Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 299

Thema: [rm2k] Im Reich des Himmelsdrachen - Update Version 1.3.

  1. #1

    [rm2k] Im Reich des Himmelsdrachen - Update Version 1.3.



    Nach ungefähren sieben Jahren mit langen Testphasen, verschobenen Release-Terminen und Höhe- und Tiefpunkten habe ich es nun geschafft, die Vollversion von "Im Reich des Himmelsdrachen" fertig zu stellen und euch hier als freien Download anzubieten.


    Story

    Am Anfang der Menschheit existierten zwei mächtige Kreaturen: Der Himmels- und der Schattendrache, denen man erst im Laufe der Jahre ihre Namen gab. Einer von ihnen hatte Schuppen, die so weiß wie Schnee waren - die Schuppen des anderen Drachen waren pechschwarz wie die Nacht.
    Beide Drachen erschufen neue Lebensformen, darunter auch die Menschen, die die Drachen seit jenem Tag als ihre Gottheiten betrachteten und sie dementsprechend verehrten.
    Doch es kam, wie es kommen musste…
    Der Schattendrache begann, immer mehr Hass gegen den Himmelsdrachen zu empfinden. Er war der Ansicht, dass er mehr Respekt von den Menschen verdient hätte, als es der Himmelsdrache bekam. Und so kam es, dass der Schattendrache eines Tages den Himmelsdrachen angriff und somit zum Krieg zwischen den zwei Kreaturen kam, der über Jahrhunderte andauerte.
    Der Krieg brachte schlimme Folgen mit sich. Da die Drachen sich nur noch bekämpften, kümmerten sie sich nicht mehr um ihre Schützlinge – den Menschen. Krankheit und Elend machten sich breit und es schien, als ob das Ende nahe wäre.
    Jedoch traute sich unverhofft eine Geweihte in die Nähe des Himmelsdrachen und bat ihn, mit dem sinnlosen Krieg aufzuhören. Der Drache, der über die Jahre nur Zorn kannte, schenkte ihr Gehör und die Geweihte schaffte es tatsächlich, den Drachen zu besänftigen. Mit Schrecken stellte der Himmelsdrache fest, wie schlimm die Lage bereits war und suchte den Schattendrachen auf. Er bat ihn, ebenso mit dem Krieg aufzuhören, doch der schwarze Drache willigte nicht ein und so kam es zum Kampf, der die Entscheidungsschlacht sein sollte. Da beide Kreaturen schon sehr angeschlagen waren, konnte man nicht sagen, wer von den beiden siegreich hervorgehen würde.
    Durch ein Wunder gelang es jedoch dem Himmelsdrachen, den Schattendrachen zu stürzen. Schwer verletzt und mit seinen Kräften am Ende schleppte sich der weiße Drache zu den Menschen, die auf ihn warteten, verkündete, dass der Krieg vorbei war und starb vor den Augen der Menschen.
    Der Kadaver des Himmelsdrachen stieg gen Eden, während der Kadaver des Schattendrachens von den Schatten der Dunkelheit verschluckt wurde. Seitdem waren die Menschen auf sich alleine gestellt.

    Generationen verstrichen, der Kampf zwischen Himmels- und Schattendrache wurde immer wieder weiter an Nachkommen überliefert und bald als Legende betrachtet. Fest stand jedoch, dass letztendlich der Himmelsdrache der wahre Gott über die Menschen war.

    Heutzutage haben sich zwei Parteien gebildet: Die Anhänger des Himmelsdrachen und die Anhänger des Schattendrachen.
    Und gerade wegen dieser Parteibildung gibt es heute noch Unstimmig- und Streitigkeiten... Und aus diesen geht diese Geschichte vor:

    Lange Zeit herrscht in dem Königreich Veran Frieden. Die Mitbürger – allesamt Anhänger des Himmelsdrachen – kennen weder Armut noch Hunger.
    In dieser Zeit lernt der junge Prinz Kite Veran, dass es nicht alles den Anschein hat, wie es scheint. Ein seltsamer Unbekannter streift durch das Schloss und eine plötzliche Kriegserklärung vom Königreich Taran versetzen Veran in Unruhen.

    Als eines Nachts das Schloss in Flammen steht, versuchen Kite und sein älterer Bruder Lathan herauszufinden, wer der Täter war. Doch anstatt den Täter ausfindig zu machen, fanden beide nur die Leichen ihrer Eltern vor: König und Königin Veran. Geschockt darüber, ist Lathan zu allem entschlossen, den Mörder finden zu wollen. Er lässt Kite alleine und findet einen Unbekannten vor, der in einem schwarzen Mantel gekleidet ist. Dieser löscht wichtige Erinnerungen von Lathan und erzählt ihm, dass Kite für den Tod seiner Eltern schuld sei. Rasend vor Zorn befiehlt Lathan, Kite entweder tot oder lebendig zu finden. Kite, der nicht versteht, weshalb sein Bruder auf einmal so reagiert, flieht von Veran… und sein großes Abenteuer beginnt.


    Charaktere

    Kite Veran


    Alter: 17 Jahre
    Geboren: 19.03.
    Wohnort: Königreich Veran
    Beruf: Prinz
    Waffen: Schwerter
    Protagonist dieser Geschichte und jüngster Prinz des Königreiches Veran.
    Beim Volk genießt er hohes Ansehen, obwohl er nicht der Thronfolger ist. Sein Charakter ist freundlich, hilfsbereit, aber auch etwas naiv. Seinen älteren Bruder Lathan schätzt er sehr und hat ein gutes Verhältnis zu ihm.

    Shane Medan


    Alter: 24 Jahre
    Geboren: 24.10.
    Wohnort: Yuno
    Beruf: Magier
    Waffen: Magierstäbe
    Reisender Magier, auf den Kite eines Tages treffen wird.
    Er verliess seine Heimatstadt, um auf seine Frage - warum es nur wenige Menschen gibt, die Magie anwenden können - eine Antwort zu erhalten. Shane erhofft sich auf seinen Reisen, darüber Informationen zu sammeln und seine Magie zu verstärken. Sein Wesen ist nachdenklich, aber auch etwas schüchtern. Im Übrigen versteht er die Sprache der Tiere.

    Innocentia van Sout


    Alter: über 200 Jahre, vom Aussehen eher 19 Jahre
    Geboren: 24.02.
    Wohnort: ?
    Beruf: Kriegerin
    Waffen: weißes Schwert namens Innocentia und das Schwert ihrer Schwester Iona
    Eine Vampirin, die auf der Suche nach ihrer Mutter ist.
    Mutig, selbstbewusst, aber auch einen Hang zur Fürsorge zeichnen sie aus. Eher zufällig trifft sie auf Kites Truppe, bei der sie schnell die Mutterrolle übernimmt. Wehe, wenn einer ihre Freunde bedroht! Denn kann kann sie schnell aus ihrer ruhigen Art springen...

    Xerxes Malexar


    Alter: 13
    Geboren: 16.08.
    Wohnort: Xanria
    Beruf: keinen
    Waffen: Speere und Lanzen
    Xerxes hat in seinem Dorf einen fürchterlichen Ruf. Ständig wird er von seinen Mitbewohnern beschimpft, da er ein Halbdämon ist, obwohl er keiner Fliege etwas zur Leide tut. Durch diese ständigen Beschimpfungen ist er sehr schüchtern und hofft, dass bald sein Vater mit seinem Patenonkel zurückkehren. Seine Schattenmagie kann auf faszinierende Weise Personen heilen.

    Alexia Shinoba


    Alter: 16
    Geboren: 07.04.
    Wohnort: Königreich Shinoba
    Beruf: Königin
    Waffen: Rapiere
    Shinobas jüngste Königin.
    Alexia wurde viel zu früh Königin von Shinoba, da ihr Vater an einer plötzlichen Krankheit verstarb. Sie versucht, die Situation zu bewältigen, indem sie sich stark zeigt, doch innerlich ist sie sehr unsicher, ob das, was sie tut, das Richtige ist. Da Shinoba und Veran seit jeher Verbündete sind, kennt sie Kite und Lathan schon seit ihren Kindertagen.

    Lathan Veran


    Alter: 19
    Geboren: 02.04.
    Wohnort: Königreich Veran
    Beruf: Kronprinz
    Waffen: Schwerter
    Der älterste Sohn des Königreiches Veran.
    Als Thronfolger wurde ihm eine große Aufgabe zugeteilt. Das ist auch wohl der Grund, warum er ernst wirkt und er oft über seine Zukunft nachdenkt. Jedoch achtet er sehr auf seinen jüngeren Bruder Kite und bringt ihm den Schwertkampf bei.

    Jonatan van Night


    Alter: 28
    Geboren: 07.12.
    Wohnort: Königreich Veran
    Beruf: Befehlshaber von Kites Leibwächter
    Waffen: Schwerter
    Jonatan ist eine undurchschaubare Person, die nie über sich selbst redet. Durch seine raue Art ist er zwar nicht sehr beliebt unter den Soldaten, doch seine Kampffähigkeiten und sein strategisches Wissen haben ihn den Posten als Befehlshaber beschert.

    Antila


    Alter: nicht einschätzbar
    Geboren: ?
    Wohnort: ?
    Beruf: ?
    Waffen: mächtige Magie
    Man weiß nicht von woher er kommt, noch was seine Absichten sind. Jedenfalls lässt seine bloße Anwesenheit einen kalten Schauer über den Rücken jagen und er spricht oft in Rätseln.

    Velinia


    Alter: nicht einschätzbar
    Geboren: ?
    Wohnort: ?
    Beruf: ?
    Waffen: mächtige Magie
    Dieser geheimnisvolle Mann hilft Kite mehrmals. Anscheinend hat er es darauf abgesehen, Antilas Pläne zu durchkreuzen.


    Screenshots



    Features

    viele selbstgezeichnete Sachen
    Darunter fallen Titelbild, Schlüsselszenen, FaceSets, Monstersprites, Kampfanimationen und Pictures.

    Kampfanimationen
    Von jedem Helden vorhanden.

    Aufbereitetes Standard-Kampfsystem
    Zwar das Standard-KS vom 2k, aber optimiert, siehe nächstes Feature.

    Taktische Kämpfe
    Bosse agieren nach ihrer Strategie und sind nicht durch plumbes Enter-Gebashe klein zu kriegen.

    Mehrere Enden
    Je nach Agierung bekommt man ein gutes oder weniger gutes Ende. Wie ihr das beeinflussen könnt? Dazu werden Gespräche mit Lathan sehr wichtig und einige Missionen (siehe unten genannter Punkt) können auch davon abhängig sein...

    Missionssystem
    Ab einem bestimmten Zeitpunkt wird es im Spiel die Möglichkeit geben, bestimmte Missionen zu erfüllen. Diese sind zwar nicht zwingend erforderlich, werden aber ggf. den Spielverlauf verändern.
    Die Missionen sind so aufgebaut, dass man die Sachen, die man suchen muss, relativ leicht finden kann. Sollte eine Aufgabe zu schwer kann, kann diese abgebrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden.
    Insgesamt gibt es 12 Missionen!

    Selbstkomponierte Musik
    Eigenes Titellied, Kampf- und Endbosstheme von einer Freundin komponiert. Für den einmaligen Wiedererkennungswert

    Schukareiten auf der Weltkarte
    So ähnlich wie bei den Final Fantasy-Spielen. Man bekommt ein Vogelähnliches Wesen, mit denen man die Weltkarte erkunden kann, ohne dass einem Monster angreifen.

    Schuka-Schatzsuche
    So wie in Final Fantasy IX: Mit Schatzkarten geht es mit dem Schuka auf die Suche nach den Schätzen!


    Download

    Link zur kompletten Vollversion 1.3.

    Link zur Version 1.3. ohne Musik und Sounds
    Wurde extra erstellt, damit nicht immer bei einem Update sämtliche Musikdaten erneut heruntergeladen werden müssen. Der Ordner Musik und Sounds fehlt hier komplett, diese müssen aus vorherigen Versionen der Vollversionen kopiert und eingefügt werden!

    Eckdaten:
    ungefähre Spielzeit: ca. 12 Stunden
    Größe der Datei (unentpackt): ca. 250 MB (der meiste Platz setzt sich von Musik im WAV-Format zusammen)
    Maps: ca. 713

    Zum Spielen des Games ist es notwendig, das RTP (Run Time Package) zu installieren.
    Wenn ihr die Umlaute wie ä,ö,ü usw. richtig lesen wollt, solltet ihr den europäischen Zeichensatz ebenso installieren.
    Beides findet ihr hier.


    Links

    Homepage zu "Im Reich des Himmelsdrachen"
    Mit Entwicklerblog, Hintergrundinformationen, Bildern, Screens u.v.m.

    Hilfethread zu "Im Reich des Himmelsdrachen"
    Du kommst im Spiel nicht weiter? Dann frag hier nach!


    Zum Schluss

    Was gibt es noch zu sagen... Wahrscheinlich vergesse ich wieder die Hälfte, die ich in diesem lang ersehnten Thread schreiben wollte *lach*

    Mir ist durchaus bewusst, dass dies kein Spiel mit großen Wow-Effekten ist, weil mir zum Teil der nötige Skill fehlt, aber ich habe dieses Spiel nach meinem besten Gewissen erstellt und hoffe daher, dass es dem einen oder dem anderen gefallen wird.

    Sollten in dieser Version noch Bugs zu finden sein, bitte teilt mir dies mit, damit ich diese umgehend beheben kann. Sonstige Anmerkungen und Kritik sind natürlich ebenso gerne gesehen!

    Ein großes Danke geht an all jene, die mir über Jahre hinweg immer wieder geholfen haben. Ohne euch wäre das Spiel wahrscheinlich immer noch nicht fertig. Zudem gilt dieses Danke an sämtliche Tester, die IRdH im Laufe der Zeit hatte.

    Ebenso noch ein großes Dankeschön an all jene, die mir treu geblieben sind! Ich hätte nicht gedacht, dass es mal wirklich Leute (oder auch "Fans" genannt *gg*) gibt, die sich so sehr für mein Spiel interessieren... Wirklich, vielen Dank! Das freut mich wirklich sehr und moviert mich, mein nächstes Projekt auch bis zum Ende durchzuziehen. Ich hoffe, ihr bleibt mir auch weiterhin treu und verfolgt mit Interesse meine kommenden Projekte.

    - Das Inno -

    Geändert von Innocentia (25.04.2016 um 01:13 Uhr)

  2. #2
    Pest und Verdammnis, ernsthaft jetzt?

    Als hätte ich momentan nicht genug zu tun.
    Ganz, ganz mies, Inno.

    Mal sehen, wann ich Zeit finde.

  3. #3
    Zitat Zitat von Nonsense Beitrag anzeigen
    Pest und Verdammnis, ernsthaft jetzt?

    Als hätte ich momentan nicht genug zu tun.
    Ganz, ganz mies, Inno.
    Danke, ich hab dich auch lieb Spiel's einfach, wenn du Zeit hast, es hetzt dich keiner *lach*

    - Das Inno -

  4. #4

  5. #5
    Oooh yeah! Finally!

  6. #6
    Party !!
    Das wird durchgezockt

  7. #7
    Insta-Klick auf den Download-Button ^^

  8. #8
    Ich lads mir dann auch mal. Ich muss gestehen, vor der VV hat mich das Spiel nicht wirklich interessiert. Aber das schaut ja doch ganz interessant aus. Und 12 Stunden ist mal wieder ne längere Spielzeit. ^^

  9. #9
    So, wie angekündigt, hier noch mal ein kurzes Feedback zum Spiel:

    Im Reich des Himmelsdrachen hat mich vor allem durch seine Geschichte und seine Charaktere überzeugt. Ich kenn nur wenige Spiele, bei denen die Story sooo lebendig erzählt wird. Man kann jederzeit das Denken und Fühlen der Protagonisten nachvollziehen. Und das liegt nicht nur an den Dialogen, sondern auch an gelungenen Posen und den tollen Artworks. Von den beiden Enden find ich das schlechte Ende nicht sooo gelungen. Die Gründe dafür kennst du ja bereits. Hier verrate ich sie aber nicht, weil ich nicht spoilern will.
    Die Kämpfe sind trotz Standard-KS keineswegs langweilig. Jeder Boss besitzt nämlich eine eigene fiese Attacke, auf die man achten muss. Und auch sonst sind die Kämpfe mal schwerer und mal leichter. Das sorgt für Abwechslung, denn zu meinem Leidwesen muss man sehr viel kämpfen. Ich gestehe, mein Durchhaltevermögen wurde da ganz schön strapaziert
    Das Mapping gefällt mir mal mehr, mal weniger gut. Besonders die Städte hätten ruhig größer sein können. So hätte es auch mehr Gelegenheiten für Nebenquests gegeben. Die sind zwar vorhanden, aber leider sehr ungleichmäßig im Spiel verteilt.
    Die Musik ist passend ausgewählt und auch die extra dafür komponierten Stücke harmonieren sehr gut mit dem Spiel, wobei ich die Titelmelodie besonders gelungen find

    Fazit: Auch wenn es für meinen Geschmack zu viele Kämpfe gibt, so hab ich es dennoch nicht bereut, IRdH gespielt zu haben. Denn die sehr gute Story und die tollen Artworks haben es wieder ausgeglichen

  10. #10
    Gratulation zum VV-Release!

  11. #11
    @ Sölf
    Besser spät als nie, was? Viel Spass wünsch ich dir!

    @ Leana
    Deine Meinung kannte ich ja schon, aber danke noch mal für's erneute Posten

    @ Corti
    Danke

    - Das Inno -

  12. #12
    Wow, von Herzen alles Gute zur Vollversion!
    Gute Arbeit, wirklich gute Arbeit.

  13. #13
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Sobald ich mit meinem Kram mal durch bin, werde ich es mir definitiv mal gönnen.

    MfG

    Inno

  14. #14
    Muhar har har habs mir sofort geladen vielennnnnnnn Dank

  15. #15
    Woah kam unerwartet, mein Glückwunsch.

    Sobald ich back in Germany bin, schau ich mal rein

  16. #16
    Auch von mir nochmal Glückwunsch. Ist eigentlich was anders seit der Open-Beta ?

  17. #17
    Zitat Zitat von Boonator Beitrag anzeigen
    Auch von mir nochmal Glückwunsch. Ist eigentlich was anders seit der Open-Beta ?
    An für sich nur Kleinigkeiten:
    - Massige Rechtschreib- und Grammatikfehler wurden korrigiert
    - kleinere Bugs entfernt
    - Userfreundlichkeit gesteigert, z.B. wurde ein Hinweis-Item eingefügt, welches während den Missionen sagt, welcher Mission gerade nachgegangen wird

    Ansonsten ist alles gleich geblieben. Es gab keine Szenenänderungen oder dergleichen

    Und noch ein Danke an alle, die mir ihre Glückwünsche mitteilten

    - Das Inno -

  18. #18
    So, hab noch nicht viel gespielt, aber ein paar Punkte nerven mich bereits etwas. Ich sag dir das jetzt in der Hoffnung dass du das in Dark Sword dann nicht wieder so machst.

    Meiner Meinung nach setzt du viel zu oft wait Befehle wo keine sein müssten. Oder die Wait Befehle sind zu lang. Oft bei Textboxen, der Name erscheint, aber anstatt dass sofort der Text erscheint gibts erstmal eine Sekunde Pause. Und das passiert im Anfangsdorf schon sehr oft und nervt auf dauer doch etwas, da es den Spielfluss bzw. den Lesefluss stört. Ich hatte auch das Gefühl dass Intro zieht sich ein wenig. Auch teilweise mit einigen zu langen Waits. Und die Schrift im Intro, dieses "Angst, Unbekümmerheit" etc. könnte auch etwas schneller verschwinden. Gut, vielleicht lese ich schnell, aber irgendwie hat sich das gesamte Intro etwas gezogen.

    Nun gut, imo sind das Dinge die jetzt in diesem Spiel nicht mehr verbessert werden müssen, aber in weiteren Spielen solltest du da durchaus drauf achten.

  19. #19
    Hui, vor langer Zeit hatte ich dieses Spiel sehr interessant gefunden, dann ist es etwas untergegangen und nun ist da die VV, die noch viel interessanter aussieht.
    |runterladen eingeleitet

  20. #20
    Hey
    Ich habe ja zur OpenBeta schon etwas geschrieben, aber jetzt ist das Spiel sicher noch mal einen Kommentar wert. Ich habe es noch nicht durchgespielt, bin aber glaube ich auf gutem Wege. Nach wie vor überzeugt mich die Story und ich bin bisher immer gespannt, wie es sich weiterhin entwickeln wird. Wehe ich kriege zum Schluss nicht das gute Ende, dann ist aber was los, emotionstechnisch und so ! ò__ó
    Manche Punkte stören leider auch mich beim Spielen, zum Einen das:

    Zitat Zitat von Sölf Beitrag anzeigen
    So, hab noch nicht viel gespielt, aber ein paar Punkte nerven mich bereits etwas. Ich sag dir das jetzt in der Hoffnung dass du das in Dark Sword dann nicht wieder so machst.

    Meiner Meinung nach setzt du viel zu oft wait Befehle wo keine sein müssten. Oder die Wait Befehle sind zu lang. Oft bei Textboxen, der Name erscheint, aber anstatt dass sofort der Text erscheint gibts erstmal eine Sekunde Pause. Und das passiert im Anfangsdorf schon sehr oft und nervt auf dauer doch etwas, da es den Spielfluss bzw. den Lesefluss stört. Ich hatte auch das Gefühl dass Intro zieht sich ein wenig. Auch teilweise mit einigen zu langen Waits. Und die Schrift im Intro, dieses "Angst, Unbekümmerheit" etc. könnte auch etwas schneller verschwinden. Gut, vielleicht lese ich schnell, aber irgendwie hat sich das gesamte Intro etwas gezogen.

    Nun gut, imo sind das Dinge die jetzt in diesem Spiel nicht mehr verbessert werden müssen, aber in weiteren Spielen solltest du da durchaus drauf achten.
    Ich muss mich Sölf komplett anschließen. Diese Punkte sind mir hin und wieder auch negativ aufgefallen. Ich finde, dass ein Spiel heutzutage flott und flüssig wirken muss, damit es den Spieler am Ball hält und ihm keine Möglichkeit gibt, sich schnell wieder anderen Dingen zu widmen.
    Zum Anderen ist das Spiel für meinen Geschmack einen Tick zu kampflastig. Natürlich lebt ein RPG nicht zuletzt vom Kampf, aber hinzu kommen noch die Zufallskämpfe, an denen ich mich seit Vampires Dawn eigentlich sattgesehen/gespielt habe. In der Hinsicht ist Im Reich des Himmelsdrachen wohl eher ein sehr klassisches RPG, was nicht schlecht sein muss, aber deinen weiteren Projekten vielleicht auch Raum bietet für ein paar frische, innovative Ideen.

    Trotz den Kritikpunkten spiele ich das Spiel derzeit immer noch weiter, was heißt, dass die positiven Aspekte überwiegen und mich überzeugt haben. Vor allem mit den Artworks tust du dem Spielgeschehen einen großen Gefallen!
    Ich warte gespannt auf dein nächstes Projekt

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •