Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 268

Thema: Lass ma Anime im deutschen TV gucken - (30.10.: Porco Rosso)

  1. #41

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Zitat Zitat von Nonsense Beitrag anzeigen
    WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS

    Ich meine

    HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    Okay. Äh.. ja. Guter Job. xD
    Ja, ich war auch damals überrascht

    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Dann sollten wir wohl froh sein, dass sie ihre Klamotten anbehalten darf...
    Aaaaaahhhhhh ihr seid so schlimm!

    Uuuuuuund fertsch!

    Geändert von T.U.F.K.A.S. (06.06.2013 um 22:45 Uhr)

  2. #42
    So, zuende.

    Immer wieder schön, das Ende ist gut inszeniert. Wie sie alle feiern.

    Das Einzige, was ich mir da wirklich noch gewünscht hätte, wie Chihiro Haku wiedertrifft, gerne auch mit Timeskip.
    Das ist ein bisschen schade.

    Aber sonst, war schön den mal wieder zu sehen.

    und lass mal Tekken schauen, wollte den sowieso noch sehen!
    Und den von Makoto Shinkai wollt ich auf DVD holen, wird geguckt.

  3. #43

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Ich mag Chihiro unheimlich gerne. Ist auch echt verdammt gut gealtert (ist ja immerhin aus den frühesten 2000ern), hat ne starke Erzählstruktur, Chihiro läuft ständig gegen Wände, wunderbare Musik - schee Filmsche, um's mal auf saarländisch zu sagen

    Tekken ist übelst behindert, ich sag's dir jetzt schonmal Aber es ist wenigstens spaßig-retardiert. Und die deutsche Synchro ist UNFASSBAR. Ich weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll, aber es ist als ob du dein eigenes Poloch abreißen, gegen die Wand werfen, somit ein Tor in eine andere Dimension schaffen und durchhüpfen würdest, um dann im Wunderland des Schlock anzukommen, wo dir minderjährige Cyborg-Engel mit Schulmädchenröcken und Spitzenhöschen (und Stimmen wie 20-jährige die versuchen wie 40-jährige zu reden, die versuchen wie 10-jährige zu reden) Drinks in kleinen Schirmchen servieren und ständig deinen Namen und die Namen deiner Freunde falsch aussprechen, nur um sich zwischendrin mit nem Panda zu fetzen. UN-FUCKING-FASSBAR. Aber gut, der ganze Film ist totaler Trash, von daher passt sie eigentlich super dazu

  4. #44
    Das... war wunderschön, steel. Ich bin tief berührt. In meinem Poloch.

  5. #45
    Wir fanden es sehr witzig, wie Heihachi seinen Sohn im Anime in eine Schlucht wirft.

    Kommt allerdings nicht an "TEKKEN KILLED MY MOTHER!" aus dem Film heran.

  6. #46

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Zitat Zitat von Nonsense Beitrag anzeigen
    Das... war wunderschön, steel. Ich bin tief berührt. In meinem Poloch.
    Das ist gut.

    Zitat Zitat von Ianus Beitrag anzeigen
    Wir fanden es sehr witzig, wie Heihachi seinen Sohn im Anime in eine Schlucht wirft.

    Kommt allerdings nicht an "TEKKEN KILLED MY MOTHER!" aus dem Film heran.
    Der Tekken-Anime ist voll geil! Dat eyebrows!

  7. #47
    Wo wir gerade bei Analöffnungen sind, was mich am Ende von Chihiro etwas stört, ist der Deus Ex Asspull, als Chihiro plötzlich die Erkenntnis kommt "He, du bist doch bestimmt die Personifikation des Flusses, in dem ich als Kind fast ertruken bin, was ich allerdings noch gar nicht erwähnt hatte, und was auch in keinerlei Zusammenhang mit dem Rest des Films steht".

    Zitat Zitat
    Das Einzige, was ich mir da wirklich noch gewünscht hätte, wie Chihiro Haku wiedertrifft, gerne auch mit Timeskip.
    Das ist ein bisschen schade.
    Wir wissen doch eh schon, wie es ausgeht: Haku hat immer noch nichts dazugelernt und will weiter Magie studieren, schluckt dazu eine Sternschnuppe, benennt sich in Howl, äh Ha-uru um und lacht sich eine neue Freundin an, die er auch gleich in "Fate/Stay in the Kitchen"-Manier zu seiner Haushälterin macht.

  8. #48
    Keine uninteressante Theorie imo. o_o

  9. #49

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Wo wir gerade bei Analöffnungen sind, was mich am Ende von Chihiro etwas stört, ist der Deus Ex Asspull, als Chihiro plötzlich die Erkenntnis kommt "He, du bist doch bestimmt die Personifikation des Flusses, in dem ich als Kind fast ertruken bin, was ich allerdings noch gar nicht erwähnt hatte, und was auch in keinerlei Zusammenhang mit dem Rest des Films steht".
    Es ist Anime. Ich bin froh, dass überhaupt ne gut verfolgbare Story in dem Film vorhanden ist. Da verzeihe ich den kurzen Exposition Dump.

  10. #50

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Jetzt laufen auch im KIKA wohl drei Ghiblifilme, jeweils am Samstag nachmittag. Termine im OP.

    Danke an Dnamei für die Info!

  11. #51
    Die Ghibli-Schinken sollte man aber inzwischen auch fünfundrölfzig mal gesehen haben, so oft wie sie jetzt im Fernsehen kommen.

  12. #52
    Yep. Man darf da gerne mal neue Ideen haben. Makoto Shinkai ist ein guter Anfang.

  13. #53

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Zitat Zitat von Don Cuan Beitrag anzeigen
    Die Ghibli-Schinken sollte man aber inzwischen auch fünfundrölfzig mal gesehen haben, so oft wie sie jetzt im Fernsehen kommen.
    Och, ich finde es gibt Sachen die kann man sich nicht oft genug antun. Ich habe z.B. Black Lagoon jetzt schon mindestens fünfmal gesehen in drei verschiedenen Sprachversionen, kann's fast schon mitreden auf deutsch - aber werde definitiv am nächsten Montag Tele 5 einschalten und die Schose nochmal gucken weil geil

  14. #54
    Worum geht es in den beiden neuen Tele 5 Animes eigentlich? Hab' nur durch Zufall davon gelesen, dass Tele 5 neue Animes zeigt. Und das auch noch auf Deutsch. Vermutlich hat Tele 5 kein Bock mehr auf Star Trek, was irgendwie ja auch verständlich ist. Das lief seltsamerweise irgendwie immer als ich durch die Programme durchzappte. Ansonsten bin ich total erschüttert darüber, dass One Piece auf Viva bald zu Ende ist. :/ Bin zwar ungefähr auf dem japanischen Stand, allerdings hab ich's in Deutsch (Nostalgie!) einfach viel lieber, wobei Qualität und die Zensur besonders im Enies Lobby Arc nicht gerade schön war. Hab mir das da auch nur in japanisch angeschaut bzw. gelesen.... aber nicht auf japanisch.
    Danach nahm die Qualität aber wieder ein wenig zu und die Zensur ging auch ein wenig zurück. Ich bin wirklich gespannt, in welcher Form sich One Piece in Deutschland nun weiterentwickeln wird.

    Achja, One Piece Pirate Warriors auf PS3 ist so geil! Noch nie so viel One Piece Fanservice gehabt. Mehr als im Anime. Mehr als im Manga. Geht ab!
    Kann ich jedem Fan nur empfehlen.

  15. #55
    Zitat Zitat
    Worum geht es in den beiden neuen Tele 5 Animes eigentlich?
    Black Lagoon: Actionserie. steel kann sicher viel mehr als ich darüber erzählen (u.a. ist sein Avatar aus der Serie), aber um einen ersten Eindruck zu vermitteln: In der zweiten Episode wird ein Hubschrauber von einem Schiff mit einem Torpedo abgeschossen.
    Guilty Crown: Science Fiction/Actionserie. Oder auch: Was passiert, wenn man bei der Produktion der zweiten Staffel einer Serie vergisst, worum es in der ersten ging.

  16. #56
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Guilty Crown: Science Fiction/Actionserie. Oder auch: Was passiert, wenn man bei der Produktion der zweiten Staffel einer Serie vergisst, worum es in der ersten ging.
    Mit anderen Worten: Guilty Crown ist guuuut

    BL sollte man aber schon mal gesehen haben, ist ziemlich gute Action mit tollen Charakteren. Und epische Dialoge auf englisch und russisch sind da auch am Start - wobei ich beim Russischen nur erahnen konnte, dass das voll daneben war *g*

    edit: Ach so, das auf Tele5 ist deutsch gedubbed? OK, dann fällt der "Vorteil" durch die Fremdsprachen wohl weg

  17. #57

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    Worum geht es in den beiden neuen Tele 5 Animes eigentlich? Hab' nur durch Zufall davon gelesen, dass Tele 5 neue Animes zeigt. Und das auch noch auf Deutsch.
    Guilty Crown hat Liferipper ja schon gut zusammengefasst
    Black Lagoon ist eine Serie, die verschiedenste Einflüsse verbindet zu einer wirklich sehr gut gelungenen, spannenden Actionserie. Die (für eine TV-Serie ziemlich brutale) Action in dem Ding ist unfassbar gut, allerdings ist das nicht der einzige coole Punkt dran. Es hat Einflüsse von Piratenfilmen (weil im Prinzip die tituläre Lagoon Company nix weiter sind als moderne Piraten, die im südostasiatischen Meer operieren), Girls-with-guns, verschiedene andere Hongkong-Actionfilm-Genres (u.a. sieht einer der Charaktere aus wie Chow Yun-Fat in "The Killer"), , tiefdunkelstschwarzen Humor, Tarantino'ishe Dialoge (inkl. der "Fick"s und "Scheiße"s) und vor allem - ganz wichtig - einen der coolsten Charaktere ever in Anime, Revy a.k.a. das Mädel in meinem Avatar.


    KILL 'EM ALL, BABY!

    Sie ist so fucking bad-ass, nicht nur erschießt sie im Verlauf der Serie so um die 100 Goons, sondern ist eine wandelnde Antithese zu beschissenen Frauen-Klischees in Anime. Aber nicht nur sie, eigentlich ist fast jeder weibliche Charakter in der Serie weitestgehend emanzipiert (wenn auch im Grunde aufgabut auf einem bestimmten Klischee, u.a. eine Maid mit nem Shotgun-Regenschirm (srsly)), stark, gefährlich. Alles in allem ist Black Lagoon so ziemlich einer meiner Lieblings-Anime und ich hab schon mehrere Leute dazu gebracht, ebenfalls Fan zu werden (einige davon sind nichtmal Anime-Gutfinder und hatten trotzdem Spaß an der Serie).

    Plus: Mit ABSTAND die beste deutsche Synchro für einen Anime die ich kenne. Ernsthaft, die deutsche Dub ist fantastisch gut bei Black Lagoon.

    Ach so: Hab ich schon den arschgeilen soundtrack erwähnt?

    Geändert von T.U.F.K.A.S. (09.06.2013 um 11:00 Uhr)

  18. #58
    Klingt ganz interessant. Werde dann wohl am 17.6 definitv mal reinschauen. Und guter Deutsch Dub ist wirklich selten geworden, jetzt nicht nur speziell auf Animes bezogen. Zumal ich mich im Anime Bereich eh nicht wirklich gut auskenne. Hatte öfters mal ein paar der casual Animes also Bleach, Fullmetal Alchemist, Elfenlied und co. geguckt, aber meistens nur 1-2 Folgen. Mir ist dann nämlich aufgefallen, dass ich dann doch lieber zocke und nicht schaue. Aber wenn dann mal n' Anime im TV läuft, bleibe ich dann doch schon mal ganz gerne dran hängen. Außer bei Bakugan. Das war peinlich, schlecht und imo der schlimmste Anime im deutschen Fernsehen EVER. Oder fand jemand etwas schlimmer als das?

  19. #59
    Zitat Zitat
    Ach so: Hab ich schon den arschgeilen soundtrack erwähnt?
    Nein.
    Best.OST.Alltime.
    (Dachte damals immer, das wäre ein altes, kommerzieles Lied, dass sie verwendet hätten und war total geflashd, als ich rausfand, dass das Original vom Anime ist o__O)
    Zitat Zitat
    Oder fand jemand etwas schlimmer als das?
    Soul Eater.

  20. #60

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Ich finde - ganz im Ernst - dass es relativ wenige wirklich beschissene deutsche Dubs gibt. Die meisten sind - um mal ein englisches Wort zu benutzen - "servicable", also okay, mittelmäßig, nicht unbedingt ein scheinendes Licht was Synchro-Qualitäten angeht aber nicht furchtbar. ABER es gibt die wirklich schrecklichen deutschen Dubs, auch heute noch (ich denke da spontan an "Angel Beats!" und "Michiko & Hatchin" - das waren ganz schreckliche Resultate aus den letzten paar Jahren). Die schlechteste deutsche Synchro? Ich weiß nicht, wenn mir jemand ne Pistole (oder zwei) an den Kopf halten würde und ich wählen müsste, würde ich aus dem Casual-Bereich definitiv "Naruto" wählen (statt "getötet" werden Leute "versteckt", WTF?), aus dem Kenn-nur-Halsbärte-Bereich wäre ich hin- und hergerissen zwischen "Michiko & Hatchin" (gerade gemessen daran wie PERFEKT der japanische O-Ton hier war) und "The Hakkenden" (ich liebe die Serie zu Tode, aber die deutsche Synchro geht GAR NICHT ). Naja, und halt der typische Früh-2000er-Hentai-Schlock wie "Discipline" und "Bible Black", der so scheiße synchronisiert wurde dass im Umkreis von 500 km jeder Otaku inklusive seines erregierten Glieds tausend Tode starb.

    Black Lagoons Cast ist wirklich verdammt gut gewählt. Antje van der Ahe ist brillant als Revy, mMn rein von der Klangfarbe her die beste Revy, knapp gefolgt von Maryke Hendrikse in der englischen Dub, die Revy allerdings ein bisschen zu maskulin klingen lässt. Was durchaus passend ist im Kntext, aber van der Ahe hat dafür die kühlen Momente besser drauf. Die Original-Seiyu ist ebenfalls verdammt gut, allerdings ist hier für mich Kontext das, was mich eher zu den Dubs zieht: Revy ist eine chinesische Migrantin, die in New York aufgewachsen ist. Dass sie deshalb fließend Japanisch spricht, fickt mit meinem Hirn, ich kann mich da schlecht von losreißen Ich hab merkwürdige Gründe dafür und es gibt dutzende Gegenargumente, aber ich bleib bei meinem Standpunkt, dass ich Anime sowieso lieber gedubt gucke als gesubt, gerade wenn sie in einem nicht-japanischen Setting spielen (deshalb sollte man mMn auch "Baccano!" auf englisch gucken - es ist nicht dasselbe ohne die cheesy Mafia-Akzente).

    Mal ein paar gute deutsche Dubs, die mMn nicht nur gut genug sind, dass man sich nicht den eigenen Penis mit einer Bastelschere entfernen und sich damit die Augen ausstechen möchte, sondern im Allgemeinen durchaus was taugen:
    - Ghost in the Shell (die Redub)
    - Akira (beide, sowohl die alte 90er-Dub als auch die Redub, haben ihre Vorzüge - ich für meinen Teil würde aber eher die Redub empfehlen)
    - Riding Bean (auf jeden Fall WEIT besser als die englische Dub - was nicht schwer ist, zugegebenermaßen )
    - Vampire Hunter D - Bloodlust (hier würde ich aber immer die englische Dub bevorzugen)
    - Hellsing (dito) / Hellsing Ultimate (ABSOLUT DITO!)
    - Ninja Scroll (der Film, nicht die furchtbare Serie)

    ... und so fort.


    Anti-Dub-Nazi over and out.

    Geändert von T.U.F.K.A.S. (09.06.2013 um 12:30 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •