mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 101 von 101 ErsteErste ... 5191979899100101
Ergebnis 2.001 bis 2.018 von 2018
  1. #2001
    Zitat Zitat von LittleChoco Beitrag anzeigen
    Sagt mal, gibt es irgendwo - in möglichst einfacher Form - 'ne Liste oder 'n Diagramm, mit der / dem man sieht, welche Spiele im Megami Tensei Universum wo hingehören? Es scheint so viele eigene Reihen in dem ganzen Franchise zu geben, dass ich nicht wirklich weiß, wo man a) zu spielen anfangen soll bzw. b) ob und wie die einzelnen Spiele zusammenhängen.

    So weit mir bekannt, gibt es folgende Unterreihen:

    - Megami Tensei
    - Shin Megami Tensei (scheinbar keine Remakes der obigen Reihe)
    - Persona
    - Digital Devil Saga
    - Devil Summoner
    - Devil Children
    - Devil Survivor
    - Last Bible (hab mal Another Bible gespielt und es fühlte sich überhaupt nicht so an, wie die MT-Spiele immer beschrieben werden)

    Und was fängt man mit Titeln wie diesen an?

    - Shin Megami Tensei: Devil Summoner
    - Shin Megami Tensei: Digital Devil Saga


    Ich blick da partout nicht durch...

    ---------------------------------------

    Und kurz was anderes: Wenn man Wild Arms 1 hat, braucht man sich Wild ARMs: Alter Code F nicht wirklich zuzulegen, oder? (Diese ganzen Remakes machen mich ganz wuschig. Da blickt doch keine Sau mehr durch...)
    Der Artikel könnte dir helfen: https://www.megamifuse.com/shin-megami-tensei-history/

    Edit: Okay, entschuldige - hab erst jetzt gemerkt, dass der unvollständig ist. Aber in der Vorschau sieht man wenigstens wie die Serie gegliedert ist:


    1. Shin Megami Tensei
    2. Persona Series
    3. Devil Survivor Series
    4. More Spin-Offs


    Und hier noch eine Timeline Grafik, falls die hilft... https://www.neogaf.com/proxy.php?ima...fa544f5e0bb14e (Achtung groß!)
    Geändert von Ave (21.01.2018 um 19:02 Uhr)

  2. #2002
    Ja, Alter Code F ist das Remake vom ersten Teil. Ich weiß nicht, ob viel Neues dazugekommen ist, aber es ist auf jeden Fall noch das gleiche Spiel.

    Zu Shin Megami Tensei:

    In Japan haben die Spiele abgesehen von der Hauptreihe gar nicht alle „Shin Megami Tensei“ im Titel. Selbst innerhalb der Reihen hängen die Spiele oft nicht zusammen.
    Die Hauptreihe umfasst:
    - Megami Tensei
    - Megami Tensei II
    - Shin Megami Tensei
    - Shin Megami Tensei II
    - Shin Megami Tensei III (aka Nocturne bzw. Lucifer's Call in Europa)
    - Shin Megami Tensei: Strange Journey (sollte zunächst ein nummerierter Titel werden, ist dann aber doch nicht geschehen)
    - Shin Megami Tensei IV
    - Shin Megami Tensei IV: Apocalypse
    - Shin Megami Tensei V (derzeit in Entwicklung)

    Alle dieser Spiele haben die Gemeinsamkeiten, dass es Dungeon-Crawler sind (viele aus der First-Person-Perspektive), die im postapokalyptischen Tokyo spielen (bis auf Strange Journey, das spielt in der Antarktis) und man mit Monstern kämpft, die man fängt. (Das war im Übrigen auch eine der Inspirationen für Pokémon.) Die Spiele haben Storys und ein sogenannten Alignment-System, wo das Ende davon abhängt, ob du dich für den Law-, Chaos- oder Neutral-Pfad entscheidest. Die Spiele sind trotzdem eher dialogarm, abgesehen vielleicht von IV + Fortsetzung.
    Definitiv nicht einsteigen sollte man mit Megami Tensei II oder Shin Megami Tensei II, da das jeweils direkte Fortsetzungen sind.

    Dann gibt es eine Menge Subserien, die alle ein wenig andere Schwerpunkte setzen:
    - Persona: Vermischt das typische SMT-Dungeon-Crawling mit Schulalltag und einem modernen Setting in einer fiktiven japanischen Stadt. Storylastiger als SMT. Ab Persona 3 erst recht, und da kommt auch noch ein Teil aus Social-Simulation dazu.
    - Devil Children: Quasi Pokémon-Spiele mit SMT-Monstern. Zielgruppe sind eher jüngere Spieler, die Geschichte ist deutlich freundlicher.
    - Last Bible: SRPG-Kampfsystem und ebenfalls für jüngere Spieler gedacht. Setting ist das mittelalterliche Japan.
    - Devil Summoner: Action-Kampfsystem. Bei den Raidou-Kuzunoha-Spielen spielt man im Japan des frühen 20. Jahrhunderts und es gibt ein paar Detektiv/Crime-Elemente – sehr unverbrauchtes Setting.
    - Devil Survivor: Modernes Schulsetting, jugendliche Charaktere und SRPG-Kämpfe.
    - Digital Devil Saga: Indisch / Hinduistisch inspiriertes Setting, man kämpft mit Charaktere und nicht mit Monstern und es ist storylastiger als die meisten SMTs. Die beiden Teile gehören zusammen und man sollte unbedingt den ersten zuerst spielen.

    Was ich empfehlen kann für den Einstieg:
    - Persona 3 oder Persona 4, da sich die spiele relativ schmerzfrei spielen (also nur moderat herausfordernd sind) und generell recht zugänglich sind.
    - Shin Megami Tensei IV, da es sich deutlich moderner spielt als die früheren Teile der Hauptserie und vom Gameplay und Setting sehr ansprechend ist
    - Digital Devil Saga, da es eine gute Mischung aus spaßigem und forderndem Gameplay, unverbrauchtem Setting und einer interessanten Handlung bietet.

    Meine JRPG-Challenge 2018
    🌟 Macht doch auch mit! 🌟


  3. #2003

  4. #2004
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Ja, Alter Code F ist das Remake vom ersten Teil. Ich weiß nicht, ob viel Neues dazugekommen ist, aber es ist auf jeden Fall noch das gleiche Spiel.
    Da kann man drüber streiten. Oder ist sowas wie Atelier Rorona+ und Atelier Rorona auch das gleiche Spiel? Oder Ys Celceta und Ys 4.
    Der Grundstein ist irgendwo gleich, da hörts dann aber auch schon fast auf. Es ist schon ZIEMLICH anders. Es ist halt ein richtiges Remake. Nicht nur ein verbesserte Port oder so.

  5. #2005
    @Ave

    Bei der Graphik krieg ich 'ne Fehlermeldung: Missing image.

    @Narcissu

    Zu Wild Arms: Dann brauch ich Alter Code F nicht... dachte ich. Nach Kirus Beitrag grübele ich wieder, ob ich's mir nicht doch zulegen soll.

    Zu Megami Tensei: Danke für die Aufschlüsselung. Irgendwo interessiert mich die Reihe (z.T.) ja schon, aber Dungeon Crawler und Schulalltag sind zwei Stichworte, mit denen ich nur marginal was anfangen kann. Hm... mal schauen.

    @Liferipper

    Das Offensichtliche hat mir Google natürlich nicht ausgespuckt und selber dran gedacht hab ich irgendwie auch nicht . Danke dir.
    BITE ME, ALIEN BOY!

    Spiele gerade: Nier, Ace Attorney - Spirit of Justice
    Zuletzt gespielt: Heroes of Mana, Ganbare Goemon Gaiden - Kieta Ougon Kiseru, Final Fantasy XII - Revenant Wings
    Best games ever: Tales of the Abyss, Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney, Skyward Sword, Kingdom Hearts 2, Ocarina of Time, Dragon Quest VIII, Okami, Ace Attorney-Reihe, Ghost Trick, Shadow Hearts - Covenant, Suikoden Tierkreis
    Größte Enttäuschungen: Twilight Princess, Chrono Cross, Xenosaga 2

  6. #2006
    Einige Unterschiede der WA Titel findet man online. Ein paar Sachen existieren nicht mehr, andere sind neu. Die existierenden Chars haben weniger Skills, die dafür die "neuen" Partymember bekommen. Einige Rätsel anders. Die ganze Grafik ist natürlich anders. Das Kampfsystem ist logischerweise an die mögliche backrow angepasst. Und dann ist da eben auch die ganze Story Präsentation. Die haben einen Haufen FMV dafür angefertigt, die mittlerweile natürlich nicht mehr so toll aussieht... aber gut. Die Packung sagt mir auch was von nem "redeveloped script" und "new puzzle solving"... aber wie dem auch sei. Ich denke, es wird deutlich was ich meine: Es ist ein Remake. Ob man das braucht, wenn man das Original kennt, das kommt eben drauf an.

  7. #2007
    Ein kleiner Aufruf. Wer das hier liest und denjenigen kennt, der damals das RPGsquare YouTube-Konto eingerichtet hat oder Zugangsdaten besitzt, möge sich bei mir bitte melden. Gleiches gilt etwaig auch für den RPGsquare Twitter Account:

    https://www.youtube.com/user/rpgsquaredotde
    https://twitter.com/rpg2network

  8. #2008
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Ein kleiner Aufruf. Wer das hier liest und denjenigen kennt, der damals das RPGsquare YouTube-Konto eingerichtet hat oder Zugangsdaten besitzt, möge sich bei mir bitte melden. Gleiches gilt etwaig auch für den RPGsquare Twitter Account:

    https://www.youtube.com/user/rpgsquaredotde
    https://twitter.com/rpg2network
    Das könnte OhWeh! gewesen sein. Bin mir aber nicht komplett sicher. Dolgan sollte auch Zugriff auf YouTube gehabt haben.

    Meine JRPG-Challenge 2018
    🌟 Macht doch auch mit! 🌟


  9. #2009
    Seiken Densetsu 25th Anniversary Orchestra Concert CD


    https://vgmdb.net/album/73108

    Ziemlich nices Ding. Keine unerwarteten Titel oder besonders aufregenden Arrangements, sondern sehr nah an den Originalen, aber schön orchestriert und teils nette Medleys.
    Geändert von Narcissu (Gestern um 03:34 Uhr)

    Meine JRPG-Challenge 2018
    🌟 Macht doch auch mit! 🌟


  10. #2010
    Bezüglich Wild Arms Alter Code F schließ ich mich Kiru an. Hab sowohl das Original als auch das Remake durchgespielt und würde behaupten, dass sich Alter Code F zumindest für Fans der Serie durchaus lohnt. Es ist im Kern zwar noch das gleiche Spiel - Story, Charaktere, Orte der Spielwelt, folgt alles weitgehend der Vorlage. Jedoch wurde unendlich viel Kleinkram verändert und für die fortschrittlichere PS2 angepasst, was letztenendes ein anderes Spielgefühl ergibt. Das Gameplay beinhaltet einige Elemente, die im zweiten und dritten Teil erst hinzugekommen sind, kann man also als ein Update auf den zu der damaligen Zeit aktuellen Entwicklungsstand der Serie verstehen. Zum Beispiel kann man hier wieder den Zufallskämpfen aus dem Weg gehen, das ging im ersten Teil auf der PSX noch nicht.

    Die Grafik ist komplett polygonal in 3D, keine Sprites und Hintergründe mit Vogelperspektive mehr. Layouts von Umgebungen wurden teilweise verändert, es gibt neue Rätsel. Einige Charaktere, die in der Urversion nur NPC-Nebenrollen waren, sind jetzt sogar spielbar und können im späteren Verlauf optional von der Party rekrutiert werden (neben Rudy, Cecilia und Jack jetzt auch Emma, Jane und Zed)! War ja häufig ein Kritikpunkt, dass Wild Arms lediglich drei spielbare Figuren hatte - in Alter Code F wurde die Anzahl auf sechs verdoppelt. Das fand ich schon ziemlich cool.

    Darüber hinaus wurde der gesamte Soundtrack neu von Naruke höchstpersönlich arrangiert. Und damit meine ich nicht solche kleinen, fiesen Verschlimmbesserungen wie sie bei Square Enix HD-Neuauflagen teilweise zu hören waren. Die neuen Versionen der Wild Arms Musik aus Alter Code F klingen manchmal sogar noch besser als das Original oder können von der Qualität her mindestens problemlos nebeneinander bestehen; und das sage ich als jemand, der den alten Soundtrack wirklich liebt. In Alter Code F wurden die Melodien beibehalten, aber zum Teil die komplette Instrumentation ausgetauscht oder das Tempo geändert etc., sodass ein anderer Eindruck entsteht. Hier mal ein Beispiel um zu unterstreichen, was ich meine: Das Weltkartenthema Lone Bird in the Shire (klassisch) und Filgaia (Remake). Ich find beides toll. Ersteres ist verträumter, letzteres hat mehr Westerneinflüsse mit den Trompeten, mit dem "Gesang" wirds später episch.

    Natürlich ist nicht alles super. Auch die Grafik des Remakes ist inzwischen hoffnungslos veraltet. Teilweise macht sich der old-school Look der PSX-Fassung (zumindest außerhalb der Kämpfe) meiner Meinung nach heutzutage immer noch besser, weil der in mir wohlige Erinnerungen an Super-Famicom-Zeiten weckt, während es den groben Klötzen auf der PS2 häufig an Details fehlt. Aber ich würde sagen, dass es diverse Aspekte gibt, die mir entweder in der einen oder in der anderen Variante des Spiels besser gefallen haben, sodass sie sich in gewisser Hinsicht gegenseitig ergänzen.

    Glaube beim Kauf muss man aber Glück bzw. die passende Hardware haben. Mein Spiel hat auf meiner alten PS2 damals massiv Probleme gemacht und sich aufgehangen. Musste semi-legale Methoden anwenden, um ein Spiel endlich spielen zu können, das ich legal erworben habe. Sowas ist dann schon sehr nervig und traurig >_>


    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Seiken Densetsu 25th Anniversary Orchestra Concert CD
    Danke für den Tipp!

  11. #2011
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    BDas Gameplay beinhaltet einige Elemente, die im zweiten und dritten Teil erst hinzugekommen sind, kann man also als ein Update auf den zu der damaligen Zeit aktuellen Entwicklungsstand der Serie verstehen. Zum Beispiel kann man hier wieder den Zufallskämpfen aus dem Weg gehen, das ging im ersten Teil auf der PSX noch nicht.
    Das mit den Zufallskämpfen klingt super. Im Original ging das zwar auch ab der zweiten Hälfte über Umwege (diese Slide-Schuhe), aber das war ja eher ein Nebeneffekt und nicht vom Spiel intendiert. Ich hatte das Spiel letztens mal für wenige Minuten angespielt. Da ich nun einen Laptop habe, der vernünftig PS2-Spiele emulieren kann, werde ich das Spiel denke ich auch bald mal in Angriff nehmen. Immerhin ist der erste Teil neben dem dritten immer noch mein Lieblingsteil der Serie und hat imo den stärksten Soundtrack. Schade, dass das Remake nicht ein paar Jahre später kam, als es das mit Teil 4 eingeführte Hex-Kampfsystem gab, denn die Kämpfe in den ersten drei Teilen fand ich leider immer relativ reizlos.

    Edit: Gerade gefunden, ganz interessant:


    Hier das ganze Stücke:


    Ja, man erkennt die Inspiration deutlich.
    Geändert von Narcissu (Gestern um 06:06 Uhr)

    Meine JRPG-Challenge 2018
    🌟 Macht doch auch mit! 🌟


  12. #2012
    Da ich WA AC:F erst vor ein paar Monaten noch gespielt habe, eine kleine Warnung zu den Zufallskämpfen. Man kann sie "überspringen". Aber ich nehme einmal sehr stark an, dass das Original keine Encounterrate von 0-3 Sekunden laufen hatte, oder? Ich erinnere mich nicht, das ist super lange her. Die Rate in AC:F ist allerdings SEHR hoch. Einfach weil sie davon ausgehen, dass man ziemlich viele davon überspringt. Sie wird auch bei Raumwechsel neu gestartet, was bei den recht kleinen Räumen durchaus nett sein kann, wenn man nur von Raum zu Raum rennt.
    Naja, jedenfalls hat man 10 Punkte, was 10 mal überspringen bedeutet. Meistens. Wenn man überlevelt ist, dann ist es kostenlos zu überspringen. Und im Lauf des Spiels wird das teurer, wobei man allerdings "upgrades" finden kann, was es wiederum billiger macht. Darum: Meistens 1 Punkt pro Encounter. Man kann die Punkte durch einen Kampf oder im Dungeon herumliegende Punkte wieder auffüllen.
    Funktioniert tatsächlich, aber es ist einfach weitaus mehr im Spiel integriert, als einfach nur eine Option Encounter auszuweichen. Es ist ziemlich klar, dass das Feature ausgiebig genutzt werden soll.

  13. #2013
    Das klingt wie in Wild ARMs 3, da war das afaik auch so. WA2 hat das System ja erstmals eingeführt, aber da konnte man das Feature nur wirklich nutzen, wenn man eh viel gelevelt hatte. Am besten hatten es aber imo 4 und 5 gemacht, wo es so lange Encounters gab, bis bestimmte Punkte in den Dungeons erreicht hat, wo man sie dann deaktivieren konnte. Generell ist die Wild-Arms-Serie in dieser Hinsicht recht vorbildlich, so ein Feature würde ich mir bei vielen PS1- und PS2-Spielen wünschen.

    Meine JRPG-Challenge 2018
    🌟 Macht doch auch mit! 🌟


  14. #2014
    Mittlerweile sind viele Spiele ja eh vom Zufall weg, und man kann somit Gegnern ausweichen. Alles irgendwo Geschmackssache. Für mich ist es mittlerweile wichtiger, dass die Kämpfe schnell sind. Dann nerven sie auch in der Regel nicht. (Siehe viele first person dungeon crawler, wo random encounter ja noch komplett normal sind und man wenn überhaupt mal irgendwann einen Zauber bekommt, der das reduziert/abschaltet)

  15. #2015
    Senran Kagura Peach Beach Splash wurde für den PC angekündigt. Kommt fix in meine Challenge. Punkt.

  16. #2016

    [JRPG-Challenge '18] Eternal Spectator
    stars_mod
    Zitat Zitat von Rusk Beitrag anzeigen
    Senran Kagura Peach Beach Splash wurde für den PC angekündigt. Kommt fix in meine Challenge. Punkt.
    Irgendwie kann ich mich grad nicht entscheiden, ob das großartig oder sehr, sehr gewöhnungsbedürftig aussieht. xD

  17. #2017
    Ich finde das gerade sehr faszinierend. Ist Senran Kagura nicht GERADE ein Franchise, das man möglichst alleine, weit weg von allen anderen spielt? ^_~

    Aber hey, wer sich schon immer geärgert hat, dass ihn die Squid Girls nicht rangelassen haben ... it's your moment

  18. #2018
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Ich finde das gerade sehr faszinierend. Ist Senran Kagura nicht GERADE ein Franchise, das man möglichst alleine, weit weg von allen anderen spielt? ^_~
    Das spielt man natürlich komplett anonym, ausschließlich online.
    Gamingblog: Ulterior_Audience

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •