Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 53

Thema: Devil May Cry HD Collection - The party is gettin' crazy again!

  1. #21
    Also würdet ihr schon sagen, dass das ein normaler Lernprozess ist und die Spiele nun mal schwer sind und Skill verlangen?

    Komisch, da ich auch von Foren her gar nicht so mitbekomme, dass DMC so eine eher schwere Serie ist. Bisher hatte ich nicht weniger Probleme als mit Demon's Souls am Anfang ^^

  2. #22
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Also würdet ihr schon sagen, dass das ein normaler Lernprozess ist und die Spiele nun mal schwer sind und Skill verlangen?

    Komisch, da ich auch von Foren her gar nicht so mitbekomme, dass DMC so eine eher schwere Serie ist. Bisher hatte ich nicht weniger Probleme als mit Demon's Souls am Anfang ^^
    Prinzipiell sind Devil May Cry Games so aufgebaut das sie leicht zu erlernen aber schwer zu meistern sind. Das ist besonders bei Teil 3 und 4 der Fall, während der Einstieg bei DMC1 aufgrund von, damals noch merklich präsenteren, RE-Elementen ein wenig schwieriger ist. Der Anfang erscheint bei den Games immer am schwersten, was zum einen daran liegt das man noch relativ schwach ist und keine große Vielfalt an Techniken und Waffen besitzt, und zum anderen das einem unproportional starke erste Bosse (wie Phantom oder Cerberus) vorgesetzt bekommt, die den Erstspieler in der Regel ziemlich einschüchtern.

    Es ist keine Schande als Einstieg auf Leicht zu spielen, nur bei DMC1 würde ich davon abraten weil sich dort die Automatik nicht abstellen lässt und man später nicht mehr die höheren Schwierigkeitsgrade im New Game+ auswählen kann. DMC oder auch Bayonetta auf Automatik zu zocken hindert einen nur dabei das Spiel voll auszuschöpfen. Wenn das Game wirklich zu hart sein sollte dann sollte man lieber auf Heilgegenstände und Weihwasser ausweichen. Das zieht zwar das Ranking runter, aber wenn man die Games das erste Mal spielt und mehr mit Überleben als mit Style beschäftigt dann ist das auf jeden Fall besser als die Automatik-Funktion zu nutzen. Trotzdem würde ich es emfehlen möglichst ohne den Gebrauch von Gegenständen auszukommen.

    Nicht unerwähnt will ich das Farmen von Orbs lassen. Das Farmen kann auch dabei helfen sich besser einzuspielen und so langsam ein Gefühl dafür zu bekommen auf Style zu spielen. In DMC1 kann man gut die ersten Missionen farmen, dafür muss man kurz vor Abschluss der Mission das Spiel per Pausemenü speichern und die Mission nochmal machen. In DMC3 + 4 einfach immer wieder die ersten Missionen wiederholen (Missionsauswahl Hurra!).

    EDIT:

    Mir sind noch ein paar Dinge eingefallen die helfen können:

    • i-frames oder auch invincibility frames
      Das sind kurze Momente von Unverwundbarkeit die beispielsweise beim Ausweichen oder Springen auftauchen. Wenn man also von einem Gegner attackiert wird dann kann es nicht schaden notfalls davonzuspringen.

    • Audiohinweise und Off-Screen-Verhalten der Gegner
      Jeder Gegner in den DMC-Games kündigt auf irgendeine Art seine Attacken an, das kann z.B. durch einen Spruch oder einen bestimmten Schrei erfolgen. Es hilfreich sich die entsprechenden Audiomuster einzuprägen um sich besser auf einen Angriff vorzubereiten. Ein weiteres Merkmal im Verhalten der Gegner ist das diese bis auf einige Ausnahmen nicht angreifen wenn diese nicht zu sehen sind. Man kann daher versuchen, wenn möglich, ein wenig mit der Kamera zu tricksen.

    Geändert von Master (13.04.2012 um 17:17 Uhr)

  3. #23
    Hey, danke für deinen Post!

    Ich habe noch mal neu angefangen und habe scheinbar schon dazugelernt. Nun habe ich auch mal A Rankings und ein paar Bs und ich komme schon viel besser zurecht.

    Es ist wohl so, dass einige Gegner im Schwierigkeitsgrad herausstechen und der Rest recht machbar ist. Phantom finde ich z.B. recht easy, davon hatte ich beide Formen im 1. Versuch gekillt. Der Adler (?) war dank Raketenwerfer auch schnell down. Nur Nero Angelo war nicht einfach und vor Nightmare graut es mir schon jetzt.

    Aber davon abgesehen geht das Spiel in Fleisch und Blut über, jedenfalls muss man sich da erst mal reinarbeiten und jeden Gegner als Bedrohung ansehen. Es bringt jedenfalls mehr Spaß auf Normal. Vergleichsweise hatte ich mal auf Easy Automatic gespielt und das hat zwar auch was, aber von Anspannung und Erfolgsgefühlen bleibt hier keine Spur mehr. Das macht das Spiel weniger Spaß.

  4. #24

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Ich habe mich die Tage mal an Teil 1 probiert (wie schon vor einigen Jahren) und muss sagen, dass ich das Game noch immer so beschissen wie damals finde.
    So leid es mir tut, aber die DMC-Reihe ist total überbewertet.

  5. #25
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Ich habe mich die Tage mal an Teil 1 probiert (wie schon vor einigen Jahren) und muss sagen, dass ich das Game noch immer so beschissen wie damals finde.
    So leid es mir tut, aber die DMC-Reihe ist total überbewertet.
    Kurz und bündig: Wieso?

  6. #26
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Ich habe mich die Tage mal an Teil 1 probiert (wie schon vor einigen Jahren) und muss sagen, dass ich das Game noch immer so beschissen wie damals finde.
    So leid es mir tut, aber die DMC-Reihe ist total überbewertet.
    Eines der Dinge, die ich an der Devil May Cry-Reihe auszusetzen hätte, wäre die, dass Teil 1 zuerst ein neuer Resident Evil hätte sein sollen und von Teil 2 gibt es auch "lose Gerüchte", dass Dante erst im nachhinein reingesteckt wurde, aufgrund von möglichen höheren Verkaufszahlen. Würde so gesehen bedeuten, dass Devil May Cry 3, der eigentlich auch der chronologisch erste Teil ist, auch gleichzeitig der erste Teil überhaupt ist, der, demnach von Stunde 0 an, auch als Devil May Cry gedacht und programmiert wurde.

  7. #27

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Kurz und bündig: Wieso?
    NTE hat ja schon Resident Evil ins Spiel gebracht. Teil 1 von Devil May Cry spielt sich nämlich wirklich wie ein schlechtes RE, dazu noch mit einem nicht ausgereiften Kampfsystem (Schläge gehen daneben, obwohl man den Gegner trifft...) und einem Hauptcharakter, dessen Coolness nur noch lächerlich ist. Bayonetta ist auch cool, aber sie schafft es wenigstens auf eine Art cool zu sein, dass sie nicht nervt. Und das schlimmste an der DMC HD Collection ist, dass es wohl nicht besser wird (und ja, ich habe Teil 3 schon gezockt und ja, es war die Special Edition und nein, ich mochte es ebenfalls nicht wirklich).

  8. #28
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    NTE hat ja schon Resident Evil ins Spiel gebracht. Teil 1 von Devil May Cry spielt sich nämlich wirklich wie ein schlechtes RE...
    Du meinst wohl eher wie RE auf Acid und ohne Tank Controls. Nichts gegen die Tank Controls von Classic RE, es gibt ein Grund warum ich die alten Teile ja mag, aber tatsächlich war es schon das Erste das mir damals in der Demo, die Code Veronica X beilag, aufgefallen war. Und ja, natürlich ist das Kampfsystem weniger entwickelt als in DMC3 + 4 und Bayonetta, aber das kann man dem Game nun wirklich nicht vorwerfen schließlich würde es die letzteren ohne DMC gar nicht geben. Abgesehen davon sind das Level Design und die Gegner immer noch top.

    Im übrigen halte ich die Reihe, insbesonders innerhalb der deutschsprachigen Community, für unterbewertet. Viele spielen die Games einfach nur so einmal durch ohne auch nur im Ansatz an den Möglichkeiten im Gameplay zu kratzen. Dabei sind die Game dazu gemacht worden sie mehr als einmal durchzuspielen und mit sich mit dem Gameplay auseinander zu setzen. Selbst ich erwische mich dabei wie ich nach all den Jahren neue Tricks und Taktiken entdecke und anwende.


    @thickstone: Gut das du nicht auf Automatik zockst und jetzt besser vorrankommst.

    Geändert von Master (13.04.2012 um 17:19 Uhr)

  9. #29
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Bayonetta ist auch cool, aber sie schafft es wenigstens auf eine Art cool zu sein, dass sie nicht nervt.
    Ja stimmt, Boobs

    Ansonsten zwingt dich doch wie immer keine das Spiel gut zu finden. z.B. finde ich Mass Effect total überbewertet, genau so wie The Elder Scrolls, da gibt es ja stellenweise mehr Bugs als in Mincraft, aber spielen kann das ja wer will^^ Wer daran seine Freude findet soll das eben spielen

  10. #30
    Wenn Dante so nervig wäre, würde er nicht so gut bei den Spielern ankommen.

    Bayonetta ist doch einfach ein Dante in weiblich.

    Mich reizt die HD Collection wegen der Special Edition des 3ers. Vergil hat schon einen fetzigen Kampfstil.

  11. #31

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von R.D. Beitrag anzeigen
    Ansonsten zwingt dich doch wie immer keine das Spiel gut zu finden.
    So ist es.
    Und mir ist es ja egal, wenn es anderen gefällt. Ich wollte nur meine Meinung loswerden.
    Und betonen das Bayonetta besser ist.

  12. #32
    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    @thickstone: Gut das du nicht auf Automatik zockst und jetzt besser vorrankommst.
    Yay, habe es vor ein paar Tagen sogar auf Normal beenden können Es stechen nur ein paar Gegner heraus, der Rest ist wirklich nicht so schwer. Wobei die Shmp Einlage bei Mundus total daneben war, omg war ich da schlecht

    Der schwierigste Kampf bei DMC 1 war für mich Nightmare in der 3. Form. Oh Gott, den fand ich schwerer als Mundus. Hab da auch glatt alle Items verbraten. Und überhaupt war die zweite Hälfte im dunklen Schloss + Unterwelt nicht mehr so geil wie das davor. Iwie zuuuu düster, die Unterwelt mag ich eh nicht und mir fehlte ganz klar die geile Kampfmusik. Für diese Tentakel, die in den letzten Missionen aus der Wand kommen und einem Lebensenergie absaugen, gehört Capcom selbst in die Unterwelt verbannt.

    Jedenfalls kann ich nun nachvollziehen, warum man vor dem Spiel sitzt und das Kampfsystem meistern will. Etwas, dass mir vor Jahren nach meinen Automatic-Durchgängen gar nicht so klar war. Finde DMC 1 nach all den Jahren noch wirklich cool und werde es bestimmt mal wieder einwerfen. Ein wirkliches Interesse, das nun noch auf Hard durchzuspielen + das Kampfsystem zu meistern....ne, irgendwie nicht. Die Energie stecke ich lieber in was Anderes.

    So, heute dann DMC 2 durchgespielt.

    Liegt es nur an mir, oder ist es in dem Spiel schwierig, wirklich einigermaßen stylisch zu spielen? Die Areale kamen mir viel zu groß vor und nach jedem Treffen fliegen die Gegner meterweit durch die Luft, wodurch ich denen dauernd hinterherjumpen muss und überhaupt. Meh, über ein D im Style kam ich da nie hinaus. In DMC 1 fand ich das wesentlich einfacher...

    Davon abgesehen war das Spiel im Vergleich zum Vorgänger babyeierleicht, dann das 08/15 Leveldesign, es war stellenweise ziemlich öde und noch dazu gab es Verbrechen an der Menschheit wie Infested Tank, Puta, Jokatgulm, Abyss Goat...ach, eigentlich fand ich alle Gegner scheiße xD Story kp, hab ab der Hälfte alle Sequenzen geskipt. Die Story ist bei DMC echt nicht zum Aushalten, aber durch die Bank weg, alle Teile.

    Was man dem 2. Teil aber zu Gute halten muss, ist der gute Soundtrack, Dantes Design und so kleine Details wie Waffen on the fly zu wechseln. Es ist sicher nicht alles schlecht, denn irgendwo unterhält das Spiel ja doch ganz ok. Aber im Vergleich zu Teil 1 ist es ein übertrieben krasser Absturz und mit tut jeder Leid, der es sich damals zum Vollpreis für 60 Euro geholt hat. Ruhet in Frieden.

  13. #33
    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen war das Spiel im Vergleich zum Vorgänger babyeierleicht, dann das 08/15 Leveldesign, es war stellenweise ziemlich öde und noch dazu gab es Verbrechen an der Menschheit wie Infested Tank, Puta, Jokatgulm, Abyss Goat...ach, eigentlich fand ich alle Gegner scheiße xD Story kp, hab ab der Hälfte alle Sequenzen geskipt. Die Story ist bei DMC echt nicht zum Aushalten, aber durch die Bank weg, alle Teile.

    Was man dem 2. Teil aber zu Gute halten muss, ist der gute Soundtrack, Dantes Design und so kleine Details wie Waffen on the fly zu wechseln. Es ist sicher nicht alles schlecht, denn irgendwo unterhält das Spiel ja doch ganz ok. Aber im Vergleich zu Teil 1 ist es ein übertrieben krasser Absturz und mit tut jeder Leid, der es sich damals zum Vollpreis für 60 Euro geholt hat. Ruhet in Frieden.
    Ist auch eines der Teile, die ich auf DMD mit beiden Characteren durchhabe, weils deutlich einfacher ist. Da wieder heißt es das man versucht hat ein neues Spiel mit der Tusse zu machen und irgendwo mitten in der Entwicklung hieß es dann, dass sich Dante als Character besser verkauft und haben den reingemacht und ich denke mal, weil sie das Balancing in letzter Minuten dann nich mehr hinbekommen haben ist es jetzt so wie es ist. Teil 3 und 4 gefallen mir da echt noch besser, aber Devil May Cry 1 hat bei mir einen Riesen Nostalgie-Bonus mit sehr schönen Freundeserrinnerungn. Teil 2 werde ich mir sicherlich auch für 'nen 10er holen. Die Speicherung hab ich glaub ich noch. Nur kann hier die Errinnerung nichts wettmachen, das Spiel ist einfach kein gutes.

  14. #34
    Also ich fand Devil May Cry 2 damals ja bockschwer. Was hab ich denn falsch gemacht?

  15. #35
    Zitat Zitat von Byder Beitrag anzeigen
    Also ich fand Devil May Cry 2 damals ja bockschwer. Was hab ich denn falsch gemacht?
    Vieleicht mit Nahkampfwaffen gespielt? In DMC2 kannst du mit Dante einfach alles mit (viel zu starken) Schusswaffen wegpusten.

  16. #36
    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    Vieleicht mit Nahkampfwaffen gespielt? In DMC2 kannst du mit Dante einfach alles mit (viel zu starken) Schusswaffen wegpusten.
    Exakt. Mich hat schon der Joghurtgulm zu Beginn umgeworfen. Die Infected Tanks und der Helicopter waren grausam, genau wie der Zwischenboss in der Gruft.

  17. #37
    Zitat Zitat von Byder Beitrag anzeigen
    Exakt. Mich hat schon der Joghurtgulm zu Beginn umgeworfen. Die Infected Tanks und der Helicopter waren grausam, genau wie der Zwischenboss in der Gruft.
    Das ganze Balancing in dem Game ist praktisch für den Arsch. thickstone hat es in seinem Post schon recht gut zusammengefasst. Zu schwache Nahkampfwaffen mit zu hohem Stoßeffekt, der Gegner 10 Meter durch den Raum schleudert, die es einem verdammt schwer machen stylish zu spielen. Zu große und leere Areale die nicht nur öde aussehen sondern auch vom Gameplay her keinerlei nutzen bringen. Bosse die einfach nur strunzdumm oder aufgrund von mieser Gameplaygestaltung nur unnötig nervig sind. Bolverk und The Despair Embodied sind die einzigen Bosse die aufgrund ihres Potentials in einem anderen DMC Game respektable Gegner hätten abgeben können.



    Zitat Zitat von thickstone Beitrag anzeigen
    Was man dem 2. Teil aber zu Gute halten muss, ist der gute Soundtrack, Dantes Design und so kleine Details wie Waffen on the fly zu wechseln. Es ist sicher nicht alles schlecht, denn irgendwo unterhält das Spiel ja doch ganz ok. Aber im Vergleich zu Teil 1 ist es ein übertrieben krasser Absturz und mit tut jeder Leid, der es sich damals zum Vollpreis für 60 Euro geholt hat. Ruhet in Frieden.
    Man darf dir für das Durchspielen von DMC1 gratulieren, ebenso wie für das Durchspielen von DMC2 und der Erkenntnis welchen Tiefpunkt dieser Teil für die Reihe darstellt. Nun bist du einer von uns. Willkommen im Club der Erleuchteten.

    Übrigens, ich konnte den Kauf von DMC2 damals 2003 vermeiden weil die Videothek in der Stadt das Game reinbekommen und ich es mit einem Kumpel zusammen ausgeliehen hatte. Die Anzocksession hatte mich recht schnell davon überzeugt meine 60€ lieber in Metroid Prime reinzustecken. Das war nicht nur rückblickend gesehen eine mehr als gute Entscheidung.

    Geändert von Master (18.04.2012 um 23:40 Uhr)

  18. #38
    Wenn ich Devil May Cry 2 höre, muss ich auch immer als erstes an den "Infested Tank" denken... und an diesen dramatischen wie fordernden Bosskampf:



    Ich war damals auch so skeptisch, dass ich es mir nur aus der Videothek ausgeliehen habe. Dennoch hätte ich generell derzeit schon Bock, mir die DMC-Collection zu holen. Teil 1 und 3 sind dann doch echte Schätze gewesen. Allein Teil 3 hat mich damals total gefesselt und angetrieben, wenn es auch designmäßig an manchen Stellen schon ein bisschen zu "crazy" gewesen ist.

  19. #39
    Zitat Zitat von The Judge Beitrag anzeigen
    Wenn ich Devil May Cry 2 höre, muss ich auch immer als erstes an den "Infested Tank" denken... und an diesen dramatischen wie fordernden Bosskampf:

    http://www.youtube.com/watch?v=WTqjpFWP20w
    Wow, ich hatte ganz vergessen das er sich auf DMD auch mal nach vorne bewegen kann und auch kleine Helfer herbeirufen kann.


    Zitat Zitat
    Dennoch hätte ich generell derzeit schon Bock, mir die DMC-Collection zu holen. Teil 1 und 3 sind dann doch echte Schätze gewesen. Allein Teil 3 hat mich damals total gefesselt und angetrieben, wenn es auch designmäßig an manchen Stellen schon ein bisschen zu "crazy" gewesen ist.
    Dann hol sie dir.

  20. #40
    Zitat Zitat von The Judge Beitrag anzeigen
    Wenn ich Devil May Cry 2 höre, muss ich auch immer als erstes an den "Infested Tank" denken... und an diesen dramatischen wie fordernden Bosskampf:

    http://www.youtube.com/watch?v=WTqjpFWP20w

    Ich war damals auch so skeptisch, dass ich es mir nur aus der Videothek ausgeliehen habe. Dennoch hätte ich generell derzeit schon Bock, mir die DMC-Collection zu holen. Teil 1 und 3 sind dann doch echte Schätze gewesen. Allein Teil 3 hat mich damals total gefesselt und angetrieben, wenn es auch designmäßig an manchen Stellen schon ein bisschen zu "crazy" gewesen ist.
    Da gab es auch ein tolles Preview/Test-Video von der GamePro mit was man alles während des Bosskampfes erledigen könnte (wie z.B:: sich rasieren, eine Zeitung lesen etc.).
    Die GamePro hatte da aber eine Preview-Version wie das eigentlich relativ üblich ist und wurde ich meine in den Ps2 Fassungen oder wahrscheinlich nur in den PAL-Ps2 Fassungen "gepatched" und er ging relativ oft nach vorne.
    Ich meine mich gut errinern zu können, das ich auf den leichteren Stufen relativ oft nach vorne bewegt hat, sodass nur ein Balken mit dem Raketenwerfer unterging.

    Außerdem würde ich mal sagen, dass wenn sowas nicht von anderen Spielen gefunden und durch das Wunder Internet schnell verbreitet wäre, hätte jeder erstmal den versucht im Nahkampf zu legen und hätte als letztes ein auf ein Blatt Papier gezeichneten Plan gehabt und schnell herausgefunden, dass der Bosskampf Lücken hat. So leicht das jetzt auch aussieht und man meinen würde, dass man da selbst doch darauf gekommen wäre, so leicht ist es das auch im nachhinein zu sagen.

    Bei Teil 1 wäre ich im übrigen aufgrund der Gamerehre auch nie drauf gekommen, dass manche Zwischenbosse einfach durch ein Weihwasser sterben und die durch den Tod erhaltenen Orbs wieder ein großen Teil, den ganzen Preis wiederbekomme oder im besten Fall war das Weihwasser gefunden und konnte so etwas Stress ersparen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •