mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 4 von 27 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 526
  1. #61
    Zitat Zitat von Gogeta-X Beitrag anzeigen
    Ich sehe es genau so wie Diomedes. SE hat leider absolut keine Bedeutung mehr, so schlimm es sich auch anhört.
    Hö? Was soll das überhaupt bedeuten? Inwiefern und für wen hat Square Enix "keine Bedeutung" mehr? Die haben doch in den letzten Jahren ein paar richtig erfolgreiche Spiele veröffentlicht, wie beispielsweise Tomb Raider & Hitman: Absolution (und auch ein paar mäßig erfolgreiche wie Thief und neuerdings auch Murdered: Soul Suspect, was zumindest von den Reviewern gemischt aufgenommen wurde) - auch FF X HD hat sich überaus gut verkauft. Und Nosgoth steht auch bald vor der Tür.

    Ich will SE eigentlich gar nicht verteidigen. Klar wäre es dufte gewesen, wenn sie dieses Jahr endlich etwas handfestes bezüglich FF XV und KH 3 gezeigt hätten. Aber im Grunde hat SE immer noch seine Fans und dass es "irrelevanter" geworden ist als andere Publisher sehe ich auch nicht unbedingt.
    Geändert von Loki (08.06.2014 um 10:38 Uhr)
    I'm your huckleberry.

  2. #62
    Wenn ich von SE spreche, spreche ich natürlich von der japanischen Division. Natürlich sind Titel wie TR und Hitman noch immer sehr solide Titel auch wenn sie nicht gänzlich an Klassen vergangener Titel rankommen.
    Ich meine auch eher die Tatsache, dass die JP Division die lastgen und sicherlich auch die Currentgen völlig falsch angeht. Missmanagement, fehlendes Projektmanagement und wohl auch fehlende Workflows, die es erst ermöglichen, dass z.b. CD Red Projekt so ein Titel wie Witcher III entwickeln können. SE mangelt es an allen ecken und enden an vernüntigen Köpfen, die sich mal abschauen, wie man Spiele im Jahre 2014 (oder teilweise 2008) entwickelt.

    Deswegen meine ich auch, dass SE imho an wichtigkeit verliert. Okay, sollte ggf. noch ein imho hin.

  3. #63
    Zitat Zitat von Loki Beitrag anzeigen
    Inwiefern und für wen hat Square Enix "keine Bedeutung" mehr? .
    Liest du: Auf der E3.

    Square Enix ist natürlich kein kleiner, unbedeutender Laden, im Gegenteil. Was die erfolgreichen Spiele betrifft: Naja, in seinem Wahn hatte Wada ja die Verkaufszahlen von der Eidos-Abteilung als enttäuschend eingestuft. Wenn man zuviel erwartet, sind Erfolge eben wieder MIsserfolge. Aber das ist ne Geschichte für sich. Hier geht es nicht darum, wie viele (gute) Spiele Square Enix entwickelt oder veröffentlicht, sondern darum, wie sich SE auf solchen Veranstaltungen präsentiert. Andere Entwickler stellen neue Spiele vor, aufsehenerregende Spiele, wollen Leute für ihre Produkte begeistern.
    Ubisoft haut fast jedes Jahr einen oder gleich zwei neue, interessante Spiele auf ihren Veranstaltungen raus, sei es nun ein neues Assassins Creed, ein Far Cry, ein Watch Dogs oder ein The Division, während es noch viele andere kleinere Titel gibt. Square Enix, soweit es die große japanische Abteilung betrifft, hatte vom letzten Jahr abgesehen seit 2006 fast nie viel zu melden gehabt, und selbst über die Spiele, die sie mal zeigen, schweigen sie sich lieber aus, und verwursten alte Trailer lieber nochmal, statt solche Auftritte besser zu planen. Von den Folgen dieser Auftritte mal ganz abgesehen: Da wird ein FFXIV angeteasert, das sich verzögert und dann so halbfertig auf den Markt geschmissen wird, dass man gleich nochmal ein paar Jahre Entwicklung dranhängen muss. Da wird ein AgitoXIII auf einer amerikanischen Veranstaltung vorgestellt, und das fertige Spiel Type0 kommt nichtmal außerhalb Japans heraus. Ob SE wirklich auf einer Augenhöhe mit Ubisoft ist, was die Möglichkeiten angeht, kann ich ehrlich gesagt nicht genau einschätzen. Wahrscheinlich eher nicht. Aber wirklich klein ist SE auch nicht.
    Bethesda, um mal einen deutlich kleineren zu nennen, hat auch viele Jahre für Skyrim gebraucht, aber zwischen Teaser und Erscheinung lagen, wenn ich mich nicht irre, ein oder eineinhalb Jahre. Dort konzentriert man sich immer auf ein, vielleicht zwei Spiele, aber wenn mal was in Arbeit ist, dann wissen die auch, das gescheit zu präsentieren. Nicht viel zu früh, und so, dass es die Leute auch anspricht. Square Enix pustet in die Posaune, weil es was von KHIII zu zeigen gibt, und jetzt will man erstmal wieder auf unbestimmte Zeit kein Wort mehr darüber verlieren.

    Früher hatte man bei der E3 noch auf Square (Enix) gespannt geblickt, weil sie es damals noch draufhatten, alle ein bis zwei Jahre ein richtig interessantes Spiel vorzustellen und auch rauszubringen. Jetzt haben sie es nicht mehr drauf, und entsprechend unspektakulär sind ihre Auftritte auf solchen Veranstaltungen noch.

    Zitat Zitat von Klunky
    Traurigerweise waren diese 2 Minitrailer. (Die ja zumindest Gameplay-Szenen beinhalteteten) letzte E3 das Highlight für mich, der Rest war weniger bis gar nicht interessant. War ne richtige Flaute letztes Jahr weswegen die Microsoft Pressekonferenz sogar die beste für mich war..
    Nichts gegen dich, aber ich kann überhaupt nicht verstehen, wie jemand die E3 im letzten Jahr als langweilig beurteilen könnte, außer wenn man ein viel zu spezielles Interesse daran gehabt hätte. Dann allerdings kann man auch nicht wirklich behaupten sie sei langweilig gewesen. Ich kann ja auch nicht ernsthaft behaupten, dass eine Kustausttellung langweilig war, wenn ich mich weder für Kunst interessiere noch Ahnung davon habe.
    Geändert von Diomedes (08.06.2014 um 16:17 Uhr)

  4. #64
    Se macht doch mittlerweile nichts anderes mehr, als andere Entwickler aufzukaufen und da seinen Namen draufzuschreiben. So kann man seinen Laden natürlich auch am Leben halten und dabei selbst nur Schrott entwicklen. Gut, schlecht fand ich Lightning Returns bekanntlich nicht, aber ich erwarte auch nicht, von SE noch irgendetwas tolles zu sehen. Den Eidos-Kram der letzten Jahre fand ich dagegen deutlich ansprechender.

    Über die Jahre haben hat SE es auch geschafft, dass mein Interesse an Kingdom Hearts auf den Nullpunkt gesunken ist. Mittlerweile verfolge ich nicht einmal mehr, was es darüber für Neuigkeiten gibt, von daher sehe ich da für die E3 keinen großen Verlust.

    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  5. #65

  6. #66
    Zitat Zitat
    When I asked whether I could safely infer that that Star Wars and Marvel are not off-limits, Yasue confirmed that they are being considered. “Well, yeah. They’re all under consideration,” he said. “Nothing’s off-limits, we’re considering all of the worlds. There are so many wonderful concepts. We’re happy about that, but at the same time it’s really tough to choose.”
    Quelle

    At this point, THROW IT ALL IN.

  7. #67
    Ich will endlich meine Darkwing Duck World.

  8. #68
    Wenn's Fluch der Karibik geschafft hat, kann's wirklich alles reinschaffen, behaupte ich mal.
    ٩( ᐛ )و

  9. #69
    Marvel und Star Wars Welten wären natürlich schon geil und eine riesige Bereicherung für das Spiel imho (und zwar bitte beides). Wenn Disney schon so viele Unternehmen und ihre IPs seit dem Erscheinen von Kingdom Hearts II gekauft hat, dann sollten diese auch hierfür genutzt werden ^^ Und wie Ligiiihh schon sagte, Pirates hat es ja auch geschafft, also weit hergeholt wäre das definitiv nicht, eher naheliegend. Würde ich auch lieber sehen als noch mehr Welten, die entweder bereits in den vorangegangenen Spielen vorkamen (teilweise mehrfach, mit den Ablegern sogar drei, vier oder fünf Mal) und dadurch irgendwie ausgelutscht sind, oder solche, die zwar cool sind aber die im Grunde keine Sau kennt - wie Steamboat Willie /Timeless River, was ich vor allem visuell und historisch gesehen faszinierend fand, aber das ist ganz sicher nix, woran ich zuerst beim Stichwort "Disneywelten" denken würde; ebensowenig Country of the Musketeers aus Kingdom Hearts 3D. Die sagen ja selbst, sie hätten so viele Optionen, aus denen sie wählen könnten, also dann auch konsequent sein und bitte nicht erneut Agrabah, Atlantica, Halloween Town & Co! Abwechslung ist hier Trumpf.
    Gab noch mehr als genug Disney-Animationsfilme, aus denen man noch nichts adaptiert hat, von den ganzen bekannten und beliebten Pixar Sachen ganz zu schweigen (Toy Story ist längst überfällig), und wenn man damit durch oder zwischendrin noch Platz ist, wären da noch die unzähligen Live-Action-Sachen. Wie wärs zum Beispiel mit ner Treasure Island Welt? Oder 20.000 Meilen unter dem Meer? Dragonslayer? Herbie? Die Muppets? Und nicht zu vergessen: Neben Marvel und Star Wars ist nun ja auch Indiana Jones eine Möglichkeit

  10. #70
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    (Toy Story ist längst überfällig)
    Ja! Ich verstehe auch bis heute nicht warum man wohl einer der besten Animationsreihen in keinem der Spiele vorfindet.
    Ich meine, Zurg als Endboss? Hallo? Das wäre super! Oder Stinke-Pet! Und dann noch die ganzen Szenarios die man mit der Welt nachhaltig noch nachspielen könnte (die Aladdin Welt z.B bot da ja nicht wirklich viel)... Das wäre alles so genial.
    Ansonsten bin ich durchaus gespannt inwiefern sich das Projekt noch entwickeln wird.

  11. #71
    Ich finde, dieser realistische Stil wie ihn z.B. Fluch der Karibik hatte, passt einfach nicht so gut zum Spiel. :/

    Und ich bin immer noch der Ansicht, dass der original content das beste am Spiel ist, aber auf ein Kingdom Hearts ohne Disney und FF hofft man wohl vergebens.

  12. #72
    Zitat Zitat von Sölf Beitrag anzeigen
    Ich will endlich meine Darkwing Duck World.
    THIS.

    @ Kingdom Hearts 3: Hab das Zeug noch nie gespielt. Werde aber wohl zugreifen, to finally see what the fuzz is all about. Und becuz Disney

  13. #73
    Zitat Zitat von Mio-Raem Beitrag anzeigen
    THIS.

    @ Kingdom Hearts 3: Hab das Zeug noch nie gespielt. Werde aber wohl zugreifen, to finally see what the fuzz is all about. Und becuz Disney
    Dann wäre es aber irgendwie eigenartig mit KH 3 anzufangen, da dies das Finale der Saga ist. Du schaust ja wohl auch nicht die letzte Folge einer Serie zuerst.

  14. #74
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Und ich bin immer noch der Ansicht, dass der original content das beste am Spiel ist, aber auf ein Kingdom Hearts ohne Disney und FF hofft man wohl vergebens.
    I hear you *schulterklopf* Ich glaub ohne Disney und FF würde das nicht richtig frunktionieren bei dem Publikum, aber ich würde mir auch wünschen, dass sie zumindest viel mehr Wert auf den Originalkram legen würden. Denn speziell der erste Teil war was das angeht imho enttäuschend. Dass es dann doch noch so etwas wie eine Hintergrundstory gibt, die vielleicht auch zumindest ein kleinwenig über die crazy-Fanfic-Schiene hinausreicht, bekommt man erst in den späteren Spielen mit. Und wenn man die ganzen Disney- und Final-Fantasy-Figuren in der Reihe eh nicht als richtige Story-NPCs einbaut, sondern sie nur leblose "Mini-Weltenplot-Erfüllungsgehilfen" sein lässt, die nicht wirklich was zum großen Ganzen beitragen und auch wenig bis gar nicht mit den Hauptfiguren interagieren, dann kann man sich eigentlich auch gleich voll und ganz auf die tausend mal interessanteren und besser charakterisierten Original-Schöpfungen konzentrieren.

    Aber wenn man das Format mit den Disneywelten einmal so geschluckt hat, dann ist es natürlich schon fein, drüber zu spekulieren, welche Kombination aus neuen Locations es ins nächste Spiel schaffen wird ^^
    Zitat Zitat von Mio-Raem Beitrag anzeigen
    @ Kingdom Hearts 3: Hab das Zeug noch nie gespielt. Werde aber wohl zugreifen, to finally see what the fuzz is all about.
    ... wenn es denn dann so ca. Ende 2018 /Anfang 2019 erscheinen wird - optimistisch betrachtet

  15. #75
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen
    Dann wäre es aber irgendwie eigenartig mit KH 3 anzufangen, da dies das Finale der Saga ist. Du schaust ja wohl auch nicht die letzte Folge einer Serie zuerst.
    Die anderen Teile waren doch PS2 oder? Yeah, not gonna happen. Abr als Let's Player vorab bestimmt.

    Außerdem: WER SAGT DASS DAS DAS FINALE IST?

  16. #76
    Zitat Zitat von Mio-Raem Beitrag anzeigen
    WER SAGT DASS DAS DAS FINALE IST?
    KH3 wird zumindest den aktuellen (seit 2002 laufendenen ) Storybogen abschließen. Die Serie beenden wird das Spiel - bei Erfolg - aber sicherlich nicht. Und da Disney viele revelante Marken (und somit Zielgruppen) unter einem Dach vereint wird auch die Nachfrage da sein. Ich würde aber ehrlich gesagt auch mit den Vorgängern anfangen. KH genießt nicht gerade den Ruf einer simplen Geschichte. Da gibt es scheinbar viele Baustellen, die man als Spieler vorher angehen sollte. Aber ein Jahrzehnt nach dem zweiten Teil sollte man als Entwickler den Einstieg so einfach wie möglich gestalten, dass auch Quereinsteiger gut zurecht kommen. Andererseits: Es ist ein japanisches Videospiel, keine fachfremde wissenschaftliche Abhandlung. Das wird schon klappen.

    Zur Not - wenn auch noch Zunkunftsmusik - die HD PS3-Versionen via PS Now auf der eigenen PS4.

  17. #77
    Zitat Zitat von Mio-Raem Beitrag anzeigen
    Die anderen Teile waren doch PS2 oder? Yeah, not gonna happen. Abr als Let's Player vorab bestimmt.

    Außerdem: WER SAGT DASS DAS DAS FINALE IST?
    Wie ich sagte: Es ist das Finale der Saga. Diese Story wird damit beendet und danach wird es zu 100% einen weiteren Teil geben mit neuem Antagonisten bzw neuer Storyline. Bin mir auch sicher, dass da irgendwo von offizieller Seite aus so etwas gesagt wurde.

    Oh und: PS2, GBA, PSP, DS, 3DS, PS3. :P

    Oh und²: Du kannst dir die HD Remixes für PS3 holen. Sind HD aufgearbeitet und bieten teilweise zusätzlichen Content (geheime Bossgegner und so nen Kram) Wäre also wohl die beste Anlaufstelle für dich, wenn du eine PS3 hast.

  18. #78
    Zitat Zitat von Ave Beitrag anzeigen
    wenn du eine PS3 hast.
    Hab ich nicht <D

    Aber über PSplus auf die PS4 klingt gut, wie Cutter vorgeschlagen hat.

  19. #79
    Laut Nomura wird Kingdom Hearts 4 zwar die alten Helden, aber völlig neue Gegenspieler haben. Also neu im Sinne von "absoluter Obermotz". Der aktuelle wird halt entgültig in Teil 3 weggeklatscht. Oder fällt von alleine tot um. Oder wird versehentlich von einem tollwütigen Huhn totgepickt ...

  20. #80
    Hm? Hat Nomura nicht auch gesagt, dass nicht nur Xehanorts, sondern auch Soras Geschichte mit Teil 3 beendet ist? Oder erinnere ich mich da falsch?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •