Seite 4 von 25 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 484

Thema: The Witcher 3: Wild Hunt

  1. #61
    Schon, das ist korrekt.
    Doch wenn ich das Bild von Ciri aus den Büchern noch richtig im Kopf habe, dann ist die weißhaarige Frau mit den vielen Narben im Gesicht definitiv Ciri.

  2. #62
    äh das die Skellige inseln schauplatz sind wurde klarerweise auch gesagtt genauso das novigrad und Oxenfurt da sein werden dann gibts noch das niemandsland aka die landstriche rund um oxenfurt und novigrad ^^ dann soll man ja scheinbar auch nach Vizyma kommen wo ich dann auch mit den umligenden gegenden rechne sowie cintra weils einfach sein muss xD evtl. werden wir auch ein wenig an der jaruga angeln können im zweiten addon werden wir dann nach Toussaint kommen wo ich mich schon derbst drauf freu ^^ (muss ja ein extremer kontrast zur restlichen witcherwelt sein )

  3. #63
    Okay ich rieche mindfucking Plottwists. Das die Wilde Jagd/ Elfen-Poser ziemlich umfangreiche Kräfte haben, kommt hin und das Ciri ziemlich mächtig ist, kommt auch hin. Womöglich hat sich da irgendwie eine plötzliche Wiederauferstehung ergeben. Bin gespannt. Das ich jetzt ein wenig unwissend rüberkomme liegt übrigens daran, dass ich mich eigentlich recht wenig spoilern lassen wollte, was die Story angeht und daher Veröffentlichungen in dieser Richtung eher gemieden habe, aber das was an Infos gerade doch zu mir durchdringt, räumt ein wenig mit den Vermutungen auf, die ich zuvor hatte, was auch cool ist Wobei ich ganz gerne Toussaint gesehen hätte.

    EDIT: Ja Gorewolf bestätigt mich darin, dass ich mich vielleicht doch nicht von den Infos hätte so abschließen sollen xD

  4. #64
    Ich kann euch versprechen das witcher 3 nicht das letzte witcher spiel ist. Allerdings die Geralt saga ist danach zuende ^^ (ich gehe im moment von einer Ciri saga aus allerdings wollen meine freunde bei CDPR nich ausspucken was da geplant ist und ich will deren jobs auch nicht auf dem gewissen haben )

    bevor ichs vergesse den " Season pass " für die zwei addons (ich schreibe bewust addons ) kann man für 25€ bei GoG schon kaufen ^^

    Edit: pfff ich sollte nicht im halbschlaf die hälfte von anderen posts überlesen xD

    Geändert von Gorewolf (11.04.2015 um 02:02 Uhr)

  5. #65
    ...kann mich irgendjemand updaten, was in den letzten beiden Spielen passiert ist und was die übergreifende Rahmenhandlung mit Yennefer und Ciri ist? Worum geht's? ^^

    Ich meine, ich hab den ersten gekauft und den zweiten drüber hinaus auch noch durchgespielt, aber ich hab halt irgendwie echt keine Ahnung mehr. Und war auch schon damals immer verwirrt, warum ich nochmal sauer auf die Wilde Jagd sein muss, wenn sie doch im Spiel gar keine Relevanz hat, und was das überhaupt ist und so. :>

  6. #66
    Vorsicht. Das sind ziemlich harte SPOILER:

    Geändert von KingPaddy (11.04.2015 um 02:46 Uhr)

  7. #67
    Danke Paddy. Ich wusste doch, dass ich einiges von der Vorgeschichte so nicht richtig mitbekommen habe.
    Ist halt schwierig, sich um eine Person zu scheren, die man in der gesamten Reihe noch nie gesehen hat. Aber das wird sich ja im dritten Teil vielleicht ändern.

  8. #68
    Zitat Zitat von Schattenläufer Beitrag anzeigen
    Danke Paddy. Ich wusste doch, dass ich einiges von der Vorgeschichte so nicht richtig mitbekommen habe.
    Ist halt schwierig, sich um eine Person zu scheren, die man in der gesamten Reihe noch nie gesehen hat. Aber das wird sich ja im dritten Teil vielleicht ändern.
    Gespannt bin ich ja auf diesen harten Clash of interests

  9. #69
    Ich habe den ersten Teil gespielt, der zweite liegt noch auf der Platte, die Bücher erst gerade wieder gelesen aber offensichtlich stehe ich auf dem Schlauch. Habe ich das immer falsch betrachtet? Ich nahm immer an, dass the Witcher (also Teil 1) einige Jahre, ich glaube zehn, nach den Geschehnissen im Buch spielt und nicht primär die gleiche Geschichte ähnlich erzählt ?

  10. #70
    Die Rückblenden in Witcher 2 erzählen, was zwischen dem Ende der Romane und dem Beginn von Witcher 1 passiert ist. Dort erfährt man was mit Geralt und Yennefer geschehen ist und warum die Wilde Jagd hinter Geralt her ist. Dann setzt die Handlung von Witcher 1 ein mit dem Überfall auf Kaer Morhen und dem ganzen. Das Outro von Witcher 1 mit dem versuchten Anschlag auf Foltest bildet den Übergang zu Witcher 2. Die Handlung von Witcher 2 kann man als Interludium sehen als Vorbereitung des herrschenden Konfliktes im dritten Teil. Er führt Stränge zusammen, klärt offene Frage (zum Beispiel die nach Geralts Gedächtnisverlust) und vertieft noch einmal die personalen Beziehungen. Die Eröffnungen durch Leto und das Outro von Witcher 2 schließlich bilden dann den Übergang zu Witcher 3, das jetzt wohl einerseits vor der Kulisse des inzwischen dritten Krieges stattfinden wird und das wohl die Lösung von Geralts Problemen mit der wilden Jagd zum Ziel hat. So die Chronologie.

    Die Buchhandlung hat also (einige Zeit) vorher stattgefunden, wobei man sagen sollte, dass die Buchhandlung sich natürlich auch in der Form auswirkt, dass man ja so schön mit alten Gefährten oder Bekannten konfrontiert wird und es immer recht geil ist zu schauen, wie die Leute heute auf Geralt reagieren und man doch einen gewissen Vorsprung hat, was das Wissen darum angeht, wie bestimmte Charaktere eingeschätzt werden können.

  11. #71
    „Ist es schon 1358?“
    „Nein.“
    „Dann verpisst euch!“



    Wird sofort gekauft, auch wenn ich mich mit The Witcher 2 zu Beginn als Quereinsteiger echt schwer tat (fehlender Storyzugang, Spielmechanik zu Beginn gewöhnungsbedürftig…) ist es doch Liebe auf den zweiten Blick gewesen. Gerade wegen der Story, der Spielmechanik, dem Helden, den Individualisierungsmöglichkeiten und dem derben Ton. Bin auch mal gespannt, wie die Saga abgeschlossen wird und in wie weit Ciri (die ich bisher nur durch zahlreiche Previews kenne) wirklich als Heldin für weitere Teile aufgebaut werden kann. Derlei Mutmaßungen geisterten ja schon des Öfteren durch die ein oder andere Vorschau. Spielbar wird sie ja schon einmal an bestimmten Stellen sein, wenn auch eher in Form eines inszenierten Action/Adventures-Strangs, statt als wirkliche Alternative zum Hexer. Ich bin gespannt. Vorbestellt und voller Vorfreude! Und für jemanden, der eigentlichen gar keinen konkreten Plan hat, wer Yennefer eigentlich ist, wird die Yennefer-Triss-Entscheidung sicherlich ein No-Brainer.

    Wie geil die RPG-FLut aber auch generell ist. Seit Inquisition geht es eigentlich nur noch ab mit allerlei Highlights: Bloodborne, Pillars of Eternity, The Witcher 3, Final Fantasy XV, Deus Ex Mankind Divided, Mass Effect 4... eine geile Zeit. Wird sicherlich nicht langweilig.

  12. #72
    Zitat Zitat von Cutter Slade Beitrag anzeigen
    Und für jemanden, der eigentlichen gar keinen konkreten Plan hat, wer Yennefer eigentlich ist, wird die Yennefer-Triss-Entscheidung sicherlich ein No-Brainer.
    Andererseits werde z.b. auch ich (Als Buchkenner) ohne zu Zögern Triss wählen - ich wage zu bezweiflen, dass Yennefer den Vorsprung wettmachen kann, den Triss vorher in 2 Spielen schon aufgebaut hat. Da ist es mir persönlich völlig Wurst, dass Geralt in den Büchern eigentlich ständig mit Yennefer in die Kiste hüpft

  13. #73
    Zitat Zitat von Mio-Raem Beitrag anzeigen
    Andererseits werde z.b. auch ich (Als Buchkenner) ohne zu Zögern Triss wählen - ich wage zu bezweiflen, dass Yennefer den Vorsprung wettmachen kann, den Triss vorher in 2 Spielen schon aufgebaut hat. Da ist es mir persönlich völlig Wurst, dass Geralt in den Büchern eigentlich ständig mit Yennefer in die Kiste hüpft
    Im ersten Spiel war die Entscheidung aber nicht exklusiv für Triss? Das war einer der komischen Momente am Witcher 2 Intro, wo einfach geretconned wird, falls man sich für Shani entschied.

  14. #74
    Zitat Zitat von Mivey Beitrag anzeigen
    Im ersten Spiel war die Entscheidung aber nicht exklusiv für Triss? Das war einer der komischen Momente am Witcher 2 Intro, wo einfach geretconned wird, falls man sich für Shani entschied.
    Naja, die war aber auch uninteressant...

  15. #75
    Zitat Zitat von Mio-Raem Beitrag anzeigen
    Naja, die war aber auch uninteressant...
    Aber viel schärfer, anders als die etwas sehr kantige Triss Sie war zwar etwas bissig. Aber ich fand sie sympathisch. Der Spielstand, den ich allerdings in Witcher 2 exportiert habe, war dann aber der, wo ich mich dann mit Triss arrangiert habe. Ans Herz gewachsen ist sie mir wirklich erst im zweiten Teil so richtig.

  16. #76
    Ich habe bei witcher eins hinten raus nie shani gewählt - erfährt man dann den eig überhaupt das sich Triss mit jemandem über das Kind unterhält über den Spiegel? (dürfte ja vermutlich die frauenriege aus den Büchern sein)

  17. #77
    Die Szene kommt zwangsläufig nach dem man bei Triss im Händlerviertel aufwacht. Meiner Erinnernung nach beginnt damit sogar erst die Quest, an dessen Ende man sich entscheiden muss, wem man Alvin übergibt. Also die Szene sieht man so oder so. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Triss da über Alvin (als noch unbekannte) Quelle spricht oder über den plötzlich wieder aufgetauchten Geralt und die allgemeine Situation. Ich würde auf jeden Fall drauf wetten, dass am anderen Ende der Leitung die gute Philippa saß. Aus der Loge steigt Triss final ja erst im zweiten Teil aus, als sie auch noch glaubt, dass Sheala und Philippa hinter dem Mord an Foltest stecken. Ich denke schon, dass sie sich da direkt an ihre Logenschwestern wendet. Wäre zumindest die logische Schlussfolgerung.

  18. #78
    Der Trailer hat mich überzeugt, endlich mal Witcher 1 aus dem Backlog zu schießen. Werde mich wohl kommende Woche mal rangeben und bin bereits tierisch gespannt.

  19. #79
    Zitat Zitat
    Wird sofort gekauft, auch wenn ich mich mit The Witcher 2 zu Beginn als Quereinsteiger echt schwer tat (fehlender Storyzugang, Spielmechanik zu Beginn gewöhnungsbedürftig…) ist es doch Liebe auf den zweiten Blick gewesen.
    Wo ich das gerade lese. Das Kampf- , Rast- und alchemiesystem fand ich ehrlich gesagt im ersten Teil noch viel viel besser ausgearbeitet. Das war auch für mich dann eine Umstellung auf das Kampfsystem vom zweiten Teil. Vor allem habe ich dann auch fast gar nicht mehr mit der Alchemie in Teil 2 gearbeitet habe und darauf geskilled schon gar nicht. Anders wie gesagt als noch in Witcher 1. Systemisch fand ich das leider eine wirkliche Verschlechterung. Ich bin aber mal drauf gespannt, wie sich das jetzt im dritten Teil anfühlen wird. Aber ich habe eher die Befürchtung, dass die eher das Kampfsystem des zweiten Teils nur weiterentwickelt haben.

  20. #80
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Wo ich das gerade lese. Das Kampf- , Rast- und alchemiesystem fand ich ehrlich gesagt im ersten Teil noch viel viel besser ausgearbeitet. Das war auch für mich dann eine Umstellung auf das Kampfsystem vom zweiten Teil. Vor allem habe ich dann auch fast gar nicht mehr mit der Alchemie in Teil 2 gearbeitet habe und darauf geskilled schon gar nicht. Anders wie gesagt als noch in Witcher 1. Systemisch fand ich das leider eine wirkliche Verschlechterung. Ich bin aber mal drauf gespannt, wie sich das jetzt im dritten Teil anfühlen wird. Aber ich habe eher die Befürchtung, dass die eher das Kampfsystem des zweiten Teils nur weiterentwickelt haben.
    Wobei Alchemie aber auch total OP war. Im letzten Kapitel wirkte es so komisch wenn Geralt ohne Probleme 10 Gegner mit 2,3 Schlägen umhaut als wärn sie Pappkameraden. Wobei man komplett ohne Tränke bei einigen Gegnern kaum eine Chance hatte, ging mir mal so.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •