Seite 3 von 50 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 989

Thema: Now Watching - Post Apocalypse Edition in 48fps

  1. #41
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	The-Bourne-Legacy-poster-2.jpeg 
Hits:	85 
Größe:	71,2 KB 
ID:	17713

    The Bourne Legacy ist so ziemlich genau das, was man nach drei netten Filmen in einer Reihe erwartet hat: Ein vierter netter Film in einer Reihe. :ugly: Dass MATT DAMON nicht mehr dabei ist, stört nicht wirklich, zumal mir eine Rachel Weisz fünfzigtausendhundertmal lieber ist. <3 Hawkeye hat sich aber auch gut gemacht - vor allem der Suchtaspekt war ein interessanter Windzug im sonst alten Konzept. Überraschend fand ich allerdings, dass der Film in seinen ruhigen Szenen interessanter war als in der Action. Die war halt Standard (aber GOTTSEIDANK weniger Shaky Cam als im letzten), und am Ende hat man sich schon irgendwo gewundert, dass das Ganze bereits vorbei war. Genau genommen gab es nur eine große und eine kleine Action-Szene.

  2. #42
    Vor kurzem die ersten 65 Folgen Batman TAS auf Deutsch und grade die erste Season Batman Beyond durch. Ich könnte mich immernoch dafür schlagen dass ich Beyond nicht schon damals gesehn hab. Der Pilot von Beyond hat mich mit seinen ganzen Akira Shout-Outs die ganze bis über beide Ohren grinsen lassen^^ Und verdammt, Eckart Dux als Mad Hatter und Derek Powers ist einfach brilliant. Er spricht die Rollen mit einer Theatralik als sei er eine Kreuzung aus Raul Julia und William Shatner und es ist einfach herrlich. Abgesehn davon, wenn ich an Batmans Stimme denke, werde ich immer an Eberhard Haar denken. Ich freu mich jedenfalls schon auf Return of the Joker

  3. #43


    Gerade mit OnkelM0 angesehen. Wow, ich bin ziemlich beeindruckt.


    Sehr, sehr tolles Erlebnis, muss ich mir auf jeden Fall kaufen.

  4. #44
    Hab gestern John dies at the end gesehen. Ich weiß immer noch nicht, WAS genau dieser Film jetzt eigentlich war, aber er war herrlich abgedreht und cool. Von Comedy, über leichten Horror, Action, Splatter, Parodie und weiß der Geier was sonst noch alles da vorkam war irgendwie alles dabei. Außerdem wurde mit einer Bratwurst telefoniert. In welchem Film wird schon bitte mit einer Bratwurst telefoniert?

    Jedenfalls, ziemlich cool, auch wenn ich nicht wüsste, welchem Genre ich dieses Ding zuordnen sollte. xD

  5. #45
    Habe gerade zum ersten Mal The Machinist gesehen, nachdem es den für wenig Geld bei Thalia auf dem Wühltisch gab. Meine Güte, ist der Film verstörend. Ich habe selten einen Film gesehen, der so perfekt mit dem Stilmittel des unzuverlässigen Erzählers spielt. Da kommt nicht einmal Memento ran, den ich auch wahnsinnig genial finde.

    Für alle, die den Film noch nicht kennen, ein kurzer, hoffentlich spoilerfreier Storyabriss: Trevor Reznik leidet seit einem Jahr unter extremen Schlafstörungen, was sich extrem auf sein alltägliches Leben auswirkt. Er ist furchtbar abgemagert (Christian Bale hat sich für die Rolle bis auf 54 Kilo runtergehungert) und seine einzigen sozialen Kontakte sind zu einer prostituierten namens Stevie und einer Kellnerin in einem Flughafencafé. Nachdem er für einen Betriebsunfall verantwortlich gemacht wird, bei dem ein Kollege schwer verletzt wird, beginnt er zu glauben, dass sich jemand gegen ihn verschworen hat. Bei der Suche nach der Wahrheit stößt er auf immer neue Fragen, die ihn bald an seinem Verstand zweifeln lassen.

  6. #46
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hango.jpg 
Hits:	10 
Größe:	103,8 KB 
ID:	17891

    Perfekter abschluss der Triologie! Sie haben sich die Kritik von Teil zwei zu Herzen genommen und in Teil 3 mehr als genug anders gemacht.
    Der Kinosall war Randvoll, bis in die vorderste Reihe. Der Saal hat Teilweise gezittert vor unseren Lachern.

    Ich würde die Triologie so Bewerten:

    Part I: 10 von 10 (Weils neu war und Galifianakis auf die Leinwand gebracht hat)
    Part II: 7 von 10 War Teil 1 zu ähnlich
    Part III: 9,5 von 10 Sehr Guter Abschluss , aber mir fehlte etwas.

    DIe Serie sollte so jetzt abgeschlossen bleiben. Ich würd mich aber in ein paar Jahren (10-15?) über einen Teil 4 freuen.
    Hangover Part IV: Reunion

  7. #47


    Valhalla Rising

    Apocalypse Now Teil 2 trifft es ganz gut. Refn wird langsam aber sicher zu meinem Lieblings Regiesseur. Mikkelsen auch wieder mal mit einer sehr guten Leistung. Ach ja schaut Hannibal (Die Serie)!

  8. #48
    Habe als er neulich im TV lief auch mal Transformers 3 gesehen. Meine Güte, was für ein schlechter Film! Das war selbst für Michael-Boom-Bay-Verhältnisse nicht mehr feierlich. Es gab praktisch keine Handlung, nur Explosionen, und man wusste die ganze Zeit nicht wer, wann, was, wo und überhaupt warum! Fast so grausam wie Teil 2, nur mit weniger Sex-Witzen unterster Schublade. Und wie die in dem einstürzenden Hochhaus hin und her gefallen sind (wo man in der Außenansicht sieht, dass die "strukturelle Integrität" natürlich komplett futsch ist, aber innen stehen komischerweise noch alle Säulen) und die Tussi noch in ihren High Heels hinterher nicht einen Kratzer hat. Noch unrealistischer ist da eigentlich nur die Sache mit dem Kühlschrank bei Indy 4. Wer hat das überhaupt so seltsam zusammengeschnitten? All die eindimensionalen Papp-Charaktere! Und warum der sonst so ehrenhafte Optimus Prime seinem völlig hilflosen, besiegt am Boden liegenden Vorgänger am Ende in die Fresse ballert und umbringt ist mir auch nicht ganz klar. Kaum zu glauben, dass das so erfolgreich war und demnächst ein vierter Teil kommt. Dann aber wenigstens ohne den anstrengenden Bescheuert Laböff. Was man mit so vielen Millionen alles hätte anstellen können

    Dabei war der erste Transformers-Teil eigentlich noch ganz okay. Aber inzwischen hat die Reihe wohl offensichtlich the fridge genuked *g*

  9. #49
    Ich wünschte, Michael Bay würde wieder coole Filme drehen wie "The Rock" oder "Bad Boys". Shit, selbst "The Island" war noch ziemlich cool.

    Aber, egal, Bay ist mir eh zu mainstream. Alles ist mir zu mainstream. Wie wäre es mit einem postapokalyptischen Rockabilly-Endzeit-Slapstick-Drama-Martial Arts-Chambara-Spaghettiwestern-B-Actioner mit einem meiner Lieblings-Gweilos (= weiße Martial Artists, die des öfteren in Hongkong-Actionern als Bad Guys verwendet wurden, Leute wie z.B. Mark Houghton und Mike Abbott. Das Wort "Gweilo" ist eigentlich ein rassistischer Terminus im Chinesischen für Weiße) Jeff Falcon als Buddy Holly, der am Ende gegen die vier Reiter der Apokalypse in einem Schwertkampf antreten muss, um der neue King of Lost Vegas und damit Präsident der genuketen USA zu weren?

    Jo, klingt gut.

    TL; DR: Six-String Samurai ist ziemlich der Shit. Wer auf surreale Science-Fantasy, Martial Arts-Schinken der Shaw Brothers oder einfach abgedrehten Scheiß steht, sollte sich das Ding nicht entgehen lassen. Und die deutsche Synchro ist wunderbar kaka

  10. #50
    Ich glaub, ich hab davon noch nie hier im Forum gesprochen und mein letzter Post ist auch schon wieder 'ne halbe Ewigkeit her. Aber da letzte Nacht das Staffelfinale lief und es, wie bisher jede Folge, immensts ablieferte, will ich's hier auch nochmal gesagt haben:



    NBC's "Hannibal". In der Hauptbesetzung Mads Mikkelsen als Dr. Hannibal Lecter und Hugh Dancy als Will Graham. Außerdem dabei unter anderen extrem guten Schauspielern Laurence Fishburne, Caroline Dhavernas...

    Beste Serie der letzten paar Jahre. Wird niemand glauben, wie gut es tatsächlich ist, wenn er's nicht selbst gesehen hat. Also, unbedingt gucken! Selten so qualitativ hochwertiges Fernsehen erlebt!

  11. #51
    Kaufe ich dir voll ab. Muss ich mir mal geben, habe bis ich vom Finale auf Tumblr las aber noch nie gehört. Nachdem ich Mads Mikkelsen aber in Walhalla Rising gesehen habe, kann ich ihn mir hervorragend in der Rolle vorstellen.

  12. #52
    Zitat Zitat von Kate Beitrag anzeigen

    Beste Serie der letzten paar Jahre. Wird niemand glauben, wie gut es tatsächlich ist, wenn er's nicht selbst gesehen hat. Also, unbedingt gucken! Selten so qualitativ hochwertiges Fernsehen erlebt!
    Beste Serie der letzten Jahre...naja. Aber für NBC Verhältnisse schon sehr gut. Wie bereits auch von mir erwähnt Mikkelesen = Top Notch (schaut euch auch unbedingt Pusher 2 an). Zudem mit Bryan Fuller hinter der Kamera ein echter Könner. Aber hätte mich nicht gewundert wenn die Serie abgesetzt worden wäre, die zT krasse Härte und langsame Pace ist gar nix für NBC Publikum. Eigentlich hätte die Serie eher zu HBO oder FX gepasst.
    Dat Finale

    Geändert von Duke Earthrunner (23.06.2013 um 14:50 Uhr)

  13. #53


    Springbreakers

    Der war verdammt abgefahren aber cool. Ein britney Spears Lied kann richtig eingesetzt doch sehr geil sein Geheimtipp!

  14. #54
    Gestern habe ich mir endlich Cloud Atlas angeschaut. Fand ihn gut aber letztenendes doch knapp unter meiner Habenwill-Grenze. Etwas langatmig war er, und vielleicht haben sie sich mit dem Projekt auch generell ein wenig übernommen, weil der Film alles gleichzeitig sein will. So ist zwar für jeden was dabei, aber dafür hat man auch Teile, die man ggf. nicht so interessant findet oder die nicht so gut reinpassen. Vom humorvollen Ton das mit der Flucht aus dem Irrenhaus zum Beispiel. Sicher entspricht das nur der Romanvorlage, und versteht mich nicht falsch, an sich war die Episode sehr charmant und eigentlich einen eigenen Film wert, aber "Cloud Atlas" hätte mir ohne viel besser gefallen. Dafür fand ich die Segmente in der Zukunft und nach der Apokalypse richtig toll und hätte am liebsten einen Film gehabt der nur daraus besteht.
    Das Makeup war manchmal total genial (vor allem wenn man erst im Abspann merkt, wer noch alles eine kleine Dritt- oder Viertrolle hatte ^^) und manchmal sehr gewöhnungsbedürftig (Hugo Weaving als böse Krankenschwester ist ja ganz lustig, aber auch völlig unglaubwürdig, und der pseudo-asiatische Look der westlichen Schauspieler in Neo-Seoul war irgendwie daneben, da hätten sie dann ruhig mal andere Leute casten können).

    Sehenswert war er aber allemal.

  15. #55
    Einer flog über Kuckucksnest war cool und funktioniert für sein Alter (1975!) immer noch extrem gut, wenn man über das gemächliche Tempo hinwegsieht (was durch den Humor ziemlich leicht fällt) -- einer der wenigen Filme, die auch auf mich zeitlos wirken, kann man echt gesehen haben. Er ist einfach witzig, liebenswert und niemals zu "deep", auch wenn das Ende schon reinhaut. Fühlt sich irgendwie an wie ein besser balanciertes Shawshank Redemption. Und Nicholson ist so DÜNN und JUNG. Und DÜNN.

    Dredd reiht sich einwandfrei bei den Action-Filmen ein, die genau wissen, was sie sind, und auch keinen Hehl daraus machen. Es hat ihm gut getan. Der Judge wie üblich komplett ohne Charakter, die weibliche Supporterin musste es wieder aufwiegen -- was ihr auch gelungen ist, sehr sympathisch. Gerade die Klischeehaftigkeit des Pairings nervt mich persönlich trotzdem irgendwie. Cersei als sadistische Gegenspielerin hat vieeel mehr aus der Rolle geholt, als eigentlich drin war, sehr beeindruckend. Dadurch wirkt das Ende dann aber etwas lahm, weil man eben merkt, dass es für einen weniger bemerkenswerten Charakter geschrieben wurde. Schade drum. Das Setting war goofy genug (der Penner, ey ... >_<) und der Drogen-Effekt ein netter Twist in der Optik. Die Judge-Masken sind immer noch total lächerlich.
    Wenn das jetzt negativ klingt, sollte es das nicht. War ein unterhaltsamer Film mit coolen Ecken und ein paar Kanten, mehr hab ich nicht erwartet, also Daumen hoch und auch gern mehr davon. Vielleicht dann auch mit etwas mehr World Building.

  16. #56
    Zitat Zitat von Duke Earthrunner Beitrag anzeigen
    Springbreakers

    Der war verdammt abgefahren aber cool. Ein britney Spears Lied kann richtig eingesetzt doch sehr geil sein Geheimtipp!
    Den habe ich auch vor kurzem gesehen. Toller Film!
    Hat mich nur vor's Problem gestellt, als was man den Film bezeichnen oder adäquat beschreiben könnte. Das ist kein Melodram, keine Komödie, keine Gesellschaftskritik. Auch als langes Musikvideo taugt es nichts. Was genau den Film auszeichnet kann ich auch schlecht sagen. Aber schön war's. So schön. Nicht nur wegen Britney. Sondern auch Selena Gomez, Vanessa Hudgens, Ashley Benson, Rachel Korine, Skrillex, Drogen, Sex und Gewalt.

  17. #57
    Sieben

    Ich geh das jetzt erstmal verdauen, das war ziemlich hart.
    Alle Foltermethoden von Saw sind ja mal sowas von aufgesetzter Dreck dagegen.

  18. #58

    Shame
    Ich brauchte etwas, um mit der Ästhetik und der Bildsprache des Films warm zu werden. Ungefähr die erste halbe Stunde musste ich mich persönlich erstmal in diesen - durchaus packenden - Streifen hineinsehen, ehe ich mich vollends mitreißen lassen konnte. Denn der Film ist wirklich gut. Er ist verzweifelt, dramatisch, ohnmächtig, traurig und unkontrolliert. Aber sehr gut. Michael Fasbender liefert hier eine großartige Leistung ab und zeigt gleichzeitig, was für ein schauspielerisches Potential in ihm steckt. Einen sexbesessenen Mann in New York zu spielen, dessen Leben sich um den nächsten Fick und den nächsten Orgasmus dreht, ist schon eine erstaunliche Leistung und wenn man sieht, wohin er in Laufe des Films getrieben wird, kann man davor nur den Hut ziehen.

    Ein toller Film - auch wenn ich mir den Pimmel von Fasbender einmal zu häufig ansehen durfte xO

  19. #59


    Evil Dead

    Endlich gesehen. Bin doch sehr zufrieden, guter Streifen. Gab nur einige kleinere Probleme im Vergleich zum Original. Das größte Problem, es fehlt ein Ausnahmecharakter wie Ash, der in Erinnerung bleibt. Ansonsten hatte der Film auch einige kleine langweilige Durchhänger. Aber beide Probleme könnten sich im Sequel ja lösen 8)

  20. #60
    Brazil war, well, anders als erwartet. Dann wiederum hatte ich auch keine Ahnung, was ich erwarten soll. ^^ Düster, irgendwie, und der Humor geht am Ende auch ein wenig unter. Es bleibt nur noch bedrückende Absurdität übrig. Bis dahin aber doch sehr unterhaltsam, und gut, irgendwo passt das Ende natürlich auch (was es wahrscheinlich so bitter macht).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •