Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 65

Thema: [RM2k, Demo 2 DL] The Legend of Zelda: Wand of Weather

  1. #21
    Du warst noch nicht beim ersten Zwischenboss oder ? Da müsstest du hin.
    Hast du schon am Eingang den linken Raum abgesucht ? Da gibts nen kleinen Schlüssel den man braucht.
    Der weg Richtung Bossraum wäre wie folgt, vom Eingang des Dungeons aus:
    rechts, hoch (nicht die Leiter), links, Schalter drücken und runter dann links, hoch, links.
    Du müsstest nun in einem Raum mit paar Moblins sein und einer fiesen Passage mit so einem eckigen Ding wo man nur blöd vorbei kommt. Und da als weiter bis zum Zwischenboss eben.

    Hoffentlich konnte ich helfen !

  2. #22
    @TropicalBird:
    jup, das wars.

    @Erzengel:
    Nein, ich hätte den Schild gebraucht. Eine Wegbeschreibung ist btw auch nicht nötig, ich hab nichtmal meine Karte gebraucht xD (was ich für ein Zeldaspiel schon bemerkenswert finde).

    So, bis zum ersten Boss gezockt:
    - Den Kompass hab ich links liegen lassen, das Backtracking wars mir dann nicht mehr wert.
    - Was sind das für Spinnweben in den leeren Bachläufen, die mich verletzen können?
    - Das AKS ist... ziemlich übel. Erstmal friert das Spiel ein wenn man zuschlägt, zweitens versagt die Trefferabfrage wenn der Moblin nicht genau dort steht wo er hingehört. Letzteres hat bei mir dazu geführt, dass ich regelrecht von einem der Viecher zerquetscht wurde und alles draufkloppen nichts mehr half.
    - Kann man das Game überhaupt ohne den Taskmanager abbrechen? F12 bringt mich zwar zum Titel, aber eine Beenden-Funktion fehlt dennoch.
    - Beim hochheben von Objekten ruckelt das Game ganz kurz, etwa bei Büschen und Donnerblumen. Außerdem sieht man das aufgenommene Objekt für kurze Zeit doppelt (einmal in der Hand und einmal überm Kopf).
    - BattleAnis werden nicht korrekt abgespielt, bspw. bei der Kettenreaktion mit den Donnerblumen im Toro-Gebirge. Ein anderer Fall wäre das Sprengen von Felsen.
    - Die Stacheldinger sind mies, auch von ihnen kann man problemlos mehrere Treffer gleichzeitig kassieren, ohne dass man etwas ausrichten kann.
    - Der Boss... ja, König Moblin finde ich relativ übel. Erstmal kriegt man eine gebatscht wenn man ihn im benommenen Zustand berührt, zweitens fliegen die Bomben grade mal ein Feld weil sie anscheinend von seinem Speer geblockt werden (oder was auch immer). Hab bisher 4 oder 5 mal den kürzeren gezogen, außerdem wundert es mich dass das Vieh so dermaßen viele Treffer aushält. Gohma bspw. wäre schon längst zusammengebrochen.

  3. #23
    Zitat Zitat
    - Das AKS ist... ziemlich übel. Erstmal friert das Spiel ein wenn man zuschlägt, zweitens versagt die Trefferabfrage wenn der Moblin nicht genau dort steht wo er hingehört. Letzteres hat bei mir dazu geführt, dass ich regelrecht von einem der Viecher zerquetscht wurde und alles draufkloppen nichts mehr half.
    So gehts mir ständig auch.

    Zitat Zitat
    - Kann man das Game überhaupt ohne den Taskmanager abbrechen? F12 bringt mich zwar zum Titel, aber eine Beenden-Funktion fehlt dennoch.
    Alt+F4 würd ich sagen oder mit Schliessbutton. Aber mich wundert es ebenfalls.

    Zitat Zitat
    Hab bisher 4 oder 5 mal den kürzeren gezogen
    Ich etwa gefühlte 768mal, es ist ein Graus gewesen.

    Zitat Zitat
    außerdem wundert es mich dass das Vieh so dermaßen viele Treffer aushält.
    So um die 50. Das entspricht im optimalen Fall etwa 4 Bomben, weil man 13 Schläge schaffen kann.

    Die meisten Bomben gehen leider daneben, ohne den Dauer-Extra-Drop wäre der gar nicht mehr machbar.

  4. #24
    Der Trailer sieht so toll aus und die Screens sind echt klasse, aber diese viele negative Kritik... x___x

  5. #25
    Am besten hilft es immer wenn man ein Spiel selber testet !
    Und so viel schlechte Kritik les ich hier garnicht.
    Bis jetzt gefällt mir das Spiel immer noch sehr gut !

    So ich hänge auch mal fest jetzt :< !

    Und zwar soll ich in das geheime Wäldchen oder so ähnlich und ein Item finden, aber ich hab gar keine Ahnung wo dieser Wald ist ô.o !?
    Zudem fehlt mir noch einer der silbernen Rubine im Sump ... wer kann mir helfen ?

  6. #26
    Oooh, dieser Bossgegner wird mich in meinen schlimmsten Träumen verfolgen . Da frage ich mich, wie willst du die folgenden Dungeons noch schwieriger machen?Der Boss war sehr schwierig, aber nur wegen der... ich finde einfach kein Wort, um es milder auszudrücken als "grottige Kollisionsabfrage". Manchmal war er in einer Position, in der es unmöglich war, ihn zu treffen, ohne selbst Schaden zu nehmen - Sehr frustriered. Auch allgemein nahm ich mindestens 3 Schaden beim verkloppen, weil ich immer an die Klinge seiner Waffe geschleudert wurde bei einem Schlag. Tja, nach dem 12. mal hab ich aufgegeben, und bestimmt haben viele das Spiel ebenfalls genau deswegen abgebrochen. Dagegen war das 1. Zelda Balsam für die Nerven O.o. Bei dem ganzen Dungeon hatte ich bisher auch das Gefühl, als wäre es für euch wichtiger, dass man getroffen wird, als dass man austeilen kann. Sehr schade, denn die Rätsel und der Dungeonaufbau an sich war sehr durchdacht, deshalb werfe ich nur sehr ungern die Flinte ins Korn.

  7. #27
    Ach gut das du das sagst ... ich hab mir an der einen Stelle im Sumpf den Feentanz zeigen lassen. und ich werde immer noch damit "genervt" das ich dahin gehen soll obwohl ich mir den tanz schon mehrmals angeschaut habe ... und ich finde da auch keine Fee und so, und den Tanz kann ich ja da auch nicht nachtanzen oder ? Sind ja Steine im Weg ... Ansonsten hab ich aber keine andere Quest ... die Fee aus dem Sumpflabor ist die einzige die ich habe und naja der letzte Silberrubin fehlt mir halt noch :/ ... den ich aber nirgendswo finde, ebenso den Eingang zu den verlorenen Wäldchen ... !

  8. #28
    Okaaay, wusste nicht, dass man die Bombe mehrmals werfen kann, und dass man genau den Arm treffen muss. (Darum bin ich wahrscheinlich immer
    Vertikal gegen seine Waffe geschleudert worden) .
    Wenn ich den jetzt locker schaffe, darfst du mir imaginär eine drüberzwiebeln. õ.o

    Edit: Peinlich peinlich, dem ist so xD
    Mir war ebenfalls nicht bewusst, dass der auf die Bomben reagiert. Dachte immer, der müsste durch Zufall reinlaufen.

    Geändert von G-Brothers (18.10.2011 um 02:12 Uhr)

  9. #29
    Zitat Zitat
    Dürften eigentlich aus MC bekannt sein. Die konnte man dort mit dem magischen Krug wegsaugen.
    Nie gespielt.

    Zitat Zitat
    Das Spiel friert nicht ein, Link kann sich nur nicht bewegen, während er schlägt. Außerdem ist es beim KS hilfreich, wenn man eher passiv als aktiv ist, also den Gegner lieber auf einen zukommen lassen und ihn zurückschlagen. Du hast momentan sowieso nur Schwert und Bomben, warts einfach ab
    Wenn alles auf dem Screen plötzlich stoppt (sogar die Animationen der Tilesets), dann ist das sehr wohl ein Freeze.

    Das mit dem Passiv klappt auch nicht so recht, ich krieg immer noch locker ein paar gebatscht wenn ich ihn nicht zum richtigen Zeitpunkt erwische. Wenn er mich gegen die Wand drängt, ist sowieso der Ofen aus. Merkwürdigerweise hatte ich solche Probleme nie beim Link's Awakening Remake von Xfixium, das solltet ihr euch wahrscheinlich mal genauer anschauen.

    Zitat Zitat
    Das solltest du genauer erläutern. Weder das Sprengen der Donnerblumen noch das Sprengen von Felsen sind Battle Animations. Die Donnerblumen sollen bei der Kettenreaktion so schnell explodieren und nicht erst blinken.
    Der Maker kann nur eine Battle Animation gleichzeitig abspielen. Da die Explosion der Donnerblumen/Bomben schon eine ist, und der berstende Steinblock auch eine, wird eine der beiden abgeschnitten dargestellt (ab dem Zeitpunkt, wo die zweite beginnt zu laufen). Das sieht dann vor allem bei der Kettenreaktion mit den Donnerblumen mies aus.

    Zitat Zitat
    Du kannst die Bombe auch mehrmals werfen und ihn so an die Wand drängen. Dann sollte es eigentlich kein Problem mehr sein. Ansonsten: Das ist kein Zeldaspiel, in dem man die Bosse generell beim ersten Mal besiegt (außer diesen vll). Der Schwierigkeitsgrad soll durchaus ein wenig höher sein als man es (wohl) mittlerweile von neueren Zeldas gewohnt ist. Also nicht aufgeben und weitermachen^^
    Zelda wird so designt, dass es vor allem fair ist. Jemand mit Zelda-Erfahrung sollte nicht gleich beim ersten Boss verkacken, dafür dass er nur rumläuft und mit dem Speer rumfuchtelt erwarte ich schon dass so ein Viech ordentlich gecoded wird und die Kollisionsabfrage stimmt. Wenn ich ihn hier allerdings "mit Bomben an die Wand drängen muss", dann ist das keine Strategie sondern nur ein Work-around um den schlechten Skript auszutricksen.

    Abgesehen davon kriegt man anscheinend automatisch einen Hit, wenn man versucht die Bomben (die ja nur 1-2 Felder fliegen) nah genug ranzuschmeißen bzw. wenn der Boss aus seiner Besinnungslosigkeit erwacht.

    Hab ihn dann letztenendes doch geschlagen, in der Hyrule-Ebene ist mir dann aber die Performance in den Keller gegangen. Es hat sogar so stark gelaggt, dass ich nichtmal mehr die Schwertanimation sehen konnte. In Hyrule-Stadt merkt man von den Lags auch noch was, allerdings in eher milder Form.

    Insgesamt sind mir hier dann doch zuviele Unzulänglichkeiten, die mir den Spaß versauen. Grafisch ist es zwar sehr schön gestaltet, aber der technische Aspekt hinkt einfach zu stark hinter den kommerziellen Teilen hinterher, siehe Kollisionsabfrage & Performance. As said, Xfixium hat gezeigt wie man sowas auf dem Maker umsetzen kann.

  10. #30
    Jetzt sag bloss deine Kiste ist noch schlechter als mein schwarzsilberner Schrottpanzerturm,
    denn performant trat bei mir noch nichts auf. Ich glaube dann würde mein Spiel deinen PC doch
    glatt noch umbringen, was das AVoR-Hauptmenü bei mir schon fast tut (unerklärlich).

    Zitat Zitat
    Das mit dem Passiv klappt auch nicht so recht, ich krieg immer noch locker ein paar gebatscht wenn ich ihn nicht zum richtigen Zeitpunkt erwische. Wenn er mich gegen die Wand drängt, ist sowieso der Ofen aus.
    Das bekommst du unterstrichen und unterschrieben.


    Das Spiel von Xf betreffend dachte ich eine Weile auch es wäre viel besser gewesen.

    Mich täuschte meine Erinnerung allerdings, ich habe es vor einiger Zeit wieder versucht zu spielen
    (hatte die Demo die es gibt schonmal durch gehabt) und hab da ziemlich gefailt.

  11. #31
    Du hast wahrscheinlich keinen Celeron, diese Prozessoren sind generell etwas schwächer. Immerhin aber 2,66 GhZ & 2 GB RAM, damit sollte ein Makerspiel eigentlich auskommen (so wie es bei der Mehrheit der von mir gezockten Spiele auch war). Btw, meiner ist auch schwarz-silber xD

    Zum LA-Remake: Bist du dir da wirklich sicher? Das Kampfsystem läuft dort meilenweit geschmierter als in Wand of Weather, habs eben gesaugt und mit dem Save nochmal angespielt. Geschmeidige Kollisionsabfrage, korrekt dargestelltes Schwertschwingen, keine abgehackten BattleAnimationen und einfrieren tut auch nix. So muss das sein =)

    Hab die 1.0 btw von hier:
    http://beta.zfgc.com/index.php/projects/items/view/59

  12. #32
    Die Frage ist natürlich, wie würde sich das Spiel ohne Molebox verhalten? Von Alone - Eternal Nightmare weiß ich, dass vor allem an diesem Packer lag, dass sich das Game so dermaßen unperformant verhielt.

    Wenn es allerdings sogar auf MagicMakers Mühle besser läuft, ist das Spiel wohl wirklich nicht für meinen PC gemacht. Ich werde mir demnächst mal Vanduhns/Sölfs Lets Play anschauen und mal gucken, ob meine beschriebenen Probleme hier ebenfalls auftreten. Sofern es sich bei den Explosionen tatsächlich um Charset handeln sollte, kann ich mir nur noch einen Freeze wie beim Schwingen des Schwertes vorstellen, bei dem irgendwelche Koordinaten abgefragt/Befehle ausgeführt werden (bspw. die Sprengung eines Blocks) und dadurch performancebedingt ein Teil der Grafiken nicht korrekt dargestellt wird.

    Zitat Zitat
    Afaik gibts nur die Bomben und das Schwert in der Demo (was als Kollision abgefragt werden muss) aber vll ist das ja der Grund, warum das Projekt letztendlich abgebrochen wurde, denn immerhin fehlen Bumerang, Pfeile, Enterhaken etc.
    Laut Xfixium wurde das Spiel abgebrochen, um es mit einer besseren Engine zu entwickeln (GameMaker 7). Ich persönlich bezweifle allerdings, dass da noch was kommt, dafür war in der Maker-Demo einfach zuviel Aufwand drin und eine Konvertierung dürfte sowieso rausfallen.

    Seine Animation des Schwertschwungs solltest du dir aber wirklich aneignen, die kommt sehr viel flüssiger rüber als in WoW (sofern das bei euch machbar ist, wegen Molebox weiß ich jetzt nicht, wie ihr die Attacken darstellt).

  13. #33
    Davias, wenn du mein LP guckst, kann ich dir schonmal sagen, ich hab zwischendurch arge lags, das liegt aber an Fraps. Das hab ich nämlich zwischendurch auch bei anderen Makerspielen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass z.B. bei den Donnerblumen nix abgehackt war. Und Freezes bveim Schwertschlag hatte ich ebenfalls nicht.

  14. #34
    Also bei mir läuft das Game auch nachwievor flüssig, ich hatte nur einmal einen extremen Lag bei der Eingabe des Charakternamens, warum auch immer. Und große Gegnermaßen machen wirklich keine Probleme, merkt man ja dann im 2ten Dungeon !

    Xfixium arbeitet übrigens an "Ocarina Of Time 2D", was ganz gut aussieht: http://beta.zfgc.com/index.php/projects/items/view/8

    Geändert von erzengel_222 (20.10.2011 um 01:22 Uhr)

  15. #35
    Ich kenne kein gutes Remake von Ocarina of Time aber egal ô.o !

    Habe heute die Demo von Wand of Weather durchgespielt gehabt und ich war definitiv nicht entäuscht worden von diesem Game ! Man fühlt sich wohl in dieser Spielwelt, besonders Hyrule ist wirklich sehr schön anzusehen, allein deswegen hab ich mich nicht vom ersten Dungeon abschrecken lassen und tapfer weitergespielt . Die vielen kleinen liebevollen Details sind einfach toll <3 ! Storymäßig dürfte dieses Fangame auf jedenfall interessant werden, wegen einem gewissen Magier der hier auch mitmischt .
    Die technischen und gameplaymäßigen Probleme kann man nicht wegreden, sie sind auf jedenfall da und Sorgen für Frustation, mal mehr und mal etwas weniger. Das liegt eben daran das mancher Spieler ein flüssiges Gameplay erwartet, was jedoch mit dem Maker schwer bis müßselig umzusetzen ist. Dafür betrachtet hat dieses Game einiges ganz gut gelöst, oft muss man sich aber ein gewisse Dinge ersteinmal gewöhnen, wie zum Beispiel die Greifenfeder die man später bekommt, funktioniert ganz gut, nur man muss wissen wie man damit umgeht. Blöd war eine Stelle auf die ich hüpfen musste und mich garnicht drehen konnte um auf die andere seite wieder zu kommen. Gut ich hab durchschaut das es ja dann doch geht, dennoch wäre eine Möglichkeit gut den Charakter auf der Stelle drehen zu können, wie z.B. bei Lufia 2, auch wegen gewissen Waffen wo ich an manchen Stellen erst in den Abgrund fallen musste damit ich "gerade" vor dem Objekt stehen kann auf das ich schießen muss, nur als Beispiel jetzt.
    Ein blöder Fehler der mir dreimal im zweiten Dungeons passiert war das ich von einem Gegner getroffen wurde, dadurch weggestoßen wurde und mich anschließend nicht mehr bewegen konnte, die gegner übrigens auch net.
    Der Schwierigkeitsgrads des Spieles war auf jedenfall fordernd, fand ich gut, doch dies entstand manchmal eben auch nur wegen der eingeschränkten Steuerung. Der erste Boss war auch für mich etwas umständlich, nur da wusste ich noch net das man Bomben auch werfen kann ! Der zweite Boss hat mir definitiv viel besser gefallen, aber auch hier war es etwas ermüdend, dass man sooooo oft auf den Boss einschlagen musste. Okay das ist zwar besser als wenn der Boss schon nach ner Minute platt ist wie in manch anderen Zelda Games aber mir war es doch etwas zu lang, aber naja. Dafür waren die Rätsel in diesem Game wirklich sehr fordernd, manchmal zwar auch etwas ärgerlich aber gut das lag bei mir daran das ich halt gerne schnell weiter kommen wollte im Spiel , aber sie sind auf jedenfall alle lösbar. Was ich allerdings nicht geschafft habe war das 5te Bombenrätsel bei diesem Minigame im ersten Dorf, keine Ahnung ich habs net hinbekommen.
    Zudem sind mir noch paar kleine Bugs aufgefallen, und paar kleine Fehler im grafischen Bereich, werde euch also noch eine PM zusenden !

    Ich war auf jedenfall sehr gut unterhalten gewesen mit diesem Game und wünsche euch auch weiterhin viel Erfolg beim erstellen dieses Fangames !

    Geändert von erzengel_222 (20.10.2011 um 23:09 Uhr)

  16. #36
    Zitat Zitat
    Ich kenne kein gutes Remake von Ocarina of Time aber egal ô.o !
    Ach, und was ist mit Ocarina of Time 3D?

    Bin übrigens beim Wettertempel, komme zur Zeit aber nicht weiter, weil ich Rubinen für Bomben sammeln muss.
    Das wäre auch noch etwas, was mich an diesem Spiel stört: Ihr geizt so mit den Items, welche die Büsche usw. rausspucken.
    Eigentlich ist es üblich, dass man auch Bomben in Büschen findet, und nicht nur Herzen und 1er Rubinen.

  17. #37
    LOL das .... kann man vielleicht noch gerade als gut durchgehen lassen, habe aber keinen NDS 3D !
    Mir reicht das Original für den 64 und eventuell ein sehr gutes Maker Remake !

    Das mit dem droppen der Bomben und anderer Items ist so ne Sache für sich. Bomben sind auf jedenfall auffindbar, aber auch net immer eben. Mich hat dies aber auch etwas genervt im Wettertempel oder bei der Kanalisation in Hyrule, wo ich bei letzterem wegen einer einzigen Bombe nochmal hinlaufen durfte xD ! Dann gibts aber auch manche Krüge oder Büsche in Dungeons wo dann immer die selben Items droppen, aber okay, war bei anderen Zelda Games auch so gewesen, an gewissen Stellen.

  18. #38
    Zitat Zitat
    LOL das .... kann man vielleicht noch gerade als gut durchgehen lassen
    Wenn man mal davon absieht, dass es keine Neuerungen hat, ist das ein SEHR gutes Remake.
    Die schönere Optik, und die Detailverliebtheit... : ] erst recht in den Häusern, die im original leer und grau sind.

    Na jedenfalls zurück zum Hauptthema
    Das in der Kanalisation war bei mir auch so. Okay, die Büsche müssen nicht zwingend Bomben rausspucken, wäre aber schön, wenn
    auch mal ein 5er Rubin rausspringt, anstatt nur 1er.

  19. #39
    Zitat Zitat
    Njo, da waren verschiedene GameCube Discs, eine mit OoT MQ, dann später nochmal als eines von 4 Zeldas auf ner GC Disc in nem GC-Bundle, dann OoT für die Virtual Console, dann OoT 3d... reicht
    OoT 3D ist das einzige aus dieser Reihe was man als Remake bezeichnen kann, der Rest ist einfach nur die N64-version inklusive dem Master Quest. Hier haben sie grad mal die Dungeons ein bisschen verändert, alles andere blieb wie gehabt.

  20. #40
    Gut ich hab jetzt auch net an die offiziellen Remakes gedacht sondern eben an Fan Remakes von OoT. Wohingegen die offiziellen Remakes ja wohl fast gleich aussehen, dürfte doch ein remake aus der 2D Perspektive nocheinmal ganz anders wirken oder ? Und ja ich habe Hyrule bei normalen Wetterbedingungen angeschaut, gefällt mir wirklich super eurer Hyrule <3 ! Neue Herzteile hab ich allerdings noch nicht gefunden, naja werd wohl nochmal rumlaufen bissel ! Und jow also Geld habe ich immer genug gefunden und der Geldbeutel ist halt echt etwas klein ... wenn man bedenkt was man schon alles im Laden sieht sich aber noch nicht erwirtschaften kann arg !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •