Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 101 bis 117 von 117

Thema: gamescom 2013 - Das offizielle MMX-Thema - "This Year: Overkill"

  1. #101
    Mir unvorstellbar wie man sich den Stress einer solchen Veranstaltung geben kann um bis auf wenige Ausnahmen Spiele zu testen die auf die Call of Duty Audience zugeschnitten sind.
    *Außnahmen bestätigen die Regel

  2. #102

    oh wow (@lords of the fallen part bei 36:20)

    Das hätte ich nem deutschen entwickler im moment nichtmehr zugetraut.
    (n ordentliches AAA game in form eines modernen Fantasy WRPGs?
    [woran Piranha Bites ya letzten endes auch häufiger gescheitert ist]
    Und vorallem kein DudeBro game ala Spec OPs und Crysis~)
    Wünsche Deck13 das beste und hoffe, es endet nicht wie Venetica o:

    Rest des Videopodcasts ist auch empfehlenswert,
    wenn man sich n generellen Überblick über die Messe verschaffen will :3

  3. #103
    Zitat Zitat von Zelretch Beitrag anzeigen

    Dead Rising 3 war eine positive Überraschung. Der neue Produzent scheint den Geist der Serie verstanden zu haben , das Spiel wirkte überhaupt nicht so als hätte man es mit dem Gears of War Filter bearbeitet und zeigte das selbe Farbspektrum wie auch die alten Dead Rising Teile. Besonderst betont wurde die Nahtlos zusammenhängende Open World , das intuitive Combo System, das neue Levelsystem und kreatives Kleiden und Töten von Zombie Horden. Man merkte auch dass die Specs der Xbox One zur geltung kommen weil die Anzahl der gerenderten Zombies schon heftig war. Die Gameplay Macken aus den Alten Teilen wurden scheinbar behoben: Waffen kann man nun on the go kombinieren ohne immer wieder zu einer Arbeitsbank zu gehen und die Kombinationen erleichtern sich durch Upgrades (man benötigt statt spezifisch: Nägel und Baseballschläger durch ein Upgrade zB nur noch "Metallobjekt" und Baseballschläger). Weiterhin scheint sich der Hauptcharacter nicht mehr so lahmarschig voran zu bewegen und es gibt auch deutlich geringeres Backtracking weil es nun mehrere Safehouses gibt die als Zentraler Hub dienen wo man nicht nur jedes je eingesammelte Objekt (Waffen, Kleidung) abrufen kann, sondern auch KI Partner zur Hilfe beschwören kann.

    Die Smartglass Integration ist aber Müll.

    Mit anderen Worten: PS4 Release abwarten sobald die Zeitexklusivität vorbei ist
    Ich glaube da wirst du lange warten müssen

    http://www.gamestar.de/news/pc/30270..._rising_3.html

  4. #104
    Its a capcom, warts ab :'D

  5. #105
    Zitat Zitat von Evu Beitrag anzeigen
    Wünsche Deck13 das beste und hoffe, es endet nicht wie Venetica o:
    Venetica war absolut super. Ich weiss gar nicht was so dagegen gewettert wird. Und wieviel Müll die Leute allein in 2 Minuten Vorschau auf das Spiel reden ist kaum auszuhalten...
    @Lords of the fallen: sieht in dieser Sequenz sehr 08/15 aus. Mal abwarten. Momentan lieber Venetica 2 :P

  6. #106
    War hier jemand verrückt genug um am Samstag auf der Messe aufzutauchen?

    Na ja, ich selbst habe es irgendwie geschafft nur am Donnerstag hinzugehen. Freitag und Sonntag waren auch geplant, aber zu langes Schlafen (ich habe dieses Jahr auf den Wecker verzichtet) und Parties in Köln haben das zunichte gemacht. Insofern habe ich dieses Jahr nicht wirklich was auf der Messe machen können. Hier und da ein paar Bühnenprogramme abgecheckt, Lightning Returns angespielt und versucht ein paar Shirts abzustauben, wobei Letzteres dieses Jahr nicht wirklich von Erfolg gekrönt war, und ich die einzige T-Shirt-Ausbeute vom 2K Stand meiner jüngsten Schwester zu verdanken habe. Ein Vorteil ist immerhin das ich dieses Jahr weit weniger unnötiges Zeug mit nach Hause geschleppt habe.

    Am Call of Duty Stand waren wir auch für ca. 20 Minuten. Obwohl die Schlange sich relativ schnell bewegte sind wir auch bald wieder gegangen, nachdem ich von einem Stand Mitarbeiter erfahren hatte das dieses Jahr keine T-Shirts verteilt werden.

    Auffallend war jedoch das am Donnerstag Vormittag sehr viele Menschen die Messe besucht haben, was das Vorankommen nicht gerade leicht gemacht hat. Das Niveau der Besuchermassen konnte locker mit dem Samstag von vor 2 Jahren mithalten. Gegen Nachmittag lockerte sich das Ganze.

  7. #107
    Ich war am Freitag dort und habe mich von den Massen an Besuchern ziemlich erschlagen gefühlt. Es ist schon ziemlich grenzwertig, dass man im Grunde nur direkt am Anfang einen Stand besuchen kann, bevor man dann seine zwei, drei Stunden Wartezeit bei den größeren Sachen hat. Wenn ich ein 4-Tages-Ticket hätte und diese ausnutzen könnte würde ich mir vermutlich auch einen Campingstuhl schnappen und mich mit einem DS in die Schlange setzen. Aber da ich leider nur einen Tag da war und am selben noch zurück in den Oschten wollte...

    Aber gut, ich hab damit gerechnet und konnte trotzdem genug Kram sehen. Die drei absoluten Highlights waren aber definitiv...

    1. Der Saints Row Stand. Der Animateur dort war die coolste Sau ever. Mit einem Stapel Saints Row Money in die Menge und die Scheine sauber mit den Finger wegrattern wie El Presidente. Voll awesome .
    2. Die Warteschlange von Battlefield. Wer 6 Stunden für ein Spiel ansteht, welches er 10 Minuten testen darf... holy crap. Soll ich darüber lachen oder dankbar sein, dass die nicht auch noch in den Hallen rumgestreunt sind ?
    3. Der Mecha! Oh mein Gott, der riesige, von Rauch umnebelte Mecha von Titanfall. Mein Herz stoppte für ein paar Sekunden und wurde dank des Scheinwerfers im Gesicht des Mechas wieder in Betrieb gebracht.

    Merchandise hab ich, ausser einem Xbox One Armband, keines abgegriffen. Dafür hat mir die Junge Union Gummibärchen geschenkt und man wollte mir die Vorzüge eines Gamedesign Studiums näher bringen.

  8. #108


    Ich habe die Everquest Next Präsentation gefilmt. Schreibe nachher noch was zu der Messe und andern Spielen.

    Kingdom Hearts 1.5 & FFX HD
    Sieht gut aus. Spielt sich gut. Wird gekauft
    Allerdings waren es englische Stimmen und ich frage mich, ob die deutsche Stimme sich ebenfalls einstellen lässt,
    weil die Kingdom Hearts Spiele immer wirklich gute deutsche Synchro hatten.

    Saints Row IV
    Grafisch genau wie SR3, die Superkräfte passen wirklich gut ins Universum. So cool die Autos in SR3 waren,
    einfach mit hoher Geschwindigkeit durch die Straßen zu laufen ohne auf die andern Autos schauen zu müssen,
    macht das Reise einfacher und spaßiger. Genki ist ebenfalls mit am Start und die Dubstep-gun ist die beste Waffe, die je erfunden wurde

    Epic Mickey 2 auf Vita (weil die Schlangen zu lang waren für was anderes)
    Ist ganz okay. Das Spiel passt ganz gut zu der Vita, allerdings könnte die Farbe etwas besser aussehen und es gab ab und an fps Probleme.

    Rain
    Das Spiel sieht interessant aus. Das Design ist wirklich gut und der Soundtrack passend.
    Allerdings sieht es mehr wie ein HD PS2 Spiel aus, anstatt einem PS3 Spiel, aber für ein Indie Spiel ist es in Ordnung.
    Ich hoffe allerdings, dass es noch mehr ist, als die Spielmechanik.

    Deus Ex: The Fall
    Grafisch wirklich gut für ein Tablet Spiel. Hat mich wirklich überrascht. Spielt sich ebenfalls wirklich flüssig und ist alle Dialoge sind synchronisiert,
    was ebenfalls wirklich nett war. Im Vergleich zu DE:HR ist mir aufgefallen, dass man jetzt jederzeit den Shop besuchen kann, was recht angenehm ist.
    Es gibt viele Dialoge, die Welt ist noch immer groß und es gibt noch immer verschiedene Wege das Spiel zu spielen, sowohl mechanisch, als auch durch Entscheidungen.

    Peggle 2


    Payday 2
    Da ich Payday nicht gespielt habe, weiß ich nicht, ob das jetzt eine große Verbesserung ist oder nicht. Ich habe leider nicht wirklich verstanden, was das Ziel war und aufeinmal hat jemand die Maske aufgesetzt und dann wars irgendwie ne Frage der Zeit, bis wir alle überrant wurden. Aber ich habe ne schicke Maske bekommen, also yay Payday 2.

    Everquest Next
    Scheint mir, wie das nächste Guild Wars 2 im Sinne von der Vision der Entwickler. Interessant ist, dass die Welt zerstörbar ist (with the power of the cloud?) - auch nach unten - bis zu dem Punkt, dass man im Grunde zum Erdkern kann. Ich habe nach der Präsentation nachgefragt und die zerstörten Gebiete respawnen nach einer Zeit. So yeah, lets wait and see.

    PS4
    Nach anderhalb Stunden habe ich festgestellt, dass ich in der falschen Schlange stand. Somit sind hier die Eindrücke der unter 18 Spiele, die aus welchen Gründen auch immer, nicht offen in der Halle gezeigt wurden.

    Knack
    War wirklich enttäuscht. Man rennt nen Weg entlang, wo man zwischen Kämpfen Dinge zerstört, um größer zu werden. Je nachdem welche Materialien man einsammelt, hat man verschiedene spezielle Fähigkeiten. Die Kämpfe waren überraschend schwierig, weil man anscheinend nicht blocken kann, sondern nur Ausweichen, wofür ich aber wohl zu blöd war oder so und so starb ich ständig nach zwei oder drei Hits. Ich hatte außerdem versucht die Demo neuzustarten und es hat Ewigkeiten gedauert. Ich hoffe mal, dass die Ladezeiten nicht so heftig bleiben.

    Driveclub
    Sah schick aus, habs aber nicht gespielt.

    Res0gun
    "2D" Shoot'em up. Hätte ansich auch für PS3 kommen können. Ansich aber spaßig und spielt sich gut.

    PS4 Controller
    Liegt gut in der Hand. Wegen der Beschichtung fühlt es sich nicht mehr so nach billigem Plastik an. An die neuen Analogsticks muss man sich ein bissel gewöhnen, sind jedoch in Ordnung.
    Die R2 und L2 Buttons sind durch die umgekehrte Krümmung etwas angenehmer zu bedienen, aber ich weiß nicht, ob es auch so gut, wie beim Xbox 360 Controller ist.

    Xbox One Controller
    Form ist etwas komisch, aber er liegt noch immer gut in der Hand. Man müsste vermutlich aber nen direkten Vergleich machen, um zu entscheiden, was einem besser liegt.


    Messe ansich
    War meine erste Gamescom. Somit kurz meine Eindrücke:
    Negativ:
    Warteschlangen. Man wartet in ner Schlange, um zur Schlange zu kommen, die in ner Schlange steht, um zur Schlange zu kommen, die in die Schlange will.
    Zu Watch Dogs wurde man nicht mal in die Schlange gelassen.
    Keine 18+ Halle. Why is this still not a thing? Beim Witcher 3 Stand wurde ständig der Cinematic Trailer gezeigt, wo einfach mal die hälfte weggeschnitten wurde.
    Abgeschlossene Bereiche. Warum kann man nicht große Bildschirme einbauen, damit andere zuschauen können? Das würde Warteschlangen reduzieren und man würde mehr sehen.
    Vor allem der <18 PS4 Bereich. Warum musste ich 3-4 Stunden warten, um ein verdammtes Knack und ein paar Indiespiele zu sehen? Versteh ich nicht..
    Pseudoreporter. Tausende von Leuten müssen in riesen Schlangen stehen für alles mögliche. Selbst für Krams, von dem ich nie gehört habe.
    Gleichzeitig werden alle möglichen Leute durchgelassen, die gelangweilt ein paar Bilder machen und dann gehen.
    Zu wenig Gratisswag. In vier Tagen habe ich ne Paydaymaske, zwei United Saints of America Dollarnoten, ein Witcher 3 T-Shirt (was absolut rockt) und ein aufklappbares Everquest Next Bild aufgegriffen. Hätte mehr erhofft.
    Playstation Show. "APPLAUS. This is Whosit. APPLAUS. Of Whocares. APPLAUS."

    Bahnfahrten. Die Deutsche Bahn hat lediglich am letzten Tag nen alten Verstärkungszug benutzt, ansonsten war es Londoner U-Bahn die meiste Zeit.
    Ich konnte kein Watch Dogs spielen


    Positiv:
    Cosplayer. Es gab wirklich viele verdammt gute. Und 90% von ihnen waren wirklich super cool drauf. War auf jeden Fall prägend.
    Klimaanlage. Enough said.
    Deko. Chocobos, Schwarzer Magier, riesen Mecha, etc etc etc. Wirklich cool anzusehen.

    Komme ich nächstes Jahr wieder?



    Geändert von Nero (27.08.2013 um 00:15 Uhr)

  9. #109
    ich war nich nur so wahnsinnig Samstags dort aufzukreuzen wie ich schonmal schrieb war ich ALLE tage inkl. dem völlig überfüllten Fachbesuchertag da (scheiß wildcards) ich werde auch nächstes jahr da sein

  10. #110
    The fuck is going on in here? Sagt mir bitte nicht das ihr alle die bekloppt genug wart dort hin zu gehen dann auch bekloppt genug wart NICHT für Occolus anzustehen. Where are the impressions??


  11. #111
    Die Schlange vom Occulus Rift Stand war... mhh... wie drück ich das aus... mhh... scheiße lang? Nein ernsthaft, die Schlange war lang. Sehr lang. Scheiße lang. Die war so lang die Schlange, das war keine Schlange mehr, Schlangen werden nicht so lang.
    Das erste Problem war es, das Ende der Schlange zu finden, das zweite war, dass die Schlange gefühlt kein Ende hatte (jetzt mal ehrlich, als ich da war, zog sich die Schlange durch die gesamte Halle), das dritte war... ich war nur fünf Stunden dort. Die Wartezeit für die Oculus Rift war der pure Wahnsinn.
    Schlange, junge!

  12. #112
    Zitat Zitat von Gendrek Beitrag anzeigen
    Die Schlange vom Occulus Rift Stand war... mhh... wie drück ich das aus... mhh... scheiße lang? Nein ernsthaft, die Schlange war lang. Sehr lang. Scheiße lang. Die war so lang die Schlange, das war keine Schlange mehr, Schlangen werden nicht so lang.
    Das erste Problem war es, das Ende der Schlange zu finden, das zweite war, dass die Schlange gefühlt kein Ende hatte (jetzt mal ehrlich, als ich da war, zog sich die Schlange durch die gesamte Halle), das dritte war... ich war nur fünf Stunden dort. Die Wartezeit für die Oculus Rift war der pure Wahnsinn.
    Schlange, junge!
    Also bitte, für sowas übernachtet man da auch. Hättest ja einen Schlafsack mitnehmen können.

  13. #113
    Letztes Jahr stand ich bei Resident Evil 6 an und dachte es würde sich nicht sich so lange ziehen.Aber als wir dann in dem Würfel drinne waren hätten wir locker nochmal ne Stunde warten müssen.Das war uns zu lang.Dann kamen wir bei Metal Gear Rising vorbei.Dort hörte ich,dass Leute 4 Stunden gewartet haben.Wenn ich mir jetzt vorstelle,dass es einen Stand mit Oculus Rift gab...oh weh.Das müssen ja 6-8 Stunden gewesen sein ^ ^

  14. #114
    Ich frag mich warum man sich das antut
    Als die Gamescom noch die Cebit Home in Hannover war, war es noch um einiges chilliger ^^

  15. #115
    Zitat Zitat von Zeuge Jenovas Beitrag anzeigen
    Als die Gamescom noch die Cebit Home in Hannover war, war es noch um einiges chilliger ^^
    Die Gamescom war nie die Cebit Home, sondern die games convention in Leipzig. *klugscheiss*

    Zitat Zitat
    Also bitte, für sowas übernachtet man da auch. Hättest ja einen Schlafsack mitnehmen können
    Das will ich ihm nicht geraten haben. Ich wurde ja schon nöhlig, als er 15 Minuten lang um den Titanfallroboter rumgesprungen ist und ihn aus allen Winkeln fotografiert hat

  16. #116
    Ich war als Fachbesucher am Mittwoch auf der Messe und habe mich, nachdem ich den Stand endlich gegen Mittag entdeckt hatte, auch für die Oculus Rift angestellt. Die Wartezeit war mit etwas über einer halben Stunde noch recht erträglich. Gespielt habe ich "Hawken", in dem man mit Mechs durch eine Stadt hüpfen und herumschießen kann. Wenn die Brille einmal richtig sitzt, ist der Effekt schon ziemlich cool, trotz eher mieser Grafik mit Treppcheneffekten. Obwohl man weiß, dass man nicht wirklich fällt, stellt sich im ersten Moment trotzdem ein Geschwindigkeitsgefühl ein und die Knie werden etwas weich. Ist wahrscheinlich schon sinnvoll, sich zum Spielen hinzusetzen. Sollten genügend Spiele die Brille unterstützen und das fertige Modell nicht über 200-300€ kosten, werde ich mir wohl eine zulegen.

  17. #117
    Gamer

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •