Seite 65 von 76 ErsteErste ... 155561626364656667686975 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.281 bis 1.300 von 1515

Thema: Die Gender-Frage: Geschlecht, Gesellschaft und Rollenbilder

  1. #1281
    Zitat Zitat von Sabaku Beitrag anzeigen
    Ich hab mal nach Beschneidung und Feminismus gesucht (packe es aber in Spoiler)




    Das sind meine ersten Ergebnisse. Was ziehst du daraus?
    Das du nicht anonymisiert im internet unterwegs bist, anders als ich, und daher personalisierte suchergebnisse durch googles algorithmus erhälst, aber das ist anekdotal

    ich schaue mir dennoch den link mal an, weise aber trotzdem darauf hin das mindestens der dritte, ggf. der zweite link schon wieder aus Männerechtsbewegungs/anti-feministischer sicht ist. wärest du so nett und würdest du mir den zweiten link mal per pn senden Sabaku? ich kann ihn so gekürzt nicht verwenden, danke.

  2. #1282

    Hier wird nicht geterrort
    stars_gf
    Zitat Zitat von Lord of Riva Beitrag anzeigen
    Das du nicht anonymisiert im internet unterwegs bist, anders als ich, und daher personalisierte suchergebnisse durch googles algorithmus erhälst, aber das ist anekdotal

    ich schaue mir dennoch den link mal an, weise aber trotzdem darauf hin das mindestens der dritte, ggf. der zweite link schon wieder aus Männerechtsbewegungs/anti-feministischer sicht ist. wärest du so nett und würdest du mir den zweiten link mal per pn senden Sabaku? ich kann ihn so gekürzt nicht verwenden, danke.
    Heißt das ich suche gerne nach Männerrechtsbewegungen und Anti Feministischen Manifesten? Das würde zumindest beweisen, dass ich die Filterbubble ausgetrickst habe

    Den link poste ich auch gerne so hier rein. Wir möchten ja schließlich alle mitreden, aber ich würde trotzdem gerne wissen, was dein Link denn nun in der Diskussion aussagt, und was die obrigen tun.Du hast den ja nicht umsonst gepostet und dann davon geredet, dass niemand über die andere Sichtweise(Blickpunkt) redet. Was ist die andere Sichtweise?
    https://www.gwi-boell.de/de/2013/03/...ersektioneller

    Geändert von Sabaku (03.12.2017 um 16:01 Uhr)

  3. #1283
    Zitat Zitat
    Heißt das ich suche gerne nach Männerrechtsbewegungen und Anti Feministischen Manifesten? Das würde zumindest beweisen, dass ich die Filterbubble ausgetrickst habe
    oder es heisst das dir aufgrund der tatsache du dir vornehmlich hauptsächlich feministisch ausgerichtete seiten anschaust und dir diese trotz mangelnder bedeutung zuganz oben angezeigt wird.

    Aber wenn wir jetzt anfangen zu debattieren warum googles algorithmen machen was sie tun können wir uns auch einfach auf dem boden rumrollen und dabei willd lachen. Lass uns das einfach aussblenden.


    Zitat Zitat
    Jüd_innen und Muslim_innen
    sowass habe ich noch nie gesehen, sagt mir bitte das ist ein Formatsfehler

    Zitat Zitat von aus dem Artikel
    Feministische Stimmen und antirassistische waren in der Debatte viel zu leise bis kaum zu hören.


    ich habe keine ahnung ob das kritik ist oder ob das darauf hinweist das man Ihnen nicht zugehört hat. leider sind auch keine der weiterführenden links hilfreich denn keine linkt zu einer tatsächlichen Diskussion, es sei denn irgendeiner kennt sich mit dieser Streitwert Seite aus?


    Wohin der andere artikel führt könnt ihr euch gerne Selbst anschauen:

    https://www.profil.at/home/beschneid...pektive-336471

    persönliche highlights:

    Zitat Zitat
    Egal, ob aus religiösen oder medizinischen Gründen beschnitten wird - meinem Gefühl nach liegt die Zirkumzision gerade noch in jenem Bereich, der besser privat als vom Staat geregelt wird.
    Zitat Zitat
    Gott hat von Abraham ja deshalb nur die Vorhaut gefordert, weil sie an sich verzichtbar ist
    ich gebe zu der Artikel ist von anfang an so dämmlich das ich ihn nicht weiterlesen will. Wenn da einer anderer meinung ist, würde er mir da bitte mitteilen damit ich ihn dann doch weiter lesen werde?

    kann ja sein das meine Vorurteile da den falschen eindruck vermitteln, ich gebe mich nicht der idee hin das ich nicht an confirmation bias leide.

    Geändert von Lord of Riva (03.12.2017 um 16:18 Uhr)

  4. #1284
    Bevor ich mir da irgendwas von näher anschaue wüsste ich aber gerne, was das mit dieser Diskussion zu tun hat? Nochmal, zum Einen ist ne fixe Google-Suche absolut keine valide Vorgehensweise, wenn du mal eben nen ganzen Wissenschaftszweig diskreditieren willst (und die Google-Algorithmen lasse ich da bewusst raus, die aber da echt nicht für dich arbeiten), zum Anderen ist es wie vorher bereits ausgeführt vollkommen wurscht, ob du uns hier noch 20 weitere seltsame Positionen zur Beschneidung vorführst - es hat nichts damit zu tun. Maximal gibt es genau das wieder: Eine (oder mehrere) Positionen. Wenn du unbedingt Beschneidung diskutieren willst, dann mach das doch bitte in einem neuen Thread.
    "Der Feminismus sagt", "Der Feminismus sagt nicht" ist nichts, was du mit dieser Holzhammer-Argumentation irgendwie wirst untermauern können. Wenn du das nicht versuchst wüsste ich aber gerne, worum es dir denn dann geht.

    Nochmal: DASS Männer Opfer von Diskriminierung werden können und tagtäglich werden, zweifelt hier niemand an. Und auch nochmal, genau dies ist auch mit Forschungsgegenstand der Gender Studies, wie dir ein Abstecher in deine nächste Universitätsbibliothek bestimmt verraten wird (oder, wie auch mehrfach schon gesagt, Mordechajs Literaturempfehlungen für dich).

    Dass Männer auch Diskriminierung erfahren ist wahr, diskreditiert aber die Existenzberechtigung des Feminismus und der Gender Studies nicht, ebenso wenig wie die von diesen Gebieten aufgestellten Erklärungsmodelle - die, im Gegenteil, exakt diese Diskriminierung mit erklären.

    Geändert von BDraw (03.12.2017 um 16:37 Uhr)

  5. #1285

    Hier wird nicht geterrort
    stars_gf
    Ja aber Riva, was hat dass denn nun mit irgendwas zu tun? Welche Sichtweise wünscht du dir?

    Und wo kann ich mir das gute Internet holen, dass mich nicht dauernd zu Artikel mit fiesen gegenderten Artikeln führt?

  6. #1286
    Und das ist jetzt die logische reaktion?

    Person a: hey, ich will das im sinne der Gender-studies und gleichberechtigung auch die rechte der Männer betrachtet werden!
    Person b: aber das machen die doch, schau doch mal hier:
    Person a: Das hat praktisch nichts damit zu tun und ist qualitativ nonens.
    person b: ....
    person c: ....
    Person b & c: Das hat gar nichts damit zu tun !

    WTF?

    Zitat Zitat von BDraw
    ja, das ist wahr, und darüber hinaus (wie Mordechaj mehrfach schon erwähnte) ein Bereich, mit dem sich die Gender Studies und sogar der Feminismus in Teilen befassen.
    DAS hat es damit zu tun.

    @Sabaku: versuchs mal mit nem VPN, die Server kann man mieten, ne Demilitarisierte Zone und einen riesen haufen paranoia

    aber das ist nicht gut sondern anomymisiert und langsam.

    Geändert von Lord of Riva (03.12.2017 um 16:46 Uhr)

  7. #1287
    Zitat Zitat
    Person a: Das hat praktisch nichts damit zu tun und ist qualitativ nonens.
    Genau DIESE Aussage ist das motherfucking Problem, das wir alle haben.

    Dir wird seitenlang bewiesen, dass Gender Studies und Feminismus genau das tun, wovon du behauptest, dass sie es nicht tun.
    Und du weigerst dich, das anzuerkennen und bringst immer neue, arbiträre und super-behämmerte Beispiele, warum du jetzt Recht hast.
    Wahlweise deine persönliche Erfahrung, Abtreibung als tolles Privileg für Frauen oder der Google-Algorithmus.
    Keiner gewinnt, alle verlieren.

    Männer erfahren in manchen, ziemlich kleinen Arealen Benachteiligung.
    Frauen werden systematisch benachteiligt.

    Das ist der springende Punkt, warum der Spaß Feminismus heißt.
    Das bedeutet aber nicht, dass er Männer und ihre Probleme ignoriert.

    Jesus.

  8. #1288
    Zitat Zitat
    Wenn du unbedingt Beschneidung diskutieren willst, dann mach das doch bitte in einem neuen Thread.
    Dazu braucht es doch keinen neuen Thread .

  9. #1289
    Seitenlang bewiesen... hast du dir die links von Sabaku mal angeschaut...? Oder sagst du das einfach so?

    da steht literally nichts dazu im zweiten und im ersten steht "ja beschneidung ist total toll"

    ich brauch jetzt nicht wieder aufrollen warum das alles null sinn macht, in dem moment wo eure vermeintlichen quellen einfach keinen und null sinn machen kommt "du willst ja nur recht haben"

    sag mit doch stattdessen bitte mal warum die gelinkten seiten nicht leer sind oder von feministischer seite dieses problem betrachten, dann gebe ich mich geschlagen, aber das tut hier ja keiner.


    EDIT: Danke @Liferipper für das linken des threads, alleine die letzte seite des verlinkten threads zeigt mir genau wo einige user hier stehen.

    Und Fuck, gibt es da uninformierte meinungen.

    Zitat Zitat von La Cipolla
    Körperverletzung ist hier NICHT als "Körper-Verletzung" gemeint, sondern in einem rechtlich-moralischen Kontext, wo wesentlich mehr dahinter steckt.
    Zitat Zitat von Mordechaj
    Die Entscheidung der Eltern ist die richtige Entscheidung, solange bis sie als eindeutig nicht dem Kindeswohl entsprechend entlarvt ist. Und du hast verdammt nochmal kein Recht, die Entscheidungen, die mündige Menschen für ihr Kind treffen, zu verurteilen..
    Christ.

    Geändert von Lord of Riva (07.12.2017 um 13:48 Uhr)

  10. #1290
    Zitat Zitat von Lord of Riva Beitrag anzeigen
    Und das ist jetzt die logische reaktion?

    Person a: hey, ich will das im sinne der Gender-studies und gleichberechtigung auch die rechte der Männer betrachtet werden!
    Person b: aber das machen die doch, schau doch mal hier:
    Person a: Das hat praktisch nichts damit zu tun und ist qualitativ nonens.
    person b: ....
    person c: ....
    Person b: Das hat gar nichts damit zu tun !
    Der fett markierte Teil ist das, wo es kracht. Denn bislang hat hier niemand etwas von dir gesehen, wo du diese qualitativen Mängel tatsächlich glaubhaft und logisch kohärent belegst. Ehe sich das nicht ändert, klinke ich mich jetzt entgültig raus, denn das ist keine sinnvolle Diskussion. Dir haben zig Leute mehrfach dargelegt, wo deine Argumentation einfach logischen Fehlschlüssen aufsitzt, womit dann nur wieder irgendwas anderes kommt, was nichts mit dem Thema zu tun hat oder irgendwen hier weiter bringt, während wir uns endlos im Kreis drehen, da du tausend "Belege" vorweist, die einfach nichts von dem, was du hier sagst, belegen.
    Ich meine, dank dir dreht es sich hier seit 3+ Seiten um Beschneidung, während es eigentlich darum gehen sollte, inwiefern feministische Theorie Sexismus erklären kann (oder von mir aus nicht kann) oder inwiefern (oder ob, meinetwegen) unsere Gesellschaft diesbezüglich noch Korrekturbedarf hat. Das an sich zeigt doch schon, dass hier irgendwas bös schief läuft.

    EDIT:
    Ne, hier muss dir keiner was aufzeigen mit gelinkten Seiten. Du deklarierst sie als Nonsens, also bist du in der Bringschuld. "Aber das reicht mir nicht" ist einfach kein Argument. Und dass ein Beispiel dich nicht zu einer Allaussage über irgendwas befähigt habe ich dir jetzt auch schon 2x alleine heute erklärt.

    Geändert von BDraw (03.12.2017 um 17:01 Uhr)

  11. #1291
    Nee leute ernsthaft ich bin Raus.

    Ihr habt nen ganzen verdammten thread in dem ihr Kundtut was eure meinung (read nicht informierte, belegte oder auch nur logische schlussfolgerung) dazu ist und versucht mir hier in diesem thread einzureden das sich die feministen dagegen einsetzen.

    Das ist dermaßen unehrlich, absurd und diskurstechnisch komplett sabotierend, das kann ich mir einfach Sparen, pure Heuchelei.

    danke Liefripper für den link, dann brauch ich mir bei dem shit nicht den mund fusselig reden, for Thors sake.

    Geändert von Lord of Riva (03.12.2017 um 17:03 Uhr)

  12. #1292
    Soll ich dir sagen was wirklich anstrengend ist?

    Du.

    Du schaffst es seit mehreren Seiten die Leute anzuziehen. Du schaffst es, dass dir seit vielen vielen Beiträgen versucht wird aufzuzeigen wo deine "logischen Schlussfolgerungen" falsch sind. Du wirst mehrfach gebeten diese Sachen zu erklären und zu belegen.

    Und dann verpisst du dich aus der Diskussion, weil alle anderen dir zu blöd werden und unterstellst kurzerhand ALLEN anderen, dass Sie absolut keine Ahnung haben wovon sie reden?
    Geiles Ding Riva.

  13. #1293
    Zitat Zitat
    und so sehr ich Liferippers nationalistische vermutlich anti-semitische, uninformierte meinung verachte
    Du mich auch.

  14. #1294
    haha, keine Sorge Gendrek, alle anderen sicherlich nicht nur die meisten.
    Zitat Zitat
    Du mich auch.
    nichts für ungut Liferipper

  15. #1295
    Zitat Zitat von Lord of Riva Beitrag anzeigen
    haha, keine Sorge Gendrek, alle anderen sicherlich nicht.


    nichts für ungut Liferipper
    Natürlich, weil du die Weisheit mit den Löffeln gefressen hast .

    Weisste, wenn dir Meinungen und Fakten nicht passen, dann sind sie noch lange nicht falsch. Aber hey, ist ja nur meine uninformierte Meinung, eh?

  16. #1296

    Hier wird nicht geterrort
    stars_gf
    Sind wir also fertig mit Vorhäuten, oder...?

    Edit: NVM

  17. #1297
    Zitat Zitat von Gendrek Beitrag anzeigen
    Natürlich, weil du die Weisheit mit den Löffeln gefressen hast .

    Weisste, wenn dir Meinungen und Fakten nicht passen, dann sind sie noch lange nicht falsch. Aber hey, ist ja nur meine uninformierte Meinung, eh?
    ach du meinst die "fakten" die in dem einen thread so und in einem andern anders ausgelegt werden?

    Ernsthaft gendrek, sei doch froh wenn ich abhaue dann hast deine ruhe und musst dich nicht mehr ärgern, mein bedarf an diskussion mit ein paar von euch spezialisten ist echt gedeckt. Danke wenigstens an Kelven und PeteS.

    EDIT: ja Sabaku, von meiner seite aus sicherlich

  18. #1298
    So .. ich mache hier erstmal für einen Tag zu, damit sich alle Gemüter beruhigen können.
    Wenn ihr morgen wieder was sagen wollt, ist dazu immer noch Zeit.

  19. #1299
    Ich möchte nur abschliessend einmal darauf hinweisen das ich dort Liefripper im kontext hier unnötig angegriffen habe und werde deshalb #1289 dementsprechend Editieren, tut mir in dieser einen Instanz zumindest definitiv leid und ich bitte um verzeihung.

    zudem würde ich gerne nocheinmal die Videos von Straughan Posten falls sich jemand tatsächlich für eine auseinandersetzung interessiert:

    Das Spiegelt schon ziemlich warum auch ich ein Anti-feminist bin


    Das hier gerne auch noch.



    Und letztlich extra für den part bzgl. der rechtlichen Grundlagen:


    Ansonsten ist das thema aufgrund der mangelnden möglichkeit eines ehrlichen Diskurses mit den meisten der debattierenden für mich abgeschlossen

    Geändert von Lord of Riva (07.12.2017 um 13:49 Uhr)

  20. #1300
    Ich muss rückblickend sagen: Ich hatte nicht wirklich verstanden was die einzelnen Diskussionsteilnehmer überhaupt woll(t)en. Anfangs habe ich irgendwas gepostet oder bin bei Mordechaj darauf eingegangen und habe es genossen, dass das Gespräch mit ihm scheinbar recht gut verlief. Man wiederholte auch mal was mit eigenen Worten, so dass der andere es zitierte und bestätigte - so kann man gut gegenseitig prüfen ob beide einigermaßen verstanden haben bzw. über dassselbe redeten. Das funktionierte recht gut. Manchmal hatte man auch unterschiedliche Dinge verstanden und es wurde dadurch aufgedeckt und man konnte angepasst (mit besserem Verständnis) erneut reagieren.

    Lord of Rivas Postanteile bin ich übergangen ... bis zu dem einen Punkt wo ich auf ihn einstieg - mit den Paragraphen. (Und meinte sinnvollere Beispiele wie mit dem Exhibitionismus und damals der Homosexualität - nur bei Männern strafbar - gefunden zu haben.) Da ist mir dann aufgefallen, dass es wohl eine Dreier-Diskussion gab zwischen Lord of Riva und Mordechaj ... und Kelven der vermitteln wollte. Aber es wirkte als rede jeder über was anderes. Das kam mir anstrengender vor als KingPaddys abweichende Meinung im Wahl-Thread bezüglich der AfD.

    Habe noch immer nicht so ganz verstandne worauf Lord of Riva hinaus will. So wie ich es richtig sehe will er, dass alle gleich behandelt werden. Frauenquoten usw. haben ihre Probleme. (Das hatte ich schon mit Mordechaj diskutiert.) Es ist wohl ein falsches Verständnis des Begriffes Feminismus, da viele ihn so sehen als wolle er Frauen bevorteilen - wobei er auch Gleichberechtigung will. Das dürfte doch auch bei jedem angekommen sein.

    Man kann also höchstens den Begriff kritisieren. Oder die Anteile der Feministen die "krasser" drauf sind. (Aber da das ja dann kein eigentlicher Feminismus ist und die Feministen die Gleichberechtigung wollen diesen auch kritisieren dürften müsste es doch hier auch kein Diskussions-Problem geben.)

    Dann war diese Sache mit den Privilegien. Mag man jetzt definieren wie man will. Was ich nich ganz verstanden hab: Man wollte ja etwas nachweisen Seitens Lord of Riva - dadurch, dass man feststellt dass Frauen mindestens 1 Privileg haben.
    Was genau sollte das sein, was man nachweisen wollte?

    Ich erinnere mich nur noch an Unterdrückung ... das Frauen dadurch nicht mehr unterdrückt wären. Aber Mordechaj wies auch hier auf die Begrifflichkeit hin. Das heißt wohl einfach fix so bzw. historisch gewachsen - in der Wissenschaft.

    Darauf, dass Frauen mehr Nachteile haben - aber es auch Männer gibt die Nachteile haben - da hat sich doch wohl eigentlich jeder geeinigt bzw. das gestehen doch auch andere Zu die hier auf den letzten Posts mit eingestiegen sind.
    Wo ist jetzt dann exakt das Problem?


    ---


    Bezüglich der Quoten eine kleine Überlegung: Der mir in Erinnerung gebliebene einzige Punkt den ich für diskutabel halte: Frauen in Führungspositionen könnten bei der Personalauswahl für niedrigere Positionen mithelfen, dass dort andere Frauen nicht diskriminiert werden. Deshalb könnte es unter Umständen okay sein auf die Führungsposition (Aufsichtsrat, Vorstand) bei gleicher Eignung die Frau zu bevorzugen bis man eine Quote erfüllt hat. (Damit dann Frauen drin sind ... auch wenn dadurch ein Mann benachteiligt ist, da es 50/50-Chance sein müsste für jeden Einzelfall bei gleicher Qualifikation.)

    Was aber wenn: Die Frau die man da grad reinholt sich als Ausnahme sieht. Trotzdem nen Bias hat und Männer bevorzugen würde für andere Sachen? Das könnte doch passieren. Wohl am ehesten wenn die anderen Männer auf gleicher Ebene sich mit ihr anfreunden - statt gegen sie zu sein (dann müsste sie wenn andere gegen sie wären sich zur Unterstützung eher Frauen ins Boot holen). "Zigarrenclub" schließt ja nicht aus, dass auch Frauen Zigarren rauchen können. Sie müssen nur auf den Geschmack kommen.


    Am Sinnvollsten wäre es meiner Meinung nach wenn man keine Quoten hätte. Frauen aber eigene weiblich dominierte Unternehmen gründen. Da Frauen ja gleich "gut" sind würden sie das ja wohl auch tun. Vermutlich wäre hier das Problem des Kapitals - wenn die Banken als Geldgeber auch männerdominiert sind.

    Eine staatliche Bank die nur an Frauen Kredite vergibt für Selbstständigkeit/Unternehmensgründung (bei der könnten dann auch Männer arbeiten - da per Regelung eh nur Kredite an Frauen gingen könnten sie ja da gar nich diskriminieren) könnte hier Ausgleich schaffen. Wichtig ist, dass man die sonst im Bankwesen üblichen Regeln beachtet (also kein Geld "verschenkt") - damit man nicht Männer benachteiligt, wenn Frauen dort eventuell am Ende sogar leichter nen Kredit bekämen als der Mann in der freien Wirtschaft.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •