Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 53 von 53

Thema: Devil May Cry HD Collection - The party is gettin' crazy again!

  1. #41
    Die Collection ist jetzt fast ein Jahr alt?!?!?!?!? Die Zeit rast, unglaublich.

    Ich bin bisher an DMC3 dran.

    Das Spiel ist wirklich nicht ohne auf normal für ungeübte Spieler. Die normalen Kämpfe meistere ich bis jetzt (Kapitel 11) ganz gut und bekomme sogar im Style-Ranking auch mal ein A (ja, lacht nur, ihr Ottos ). Mein Problem: Bosskämpfe. Nachdem ich nach Nevans letzter Phase (,,Komm mal her knuuuuuuuutschen!!!'') 10 Valium genommen habe, hänge ich aktuell am 11er Boss. Mich stört es iwie, dass so gut wie jede Mission einen Bosskampf hat, an dem ich erst mal scheitere.

    Dann muss ich mir mal meine Spielweise abgewöhnen. Ich bin viel zu ungeduldig und dresche auf die Gegner nach dem Motto ,,Stirb endlich!'' ein und bin dann so in Trance, dass ich die anderen Gegner gar nicht beachte. In normalen Kämpfen geht das jetzt, aber Bosse? Phew.

    Ich mag das Spiel wirklich gerne, aber ich finde DMC 1 noch immer am besten. Für mich persönlich sieht es so aus, alswenn man alles von Teil 1 in Teil 3 (abgesehen vom Kampfsystem) nach der Kritik an Teil 2 emulieren wollte. Ähnliches Setting, ähnlich komisches Leveldesign und die Atmosphäre ist zwar ebenfalls ähnlich, aber nicht so einnehmend. Gewissermaßen hat sich das Team da auch selbst ein Bein gestellt: Die Szenen sind total übertrieben. Also so übertrieben und gehaltlos, sodass ich entweder facepalme oder gleich skippe.

    Eine Frage zum Schluss: Bringt es für das Style-Ranking irgendwas, wenn ich mitten im Kampf die Hauptwaffe wechsle? Das Spiel scheint etwas unbeeindruckt davon, wenn ich mittendrin von Rebellion zu Cerberus switche ;_;

  2. #42
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Die Collection ist jetzt fast ein Jahr alt?!?!?!?!? Die Zeit rast, unglaublich.

    Ich bin bisher an DMC3 dran.

    Das Spiel ist wirklich nicht ohne auf normal für ungeübte Spieler. Die normalen Kämpfe meistere ich bis jetzt (Kapitel 11) ganz gut und bekomme sogar im Style-Ranking auch mal ein A (ja, lacht nur, ihr Ottos ). Mein Problem: Bosskämpfe. Nachdem ich nach Nevans letzter Phase (,,Komm mal her knuuuuuuuutschen!!!'') 10 Valium genommen habe, hänge ich aktuell am 11er Boss. Mich stört es iwie, dass so gut wie jede Mission einen Bosskampf hat, an dem ich erst mal scheitere.

    Dann muss ich mir mal meine Spielweise abgewöhnen. Ich bin viel zu ungeduldig und dresche auf die Gegner nach dem Motto ,,Stirb endlich!'' ein und bin dann so in Trance, dass ich die anderen Gegner gar nicht beachte. In normalen Kämpfen geht das jetzt, aber Bosse? Phew.

    Ich mag das Spiel wirklich gerne, aber ich finde DMC 1 noch immer am besten. Für mich persönlich sieht es so aus, alswenn man alles von Teil 1 in Teil 3 (abgesehen vom Kampfsystem) nach der Kritik an Teil 2 emulieren wollte. Ähnliches Setting, ähnlich komisches Leveldesign und die Atmosphäre ist zwar ebenfalls ähnlich, aber nicht so einnehmend. Gewissermaßen hat sich das Team da auch selbst ein Bein gestellt: Die Szenen sind total übertrieben. Also so übertrieben und gehaltlos, sodass ich entweder facepalme oder gleich skippe.

    Eine Frage zum Schluss: Bringt es für das Style-Ranking irgendwas, wenn ich mitten im Kampf die Hauptwaffe wechsle? Das Spiel scheint etwas unbeeindruckt davon, wenn ich mittendrin von Rebellion zu Cerberus switche ;_;
    Ah, da zockst du den besten Teil der Reihe genau zur richtigen Zeit. Vieleicht erinnerst du dich noch an meinen Post zu i-frames und dem Off-Screen Verhalten der Gegner, wenn nicht schau nochmal rein. Ich nehme an das ist der erste Durchlauf in dem Spiel? Na dann wollen wir mal loslegen und dich auf SSStyle bringen.

    Erstmal greife ich mal deine letzte Frage auf. Ja es bringt definitiv was die Waffen mitten in Combos zu Wechseln. Verschiedene Angriffe und Techniken miteinander zu kombinieren treibt den Style-Meter in Höhe. Ein Beispiel: Stinger -> Rebellion Combo I -> Wechsel auf Cerberus -> Revolver -> Cerberus Combo I. Achte darauf wie der Style-Meter reagiert. Versuche danach andere Attacken zu benutzen, der Swordmaster Stil beispielweise schaltet weitere Moves für die Nahkampfwaffen frei. Denk dran das Abwechslung wichtig ist, um den Stylemeter nicht sinken zu lassen. Experimentiere einfach mal. Das Verspotten der Gegner ist auch ein Faktor den man berücksichtigen sollte, denn ab und zu den Gegner zu Verspotten treibt den Style-Rang mitten im Kampf ebenfalls nach oben. Eine weitere Möglichkeit praktisch Instant-SSStyle zu ergatten ist die DTE-Mechanik. Hat man die DT-Leiste schon ordentlich erweitert kann man den DT durch gedrückt halten des Knopfes aufladen und eine Explosion entfachen die alle Gegner in einem gewissen Umkreis erfasst.

    Zu den Bossgegnern: Nevan ist im Grunde ziemlich einfach da sie jede ihrer Attacken durch bestimmte Sätze oder Laute ankündigt und man so entsprechend reagieren kann. Beowulf und Kalina-Ann erleichtern einem Kampf immens.

    Der Boss Beowulf hingegen ist definitiv der härtere Brocken. Aber auch er hat Schwächen: Er ist in erster Linie gegen Yamato empfindlich, aber die Waffe hat Dante ja nicht. Trotzdem ist er auch gut mit Dante machbar, denn er hat auch einen weiteren Schwachpunkt: Sein Gesicht, genauer gesagt sein Auge. Wenn das dein erster Durchlauf ist müsstest du zu dem Zeitpunkt Agni & Rudra bei dir haben, die Attacke Aerial Cross fügt Beowulf beträchtlichen Schaden zu, wenn sie "In your Face"-Style-mäßig angewendet wird. Pass aber auf, sobald er im Gesicht getroffen wird schlägt er wild um sich. Der Stil Trickster ist in diesem Kampf äußerst nützlich, da Beowulf häufig angreift und wild um sich schlägt. Als Schusswaffe kann ich noch Spiral empfehlen, die Waffe hat zwar eine extrem lange Nachladezeit, die man aber durch schnelles Wechseln auf Ebony und Ivory unterbrechen kann. Auf diese Weise kann man schnelle Schüsse mit dem Ding abfeuern.

    Zu dem Kampf habe ich dir Mal ein altes Video rausgesucht:



    Darin kann man auch einige der Waffen und Methoden sehen, die ich weiter oben beschrieben habe.

    Es gibt auch eine etwas unehrenhafte Methode um Beowulf ca. 1/4 der Energie relativ sicher zu stehlen. Auch dazu habe ich noch ein Video parat:




    Na ja, und was die Story angeht: Ich mag sie, die Crazyness ist super unterhaltsam und lustig. Und wenn man unter die Crazyness schaut ist eigentlich eine relativ solide Story mit Themen über Verantwortung und Familie untergebracht. Da habe ich in dem Genre und auch innerhalb der Reihe schon schlimmeres gesehen.

    Geändert von Master (26.01.2013 um 23:13 Uhr)

  3. #43
    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    Ah, da zockst du den besten Teil der Reihe genau zur richtigen Zeit. Vieleicht erinnerst du dich noch an meinen Post zu i-frames und dem Off-Screen Verhalten der Gegner, wenn nicht schau nochmal rein.
    Das Lustige ist, dass ich die HD-Collection mal für die 360 hatte und die dann wieder vertickt hatte. Durch die Demo zu DmC hatte ich dann urplötzlich wieder Bock drauf. *Memo: Nie wieder DMC-HD verkaufen*

    Deine Tipps beherzige ich. Ohnehin hat die Steuerung - zumindest mit dem Schwert - endlich klick gemacht. Ausweichen muss ich nur besser timen und die Kamera ist mir noch etwas zu zickig.

    Zitat Zitat
    Ich nehme an das ist der erste Durchlauf in dem Spiel? Na dann wollen wir mal loslegen und auf SSStyle bringen.
    Genau..hatte es damals nur bis zu diesem Pferdekampf in der PS2-Version geschafft und danach iwie aufgehört o_O Viele Waffen habe ich auch noch gar nicht. Mein Problem ist, dass ich für die Bosse mindestens einen großen Lebensstern brauche, weil ich anfangs immer per Trial-and-Error die Taktik rausfinde, nur geht dabei immer schon recht viel Energie drauf. Dadurch habe ich dann aber nie Knete für die Moves :/

    Zum Rest deines Posts: Krass. Ich werde zwar nie und nimmer die Ambitionen haben, dieses Spiel auf Hard oder DMD durchzuspielen, geschweige denn nach guten Rankings zu streben (hab durchgehend B), aber ich verstehe jetzt, warum das Spiel für viele heute noch eine Offenbarung ist.

    Ich finde auch, dass die Spiele sehr gut gealtert sind. Komisches Leveldesign mal außen vor: Selbst das Kampfsystem von Teil 1 muss sich nicht verstecken. Wirklich gute Spiele. Teilweise finde ich es schade, dass mich das Genre allgemein nicht so begeistert wie z.B. dich, denn wenn es das tun würde, dann wüsste ich die Serie vermutlich noch mehr zu schätzen.

    Ich spiele übrigens auf Yellow. Was bedeutet das eigentlich? Ich dachte, dass Gold = Schwer und Yellow = Mittel ist. Stimmt das überhaupt? xD

  4. #44
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Das Lustige ist, dass ich die HD-Collection mal für die 360 hatte und die dann wieder vertickt hatte. Durch die Demo zu DmC hatte ich dann urplötzlich wieder Bock drauf. *Memo: Nie wieder DMC-HD verkaufen*

    Deine Tipps beherzige ich. Ohnehin hat die Steuerung - zumindest mit dem Schwert - endlich klick gemacht. Ausweichen muss ich nur besser timen und die Kamera ist mir noch etwas zu zickig.
    Heh, da gibt es wohl doch noch etwas Positives (außer das mich ein DmC Trailer damals zu The Glitch Mob gebracht hat) das durch DmC verursacht wurde. Es freut mich aber das es bei dir Klick gemacht hat. Die Memo finde ich jedenfalls gut.

    Zitat Zitat
    Genau..hatte es damals nur bis zu diesem Pferdekampf in der PS2-Version geschafft und danach iwie aufgehört o_O Viele Waffen habe ich auch noch gar nicht. Mein Problem ist, dass ich für die Bosse mindestens einen großen Lebensstern brauche, weil ich anfangs immer per Trial-and-Error die Taktik rausfinde, nur geht dabei immer schon recht viel Energie drauf. Dadurch habe ich dann aber nie Knete für die Moves :/
    Bei meinem ersten Durchgang hat mich der Boss auch ziemlich fertig gemacht, so das ich auch mal auf Items zurückgegriffen habe. Aber keine Sorge man wird besser. Na ja, und was die Knete angeht so kannst du immer wieder alte Missionen spielen und rote Orbs farmen. Der Vorteil neben mehr Orbs ist natürlich auch das man durch das erneute Spielen alter Missionen besser wird und dieser auch leichter werden da man mehr Energie und neue Waffen usw. bei sich hat.

    Zitat Zitat
    Zum Rest deines Posts: Krass. Ich werde zwar nie und nimmer die Ambitionen haben, dieses Spiel auf Hard oder DMD durchzuspielen, geschweige denn nach guten Rankings zu streben (hab durchgehend B), aber ich verstehe jetzt, warum das Spiel für viele heute noch eine Offenbarung ist.

    Ich finde auch, dass die Spiele sehr gut gealtert sind. Komisches Leveldesign mal außen vor: Selbst das Kampfsystem von Teil 1 muss sich nicht verstecken. Wirklich gute Spiele. Teilweise finde ich es schade, dass mich das Genre allgemein nicht so begeistert wie z.B. dich, denn wenn es das tun würde, dann wüsste ich die Serie vermutlich noch mehr zu schätzen.
    Na ja, ich sag mal so: Manche Dinge ändern sich. Vor dieser Konsolengeneration hätte ich auch nicht gedacht das mir Rennspiele, bis auf ein paar Fun Racer-Ausnahmen in der PSX/N64-Ära, so viel Spaß machen können.

    Mein erster Durchgang bei DMC3 sah jedenfalls auch nicht viel besser aus, viele Bs und Cs, hier und da mal As und im besten Fall ein S. An Ds erinnere ich mich auch noch. Ich will nicht sagen das ich jetzt ein Pro-Zocker bin, da gibt es andere Spieler die lassen mich ziemlich alt aussehen, aber ich denke ich habe mittlweile ein ziemlich gutes Verständnis für die Reihe und das Genre entwickelt. Zumindest sind SS-Rankings auf DMD in DMC3 keine Unmöglichkeit mehr. Auf jeden Fall habe ich es DMC3 zu verdanken das ich fordernde Schwierigkeitsgrade und tiefgreifende komplexe Kampfsysteme in Spielen sehr viel mehr zu schätzen gelernt habe.

    DMC1 auf der HD Collection will ich mir auch wieder vornehmen sobald ich alles in DMC3 erledigt habe. Zuletzt hatte ich auf der JP PS2 Version, die ich mir einige Jahre nach DMC3 besorgt hatte (da mir die PAL Version zu langsam geworden war), den Hardmodus auf S abgerockt, aber das ist auch schon eine Weile her. Jedenfalls keimt in letzter Zeit öfter wieder lust auf die HD Collection einfach mal wieder einzulegen... Hm...

    Zitat Zitat
    Ich spiele übrigens auf Yellow. Was bedeutet das eigentlich? Ich dachte, dass Gold = Schwer und Yellow = Mittel ist. Stimmt das überhaupt? xD
    So ungefähr. Bei den Gold Orbs war es so das man bei einem Tod, z.B. mitten im Bosskampf, den Kampf nochmals komplett von vorne beginnen musste. Bei den Yellow Orbs wird man sofort wiederbelebt. Was man auswählt ist für das Ranking und den Schwierigkeitsgrad egal, solange man halt nicht stirbt.

    Geändert von Master (26.01.2013 um 23:55 Uhr)

  5. #45
    Teil 3 habe ich nun schon länger durch und der hat mir auch gut gefallen.

    Gestern dann noch im Vergleich den ersten und ja, Teil 1 ist für mich noch immer der beste. Er ist zwar weniger komplex, aber hat noch immer sehr spaßiges Gameplay. Am besten ist eben die Atmosphäre....das haben sie richtig gut gemacht. Je weiter man kommt, desto abgefuckter wird es. Außerdem gefällt mir die Kompaktheit der Missionen, wodurch ich dieses "Nur noch eine!"-Gefühl hatte. Bei DMC 3 können die ja echt derb lang werden. Übung bringt wirklich was! Letztes Jahr hatte ich derbe Probleme, wogegen ich dieses Jahr dann nur 5 Mal gestorben bin und jeden Boss im ersten Anlauf ohne Items geschafft hatte (na ja...außer Mundus). Teilweise frage ich mich, was ich vor einem Jahr da groß Probleme hatte...im Gegensatz zu Teil 3 (den im im Vergleich bedeutend schwerer finde) badet man n Teil 1 förmlich in grünen Orbs.

    Teil 2 lasse ich aus. Hatte ich erst letztes Jahr gespielt und für ausgesprochen zum Kotzen langweilig befunden

    Eben Teil 4 angefangen. Holy Shit. Per Stinger wegschleudern, dann mit der Kralle ranziehen, dann hochschleudern, mit der Pistole in der Lift halten, hochspringen, Aerial Combo, tot, nächster und dann n Taunt. Geil. Mir bringt das KS auf Anhieb so viel Spaß und durch die Vorgänger weiß ich die ganzen Möglichkeiten bisher sehr zu schätzen. Mir graut es nur jetzt schon vor der 2. Hälfte :

  6. #46
    Rein von der Atmosphäre fand ich auch Teil 1 am besten - auch wenn das Gameplay dort am meisten schwächelt. Insbesondere wenn man Teil 3 / 4 gezockt hat, kommt einem das Gameplay in Teil 1 so verdammt simpel vor.

    Die 2. Hälfte mit Dante finde ich eigentlich mindestens genauso gut, wie den ersten mit Nero - dein Post erinnert mich daran, dass ich mir mal die Steam-Edition mal holen sollte, allein wegen den ganzen Extras.

    @Master

    Ich kann mich erinnern, dass du mal bestimmte Controller gepostet hattest, wovon man die einzelnen Bausteine (Analog-Stick, Steuerkreuz, Button-Belegung etc.) selbst bestimmen konnte (also z. B. das Xbox-Pad mit PS3-Steuerkreuz usw), weiß aber zum verrecken nicht mehr, wo du die gepostet hast - hast du zufällig noch die Bezeichnung für mich?

    Abgesehen davon, gibt es bestimmte Controller, die bei DMC etc. zu bevorzugen sind? So ähnlich wie mit den Fighting Sticks bei Beat'em Ups? Ich plane mir nen Controller für den PC zu kaufen (momentan tuts der PS3-Controller in Kombination mit MotionJoy ganz gut, auch wenn die Kamera z. B. bei Darksiders nicht so will wie ich ), dachte zuerst an einen stinknormalen XBOX-Controller aber dann kam mir der Gedanke über ein spezielles Modell (Preis ist erst mal egal). Soll halt gut verarbeitet sein und halt für action- und combolastige Game wie DMC geeignet sein, damit man sehr präzise die Bewegungen und Actionen ausführen kann. Hab aber keine Ahnung, was da so High Tier ist.

  7. #47
    Zitat Zitat von ShooterInc. Beitrag anzeigen
    @Master

    Ich kann mich erinnern, dass du mal bestimmte Controller gepostet hattest, wovon man die einzelnen Bausteine (Analog-Stick, Steuerkreuz, Button-Belegung etc.) selbst bestimmen konnte (also z. B. das Xbox-Pad mit PS3-Steuerkreuz usw), weiß aber zum verrecken nicht mehr, wo du die gepostet hast - hast du zufällig noch die Bezeichnung für mich?

    Abgesehen davon, gibt es bestimmte Controller, die bei DMC etc. zu bevorzugen sind? So ähnlich wie mit den Fighting Sticks bei Beat'em Ups? Ich plane mir nen Controller für den PC zu kaufen (momentan tuts der PS3-Controller in Kombination mit MotionJoy ganz gut, auch wenn die Kamera z. B. bei Darksiders nicht so will wie ich ), dachte zuerst an einen stinknormalen XBOX-Controller aber dann kam mir der Gedanke über ein spezielles Modell (Preis ist erst mal egal). Soll halt gut verarbeitet sein und halt für action- und combolastige Game wie DMC geeignet sein, damit man sehr präzise die Bewegungen und Actionen ausführen kann. Hab aber keine Ahnung, was da so High Tier ist.
    Auch wenn ich nicht Master bin, aber kann die Frage dennoch mit großer Sicherheit beantworten.

    Die GamePads, die du meinst/suchst sind wahrscheinlich die HIER.

    ...und zu bevorzugen sind Wired und ich persönlich nehme noch Pads ohne die verdammten Trigger, was es mittlerweile nicht mehr gibt oder alte Pads mit USB-Adapter.
    Hab noch einen alten Logitech mit Square-"Gate" Sticks und wenn mir der eingeht, kann ich mich nur mehr auf PS2-Pads verlassen.

  8. #48
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Mir graut es nur jetzt schon vor der 2. Hälfte :
    Bloß nicht an der Stelle aufhören. Ein voll aufgemotzter DMC4-Dante rockt in dem Game gewaltig ab.

    Zitat Zitat von NTE Beitrag anzeigen
    Die GamePads, die du meinst/suchst sind wahrscheinlich die HIER.
    Jo, genau die Dinger habe ich.


    @Shooter:

    Die Frage kann ich dir so gar nicht wirklich beantworten da Controller-Präferenzen ziemlich subjektiv sind. Viele schwören bei Action-Schnetzlern auf den DualShock. Manche sind sogar der Meinung das Spiele dieser Art auf dem Xbox 360-Controller nahezu unspielbar wären, was aber Schwachsinn ist. Ich für meinen Teil komme in dem Genre auf beiden Controllern perfekt zurecht, auch wenn ich den 360-Controller vom Layout und dem Gefühl her bevorzuge.

    Na ja, falls du einen ordentlichen PC-Controller suchst dann kannst du mit dem offiziellen 360-Controller nicht viel falsch machen. Wenn du allerdings mehr Wert auf individuelle Komponenten legst wäre vieleicht die 360 Variante des MLG Pro-Circuit Controller einen Blick wert. Dieser funktioniert auf dem PC nämlich genauso wie der offizielle 360-Controller, nur mit dem Unterschied das du das Layout der Sticks usw. verändern kannst, nicht zu vergessen das man dann auch ein besseres Steuerkreuz hat. Für ein Dritthersteller-Ding ist dieser Controller von der Verarbeitung her ziemlich exzellent geraten.

    Geändert von Master (05.02.2013 um 00:49 Uhr)

  9. #49
    Ja genau, die Dinger meine ich. Danke euch beiden!

    Zum Thema Controller-Präferenzen: Hier meine ich eigentlich weniger die Präferenzen bgzl. Layout oder Spielgefühl, sondern die Genauigkeit beim Bewegen des Analogsticks. Vielleicht kennt ihr das ja, aber ich habe mir damals einen Dritt-Hersteller-Controller von Hama für die PS2 gekauft, weil das Original kaputt gegangen ist. An sich schickes Teil und funktioniert auch tadellos, hat allerdings das Problem, dass ich meine Aktionen nicht so präzise ausführen konnte, wie beim originalen Controller. Das bedeutet, dass ich mit dem Analogstick mich nicht so "fein" im Spiel bewegen konnte (was man z. B. ganz stark bei DMC gemerkt hat, weil nicht nahtlos in alle Richtungen gewechselt werden konnte) und ich die Buttons etwas stärker drücken musste, damit die Eingabe erkannt wurde - was natürlich bei combolastigen Games, wo man darauf angewiesen ist, die Buttons möglichst schnell zu drücken irgendwie doof war, wenn die Hälfte meiner Eingaben nicht erkannt wurden. Natürlich konnte ich darauf achten, die Buttons etwas stärker zu betätigen, dann konnte ich allerdings die Eingaben nicht so schnell ausführen.

    Ich hoffe, ihr versteht was ich meine - und da habe ich mich gefragt, ob die Pro-Circuit dieses Problem lösen oder ob die Dinger dasselbe Problem haben. Hoffe, dass ihr mir die Frage noch beantworten könnt.

  10. #50
    Zitat Zitat von ShooterInc. Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, ihr versteht was ich meine - und da habe ich mich gefragt, ob die Pro-Circuit dieses Problem lösen oder ob die Dinger dasselbe Problem haben. Hoffe, dass ihr mir die Frage noch beantworten könnt.
    Na ja, wie ich schon sagte sind die Dinger von der Verarbeitung her exzellent geraten. Die Sticks konnten bisher mit denen der offiziellen Controller gut mithalten. Neulich erst habe ich Rage und Syndicate angestestet, dabei konnte ich selbst nach zwei monatiger Benutzung des Controllers keinerlei Fehler beim Bewegen und Zielen feststellen. Soweit bin ich zufrieden mit den Dingern.

    Geändert von Master (08.02.2013 um 19:03 Uhr)

  11. #51
    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    Na ja, wie ich schon sagte sind die Dinger von der Verarbeitung her exzellent geraten. Die Sticks konnten bisher mit denen der offiziellen Controller gut mithalten. Neulich erst habe ich Rage und Syndicate angestestet, dabei konnte ich selbst nach zwei monatiger Benutzung des Controllers keinerlei Fehler beim Bewegen und Zielen feststellen. Soweit bin ich zufrieden mit den Dingern.
    Sehr gut, dann sehe ich mal zu, dass ich das XBox-Modell die Tage mal bestelle. ;-)

    Danke dir!

  12. #52
    Zitat Zitat von ShooterInc. Beitrag anzeigen
    Sehr gut, dann sehe ich mal zu, dass ich das XBox-Modell die Tage mal bestelle. ;-)

    Danke dir!
    Keine Ursache, ich hoffe du wirst mit dem Controller genau so zufrieden sein wie ich.

  13. #53
    Ich bin schockiert das ich erst jetzt davon erfahre:

    REAL TIME STYLE CHANGE!



    Download + Guide

    DMC3 entfesselt. Verdammt, zu geil... Ein Traum wird wahr.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •