Seite 94 von 96 ErsteErste ... 448490919293949596 LetzteLetzte
Ergebnis 1.861 bis 1.880 von 1907

Thema: now watching / now reading

  1. #1861
    Ich habe gestern mal den Manga von Detective Conan bis zum aktuellen Kapitel 1008 gelesen und gerade im letzten Kapitel wird die Identität des Bosses der schwarzen Organisation enthüllt.

    Ich hab sogar Band 30 wo er namentlich erwähnt und sein Umriss gezeigt wird.^^

    Das Kapitel kam recht plötlich. Es hat sogar die Struktur der Kapitel so verändert, dass 2 Personen wohl bis zum Schluss jetzt bei Conan bleiben, weil der Boss anscheinend nun auch hinter Shinichi her ist und um seine Verjüngung zumindest eine starke Vermutung hat.

    Mal sehen wie es weitergeht. Viele Filler können bei der derzeitigen Struktur nicht mehr kommen, da es wie ein Point of no return aussieht.

    Geändert von Ninja_Exit (26.03.2018 um 08:05 Uhr)

  2. #1862
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Mal sehen wie es weitergeht.
    Momentan gar nicht da der Manga pausiert wurde Und es wäre zwar gut, wenn er langsam mal aufs Ende zusteuern würde, aber ob das wirklich passiert bleibt abzuwarten.

  3. #1863
    Das wusste ich nicht, dass momentan pausiert ist. Aber ich glaube das gab es vor einigen Jahren schonmal, dass der Manga 4-5 Monate auf Pause war. XD

    Naja, in den letzten Kapiteln ist ordentlich auf die Turbotaste getreten worden. Selbst die Filler Sub-Story anderer Charaktere sind weitesgehend zuende erzählt worden.

    Das mit Ran und Shinichi wurde ja jetzt auch schnell durchgeboxt und hat jetzt diese Konsequenzen ausgelöst. In der Hirarchi sind wir ja jetzt auch schon bei Rum angekommen, der rechten Hand des Bosses. Allerdings wird es am Ende hoffentlich dennoch auf ein Conan VS Gin hinauslaufen. XD

    Die wahrscheinlichkeit ist diesmal höher, dass es auf ein Ende zusteuert. Eine Deus Ex Machina die wieder Status Quo einführt kann natürlich immer noch kommen. Wäre aber schade. XD

  4. #1864
    Ich habe meine Gedanken zu Kakegurui mal etwas sortiert, weil ich die Staffel auf den zweiten Blick eigentlich noch besser finde als auf den ersten.



    Hat eigentlich jemand den Manga weitergelesen?

  5. #1865
    Ich hab jetzt auch mal My Brother's Husband gelesen. Sylverthas hatte letztens schon das wichtigste dazu geschrieben. Unterm Strich bin ich jedenfalls sehr angetan. Der Manga wagt sich sehr einfühlsam an das Thema (Akzeptanz von) Homosexualität heran. Zwar in Japan, das in der Hinsicht noch etwas rückschrittlicher ist als Deutschland, aber die angesprochenen Probleme sind sicherlich auch hier relevant. Die Geschichte funktioniert auf mehreren Ebenen und wie Sylverthas geschrieben hat, werden auch viele andere Themen verarbeitet, und das imo sehr gut. Der Manga ist dabei auch nicht moralisierend oder so und zeichnet relativ realistische Figuren.

    Kann ich auf jeden Fall jedem nur weiterempfehlen. Liest sich auch sehr schnell durch, was allerdings auch etwas am simplen Zeichenstil liegt. In letzter Zeit habe ich öfter Manga gelesen, die aufwändige Hintergründe haben oder komplexe Handlungen darstellen, deshalb war ich etwas überrascht, wie schnell ich hier durch die 350 Seiten gehuscht bin. Die zweite Hälfte (sprich, das was in US als Band 2 erscheint – dürfte Bd. 3 + 4 im Japanischen entsprechen) muss ich noch lesen, bin schon gespannt.

    NHK hat außerdem aktuell eine Drama-Adaption mit drei Folgen dazu am Laufen bzw. zu Ende, die recht vielversprechend aussieht. Auch gerade deshalb interessant, weil es in Japan afaik nicht so üblich ist, dass Werke, die Homosexualität ernsthaft thematisieren, verfilmt werden, dazu auch noch von NHK, also einer staatlichen Sendestation.

    Geändert von Narcissu (12.04.2018 um 18:20 Uhr)

  6. #1866
    Letzteres hat mich auch gerade aufhören lassen. Was geht denn da ab? ^^

  7. #1867
    Ich bin mir ehrlich gesagt noch immer nicht sicher, wie genau ich NHK einschätzen soll. Neutral und eher progressiv als konservativ trifft es vermutlich am besten? Daher jetzt nicht so abwegig, aber trotzdem interessant, das Homosexualität in Japan öffentlich, soweit ich das mitbekommen habe, ein relativ wenig diskutiertes Thema ist. Ich denke, wenige Leute sind offen homophob, aber wie der Manga es auch beschreibt, sind Vorurteile wohl trotzdem relativ präsent in der Gesellschaft. Es gibt z.B. eine Szene, wo eine Mutter ihrer Tochter verbietet, ihre Freundin zu besuchen, weil dort Mike (der titelgebende Ehemann des verstorbenen Bruders vom Hauptcharakter) zu Besuch ist und der einen „schlechten Einfluss“ ausüben könnte. Ich bin mir nicht sicher, welche Tendenzen in der Gesellschaft da dominieren und inwiefern Japan in den letzten Jahren progressiver geworden ist.

    Denke aber mal, die Geschichte passt recht gut in die Sparte von NHK, weil es in erster Linie ein familienfreundliches Familiendrama mit positivem Grundton ist, was ja auf eine Menge der Dramaserien zutrifft (darunter alle Asadoras).

  8. #1868
    Ich hätte nur gedacht, dass diese Thematik mit positivem Grundton augenblicklich dazu beiträgt, dass die Serie von vielen Japanern nicht mehr als positiv wahrgenommen wird. Wobei ich NHK auch irgendwo als konservativ eingestuft hätte, wahrscheinlich weil man immer mal von Regierungseinfluss gehört hat ...? (Ich habe offensichtlich keine Ahnung.)


    Ganz andere Sache: Ich habe gerade realisiert, dass Oh! My Goddess vielleicht einer der Mangas ist, die mich in meiner Jugend am meisten beeinflusst haben, und dass ich ihn nie fertig gelesen habe. xD' Hat er ein vernünftiges Ende bekommen?
    Grund war dieser leicht spoilerige Twitter-Thread hier.

  9. #1869
    Zitat Zitat
    Ganz andere Sache: Ich habe gerade realisiert, dass Oh! My Goddess vielleicht einer der Mangas ist, die mich in meiner Jugend am meisten beeinflusst haben, und dass ich ihn nie fertig gelesen habe. xD' Hat er ein vernünftiges Ende bekommen?
    Spoilerfreie Antwort: Ja.


  10. #1870
    Ich wollte mal - jetzt da es von Steins;Gate ne neue Staffel gibt die anläuft - die alte Serie gucken. Da ich aber alles mit diesen Semikolin ( im Namen gucken wollte und Chaös;Head davor erschien, aber so schlecht bewertet war ... nie die Motivation gefunden damit anzufangen.
    Bin aber mit Chaös;Head durch. Ist mir 7/10. War okay. Von Anfang an einigermaßen spannend, bissl doof gegen Ende. Der Mainchar war okay.

    Steins;Gate die alte Staffel als nächstes. (Danach Robotics;Note oder so - gucke alles in Release-Order was mit den Semikolin zusammenhängt, auch Occultics;Note, welches wohl auf ner LN basiert, nich VN wie der andere Kram.) Bin bei der alten Steins;Gate Staffel bei Episode 6/24. Finde ihn definitiv überbewertet. Bisher 6/10 als Wertung für den ersten Eindruck. Selbst wenn der später so gut wird wie viele behaupten (9/10 oder so ... Niveau von Death Note) würde ich im Endeffekt abschwächen müssen auf 8/10 oder so, da als Gesamtwerk ja auch relevant ist, dass er anfangs recht schwach ist. Wäre der so in ner aktuell laufenden Staffel hätt ich wohl gedroppt. Da abgeschlossen meinten ja aber welche ab Episode 11/12 geht es erst richtig los.

    Die Mädls sind bisher "okay". Der Main mit seiner komischen Mad-Scientist-Art nervt etwas. Der Otaku ist am besten. (Eigentlich mag ich die Otaku-Chars seltener, grad wenn sie so in Harem-Anime vorkommen und noch das typische Shounen/hübsch-Design haben. Aber hier als etwas molligerer Typ - passt.) Ich bleibe mal weiter dran.

  11. #1871
    Man schaut bei dem Kram nicht die Anime. Steins;Gate hat immerhin noch 2 cour, aber selbst da rushed die zweite Hälfte, da wo die Geschichte stattfindet, ordentlich. Gut fand ich das ganze aber eh nicht. War schon sehr "main char macht sein Gehirn aus, damit die Geschichte halbwegs funktioniert", und die letzte Folge (oder letzten 2?) war der reinste Witz.
    Robotic;Notes war aber ganz okay. Das wollte nicht ganz so hoch hinaus, was dem ganzen meiner Meinung nach gut getan hat. Kam daher aber generell auch weniger gut an, da Leute wohl gerne "hoch hinaus gehen" mögen, egal wie dumm das ganze wird.

    Generell aber wirklich: Man schaut die Anime nicht. Zu S;G und C;C gibts offiziell veröffentlichte englische Versionen. Den Rest lässt man weg (meine Empfehlung), oder man schaut nur Robotic;Notes.

    edit: Oder um das etwas anders zu formulieren. Diese Anime sind nicht wirklich dafür gemacht, dass man sie als stand-alone anschaut. Besonders die 1cour Dinger nicht. Das ist Werbung und für die Fans der Originale.

    Geändert von Kiru (12.04.2018 um 08:18 Uhr)

  12. #1872
    Kann ich nachvollziehen, dass man als Kenner der Vorlage viel vermisst, wenn ein Anime kürzt/hetzt. Find Original-Anime am besten. Manga/LN-Adaptionen (Manga besser ... wenn abgeschlossen) auch meist okay. VN-Adaptionen mochte ich selten. Wobei mir bei VN auch nie zusagt wenn es mehrere Routen usw. gibt. Sowas wie Utawarerumono (mit Gameplay) oder Umineko (geiler Sound) fand ich aber okay. Hab momentan aber nen antiken Rechner. Kommt nich in Frage erst mal - hab ich auch nich sooo viel Lust grad. Genug andere Beschäftigung.

    Ab Epi 7 fand ichs doch etwas schon besser, später 8ff gucken. (Dass irgendwem Episoden 2-6 gefallen kann ich mir kaum vorstellen.)
    Spoiler bis Epi 7 Steins;Gate alte Staffel:

  13. #1873

    Badass Freakin' Administrator
    stars_mog
    Da mich die Serie Violet Evergarden richtig gelangweilt hat, habe ich erst heute die finalen vier Episoden angeschaut. Wie es von Kyoto Animation zu erwarten war, bietet die Serie wunderschöne Zeichnungen und atemberaubende Hintergründe. Das waren auch schon die positiven Punkte, denn die Serie langweilt einen von der ersten Episode an. Es passiert einfach nichts von Bedeutung (wobei... in den letzten drei Episoden gibt es ein bisschen Action), ähnlich wie bei der Serie To Heart (da passiert nun wirklich GAR NICHTS). Violet Evergarden ist bei mir nun auf einer Stufe mit Kokoro Connect, was ich dank der Charaktere auch nie wieder anschauen werde.

  14. #1874
    Fertig mit Steins;Gate (alte Staffel):
    Bin etwas geschockt, dass er so hoch bewertet ist.Vielleicht der überbewertetste Anime aller Zeiten. In den Top 10 der Datenbanken würd ich doch einen Anime erwarten, der von Anfang bis Ende gut unterhält. Viele derer die weit oben sind - die ich zwar auch niedriger bewertete - haben für mich doch nen hohen Unterhaltungswert gehabt und ich kann die hohen Platzierungen nachvollziehen. Hier aber nicht.

    Vor allem wenn er sowieso hauptsächlich für Kenner der Vorlage interessant sein soll und die Vorlage besser sein soll. (Die meisten die da bewertet haben werden ja nur Anime gucken.) War teils zu lang. Hatte bissl nen Hauch von Harem. Und auch in der zweiten Hälfte war er langgezogen und die spannenden Momente nicht so gut. Vielleicht lags auch daran, dass ich mich spoilerte, dass ich Zeitreisen sowieso weniger mag (je mehr man auf die Technik/Logik dahinter eingeht) und schon viel Anime-Vorerfahrung habe und genug bessere Sachen kenne.

    Viel Nachdenken/Gedanken machen müssen stört für mich eben eher die Immersion. Macht es langweiliger und mindert den Genuss.

    Bin am Ende hier auch bei 7/10 als meine Persönliche Wertung hängen geblieben. Selber Wert wie bei Chaös;Head. Da war zwar mehr "weirder Shit" - aber er war kürzer und knackiger. Daher eher zu genießen irgendwie. Auch weniger Leerlauf-Momente mit langweiligem Zeug.
    (Wie Dates. Ne ganze Epi dafür ist zu viel fürs Rückgängig machen EINER D-Mail. Den Femboy daten - kam am langgezögesten rüber. Hätte man alle D-Mail in einer Epi rückgängig machen können.)

  15. #1875
    Von den Rankings halte ich eh nicht mehr viel. Würde man danach gehen, wären ja Death Note und FMA/B dir besten Serien aller Zeiten. Das stimmt natürlich nicht.

    Steins;Gate habe ich auch noch nicht geschaut, aber ich vermute mal sehr stark, dass der Anime mit seiner Thematik nun mal einen Nerv trifft. Gleiches gilt ja auch für Tokyo Ghoul, den ich zwar ganz unterhaltsam fand, aber laut Fanbase war das ja auch hier wieder das Nonplusultra. Nun gut, das Gleiche könnte ich natürlich auch von mir sagen mit HxH, City Hunter, Golgo 13, etc... Diese Serien treffen bei mir ebenfalls einen Nerv, da ich ein großer Fan von so Detektivkram bin und ich coole Kämpfe cool finde, deshalb haben die alleine schon dadurch einen höheren Stellenwert bei mir. Kommt finde ich immer darauf an, worauf man anspringt. Bei Steins;Gate kommt wahrscheinlich auch noch hinzu, dass der einfach zur richtigen Zeit lief, also in der Zeit viele Zuschauer das Medium so richtig für sich entdeckt haben. Bei SAO ist es ja ähnlich gewesen.

  16. #1876
    Natürlich sind Death Note und FMA nicht die besten Anime Serien. Jeder weiß doch, welche Serie es ist. Ja genau, die. Diese Serie, die ihr jetzt gerade im Kopf habt. Die ist auch wirklich gut. Nichts kann sie schlagen. Ja... Full Metal Panic? Fumoffu war schon toll.

  17. #1877
    Ich bin jetzt durch mit Robotics;Notes. (Chaos;Head und Steins;Gate hab ich vorher geguckt.) Danach wohl Steins;Gate den Film und Missing Link gucken und in die neue Staffel einsteigen. Nebenher Occultics-Dinges (was wohl auf ner LN basiert, nicht VN) und Chaos;Child noch gucken.
    Ich kann nur sagen, dass am Ende die gleiche Wertung (7/10) für Robotics;Notes rauskam - die ich auch C;H und S;G gab. Wobei er mir schon besser gefallen hat (bissl Spielraum innerhalb einer Punktstufe ist ja schon für Unterschied).

    Die Charaktere waren sympathischer. Comedy war besser. Und es war nett anzusehn - auch wenn das fast nur Schüler warn.
    Letzte Epi war dann auch okay.

    Nur als man - letztes Drittel etwa - den Plot stark auspackte ... da kamen die Schwächen durch.
    + die blondhaarige Hackerin nervte. Sonst warn alle Chars nett.

  18. #1878
    Creamy Mami 52/52
    *schon seit drei Monaten ca. durch*
    Tolle Serie! Bin eigentlich auch nur durch das extrem catchy Opening Theme darauf gestoßen. Zwar ist Creamy Mami recht episodisch aufgebaut, trotzdem sind die Geschichten immer sehr sympathisch umgesetzt. Toll fand ich, dass der Fantasy und der Idolpart in etwa gleich aufgeteilt wurden. Da wurde es dann nie langweilig. Die Songs sind übrigens alles schreckliche Ohrwürmer. Und Megu ist echt hübsch.

    Great Teacher Onizuka 03 - 05
    Der eigentliche Grund für diesen Post: In Folge 4 oder so hat der eine Schüler ein Creamy Mami Poster bei sich im Zimmer hängen. Ich bin wahrscheinlich der einzige Typ in Deutschland, dem das aufgefallen ist, aber das hält mich ja nicht davon ab, diese wichtige Erkenntnis mit euch zu teilen. Irgendwann wird das bestimmt mal etwas nützen, da bin ich mir sicher.

    Geändert von Kynero (07.05.2018 um 01:07 Uhr)

  19. #1879
    Tobaku Datenroku Kaiji: One Poker Hen (sprich der mittlerweile fünfte Teil von Kaiji)

    Wie in den letzten beiden Teilen wurde hier zwar wieder nur ein einziges Spiel gespielt, aber ich fand den Arc teilweise echt spannend, weswegen ich zwischendurch Dutzende Kapitel am Stück gelesen habe. Und das obwohl sie eigentlich nur Poker mit einer Karte spielen. Beziehungsweise mit zwei Karten, weil sie jedes Mal darüber entscheiden können welche ihrer beiden Karten sie spielen wollen. Um das noch ein bisschen interessanter zu machen, weiß der Gegner aber immer, ob der andere hohe oder niedrige Karten besitzt. Da bestimmte Situationen dadurch allerdings zu hoffnungslos wären, gibt es außerdem die Extra Regel, dass ein Ass immer von einer zwei geschlagen wird.

    Das Pacing ist allerdings recht langsam, weswegen ich jetzt dummerweise ewig warten muss bis der sechste Teil der Reihe übersetzt ist, welcher leider noch nicht allzu weit ist. Schließt zwar scheinbar direkt an den fünften Teil an, aber es passiert teilweise viel zu wenig, als dass ich immer auf einen neuen Release würde warten wollen. Wäre aber wirklich gut wenn die Serie irgendwann mal auf ein Ende zusteuern würde. Momentan sieht es allerdings nicht so aus, als ob das in nächster Zeit passieren würde.

  20. #1880
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern mal den Manga von Detective Conan bis zum aktuellen Kapitel 1008 gelesen und gerade im letzten Kapitel wird die Identität des Bosses der schwarzen Organisation enthüllt.

    Ich hab sogar Band 30 wo er namentlich erwähnt und sein Umriss gezeigt wird.^^

    Das Kapitel kam recht plötlich. Es hat sogar die Struktur der Kapitel so verändert, dass 2 Personen wohl bis zum Schluss jetzt bei Conan bleiben, weil der Boss anscheinend nun auch hinter Shinichi her ist und um seine Verjüngung zumindest eine starke Vermutung hat.

    Mal sehen wie es weitergeht. Viele Filler können bei der derzeitigen Struktur nicht mehr kommen, da es wie ein Point of no return aussieht.
    Du ahnst gar nicht wie mir gerade das Herz gehüpft ist, als ich mir gegen meine sonstige Gewohnheit (ich warte ja eigentlich immer auf die Übersetzungen und spoiler mich sonst nicht) im Netz die neuen Kapitel angesehen und hab fast einen Schlag bekommen, als ich zum Punkt mit der Enthüllung kam. Anlass war dazu ein Video, das mir auf YouTube angespült wurde mit, dass ein Ende absehbar sei und ein paar Sachen aus dem Kapitel geteast hat (bevor ich ausgemacht habe, um mir das nicht nehmen zu lassen) und ich dann wissen wollte, was jetzt nach Ü20 Jahren plötzlich passiert ist. Ich hab gerade echt ein bisschen Herzrasen, unglaublich, dass das Kapitel schon im Dezember kam Aoyama hatte ja vor eine Weile schon angeteasert, dass die Person bereits vorgekommen sei und tatsächlich war ER auch mein Top-Tip, obwohl ich noch daran gezweifelt habe, weil es so betrachtet nämlich sehr offensichtlich war und er dazu auch noch in einem Special mit Kaito vorkam. der Name, der vogel, Nanatsu no ko, Reichtum und die vorliebe für schwarz und auch das der wahre Name der Schwarzen Organisation auf ihn hindeuten würde. Dachte es wäre zu offensichtlich und dann das. Bin gerade ein bisschen brainfucked und happy, dass ich trotz Zweifeln richtig lag. Holy Shit.

    Fangasm over 9.000

    Ich denke ein paar Filler-Fälle gehen wahrscheinlich trotzdem, aber ich denke auch, dass wir langsam straight aufs Ende zugehen. Mit Rum hatten wir uns ja bisher herangetastet und es war eigentlich vorher schon absehbar, dass man mit der Nummer 2 der Organisation dann nur noch die Nummer 1 vor sich hat, allerdings hatte ich da ähnlich wie mit Bourbon noch mit etwas mehr Vakanz Zeit dazwischen gerechnet, aber im Prinzip sind jetzt alle Hauptstränge so gut wie an ihrem Ende: Die Frage der Beziehung von Ran und Shinichi ist geklärt; die Organisation ahnt glaubhaft das er noch lebt und womöglich bald durch Durchleuchten seines persönlichen Umfeldes vielleicht auch den schrumpfeffekt feststellen. Seine Eltern sind jetzt dauerhaft in Japan und der Konflikt kann sich damit eigentlich nur noch zuspitzen. Ich bin mega gespannt. Der Anime hängt zum Glück nicht allzu stark hinterher. Das Ende in Bewegtbild zu sehen, in Über-Spielfilmlänge, dann könnte ich fürs Erste glücklich sterben.

    Geändert von KingPaddy (12.05.2018 um 23:00 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •