentielle Sachen (wie zum Beispiel das eigentliche Ende bzw. ein wichtiger Epilog) nur als kostenpflichtiger DLC nachgereicht werden, sodass sich das Hauptspiel bereits unvollständig anfühlt. Oder noch schlimmer: Wenn die Daten für sowas bereits auf der Disc enthalten sind, aber man es mit Geld freischalten muss.
    Zitat Zitat von Holystar Beitrag anzeigen
    Naja, IMO rührt das Hauptproblem (neben dem bewusst eingebauten Cliffhanger ganz zum Schluss) beim offenen Ending von FFXIII-2 halt auch zu einem grossen Teil von der Zeitreise- und Zeitparadox-Thematik... was sich niemals 100% "sauber" auflösen lässt.
    (naja, mit Ausnahme des Meisterwerks namens Chrono Trigger )
    Deswegen glaub ich eigentlich auch nicht so recht an ein XIII-3. Durch die Zeitreisen in der Fortsetzung haben sie sich automatisch schon viel verbaut. Ich wüsste nicht, wo ein dritter Teil hier sinnvoll anknüpfen könnte, es sei denn als Prequel.
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    Stimmt schon, aber ich habe ein wenig Angst, dass SE dieses Vorgehen nicht als Unverschämtheit erkennt, und daran in zukünftigen Teilen festhält. Wenn nun wesentliche Teile des Spieles immer mit DLC verknüpft werden, was kauft man sich dann eigentlich noch?
    Ich glaub Square Enix hat jetzt grade einfach das Bedürfnis, ihre Versäumnisse nachzuholen. Schon für XIII war DLC geplant (das dritte Portal im letzten Dungeon sollte zu einer zusätzlichen Arche als Bonus-Dungeon führen), was aber fallengelassen wurde. Letztenendes haben sie dann bei XIII komplett auf DLC verzichtet. Jetzt springen sie auf den Zug mit auf, und stopfen XIII-2 gleich voll mit diesen Angeboten. Vielleicht sehen die Square Enix Leute das als Experimentier-Plattform, das volle Programm eben. Eine direkte Fortsetzung erscheint zumindest mir auch eher prädestiniert für sowas als ein neuer Hauptteil.
    Versteh mich nicht falsch, ich gehe nicht davon aus, dass in absehbarer Zeit nochmal irgendein großes FF ganz ohne DLC erscheinen wird, wenn SE jetzt erkennt, dass sich damit zusätzliches Geld verdienen lässt. Aber ich halte es doch für denkbar, dass sich das etwas legen wird und sie beispielsweise für ein FFXV eine bessere Balance finden werden, nachdem sie sich bereits bei XIII-2 ausgetobt haben.

    Wobei ich erstmal abwarten würde. Denn noch empfinde ich die Ankündigungen zu XIII-2 jetzt nicht katastrophal oder so. Da wurden in anderen Spielen schon ganz andere Dummheiten mit der DLC-Möglichkeit angestellt. Noch ist nicht abzusehen, wie lange, wie intensiv und in welcher Form (und zu welchem Preis) Square Enix dieses Projekt weiter versorgen wird.
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind sie aber auch einfach nur ignorant.
    Sie sind nicht ignorant, sondern sie sind einfach nur Japaner. Wie Holy schon sagte, das vermeiden von Kritik zieht sich da durch die ganze Gesellschaft, schlicht damit man niemandem zu krass auf die Füße tritt. Ich denke zumindest nicht, dass die Entwickler glauben, wegen nem hohen Famitsu Score das "vollendete Spiel" geschaffen zu haben (zumal die Bewertung vermutlich eh von Square Enix selbst "beeinflusst" wurde *g*).
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Also einerseits ist die Sache ja absolut verständlich. Sie sind sich darüber im Klaren, dass sie mit dem Spiel nicht die Verkaufszahlen eines Hauptteiles erreichen werden und nutzen den DLC, um dieses Missverhältnis wieder zu relativieren. So denke ich mir das jedenfalls.
    Ich behaupte mal einfach, dass von vornherein feststand, bei diesem Teil einiges an DLC anzubieten.
    Und um nochmal auf die Verkaufszahlen zurückzukommen: Auf die Ergebnisse im Westen bin ich gespannt! 800.000 Einheiten in Japan ist zwar für FF-Verhältnisse nicht toll, aber noch immer eine Dimension, von der andere Hersteller nur träumen können. Wenn das Spiel anderswo auf der Welt nur minimal besser ankommt, können sich zwei bis drei Millionen verkaufte XIII-2s weltweit im Rückblick imho durchaus sehen lassen.
    Zitat Zitat von Akito Beitrag anzeigen
    wahrscheinlich die schlechtesten 80€, die ich jemals ausgegeben hab...

    http://www.youtube.com/watch?v=ywMHnJJ-KpM

    ok, vielleicht nicht ganz...

  3. #3
    Auch wenn ich ziemlich skeptisch war - FFXIII-2 ist (bisher) auf jeden Fall das bessere Spiel von den beiden.

    Eigentlich kann ich Winyett fast auschließlich zustimmen zu den positiven Aspekten. Wobei ich noch hervorheben möchte, dass sie das, dass sich NPCs "einfach so" miteinander unterhalten hier gut eingebaut haben - und sie sogar auf bestimmte Missionen reagieren, die man erfüllt hat. Zumindest in den Bresha Ruinen merkt man das - ob sich das weiter durchzieht ist natürlich ne andere Frage.

    Auch, dass jetzt jeder Dialog vertont ist, ist ziemlich gut. So erscheint es wirklich, als wäre das das erste J-RPG, was irgendwie in der momentanen Zeit angekommen ist. Sowas als Genrestandard wäre nicht übel, IMO. Andererseits ist FF wohl die einzige Reihe, die präsentationstechnisch eben so viel Gewicht legt, also wird man das wohl auch nur in dieser Reihe sehen - sollte aber in Zukunft beibehalten werden.

    Zu der Story sage ich erstmal nur wenig - ist halt sehr zusammenhanglos. Würde es fast schon mit Kingdom Hearts vergleichen wollen (was von der Struktur ja auch passt) - man trifft halt mal alte Bekannte wieder, aber insgesamt sind die Sachen sehr losgelöst.
    Was ich jetzt schon schade finde: bei Zeitreisegeschichten hat man im Normalfall ja kausale Ketten. Das scheint XIII-2 aber über Bord zu werfen aufgrund von ominösen "Paradoxen", die einfach alles machen können. Man ändert ein Paradoxon in der Zukunft und auf einmal löst sich eins in der Vergangenheit auf? Ja, ne xD
    Ich freu mich definitiv, was für "Plottwists" man damit aus dem Arsch ziehen kann, weil diese Sache quasi ne Freikarte für sowas ist *g*

    Das Monstersammeln geht bisher an mir vorbei - hab immer noch das Zeug aus den Bresha Ruinen und werde wohl erst umrüsten, wenn es absolut nötig ist. Aber das hatte ich erwartet und es wäre dumm, etwas zu kritisieren, was ich einfach nur nicht mag, aber an sich gut umgesetzt ist. Wie thickstone schon gesagt hat - wenn man Lust darauf hat ists sicher spaßig, die Monster mutieren zu lassen. Ich werde wohl auf die Frühblüher setzen, da man die recht schnell auf ein akzeptables Niveau kriegt (dafür halt nie darüber hinaus).

    Noel und Serah gefallen mir auch bisher, wobei Serah IMO ein wenig weniger "Lightning hier, Lightning da" von sich geben könnte. Ach ja, sogar Mog find ich ganz witzig (wer hätte das erwartet Oo). Die Auswahloptionen bei Gesprächen sind größtenteils auch witzig. Insgesamt etwas über GS Niveau, weil sich nicht nur eine Dialogzeile durch ne andere Auswahl ändert *g*
    Da viele davon auch optional sind haben die ein wenig den Charakter von (kurzen) Skits, was mir ziemlich gut gefällt.
    Eigentlich gibts bisher nur einen, der mir konstant auf die Nüsse geht: Chocolina.
    Im Ernst: Ich weiß nicht, was ihr an der gefressen habt, aber ihre Stimme treibt mich jedes Mal in den Wahnsinn und sie labert auch jedes Mal nur Mist, der absolut nicht lustig ist. Ich... argh, finde keine Worte dafür. Auf jeden Fall spreche ich sie so wenig wie möglich an ^_O

    Musik ist... naja, hab ich ja schon meine Meinung zu gesagt. Im Spiel sind die Tracks aber doch erträglicher, als wenn man sie sich standalone anhört. Dass sie die XIII Kampfmusik gegen so was lahmes ausgetauscht haben, verzeihe ich ihnen aber definitiv nicht.
    Eine Frage aber dazu: Es gibt ja in dem Game durchaus viele Vocal Tracks. Was wurde denn da genau entfernt?
    Geändert von Sylverthas (05.02.2012 um 13:11 Uhr)

  4. #4
    CD 2 Track 1 & 2 wurden die Vocals komplett rausgerissen, gesungen von Aimee Blackschleger. In der PAL heisst der Song Unseen Intruder und anderswo im Netz steht Invisible Invaders.

    Das war die BGM von Bresha Ruins, wo eigentlich dieser Rap Vocal kommen sollte.
    Ansonsten hat glaube ich bislang nichts gefehlt.

    Edit: Ahahah, lustig. Im OST ist der Vocal enthalten - warum haben sie das dann im Spiel herausgenommen oder bin ich einfach nur taub auf beiden Ohren? Habe grad nochmal CD 2 reingelegt, um nachzuprüfen.
    Na ja, kann ja dann gleich noch gegebenenfalls mit ins Review einfliessen, was ich aktuell noch zuende schreibe. Ist mit etwas Glück in den nächsten Stunden fertig.
    Geändert von Seldio (05.02.2012 um 13:58 Uhr)
    Currently playing: Uncharted - Lost Legacy
    Most wanted: Secret of Mana Remake, Xenoblade Chronicles 2, Ni no Kuni 2

  5. #5
    Zitat Zitat von Seldio Beitrag anzeigen
    CD 2 Track 1 & 2 wurden die Vocals komplett rausgerissen, gesungen von Aimee Blackschleger. In der PAL heisst der Song Unseen Intruder und anderswo im Netz steht Invisible Invaders.

    Das war die BGM von Bresha Ruins, wo eigentlich dieser Rap Vocal kommen sollte.
    Ansonsten hat glaube ich bislang nichts gefehlt.
    Ah, ok. Rap, huh... dann sollte ich vielleicht ganz froh sein, dass sie den Track entfernt haben *g*
    Finde generell mal wieder, dass der OST von XIII-2 viel zu durcheinander ist. Hatte XIII ja auch schon als Problem, dass sie sich nicht auf eine Stilrichtung einigen konnten und es dann ein Mischmasch war.

    Ach ja, zu Noel ist mir gerade extrem sympathisch geworden - er ist quasi eine Verkörperung zu meinen Gedanken, was Snow angeht. Ich bein beeindruckt. Fast schon selbstkritisch, wie SE da ranzugehen scheint *g*

    PS: Ach ja, fällts euch eigentlich auch teilweise echt schwer, 5-Star Ratings zu kriegen? Vielleicht sollte ich doch mal mein Monsterset auswechseln *g*

  6. #6
    Eigentlich nicht, ich kriege meistens 5 Sterne - zumindest gegen normale Gegner. Aber auch gegen die meisten bossähnlichen Wesen gab es bereits eine 5-Sterne Wertung bis auf eine Ausnahme - ich spiele aber auch ausschliesslich nur auf Normal. Vielleicht musst du auch einfach nur etwas die Rollen im Kristarium pushen. Ein hochgestufter Brecher / Verheerer Kombi wirkt Wunder bereits - momentan nutze ich ein Janitoid als Verteidiger.
    Currently playing: Uncharted - Lost Legacy
    Most wanted: Secret of Mana Remake, Xenoblade Chronicles 2, Ni no Kuni 2

  7. #7
    Ich glaube, dass man für ein 5 Sterne-Ranking fast immer 'nen Präventivschlag braucht und die Zeitvorgabe nur darauf ausgelegt ist. Kommt mir jedenfalls so vor.

    Bin ich eigentlich der einzige, der dieses Screamooo-Boss Theme geil findet? Hat was von DMC

    Urg, bin gerade im 4. Kapitel und muss was suchen. Einige optionale Gegner sind wirklich geil gemacht, Hut ab. Und bei den Bosskämpfen kann das Kampfsystem sein Potenzial auch unter Beweis stellen, glücklicherweise. Die normalen Kämpfe sind piss-einfach. Wobei es wohl auch schwer ist, da die richtige Balance zu finden. In XIII waren die teilweise viel zu ausufernd was Dauer und Schwierigkeitsgrad anging.

  8. #8
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Ach ja, zu Noel ist mir gerade extrem sympathisch geworden - er ist quasi eine Verkörperung zu meinen Gedanken, was Snow angeht. Ich bein beeindruckt. Fast schon selbstkritisch, wie SE da ranzugehen scheint *g*
    Die Szene hat mir auch ziemlich gefallen.

    Ich hoffe auch, dass ihr euren Mogry alle mit viel Liebe und Respekt behandelt. Die Kommentare zum Mogrywerfen sind ja sowas von gut.


    Zitat Zitat
    PS: Ach ja, fällts euch eigentlich auch teilweise echt schwer, 5-Star Ratings zu kriegen? Vielleicht sollte ich doch mal mein Monsterset auswechseln *g*
    Das war bei mir anfangs auch so, aber mittlerweile haue ich sogar schwerere Gegner mit 5 Sternen weg. Bessere Monster (nutze gerade z.B. den Chocobo) und viele Punkte auf dem Crystarium scheinen da einiges zu bringen.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  9. #9
    Ein Drei Sterne Rating kriegt man meist immer, wenn man unter der Zeitvorgabe liegt aber für ein 5-Sterne Rating muss man wohl nochmal bestimmt den Kampf abschliessen mit max. 40-50 % der Zeitvorgabe? Muss das eventuell nochmal testen, aber es hängt in erster Linie wohl von ab nur wie lang man braucht.
    Currently playing: Uncharted - Lost Legacy
    Most wanted: Secret of Mana Remake, Xenoblade Chronicles 2, Ni no Kuni 2

  10. #10
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auch, dass ihr euren Mogry alle mit viel Liebe und Respekt behandelt. Die Kommentare zum Mogrywerfen sind ja sowas von gut.
    Aber auf jeden Fall. Alleine die Schreie von Mog

    Zitat Zitat
    Das war bei mir anfangs auch so, aber mittlerweile haue ich sogar schwerere Gegner mit 5 Sternen weg. Bessere Monster (nutze gerade z.B. den Chocobo) und viele Punkte auf dem Crystarium scheinen da einiges zu bringen.
    Gut, ich habe jetzt auf nen Behemoth umgerüstet, welcher interessanterweise ein ähnliches Potential gegen Ende zu haben scheint wie ein Chocobo (ich wusste, dass das Killer sind *g*), nur halt nen anderen Spezialmove. Naja, und er füllt den halben Kampfbildschirm aus, ist ja auch was xD

  11. #11
    Also ich muss sagen, dass ich das Mogry-Werfen extrem grausam finde.

    Ansonsten gefällt mir das Spiel bisher recht gut. Das KS ist im Grunde das gleiche, aber mit vielen kleinen Änderungen, die es deutlich angenehmer machen. Allein die Tatsache, dass man die Charaktere im Kampf nun jederzeit wechseln kann und dass beide sterben müssen, damit der Kampf verloren geht, verbessert das Spielgefühl ungemein.

    Die Story bisher ist sehr verwirrend und zusammehanglos. Serah und Noel sind mir symphatisch und Mog sowieso, aber bisher ist mir alles ein bisschen zu flach. XIII hatte mich storymässig nach der selben Anzahl von Spielstunden mehr gepackt. Die Sache mit Zeitreisen und Paradoxa, naja, ergibt mMn nicht viel Sinn wobei ich zugeben muss, dass ich nicht alles verstanden habe - das plätschert zur Zeit alles noch ein bisschen vor sich hin und ich kann mir einfach nicht vorstellen, wohin es führen wird. Nicht unbedingt schlecht, aber ein bisschen uninteressant.

    Die Musik ist recht gut, das Boss-Thema allerdings ist grausam. Hört sich an wie Devil May Cry für Arme. Die normale Kampfmusik dagegen ist ok, aber absolut kein Vergleich zu XIII. "Blinded by Light" war einfach klasse - ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn sie es in XIII-2 wieder benutzt hätten.

    Insgesamt also, nach bisher ca. 8 Stunden Spielzeit, bin ich gameplaytechnisch begeistert, aber die Story fesselt mich noch gar nicht. Hoffe, dass sich das ändert. Zur Zeit noch, finde ich XIII besser ...
    I'm your huckleberry.

  12. #12
    Zitat Zitat von Loki Beitrag anzeigen
    Insgesamt also, nach bisher ca. 8 Stunden Spielzeit, bin ich gameplaytechnisch begeistert, aber die Story fesselt mich noch gar nicht. Hoffe, dass sich das ändert. Zur Zeit noch, finde ich XIII besser ...
    Welche Teile der Story verstehst du denn nicht so gut? Vielleicht können wir uns zusammentun und Licht ins Dunkel bringen.

  13. #13
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Welche Teile der Story verstehst du denn nicht so gut? Vielleicht können wir uns zusammentun und Licht ins Dunkel bringen.
    Sollte man die Frage nicht lieber umdrehen? *g*

  14. #14
    chocolina hat einfach die stimme einer verona pooth :P
    Bin erst im 2. Kapitel und versuche seit 3 Stunden, diese Heiler "Atensan" im ersten Gebiet zu fangen :/ Nicht nur, dass er relativ selten auftaucht er will sich auch auf Teufel-komm-raus nicht zähmen lassen XD

  15. #15
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Sollte man die Frage nicht lieber umdrehen? *g*
    Haha, meine Interpretationskünste habe ich ja schon zur Genüge bewiesen xD

    Ich finde es eigentlich recht verständlich. Bin jetzt kurz vor dem letzten Kapitel und fand die Erklärungen schlüssig (was sich ändern könnte, wenn man zu viel hinterfragt). Im Ernst, nach DEM ganzen Bashing von J-Importern habe ich von der Story die allerletzte Grütze à la 3rd Birthday erwartet. Da ist XIII-2 wirklich weit weg von imo.

  16. #16
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Da ist XIII-2 wirklich weit weg von imo.
    ähm, nein. alles was ich höre ist LIGHTNING und PARADOX. im grunde hätten sie alle anderen worte aus den dialogen entfernen können, da es nur blabla ist. am schlimmsten find ich sogar noch die einleitungen von lightning, wenn man ein neues gebiet betritt.

    als noel am anfang von kapitel 4 eine träne rausgerotzt hat, musste ich lachen. dafür dass sich das spiel stellenweise nicht so ernst nimmt, kann man die dramanummern echt nicht für voll nehmen. ich kann mir richtig vorstellen, wie sie vor ihrem storyboard gehockt haben und toriyama festgelegt hat, dass der spieler doch bitte an der und der stelle emotional werden soll.

  17. #17
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Haha, meine Interpretationskünste habe ich ja schon zur Genüge bewiesen xD
    Oh ja *g*
    Aber ich denke, bei dem Game machts jetzt nicht so viel Sinn, viel reinzuinterpretieren. Siehe weiter unten.

    Zitat Zitat
    Ich finde es eigentlich recht verständlich.
    Naja, von "nicht verstehen" ists schon weiter entfernt. Ich würde es eher ein "nicht erklären" nennen. Denn genau das passiert halt bei jedem Paradoxon: Man muss einfach nicht erklären, was passiert. Ich würde in dem Sinne sagen, dass XIII-2 bisher (Anfang Kapitel4) ein riesiges "Deux Ex Machina"-Gerüst ist ohne viel Inhalt. Und wenn herauskommen sollte, dass die Tatsache, dass Lightning da in Walhalla ist, auch nur ein Paradoxon ist, muss man wohl irgendwen erschießen gehen *g*
    Also, wenn man das mit den Zeitverwirrungen einfach so akzeptiert, dann hat die Story vermutlich bisher wenig, was nicht verständlich ist. Andererseits kann so eine Story wohl auch ein 3. Klässler schreiben, also muss man sich überlegen, wie viel Wert dahinter eigentlich noch steckt.

    Aber gut, ich hänge mich aus dem Fenster. Noch schließe ich die Möglichkeit ja nicht aus, dass alles irgendwie zusammenhängt und ne gut Erklärung hat (ich glaube, sowas in der Art hatte ich damals beim XIII Thread auch kurz vor Ende des Games geschrieben *g*).


    Edit: Ach ja, die Encounter Rate in Kapitel 4 ist ja die Hölle. Irgendwie schaff ichs auch nie, vor den Viechern wegzulaufen Oo
    Geändert von Sylverthas (05.02.2012 um 22:24 Uhr)

  18. #18
    Ich versuche hier beim Überfliegen der Posts etwas die Grundstimmung gegenüber dem Spiel aufzunehmen und das klingt ja alles garnicht mal so schlecht.

    Wenn ich also mal wieder in RPG Stimmung bin und der Preis gefallen ist, werde ich es mir ggf auch zulegen

  19. #19
    Hoffentlich bringt SE Mog als Plüschtier.
    Ich muss das Kerlchen unbedingt haben

    Gibt ja bereits verschiedene Mogrys als Merchandise - aber es geht nix über Mog aus FFXIII-2 =)

    Das Spiel selbts gefällt mir ganz gut, auch wenn ich momentan nur die Hauptstory abklappere.
    Das einzigste was mir etwas bitter im Magen liegt ist das "to be continued..." welches in mehreren Reviews erwähnt wurden.

    Ich hasse es wenn Storys nicht abgeschlossen werden....

    Naja, mal das Ende selbst abwarten.

  20. #20
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Naja, von "nicht verstehen" its schon weiter entfernt. Ich würde es eher ein "nicht erklären" nennen. Denn genau das passiert halt bei jedem Paradoxon: Man muss einfach nicht erklären, was passiert. Ich würde in dem Sinne sagen, dass XIII-2 bisher (Anfang Kapitel4) ein riesiges "Deux Ex Machina"-Gerüst ist ohne viel Inhalt. Und wenn herauskommen sollte, dass die Tatsache, dass Lightning da in Walhalla ist, auch nur ein Paradoxon ist, muss man wohl irgendwen erschießen gehen *g*
    Also, wenn man das mit den Zeitverwirrungen einfach so akzeptiert, dann hat die Story vermutlich bisher wenig, was nicht verständlich ist. Andererseits kann so eine Story wohl auch ein 3. Klässler schreiben, also muss man sich überlegen, wie viel Wert dahinter eigentlich noch steckt.

    Aber gut, ich hänge mich aus dem Fenster. Noch schließe ich die Möglichkeit ja nicht aus, dass alles irgendwie zusammenhängt und ne gut Erklärung hat (ich glaube, sowas in der Art hatte ich damals beim XIII Thread auch kurz vor Ende des Games geschrieben *g*).


    Edit: Ach ja, die Encounter Rate in Kapitel 4 ist ja die Hölle. Irgendwie schaff ichs auch nie, vor den Viechern wegzulaufen Oo
    Anfang Kapitel 4 ist wirklich grausig, was das angeht. Und Augusta Tower O_O Abgesehen davon konnte ich bisher aber in den meisten Fällen problemlos verduften, nur da war es wirklich schlimm.

    Hier mal was zum Paradox:



    Kapitel 4 ist allerdings sehr wirr was das angeht, du wirst dich noch freuen xD Kapitel 5 hat einige imo ganz nette Erklärungen zu einigen Events



    Klar, es sind auf jeden Fall noch Sachen dabei, die nicht so gut erklärt sind. Aber die wichtigen Grundideen finde ich zumindest nachvollziehbar genug, sodass ich nicht kopfschüttelnd vor dem Bildschirm sitzen muss, wobei einige Sachen etwas...na ja....stark konstruiert sind (Kapitel 4). Kein Meisterwerk an Story, aber auf jeden Fall auch kein Crap. Wobei das vielleicht je nach Präferenzen und eigenem ,,Wohlwollen'' abhängt. Jemand, der das Writing eh peinlich findet und Toriyama die Pest an den Hals wünscht, der wird das ganze für sich bestimmt negativer auslegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •